IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
1.26 - Die Neutrale Zone / The Neutral Zone
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 4
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 6. Dec 2010, 15:29
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



W├Ąhrend die Enterprise auf die R├╝ckkehr von Picard wartet, entdeckt Data eine alte Kapsel von der Erde und m├Âchte diese n├Ąher erforschen, da es ja eh nix zu tun gibt. Riker erlaubt ihm und Worf das her├╝berbeamen. Neben dem Bordcomputer, den Data wieder in Gang setzen kann, finden die beiden zahlreiche Cryostasis-Kapseln. 3 davon sind noch intakt und da Picard zur├╝ckkehrt, entscheidet Data sie mitzunehmen.

Picard erkl├Ąrt die neue Mission: Die Enterprise soll zur Neutralen Zone fliegen und das Verschwinden mehrerer F├Âderations-Au├čenposten aufkl├Ąren und sich einer m├Âglichen Bedrohung durch die Romulaner stellen.

Dr. Crusher hat die 3 Geborgenen inzwischen wiederbelebt und fragt Picard nun, was sie mit ihnen anstellen soll. Er ist wenig begeistert davon nicht zu wissen, was auf seinem Schiff passiert. Alle 3 waren an Krankheiten gestorben, die Crusher problemlos heilen konnte. Sie m├╝ssen sich nun mit den neuen Gegebenheiten zurechtfinden, was nicht so einfach ist.

Die Enterprise trifft an der Neutralen Zone ein und scannt nach und nach die ├ťberreste der fehlenden Au├čenposten. Picard vermutet, dass die Romulaner daf├╝r kaum verantwortlich sein k├Ânnten. Schlie├člich taucht nicht nur Mr. Offenhouse (einer der Wiederbelebten) auf der Br├╝cke auf, sondern auch ein romulanisches Schiff. Dies ist der erste Kontakt mit den Romulanern seit dem Tomed-Zwischenfall ├╝ber 50 Jahre zuvor. Die Romulaner erkl├Ąren, dass auch ihre Au├čenposten entlang der Neutralen Zone zerst├Ârt wurden und gehen auf das Angebot Picards ein, Informationen auszutauschen. Anschlie├čend verschwinden sie wieder mit den Worten "wir sind zur├╝ck". F├╝r die 3 Wiederbelebten geht es zur├╝ck zur Erde.

Kritik: Wenn "Sonny" geredet hat, dann hab ich trotz Untertiteln bei den ganzen Metaphern kaum was verstanden. Aber gut, ich h├Ątte die Folge ja nicht im O-Ton gucken m├╝ssen. wink.gif Inhaltlich gef├Ąllt mir die Folge ganz gut und es macht Spa├č zuzgucken, wie Offenhouse den Captain nervt. Schade, dass es nicht die urspr├╝nglich geplante Fortsetzung der Folge gab. Immerhin ist die Handschrift der Borg doch mehr als deutlich zu erkennen.

Angesichts der vorhandenen Spannung, die diese Folge (damals) erzeugt hat, vergebe ich 10 Punkte = 2-


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 6. Dec 2010, 23:42
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Bestenfalls mittelpr├Ąchtig. Viel zuwenig Zeit f├╝r die Romulaner, viel zuviel mit den v├Âllig banalen Stories der Aufgetauten verschwendet. War es wirklich zuviel verlangt von Picard, einen der x-tausend Leute auf dem Schiff zur Einweisung der drei Hampel abzustellen? Muss f├╝r so'm Krams wirklich jedesmal die Br├╝ckencrew bem├╝ht werden? Denn ein Khan war hier ja wirklich nicht dabei.

Immerhin hab' ich diesmal zum ersten Mal die Namen der Dr. Who-Darsteller unter den Nachfahren, die Troi aufsp├╝rt, erblicken k├Ânnen. Mehr als 5 Punkte gibt's deswegen aber trotzdem nicht. wink.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 7. Dec 2010, 01:14
Beitrag #3


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Interessant, wie die Bewertungen auseinandergehen. Irgendjemand hat da heimlich ne 1 reingegusht. wink.gif

Die Bewegungsfreiheit der 3 G├Ąste fand ich auch interessant. Ebenso die "Replikatorantwort" von Riker, die irgendwie so extra gestellt wirkte.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
TrekMan
Beitrag 22. Jun 2011, 08:16
Beitrag #4


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 101
Beigetreten: 14. June 11
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 2.301



Aktuelle Dinge aufzugreift, um sie zu thematisieren darin was STAR TREK stark, auch wenn die Umsetzung manchmal haperte. Aber TNG macht hier natlos weiter. Ende der 80er waren ja Vile davon bessen unheilbare Krankheiten auszusitzen, in dem sie sich ganz oder in Teilen einfrieren wollten. In der Episode versucht man diesen Gedankengang zu Ende zu f├╝hren und stellt die Frage was geschieht denn, wenn mann es irgendwie doch schafft?

Die Art wie die drei Figuren, die mal wohl als representativ f├╝r die damalige amerikanische Gesellschaft zusammen stellte, war zwar irgendwie transparent und fast vorhersag bar, aber dennoch lustig. In sp├Ąteren B├╝chern kehrte Offenhouse als F├Âderationsbotschafter bei den Ferengie zur├╝ck. Ich fand die Idee gut. Leider etwas zu durchsichtig, was die drei Figuren betrifft.

Der andere Plot, mit den zerst├Ârten Au├čenposten und den Romulanern hatte eine ganz andere Qualit├Ąt. Man hatte schon die Klingonen gesehen und nun wieder die Romulaner. Ud doch deuete die Folge auf etwas hin das weder de F├Âderation noch die Romulaner verstanden bzw. beherrschen konnten.

W├Ąre man auf den Teil intensiver eingegangen, dann w├Ąre das warscheinlich die st├Ąrkste Folge einer Staffel 1 ├╝ber Jahre hinweg geworden.

So gibt es nur 10 Punkte von mir.



--------------------
Wer an der Geschichte nicht partizipiert, macht die gleichen Fehler wieder.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 22. Jun 2011, 10:26
Beitrag #5


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Tja, das ist eine der Stellen, wo man wohl am Besten spekulieren kann. Was w├Ąre gewesen, wenn es keinen Streik gegeben h├Ątte, wie h├Ątte dann die Fortsetzung der Folge ausgesehen? So bekamen wir die Antwort erst deutlich sp├Ąter...

Erinnert mich auch ein wenig an JAG. Da gab es am Ende der 1. Staffel einen Cliffhanger der erst Jahre sp├Ąter in einer Einzelfolge aufgel├Âst wurde.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. November 2019 - 08:18