Daily Trek Cast & Crew Focus & Background Franchise & Fandom
Star Trek Into Darkness Star Trek XI Enterprise Universum
SF-Zone Raumfahrer.net
GameZone Literatur
Trek BBS Quark's Bar Star Trek Rollenspiel

Seitenoptionen



News & StoriesSerien & FilmeScience & FictionMediaCommunity

Portal Facebook Twitter YouTube Flickr Chat Trek BBS

 
Daily Trek News
SF-Zone News

Sarah Isenbruck (gast)24.02.13

With a Little Help From My Fans

Spendenaufruf eines "Supernatural"-Fans

Fast jeder "Star Trek"-Fan weiß, wer Bjo Trimble ist und was sie damals für "Star Trek" tat. Aber nicht nur im "Star Trek"-Universum gibt es solch engagierte Fans. Auch "Supernatural" kann sie bieten. Ein Gastbeitrag von Sarah Isenbruck.

Da ich selber begeisterter Fan dieser Serie bin, möchte ich Ihnen heute den folgenden Aufruf sehr ans Herz legen: Fan. Wenn man das Wort Fan hört, denkt sich jeder seinen Teil: Groupies, Menschen mit keiner eigenen Realität, Menschen, die in einer Fantasiewelt leben. Dabei kann es so viel mehr sein.

Ich bin ein Fan der Serie "Supernatural". Für diejenigen, denen die Serie kein Begriff ist: Es geht um zwei Brüder, die Dämonen jagen und versuchen die Welt zu retten. Dabei fahren sie einen echt tollen 67er Chevy Impala und gute Rockmusik gibt es noch dazu. Wer jetzt denkt, ich mag die Serie nur, weil die beiden doch ganz gut aussehen, liegt aber falsch. Es ist so viel mehr für mich, es ist keine 08/15-Soap und es gibt eine richtige Storyline, die mich immer wieder beeindruckt. Aber was noch viel besser ist: die Fans. Man ist wirklich wie eine kleine Familie, man kennt sich untereinander und freut sich, wenn die Schauspieler heiraten und Eltern werden. (Bei manchen Sängern würde das eher Morddrohungen auslösen ...)

Was für eine Macht Fans haben, hat einer dieser Darsteller schon längst herausgefunden: Misha Collins, der in der vierten Staffel als Engel Castiel auftaucht und zu einem dritten Hauptdarsteller für viele geworden ist.

Er gründete eine Wohltätigkeitsorganisation (RandomActs), die vor allem viel in Haiti bewirkt hat. Durch die Hilfe seiner Fans schaffte er es, tausende von Dollar in wenigen Tagen zu sammeln und jedem klarzumachen, wie wichtig es ist, etwas Gutes zu tun.

Da komme ich wieder ins Spiel. Ich bin ein Fan von Misha und ich bewundere seine Arbeit. Letztes Jahr war er auf der Supernatural Convention Asylum Europe 3 in Bad Wildungen und dort war dann auch ich. Er versteigerte ein Autoschild für RandomActs bei seinem Stagetalk und eine Frau aus dem Publikum hat 1000 Euro geboten. Er fragte dreimal nach, ob sie sich wirklich sicher sei und sie antwortete jedes Mal mit ja. Als sie jedoch bezahlen sollte, sagte sie, dass es nur ein Spaß gewesen sei. Ich und viele Andere waren sehr empört darüber, warf es doch ein schlechtes Licht auf uns Fans und vor allem Hilfe zu versprechen und dann nicht zu geben, ist einfach nicht richtig.

Aber dann passierte das eigentlich Wunderbare: Es bildete sich eine Fangruppe bei Facebook, die für Misha sammeln wollte, wenn er jemals wieder auf eine Convention nach Deutschland kommen würde. Am Anfang war ich nur stille Mitleserin, aber die Idee gefiel mir und fesselte mich. Als dann einen Monat später bekannt wurde, dass Misha im Mai 2013 nach Deutschland zurückkehren würde, begannen die großen Diskussionen, wann und wie wir das Geld sammeln können. Vom stillen Mitleser begann ich mich zum Organisator zu wandeln, ich liebe diese Idee und tue so viel wie möglich, um Geld zu sammeln.

Das Konzept ist einfach: Wir haben eine Facebookgruppe, in der ich jeden Monat den aktuellen Spendenstand mitteile und über eine Nachricht kann jeder meine Kontoverbindung erfragen, um zu spenden. Sobald ich Geld erhalten habe, bekommt derjenige eine Bestätigung von mir.

Es ist etwas eingetreten, was ich so niemals erwartet hätte: Unser großes Ziel war, die 1000 Euro für Misha zu sammeln. Mitte Juni 2012 begann ich mit dem Spendenaufruf und die Resonanz war Wahnsinn: Mir schrieben so viele Menschen, 90 Prozent kenne ich nicht einmal persönlich und doch wollen Sie alle etwas Gutes tun und vertrauen mir. Bisher haben mich 22 Menschen unterstützt und wir haben den Betrag von 1200 Euro bereits im Januar 2013 überschritten, dabei sind es noch vier Monate bis zur Convention.

Ich kann gar nicht beschreiben, wie glücklich und stolz mich der Zusammenhang und der Kampf für eine gute Sache macht. Nie im Leben hätte ich das erwartet, mittlerweile habe ich auch einen riesigen Spendenscheck organisiert und werde Buttons für alle machen lassen. Auf der Convention kann dann jeder den Scheck unterschreiben und ich werde ihn persönlich an Misha übergeben. Mein Herz klopft, wenn ich jetzt schon daran denke, dass wir etwas von dem zurückgeben können, was wir bekommen: Kraft und Energie.

Es hat mir gezeigt, dass alles möglich ist und man als Fan alles erreichen kann, wenn man nur möchte.

Ich würde mich über jede Unterstützung freuen, jeder Euro zählt, wenn man für eine gute Sache kämpft. Ich weiß, dass mein Geld überall auf der Welt und vor allem in Haiti ein Lächeln in das Gesicht eines Kindes zaubern wird. Und das ist es mir wert, jeden Tag.

Kontaktiert mich einfach über Facebook, mein Name dort ist Sarah Isenbruck oder schreibt mir über sarah.easy[at]freenet.de. Ich freue mich, von euch zu hören, für Interessierte hier die Homepage von RandomActs.

Dieser Artikel ist auch zusammen mit weiteren Texten aus den Genres Science-Fiction, Fantasy und Horror in der Februar-Ausgabe unseres monatlichen Magazins "Incoming Message" erschienen. Falls Sie die "Incoming Message" noch nicht abonniert haben, können Sie das Internet-Magazin zusammen mit unserem wöchentlichen Newsletter "TrekZone Weekend" hier kostenlos bestellen.

(gast - 24.02.13)


Nach oben

Alle Berichte sind das geistige Eigentum der Autorinnen und Autoren. Jede unautorisierte Übernahme ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Für Anfragen betreffend Artikel- oder Newsübernahme wenden Sie sich bitte an den Redaktionsleiter.

"Star Trek", "Star Trek: The Next Generation", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager", "Star Trek: Enterprise" und alle verwandten Markennamen sind eingetragene Handelsmarken von Paramount Pictures. Kopierrechtlich geschütztes Material wurde ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke genutzt. Dies gilt auch für alle Materialien, die aus anderen Franchises stammen und im Rahmen der TZN SF-Zone genutzt wurden.

Mitarbeit Kontakt Impressum

© TrekZone Network, 1999-2017