IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> filme.trekbbs.de

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
Kinojahr 2008, ...the same procedure...
Mordred
Beitrag 3. Jan 2008, 13:39
Beitrag #1


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



DER FUCHS UND DAS MÄDCHEN : 8/10

Ich hatte meiner Freundin versprochen, da reinzugehen... also wehe, wenn einer lacht... dry.gif

Wenn man sich ersteinmal der Seelenqual entledigt hat, in einer Nachmittagsvorstellung inmitten von Eltern und nichtsahnenden Kleinkindern sitzen zu mĂŒssen, kann so ein Naturfilm schon sehr angenehm sein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 3. Jan 2008, 18:22
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



Ich werde 2008 tatsÀchlich wieder ins Kino gehen, 2007 war ich nicht dort, 2006 glaube ich auch nicht.

Dieses Jahr kommt ein Film, der mich interessiert: X-Files.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 3. Jan 2008, 18:39
Beitrag #3


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (pana_sonix @ Thu 3 January 2008, 18:22)
Ich werde 2008 tatsÀchlich wieder ins Kino gehen, 2007 war ich nicht dort, 2006 glaube ich auch nicht.

Dieses Jahr kommt ein Film, der mich interessiert: X-Files.

[ironie]hehe ... wenn der genauso gut (^^) wird wie der erste, dann lohnt es sich bestimmt. [/ironie]


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 4. Jan 2008, 00:41
Beitrag #4


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



FĂŒr 2008 hab ich auch schon einige interessante AnkĂŒndigungen vernommen - mal gucken, in welche Filme ich dann auch tatsĂ€chlich gehen werde.

Ich denke mal ST XI dĂŒrfte zur Pflicht gehören - ansonsten werd ich mal abwarten...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 4. Jan 2008, 10:54
Beitrag #5


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (Adm. Ges @ Fri 4 January 2008, 00:41)
Ich denke mal ST XI dĂŒrfte zur Pflicht gehören - ansonsten werd ich mal abwarten...

Der kommt aber nicht 2008 im Deutschen Reich, oder?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 4. Jan 2008, 13:21
Beitrag #6


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



Angeblich soll er parallel zum US-Start am 25. Dezember veröffentlicht werden...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Androide
Beitrag 4. Jan 2008, 19:42
Beitrag #7


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 867
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 34



QUOTE (pana_sonix @ Fri 4 January 2008, 10:54)
Der kommt aber nicht 2008 im Deutschen Reich, oder?

Du wirst vergesslich...

Erinnerst du dich an diese Zeilen?

QUOTE (Androide @ Fri 16 November 2007, 13:49)
Gute Nachrichten: Wir haben keinen Nachteil gegenĂŒber den Amerikanern, bei uns wird Star Trek XI ebenfalls am Donnerstag den 25.12.2008 starten.

Quelle: vdfkino.de (Verband der Filmverleiher)

QUOTE (pana_sonix @ Fri 16 November 2007, 13:54)
In deutscher Sprache?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 5. Jan 2008, 00:10
Beitrag #8


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



Filme die dieses Jahr ganz interessant sein können sind Indy 4, Batman Dark Knight, der neue Bond und Star Trek XI, ansonsten hab ich die AnkĂŒndigungen nicht im Kopf
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 5. Jan 2008, 00:23
Beitrag #9


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (Androide @ Fri 4 January 2008, 19:42)
QUOTE (pana_sonix @ Fri  4 January 2008, 10:54)
Der kommt aber nicht 2008 im Deutschen Reich, oder?

Du wirst vergesslich...

Erinnerst du dich an diese Zeilen?

QUOTE (Androide @ Fri 16 November 2007, 13:49)
Gute Nachrichten: Wir haben keinen Nachteil gegenĂŒber den Amerikanern, bei uns wird Star Trek XI ebenfalls am Donnerstag den 25.12.2008 starten.

Irgendwo hatte ich dann wieder eine andere Meinung zum Start gelesen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 15. Jan 2008, 23:04
Beitrag #10


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



3:10 TO YUMA (TODESZUG NACH YUMA) : 9/10

James Mangold, der mit COP LAND gezeigt hat, dass sogar Sly Stallone ĂŒber eine schauspielerische BefĂ€higung verfĂŒgt, schafft gekonnt den Spagat zwischen dem archaischen Flair der Italo-Western und der psychologischen Rafinesse eines John Ford.

Das Drehbuch neigt zwar in ein oder zwei Momenten deutlich zum Pathetischen aber auch hier gleitet die Regie elegant daran vorbei.
Besonderes Lob gilt auch dem Gespann Crowe-Bale und dem feinen Ensemble, dass, bis auf die etwas blassen Bandenmitglieder, von denen sich nur Ben Waids Nr. 1, Charlie Prince (Ben Foster), profilieren darf, eine sehr dichte AtmosphÀre schafft.

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 19. Jan 2008, 11:28
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 3. Feb 2008, 01:22
Beitrag #11


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



I AM LEGEND : 8/10

AtmosphĂ€risch dicht und ausgesprochen spannend, schöpft aber seine Möglichkeiten nicht voll aus. Nach der sehr anmutigen und mitunter elegischen ersten HĂ€lfte ĂŒberschlĂ€gt er sich ein wenig.

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 6. Feb 2008, 20:59
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 6. Feb 2008, 00:08
Beitrag #12


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



CLOVERFIELD : 10/10

Ich wĂŒrde den Film absolut nicht auf die allgemein angewandte BLAIR WITCH PROJECT/GODZILLA-Formel reduzieren.

BLAIR WITCH PROJECT hat seinerzeit dem Hype nicht annĂ€hernd standgehalten und gewann erst in den letzten zwei bis fĂŒnf Minuten etwas Spannung.

GODZILLA war ein gefĂ€lliges Spektakel, das in allen Punkten den Regeln des Mainstream gehorcht hat und es sich in seiner Heuchelei nicht nehmen ließ, nach annĂ€hernd zwei Stunden brachialem Dauerbeschuss Mitleid fĂŒr das sternbende Tier beim Zuschauer erzeugen zu wollen.

Das einzig traurige an CLOVERFIELD ist die Tatsache, dass die Macher ihrem Film offenbar nicht genug vertraut haben. Die Marketingkampagne hat mich nicht unbedingt vom Hocker gehauen. Um so mehr war ich erstaunt, dass der Film weitaus besser war, als man von zahlreichen Quellen im Netz her hÀtte vermuten können. Das ist zumindest meine Meinung.

Vollkommen dĂŒmmlich und unbegrĂŒndet finde ich den Vorwurf mancher Kritiker, der Streifen wĂŒrde den Zuschauer kalt lassen, weil man keinen Zugang zu den Figuren bekommt. Dabei stellt sich die Empathie schon nach den ersten paar Minuten ein. Zum einen verleiht die Handkamera-Ästhetik dem ganzen mehr IntimitĂ€t, andererseits sind auch die Darsteller ausgezeichnet gewĂ€hlt. Man kann von einem "Tatsachenbericht" in seiner Unmittelbarkeit keine Exposition nach konventionell-dramaturgischen Regeln erwarten.
DiesbezĂŒglich empfinde ich auch die nicht vorhandene AufklĂ€rung des CLOVERFIELD-RĂ€tsels nicht als störend.
Es ist verdammt nochmal egal, wo das Vieh herkommt bzw. wie oder wodurch es entstanden ist, wenn ich ĂŒberleben will und ĂŒber weite Teile der Handlung einfach nur an einen sicheren Ort zu gelangen versuche.

In der Drastik der Bilder beweist der Produktionsstab eiskaltes KalkĂŒl indem er zum ersten Mal in voller HĂ€rte den Schock des 11. September in Erinnerung ruft und das Grauen potenziert. Man bekommt erstmals eine Ahnung davon, wie es sich anfĂŒhlt.

Anders als der andere große Katastrophenfilm des Kinowinters, I AM LEGEND, entlĂ€sst er den Zuschauer ohne Hoffnungsschimmer in den Abend. Das irrationale obsiegt, der Mensch als Krone der Schöpfung erhĂ€lt einen Schlag ins Gesicht.
Darum wird der Streifen auch von ca. 85 Prozent der KinogÀnger (zumindest hierzulande) gehasst...
Dankeschön!

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 6. Feb 2008, 21:58
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 6. Feb 2008, 07:35
Beitrag #13


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.086
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



"Das Beste kommt zum Schluss": Jack Nicholson ist wieder mal das Arschloch, Moran Freeman kann nicht anders, als der Gutmensch sein, zusammen machen sie einen schönen Film, Motto "Genieß das Leben, solange du noch kannst". 7/10 - denn ich möchte Nicholson einfach mal in einer positiven Rolle sehen, oder kann er nur der Antagonist sein?


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 6. Feb 2008, 20:29
Beitrag #14


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.614
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Mordred @ Wed 6 February 2008, 00:08)
CLOVERFIELD : 10/10

...

Dito – Blair Witch, the Next Generation.

Dramatisch-packender Monster-Katastrophenfilm, der alles andere ist, nur nicht witzig. Aber das ist gut so. Hier gehts ums nackte Überleben.

Leute mit Wackelkamera-Phobie sollten sich aber einen Platz in der letzten Reihe reservieren. wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 12. Feb 2008, 22:43
Beitrag #15


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.614
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Der Krieg des Charlie Wilson – 10/10

Mal wieder ein Film, der ausschließlich von geschliffenen (sehr zynischen) Dialogen getragen wird. Popcorn-Kino fĂŒr Laberfreunde gewissermaßen. wink.gif

Dazu sind Tom Hanks und Philipp Seymour Hoffmann einfach nur klasse drauf. Das Kinojahr 2008 macht sich langsam.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 13. Feb 2008, 09:17
Beitrag #16


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



Ich könnte mich dazu hinreißen lassen, den neuen Stones-Film im Kino zu sehen. Wahrscheinlich warte ich aber doch lieber auf die DVD.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 21. Feb 2008, 16:41
Beitrag #17


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Ich wĂŒrde den Film absolut nicht auf die allgemein angewandte BLAIR WITCH PROJECT/GODZILLA-Formel reduzieren.

Ach bitte der Streifen war doch Blairzilla at it's best.

QUOTE
BLAIR WITCH PROJECT hat seinerzeit dem Hype nicht annĂ€hernd standgehalten und gewann erst in den letzten zwei bis fĂŒnf Minuten etwas Spannung.

GODZILLA war ein gefĂ€lliges Spektakel, das in allen Punkten den Regeln des Mainstream gehorcht hat und es sich in seiner Heuchelei nicht nehmen ließ, nach annĂ€hernd zwei Stunden brachialem Dauerbeschuss Mitleid fĂŒr das sternbende Tier beim Zuschauer erzeugen zu wollen.

Da hast du recht.

QUOTE
Das einzig traurige an CLOVERFIELD ist die Tatsache, dass die Macher ihrem Film offenbar nicht genug vertraut haben. Die Marketingkampagne hat mich nicht unbedingt vom Hocker gehauen. Um so mehr war ich erstaunt, dass der Film weitaus besser war, als man von zahlreichen Quellen im Netz her hÀtte vermuten können. Das ist zumindest meine Meinung.

Ach komm trink doch noch mehr Slusho.

QUOTE
Vollkommen dĂŒmmlich und unbegrĂŒndet finde ich den Vorwurf mancher Kritiker, der Streifen wĂŒrde den Zuschauer kalt lassen, weil man keinen Zugang zu den Figuren bekommt. Dabei stellt sich die Empathie schon nach den ersten paar Minuten ein. Zum einen verleiht die Handkamera-Ästhetik dem ganzen mehr IntimitĂ€t, andererseits sind auch die Darsteller ausgezeichnet gewĂ€hlt. Man kann von einem "Tatsachenbericht" in seiner Unmittelbarkeit keine Exposition nach konventionell-dramaturgischen Regeln erwarten.

Nun das Problem ist wir wissen von Anfang an das die Protagonisten sterben werden, wir wissen das die Kamera im Central Park gefunden wurde, daher ist klar das Leute es nicht aus der Stadt schaffen, ich meine hĂ€tte ich so ein Filmmaterial dann lasse ich es nicht zurĂŒck, nur ĂŒber meine Leiche. Von daher haben die Kritiker Recht.

QUOTE
DiesbezĂŒglich empfinde ich auch die nicht vorhandene AufklĂ€rung des CLOVERFIELD-RĂ€tsels nicht als störend.

Das Monster kommt aus dem All, am Ende sieht man wie das Monster in Wasser fĂ€llt die Aufnahmen in Cony Island (New Yorker Rummel) die Rob ĂŒberspielt wĂ€rend er durch New York hetzt. Außerdem wurde es in der Marketing Kampagne sugeriert.

QUOTE
Es ist verdammt nochmal egal, wo das Vieh herkommt bzw. wie oder wodurch es entstanden ist, wenn ich ĂŒberleben will und ĂŒber weite Teile der Handlung einfach nur an einen sicheren Ort zu gelangen versuche.

Nö die Handlung ist folgende, Rob Feiert seinen Abschied von New York weil er nach Japan geht, dann wird die Stadt angegriffen, keiner weis was los ist, Köpfe rollen, er bekommt einen Anruf von seiner Geliebten, sie steckt fest, also beschliest er seine Geliebte zu retten (Ohne Waffen, ohne AusrĂŒstung, ohne Plan, ohne Chancen) und stirbt dabei mit ihr. So ein Loser.

QUOTE
In der Drastik der Bilder beweist der Produktionsstab eiskaltes KalkĂŒl indem er zum ersten Mal in voller HĂ€rte den Schock des 11. September in Erinnerung ruft und das Grauen potenziert. Man bekommt erstmals eine Ahnung davon, wie es sich anfĂŒhlt.

Ja mit den 11. September kann man gut zum Geld machen einspannen und mit GefĂŒhlen der Leute spielen um sie zu manipulieren, frag einfach George W. Bush und Dick Cheny.

QUOTE
Anders als der andere große Katastrophenfilm des Kinowinters, I AM LEGEND, entlĂ€sst er den Zuschauer ohne Hoffnungsschimmer in den Abend. Das irrationale obsiegt, der Mensch als Krone der Schöpfung erhĂ€lt einen Schlag ins Gesicht.
Darum wird der Streifen auch von ca. 85 Prozent der KinogÀnger (zumindest hierzulande) gehasst...
Dankeschön!

Also sehen wir einmal, da der Film dummerweise in der ersten Minute zeigt daß das "Rob Video" vom Pentagon geborgen werden konnte aus den TrĂŒmmen von New York, daher ist klar daß das US MilitĂ€r langenfristigen Zugriff auf das "Schlachtfeld" hat, da sie es sogar schaffen Camcorder auszubuddeln die unter Metern von Schutt und Asche begraben sind. Robs Tod ist das Ergebniss von ein massiven Bombardement (Im Film sind lediglich PrĂ€zisonswaffen auf das Monster abschossen worden.) ist, daher ist klar das die Aliens zugeschlagen bzw. besiegt wurden.

DarĂŒberhinaus, gibt es Inkosistenzen zum Beispiel die kleinen Mistviecher die Rob & Co im Subway Tunnel angreifen liefern sich mit den 4 Leuten Minuten lang Nahkampf bzw. Hatz, die gleichen Viecher schaffen es US Soldaten aber innerhalb von wenigen Sekunden auf den Boden zu werfen und zu töten. Schlimmster Fehler ist sowieso der Schriftzug am Anfang des Filmes er nimmt völlig die Spannung und das Ergebniss vorweg.

FĂŒr mich war der Film ein langweiliges Actionfeuerwerk ohne Aussage.

1/10

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 21. Feb 2008, 16:48


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 21. Feb 2008, 23:03
Beitrag #18


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



QUOTE (logan3333 @ Thu 21 February 2008, 16:41)
[...]
DarĂŒberhinaus, gibt es Inkosistenzen zum Beispiel die kleinen Mistviecher die Rob & Co im Subway Tunnel angreifen liefern sich mit den 4 Leuten Minuten lang Nahkampf bzw. Hatz, die gleichen Viecher schaffen es US Soldaten aber innerhalb von wenigen Sekunden auf den Boden zu werfen und zu töten. Schlimmster Fehler ist sowieso der Schriftzug am Anfang des Filmes er nimmt völlig die Spannung und das Ergebniss vorweg.
[...]

Du verwechselst Logik mit Notwendigkeit. Die Hauptfiguren mĂŒssen - bis zu einem bestimmten Punkt - ĂŒberleben, die Soldaten hingegen sind nur Staffage. Eben deswegen kreppiert auch immer der Redshirt und nicht Kirk selbst - und aus demselben Grund musste man sich auch vier Jahre ENTERPRISE gefallen lassen...

Das Wissen darĂŒber, dass es die Protagonisten nicht ĂŒberleben werden, hat mein VergnĂŒgen nicht gemindert, da ich ihre Reise spannend fand.

Tatsache ist, dass der Film ein Konzept hat, dieses mehr oder weniger konsequent durchzieht und sowohl auf struktureller als auch auf charakterlicher Ebene funktioniert.
Oder anders ausgedrĂŒckt: Mir ist dabei voll einer abgegangen.

Wer anderer Meinung ist, kann diese gerne Ă€ußern, solange er nicht nur die deutschdeutsche Logikkeule zieht, sondern mit Argumenten die Dramaturgie und die Ästhetik betreffend aufwartet. Immerhin ist es ein FILM!!!

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 21. Feb 2008, 23:06
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 22. Feb 2008, 11:09
Beitrag #19


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Das Wissen darĂŒber, dass es die Protagonisten nicht ĂŒberleben werden, hat mein VergnĂŒgen nicht gemindert, da ich ihre Reise spannend fand.

Wenn man nicht vorher wĂŒsste wann und wo sie sterben, wĂ€re es spannend sonst nicht.

QUOTE
Wer anderer Meinung ist, kann diese gerne Ă€ußern, solange er nicht nur die deutschdeutsche Logikkeule zieht, sondern mit Argumenten die Dramaturgie und die Ästhetik betreffend aufwartet. Immerhin ist es ein FILM!!!

Ein Film mit Kreaturen und KĂ€mpfen wie in Starshiptroopers, einer KamerafĂŒhrung wie Blair Witch Project, und einen Szenario wie dutzenden anderen Monsterfilmen von Formicula bis Godzilla.

Und in Summe nicht beeindruckend.

QUOTE
Du verwechselst Logik mit Notwendigkeit. Die Hauptfiguren mĂŒssen - bis zu einem bestimmten Punkt - ĂŒberleben, die Soldaten hingegen sind nur Staffage. Eben deswegen kreppiert auch immer der Redshirt und nicht Kirk selbst - und aus demselben Grund musste man sich auch vier Jahre ENTERPRISE gefallen lassen...

Nein ich sehe mich selbst als intelligente Person die unterhalten werden will, und nicht als jemand der sich jeden Mist im Kino ansehen muss. Die Hauptfiguren mĂŒssen ĂŒberleben ja, aber muss man mir schon am Anfang des Films sagen wo sie sterben, dann sitz ich im Kino schau denen zu und weis immer das jetzt nicht sterben weil sie nicht im Central Park sind oder in der NĂ€he.

Und wenn man keine Argumente mehr hat muss man mit ENTERPRISE daherkommen, sehr erbÀrmlich.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 22. Feb 2008, 11:26


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 22. Feb 2008, 13:30
Beitrag #20


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



QUOTE (logan3333 @ Fri 22 February 2008, 11:09)
[...]
Und wenn man keine Argumente mehr hat muss man mit ENTERPRISE daherkommen, sehr erbÀrmlich.

Du nennst mich erbĂ€rmlich, weil ich die ENTERPRISE-Keule ziehe, und erdreistest Dich einen Absatz höher, CLOVERFIELD mangelnder OriginalitĂ€t zu bezichtigen. Meinst Du nicht, dass Du dich auf verflucht dĂŒnnem Eis bewegst, Kumpel?

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 22. Feb 2008, 13:33
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 22. Feb 2008, 13:54
Beitrag #21


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE (Mordred @ Fri 22 February 2008, 13:30)
Du nennst mich erbĂ€rmlich, weil ich die ENTERPRISE-Keule ziehe, und erdreistest Dich einen Absatz höher, CLOVERFIELD mangelnder OriginalitĂ€t zu bezichtigen. Meinst Du nicht, dass Du dich auf verflucht dĂŒnnem Eis bewegst, Kumpel?

Ja ich nenne dich erbĂ€rmlich und nein ich bewege mich nicht auf dĂŒnnen Eis. Dir geht gleich die Luft aus.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 22. Feb 2008, 13:55


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 22. Feb 2008, 14:18
Beitrag #22


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (logan3333 @ Fri 22 February 2008, 13:54)
Ja ich nenne dich erbĂ€rmlich und nein ich bewege mich nicht auf dĂŒnnen Eis. Dir geht gleich die Luft aus.

Ich pupe ihm einfach in die Lunge, dann hat er wieder Luft zum Atmen... laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 22. Feb 2008, 14:35
Beitrag #23


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



Jetzt nochmal in Ruhe... ich lege absolut keinen Wert darauf, mit Dir zu flamen, also erwarte nicht, dass ich jetzt ausraste wink.gif

Der Film zeigt auf relativ stringente Art die menschliche Reaktion auf das Irrationale. Wenn man sich darauf einlĂ€sst, kann er sehr wohl gefallen, weil man von vornherein dagegen gewappnet ist, fĂŒr alles eine nachvollziehbare ErklĂ€rung bekommen zu wollen respektive mĂŒssen.
Nach streng objektiven Kriterien hat er sicherlich so seine SchwÀchen (zuweilen auch Shakespeare, aber das bleibt unter uns wink3.gif ) .

Mir hat in erster Linie gefallen, dass es eben keine supercoolen Roughnecks sind, die erstmal in den Bunker gehen um sich zu bewaffnen sondern eben jene "Loser", wie Du geschrieben hast - aber auch darĂŒber lĂ€sst sich streiten. Menschen handeln nicht immer logisch und daraus resultierend kann auch der Verlauf ihres Handelns Ă€ußerlich betrachtet nicht immer logisch sein.

Thema ist das Aufeinanderprallen von gewöhnlichem mit unfassbarem. Ich wette, sogar Du gÀbst nen interessanten Protagonisten ab, wenn Dir ein widerliches Tentakelmonster in den Hintern kriechen wollte.

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 22. Feb 2008, 14:35
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 22. Feb 2008, 18:03
Beitrag #24


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Thema ist das Aufeinanderprallen von gewöhnlichem mit unfassbarem. Ich wette, sogar Du gÀbst nen interessanten Protagonisten ab, wenn Dir ein widerliches Tentakelmonster in den Hintern kriechen wollte.

Und eben das "Gewöhnliche" ist es das diesen Film eben zu nichts ausgewöhnlichen macht. Tentakelmonster können mich maximal am Hintern lecken.

QUOTE
Mir hat in erster Linie gefallen, dass es eben keine supercoolen Roughnecks sind, die erstmal in den Bunker gehen um sich zu bewaffnen sondern eben jene "Loser", wie Du geschrieben hast - aber auch darĂŒber lĂ€sst sich streiten. Menschen handeln nicht immer logisch und daraus resultierend kann auch der Verlauf ihres Handelns Ă€ußerlich betrachtet nicht immer logisch sein.

Na und aber kein Durchschnittsmensch verhÀlt sich so dumm, siehe eben 11. September, Flug 93.

@Pana

QUOTE
Ich pupe ihm einfach in die Lunge, dann hat er wieder Luft zum Atmen...

Hör auf Mordred ins Gesicht zu "pupen" das hier ist ein anstÀndiger Thread.
mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 22. Feb 2008, 18:08


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 27. Feb 2008, 14:23
Beitrag #25


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



SWEENEY TODD : 10/10

Nicht so grotesk, dafĂŒr aber um so schonungsloser inszeniert Burton die Welt als Schlachthaus in seiner grimmigen Rachetragödie. Johnny Depp topt seine letzte Vorzeigerolle als tuntiger Pirat nur mit dem Zittern eines NasenflĂŒgels und göttlichem Zorn in den Augen.
Beachtenswert auch die Inszenierung der Lieder und deren Einbettung in die Handlung, beispielsweise als innerer Monolog oder als raffinierte Duette zwischen Zweien, die aneinander vorbeireden.

Wer nur schwarzen Humor und den Flair von Burtons viktorianischen SchauerstĂŒckchen erwartet, wird nicht ganz auf seine Kosten kommen
(Die Tussis vier Reihen vor uns waren bestĂŒrzt - das Pendel reichte von "DER ist ab 16!?" bis "Ich hab immerhin fĂŒnf Euro fĂŒnfzig dafĂŒr bezahlt!").

In seiner Hochphase tobt Benjamin Barker/Sweeney Todd mit den Zeilen "I will have vengeance, I will have salvation" durch die Gassen Londons.
Wie man sich irren kann.
Das Publikum verlÀsst unversöhnt den Kinosaal.
Wunderschön...

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 27. Feb 2008, 21:59
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 4. Mar 2008, 23:47
Beitrag #26


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.614
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Sweeney Todd – kann ich nicht fair bewerten.

Die Aufmachung war typisch Burton, aber ich wusste im Vorfeld nicht, dass das Ganze mehr ein SchlÀchter-Musical als ein "normaler" Spielfilm ist.

Depp war wie immer sehr gut, aber das Gesinge ging mir auf Dauer doch auf die Nerven.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Androide
Beitrag 9. Mar 2008, 01:00
Beitrag #27


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 867
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 34



10,000 B.C.

Oh mein Gott, was fĂŒr dĂŒmmliche Dialoge. Floskeln die man schon hundert Mal gehört hat. Die erste HĂ€lfte fand ich solala, die zweite hat mich dann schon in ihren Bann gezogen. Die Landschaftsaufnahmen sind ein Augenschmaus, obwohl der Übergang von Berge > Dschungel > WĂŒste völlig wirr ist. pinch.gif Humor: es gibt zumindest ein paar Schmunzler. Die Mammuts und die aggressiven Vogelstrausse sind cool. Auch die strahlend weissen ZĂ€hne der Steinzeitmenschen kommen gut zur Geltung. rolleyes.gif Da ich bei meinen Bewertungen nie so streng bin, gibts von mir 3,5 von 5 Sternen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Legate Garak
Beitrag 9. Mar 2008, 18:15
Beitrag #28


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 252
Beigetreten: 22. January 04
Mitglieds-Nr.: 205



QUOTE (Androide @ Sun 9 March 2008, 01:00)
Oh mein Gott, was fĂŒr dĂŒmmliche Dialoge.

Nicht so dĂŒmmlich wie in Meine Frau, die Spartaner und ich, da bin ich mir sicher.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 9. Mar 2008, 23:51
Beitrag #29


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



QUOTE (Legate Garak @ Sun 9 March 2008, 18:15)
QUOTE (Androide @ Sun 9 March 2008, 01:00)
Oh mein Gott, was fĂŒr dĂŒmmliche Dialoge.

Nicht so dĂŒmmlich wie in Meine Frau, die Spartaner und ich, da bin ich mir sicher.

Im Zweifelsfalle spart man sich beides und guckt sich MICHAEL CLAYTON an, was ich demnÀchst mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit tun werde. Wenn er noch lÀuft... dry.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 13. Apr 2008, 22:16
Beitrag #30


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.614
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Michael Clayton - 6/10

Handwerklich sauber mit potentiell interessanter Geschichte und Charakteren. Allerdings zehrte die behÀbige, teils einschlÀfernde ErzÀhlweise stark an meiner Auffassungsgabe.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Androide
Beitrag 19. Apr 2008, 21:54
Beitrag #31


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 867
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 34



Street Kings
4/5 Sterne

Besteht aus fluchen, saufen und sterben - also richtig cool. cool.gif Als Hugh Laurie das erste Mal zu sehen war, rein zufĂ€llig in einem Krankenhaus, gabs richtig Euphorie unter den Zuschauern. Gegen Ende wirds ein bisschen kompliziert, aber doch logisch aufgelöst. Witzig wurde es dann, als Keanu Reeves fĂŒr kurze Zeit einen Schreibtischjob ĂŒbernehmen musste: an der Beschwerdestelle.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 20. Apr 2008, 11:57
Beitrag #32


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



NO COUNTRY FOR OLD MEN : 10/10

Staubtrocken, bitter, irrsinnig witzig. Besser geht es fast nicht mehr.

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 2. May 2008, 10:44
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 23. Apr 2008, 21:11
Beitrag #33


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.086
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



ABGEDREHT. VideobÀnder in Videothek gehen kaputt, Videos werden laienhaft nachgedreht. Nach schwachem Start, dreht der Film ab der Mitte auf, um dann wohl nicht genau zu wissen, was er will und offen zu enden - und Mos Def spielt besser als Jack Black 6/10

Das grandiose an diesem Film ist aber, dass er einen Haufen Nachahmer findet: Einfach mal bei youtube "sweded" eingeben... Star Wars "A Cardboard Hope" und "Top Gun" sind wohl die besten...


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 30. Apr 2008, 23:52
Beitrag #34


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



IRON MAN : 8/10

Solide wie die RĂŒstung, ohne nennenswerte Gimmicks oder Überraschungen - bis auf die Szene nach den End Credits, die Insider schmunzeln lassen wird...

Ein absoluter Spaßfilm, kein Reinfall aber auch kein Highlight.
Jetzt mach'ma aber Platz, damit die großen Jungs spielen können:

THE DARK KNIGHT, THE INCREDIBLE HULK & HELLBOY II, die allesamt hoffentlich nicht so brav daherkommen werden wie der eiserne.

Edit:
Nachdem ich nun INDIANA JONES UND DAS KÖNIGREICH DES KRISTALLSCHÄDELS gesehen habe und ihm eine Achter-Wertung gebe, werte ich den deutlich schwĂ€cheren IRON MAN auf 7/10 runter.

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 22. May 2008, 09:49
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Legate Garak
Beitrag 10. May 2008, 22:17
Beitrag #35


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 252
Beigetreten: 22. January 04
Mitglieds-Nr.: 205



Iron Man ist in der Tat nicht ĂŒbel. Der holographische Arbeitstisch des Herrn Stark ist endlich mal eine gelungene futuristische BedienoberflĂ€che. AbzĂŒge in der B-Note gibt es fĂŒr die unnötige RĂŒckblende am Anfang, das hĂ€tte man auch chronologisch durchziehen können.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 22. May 2008, 10:07
Beitrag #36


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



INDIANA JONES UND DAS KÖNIGREICH DES KRISTALLSCHÄDELS : 8/10

Die befĂŒrchtete ErnĂŒchterung bleibt zwar beim Abschluss der Indy-Saga aus, dennoch lĂ€sst mich das GefĂŒhl nicht los, dass es auch besser hĂ€tte laufen können. Anders als viele andere Rezensenten schreiben, leidet die Dynamik des Streifens nicht am Mittelteil sondern am etwas zĂ€hen Ende dieses elegant-furiosen Abenteuers, das Effektgewitter wie die Mumie-Remakes samt Spinnoffs und Tomb Raider-Tittenschaukeleien in die Schranken weist.
Harrison Ford merkt man die Anstrengung und die vergangene Zeit an. Wo in der klassischen Indy-Trilogie inszenatorischer und schauspielerischer Witz Hand in Hand gingen, da ist nur noch die Verspieltheit Spielbergs und ein paar grandiose Gags im Drehbuch geblieben. Ford besticht dennoch mit seiner PrĂ€senz, was man von Cate Blanchett als Gegenspielerin nicht behaupten kann, die undankbarerweise permanent einen Schritt hinterher ist. Da hĂ€tte ich lieber die andere unterforderte GrĂ¶ĂŸe, John Hurt, als Bösewicht gesehen.
Idealerweise ist Shia LaBeouf nicht wie mancherorts behauptet zum Jar Jar-Verschnitt oder bloß stichwortgebenden Sidekick verkommen, sondern gibt jene Stunts zum besten, fĂŒr die Daddy Jones dann doch nicht mehr ganz bei Form war.
Bleiben also tolle erste eineinhalb Stunden und ein etwas lahmer Schluss.
Aber es bleiben trotzdem tolle erste eineinhalb Stunden!!!
Machs gut Indy sad.gif

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 22. May 2008, 10:10
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Legate Garak
Beitrag 22. May 2008, 18:14
Beitrag #37


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 252
Beigetreten: 22. January 04
Mitglieds-Nr.: 205



Den neuen Indiana Jones gönne ich mir auch noch, diese Woche war aber "BrĂŒgge sehen... und sterben?" dran. Empfehlenswerter, etwas schrĂ€ger Film mit sehr guter Besetzung.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 24. May 2008, 07:57
Beitrag #38


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.162
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: MĂŒhlhausen/ThĂŒr.
Mitglieds-Nr.: 32



Tja, mal sehen, wann und ob ich mir Indy IV ansehe.
Besser als Teil 3 kann er nicht werden und irgendwie habe ich Angst, dass Teil 4 alles verdirbt. HÀtte man es nicht bei der grandiosen Trilogen sein lassen können.
Andererseits scheint er ja so schlecht auch nicht zu sein ... oh, oh wenn ich nur wĂŒĂŸte.
Es wird mir wohl nichts anderes ĂŒbrig bleiben, als doch mal ins Kino zu gehen.


--------------------
"Meine Töchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen trÀgt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Legate Garak
Beitrag 4. Jun 2008, 15:25
Beitrag #39


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 252
Beigetreten: 22. January 04
Mitglieds-Nr.: 205



QUOTE (JEAN-LUC @ Sat 24 May 2008, 08:57)
Besser als Teil 3 kann er nicht werden und irgendwie habe ich Angst, dass Teil 4 alles verdirbt.

Deine Angst ist berechtigt. wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 4. Jun 2008, 16:24
Beitrag #40


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



QUOTE (Legate Garak @ Thu 22 May 2008, 19:14)
Den neuen Indiana Jones gönne ich mir auch noch, diese Woche war aber "BrĂŒgge sehen... und sterben?" dran. Empfehlenswerter, etwas schrĂ€ger Film mit sehr guter Besetzung.

Ich habe versucht meine Gruppe zu motivieren auch BrĂŒgge zu sehen, leider ohne Erfolg ... es sei denn der lĂ€uft in zwei Wochen noch, wobei der bereits ab morgen auf 23:00-Vorstellung ins Mikro-Kino verlegt wurde.


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 4. Jun 2008, 17:12
Beitrag #41


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.162
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: MĂŒhlhausen/ThĂŒr.
Mitglieds-Nr.: 32



Tja der neue Indy - Wortwitz, Action, Spannung, Abendheuer klassisch gut gemischt - dann noch ein paar wirklich gute, humorige (optisch aber fast real wirkende) Computereeffekte, die zwar neu waren aber in meinen Augen zu Indy passen - kurzum sehenswert. Nachdem ich ja nichts besseres als Teil 3 erwartete hatte und eher Angst vor dem Absturz einer Ikone hatte, war ich doch ganz positiv angetan.

Allerdings verstehe ich auch ein wenig die Leute die das Drehbuch rĂŒgen. Das Cate Blabchetts Charakter so blass bleibt liegt sicherlich nicht an der Schauspielerin. Aber bei all den Comicverfilmungen (ja, ich kann sie immer noch nicht leiden), trotzdem ein AnwĂ€rter auf den Titel "Bester Film des Jahres"


--------------------
"Meine Töchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen trÀgt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Legate Garak
Beitrag 4. Jun 2008, 18:30
Beitrag #42


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 252
Beigetreten: 22. January 04
Mitglieds-Nr.: 205



QUOTE (Kobi @ Wed 4 June 2008, 17:24)
Ich habe versucht meine Gruppe zu motivieren auch BrĂŒgge zu sehen, leider ohne Erfolg ... es sei denn der lĂ€uft in zwei Wochen noch, wobei der bereits ab morgen auf 23:00-Vorstellung ins Mikro-Kino verlegt wurde.

Falls du doch noch die Gelegenheit haben solltest, dir den Film anzuschauen, wĂŒrde ich sie auf jeden Fall nutzen. Noch vor einer Comicverfilmung wink.gif der beste neue Film, den ich dieses Jahr bisher gesehen habe.

QUOTE (JEAN-LUC @ Wed 4 June 2008, 18:12)
Aber bei all den Comicverfilmungen (ja, ich kann sie immer noch nicht leiden), trotzdem ein AnwÀrter auf den Titel "Bester Film des Jahres"

Der Film ist zwischendurch ganz kurzweilig, aber er krankt halt an der schwachen Story und deren schludriger Umsetzung (ich sage nur Mexiko = Peru wink.gif). Da kommt sicher noch der eine oder andere bessere Film dieses Jahr.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 7. Jun 2008, 00:29
Beitrag #43


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



[Rec] : 10/10

...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 23. Jun 2008, 09:33
Beitrag #44


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184





Der neue Indiana Jones Film ist fĂŒr mich eine wĂŒrdige Fortsetzung.
Was mich nur gestört hat, war Indianas Sohn. Mag zwar nen nettes Kerlchen sein, aber der Darsteller gefiel mir schon nicht in Charlies Angels - Full Throttle. Aber egal.
Teilweise erinnerte mich das Verhalten Indies an das trottelige Verhalten seines eigenen Vaters im dritten Teil.
Jetzt weiß man zu mindestens auch wozu ein alter KĂŒhlschrank noch zu gebrauchen ist.


Wird sich eigentlich jemand hier den Streifen "The Happening" anschauen?
Mich hat schon die Handlung abgeschreckt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Henning
Beitrag 23. Jun 2008, 09:55
Beitrag #45


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 629
Beigetreten: 12. November 03
Wohnort: Rotown
Mitglieds-Nr.: 125



ZITAT(Neral_Jourian @ 23. Jun 2008, 10:33) *
Wird sich eigentlich jemand hier den Streifen "The Happening" anschauen?


Jop, hatte ich vor, wegen M. Night Shyamalan halt. Aber bisher hat mich die EM als Alternativprogramm davon abgehalten.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 23. Jun 2008, 13:45
Beitrag #46


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich fand Indy IV insgesamt nicht so berauschend. Gut unterhalten hat er zwar durchaus, aber an den 3. Teil kommt er bei weitem nicht ran. Zeitweise fĂŒhlte ich mich doch arg an Stargate erinnert. Die KĂŒhlschrankszene war ein schlechter Witz und ebenso daneben fand ich die Szene mit den Lianen. Insgesamt war der Indy-Stil aber durchaus zu erkennen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 23. Jun 2008, 13:52
Beitrag #47


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Ich weiß ĂŒberhaupt nicht was ich zum Film sagen soll. Ich glaube es lĂ€sst sich so zusammenfassen, dass die meisten Jugenfilmhelden sich momentan mit einem erwachsenen Publikum abgeben muss, dass zu kritisch ist. Bei mir steht der Film irgendwie zwischen sehr gut und durchschnittlich, und da macht die Situationskomik halt die Aufwertung und die Plotholes die Abwertung aus.


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 10. Jul 2008, 00:04
Beitrag #48


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



THE INCREDIBLE HULK: 6/10

Nach der ĂŒberambitionierten und fĂŒr das Massenpublikum schwer zugĂ€nglichen Interpretation von Ang Lee folgt nun eine temporeichere Monsterhatz mit Edward Norton. Viele kleine Momente lassen erkennen, dass aus dem Film etwas großes hĂ€tte werden können. Jedoch scheint irgendwann in der Postproduktion irgendwas schiefgelaufen zu sein. Anders lĂ€sst sich nicht erklĂ€ren, weshalb der Finalkampf so grauenvoll verstĂŒmmelt ist.
Ist das ein weltweiter Makel oder liegt das nur am deutschen Verleih? Keine Ahnung.
Alles in allem ist die zweite Eigenproduktion der MARVEL ENTERPRISES ein Schuss in die falsche Richtung.
Mögen ihre Comics fĂŒr ZwölfjĂ€hrige sein. In einer filmischen Auswertung der Thematik erwarte ich brachiale Gewalt und den Umgang mit deren Folgen. Das ist hier nicht ansatzweise gegeben. Stattdessen wird zum fĂŒnfunzwanzigsten Mal ein ĂŒberdimensionals ArmdrĂŒcken geliefert. In Anbetracht des drohenden Avenger-Streifens lĂ€sst sich unter diesen Bedingungen die Handlung bereits erahnen: Die RĂ€cher auf der Suche nach Marvels Eiern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 15. Jul 2008, 11:33
Beitrag #49


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Non pensarci - italienische Komödie, absolut zu empfehlen. Sehr menschliche Charaktere, in die man sich hineinversetzen kann. Der Soundtrack rundet die ganze Geschichte ab. Ich vergebe 9/10 Punkten.

Neben Waltz with Bashir (9/10), Kung Fu Panda (8/10), Iron Man (8/10) und The Chaser (8/10) bisher der beste Film des Jahres.

Der Beitrag wurde von Yaso bearbeitet: 15. Jul 2008, 11:35


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Androide
Beitrag 20. Jul 2008, 00:29
Beitrag #50


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 867
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 34



Bienvenue chez les Ch'tis
Der Blockbuster aus Frankreich, tatsĂ€chlich sehr witzig. Geht darum, das ein Postbeamter in den Norden versetzt wird... in den Norden! fĂŒr alle im SĂŒden gleichkommend mit der Hölle. Die einzige Schwierigkeit bereitet ihm dann aber nur der Dialekt. Ich weiss nun wieder mal, wie wenig Schulfranzösisch hĂ€ngen geblieben ist. Ein GlĂŒck waren die Untertitel gut, stelle ich mir nicht immer einfach vor, den französischen Sprachwitz zu ĂŒbersetzen. 8,5/10 Punkten

Get Smart
2-3 Lacher, ein paar Schmunzler, ĂŒberraschend viel Action. Die Hauptdarsteller Steve Carell, Anne Hathaway und Dwayne Johnson können mich allgemein nicht sonderlich begeistern, aber sie waren ok. Da hab ich mich ĂŒber Masi Oka (Heroes) und den viel zu kurzen Bill Murray-Auftritt mehr gefreut. Was mir auch immer gefĂ€llt, viele verschiedene SchauplĂ€tze. Wenn's dann zur TV-Ausstrahlung kommt lieber nochmal Maxwell Smart als John Hancock. wink.gif 6,5/10 Punkten
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. September 2019 - 10:30