Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Stephan Mark (sm), Manrico Tenner (te)05.08.05

"Der Zorn des Khan"

Vonda N. McIntyre

Inhalt

Khan, der einst von der Enterprise-Crew auf einem Planeten ausgesetzt wurde, hat das Raumschiff Reliant unter seine Kontrolle gebracht und ist auf der Suche nach Genesis, einer Technologie, die aus einer toten Welt einen lebendigen Planeten erschaffen kann.

Sein Hauptziel ist aber weitaus persönlicher: Er will Rache an der Crew der Enterprise nehmen, vor allem an James T. Kirk, der inzwischen zum Admiral befördert das Kommando über das Schulschiff der Starfleet, der neuen Enterprise, hat.

Kritik

Kirk trifft auf einen alten Bekannten.
1. Stephan Mark

"Star Trek II" gilt noch heute bei vielen Fans als der beste Kinofilm der Trek-Reihe. Der Film hat mit dem Roman eine ebenbürtige Adaption erhalten. Vonda N. McIntyre schrieb später auch die Romane zu den beiden Nachfolgern, bevor sie dann "Star Trek V" an Jeanne M. Dillard weitergab und aus dem "Star Trek"-Buchsektor verschwand.

Der knapp 240 Seiten umfassende Roman erschien als erster "Star Trek"-Roman beim Heyne-Verlag im Jahre 1982 und enthält acht Seiten mit Schwarzweißfotos aus dem Film. McIntyre fängt gekonnt die Atmosphäre des Films ein und erweitert die Handlung, ohne sie abzuändern. So wird ein genauerer Blick auf Saavik und Scottys Neffen, dem Kadetten Preston, geworfen, und der Leser erfährt, was im Film nur angedeutet wurde: das Leben der Wissenschafter auf der Genesis-Station Regula I, das Auftauchen von Khan auf der Station und wie er das Team dort grausam ermordet.

Eine aus dem Film geschnittene Szene kann man ebenfalls nachlesen: Kirk unterhält sich mit Sulu über seine Beförderung zum Captain. Das Buch profitiert deutlich von dem hervorragenden Drehbuch, dem es zu Grunde liegt. Insgesamt kann es auf ganzer Linie überzeugen und hat kaum Schwächen. Da McInytres Buch zu "Star Trek III" einige Probleme mit dem Tempo hat und sich "Star Trek IV" zu sehr ans Drehbuch hält, kann man diesen Roman als ihren besten Filmroman bezeichnen. Gehört in jedes Bücherregal eines Trekkers!

2. Manrico Tenner

"Der Zorn des Khan" in Buchform weist neue Szenen und Hintergründe auf, wie beispielsweise Scottys Neffe Preston, der im Film nur am Rande erscheint.

Auch die Figur Saavik erhält wesentlich mehr Hintergrund als im Film. So werden ihre Herkunft und ihre beginnende Karriere in der Sternenflotte aufgezeigt. Näheres zu Saaviks Vergangenheit kann man im Buch "Das Pandora Prinzip" erfahren.

Weiterhin werden andere am Genesis-Projekt mitarbeitende Wissenschaftler vorgestellt und die Flucht von der Forschungsstation Regula I auf den Kometen etwas genauer beleuchtet. Die Folterungen und Todesumstände eben dieser Wissenschaftler durch Khan werden sehr bildgewaltig und brutal geschildert.

Fazit: Eine spannende Story, sehr gut ausgearbeitete Charaktere, sowie neue Szenen und Hintergründe machen diesen Roman auch für Kenner des Films empfehlenswert. Und wer kennt diesen Film nicht?

Bewertung

1. Stephan Mark
2. Manrico Tenner

Weitere Infos


Titel "Star Trek II: Der Zorn des Khan"

Originaltitel "Star Trek II: The Wrath of Khan"

Buchreihe Classic

Autor Vonda N. McIntyre

Übersetzer Hans Maeter

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
9,80 DM

Antiquarisch:
ca. 2 bis 4 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 235 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/3971

ISBN 3-453-30909-X

(sm, te - 17.12.10)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017