IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
3.21 - Der schüchterne Reginald / Hollow Pursuits, Barclay beginns...
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 2
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 6. Feb 2011, 11:22
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.405
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hier ist sie schon - die erste Barclay-Folge.

Die Enterprise soll mal wieder schnell etwas von A nach B transportieren, um dort eine Seuche einzudämmen. Einer der Transportbehälter ist undicht und muss vernichtet werden. Barclay ist ein Außenseiter und kann sich nicht recht ins Team einfinden. Er erscheint ständig verspätet zum Dienst und ist nicht recht bei der Sache. Doch statt einem Versetzungsantrag von LaForge und Riker stattzugeben, erklärt Picard, dass Geordi sich dann eben mehr mit ihm beschäftigen muss. Geordi findet nun heraus, dass Barclay ein seltsames Holodeckprogramm nutzt, bei dem die Führungsoffiziere andere Rollen einnehmen. Langsam freundet er sich mit Barclay an und jener betreibt Ursachenforschung. Als er sich wieder nicht meldet, hat Riker die Nase voll und geht selbst aufs Holodeck. Geordi erklärt Troi, dass sie besser mitkommen sollte. Auf dem Holodeck sind die beiden dann auch entsprechend entsetzt, als sie ihre Gegenstücke sehen. Barclay hat schließlich die richtige Idee. Die Transportcontainer besitzen ein veraltetes Siegel, dessen zusammenspiel mit der neuen Technik nicht bekannt ist. Mehrere Crewmitglieder, die Kontakt zum havarierten Behälter hatten, sind kontaminiert und haben die Störungen der Enterprise ausgelöst. Im Letzten Augenblick gelingt es nun den gestörten Warpantrieb abzuschalten und so die Zerstörung der Enterprise zu verhindern. Barclay löscht seine Programme (bis auf eines) und ist nun "richtig" in der Crew angekommen.

Kritik:
Dwight Schulz ist einfach klasse. In dieser Folge hat er mich teilweise doch ein wenig an Murdock aus dem A-Team erinnert, aber die Slapstick-Einlagen waren wunderbar. Die Story der Folge ist eigentlich nebensächlich...

11 Punkte

-------------------------------------------------
11 Punkte - Die Macht der Naniten
12 Punkte - Die Macht der Paragraphen
09 Punkte - Die Überlebenden von Rana IV
14 Punkte - Der Gott der Mintakaner
07 Punkte - Mutterliebe
13 Punkte - Die Energiefalle
14 Punkte - Auf schmalem Grat
09 Punkte - Der Barzanhandel
10 Punkte - Yuta, die Letzte ihres Clans
14 Punkte - Der Überläufer
08 Punkte - Die Verfemten
13 Punkte - Terror auf Rutia IV
11 Punkte - Noch einmal Q
10 Punkte - Riker unter Verdacht
15 Punkte - Die alte Enterprise
13 Punkte - Datas Nachkomme
14 Punkte - Die Sünden des Vaters
10 Punkte - Versuchskaninchen
11 Punkte - Picard macht Urlaub
09 Punkte - Der Telepath
11 Punkte - Der schüchterne Reginald


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 6. Feb 2011, 18:57
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.381
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ich mag Barclay, aber diese Folge hatte ich stärker in Erinnerung. Das ist etwas, was ich bei ST nie wirklich gebraucht habe, wenn zugunsten einer "Charakterfolge" alles andere vernachlässigt wird: hier ist die Handlung wirklich banal und nur darauf ausgerichtet, dass Barclay am Ende überzeugen und das Schiff retten kann.

Immerhin, mit Reg kommt nach fast drei Staffeln der erste Mensch an Bord, der nach den Maßstäben des Jahres 1990 (oder 2011) nachvollziehbar ist, der keinen "Superheld" im Sinne von Gene Roddenberrys TNG-Vision darstellt. Das war nötig, die gezeigten Schwächen des Hauptcast halten sich ja doch sehr in Grenzen.

Barclays Holoprogramme fand ich heute TNG-typisch sehr zahm und sehr naiv. Mach' dir nix draus, Reg: Captain Janeways waren teilweise um Lichtjahre blöder. biggrin.gif

'ne glatte 3, denke ich.




The (3rd) Season So Far...

Evolution - 10
The Ensigns Of Command - 11
The Survivors - 7
Who Watches the Watchers? - 14
The Bonding - 6
Booby Trap - 10
The Enemy - 14
The Price - 8
The Vengeance Factor - 7
The Defector - 15
The Hunted - 9
The High Ground - 12
Déjà Q - 10
A Matter Of Perspective - 9
Yesterday's Enterprise - 15
The Offspring - 13
Sins Of The Father - 15
Allegiance - 8
Captain's Holiday - 12
Tin Man - 8
Hollow Pursuits - 8


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 6. Feb 2011, 22:07
Beitrag #3


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.405
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



ZITAT(Der RvD @ 6. Feb 2011, 18:57) *
Barclays Holoprogramme fand ich heute TNG-typisch sehr zahm und sehr naiv. Mach' dir nix draus, Reg: Captain Janeways waren teilweise um Lichtjahre blöder. biggrin.gif


Hehe, jo - und bei Caprica hätte das ganz anders ausgesehen... mrgreen.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 6. Feb 2011, 22:20
Beitrag #4


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.381
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Bei Caprica? Sogar im Quark's wäre das berüchtigte "Goddess of Empathy"-Programm mit dem "Nude Patch" gelaufen... mrgreen.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. July 2019 - 11:10