Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Matthias Wieprecht (we)05.11.17

Star Wars: Rebels – Staffel 3 Rezension plus Gewinnspiel

Während „Star Wars: Rebels“ in den ersten beiden Staffeln vorwiegend recht nette Appetit-Häppchen für Star Wars Fans bot, begann die Serie schon zum Ende der zweiten Staffel etwas düsterer zu werden, etwas ernster.

Klar, es ist immer noch eine Kinder- / Jugendserie ab (offiziell) 6 Jahren, aber man wagt sich nun nahe an den Rand dessen, was für 6jährige immer noch okay ist.

Staffel 3 nimmt diesen Trend auf und das Ergebnis sind spannendere Geschichten, die zwar immer wieder daran erinnern, dass es sich um „Kinder-Star-Wars“ handelt, die aber andererseits selbst „Kinder der ersten Star Wars Generation“, heutige Eltern, zum Zusehen animieren.

Dabei nimmt sich „Star Wars Rebels“ einige Freiheiten. Beispielweise wird der einst von Autor Timothy Zahn erfundene „Großadmiral Thrawn“ eingeführt. Der blauhäutige, rotäugige Mann, der seine Gegner über ihre Kultur studiert und auf seine spezielle Weise selbst dann überlegen wirkt, wenn er verliert, war von Disney eigentlich in den Bereich der Legenden abkommandiert worden. Obwohl wir wissen, dass die legendäre „Thrawn-Trilogie“ nie wahr werden wird (da es ja nun andere Episoden VII – IX gibt / geben wird), so ist auf jeden Fall Thrawn nun Bestandteil des offiziellen Canons. Eine Geste möglicherweise seitens Disney an die Fans des expanded universe.

Später in der dritten Staffel begegnen wir Saw Gerrera, der bereits schon einiges von seinem Extremismus aufzeigt, ja, von leichtem Wahnsinn, ohne jedoch wirklich verrückt zu sein. Also ganz ähnlich dem Saw Gerrera aus Rogue One. Schön, dass hier die gleiche Synchronstimme verwendet wurde.

Auch Darth Maul spielt abermals eine Rolle. Wie man auch immer dazu stehen mag, dass Darth Maul ja eigentlich gen Ende von Episode I so was von tot war, toter geht es gar nicht, …. so wird Maul hier wenigstens authentisch dargestellt. Auch wird erwähnt, dass er ein zum Teil ein Roboter ist, was erklärt, wieso er nach seinem Ende in „Die dunkle Bedrohung“ z.B. laufen kann usw. Er bekommt mehr Persönlichkeit und spielt ein interessantes Spiel mit Ezra Bridger und der Macht...

Die Macht selbst ist auch immer wieder mal Thema wie auch – in mehreren Folgen – die Überbleibsel der Klonkriege. Ich verrate also nicht zu viel, wenn ich sage, dass man den Wortlaut „Roger Roger“ das ein oder andere Mal zu hören bekommt.

Mich hat diese dritte Staffel jedenfalls noch mehr beeindruckt als die beiden Vorgänger. Querverweise auf bekannte Themen und Charaktere des offiziellen Star Wars Universums machen einfach Spaß. So viel ich weiß, wird die Serie mit Staffel 4 enden. Man soll aufhören, wenn es am Besten ist, heißt es. Ich bin gespannt, was Staffel 4 zu bieten haben wird.

Wer eine Staffel 3 der Serie gewinnen möchte, bekommt hier und jetzt die Möglichkeit dazu: Beantwortet einfach die folgende Frage:

Wie heißt der erste Teil der "Thrawn Trilogie"?

a) Erben der Jedi-Ritter,

b) Erben des Imperiums,

c) Erben der Klone?

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir in Kooperation mit Lucasfilm / Disney ein DVD-Set mit der dritten Staffel "Star Wars - Rebels".

Einsendeschluss ist der 10. Dezember 2017. Unsere Emailadresse ist leserbriefe@trekzone.de

In Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel und dieser Rezension verwendete Bilder: Copyright © 2017 & TM Lucasfilm Ltd.

(we - 05.11.17 - Keine Kommentare)

Drucken Drucken Versenden Versenden Kommentieren Kommentieren

Kommentare

Wenn Sie in der TZN Community registriert sind, können Sie diesen Artikel komfortabel und ohne Captchas kommentieren.

Klicken Sie hier, um diese Meldung zu kommentieren.


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017