Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Nina Ruzicka (ru)08.12.01

"Die Flucht"

Dean Wesley Smith & Kristine Kathryn Rusch

Inhalt

Zeit der Handlung: Kurz nachdem die Voyager im Delta-Quadranten strandete. Das Schiff ist beschädigt und es fehlt an dringend benötigten Ersatzteilen, um die lange Heimreise antreten zu können. Neelix schlägt einen Abstecher zum Planeten Alcawell vor, auf welchem sich ein (vermeintlicher) Schiffsfriedhof befindet, um dort Rohmaterial zu sammeln. Seine gleichzeitige Warnung, dass es auf dem Planeten spuke, nimmt Captain Janeway als akzeptables Risiko in Kauf. Als das Außenteam, bestehend aus Neelix, Torres und Fähnrich Kim, eins der Raumschiffe betritt, aktiviert sich dieses plötzlich und die drei werden 300.000 Jahre in die Vergangenheit transferiert. Die zurückgebliebene Voyager-Crew hat davon zunächst noch keine Ahnung. Während man in der Gegenwart noch über den Verbleib der Verschwundenen grübelt, sehen sich diese in der blühenden alcawellianischen Vergangenheit aufgrund des unerlaubten Zeitsprungs mit ihrem Todesurteil konfrontiert!

Auch die Voyager selbst ist den alcawellianischen Behörden ein Dorn im Auge, deshalb wird ein Zeitwächter losgeschickt, um die Eindringlinge zu vertreiben. War es bislang ausreichend, allfälligen Plünderern mittels einer kleinen "Geistershow" Angst einzujagen, lässt sich Tuvok von derartigen Einlagen noch lange nicht beeindrucken. Schließlich wird der Zeitwächter ein Opfer seiner eigenen Tricks und landet auf der Krankenstation der Voyager. Er erklärt sich zum Dank für seine Rettung dazu bereit, sich für die zum Tode verurteilten Besatzungsmitglieder einzusetzen - muss kurz darauf aber erfahren, dass er zu spät kommt: Die Exekution ist bereits vollzogen worden. Wie es letztendlich doch noch gelingt, die Toten zum Leben zu erwecken, sei hier nicht verraten!

Kritik

Der Antrieb der Voyager droht auszufallen.
Ein großartige Story, die viel durchdachter als sämtliche diesbezüglichen Fernsehfolgen mit dem Thema Zeitreisen und daraus entstehenden Paradoxien umgeht. Ich konnte diesbezüglich keinen einzigen logischen Fehler entdecken, auch auf sich bildende Paralleluniversen im Falle einer Änderung der Zeitlinie wird eingegangen. Auch sonst zeichnet sich der Roman vor allem in der Beschreibung der einzelnen Charaktere durch Authentizität aus. Der einzige kleine Schnitzer besteht darin, dass der Doktor den Namen "Zimmerman" trägt. Dies liegt daran, dass sich die Autoren einzig und allein auf die ersten Drehbuchentwürfe und ihre Autorenbibel verließen, was wiederum bedeutet, dass der Roman geschrieben wurde, ehe die erste Folge ausgestrahlt wurde. Umso bemerkenswerter erscheint mir daher die richtige Darstellung der Hauptcharaktere, weil ja noch kein "Vorlagematerial" zur Verfügung stand!

Ein weiterer Pluspunkt, den es zu erwähnen lohnt, scheint mir die alcawellianische Kultur. Es kommt gar nicht so oft vor, dass eine Alien-Rasse glaubhaft dargestellt wird. Meist beschränken sich die Autoren auf einige optische Merkmale und den Hinweis, dass es in der jeweiligen Kultur sehr kriegerisch, philosophisch, wissenschaftlich oder dergleichen zuginge. Bei den Alcawellianern herrscht eine sehr eigentümliche Mode, welche sich in meterhohen Frisuren (Marge!) und manieriertem Schuhwerk ausdrückt. Je weniger eine Person sich aufgrund ihres Status "bewegen" muss, desto ausgefallener ihre Schuhe und Kleidung. So unsinnig das klingen mag, die Autoren schaffen es, diese kulturelle Note glaubwürdig und vor allem ohne Spott zu beschreiben. Die Alcawellianier sind nicht einfach "die Aliens der Woche", sie sind reell!

Ein sehr gut geschriebener, spannender Roman, den man nur weiterempfehlen kann!

Bewertung

Weitere Infos


Titel "Die Flucht"

Originaltitel "The Escape"

Buchreihe Voyager

Autor Dean Wesley Smith & Kristine Kathryn Rusch

Übersetzer Andreas Brandhorst

Preis Ursprüngl. Ladenpreis:
12,90 DM

Antiquarisch:
ca. 2 bis 8 Euro

Dieser Roman ist nur noch antiquarisch erhältlich.

Umfang 234 Seiten

Verlag Heyne

Bestellnummer 06/5402

ISBN 3-453-09448-4

(ru - 08.12.01)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017