Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Thomas Götz (tg)29.11.17

"Die Kälte"

Cavan Scott

Inhalt

Auf der Suche nach ihren gekidnappten Eltern begeben sich die beiden jungen Forscher Lino und Milo Graf immer tiefer in den Wilden Raum. Ein Überfall zwingt sie zu einer Notlandung auf einem entlegenen Eisplaneten. Doch sie sind nicht allein, denn ein alter Erzfeind ist ihnen auf der Spur. Können die beiden Grafs unter diesen Umständen DIE KÄLTE überstehen?

Kritik

Band 5 der "Abenteuer im wilden Raum" setzt die Geschichte um die Graf-Kinder fort. Dabei sollte man sich auch hier natürlich nichts vormachen, denn das Buch ist nunmal ein Jugend- bzw. Kinderroman. Demzufolge ist er auch wieder recht dünn geraten und auch die Handlung macht keine Komplexitätssprünge.
Band Fünf der Geschichte um die Graf-Kinder.

Stattdessen stellt sich eine gewisse Routine ein. War der Vorgänger mit dem Auftauchen der Bridgers und einem neuen Kopfgeldjäger noch recht originell (auch wenn hier Anleihen an Boba Fett zu finden waren), so ist hier eher wenig davon zu finden. Die beiden Kinder suchen weiter ihre Eltern, gehen dabei weiterhin das ein oder andere Risiko ein (gut, Helden tun sowas) und landen wieder in irgendeinem Schlamassel. Dieser Grundformel wird auch hier treu geblieben.

Diesesmal landen die beiden Zwillinge auf einem Eisplaneten, verfolgt vom altbekannten Captain Korda. Der ist inzwischen kein Captain mehr und versucht, sich so durchzuschlagen. In seiner Hatz auf die Kinder kommt es sogar zu einer kurzen Zusammenarbeit der beiden Parteien, was für einige der Highlight-Szenen des Bandes sorgt. Wie erwähnt ist diese aber nur recht kurz und der Rest entspinnt den üblichen Kampf der Kinder gegen Korda und das Imperium. So schön es ist, den Griesgram auch auf Seiten der Verlierer zu sehen und vielleicht eine neue Dynamik in das Buch zu bringen, sieht man leider viel zu wenig davon.

Hier wäre es vielleicht interessanter gewesen, den Captain wirklich ein oder zwei Bände mit den Kindern ziehen und auch sich deren Eltern nähern zu lassen. Aber man darf natürlich nicht außer Acht lassen, das es immer noch ein Kinderbuch ist, das einfach seine Geschichte erzählen will und diesmal auch keine übergeordnete Botschaft transportiert. Die Tricks der Kinder und das Auftauchen bekannter Charaktere am Ende stechen dann aber immerhin nochmal positiv hervor.

Unter diesem Gesichtspunkt ist die Story dann durchaus solide, wird aber Hardcore-Fans eher langweilen.

Fazit: Die Geschichte um die Graf-Kinder muss aufpassen, nicht in der üblichen Einheitsmasse zu verschwinden. Ein paar Twists und Neuerungen täten der Geschichte, sofern sie noch lange weitergehen soll, sicher gut. Rein vom Kinderstandpunkt aus ist der Roman gut und leicht zu lesen, auch wenn er wenig Neues bietet.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Wars - Abenteuer im wilden Raum 5: Die Kälte"

Originaltitel "Star Wars - Adventures in Wild Space: The Cold"

Buchreihe SW - Post-'Episode III'

Autor Cavan Scott

Übersetzer Andreas Kasprzak

Preis 8,99 Euro

Umfang 125 Seiten

Verlag Panini

ISBN 978-3-8332-3538-2

(tg - 29.11.17)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017