Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)01.09.15

"Schablonen der Macht"

Michael Reaves

Inhalt

Der ehemalige Jedi Jax Pavan fristet sein Dasein als Privatdetektiv in den unergründlichen Slums von Coruscant. Wohlwissend, dass ein gefangener Jedi bald schon ein toter Jedi ist, versucht er, möglichst unentdeckt zu bleiben. Als er aber der Ursache für den Tod seines Vaters näher kommt und gleichzeitig in die Pläne zur Ermordung des Imperators verstrickt wird, ist er gezwungen, aus den Schatten zu treten.

Kritik

Der dritte Band der Coruscant Nights-Trilogie schließt die Geschichte um Jax Pavan ab - zumindest bei Panini, denn wie Fans wissen, gibt es noch einen vierten Teil, der allerdings bei Blanvalet erschien. Waren die ersten beiden Bände noch richtige Meisterwerke so zeigen sich im dritten Band leichte Ermüdungserscheinungen.
Band drei der Coruscant Nights-TRilogie.

Zwar ist die Charakterisierung der Truppe um Jax weiterhin gut gelungen, dennoch zeigt sich vor allem in der Abwesenheit bekannter Charaktere, wie Vader, welche im Vorgänger noch geglänzt hatten, das das Fundament der Geschichte etwas auf wackligen Beinen steht. Denn die Hatz der Gruppe um und mit den Inquisitoren hat zwar nette Ansätze, vermag aber nicht ansatzweise so mitreißend zu sein, wie die Verflechtungen, die es zuvor gab.

So wirkt das ewige Hin und Her zwischen Jax und der Zeltronerin bzw. Tarak langsam ein wenig konstruiert, da sich einfach kaum etwas fortbewegt und man auf der Stelle tritt. Ebenso erweist sich die Einführung des neuen Machtwunderkindes als problematischer Punkt. Wenn der Kerl wirklich so gut ist, könnte er doch fast im Alleingang Vader stürzen, es fehlt nur etwas Ausbildung. Zugegeben, die erweist sich eben deswegen als schwierig, dennoch wirkt ein Machtnutzer mit derartigen Fähigkeiten wie ein unnützer Aufsatz.

Immerhin, es kommen einige interessante Gedankenspiele zum Einsatz, etwa der geplante Anschlag auf Palpatine. Findige Fans und Leser wissen natürlich, das dieser nicht so ohne weiteres klappen wird, aber zum Glück kommt hier noch einiges anders als man denkt. Und auch der Kniff um den Verräter in der Gruppe vermag zu gefallen, auch wenn er ziemlich offensichtlich ist (oder unbedeutend, je nachdem).

Das Ende ist dann natürlich wieder ein Schlag gegen das Imperium, wobei die Szenen durchaus zu gefallen wissen, allen voran Vader, der endlich, wenn auch nur kurz, in den Genuss kommen darf, Machtblitze schleudern zu können. Auch wenn natürlich auch hier wieder eine Supersubstanz im Spiel ist, aber sei es drum.

Zusammengefasst bleibt ein immer noch guter Roman, der aber etwas Tiefgang vermissen lässt.

Fazit: Alles in allem ein solider Roman, der aber nicht mehr ganz an die ersten beiden Bände herankommt und einige Ermüdungserscheinungen zeigt. So sind einige Szenen zu vorhersehbar und unnütz, dem entgegen stehen aber durchaus einige nette Kniffe und Einfälle sowie die Charakterisierung der Protagonisten.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars - Coruscant Nights 3: Schablonen der Macht"

Originaltitel "Star Wars - Coruscant Nights 3: Patterns of Force"

Buchreihe SW - Post-'Episode III'

Autor Michael Reaves

Übersetzer Andreas Kasprzak

Preis 12,99 Euro

Umfang 332 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-2984-6

(tg - 01.09.15)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017