IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
7.09/10 - Fleisch und Blut / Flesh And Blood, Teil 1 und 2...
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 2
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 10. Aug 2001, 23:19
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Also bis jetzt fand ich die Folge ganz gut. Aber meine Frage┬┤ist, ob n├Ąchste Woche oder erst in 2 Wochen der 2.Teil kommt. In ner SAT.1 Vorschau wurde gesagt, dass n├Ąchsten Freitag 20:15 die Popkom-Gala kommt. Aber ich bin doch weg, und muss den Videorec richtig progammieren.
Also antwortet mir bitte bis morgen (Sa), damit ich Notfalls die Programmierung noch ├Ąndern kann, bevor ich am Sonntag abfahre.
Und eure Eindr├╝cke vom 1.Teil will ich nat├╝rlich auch wissen.

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Beverly
Beitrag 11. Aug 2001, 11:28
Beitrag #2





Gast






Das mit dieser Gala steht bei mir auch in der Fernsehzeitung.
Ich habs schon mal irgendwo gesagt: Das Prinzip dieser Folge war doch letzte Woche schon mal dran. Da sind zwei Gruppen, die sich bekriegen, ein paar Leute auf der Voyager helfen zu den einen (den vermeintlich schwachen, aber eigentlich den B├Âsen): letzte Woche war das die Besatzung der Nightingale, diese Woche die Hologramme, der Rest hilft den Angreifern, ich hab den Namen der Rasse von letzter Woche vergessen (Anari, oder waren das die anderen?), und gestern waren das die Hirogen.
Au├čerdem m├╝ssten die Starfleet-Leute und damit auch andere Rassen die mit ihnen in Kontakt kommen sch├Ân langsam wissen, da├č es nicht immer gut ist, irgendwelchen Maschinen/Hologrammen die F├Ąhigkeit zu geben, sich weiter zu entwickeln (Au├čnahmen sind nat├╝rlich Data und der Doktor).
Aber sonst wars nicht schlecht. Ich fand besonders die Idee gut, wieder mal aufzugreifen, da├č man den Hirogen die Holo-Technologie ├╝bergeben hat, und zu zeigen, was die daraus gemacht haben. Sonst f├Ąllt so was ja immer unter den Tisch.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriveThru
Beitrag 11. Aug 2001, 12:52
Beitrag #3


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 256
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Augsburg
Mitglieds-Nr.: 48



Mann kann sie zwar mit der Folge von letzter Woche vergleichen, aber sie war tiefgehender. Da das mittlerweile eher selten ist, fand ich die Folge sehr gut. Die Szene, als der bajoranische Anf├╝hrer der Hologramme f├╝r seine Opfer betet, hat mich zum Nachdenken gebracht. Au├čerdem war positiv, da├č Kathy sich weitgehend zur├╝ckgehalten und wie ein zurechnungsf├Ąhiger Starfleet-Captain verhalten hat, und da├č alle Crewmitglieder mal was sagen durften. Ich frage mich allerdings, was aus dem Sicherheitsoffizier geworden ist, der mit Chakotay, Tuvok, Paris und Seven in das Holo-Trainingscenter gebeamt wurde. Der war n├Ąmlich pl├Âtzlich bei keinem der beiden Teams mehr dabei. Vielleicht haben ihn die Hologramme ja mitgenommen smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DerNEXUS
Beitrag 11. Aug 2001, 14:34
Beitrag #4


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 563
Beigetreten: 2. November 03
Wohnort: Bella Italia
Mitglieds-Nr.: 111



Tja... was soll ich sagen... ich hab vergessen den Videorecorder zu programmieren und hab auch diese Folge verpasst.
Naja.
Aber was ich trotzdem sagen kann:
Das war ja wieder mal ganz schlau von den Sat1ern...
Mit ihrem Trailer sur Folge haben sie ja schon das halbe verraten.
Man sieht wie der DOC an Bord eines Schiffes gebaeamtwird und jemand sagt, "jetzt sind sie unter ihres gleichen". Gr├╝bel, gr├╝bel, gr├╝bel... ach ja: der doc ist ein hologramm. dann m├╝ssen diese seltsamen star fleet leute, das auch sein.
Also h├Ątte ich es schon von anfang an gewusst, h├Ątte ich den Spoiler nicht gelesen.
Naja... teil 2 werd ich aber aufnehmen. echt!
smile.gif

------------------
---------------
"Inter arma, enim silent legis, Stirb Janeway!"

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 11. Aug 2001, 17:09
Beitrag #5





Gast






Mir hat der erste Teil von Fleisch und Blut auch gut gefallen. Die Gr├╝nde wurden bereits genannt. Im Gegensatz zu Beverly wurde ich allerdings zun├Ąchst eher an die Folge "Der Isomorph" erinnert. Auch diese Hologramme trauen den Organischen nicht ├╝ber den Weg, lassen sich allerdings vom Doktor ├╝berzeugen, es doch einmal zu probieren. Au├čerdem war auch nett, mal wieder einen Bajoraner und ein Cardassianerin zu sehen, auch wenn es nur Hologramme waren. wink.gif
Wichtig ist jedoch, da├č diese Folge tiefgr├╝ndiger als durchschnittliche Voyager-Folgen war und der Captain auch bis jetzt nachvollzeihbare Entscheidungen getroffen hat.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 11. Aug 2001, 22:31
Beitrag #6


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Es wird noch mehr tiefgr├╝ndigere Folgen geben, wenn man dem Schreiber f├╝r die 7.Staffel glauben darf. (Auch wenn er immer ne 1 gibt.)
Naja den Videorec kann ich jetzt nicht mehr umprogrammieren, aber das macht ja nix, solange ich keine Folge verpasse.

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 12. Aug 2001, 16:19
Beitrag #7


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



F├╝r alle Videorecorderbesitzer:
Der zweite Teil kommt am 24. 08.

Derselbe Ansatz wie in der Folge der letzte Woche, nur wurde hier wie schon gesagt das Thema erheblich besser und tiefgr├╝ndiger behandelt. Der Holodoc rebelliert gegen die Voyager. Mal sehn wie das dann in 14 Tagen ausgeht.

------------------
Es ist alles m├Âglich im Universum, Hauptsache es ist gen├╝gend unvern├╝nftig.
(Nies Bohr)

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 12. Aug 2001, 22:36
Beitrag #8


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.343
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



IMO rebelliert der Doc zu recht. Obwohl die Motive der Holoramme nicht einwandfrei scheinen, m├╝sste sie Janeway trotzdem als "vollwertige" Lebewesen akzeptieren. Man kann nicht Hologramme schaffen, ohne ├╝ber die ethischen Konsequenzen nachzudenken. Der Doc hat recht, wenn er sich von Janeway 'emanzipiert'. Bin gespannt, wie diese Folge noch weitergeht, der erste Teil war auf jeden Fall recht gut.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Patrick J. Doyle
Beitrag 13. Aug 2001, 14:24
Beitrag #9





Gast






Ich hab diese Doppelfolge auf Video und kann euch sagen es war eine sehr gute Folge.
Aber keine Angst, ich verrate euch das Ende nicht, w├Ąre ja auch ziemlich unfair von mir.

Einerseits kann man ja sagen, hat der Doc keinen Grund sich zu beschweren, da er ja viele freiheiten hat auf dem Schiff, mehr als jemals ein Hologramm zuvor.
Andererseits wird er auch oft wie eine "Programm" behandelt und wer m├Âchte schon unbeachtet und nicht enst genommen werden? (Au├čer bei dem einemn oder anderen med. Problem)
Der Holo-Doc ist sowieso einer der Besten auf der Voyager, meiner Meinung nach.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 13. Aug 2001, 20:50
Beitrag #10


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



QUOTE
Original erstellt von Patrick J. Doyle:
Ich hab diese Doppelfolge auf Video und kann euch sagen es war eine sehr gute Folge.
Aber keine Angst, ich verrate euch das Ende nicht, w├Ąre ja auch ziemlich unfair von mir.

Ich konnte nicht mehr bis zum 25. 08. warten und habe mir das Video ausgeliehen. Ich kann Patrick J. Doyle nur zustimmen. Endlich mal wieder eine Doppelfolge bei der der zweite Teil nicht entt├Ąuschte. Wie es weiter geht verrate ich nat├╝rlich auch nicht. Nur soviel: Am Ende gibt es eine kluge und einsichtige Janeway. Und ein ber├╝hmtes Zitat von B. Brecht passt auch ganz gut. ÔÇ×
Wir, die wir f├╝r Freundlichkeit sorgen wollten, konnten selber nicht freundlich seinÔÇť
.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
weyoun
Beitrag 13. Aug 2001, 22:26
Beitrag #11





Gast






Das Ende nicht verraten? hihihi...

Also die Hologramme feuern auf die V***** , der Doc, beginnt, sich*>>>>'''*'*'**??)/)/(

ah, nein, gr├╝nderin, ich hab der F├Âderation nichts verraten AAAARRRHHHGGGGGGGG..... *splatter* *krach*

mit dem letzten Atem: Eine Spitzenfolge...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Captain Mike
Beitrag 14. Aug 2001, 11:08
Beitrag #12





Gast






Was mich ein bischen an der Folge gewundert hat, woher kommen auf einmal die Hirogen her?

Es sind, glaube ich zumindest, 3 Jahre seit dem letzten zusammentreffen mit den Hirogen vergangen.

Die Voyager ist 3 Jahre lang auf dem Weg Richtung Alpha Quatranten, hat unterwegs mal eine Transwarpspule der Borg benutzt um ein wenig schneller nach Hause zu kommen und soweit ich das noch wei├č, mal ein Wurmloch genutzt.

Also woher kommen die Hirogen? Nicht nur ein Schiff, sondern gleich mehrere. Dazu noch ne riesiege Holostation.

Das denen ihr Raum so gigantisch sein soll glaube ich nicht!!!!

Das die Hirogen als J├Ąger im All vagabundieren kann sein, aber nicht das sie sich derart massiv ├╝ber derartige riesige Gebiete ausbreiten. Zumal sie es ja auf andere Species als Beute abgesehen haben und die Opfer sich das wohl kaum gefallen lassen w├╝rden.

So stark sind die Hirogen auch nicht.

Hat jemand ne Erkl├Ąrung ?

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 25. Aug 2001, 18:39
Beitrag #13





Gast






Daf├╝r habe ich jetzt so spontan keine Erkl├Ąrung, au├čer da├č sich die Hirogen anscheinend doch ├╝ber ein recht gro├čes Gebiet verstreuen bzw. wohl auch keine Heimatwelt haben, sondern permanent unterwegs sind.

Ich wollte nun aber mal wissen, wie Euch so der zweite Teil von "Fleisch und Blut" gefallen hat. Ich finde, da├č man in dieser Doppelfolge die Entscheidungen von Janeway sehr gut nachvollziehen kann. Man kriegt mit, da├č sie sich selbst nicht sicher ist, was zu tun ist, und da├č sie vor allem einen Konflikt hat, weil sie letztendlich verantwortlich f├╝r die Situation ist. Am Ende wird sie jedoch den Hirogen und den Hologrammen gerecht, da die hirogen von den Hologrammen nicht weiter angegriffen werden und diese in Frieden weiterleben k├Ânnen.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Beverly
Beitrag 25. Aug 2001, 18:52
Beitrag #14





Gast






Aber ich finde, Janeway kann den Doktor nicht einfach so laufen lassen. Paris wurde in 30 Tage degradiert und drei├čig Tage in Arrest gesteckt. Den Doktor bestraft sie nicht mit der Begr├╝ndung er k├Ânne ja nichts daf├╝r so zu sein wie er ist. M├╝sste das dann nicht auch f├╝r Menschen gelten? Und der Doktor hat sich ja nicht zuf├Ąllig in diese Richtung entwickelt, er hat sich ja ausgesucht welche neuen subroutinen er haben will oder sie einfach selbst zu seinem Programm hinzugef├╝gt.

Also insgesamt kann ich ├╝ber die Folge sagen: Das Prinzip war nicht neu und der Schlu├č war schlecht. Ein bi├čchen Strafe h├Ątte schon sein m├╝ssen.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
MHN
Beitrag 28. Aug 2001, 19:04
Beitrag #15


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 120
Beigetreten: 27. July 03
Wohnort: Dank mobilem Emitter frei beweglich
Mitglieds-Nr.: 14



Ich finde der Sat.1-Sprecher des Trailers (kurz nach dem ersten Teil von "Fleisch und Blut") zeigt mal wieder ganz deutlich, dass der Sender die Serie nicht versteht und auch scheinbar nur als billige SF ansieht.

Der Spruch" "...auch ein Hologramm (oder auch "der Doktor", wie auch immer) trifft mal eine falsche Entscheidung..." suggeriert doch, dass das Verhalten des Docs definitiv falsch ist.
IMHO ist aber genau die Folge so angelegt, dass man nicht genau sagen, wer sich falsch verhalten hat. Besser gesagt soll sich jeder selber Gedanken dar├╝ber machen, was ethisch gesehen die richtige Entscheidung in dieser Episode w├Ąre!

Sat.1 denkt wohl, dass es sich bei ST um billige Action handelt, in der es nur b├Âse und gute Charaktere gibt (also keine wandlungsf├Ąhigen). In Wirklichkeit aber zeigt Star Trek oftmals Grenzsituationen und wirft somit ethische Fragen auf, die zum Nachdenken anregen sollen. Und gerade das ist ja das tolle an den ST-Serien. Was sagt ihr dazu???

[Dieser Beitrag wurde von MHN am 28.08.2001 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 30. Aug 2001, 01:27
Beitrag #16





Gast






@MHN: Ich bin ganz Deiner Meinung! wink.gif

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Iolanda
Beitrag 30. Aug 2001, 12:55
Beitrag #17





Gast






Also, ich will ja jetzt hier keinen Streit vom Zaum brechen, aber ich fand die Folge grottenschlecht, voller logischer Fehler, so dass mir der eigentliche Konflikt schon fast egal war.
Also, Hologramme sind doch eigentlich nur Computerprogramme. In letzte Zeit neigen sie ziemlich dazu, immer direkt schon ein Bewusstsein zu erlangen. Das ist doch Quatsch, wer sollte sowas programmieren? Die Dinger waren zu ├ťbungszwecken konstruiert, OK, sie haben sich verbessert,aber wenn das nervt sollte doch eine kleine ├änderung der Programmierung alles r├╝ckg├Ąngig machen, oder?
Dann, der Doktor (selber Hologramm, aber ihm nehme ich den eigenen Willen jetzt mal ab) reparier ein "verwundetes" Hologramm. Ja, da programmier ich doch, und arbeite nicht mit dem Salzstreuer. Das ist doch Nonsens.
Es war zwar sch├Ân, nochmal ein paar Alpha/Beta- Aliens zu sehen, aber nicht um den Preis, das da sich jemand was zusammenschreibselt, was von der Grundidee her schon Unsinn ist.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
MHN
Beitrag 30. Aug 2001, 17:41
Beitrag #18


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 120
Beigetreten: 27. July 03
Wohnort: Dank mobilem Emitter frei beweglich
Mitglieds-Nr.: 14



Na ja, wenn man sie so sehr verbessert hat, dass sie ein Bewu├čtsein haben plus die F├Ąhigkeit sich eigenst├Ąndig zu verbessern, dann k├Ânnte ich mir schon vorstellen, dass solche Programme eine Bedrohung darstellen. Die Hirogen sind ja schlie├člich auch keine Spezies, die gerne zugegeben h├Ątte schw├Ącher als die Hologramme zu sein und daher wollte sie wahrscheinlich weiterk├Ąmpfen und die Programme nicht einfach nur abschalten. Irgendwann war es dann zu sp├Ąt, dann waren die Hologramme so stark, dass sie sich selbst vor einer Deaktivierung sch├╝tzen konnten.

QUOTE
Die Dinger waren zu ├ťbungszwecken konstruiert, OK, sie haben sich verbessert,aber wenn das nervt sollte doch eine kleine ├änderung der Programmierung alles r├╝ckg├Ąngig machen, oder?

Vermutlich waren schon fast alle tot, als dass bemerkt wurde mrgreen.gif Und der Techniker konnte in wahrscheinlich gar nix mehr reparieren, weil die Hologramme die Station kontrolliert haben.
Das einzige was man vorher h├Ątte machen k├Ânnen, w├Ąre jemanden au├čerhalb des Holodecks zu postieren, der im Notfall den Stecker zieht mrgreen.gif mrgreen.gif mrgreen.gif


[Dieser Beitrag wurde von MHN am 30.08.2001 editiert.]

[Dieser Beitrag wurde von MHN am 30.08.2001 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 31. Aug 2001, 17:16
Beitrag #19





Gast






Das mit dem Bewu├čtsein von Hologrammen ist nicht unbedingt Quatsch, wenn man an die Entwicklungen im Bereich "K├╝nstliche Intelligenz" denkt. Hier wird gezeigt, wozu eine derartige Entwicklung in der Wissenschaft f├╝hren k├Ânnte. Ich sehe das analog zu den Entwicklungen in der Genforschung, deren m├Âgliche Auswirkungen ja ebenfalls h├Ąufig genug im Fernsehen thematisiert werden.

Allerdings finde ich auch, da├č dieses Thema mittlerweile gerade in Voyager etwas h├Ąufig behandelt wird. Los ging es ja schon bei TNG mit Professor Moriaty. Bei der Voyager bietet es sich nat├╝rlich an, wo sie mit dem MHN ein holographisches Crewmitglied haben...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 2. Sep 2001, 20:24
Beitrag #20


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Mir hat der 2.Teil auch ganz gut gefallen.H├Ątte Tom Paris so wie der Doc geguckt, vielleicht h├Ątte sie ihn dann auch davon kommen lassen wink.gif. Ich denke der Entzug von Holodeckprivilegien w├Ąre eine angemessene Strafe gewesen, wie sie auch in anderen F├Ąllen praktiziert wurde.

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Laren
Beitrag 3. Sep 2001, 08:08
Beitrag #21





Gast






Vor allem, ist der Doc eigentlich v├Âllig r├╝ckgratlos?? Erst macht er sich f├╝r die Hologramme stark und ist von deren Sache vollst├Ąndig ├╝berzeugt und dann kommt pl├Âtzlich diese 180 Grad Wende. Bietet mal wieder seine Zurechtstutzung zum Scanner auf zwei Beinen an, anstatt zu sagen: Es war falsch, aber k├Ąme ich noch einmal in die Situation, w├╝rde ich es wieder tun.
Au├čerdem gibt es eine noch viel bessere Bestrafung, die Janeway sich h├Ątte ausdenken k├Ânnen: Bis auf weiteres keine Dia-Vortr├Ąge mehr!! wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 3. Sep 2001, 18:13
Beitrag #22


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Und der Entzug der Holocam! wink.gif

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 18. Oct 2015, 13:25
Beitrag #23


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Die Folge war eigentlich durchweg kurzweilig und ich bemerkte bei der DVD kaum, dass die Doppelfolge als eine Folge gezeigt wurde. Die Entscheidungen des Doctors fand ich mehr oder weniger nachvollziehbar, wenn auch teils zu naiv. Da st├Ârte mich das Unverst├Ąndnis und mangelnde Vertrauen von Tante Kathy am Anfang deutlich mehr. Erst am Ende hat sich bei ihr ein St├╝ck weit das n├Âtige Verst├Ąndnis durchgesetzt.

Gut gefiel mir das Duo Belana/Kejal, das gut gezeigt hat, wie man die Grenzen ├╝berwinden kann.

In Summe vergebe ich der Doppelfolge trotz der ge├Ąu├čerten Bedenken eine 2+

PS: Die gro├če Reichweite der Hirogen wurde uns doch schon bei ihrem ersten Auftauchen in "Flaschenpost" bewusst. Ihr Kommunikationsnetzwerk reicht immerhin bis in den Beta-Quadranten an den Rand des F├Âderationsraumes!


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 18. Oct 2015, 15:46
Beitrag #24


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.614
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Auch man sich trotzdem manchmal wundert, dass die Voyager gerade hier auf einen Hirogen-Trainingsau├čenposten trifft, ists doch eine spannende, emotionale und actionreiche Quasi-Fortsetzung zu "Killing Game" (Season 4). Bob Picardo brilliert mal wieder und dazu gibts auch noch eine gelungene Nebenstory f├╝r B'Elanna.

Eigentlich nix zu meckern, au├čer dass "Doc agiert naiv und wird von Janeway angeraunzt" zu dem Zeitpunkt schon etwas ├╝berstrapaziert war.

Dennoch ne 1 von mir. Ein Highlight der 7. Staffel und mir bspw. in Staffel 4/5 auch 15 Punkte wert gewesen.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. September 2019 - 19:00