Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Stephan Mark (sm)02.04.03

"Auf der Suche nach Mr. Spock"

Vonda N. McIntyre

Inhalt

Spock ist tot. Um seine sterblichen Überreste vom Planeten Genesis zu holen, verstoßen Kirk und seine Mannen gegen einen Befehl der Sternenflotte und kapern die Enterprise. Mit dabei: McCoy, der Träger von Spocks Katra, seinem Geist, ist. Auf den Weg nach Genesis haben sich auch die Klingonen gemacht. Sie nehmen Kirks Sohn und Saavik gefangen, die bei ihrer Untersuchung des Planeten einen kleinen Vulkanierjungen entdeckt haben...

Kritik

Das Buch zum dritten "Star Trek"-Film.
"Star Trek III" setzt die Ereignisse des Vorgängers fort. Dass man erneut McIntyre anstellte, den Filmroman zu verfassen, hatte aber nicht nur Kontinuitätsgründe. McIntyre geht diesmal etwas gewagter vor als beim Vorgänger und lässt in den 300 Seiten umfassenden Roman eine Menge einfließen, was nicht im Drehbuch stand. Dadurch erhält das Buch ganz andere Dimensionen als der Film, enthält Facetten, die jedem Trekkie Freude machen, stört aber andererseits den Tempofluss und wirkt an manchen Stellen überladen. Als Beispiel für die Abweichung: Erst in der Hälfte des Buches kommt die Szene, in der Kirk von Spocks Vater Sarek aufgesucht wird - das geschieht im Film bereits nach einer Viertelstunde. Davor erfährt der Leser etwas über die Begräbniszeremonie für Spock (die Offiziere betrinken sich), über die im Film nicht gezeigte Beziehung zwischen Kirks Sohn David und Saavik (sie schlafen miteinander) und erfreulicherweise ist im Buch auch Dr. Carol Marcus wieder mit von der Partie, die im Film nicht zu sehen war, obwohl es eigentlich zu erwarten gewesen wäre. Erst ab der Mitte nimmt das Tempo wieder zu. Wenn man sich den Film nach der Lektüre wieder ansieht, hat man ständig das Gefühl "Da fehlt doch etwas?", und das sollte so nicht sein. Für echte Trekkies, die gerne immer mehr und mehr über ihren Lieblingskinofilm erfahren, ist das Buch eine Goldgrube, für alle anderen nicht unbedingt Pflicht. Aber wer will schon eine Lücke in seiner Reihe mit den Filmbüchern haben? Vom Schreibstil her aber, und das steht außer Frage, wieder die gleiche Qualität wie der Vorgänger. Wieder gibt es acht Seiten mit Filmfotos, diesmal in Farbe.

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock"

Originaltitel "Star Trek III: The Search for Spock"

Buchreihe Classic

Autor Vonda N. McIntyre

Übersetzer Hans Maeter

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
10,80 DM

Antiquarisch:
ca. 1 bis 3 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 297 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/44181

ISBN 3-453-31153-1

(sm - 17.12.10)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017