Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)03.12.15

"Im Schatten"

Michael Reaves

Inhalt

Javul Charn ist ein gefeiertes Popstarlet und die durchgebrannte Braut eines ausgesprochen brutalen Leutnants des Verbrechersyndikats "Schwarze Sonne". Als der Corellianer Dash Rendar sich von Javul als Bodyguard anheuern lässt, ahnt er nicht, dass ihn schon bald seine Vergangenheit einholen wird – und zwar in Person des Schmugglers Han Solo und des Verbrecherkönigs Prinz Xizor. Eine brandgefährliche Mischung, die die Galaxie erzittern lässt ...

Kritik

Der letzte Legends-Roman, so zumindest wurde es angekündigt und mit dem vorliegenden Band liegt dieser auch quasi vor, auch wenn es natürlich noch das ein oder andere unübersetzte Kleinod gibt. Im vorliegenden Band geht es also um Dash Rendar, den man aus "Schatten des Imperiums" kennt und noch nicht viele Auftritte hatte, aber durchaus ein beliebter Charakter wie Mara Jade ist.
Der letzte Legends-Roman.

Zeitlich ist man kurz vor Episode IV angesiedelt und Dash muss für ein Starlett Leibwächter spielen. Auf die haben es nämlich einige abgesehen und wer oder warum ist eines der Mysterien, die es in diesem Roman zu klären gilt. Dabei liegt das Hauptaugenmerk natürlich auf den Charakteren um Dash und vor allem er selbst und sein Droidenbegleiter Leebo glänzen in den Szenen. Wie weiland Han Solo müssen auch sie sich der Erkenntnis stellen, das man sich vielleicht für eine Seite entscheiden muss. Es gibt also auch Charakterszenen in diesem Buch, allerdings fehlt denen ein klein wenig an Tiefe, was vor allem auch daran liegt, das die Nebencharaktere recht blass bleiben.

Hier glänzt lediglich besagtes Starlett noch etwas, ihre Crewmitglieder bleiben aber großteils auf der Strecke. Ein Beispiel: Es gibt einen Verräter an Bord, der für alles verantwortlich ist, von dem man aber kaum etwas mitbekommen hat. Als das Ganze dann aufgelöst wird, vermag dies keine Emotionen beim Leser auszulösen, da man die Person eben vorher gar nicht richtig kennengelernt hatte. Dafür darf im großen Finale noch Han Solo mitmischen, der dann doch wieder etwas Festigkeit in die Handlung bringt und verhindert, das man in die Bedeutungslosigkeit abdriftet. Möglicherweise haben die Autoren an der Stelle aber auch ihr Manko bemerkt.

Apropos Verräter: Als versierter Leser hat man schnell heraus, wer der sabotierende Arm ist und tatsächlich erweist sich dies als Ende auch genau so. Der Rest der Handlung verpufft teilweise etwas in der Bedeutungslosigkeit, auch wenn man zugestehen muss, das die Geschichte durchaus interessant zu sein vermag, immerhin bietet sie einen etwas anderen Blick auf Star Wars außer ständig die Helden.

Ein Übersetzungsschnitzer ist zudem auffällig, denn Dashs Schiff heißt hier Vorreiter, statt wie bisher in allen anderen Medien Outrider, auch wenn dies nur die Hardcore-Fans stören dürfte. Am Ende wird noch ein Bogen zu Episode IV geschlagen, aber auch das ist eher ein kleiner Insider für die Hardcorefans, mal davon abgesehen, das es schon genug Stories darüber gibt, was Han Solo direkt vor dem Film gemacht hat.

Fazit: Trotz einiger Schwächen vor allem in der Charakterzeichnung kann man im Großen und Ganzen von einem gut geschriebenen Roman sprechen.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars - Shadow Games:Im Schatten"

Originaltitel "Star Wars - Shadow Games"

Buchreihe SW - Post-'Episode IV'

Autor Michael Reaves, Maya Kaathryn Bohnhoff

Übersetzer Andreas Kasprzak, Tobias Toneguzzo

Preis 12,99 euro

Umfang 363 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-3158-2

(tg - 03.12.15)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017