IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
1.01/02 - Der Mächtige / Mission Farpoint, ot: Encounter At Farpoint (1/2)
Wie fande ihr den Pilotfilm?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 25
Gäste können nicht abstimmen 
marv
Beitrag 18. May 2001, 20:40
Beitrag #51


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



Ich hatte ganz vergessen, wie ekelhaft, schleimig, arschkriecherisch, nervig und streberisch Wesley doch ist. Kriegt man voll das Kotzen. "Hey, ich rette mal eben das Flaggschiff der Sternenflotte, weil der Rest der 1000köpfigen Mannschaft dafür zu dämlich ist!"
Und dann dieses ewige Gegrinse... Man möcht' am liebsten reinhauen. Ich freu' mich schon auf die Folge, in der er verschwindet. *seufz*

------------------
Bite my shiny metal ass.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
KayMueller
Beitrag 19. May 2001, 15:14
Beitrag #52





Gast






@Dr. Zoidi...
Ich meinte nicht die Vampir- und Dämonensachen mit 'an den Haaren herbeigezogen' sondern die Art und Weise, wie die Stories aufgezogen werden. Bei Buffy gibts meist ja noch so etwas wie eine chronologische Aufbereitung. Bei Angel bekommt man jede Woche ne neue Episode vorgeknallt, die (meist) ohne Verbindung zu der von letzter Woche steht.
(Achtung: Ich möchte dir zwar keine Illusionen rauben aber ich glaube mich vage daran zu erinnern, dass Willow zum andern Ufer gewechselt ist wink.gif)

Haaaach...die alte Wesley-Sache. Ich kann mich noch gut an meine jüngeren Jahre erinnern, als ich mich noch gefreut habe, dass es auf der Enterprise jemanden gibt, der meine Generation repräsentiert. Mittlerweile komme ich jedoch ins Grübeln. Während der Captain mitsammt seinem Stab auf fremden Planeten rumturnt, hält ein Bursche auf der Brücke die Stellung, dem ich nicht mal das Kommando über ein Shuttle geben würde. (Außerdem frag' ich mich immer noch, wo zu Beginn von TNG eigentlich OPS und CONN sind.)

------------------
Er ißt Brot, Jim

Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 19. May 2001, 23:40
Beitrag #53





Gast






Zur Angel/Buffy-Diskussion:
Die Serien sind tatsächlich außergewöhnlich gut. Natürlich sind die Stories an den Haaren herbeigezogen (Und Willow ist tatsächlich zum anderen Ufer gewechselt).
Und Angel ist auf jeden Fall besser als Buffy.


Ach ja, Wesley nervt tatsächlich ziemlich. Besonders in den ersten Folgen ist es schlimm.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 20. May 2001, 13:14
Beitrag #54





Gast






Zum Thema Pilotfilme kann ich mich hier nur der mehrheit anschließen. Mir gefällt ebenfalls der von DS9 am besten, wobei er beim ersten Mal anschauen doch recht undurchsichtig war.

Wesley ist zu Beginn von TNG echt nervig. Ich finde aber, daß sich das später etwas relativiert. Vor allem in den Folgen, wo er nicht mehr zur Stammbesetzung gehört (Gefährliche Spielsucht, Ein Mißglücktes Manöver und schließlich Am Ende der Reise) wird er vernünftig dargestellt.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 21. May 2001, 13:05
Beitrag #55


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



Mir gefiel der von DS9 auch am besten, auch wenn ich sagen muss, das ich trotzdem alle bisher verdammt langweilig fand.

------------------
Bite my shiny metal ass.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 21. May 2001, 22:05
Beitrag #56


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



@KaiMüller: Daß es bei 'Angel' weniger Kontinuität als bei bei 'Buffy' gibt, ist kein Mangel der Serie. Und sie ist wirklich besser als Buffy.
Nur weil Willow mit Tara zusammen ist, ist sie nicht weniger süß. Und zu...

Wesley:
In 'Gedankengift' habe ich Wesley gehaßt. Was für ein Ekelpaket. Am schlimmsten ist ist aber seine Synchronstimme, die nervt extrem.

------------------
Es ist alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig.
(Nies Bohr)

Go to the top of the page
 
+Quote Post
KayMueller
Beitrag 22. May 2001, 16:10
Beitrag #57





Gast






Wer bin ich, dass ich hier darüber streite, wer nun süßer ist. (Wir wissen doch beide, dass ich recht habe wink.gif)
Schwamm drüber. Die Föderationspolitik sollte schließlich auch hier gelten und so werd' ich andere Meinungen akzeptieren.

Was ich allerdings nicht akzeptieren kann, ist wenn Leute meinen Namen falsch schreiben.
Das erwarte ich schon gar nicht von einem Lieutenant Commander!

------------------
Er ißt Brot, Jim

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 22. May 2001, 17:41
Beitrag #58


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



OK KayMueller,
dabei fällt mir ein: M.Burns kann sich nicht den Namen von Homer merken und Krusty kann sich nie an Bart erinnern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 24. Feb 2006, 23:57
Beitrag #59


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



*bump* - Anlässlich der am Montag beginnenden Wiederholung poste ich den alten Umfragethread mal wieder hoch.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
SSJKamui
Beitrag 1. Mar 2006, 16:05
Beitrag #60


Lieutenant
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 67
Beigetreten: 16. March 05
Mitglieds-Nr.: 347



Mir gefällt der Pilotfilm sehr gut! Mir gefallen eigentlich alle Star Trek Pilotfilme.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 1. Mar 2006, 16:11
Beitrag #61


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Mir gefällt er alles in allem auch ganz gut.

Bemerkenswert ist der militärische Stil, der hier herrscht. Den kennt man vom späteren TNG so überhaupt nicht.

Schade, dass man das Abtrennen der Untertassensektion später nur so selten gesehen hat, das hatte schon was für sich.

Deanna war mit ihrem "Gefühle" noch etwas nervig, aber diese "Quallen"-Wesen waren schon recht interessant. Erinnert ein bissel an TOS.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 10. Aug 2006, 19:32
Beitrag #62


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Zur Zeit schaue ich sporadisch ausgewählte Trekfolgen aller Serien. Heute war nach langer Zeit mal wieder "Encounter at Farpoint" dran.

Um es kurz zu machen: Ich mag den Piloten. Viel Sense of wonder, gelungene Einführung von Q und natürlich McCoys Laberei mit Data. Klar wirkt "Farpoint" aus heutiger Sicht oft trashig, aber für die damalige Zeit wars mehr als ordentlich. Und positiver, unschuldiger Trash unterhält auch ganz gut. mrgreen.gif

11 Punkte


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 10. Aug 2006, 20:12
Beitrag #63


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



Q war meiner Meinung nach der überflüssigste Charakter in Star Trek überhaupt. Jedes Rothemd hatte mehr Daseinsberechtigung.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 10. Aug 2006, 20:26
Beitrag #64


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Wieso macht dieser Thread eigentlich derart bizarre Zeitsprünge? Irgendsoein temporales Phänomen? *lol* mrgreen.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pedda
Beitrag 28. Sep 2007, 18:26
Beitrag #65


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.661
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Gera
Mitglieds-Nr.: 8



Tja, ohne regelmäßige Wdh auf Sat.1 oder kabel eins und dank der DVDs hat jetzt eben jeder seinen eigenen Rhythmus. wink.gif

Heute bin ich an der Reihe - wie schon im DS9-Forum erwähnt, vor allem aus dem Grunde, Qs sämtliche Episoden zu schauen. Den TNG-Piloten hatte ich bestimmt schon mindestens sieben Jahre nicht mehr gesehen. An fast keine der Szenen hatte ich noch Erinnerungen.

Das wäre eigentlich eine gute Grundlage für den Genuss des Plots, doch der kam mir denn doch zu TOSig daher. Am meisten hat mich überrascht, wie stark sich recht ordentliche bis gute Momente mit echtem Fremdschämen abgewechselt haben.

Vor dem Hintergrund reichlich lebloser Kulissen und Nebendarsteller ist Stewart praktisch der Einzige, der wirklich Präsenz erzeugt. Ebenso auf der Habenseite zu verbuchen sind die interessante Kameraarbeit und die Interaktionen zwischen Stewart und de Lancie sowie Frakes.

Alles andere ist leider fast noch trashiger, als ich es befürchtet hatte. Zum Beispiel war es bisher mein Eindruck, dass die Veralberung von Trois I-feel-something ein bisschen übertrieben war und sich zu sehr verselbständigte. Doch bereits in der ersten Viertelstunde hat man von dem lächerlich anzuschauenden "stating of the obvious" mehr als genug! Krass.

Sehr negativ fiel zudem ins Gewicht, mit welch ungeschliffenen Dialogen und aufgesetzten Szenen ein Großteil der Brückencew eingeführt und "charakterisiert" wurde. Gerade Crosby overacted so schrecklich, dass man die Ölpfütze schon nach der zweiten Folge herbeisehnt...

Der Beitrag wurde von Pedda bearbeitet: 28. Sep 2007, 18:28
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 28. Sep 2007, 23:59
Beitrag #66


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Jo, der Pilot kommt noch etwas anders her, als die späteren Folgen. Auch ist die Einstellung noch wesentlich militärischer. Riker: "Ist das eine offizielle Meldung"? und Geordie nimmt Haltung an und macht eine richtige Meldung. Das Troische "Feeling" hat IMO nach und nach abgenommen, war hier aber tatsächlich noch extrem.

Da ich die Folge auf Kassette hatte (und noch haben müsste), kenne ich sie auch ganz gut - allerdings gibts in der Version noch nen lustigen Erzähler dazu...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 10. Nov 2010, 12:14
Beitrag #67


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich hab ja nun wieder mit TNG (auf DVD) angefangen - man haben sich die Zeiten geändert. Inzwischen bin ich einen ganz anderen Schnitt bei "Action"-Sequenzen gewohnt. Da ist TNG ja richtig lahmarschig. Was da an Zeit "veschwendet" wird... - auch das 4:3-Format wirkt verdammt ungewohnt.

Inhaltlich kenne ich das Ding natürlich in- und auswendig, insofern dürfte sich auch daher ein gewisser Sättigungseffekt eingestellt haben. Dennoch gab es einzelne Szenen, die ich so nicht mehr im Gedächtnis hatte. Wäre mal interessant, wie das Thema in der heutigen Zeit umgesetzt würde. Sehen wir ja vielleicht im nächsten Trek-Film? wink.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 10. Nov 2010, 13:07
Beitrag #68


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Hehe, an die 1. Staffel hatte ich mich erst gar nicht mehr rangewagt bei meinem momentan laufenden TNG-Durchgang. Ich fürchtete, zu schnell wieder die Schnauze voll zu haben. mrgreen.gif

War aber nicht so. Vielleicht schiebe ich die nach der 3. doch noch ein. Actionsequenzen vermisse ich jedenfalls keine. TNG hatte einfach eine ganz andere Atmosphäre.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 10. Nov 2010, 15:20
Beitrag #69


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Damals wurde ja angeblich zu einem Trick gegriffen. Zu Beginn der Episode sieht man ja wie der Captain den Maschinenraum inspiziert. Diese Szene landete angeblich nur im Drehbuch, weil es ursprünglich nicht vorgesehen war die Sets für einen Maschinenraum zu bauen.
Die Folge schaut man am besten im O-Ton, ansonsten wechseln wenn auch selten schon mal die Synchronstimmen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 10. Nov 2010, 23:49
Beitrag #70


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ja stimmt, die Szene fand ich schon damals etwas merkwürdig, warum er über den Maschienenraum zur Brücke geht. Aber die "Inspektion" seines neues Schiffes wäre natürlich ne logische Erklärung.

Zum Thema Action: Die gibts ja durchaus in der Folge, aber sie läuft ganz einfach so arschlahm ab, dass man sie nicht mehr als solche wahrnimmt.

Ich vergebe ne 3+ mit 9 Punkten.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 15. Nov 2010, 17:57
Beitrag #71


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ich hab' dann gestern mal, obwohl ich Staffel 3 noch längst nicht durch habe, mal damit begonnen, Staffel 1 einzuschieben. Begonnen hab' ich natürlich mit Mission Farpoint. War immer mein unangefochtener Liebling aus Staffel 1, was aber mehr über die Qualität der Staffel als des Pilotfilms aussagt. mrgreen.gif Daran wird sich wahrscheinlich auch diesmal nix ändern. Ich mag Q einfach, da hatten Fontana & Roddenberry wenigsten zum Staffelbeginn einen Volltreffer gelandet.

Abgesehen von Q allerdings regt der Pilot im nachhinein eher zum Schmunzeln an ob der vielen, vielen Dinge, die damals noch nicht so wirklich rund liefen. War Counselor Troi in dieser Folge eigentlich auf Drogen? Von dem selig-bekifften "Farpoint Station. Even the name sounds mysterious." bis hin zu den allseits beliebten Ankündigungen, wenn jemand ganz dollen Schmerz empfindet oder stinksauer ist (oder beides), wirkt Sirtis' Spiel hier durchgehend so was von verstrahlt, dass es nicht mehr schön ist. Schlimmer noch aber ist (natürlich) Wesley, wie er mit ganz großen Glubschaugen und seinlem Grinsen im Gesicht die Brücke inspizieren darf und natürlich direkt alles besser weiß als der Captain. Aaaaargh!

Richtig gut war von Beginn an vor allem Stewart (wer hätt's gedacht?), aber auch Frakes war hier überzeugender, als ich in Erinnerung hatte. Dass O'Brien ganz am Anfang schon dabei war, hatte ich wohl auch wieder verdrängt gehabt.

Ich bleibe bei meinen alten 10 Punkten für die Folge. Um einiges aus dem Thread hier auch noch mal Paroli laufen zu lassen: Farpoint ist immer noch besser als Broken Bow (hach, waren das noch Zeiten, als die bloße Erwähnung von Enterprise in einem TNG-Thread - oder andersrum - noch für seitenlange Diskussion gut war wink.gif ), neben dem Schlapplachen über Trois Cheerleader-Kostüm ist mir beim letzten Gucken seinerzeit wohl entfallen, dass mit demselben im Hintergrund auch ein paar Männer rumlaufen (take that, BSG! HIER ist die Gleichberechtigung zuhause!) und Willow ist vielleicht süüüüüßer als Buffy, aber die Größte ist und bleibt Anya. (Was letztgenanntes mit Mission Farpoint zu tun hat, weiß ich auch nicht recht, wurde hier vor Jahren aber auch mal debattiert. mrgreen.gif )


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 16. Nov 2010, 01:01
Beitrag #72


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hehe, die Männer im Rock im Hintergrund waren wirklich lustig. Hatte nicht sogar Tasha irgendwann zwischendurch mal so nen Ding an? Weschli mit seinen großen unschuldigen Augen dürfte bei Frauen den Mutterinstinkt wecken. mrgreen.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 16. Nov 2010, 19:36
Beitrag #73


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ganz fürchterlich auch noch (beinahe vergessen): der Musikfritze, der offenbar nach Notenanzahl bezahlt wurde. Wegen jedem Mist wird die ehrwürdige TOS-Fanfare angestimmt. Riker kommt durch eine Tür? TOS-Fanfare! Oder die Sequenz mit der Untertassensektionsabtrennung, wo man zeitschindenderweise noch mal das komplette Hauptthema wiederholt und dabei die mächtig angespannten Gesichter unserer Helden in Großaufnahme zu sehen bekommt.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. November 2019 - 05:26