IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
3.10 - Auftrag ausgefĂŒhrt! / The Passage
Wie bewertet Ihr The Passage?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 9
Gäste können nicht abstimmen 
Der RvD
Beitrag 8. Dec 2006, 22:24
Beitrag #1


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Zeit fĂŒr die vorletzte Folge dieses Jahres! The Passage:

QUOTE (scifi.com)
The Galactica's pilots must guide the starving fleet through danger to a new food source.


Das mĂŒĂŸte, wenn mich nicht alles tĂ€uscht, die erste Folge aus der Feder von Jane Espenson (bekannt und beliebt aus Firefly und Buffy) sein und wird deswegen zumindest von mir gespannt erwartet. (Hoffentlich ein stĂ€rkerer Einstand als der fĂŒr Michael "In The Pale Moonlight" Taylor letzte Woche...wink.gif)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 9. Dec 2006, 19:01
Beitrag #2


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.897
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Joa, ein gelungener Einstieg fĂŒr Jane. Klasse Folge, geniales Ende, doofe Basestar-Szenen

9/10 wink3.gif

Der Beitrag wurde von Lex bearbeitet: 9. Dec 2006, 19:01
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 9. Dec 2006, 19:55
Beitrag #3


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.610
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Hmm, ich bin ein bischen verwirrt wegen der Jumps. So wie ich das gesehen habe, war dieser Planet mit dem Saturn-Ă€hnlichen Ring das Ziel. Haben Galactica & Co. jetzt mehrere Jumps gemacht, um nach und nach die ganze Flotte durch diesen radioaktiven Nebel zu holen? Wie gesagt, so ganz verstanden hab ich die technischen Dinge in dieser Episode nicht.

Ansonsten gab endlich mal wieder ein paar mehr Außenaufnahmen der Flotte mit netten SFX. Kat als Charakter hat mich jetzt nicht sooo gepackt. Auch das mit der geheimen IdentitĂ€t hab ich nicht so richtig mitbekommen. Was war sie denn nun eigentlich?

Cool waren aber die Sequenzen mit Tigh und dem alten Mann. Herrliche Szene mit dem "Papiermangel" biggrin.gif Auch der Act an Kats Totenbett nebst "Pilotenstammbaum" war schön inszeniert. Nur ihre Motivation sich wiederholt der tötlichen Strahlung auszusetzen, konnte ich nicht wirklich nachvollziehen.

Die Basestar-Szenen haben von der Stimmung nicht wirklich in die Folge gepasst. Aber ich denke, dass wird nÀchste Woche besser.

FĂŒr jetzt geb ich mal 9 Punkte. Ich schau mir das ganze aber nochmal an und vote dann. Vielleicht kann auch einer von euch meine kleinen Unklarheiten beseitigen. wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 9. Dec 2006, 21:52
Beitrag #4


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.383
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



In dieser Folge wurde ordentlich genuschelt und gekrĂ€chzt (insb. in den Cockpit-Szenen. Mehr als "Apollo! Rah rah rah!" hab' ich da stellenweise nicht mitbekommen. Fand die Folge aber auch nicht gut genug, um das nochmal extra zu checken...) . Kann also locker sein, daß ich da was falsch verstanden habe. In diesem Sinne:

Kat hieß anscheinend nicht wirklich Kat und hatte irgendeine kriminelle Vergangenheit (Schmuggel, wenn ich das recht verstanden habe, inklusive solchem mit Menschen. So, vermutet man, sind auch die infiltrierenden Zylonen in die Kolonien gekommen.). Der ihr rein zufĂ€llig ĂŒber den Weg laufende Kerl da war ein Komplize von ihr. Den Namen "Kat" und ihre IdentitĂ€t hat sie von einem kurz vor dem Zylonenangriff verstorbenen Kind gestohlen.

Da wir von dieser Vergangenheit vorher noch nie was gehört haben (und der Charakter der Kat mir noch nie sonderlich positiv oder negativ aufgefallen war), fand ich den Aufbau der Folge reichlich gekĂŒnstelt. Da wurde, Ă€hnlich wie in "Black Market", mal wieder ein Charakterstrang aus dem Nichts aus dem Zauberhut gezogen, anstatt auf bestehende Charakterisierung zu bauen. Und ebenso wie in der Terroristenfolge letzte Staffel (Titel schon wieder vergessen. 'Nuff said.) ein Nebencharakter reichlich pathtetisch aus der Serie geschrieben. Naja.

"The Passage" war aber kein Komplettausfall. Am besten fand ich noch die Szenen mit Tigh (seit Jahr 3 eh der heimliche Star der Serie) sowie die auf dem zylonischen Basisstern. Wenn das RÀtsel des Hybriden auch stark nach Stargate-Terminologie klang (und kein Daniel Jackson dabei war, um das im Dauerfeuer-Tonfall erklÀrend runterzurattern wink.gif), braucht diese Serie doch dringend etwas Mysterium und Fortschritt im Plot - der Suche nach der Erde.

Zudem muß man den FX-Leuten mal wieder 'n Risenkompliment machen, die haben sich mit Jahr 3 noch mal heftig gesteigert. Sogar die Galactica, von derem neuen Modell ich eigentlich nie ein rechter Freund war, sieht mittlerweile dank zahlreicher coolen Nahansichten nicht mehr aus wie die Billigversion von Playmobil.

Alles in allem ganz nettes Mittelmaß. DafĂŒr sind wohl 8 Punkte angebracht.



Occupation / Precipice - 3
Exodus 1 - 13
Exodus 2 - 15
Collaborators - 12
Torn - 14
A Measure Of Salvation - 6
Hero - 10
Unfinished Business - 0
The Passage - 8


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
helo
Beitrag 10. Dec 2006, 15:27
Beitrag #5


Ensign
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 17
Beigetreten: 11. December 05
Mitglieds-Nr.: 403



QUOTE
Hmm, ich bin ein bischen verwirrt wegen der Jumps. So wie ich das gesehen habe, war dieser Planet mit dem Saturn-Ă€hnlichen Ring das Ziel. Haben Galactica & Co. jetzt mehrere Jumps gemacht, um nach und nach die ganze Flotte durch diesen radioaktiven Nebel zu holen? Wie gesagt, so ganz verstanden hab ich die technischen Dinge in dieser Episode nicht.

Zwischen der Galactica und dem Planeten lag ein Star Cluster der rĂ€umlich so ausgedehnt war, dass man ihn nicht mit einem einzelnen Sprung durchfliegen konnte. Im Inneren des Star Clusters herrschte diese ĂŒberaus hohe Strahlung der nur die Galactia aufgrund ihrer starken Abschirmung gewachsen war. Weder in den Zivilschiffen noch in den Raptors wĂ€ren die Menschen ausreichend gegen die Strahlung geschĂŒtzt gewesen. Allerdings verfĂŒgen die Raptoren zumindest fĂŒr ihre technischen Systeme ĂŒber eine genĂŒgende Abschirmung, was wiederum bei den Zivilschiffen nicht der Fall ist.

Bedingt durch die Nahrungsmittelknappheit konnte man den Starcluster nicht einfach umfliegen. Das hĂ€tte zu lange gedauert. Allerdings konnte man den Cluster mit mindestens zwei SprĂŒngen durchfliegen, was aber einen Halt im Cluster zwingend erforderlich macht. Um die Flotte nun durch den Cluster zu bringen ging man folgendermaßen vor:

Die Passagiere der Zivilschiffe werden auf die Galactica gebracht. Auf jedem Zivilschiff verbleibt nur die Mindestbesatzung. Jedem Zivilschiff wird ein Raptor zugeordnet, der fĂŒr das Zivilschiff auch im Inneren des Clusters navigieren, bzw. den nĂ€chsten Sprung berechnen kann. Da nicht alle Zivilisten gleichzeitig auf der Galactica Platz finden, muss die Galatica fĂŒnf Mal durch den Cluster. Bei jedem Flug zum Planeten eskortieren die Raptors etwa 10 Zivilschiffe deren Passagiere auf der Galactica in Sicherheit sind. Nach erfolgtem Durchflug steigen die Passagiere wieder auf ihre Schiffe um und die Galactica kehrt zur Flotte zurĂŒck um den nĂ€chsten Schwung durchzubringen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 10. Dec 2006, 21:34
Beitrag #6


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.610
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



^^Aha, danke, das hört sich doch ganz verstÀndlich an. wink.gif

Ansonsten stimme ich diesmal fast komplett dem RvD zu und bleibe bei meinen 9 Punkten.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nerys
Beitrag 11. Dec 2006, 22:02
Beitrag #7


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 248
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: MĂŒnster
Mitglieds-Nr.: 50



Ich gebe 10 Punkte - auch ich fand es teilweise recht schwierig zu begreifen was da jetzt so genau passiert.... Nicht besonders klar dargestellt, die Jump-Aktion insgesamt. Der Abtritt von Kat war am Ende schön gemacht, aber wirkte alles in allem doch etwas hektisch. Nicht als hĂ€tte sie das schon lĂ€nger geplant sondern mehr so, als wolle jemand nicht mehr mitmachen. Nun ja. Komisch, ich gebe 10 Punkte aber wofĂŒr fĂ€llt mir eigentlich nicht mehr so recht ein. GrĂŒĂŸe! N.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BrĂŒhn
Beitrag 12. Dec 2006, 14:48
Beitrag #8


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



QUOTE (Der RvD @ 9. Dec 2006, 21:52)
In dieser Folge wurde ordentlich genuschelt und gekrĂ€chzt (insb. in den Cockpit-Szenen. Mehr als "Apollo! Rah rah rah!" hab' ich da stellenweise nicht mitbekommen. Fand die Folge aber auch nicht gut genug, um das nochmal extra zu checken...) . Kann also locker sein, daß ich da was falsch verstanden habe. In diesem Sinne:

Kat hieß anscheinend nicht wirklich Kat und hatte irgendeine kriminelle Vergangenheit (Schmuggel, wenn ich das recht verstanden habe, inklusive solchem mit Menschen. So, vermutet man, sind auch die infiltrierenden Zylonen in die Kolonien gekommen.). Der ihr rein zufĂ€llig ĂŒber den Weg laufende Kerl da war ein Komplize von ihr. Den Namen "Kat" und ihre IdentitĂ€t hat sie von einem kurz vor dem Zylonenangriff verstorbenen Kind gestohlen.

Da wir von dieser Vergangenheit vorher noch nie was gehört haben (und der Charakter der Kat mir noch nie sonderlich positiv oder negativ aufgefallen war), fand ich den Aufbau der Folge reichlich gekĂŒnstelt. Da wurde, Ă€hnlich wie in "Black Market", mal wieder ein Charakterstrang aus dem Nichts aus dem Zauberhut gezogen, anstatt auf bestehende Charakterisierung zu bauen. Und ebenso wie in der Terroristenfolge letzte Staffel (Titel schon wieder vergessen. 'Nuff said.) ein Nebencharakter reichlich pathtetisch aus der Serie geschrieben. Naja.

"The Passage" war aber kein Komplettausfall. Am besten fand ich noch die Szenen mit Tigh (seit Jahr 3 eh der heimliche Star der Serie) sowie die auf dem zylonischen Basisstern. Wenn das RÀtsel des Hybriden auch stark nach Stargate-Terminologie klang (und kein Daniel Jackson dabei war, um das im Dauerfeuer-Tonfall erklÀrend runterzurattern wink.gif), braucht diese Serie doch dringend etwas Mysterium und Fortschritt im Plot - der Suche nach der Erde.

Zudem muß man den FX-Leuten mal wieder 'n Risenkompliment machen, die haben sich mit Jahr 3 noch mal heftig gesteigert. Sogar die Galactica, von derem neuen Modell ich eigentlich nie ein rechter Freund war, sieht mittlerweile dank zahlreicher coolen Nahansichten nicht mehr aus wie die Billigversion von Playmobil.

Alles in allem ganz nettes Mittelmaß. DafĂŒr sind wohl 8 Punkte angebracht.



Occupation / Precipice - 3
Exodus 1 - 13
Exodus 2 - 15
Collaborators - 12
Torn - 14
A Measure Of Salvation - 6
Hero - 10
Unfinished Business - 0
The Passage - 8

Insgesammt muss ich Doctor Who wohl zustimmen. In allem. Auch ich fand die Folge irgendwie leicht trĂŒbe.

Jedoch finde ich, die Konzentration der Macher auf nicht-Kerncharaktere eine sehr gute Idee. Bloß eben in dieser Folge mit Kat sehr schlecht und sehr sehr schnell umgesetzt. Kaum stellt man fest, dass sie jemand anderes ist, ist sie auch schon tot. Man hĂ€tte sich ihr mehr Zeit widmen mĂŒssen, dann wĂ€re das wirklich gut gewesen.


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger SelbsteinschÀtzung
rĂ€cht sich nicht fĂŒr Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 20. May 2007, 18:12
Beitrag #9


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



wiedermal nichts Grosses zu sehen..
Kat is weg. Naja.. sonderlich wichtig war sie mir eh nie..

5 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesnÂŽt matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 25. Mar 2009, 00:53
Beitrag #10


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.407
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hmm, nette Folge die durchgehend Spannung gehalten hat. Adama & Tigh waren mit dem Papier-Witz definitiv der Höhepunkt. Gaius und D'Anna haben mir aber auch gut gefallen. Diese Zwei-Strang-Folgen sind mir noch vor allem aus der 1. Staffel mit dem Caprica und dem Galactica-Arc in Erinnerung.
Interessant wirds, wenn es um die Final Five geht - da ist man ja noch immer recht nebulös, das wird sich dann wohl in den nÀchsten Folgen geben.

Ich schließe mich den 10 Punkten an.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. July 2019 - 07:32