Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Christiane Gref (gr)30.11.12

"Gruselkabinett"-Folge "Der Schatten über Innsmouth"

Prädikat "besonders gruselig"

Sie suchen bereits passende Weihnachtsgeschenke? Wie wäre es denn mit einem Hörbuch? Christiane Gref hätte da eine Empfehlung für Sie.

Ein Hörspiel von Titania Medien nach einer Geschichte von H.P. Lovecraft: Robert Olmstead ist Student und ein neugieriger Mensch. Allen Unkenrufen zum Trotz stattet er dem verrufenen Ort Innsmouth einen Besuch ab. Feindselig wird er von den Einwohnern beobachtet, später glaubt er sich von ihnen verfolgt. Doch Robert möchte seine Nachforschungen über die froschäugigen Bewohner nicht einstellen, was ihm zum Verhängnis wird.

Robert wird gezwungen, die Nacht in Innsmouth zu verbringen und fürchtet alsbald um sein Leben. Denn die fürchterlichen Geschichten, die er gesammelt hat, stimmen nicht. Die Wahrheit ist um einiges schlimmer.

"Der Schatten über Innsmouth" gehört zu einer meiner Lieblingsgeschichten von H.P. Lovecraft. Der Autor versteht es meisterlich, die Beklemmung zu beschreiben, die das marode Hafenstädtchen vermittelt.

Titania Medien hat aus Lovecrafts Vorlage ein ebenso düsteres Hörspiel geschaffen. Die Doppelfolge war nur allzu schnell gehört, und zurück blieb schauriges Gruseln.

Die Geschichte wird sehr ruhig erzählt. Der Horror braut sich aus den Informationen zusammen, die der Protagonist in und über Innsmouth sammelt. Daher wird auch weitgehend auf Schockeffekte und laute Musikeinspielungen verzichtet. Die Sprache ist in diesem Falle das Medium, das die Angst transportiert und diese Aufgabe meistern die Sprecher hervorragend.

Der neugierige Robert wird von Louis Friedemann Thiele gesprochen, in weiteren Rollen sind zu hören: Peter Weis als verrückter Stadtstreicher Zadok Allen, Ronald Nitschke als Joe Sargent und Hans-Jürgen Dittberner als gruseliger Hotel-Rezeptionist.

Die Cover der beiden Folgen sind extrem düster und illustriert von Ertugrul Edirne. Leider verraten die Bilder schon viel über den Inhalt.

Fazit: Für mich ist diese Geschichte eine der besten Stücke von Titania Medien. Man braucht den Cthulhu-Mythos von Lovecraft nicht zu kennen, um der Handlung folgen zu können. Prädikat "besonders gruselig"!

"Der Schatten über Innsmouth" ist zum Beispiel bei Amazon.de erhältlich. Vielen Dank an Titania Medien für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Diese Rezension ist auch zusammen mit weiteren Texten aus den Genres Science-Fiction, Fantasy und Horror in der November-Ausgabe unseres monatlichen Magazins "Incoming Message" erschienen. Falls Sie die "Incoming Message" noch nicht abonniert haben, können Sie das Internet-Magazin zusammen mit unserem wöchentlichen Newsletter "TrekZone Weekend" hier kostenlos bestellen.

(gr - 30.11.12)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017