Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Peter Tigmann (pt)26.01.03

"Die Beute der Romulaner"

Simon Hawke

Inhalt

Die Enterprise empfängt den Notruf eines romulanischen Schiffes, der Syrinx. Als Picard und seine Crew das Schiff erreichen, sind alle Besatzungsmitglieder tot und das Schiff ohne Energie.

Als Captain Picard das Schiff mit einem Außenteam untersucht, erwachen die toten Romulaner plötzlich wieder und nehmen Captain Picard und sein Außenteam als Geiseln. Zur gleichen Zeit werden Romulaner auf die Enterprise gebeamt und diese somit gekapert.

Der Anführer der Romulaner, Valak, hat nur ein Ziel: einen Planeten (Hermeticus II) zu finden, der einst von der Föderation unter Quarantäne gestellt worden ist und der geheim gehalten wird. Er will dessen Geheimnis ergründen, denn noch nie ist jemand von diesem Planeten lebendig zurückgekehrt...

Kritik

Die Enterprise wird von Romulanern übernommen.
"Die Beute der Romulaner" ist kurz gesagt eine actionreiche Charaktergeschichte. Wer nicht glaubt, dass man diese beiden Elemente sinnvoll vereinen kann, wird von diesem Buch eines Besseren belehrt.

Bei den Charakterisierungen steht hierbei noch nicht einmal die Enterprise-Besatzung im Mittelpunkt. Es ist vielmehr der Romulaner Valak, dessen Charakter sehr gut beschrieben wird, wenn auch der Schluss dieser Charakterisierung etwas inkonsequent erschien. Insgesamt ist der Roman sehr spannend, zieht sich gegen Anfang allerdings etwas. Das temporeiche und höchst spannende Finale entschädigt hierfür aber mehr als genug.

Die Geschichte um den Planeten ist für den einen oder anderen vielleicht etwas dröge. In der Tat bekommt man den Eindruck, dass das Finale dadurch fast etwas ausgebremst wurde. Aber die Neugier, was es mit dem Planeten auf sich hat, ist doch größer als das Gefühl der "Ausbremsung". Die Handlungsstränge um Riker und Worf sind sehr spannend, wenn auch nicht sehr groß. Diese Geschichten hätten noch mehr Seiten verdient.

Abschließend kann ich dieses Buch nur empfehlen, es ist sehr unterhaltsam und die Charaktere sind glaubhaft beschrieben. Die Action kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Die Beute der Romulaner"

Originaltitel "The Romulan Prize"

Buchreihe The Next Generation

Autor Simon Hawke

Übersetzer Bernhard Kempen

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
12,90 DM

Antiquarisch:
2 bis 4 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 298 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/5413

ISBN 3-453-09845-5

(pt - 26.01.03)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017