IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
2.06 - "The Sounds of Thunder"
Raven
Beitrag 16. Feb 2019, 00:58
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Der Trailer zur sechsten Folge ist bereits online, scheint komplett nichts mir dem allgemeinen Storyarc zu tun zu haben, ├╝berrascht mich nun doch etwas, mal schauen was draus wird.

https://www.youtube.com/watch?v=NhSMenVHUuA


--------------------
Marines don┬┤t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 22. Feb 2019, 23:56
Beitrag #2


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



Die Folge hat mir nicht gefallen. K├Ânnte auf Anhieb gar nicht sagen, woran das liegt, denn es war jetzt nichts Schreckliches dabei, aber alles in Allem fand ich die Folge relativ fad und (im Bezug auf die Haupthandlung) belanglos.

Die Geschichte mit den Signalen bzw. dem roten Engel macht gef├╝hlt keinerlei Fortschritte, eher dient beides (wie auch die Suche nach Spock) als Aufh├Ąnger f├╝r neue Abenteuer auf Planeten... irgendwie wie bei Voyager, die heim m├Âchte aber dann zuf├Ąllig von einem Abenteuer ins n├Ąchste schlittert.

Ist die Discovery eigentlich tats├Ąchlich das einzige Schiff der Strenenflotte, das die Signale erforscht?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 23. Feb 2019, 09:06
Beitrag #3


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ich denke schon, dass wir hier 'ne gute Ecke weitergekommen sind. Immerhin suchen wir jetzt kein potentiell g├Âttliches Wesen mehr als vielmehr...naja, "Future Guy". laugh.gif Wahrscheinlich nicht den aus Enterprise (obwohl, wer wei├č? wink3.gif ), aber doch eine vage menschliche Gestalt in einem weit fortgeschrittenen Anzug a la Iron Man. (Vor Folge 10 ("The Red Angel") erwarte ich den Burschen eh nicht aus der N├Ąhe zu sehen.) Zudem fasst Burnham den Entschlu├č, auf Vulkan nach Spock zu suchen.

Dass der Engel erst mal vor allem als Aufmacher f├╝r (mehr oder weniger) standalone-Abenteuer dienen sollte, war ja bekannt. Und etwa im Gegensatz zu dem frustrierend langsam voranschreitenden, bis zum Ende extem vagen "temporal cold war" in ENT kann ich damit auch prima leben. Immerhin sind wir hier erst in Folge 6. (Frage ich auch, ob das ├╝berhaupt als langsam erscheinen w├╝rde, wenn Netflix, wie dort meist sonst ├╝blich, die komplette Staffel auf einmal ver├Âffentlichen w├╝rde.)



Die Folge? Fand ich extrem klasse. Doug Jones' Saru stellt sich immer mehr als die Trumpfkarte Nr. 1 der Serie heraus, seinen Planeten und die Entwicklung desselben fand ich faszinierend (sorry...) anzusehen. In k├╝nftigen Folgen wird es sich nat├╝rlich zeigen m├╝ssen, ob der Frieden auf dem Planeten wirklich zu erreichen ist oder Pike&Co. sich diese doch recht, ├Âhm, lockere Auslegung der Hauptdirektive vielleicht besser gespart h├Ątten. (Ich mochte es - nichts anderes h├Ątte Kirk getan, und das ist hier immerhin tiefste TOS-├ära.)

Minuspunkt eigentlich nur daf├╝r, dass im Hause Star Trek anscheinend immer noch niemand wei├č, was das Wort "Evolution" bedeutet. Ansonsten ist das hier IMO Discovery-Top 3-Material.


...Und damit w├Ąren wir wohl zur├╝ck bei der trekkigsten aller Fragen: Wer ist Future Guy? Spock? Burnham? Lorca? Daniels? Oberst Klink?... laugh.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 23. Feb 2019, 11:29
Beitrag #4


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Mir hat die Folge auch gut gefallen. Ich mag die Konzentration auf mehr oder weniger einen Hauptstrang. Und mit Saru im Zentrum der Aufmerksamkeit kann man auch nicht allzu viel falsch machen. Allerdings nerven mich zunehmend die bedeutungsschwangeren Monologe am Anfang und oft auch am Ende. Burnham ist da kaum noch auszuhalten und jetzt auch noch Saru. Zur Auflockerung der Erz├Ąhlperspektive ist dieses Element in der Vergangenheit immer behutsam eingesetzt worden (Datas Day, Dear Doctor etc.) und war dann auch stets etwas besonderes. Bei Discovery ist mir das eindeutig zu viel.

Anyway, trotz langer Spielzeit der Folge bietet die Geschichte rund um Kelpianer und Ba'ul Stoff f├╝r mehrere Episoden. Letztgenannte werden sehr abstrakt dargestellt, sodass man sich ├╝berhaupt kein Bild machen kann, wie die beiden V├Âlker fr├╝her mal interagiert haben sollen. In dem aktuellen schleimigen Armus-Zustand fehlt mir etwas die Vorstellungskraft, wie und warum die Ba'ul fr├╝her von den Kelpianern gejagt wurden und wie die Ba'ul zu ihrer Technologie kamen und die Kelpianer ├╝bertroffen haben. All das w├╝rde mich sehr interessieren, damit k├Ânnte man eine halbe Staffel f├╝llen.

Im "B-Plot" ist Dr. Culber zwar ├Ąu├čerlich wie neu, aber ich vermute mal, dass er inzwischen nicht mehr so auf Stamets abf├Ąhrt, wie fr├╝her. Sein Aufenthalt im Pilznetzwerk sowie seine Ermordung durch Tyler/Voq muss hier einfach Konsequenzen haben. Ich bin gespannt, welche.

Ansonsten bleibt der Weg das Ziel und n├Ąchste Woche scheint es dann ja nun endlich den ersten Auftritt von Spock zu geben (+ Space-Octopus biggrin.gif ). Wer der rote Engel ist? Topfavoriten sind bisher Spock und Burnham. Ich hoffe nicht, dass es letztgenannte ist. Ich musste schon lachen, als Pike zu ihr rief "Sie sind f├╝r diese Aufgabe am geeignetsten" - Nat├╝rlich, wer sonst! rolleyes.gif

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 23. Feb 2019, 11:31


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 23. Feb 2019, 15:23
Beitrag #5


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Mir hat die Folge auch ganz gut gefallen, wie auch schon die gesamte Staffel. Schade, dass in jede Folge zuviel reingequetscht wird, leuchtet mir nicht ein. Ich dachte, die Aufl├Âsung der Geschichte Sarus und seiner Leutchen ziehe sich jetzt ein paar Folgen durch, aber nein, die Sache wird wieder in ein paar Minuten regelrecht ├╝ber den Schirm gepr├╝gelt. F├╝r schw├╝lstige "innere Monologe" mit gr├Ąsslich-s├╝sser Musik (meist in Verbund mit Burnhans Leidensmiene) ist hingegen immer genug Zeit.

Doof finde ich auch, dass z.B. der Doc und "Tyler" wieder an Bord sind, da tummeln sich zu viele fade Charaktere, deren Seeleneben und Beziehungen nat├╝rlich auch beleuchtet werden m├╝ssen, ├Ąchz. Da bleibt noch weniger Zeit f├╝r flotte Geschichten. Einfach zuviel Fokus auf Predigten, R├╝ckblenden und auch Schwulst. Weniger w├Ąre da mehr bei der knapp bemessenen Zeit.

S31 plus die fiese Killerqueen gefallen mir entgegen dem Tenor hier ausgesprochen gut. Ist immer was los, wenn die Empress auftaucht. Und in ihrer ├╝berlegen-eiskalten B├Âsartigkeit ist sie auch nicht eindimensionaler als der Rest der Disco-Bande, im Gegenteil. Ihr m├Âgt nur nicht, was die Dame symbolisiert! wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 24. Feb 2019, 10:41
Beitrag #6


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Hey, welcome back, Voivod! smile.gif

Empfindet ihr das mit den Monologen wirklich so extrem? IMO erf├╝llen die keine andere Rolle als das, was fr├╝her wahrscheinlich ein "Captain's/First Officer's etc. Log" gewesen w├Ąre. Kann nat├╝rlich sein, dass es der Soundtrack dazu hier und da etwas ├╝bertreibt. (An anderer Stelle k├Ąme ich pers├Ânlich z.B. prima ohne diese wilden Kamerafahrten rund um die Br├╝ckencrew aus, wenn diese nur etwas diskutieren, aber da vermute ich ├Ąhnliche Motivation: muss ja alles "kinoreif" aussehen heute... wink3.gif )


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 24. Feb 2019, 11:19
Beitrag #7


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



So, ich bin nun wieder up to date und freue mich auch, dass es Voivod zur├╝ck geschafft hat. Sch├Ân, dass es geklappt hat.

Ich denke, meine Erwartungen an Discovery sind einfach zu hoch gesteckt. Spannend war sie durchaus und immerhin hat die Sph├Ąre jetzt auch noch ein wenig Sinn als "Hintergrundmaterial". Legen die Daten vielleicht den Grundstein f├╝r die Entwicklung der F├Âderation? Der "Engel" taucht nun also auch mal wieder auf und Saru legt tats├Ąchlich einen seiner bisher besten Auftritte hin.

Ansonsten musste ich nat├╝rlich unweigerlich an eine gewisse TNG-Folge denken, als sich da eine schwarze teerartige Gestalt aus dem Wasser erhoben hat. Ich glaube da nicht an einen Zufall, dass die Ba'ul wie ein modernisierter Armus aussehen. Insofern bin ich mal gespannt, ob da noch mehr zu kommt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 25. Feb 2019, 18:26
Beitrag #8


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(Der RvD @ 24. Feb 2019, 10:41) *
Hey, welcome back, Voivod! smile.gif

Empfindet ihr das mit den Monologen wirklich so extrem? IMO erf├╝llen die keine andere Rolle als das, was fr├╝her wahrscheinlich ein "Captain's/First Officer's etc. Log" gewesen w├Ąre. Kann nat├╝rlich sein, dass es der Soundtrack dazu hier und da etwas ├╝bertreibt. (An anderer Stelle k├Ąme ich pers├Ânlich z.B. prima ohne diese wilden Kamerafahrten rund um die Br├╝ckencrew aus, wenn diese nur etwas diskutieren, aber da vermute ich ├Ąhnliche Motivation: muss ja alles "kinoreif" aussehen heute... wink3.gif )


"Extrem" ist es nicht, es nervt aber! wink.gif Ein bisschen s├╝ssliche Klebrigkeit ist ja ok, aber seit der uns├Ąglichen Rede Burnhams im Staffelfinale bin ich sensiblisiert! Die neue Staffel startete zu Beginn auch gleich mit grauenhaftem Schmalz, da wollte ich schon Netflix l├Âschen... mad.gif laugh.gif Nach ein paar Minuten ging es aber wieder... wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 25. Feb 2019, 19:00
Beitrag #9


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



He, man kann nicht editieren, ohne dass es die Formatierung zerschiesst.

Letzte Staffel hatten wir als Thema die zerr├╝ttete Beziehung Burnhams zu ihrem Daddy und das Liebeschaos mit "Tyler", jetzt jammert sie schon sechs Folgen lang ├╝ber das Verh├Ąltnis zu ihrem Stiefbruder. Burnham ist viel zu langweilig, als dass mich ihre Neurosen gross interessieren w├╝rden, sicher nicht ├╝ber ganze Staffeln. Das ist nicht "schlimm", aber es
kostet wertvolle Sendeminuten. Picards Stress mit seinem Bruder wurde in einer Folge befriedigend verarbeitet, aber DISCO h├Ârt mit dem Kram gar nicht mehr auf. Welche Traumata Burnham wohl in Staffel 3 aufarbeiten muss? rolleyes.gif wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 25. Feb 2019, 20:12
Beitrag #10


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Das Problem ist doch, der "Leadcharakter" Burnham hat null Fleisch am Knochen. Sie hatte ne schwierige Kindheit und so, ist aufgrund ihrer vulkanischen Erziehung emotional etwas unterentwickelt, musste ein paar schwierige Entscheidungen treffen. Aber eigentlich ist sie der typisch aalglatte, unfehlbare Sternenflottenmensch, der alles kann, ohne Ecken und Kanten. Und ausgerechnet ihr Charakter soll die Serie vorantreiben? Wie bef├╝rchtet haben sich die Macher da ins Knie geschossen. Die Zuschauer (ich! mrgreen.gif ) interessieren sich doch f├╝r nette Aliens, R├Ątsel und Raumschlachten, nicht f├╝r das Psychogramm eines eigentlich harmlosen, glattgeb├╝gelten Charakters. Viele Diskussionen ├╝ber Burnhams Motive habe ich jedenfalls nicht gelesen. Sie ist einfach unglaublich fad. Wenn man sie wenigstens hassen k├Ânnte. Aber sogar daf├╝r ist der Charakter einfach zu banal.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 28. Feb 2019, 19:59
Beitrag #11


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



ZITAT(Der RvD @ 24. Feb 2019, 10:41) *
Empfindet ihr das mit den Monologen wirklich so extrem? IMO erf├╝llen die keine andere Rolle als das, was fr├╝her wahrscheinlich ein "Captain's/First Officer's etc. Log" gewesen w├Ąre.


Es wirkt so f├╝r mich leider nicht als Captains Log. In den anderen Serien diente das kurz zur Einf├╝hrung, was in der aktuellen Folge so Sache ist und warum das Schiff gerade da ist, wo es ist. Oder mal, um kurz die Situation zu beschreiben, in der sich die jeweilige Crew/Crewmitglied etc. gerade befindet.

Bei Burnham ist es nur so ein gef├╝hlsduseliges Gelaber, welches durch Musik und Kamera k├╝nstlich irgendwie wichtig gemacht wird. Und wenn dann noch Burnham mit Heul-Fresse in Zeitlupe durch die G├Ąnge rennt, ist das einfach zu dick aufgetragen. Ab und zu ok, aber st├Ąndig in jeder Folge nervt es mich zunehmend.

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 28. Feb 2019, 20:00


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. November 2019 - 11:49