IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
6.01 - Gefahr aus dem 19. Jahrhundert (2) / Time's Arrow (2)
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 3
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 22. May 2011, 23:21
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Data wird erneut mit Clemens (aka Twain) konfrontiert, welcher ihn f├╝r die Gefahr h├Ąlt und deswegen beobachtet. Das Au├čenteam hat sich inzwischen ebenfalls eingerichtet und sucht die Krankenh├Ąuser nach m├Âglichen Opfern der Devidianer ab. Sie sind erfolgreich und Dr. Crusher ist gerade in einem Patientenzimmer t├Ątig, als die Devidianer auftauchen. Ein Aussaugen von Dr. Crusher kann gerade noch verhindert werden und es gelingt den Devidianern die Ophidea abzunehmen, bevor diese verschwinden. Ein herbeigeeilter Polizist hegt Zweifel an Rikers Polizei-Identit├Ąt und wird von jenem niedergeschlagen, um die Flucht zu erm├Âglichen. Vor dem Krankenhaus kommt Data mit einer Kutsche angefahren, um die empfangenen Signale zu untersuchen. Stattdessen fl├╝chtet er nun gemeinsam mit dem Au├čenteam. Sie untersuchen zun├Ąchst die Ophidea, die sie den Devidianern abnehmen konnten. Anschlie├čend trifft Picard zum ersten Mal auf Guinan.

Am n├Ąchsten Tag fahren sie ins Presideo, wo die bekannte H├Âhle liegt. Mr. Clemens folgt ihnen dabei und stellt sie kurz nach Ankunft mit seinem Revolver. Die Devidianer nutzen die Chance, um anzugreifen, um mit der Ophidea ein Portal zu ├Âffnen. Data kann den Stab zwar wieder an sich rei├čen, doch durch die Portal├Âffnung wird sein Kopf vom K├Ârper getrennt. Das Au├čenteam kehrt bis auf Picard zur├╝ck, welcher sich um die verletzte Guinan k├╝mmert. Clemens nutzt die Chance, um das Portal ebenfalls zu durchqueren. Die Devidianerin bleibt ebenfalls verletzt zur├╝ck. Picard versucht mit ihr zu reden, doch sie erkl├Ąrt, dass sie die Menschen br├Ąuchten, um sich zu ern├Ąhren und dass es dazu keine Alternative gibt. Picard erkl├Ąrt ihr, dass die Enterprise sie dann aufhalten w├╝rde, woraufhin sie ihm kurz vor ihrem Tod erkl├Ąrt, dass sie durch die Phasenverschiebung die Erde ebenfalls zerst├Âren w├╝rden. Picard nimmt sich daraufhin den Sch├Ądel von Data und versucht etwas einzuprogrammieren.

Auf der Enterprise versucht Geordi unterdessen Datas 500 Jahre alten Kopf wieder mit dem K├Ârper zu verbinden, kann ihn jedoch nicht aktivieren, w├Ąhrend auf der Br├╝cke der Abschuss von Torpedos zur Zerst├Ârung der Basis vorbereitet werden. Geordi findet schlie├člich den Grund f├╝r die Blockade und kann Data aktivieren. Dieser "plappert" zun├Ąchst drei zusammenhanglose Worte, die Picard ihm einprogrammiert hatte. Im letzten Augenblick kann der Abschuss der Torpedos verhindert werden. Nun ist eine Modifikation notwendig, um die Basis doch noch zu zerst├Âren.

So kann Clemens unterdessen nach seinem Enterprisebesuch mit der Ophidea zur├╝ck in seine Zeit kehren und sie Picard ├╝bergeben, damit dieser seinerseits zur├╝ckkehren kann. Er verspricht Picard auf Guinan zu achten und Picards Mietschulden zu zahlen. Die Enterprise feuert die Torpedos ab, nachdem die Modifikationen abgeschlossen sind. Gerade noch rechtzeitig vor dem Einschlag taucht Picards Signal auf und er kann auf das Schiff gebeamt werden. Die Basis der Devidianer wird zerst├Ârt.

Kritik: Unterhaltsamer 2. Teil, 12 Punkte


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 9. Jun 2011, 20:34
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Hier gilt so ziemlich dasselbe wie f├╝r den 1.Teil: Sympathischer Bl├Âdsinn, den sich das sonst oft bierernst nehmende TNG nicht oft leistet. Einige herrliche Szenen: "Mr. Pickerd" und seine Theatertruppe (wo zum Geier hatten die eigentlich all die Kost├╝me her? Das hier ist doch kein Holodeckabenteuer...) mit der schrulligen Vermieterin. Data als "Franzose" (Spock war noch Chinese, aber wer in Frankreich so aussehen soll...). Mark Twain auf der Enterprise. Wobei bei letzterem sicher mehr herauszuholen gewesen w├Ąre und mich Clemens aufgrund seiner schrillen Stimmen und ├╝bertriebenen Darstellung (ist glaube ich das erste Mal, dass ich diese Folge in englisch sehe) schon ein klein wenig genervt hat, und Trois selbstzufriedener Was-sind-wir-doch-fortentwickelt-Vortrag sorgt auch f├╝r Abwertung.

12.



THE (6th) SEASON SO FAR
Time's Arrow (2) - 12


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
TrekMan
Beitrag 16. Jun 2011, 08:40
Beitrag #3


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 101
Beigetreten: 14. June 11
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 2.301



Schauspielerisch sind sowohl Teil I und Teil II erste Sahne. Hier kann das Ensable mal ihr k├Ânnen au├čerhalb von Star Trek Uniformen zeigen. Die Folgen sind witzig gemacht und es macht spa├č sie anzuschauen und Woopie oben auf.

Aber die Sinnhaftigkeit des Stoffs und wie es die Serie bzw. die Charaktere voran bringt hat sich (mit Ausnahme bei Data, der mit seiner eigenen Zerst├Ârung konfrontiwert war) nie wirklich erschlossen.

Es war halt ein Clifhanger f├╝r einen Seasonwechsel, nicht mehr und nicht weniger.


9 Punkte im Hinblick auf die Sinnhaftigkeit in Bezug auf die Serie und 13 f├╝r den Spa├č und die Ensembleleistung

= 11 Punkte

Der Beitrag wurde von TrekMan bearbeitet: 16. Jun 2011, 08:41


--------------------
Wer an der Geschichte nicht partizipiert, macht die gleichen Fehler wieder.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. November 2019 - 09:37