IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
6.15 - Tsunkatse
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 2
Gäste können nicht abstimmen 
Dr. Zoidberg
Beitrag 10. Mar 2001, 09:57
Beitrag #1


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



Nachdem „Das Mahnmal“ letzte Woche die schlechteste Freitag Abend Quote aller Zeiten für SAT 1 eingefahren hatte, (da haben wohl viele lieber den Grand Prix Schrott gesehen) waren es diesmal atemberaubende 1,34 Mio. Zuschauer. wink.gif Dabei war „Tsunkatse“ meiner Meinung nach nicht so gut wie „Das Mahnmal“. Halt ein buntes Actionabenteuer mit einer vorhersehbaren Handlung ohne besonderen Tiefgang. Das Auftritt des Wrestlers war überflüssig. (aber was macht nicht alles für die Quote) Gut hingegen Jeffrey Combs als Bösewicht und J. G. Hertzler als Hirogen-Kämpfer. An der Folge gab es schon jede Menge Kritik, ich finde sie nur durchschnittlich. Hätte eher zu Stargate gepaßt als zu Star Trek.
Note 3-
Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 10. Mar 2001, 13:13
Beitrag #2





Gast






Mich hat vor allem das Verhalten der Crew gestört. Irgendwie passte die Begeisterung für so einen Shit nicht zur VOY-Crew. Ansonsten war die Folge ziemlich scheiße. Aber so eine Actionfolge ist wenigstens gut für die Quote (Beste in der 6. Season).
Die Auftritte von Weyoun und Martok bringen die Folge aber noch auf eine 4+
Go to the top of the page
 
+Quote Post
notsch
Beitrag 10. Mar 2001, 14:13
Beitrag #3





Gast






Na ja ist schon richtig, Tiefgang oder so hatte die Episode nicht, aber ich fand sie auch nicht wirklich langweilig.
Der Anfang war doch ganz nett, der Doc und seine Museen, das Gespräch im Casino über Parises Squares...und spätestens seit "The Fught" ist wohl klar, das Chakotay auf sowas steht!

Viel doofer fand ich da, dass Janeway mit dem süßen Delta Flyer die Voyager retten mußte, fand ich ziemlich unrealistisch (ich bin auch der Meinung einer der Kämpfer war ein Jem´Hadar, was auch nicht wirklich passen würde).

Die Sache mit dem wegbeamen kurz vor der Entscheidung erinnert mich ziemlich stark an "The most Toys".

Alles in allem: 3+

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 10. Mar 2001, 15:14
Beitrag #4


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.343
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Also ich fand die Folge ganz unterhaltsam. Sicher nicht gerade eine Episode, die ein Klassiker wird, und ab und zu hat es mich an Karate Kid erinnert mrgreen.gif Trotzdem fand ich den auch nicht gerade neuen "Seven lernt ihre menschliche Seite kennen"-Teil der Geschichte gut.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 11. Mar 2001, 14:52
Beitrag #5





Gast






@notsch:
Jetzt, wo du es sagst fällt mir die TNG-Episode auch wieder ein. Es war mehr oder weniger eine 1:1-Kopie (Außer der Tatsache, dass Data ein Phaser hatte).

Nun muss ich aber noch was loswerden. Boxen kann man nicht mit Tsunkatse vergleichen. Ich würde es eher mit Kickboxen oder Wrestling vergleichen. Boxen hat etwas mit einer 'zivilisierten Schlägerei' gemeinsam, während Tsunkatse doch eher ins barbarische ging.
Und was mich am meisten aufregt, denken Chakotay& B'Elana& Neelix& Kim eigentlich mal darüber nach, ob die Leute da freiwillig an einem Kampf auf Leben und Tod teilnehmen???
Das Vehalten war IMO doch sehr Anti-SThaft.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 11. Mar 2001, 16:06
Beitrag #6


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



Tsunkatse=Wrestling trifft es genau. Nur das "Wrestling" in den USA eine reine inzenierte Showveranstaltung ist. Da wird niemand ernsthaft verletzt. Daß es bei Tsunkatse um Leben und Tod geht, konnten die Besatzungsmitglieder der Voyager anfangs nicht wissen, insofern sind sie entschuldigt.
Boxen ist eine 'zivilisierten Schlägerei'? So ein Unsinn! Ursprünglich wurde ohne Handschuhe bis zum endgüldigem K.O. eines Teilnehmers gekämpft. Wrestling-Kämpfe sind dagegen harmlos. Ein Wrestler hat meines Wissens noch nie seinem Gegner ein Ohr abgebissen und es ist noch nie ein Kämpfer wegen der Attacke seines Gegners gestorben.
Wrestling = eine lächerliche Show
Profi-Boxen = ein widerlicher Kampfsport

[Diese Nachricht wurde von Dr. Zoidberg am 11-03-2001 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 11. Mar 2001, 19:52
Beitrag #7





Gast






Da kann ich nicht mehr viel hinzufügen. Mit Boxen oder Wrestling kenne ich mich nicht so aus, doch die Idee, einen bekannten Wrestler in einer derartigen Episode einzusetzen finde ich ganz witzig.
Die Begeisterung der Crew für Tsunkatse sehe ich als rein sportlicher Natur an. Wie Zoidberg sagt, wußte die Crew vor Sevens Auftritt ja nicht, daß die Kämpfer nicht freiwillig dort sind.
Das Janeway mit dem Deltaflyer die Voyager rettet ist in der Tat albern.
Gut fand ich, mal wieder einem Hirogen zu begegnen.
Ich fand diese Episode jedenfalls wesentlich unterhaltsamer als "Der Fight". Daher erhält sie von mir eine 3.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Laren
Beitrag 13. Mar 2001, 12:13
Beitrag #8





Gast






Ich fand die Folge gar nicht mal so übel. Sicher, sie war nicht gerade hochphilosophisch, aber sie langweilig war sie nicht. Nun gut, was mich störte, war zum einen dieser Sprengsatz. Wozu war der gut? Schließlich waren die Schilde des Shuttles sowieso schon unten. Tuvok hätte genausogut durch eine explodierende Konsole verletzt werden können. Zum anderen fand ich diese Geschichte zwischen B'Elanna und Chakotay ziemlich albern, was sollte das denn?

Also, ich finde "Männerballet" auch viel harmloser als Boxen, wenn auch nicht interessanter (was jezt nicht das Boxen als sehenswert aufwerten soll).

Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 13. Mar 2001, 23:12
Beitrag #9





Gast






Okay, ihr habt recht. Denkt einfach ich hätte anstatt Wrestling Kickboxen geschrieben. Das dürfte eher Tsunkatse entsprechen.
Zum Verhalten der Crew:
Vor Sevens Fight dürfte die Crew mindestens 5 Fights gesehen haben, die Regeln kannten sie auch, und einen Kampf auf Leben und Tod dürfte es bei den `mindestens 5 Kämpfen vor Sevens Kampf' auch gegeben haben. Also die Erklärung, sie wüßten davon nichts erinnert mich doch sehr an die geniale TNG-Folge 'Das Gesetz der Edo' (oder so ähnlich).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 17. Oct 2015, 17:14
Beitrag #10


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Unterhaltsame Folge mit 1-2 Ungereimtheiten. Ich vergebe eine 3-


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 18. Oct 2015, 01:07
Beitrag #11


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.614
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Sicherlich auch keine Intelligenzbestie, aber ein unterhaltsamer Action-Spaß, mit tollen Gastdarstellern. Besonders J.G. Hertzler als Hirogen-Fighter gibt der an sich durchschnittlichen Geschichte den nötigen Pfeffer. Ein Extra-Punkte für „The Rock“ der in witziger Weise sämtliche Wrestling-Klischees bedient, incl. hochgezogener Augenbraue. biggrin.gif

9 Punkte


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. September 2019 - 20:45