IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> politik.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Kachelmann im Interview
Adm. Ges
Beitrag 13. Jun 2011, 14:29
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich habe gerade beim Tagesspiegel ein Interview der Zeit mit Kachelmann gelesen und war doch recht beeindruckt. Weniger von der Frage der Schuld oder Unschuld, als viel mehr von der Beschreibung des Erlebten und seine heutige Sicht auf die Medien und deren Verhalten. Ich f├╝hlte mich sehr an "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" erinnert.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/mic...hr/4280460.html


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 14. Jun 2011, 09:09
Beitrag #2


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Der Kachelmann-Prozess hatte ja was Positives: Die Steinzeitfeministinnen konnten sich ein letztes Mal aufspielen, die weibliche Opferrolle zelebrieren und auf die b├Âsen M├Ąnner zeigen, aber jetzt haben sie wohl endg├╝ltig ihr Pulver verschossen. Wir leben ja nicht mehr in den 70ern! wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 14. Jun 2011, 09:49
Beitrag #3


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Mal gucken, wie das weitergeht. Die Staatsanwaltschaft hat ja Revision eingelegt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Henning
Beitrag 14. Jun 2011, 10:05
Beitrag #4


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 629
Beigetreten: 12. November 03
Wohnort: Rotown
Mitglieds-Nr.: 125



In der Tat eine nachdenklich machende Aufnahme der Folgen des Prozesses - und vor allem deseen Wucherungen in den Medien - f├╝r den Angeklagten.

Die "Zeit" hat in letzter Zeit eine Reihe dieser interessanten Interviews gebracht, u.a. die Gespr├Ąche mit Horst K├Âhler und Ole von Beust fand ich ├Ąhnlich spannend zu lesen. Oder hatte die "Zeit" schon immer solche guten Interviews und mir ist das nur nie vorher aufgefallen?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 14. Jun 2011, 13:00
Beitrag #5


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



ZITAT(Voivod @ 14. Jun 2011, 10:09) *
Der Kachelmann-Prozess hatte ja was Positives: Die Steinzeitfeministinnen konnten sich ein letztes Mal aufspielen, die weibliche Opferrolle zelebrieren und auf die b├Âsen M├Ąnner zeigen, aber jetzt haben sie wohl endg├╝ltig ihr Pulver verschossen. Wir leben ja nicht mehr in den 70ern! wink.gif



Vergess nicht die Sache mit Strauss Kahn.
Als man dort anf├╝hrte, dass auch f├╝r ihn die Unschuldsvermutung gilt, rastete die Schwarzer aus und kam nach dem Motto: Alle die auf die Unschuldsvermutung bestehen, behaupten das Zimmerm├Ądchen sei eine L├╝gnerin. Und jedes Urteil im Fall Kachelmann ohne Schuldspruch sei ein Fehlurteil.

Das Verhalten der Medien war wirklich unterirdisch. Neu ist so was hierzulande leider nicht. Andreas T├╝rck ist nach dem gewonnen Prozess in der Versenkung verschwunden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 14. Jun 2011, 14:44
Beitrag #6


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(Neral_Jourian @ 14. Jun 2011, 14:00) *
ZITAT(Voivod @ 14. Jun 2011, 10:09) *
Der Kachelmann-Prozess hatte ja was Positives: Die Steinzeitfeministinnen konnten sich ein letztes Mal aufspielen, die weibliche Opferrolle zelebrieren und auf die b├Âsen M├Ąnner zeigen, aber jetzt haben sie wohl endg├╝ltig ihr Pulver verschossen. Wir leben ja nicht mehr in den 70ern! wink.gif



Vergess nicht die Sache mit Strauss Kahn.
Als man dort anf├╝hrte, dass auch f├╝r ihn die Unschuldsvermutung gilt, rastete die Schwarzer aus und kam nach dem Motto: Alle die auf die Unschuldsvermutung bestehen, behaupten das Zimmerm├Ądchen sei eine L├╝gnerin. Und jedes Urteil im Fall Kachelmann ohne Schuldspruch sei ein Fehlurteil.

Das Verhalten der Medien war wirklich unterirdisch. Neu ist so was hierzulande leider nicht. Andreas T├╝rck ist nach dem gewonnen Prozess in der Versenkung verschwunden.


Die Generalisierungen sind einfach haneb├╝chen. Schwarzer zum Beispiel ist keineswegs eine dumme Frau, IMO. Doch stellenweise bricht einfach wieder ihr infantiler M├Ąnnerhass durch und sie ger├Ąt gewaltig in Rage, und sie f├╝hrt ihre ganzen berechtigten Anliegen wieder mal ad absurdum. Diese schwarz/weiss-Malerei ist einfach unw├╝rdig. Es ist ja logisch, dass nach jahrhundertelanger Benachteiligungen die Feministinnen zwangl├Ąufig ├╝bers Ziel hinausschiessen mussten und auch noch m├╝ssen, das passiert jeder Bewegung. Doch wie gesagt, diese in die Jahre gekommenen Feministinnen sollten mal wieder auf den Boden kommen. Schwarzer ist doch nur gewaltig sauer auf den Kachelmann, weil er halt ein Weiberheld ist und sich nimmt, was er kriegen kann, und darum ihrem Feindbild entspricht. Von den einf├Ąltigen H├╝hnern, die sich auf ihn einliessen, hat Schwarzer AFAIR selten bis gar nicht gesprochen.

Beide Geschlechter sind zu grossen Teilen mieses Pack! mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von Voivod bearbeitet: 14. Jun 2011, 14:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 16. Jun 2011, 23:05
Beitrag #7


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184




Gibt es hier jemanden der das Interview der Nebenkl├Ągerin gelesen hat?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 16. Jun 2011, 23:08
Beitrag #8


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



ZITAT(Neral_Jourian @ 17. Jun 2011, 00:05) *
Gibt es hier jemanden der das Interview der Nebenkl├Ągerin gelesen hat?


Bisher nicht, aber wenn du nen Link hast, dann w├╝rde ich es mal lesen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 16. Jun 2011, 23:11
Beitrag #9


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Einen Link h├Ątte ich jetzt nicht zur Hand. Habe nur Reaktionen auf dieses Interview gefunden. H├Ątte ja sein k├Ânnen das jemand das Magazin zuf├Ąllig gelesen hat.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Br├╝hn
Beitrag 28. Jun 2011, 17:58
Beitrag #10


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



Man muss nur herausfinden, wie sie hei├čt. Das ist nicht schwer, schnell gemacht und gut ist.

Ganz allgemein werden wir uns dieses Jahrhundert noch von einigen bequemen Wahrheiten verabschieden m├╝ssen. So zum Beispiel, dass Frauen monogamer - wenn nicht 'von Natur aus monogam' - seien als M├Ąnner oder sie seien besser - die besseren Menschen oder der gute Mensch - als M├Ąnner.
Kachelmanns letzte Geliebte wusste etwa ein Jahr lang von ihrer Nebenbuhlerin. Sie hat jedoch ein Jahr damit leben k├Ânnen. Egal ob Kachelmann schuldig oder unschuldig ist, die Nebenkl├Ągerin ist meiner Meinung nach ein durchtriebener Mensch. Auf explizitere Formulierungen verzichte ich ausdr├╝cklich.
Damit argumentiere ich gegen Voivod, der meint, sie sei - unter Anderen - einf├Ąltig. Das ist Kachelmanns Ex-Geliebte keineswegs. Sie ist - egal ob Kachelmann schuldig ist oder nicht - extrem durchtrieben.

(Ich sehe gerade ich betreibe mit diesem Thread Leichenfledderei.)

Edit: Und Fehler ertrage ich immer noch nicht. smile.gif

Der Beitrag wurde von Br├╝hn bearbeitet: 28. Jun 2011, 18:07


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinsch├Ątzung
r├Ącht sich nicht f├╝r Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 29. Jun 2011, 10:55
Beitrag #11


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(Br├╝hn @ 28. Jun 2011, 18:58) *
Man muss nur herausfinden, wie sie hei├čt. Das ist nicht schwer, schnell gemacht und gut ist.

Ganz allgemein werden wir uns dieses Jahrhundert noch von einigen bequemen Wahrheiten verabschieden m├╝ssen. So zum Beispiel, dass Frauen monogamer - wenn nicht 'von Natur aus monogam' - seien als M├Ąnner oder sie seien besser - die besseren Menschen oder der gute Mensch - als M├Ąnner.
Kachelmanns letzte Geliebte wusste etwa ein Jahr lang von ihrer Nebenbuhlerin. Sie hat jedoch ein Jahr damit leben k├Ânnen. Egal ob Kachelmann schuldig oder unschuldig ist, die Nebenkl├Ągerin ist meiner Meinung nach ein durchtriebener Mensch. Auf explizitere Formulierungen verzichte ich ausdr├╝cklich.
Damit argumentiere ich gegen Voivod, der meint, sie sei - unter Anderen - einf├Ąltig. Das ist Kachelmanns Ex-Geliebte keineswegs. Sie ist - egal ob Kachelmann schuldig ist oder nicht - extrem durchtrieben.

(Ich sehe gerade ich betreibe mit diesem Thread Leichenfledderei.)

Edit: Und Fehler ertrage ich immer noch nicht. smile.gif


Hhmmm, das mit dem "durchtrieben" setze ich bei jeder Frau so oder so voraus... Ausser nat├╝rlich bei meiner Mama! mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Br├╝hn
Beitrag 29. Jun 2011, 17:01
Beitrag #12


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



QUOTE (Voivod @ 29. Jun 2011, 11:55) *
Hhmmm, das mit dem "durchtrieben" setze ich bei jeder Frau so oder so voraus... Ausser nat├╝rlich bei meiner Mama! mrgreen.gif

Ja, aber es gibt durchtrieben und es gibt den dolus malus.
(Was jetzt folgt, bezieht sich nicht mehr auf die Nebenkl├Ągerin im Kachelmannprozess.)

Gerade so "lustige" Dinge wie eine falsche Vergewaltigungsvorw├╝rfe, falsche Missbrauchsvorw├╝rfe oder falsche Vorw├╝rfe der schweren K├Ârperverletzung kenne ich nur von Frauen. Die, wenn man befreundeten Juristen glauben kann, der Frau "gerne mal so" im Scheidungsverfahren einfallen: "Ich k├Ânnte ja mal sagen, dass er... - die Kinder verd├Ąchtig ber├╝hrt hat - er mich vergewaltigt hat - er mich geschlagen hat." Und die Vorw├╝rfe werden mit einer K├Ąlte und Berechnung formuliert, die den besagten Juristen die Sprache verschl├Ągt.
Das ├╝berrascht vor allem deshalb, da Frauen zur Zeit moralisch ├╝berh├Âht werden. Daher: Die erste unangenehme Entdeckung dieses Jahrhunderts ├╝ber Frauen wird sein, dass sie nicht besser sind als M├Ąnner.


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinsch├Ątzung
r├Ącht sich nicht f├╝r Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 29. Jun 2011, 18:01
Beitrag #13


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.891
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Puhh, ich bin jetzt Zigmal hier um den Thread geschlichen und wusste nicht soll ich mir das jetzt antun oder nicht... Wahrscheinlich werde ich es hinterher bereuen biggrin.gif

Ich find dieses ganze Ding einfach nur furchtbar und hab versucht ihm aus dem Weg zu gehen, aber man wurde ja ├╝berall damit bombardiert.
Meine Position ist sowas von geteilt, das geht schon gar nicht mehr. Das Geblubber von Schwarzer & Co. lass ich mal links liegen, mit der Frau hab ich's nicht so^^

Es ist ein totales Gewippe bei mir. Die Wahrheit kennen wohl nur die Betroffenen und ich will da auch gar nicht urteilen. Sollte sie die Wahrheit sagen, ist die These sie w├╝rde l├╝gen kaum zu ertragen.
Das ist ein ganz perfides Spiel, wenn die Else l├╝gt, w├╝rde ich sie gerne vierteilen und mit ihr auch die ganzen anderen Schlampen, die es wagen sich anzuma├čen damit ihre Spielchen zu spielen und ihre Kerle zu ruinieren. Noch schlimmer: Das ganze Prozedere zu verschlimmern, das es bedeutet sich so einem gerechtfertigten Verfahren aussetzen zu m├╝ssen. Weiber die damit Scherze machen, sollten mal am eigenen Leib erfahren wie erniedrigend es ist vor Bullen und Staatsanw├Ąlten zu sitzen und die ganzen abartigen Details zu wiederholen, die einem sowieso schon den Verstand rauben. Diese Subjekte erreichen damit nur eins, dass es noch schwieriger ist, sich auf eine Anzeige einzulassen. Nicht dass dieser ganze Bohei, den die Medien da wieder veranstaltet haben dass nicht auch noch spa├čiger macht. Davon abgesehen, kachelmann ist in meinen Augen auch nicht ganz knusper. Ich w├╝rde es beiden zutrauen zu l├╝gen.
Allerdings kann ich mir auch noch ganz vage vorstellen dass keiner von beiden wissentlich ├╝ber die grunds├Ątzliche Tat (von Messer und so mal abgesehen) l├╝gt. Die Wahrnehmung bei Frauen und M├Ąnnern kann auch schon mal meilenweit auseinander liegen wink.gif

Der Beitrag wurde von Mad Hatter bearbeitet: 29. Jun 2011, 18:03


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. December 2019 - 20:21