Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Nina Ruzicka (ru)29.08.02

"Planet der Waffen"

Peter David

Inhalt

Durch Zufall fällt den überaus aggressiven Kreel ein immenses Waffenarsenal auf einem verödeten Planeten in die Hände. Waren die Klingonen den Kreel bislang technisch haushoch überlegen, scheint sich das Blatt nun zu wenden. Um den noch wackeligen Frieden zwischen der Föderation und dem klingonischen Reich zu bewahren, muss Captain Picard alles daran setzen, die gegnerischen Parteien an einen Verhandlungstisch zu bringen und die Angelegenheit zivilisiert zu lösen, was bei derartigen Streitparteien schon fast wie Hohn klingt.

Die zweite Handlungsschiene handelt um Wesley Crusher, der einem todkranken Freund verzweifelt zu helfen versucht und in einem Anfall von pubertärer Sturheit, wie üblich, seine Fähigkeiten als Genie überschätzt. Bei dem Kranken handelt es sich um einen jungen Selelvianer, der, verbittert über seinen unausweichlichen Tod, letztendlich zum Verräter wird und damit das Leben der Besatzung aufs Spiel setzt.

Kritik

Die Kreel wollen die Klingonen vernichten... und Picard steckt wieder einmal mittendrin.
Peter David ist einer der meist beschäftigsten "Star Trek"-Romanautoren. Dieses Buch sollte man wohl als Frühwerk zur Kenntnis nehmen und verzeihen, es scheinen allzu heftige Kritikpunkte auf. Erstens werden die Kreel laufend als "das wohl hässlichste Volk in der Galaxis" bezeichnet. Die Kreel selbst denken darüber vermutlich anders, und ich finde es lächerlich und klischeehaft, die Bösen zwangsläufig immer auch als die Hässlichen hinzustellen. Zweitens: Wesley Crusher mag mit seinem Status als Wunderkind nicht zu Rande zukommen, sein Verhalten halte ich aber hier für mehr als übertrieben! Er brüllt laufend Riker, Troi und gar den Captain an!

Die Handlung spielt in der zweiten Staffel, was bedeutet, dass Katherine Pulaski die Bordärztin ist. Und schon haben wir auch wieder eine handfeste Streiterei mit Data, ob er nun ein Individuum oder doch nur eine Maschine sei, und ebenso unausweichlich reagiert Data bestürzt, gekränkt, erfreut und so weiter. Alles Blödsinn. Die mysteriösen Waffen wurden übrigens von der obligaten Mega-Spezies, die näher zu begreifen unser Verstand natürlich zu klein ist, hinterlassen.

Ein Klischee jagt das nächste, dicht gefolgt von aufdringlichen Humoreinlagen (Guinan). Keiner von Peter Davids Besten!

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Planet der Waffen"

Originaltitel "Strike Zone"

Buchreihe The Next Generation

Autor Peter David

Übersetzer Andreas Brandhorst

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
12,90 DM

Antiquarisch:
1 bis 3 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 272 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/4733

ISBN 3-453-04319-7

(ru - 29.08.02)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017