Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Peter Tigmann (pt)18.10.06

"Der Aufstand"

J. M. Dillard

Inhalt

In einem Gebiet mit Namen Briar Patch liegt die Heimatwelt der Ba'ku. Von dem Planeten geht eine Strahlung aus, die Personen auf ewig jung halten kann. Die rund 600 Bewohner des Planeten sind teilweise schon über 400 Jahre alt, sehen aber immer noch sehr jung aus. Die Son'a, eine Spezies, die auch im Briar Patch lebt, droht zu sterben, da ihre Körper vergiftet sind. Ihre einzige Rettung: die Strahlung vom Planeten der Ba'ku. Allerdings reicht die normale Strahlendosis, die der Planet abgibt für viele nicht mehr aus.

Zusammen mit Mitgliedern der Föderation hat man daher eine Maschine entwickelt, mit der es möglich wäre, die Energie längerfristig und in stärkeren Konzentrationen anzuwenden. Der Preis dafür wäre sehr hoch: die Zerstörung der Heimatwelt der Ba'ku. Dies wäre allerdings ein strikter Verstoß gegen die Oberste Direktive.

Als Picard die dunklen Machenschaften entdeckt, entschließt er sich entgegen seiner Befehle die Ba'ku zu retten und die zu bekämpfen, für die er bisher gekämpft hat: die Sternenflotte...

Kritik

Das Buch zum neunten Kinofilm: Picard kämpft mit den Ba'ku um ihren Planeten.
In dem Film wie auch im Buch geht man auf eine der elementarsten Fragen im Trek-Universum ein: Wiegt das Wohl vieler mehr als das Wohl Weniger oder eines Einzelnen. Für Picard und seine Leute ist die Frage schnell beantwortet. Sie wollen nicht zulassen, dass die Sternenflotte zusammen mit den Son'a die Ba'ku aus ihrer Heimat entfernen. Dies wird sehr glaubhaft dargestellt, sowohl im Film als auch im Roman.

Der Roman bietet aber etwas, das im Film nicht ganz so deutlich wurde; die genauen Beweggründe, warum Admiral Dougherty den Son'a so widerstandslos hilft. Außerdem wird die Beziehung, die Picard zu Anij entwickelt, im Buch auch etwas besser dargestellt als im Film. Auch kann die Darstellung der Charaktere überzeugen. Picard tritt dafür ein, wofür er sein Leben lang gekämpft hat: die Rechte und Ideale der Föderation. Natürlich muss der Film (und damit auch der Roman) sich einige kleine störende Faktoren ankreiden lassen: Die Beziehung zwischen Riker und Troi, die wieder aufflammt, wirkt nicht richtig überzeugend oder aber Riker, der mit einem Joystick die Enterprise fliegt.

Mir hat der Film und auch das Buch gut gefallen, weil durchaus Spannung aufkam, sowohl beim Lesen als auch beim ansehen des Films. Dazu kommt noch ein ordentlicher Schuss Humor, den man so von der Enterprise-Crew noch nicht gekannt hat. Ergibt ein gutes "Star Trek"-Buch beziehungsweise einen guten Film. Ein Wermutstropfen zum Schluss: Durch die Umstellung auf den Euro ergibt sich leider eine Preiserhöhung: Aus 14,95 DM werden 7,95 Euro. Das sind exakt 60 Pfennige oder 31 Cent mehr als vorher.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Trek IX: Der Aufstand"

Originaltitel "Star Trek: Insurrection"

Buchreihe The Next Generation

Autor J. M. Dillard

Übersetzer Andreas Brandhorst

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
12,90 DM

Antiquarisch:
ca. 2 bis 8 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 249 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/5770

ISBN 3-45315-729-X

(pt - 17.12.10)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017