Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)10.04.15

"Gefährliche Ware"

Michael Kogge

Inhalt

Hier gibt es ein Wiedersehen mit den wohl berühmtesten Droiden aller Zeiten: R2-D2 und C-3PO! Doch auch Chopper beweist, dass selbst ein klobiger, alter Droide eine wichtige Rolle bei der Rettung der Galaxis spielen kann. Eine Mission führt für unsere Helden – und Leser – in die nächste, bis sie sich schließlich ihrem größten Feind stellen müssen: dem Inquisitor .

Kritik

Die Adaption des Rebels-Pilotfilms in Buchform - wieder einmal. Denn nach dem gefühlt zwanzigsten Buch über selbigen, bleibt man auch im vorliegenden Band nicht vor einer Romanfassung des Serienauftaktes verschont. Zum Glück bleibt es nicht dabei und das Ganze ist nach knapp 40 Seiten schon wieder vorbei.
Der zweite Rebels-Jugendband.

Was sich dann anschließt ist die Zusammenfassung weiterer früher Episoden, in denen auch alte Bekannte wie C-3PO und R2 auftauchen. Natürlich kann man von diesem Buch keine großen Ausführungen wie in einem "wirklichen" Roman erwarten, denn die Zielgruppe sind eben ganz klar Kinder bzw. die "Young Readers". Dies wird auch im ganzen Verlauf des Buches deutlich, denn bestimmte Handlungssequenzen aus den einzelnen Folgen werden einfach in wenigen Nebensätzen abgehandelt. So verläuft sich die Niederschrift pro Episode wirklich auf maximal 40 Seiten - ein schneller Lesehappen für Zwischendurch eben.

Durch diese Schreibweise bleiben allerdings einige Sachen auf der Strecke, wie etwa manche Hintergründe zu den oben erwähnten Droiden oder das Auftauchen des Inquisitors in der ersten Folge (auch wenn er im Buch später dann anders doch noch auftaucht). Das ist natürlich etwas schade, wäre aber für die kleinen Leser möglicherweise zuviel des Guten gewesen, da sich diese Handlungsstränge über mehrere Folgen hinziehen und erst durch die Serie richtig zur Geltung kommen. Immerhin werden aber einige durchaus wichtige Schlüsselszenen der Charaktere gezeigt, etwa wenn sich Zeb wegen des Verlustes seines Volkes grämt. Sicher, dies sind zwar nicht derartig tiefgründige Charakterszenen wie in einem richtigen Roman, verleihen den Charakteren aber immerhin oberflächliche Tiefe, und das ist für einen Jugendroman durchaus akzeptabel.

Alles in allem ist der Band eben ganz klar ein Jugendroman, der in einfachen Sätzen die ersten Folgen der Serie zum Nachlesen zusammenfasst. Ob man das wirklich braucht, darüber lässt sich wie immer streiten.

Fazit: Ein Jugendbuch über die ersten Folgen der Rebels-Serie, einfach geschrieben und mit viel Handlung auf wenige Sätze zusammengestaucht - für die Kleinen ganz in Ordnung, für Hardcore-Fans weniger interessant.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars - Rebels 2: Gefährliche Ware"

Originaltitel "Star Wars - Rebels: Droids in Distress"

Buchreihe SW - Post-'Episode III'

Autor Michael Kogge

Übersetzer Andreas Kasprzak

Preis 5,99 Euro

Umfang 120 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-3021-9

(tg - 10.04.15)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017