IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
1.11 - Die Frau seiner Träume / Haven, Lwaxana - zum ersten Mal
Wie fandet ihr die Folge
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 12
Gäste können nicht abstimmen 
Rusch
Beitrag 5. Jan 2004, 11:43
Beitrag #1


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Sechste Folge in der Produktion und elfte in der Reihenfolge der Ausstrahlung.

Irgendwann habe ich mal geschrieben, dass alle Folgen mit Loxana Troi peinlich sind. Nun, dass muss ich revidieren. Diese Folge war recht unterhaltsam. Worum gings:

Deanna Troi soll heiraten. Die Hochzeit wurde von ihrer Mutter und Freunden der Familie seit langem geplant. Diana fügt sich in ihr Schicksal, doch ihr Mann, Wyatt Miller, träumt seit jeher von einer anderen Frau. Tatsächlich taucht diese dann noch auf. Sie ist Angehörige eines Volkes, dass auszusterben droht an einem Virus, den sie selbst geschaffen haben.

In dieser Folge ist Humor Trumpf. Alleine die Szene bei Abendessen, als Homn immer den Gong schlägt und Data Loxana und die Mutter von Wyatt bittet, weiterzustreiten, da er es so interessant findet.

Ich gebe der Folge 12 Punkte

Der Beitrag wurde von Rusch bearbeitet: 5. Jan 2004, 22:54


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 5. Jan 2004, 13:09
Beitrag #2


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



4+
ich fabd sie nicht so toll. Vor allem diese peinliche Geschenkebox (oder war das ne andere Folge?)
Lustig, aber recht sinnlos (IMHO)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 5. Jan 2004, 21:12
Beitrag #3


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



An Haven fand ich leider wenig witzig und auch wenig interessant. Außerdem zieht sich alles sehr in die Länge, was man aber in der ersten Season kaum anders kennt.

QUOTE
Billig (über)dekorierte und teilweise bemüht witzige Folge voller vulgärpsychologischer Klischees. Substandard, sogar für die erste Staffel.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 5. Jan 2004, 22:54
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Nicht zu vergessen das teilweise sehr auffällige 80er Design. Die Holodeck Szene ist wahrhaft schrecktlich. Allein schon die Bekleidung von Deanna. Das war echt eine bittere Pille, aber das kann man TNG schlecht vorhalten.

@Lex: Doch das mit der Geschenkbox war auch in dieser Folge. Ok, das war wirklich unsäglicher Mist. Man merkt deutlich die Nähe zu TOS bei der ersten TNG Staffel. Auch die Außenkulissen und der Sound (Türen, Alarm) bis hin zur Musik waren "TOS-mäßig".

Der Beitrag wurde von Rusch bearbeitet: 5. Jan 2004, 22:56


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 6. Jan 2004, 14:04
Beitrag #5


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Die Geschenkbox war IIRC Armin Shimerman (Quark) in seiner ersten Star Trek-"Rolle"...smile.gif

Die Folge...naja. Typisch erste Staffel halt, nicht spektakulär, aber immerhin bemüht.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 6. Jan 2004, 15:01
Beitrag #6


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Shimerman spielte auch schon in "The Last Outpost" einen Ferengi. Aus diesem Grund hat er doch später in den Interviews erklärt, er wäre mitschuldig an den eindimensionalen, albernen TNG-Ferengis und wollte das dann mit Quark wieder gutmachen. Es ist ihm gelungen. smile.gif


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 6. Jan 2004, 15:13
Beitrag #7


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Nicht daß es nicht genug eindimensionale, alberne Ferengi-Folgen in DS9 geben würde...wink.gif

Sieh' an - "Last Outpost" hatte ich schon wieder vergessen (verdrängt? mrgreen.gif) War also wirklich ganz von Anfang an dabei, was "seine" Rasse betrifft, der Herr Shimerman. Marc Alaimo spielte ja IIRC auch schon 'nen Cardassianer in TNG.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 6. Jan 2004, 15:56
Beitrag #8


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



QUOTE (Der RvD @ 6. Jan 2004, 15:13)
Marc Alaimo spielte ja IIRC auch schon 'nen Cardassianer in TNG.

Yep, Gul Macet hieß der Gute, in "The Wounded". Aber Alaimo spielte auch schon einen Romulaner, und zwar den allererste TNG-Romulaner, der zugleich der erste Romulaner war, den die Föderation im 24. Jh. zu Gesicht bekam. In "The Neutral Zone" fand das ganze statt. Frag mich aber nicht, wie der Romulaner hieß. Das hier ist ja nicht der ST-Quiz-Thread... wink.gif tongue2.gif


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 6. Jan 2004, 16:01
Beitrag #9


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



Ich sehe "Haven" als überdurchschnittliche Folge an. Die Story ist interessant und der Ausgang der Geschichte hatte mich beim ersten Anschauen total überrascht. Ich hatte mich damals intensiv mit der Frage beschäftigt, wie es Wyatt wohl auf jenem Schiff weiterergangen ist. Mich hatte es auch sehr beeindruckt, dass Wyatt sich so entschieden hatte, wie er es tat. Die psychologischen, moralischen und philospohischen Aspekte dieser Folge, die im Handlungsplot aufgeführt werden, tun ihr übriges. Soll man ein Schiff mit Kranken, die ihre Krankheit übertragen können, vernichten? Die Analogie zu AIDS ist deutlich. Picard weigert sich, das Schiff zu zerstören. Welche ist jedoch die beste Lösung? Schade, dass Picard keine Entscheidung treffen musste, weil Wyatt sie ihm abnahm. Was hätte Jean-Luc wohl getan?

Der personenbezogene Plot lebt vom Humor. Gerade die Essensszene, die Rusch schon erwähnte, zwingt mich jedes Mal wieder zum Grinsen und Lachen. Beneidet habe ich Deanna um jene Chamäleon-Rose. Da ich mal Rosen gezüchtet habe, hab ich natürlich eine Vorliebe für Rosen, und diese besondere Rose ist einfach toll.

Insgesamt gebe ich 10 von 15 Punkten.

Mein Mittelwert der 1. Staffel TNG ist 8,2
1x01 1x02 Farpoint Station (11), 1x03 The Naked now (6), 1x04 Code of Honor (3), 1x05 Haven (10)


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 7. Jan 2004, 08:44
Beitrag #10


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Haven markiert den Anfang dessen, was später den Begriff Space Opera provozieren sollte. So eine Mischung aus Soap Opera und Familiencomedy, die das Fandom wohl ähnlich polarisiert wie Enterprise im Moment. Das sieht man auch an den bisherigen Wertungen und den geäußerten Meinungen. Es ist Geschmackssache, wenn im Grunde "normale" Familiengeschichten bzw. Herz-Schmerz-Stories (die in ihrer Essenz auch heute spielen könnten) krampfhaft in die Zukunft und ins TNG- bzw. ST-Ambiente verlegt werden. Ich persönlich bin etwas gespaltener Meinung. Zum einen ist der Humor nicht wirklich signifikant über dem Niveau einer üblichen Comedyshow und die Heiratsprobleme werden nur dadurch interessanter als bei einer Soap, da sie die Probleme uns fremder Kulturen involvieren und damit zumindest das herkömmliche Niveau solcher Stories anheben (z.B. die erste Erwähnung, daß Betazoiden nackt heiraten etc.), zum anderen muß man aber auch sagen, daß gerade solche Episoden die Charakterbildung fördern. Durch solche Episoden können, wenn sie gut geschrieben sind, aus eindimensionalen Charakteren vielschichtige Charaktere werden, auf denen man später aufbauen kann. Wenn man überhaupt nichts über das Private der Charaktere, über ihre Vergangenheit und Vorlieben, etc. erfahren würde, hätte man nichts, an das die Autoren später anknüpfen könnten. Das ist IMO ein Problem von Enterprise im Moment. Außerdem wachsen einem durch solche Folgen die Charaktere eher ans Herz, man kann sich mit ihnen mehr identifizieren, weil sie dabei "menschlicher" wirken, weniger abgespacet - das ist zur Abwechslung auch mal ganz nett, selbst für einen SciFi-Freak, der SciFi oft gerade deshalb schaut, weil er solchen Allerweltsstories entfliehen will. Ich finde, dieser Episode gelingt es, die Charaktere vielschichtiger zu machen - nicht überragend, aber ansatzweise, und darum würdige ich das. Bei DS9 in den ersten beiden Seasons hat man solche Folge auch gedreht - mit dem Erfolg, später dann auf derart vielschichtigen Charakteren aufbauen zu können, wie es nicht häufig der Fall ist. Gute Sache also, wenn es richtig gemacht wird. Was mich an der Episode stört, ist die Auflösung der Handlung. Es wird nie vernünftig erklärt, wieso die Frau aus den Zeichnungen am Ende auf dem Seuchenschiff auftaucht. Telepathie? Oder was? Aber dafür gibt es keinerlei Anzeichen. Ich habe nichts dagegen, wenn am Ende etwas mysteriös bleibt, aber das hat mich immer irgendwie geärgert. Ich gebe unterm Strich 9 Punkte.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 7. Jan 2004, 08:49


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 7. Jan 2004, 09:02
Beitrag #11


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Der Begriff Space Opera ist deutlich älter und kommt aus der Literatur. Mit Space Operas sind Geschichten zwischen den Sternen gemeint mit Raumschlachten, Liebe und Rätseln - wie in einer richtigen Oper halt auch. Der Begriff wurde früher eher abfällig benutzt, aber heute definiert er ein Sub Genre der SF.

Ich verstehe aber, was Du gemeint hast. Mit TNG wurden tatsächlich zum ersten Mal so richtig Soap Opera Elemente in eine SF Serie eingeführt und dafür haben wir ja auch TNG geliebt.

Was das Ende betrifft, so hat es mich nicht gestört, dass der Grund für diese gegenseitigen Visionen im Dunkeln blieb. Es muss nicht immer alles umfassend geklärt werden. Ich finde es können ruhig auch mal ein paar Fragen offen bleiben.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 8. Jan 2004, 20:45
Beitrag #12


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.169
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mühlhausen/Thür.
Mitglieds-Nr.: 32



2 - solide, aber nicht überwältigend.


--------------------
"Meine Töchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen trägt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 17. Nov 2010, 12:09
Beitrag #13


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.440
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hmm, so richtig überzeugen konnte mich die Folge nie, aber amüsiert habe ich mich tatsächlich immer prächtig. Sowohl Mr. Homm, als auch Data (und Lawxana) tragen dazu bei. Es beginnt ja schon damit, dass Picard den Koffer schleppen darf. wink.gif

Was mir aber schon immer suspekt war, war diese "dahergelaufene" Ariana. Die wirkte auf mich deutlich älter, als ihre Rolle wohl darstellen sollte. Wyatt & Deanna sind ja offenbar mittzwanziger, die Frau wirkte auf mich aber eher wie enddreißig/vierzig. Könnte man natürlich auf die Seuche zurückführen - oder auch auf meinen Geschmack. wink.gif

Solide 9 Punkte


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 17. Nov 2010, 19:38
Beitrag #14


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Werd' ich mit dem Alter seniler oder sowas? Jedenfalls haben mich die Folgen mit Mutti Troi früher irgendwie mehr genervt. Mr. Homm war eh immer pure Comedy, aber in dieser Folge hat Data den Spruch des Monats: "Would you please continue with the petty bickering? I find it very intriguing." mrgreen.gif

Bizarrer als das Alter der Gastliese fand ich aber die mehr oder weniger nichtvorhandene Erklärung des Phänomens, dass diese und Wyatt sich auf mysteriöse Weise kennen konnten. Das, was Mutti Troi letztgenanntem da vorfaselt, klang jedenfalls mehr nach Esoterikzirkel als dem Pseudo-Technobabble, für den TNG sonst berühmt(-berüchtigt) war.

Und, weil er den Nagel völlig auf den Kopf trifft, muss ich hier mal wieder das entsprechende Review von Wil Wheaton linken:
http://www.tvsquad.com/2007/05/08/star-tre...eneration-haven

Ich muss gestehen, bei Rikers saudämlichen Holoprogramm kamen mir ähnliche Gedanken wie dem ollen Wesley...biggrin.gif

edit: ach ja, Punkte. Sagen wir 9.

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 17. Nov 2010, 19:39


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 17. Nov 2010, 20:35
Beitrag #15


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.440
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Danke für den Link, der Kerl ist genial. wink.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. November 2019 - 13:17