IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> ent.trekbbs.de

Informationen zu allen Episoden findet ihr im TZN-Angebot unter www.stenterprise.de.

Thread- & Umfrage├╝bersicht

2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
Moral bei Enterprise, geht man zu weit?
Wie sollte sich Archer verhalten?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 24
Gäste können nicht abstimmen 
pana
Beitrag 29. Apr 2004, 07:23
Beitrag #51


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (logan3333)
Der Unterschied zu Sisko ist ├╝brigens, das in der Serie ganz klar gemacht wurde, das Siskos Entscheidungen oft eben nicht in Ordnung waren, und auch er selber das wu├čte. Und auch wu├čte, das er f├╝r seine Taten einen Preis w├╝rde zahlen m├╝ssen. Bei Archer habe ich das dumpfe Gef├╝hl, er wird eher der lonesome Cowboy der am Ende als Held in den Sonnenuntergang reitet weil er "Whatever it takes" die ganze Menschheit gerettet hat. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren... Gr├╝├če


die ganze menschheit, wenn nicht gar die gesamte galaxie, hat bisher jeder captain in star trek mindestens einmal gerettet, was ich nicht unbedingt toll finde.

welche entscheidungen bei sisko waren denn nicht in ordnung? ich kann da keinen gravierenden unterschied zu den anderen captains - erst recht nicht zu archer - feststellen.

der "preis", den sisko "zu zahlen" hatte, war kein so schlechter. wer w├Ąre nicht gerne ein gott bzw. eine kreatur mit den m├Âglichkeiten der wormhole aliens?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 29. Apr 2004, 07:42
Beitrag #52


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (pana_sonix @ 29. Apr 2004, 08:23)
.

welche entscheidungen bei sisko waren denn nicht in ordnung? ich kann da keinen gravierenden unterschied zu den anderen captains - erst recht nicht zu archer - feststellen.

Naja ... die Folge "For the Uniform" unterscheidet sich moralisch nicht sehr von Damage (wobei DS9 nat├╝rlich wesentlich ausf├╝hrlicher auf Motivlage und Konsequenzen eingeht)

Und immer daran denken: "Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein" wink.gif


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 29. Apr 2004, 07:43
Beitrag #53


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



BTW: Warum brauchen wir in Star Trek immer einen Gegenpool? Jemand der die andere Seite vertritt? Jemand der z.Bsp. hinsteht und sagt: "Fuck, hey Archi, das war echt scheisse!"?

Wenn ich daran denke wie oft sich die Leute dar├╝ber aufregen, wenn z.Bsp. genau diese Art von Gegenpool kommt. Selbst wenn die Autoren um die "Holzhammermethode" herum kommen, f├╝hlen sich viele Leute in ihrer Intelligenz beleidigt. Wir k├Ânnen Falsch von Richtig erkennen auch ohne dass uns die Autoren darauf aufmerksam machen.

Ich sehen nicht ein warum ENT (bei der eine Episode eh nur noch knapp ├╝ber 41 Minuten statt 45 bis 50 wie zu TOS Zeiten ist) immer und ├╝berall noch eine (vielleicht unn├Âtige?) Dialogszene eingef├╝gt wird, in der immer ├╝ber das Pro/Contra geplaudert wird.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 29. Apr 2004, 08:01
Beitrag #54


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Chadwick @ 29. Apr 2004, 08:43)
BTW: Warum brauchen wir in Star Trek immer einen Gegenpool? Jemand der die andere Seite vertritt? Jemand der z.Bsp. hinsteht und sagt: "Fuck, hey Archi, das war echt scheisse!"?

Weil es neben der Charakterentwicklung, welche man voyeuristisch verfolgen kann, das Einzige ist, was ST und auch andere Serien ├╝berhaupt sehenswert macht. Intelligente Dialoge, Logik, brilliante Rhetorik sind unterhaltsam, nicht irgendwelche Stereotypen und Archetypen, die nicht hinterfragt werden; jene sind Stoff f├╝r Kleinkinder und M├Ąrchenbuch-Fans.

Vor 35 Jahren h├Ątte ich ENT wahrscheinlich auch klasse gefunden: Sch├Ân bunt, viele b├Âse Typen und ein paar coole Helden, Geschichten, die an Komplexit├Ątvon "H├Ąnsel & Gretel" ├╝bertroffen werden ... was will das Kinderherz mehr?


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 29. Apr 2004, 08:26
Beitrag #55


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Sagte er und schmiss die neuste Buffy Episode rein! tongue2.gif

Braucht man wirklich immer und ├╝berall jemand der einem sagt, dass etwas falsch ist? Oder falsch sein k├Ânnte? Ich h├Ątte es begr├╝sst, wenn die Autoren sich diesbez├╝glich bei Voyager wenigstens ein bisschen zur├╝ckgehalten h├Ątten.

Der Beitrag wurde von Chadwick bearbeitet: 29. Apr 2004, 08:27
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 29. Apr 2004, 09:52
Beitrag #56


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Chadwick @ 29. Apr 2004, 09:43)
BTW: Warum brauchen wir in Star Trek immer einen Gegenpool? Jemand der die andere Seite vertritt? Jemand der z.Bsp. hinsteht und sagt: "Fuck, hey Archi, das war echt scheisse!"?

Wenn ich daran denke wie oft sich die Leute dar├╝ber aufregen, wenn z.Bsp. genau diese Art von Gegenpool kommt. Selbst wenn die Autoren um die "Holzhammermethode" herum kommen, f├╝hlen sich viele Leute in ihrer Intelligenz beleidigt. Wir k├Ânnen Falsch von Richtig erkennen auch ohne dass uns die Autoren darauf aufmerksam machen.

Ich sehen nicht ein warum ENT (bei der eine Episode eh nur noch knapp ├╝ber 41 Minuten statt 45 bis 50 wie zu TOS Zeiten ist) immer und ├╝berall noch eine (vielleicht unn├Âtige?) Dialogszene eingef├╝gt wird, in der immer ├╝ber das Pro/Contra geplaudert wird.

Was willst Du sonst in diesen 42 Minuten sehen? Phaserfeuer? Leute, die wie wild durch Korridore rennen?

Vielleicht gibt es ja f├╝r ein Problem kein Falsch oder Richtig. Vielleicht ist die Welt ja nicht so Schwarz und Wei├č. Vielleicht ist es ja leichter, "Gut" und "B├Âse" aufeinandertreffen zu lassen als zwei Leute mit verschiedenen, aber ebenso logisch motivierten Ansichten. Der Weg, den Star Trek gehen sollte, ist es deswegen aber noch lange nicht.

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 29. Apr 2004, 09:53


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 29. Apr 2004, 10:36
Beitrag #57


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Eigentlich geht es mir tierisch auf den Sack, dass ENT-Fans hier immer als hirnlose Actionknaben oder kleine Kinder abgestempelt werden. rolleyes.gif

Wir reden aneinander vorbei. Wer sagt denn, dass es in einer ganzen Folge nur um Phaserfeuer gehen soll? Wer sagt denn, es solle keine intelligenten Dialoge geben? Ich sag nur, dass wir nicht bei jeder Folge irgendwelche Leute brauchen die uns darauf hinweisen wenn etwas verwerfliches passiert WEIL WIR DAS JA SEHEN!!! Als w├╝rde Kirk einen Klingonen erschiessen und Pille hinter ihm dann sagen: "Jim, du hast einen Klingonen get├Âtet!" Kirk w├╝rde daraufhin einwenden, dass er keine andere Wahl hatte und Pille w├╝rde einwerfen, dass es Mord war usw....

Bei euch gibts scheinbar nur Schema F oder was?

Ein Problem trifft auf. Es wird erstmal dar├╝ber gelabert und gelabert und gelabert und gelabert und gelabert , dann wenn genug gelabert ist wird weitergelabert. Am Ende wird dann die einzig moralische L├Âsung dargelegt und die Folge endet mit friedvollem Gelaber. Die Handlung bleibt derweil auf der Strecke.

Da k├Ânnten die Macher aus Star Trek gleich 'ne Talkshow machen und sich all das Geld f├╝r Kulissen etc. sparen.

Der Beitrag wurde von Chadwick bearbeitet: 29. Apr 2004, 10:41
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 29. Apr 2004, 11:02
Beitrag #58


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Chadwick @ 29. Apr 2004, 11:36)
Ich sag nur, dass wir nicht bei jeder Folge irgendwelche Leute brauchen die uns darauf hinweisen wenn etwas verwerfliches passiert WEIL WIR DAS JA SEHEN!!!

Sehen wir das wirklich oder wollen wir das nur sehen, um den "Glauben an ST" aufrecht zu erhalten?
Eine Serie, die die Wertung und die Interpretation des Gesehen alleine dem Zuschauer ├╝berl├Ąsst, ist ├╝berfl├╝ssig, im wahrsten Sinne des Wortes "bedeutungslos".
Zudem sollte man nicht vergessen, f├╝r welche Zielgruppe ENT produziert wird (sry, dass ich darauf rumreite). Das ist nicht der aufgekl├Ąrte, europ├Ąische (Semi)Intellektuelle, sondern der 12-j├Ąhrige-US-Boy. Und hier stellt sich schon die Frage, inwieweit der unmoralisches Handeln auch als solches erkennen kann und will, wenn man ihn nicht mit seinem kleinen. Chipsermalmenden Kopf darauf st├Â├čt (nicht, dass ich Vorurteile habe ... wink.gif).
In diesem Zusammenhang m├╝sste man in der Tat auch die visuelle Botschaft der Episoden (Kameraf├╝hrung, Perspektive, Schnitt .. etc. ) genau analysieren; ein Verweis auf Archers Hundeblick ist nicht genug, wenn dieser durch eine heroisierende Gewaltdarstellung konterkariert wird. (... also mach mal ...)


BtW: Nichts gegen Buffy ... solch genialen Folgen wie Hush sucht man zumindest in ENT und VOY vergeblich tongue2.gif mrgreen.gif


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 29. Apr 2004, 12:26
Beitrag #59


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



hehe, die kleine Zuckerpuppe die Vampire, D├Ąmonen und anderes Zeugs so mir nichts dir nichts kaputt macht, wenn sie doch stattdessen bei jedem kleinsten Ding ihre Fingern├Ągel neu lackieren m├╝sste und losweinen w├╝rde... heiei sowas findet ausgerechnet Neph gut lol. Zieht Buffy sicherlich noch jeder Star Trek Serie vor... wenn das mal kein Highlight ist... wink.gif


@Chadwick: Genau das meinte ich oben auch schon, doch wir sahen es ja schon im Damage Thread, so fanatische ENT-Kritiker und so fanatische ENT-Fans wie wir werden nie auf den gleichen Nenner kommen. Ich k├Ânnt jetzt wieder schreiben, wieso wir denn wirklich immer einen Gegenpool brauchen und wieso wir denn immer ein TNG-Gelaber brauchen, aber dann sind wir wieder dort, wo dieser Thread angefangen hat. biggrin.gif Es braucht schlicht und einfach nicht immer einen Gegenpool, es w├╝rde einfach langweilig werden. W├Ąren jetzt auf der Erde einige Menschen gewesen, die im Pilotfilm den Vulkaniern den R├╝cken gedeckt h├Ątten und noch h├Ątten warten wollen (auch nach ├╝ber 70 Jahren...) dann h├Ątte ich gesagt es sei verschwendetes Filmmaterial, das niemanden interessiert, weil es von mir aus gesehen einfach nicht so w├Ąre, dass die Menschen auch nach so langer Zeit noch abwarten w├╝rden. Da kann mir jeder Psychologe oder was weis ich noch wer einreden Archer w├Ąre naiv, kindlich oder sowas... W├╝rden wir 70 Jahre lang Aliens kennen, die uns in all den Jahren nie richtig weitergeholfen haben und uns eher zur├╝ckdr├Ąngten, k├Ąme es in etwa genau gleich wie in ENT. Eines Tages haben es die Menschen satt zu warten und gehen auf eigene Faust, genauso wie die Kinder einmal fl├╝gge werden. (da meinen die Eltern ja auch immer es sei zu fr├╝h...)


Das mit dem 42-minuten Phasergeballer ist auch wieder nur eine absolute ├ťbertreibung, genauso wie es immer wieder gerne heisst, ENT sei nur f├╝r 12 - 14j├Ąhrige Buben, die es mal krachen sehen wollen... Solche S├Ątze k├Ânnen nur von Star Trek Veteranen kommen, die einen Umschwung nicht akzeptieren wollen. tongue2.gif W├Ąre ENT wie TNG oder TOS, w├╝rden alle wieder sagen es w├Ąre nur eine Kopie und darum schlecht. Geht ENT einen anderen, d├╝steren Weg heisst es das sei kein Star Trek... huii, was man eigentlich genau will, weiss man gar nicht. wink.gif Also macht man am besten das, was tabby immer als "Medizin" verschreibt: "Guckt euch die 2500. Wiederholung einer TNG-Folge an und geniesst diese, dann seid ihr auch wieder zufrieden". laugh.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 29. Apr 2004, 12:52
Beitrag #60


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Du sagst es Oli laugh.gif

Ich warte derweil auf die Buffy-Episode in der Massenm├Ârderin Buffy ihre Taten bereut und ins Kloster geht. Ich mein, kaum taucht ein armer kleiner unschuldiger Vampir auch wird er schon "gepflockt" mrgreen.gif

Ach ja ├╝brigens: T├Ąuscht die Einsicht, dass die meisten ENT-Kritiker hier noch kein Foto gepostet haben, w├Ąhrend die ENT-Fans damit keine Probleme hatten (na ja fast keine)? Woran liegt das eigentlich? Tss... Damon kannst du den Grund daf├╝r nicht bei Gelegenheit analysieren? Nat├╝rlich "nachdem" du dein Foto online gestellt hast. tongue2.gif wink.gif

Der Beitrag wurde von Chadwick bearbeitet: 29. Apr 2004, 12:53
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 29. Apr 2004, 13:00
Beitrag #61


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Chadwick @ 29. Apr 2004, 13:52)
Ach ja ├╝brigens: T├Ąuscht die Einsicht, dass die meisten ENT-Kritiker hier noch kein Foto gepostet haben, w├Ąhrend die ENT-Fans damit keine Probleme hatten (na ja fast keine)? Woran liegt das eigentlich? Tss... Damon kannst du den Grund daf├╝r nicht bei Gelegenheit analysieren? Nat├╝rlich "nachdem" du dein Foto online gestellt hast. tongue2.gif wink.gif

Hehe .. wir wissen halt um das sektiererisches Verhalten (Tischtanzorgien) und die Affinit├Ąt zu Gewalt der ENT-Fans ... und au├čerdem lassen die gerne ihre Hosen vor unbeteiligten Dritten herunter (exhibitionistische Neigung, daher die Fotos) ... mrgreen.gif


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 29. Apr 2004, 13:43
Beitrag #62


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Hier kam im Vorfeld ein Vergleich mit Kolumbus, was gewesen w├Ąre wenn er bis zu einem besseren Zeitpunkt gewartet h├Ątte um in die "neue Welt" loszusegeln.
Ich w├╝rde mal behaupten die Ureinwohner h├Ątten sich ├╝ber eine etwas intelligentere Kontaktaufnahme mit dem alten Europa gefreut.

Archer erschien mir mehrfach wie ein trotziges Kind.
In der Folge als Archers Hund die B├Ąume "bew├Ąssert" sieht man ja wie diplomatisch er ist. Selbst bei uns auf der Erde, wo B├Ąume und Pflanzen nicht von allen als Heiligtum angesehen werden sieht man es nicht gerne wenn der Hund vom Gast die B├╝sche anpinkelt.
Von daher ist die Szene im Sportraum meine Lieblingsszene als er und T'Pol auf den Laufb├Ąndern trainieren. Beide stellen die Laufb├Ąnder im Laufe der Szene schneller ein, nur eine Person wei├č man man nicht mehr weiter machen sollte.
Er legt sich mit den Vulkaniern an, klar so was macht man mit Freunden von Zeit zu Zeit.
Die ach so b├Âsen Vulkanier haben die Technologie nicht weitergegeben und sein armer Vater musste alles selbst erforschen.
Die Vulkanier h├Ątten der Menschheit einen technologischen Schub geben k├Ânnnen, aber was w├Ąre der Preis gewesen. Man muss nur an eine andere Serie Roddenberrys denken in denen die freundlichen Taelons nicht ohne Hintergedanken den Menschen Technologie gaben.

Der dritte Weltrkieg kann auch nicht als Ausl├Âser f├╝r die Vereinigung der Welt angesehen werden.
Vielleicht erinnert sich noch jemand au├čer mir an Lilly Sloanes Worte in Star Trek VIII als die Borg angreifen.
Sie war der Meinung das die "├ľKOL" (mir f├Ąllt spontan nur der deutsche Name ein) f├╝r den Agnriff auf ihr Camp verantwortlich waren.
Es h├Ątte schon Jahre gedauert um solche Vorbehalte zwischen den parteien zu beseitigen.
(Seltsam auch das so viele Geb├Ąude den Krieg ├╝berstanden haben, San Francisco w├Ąre in einem derartigen Krieg doch bestimmt ein Prim├Ąrziel oder?)

Die Menschheit hat also noch die Ereignisse des dritten Weltkrieges im Hinterkopf und schickt dann jemanden mit dem ersten Schiff los der die Einstellung vertritt "Entweder f├╝r oder gegen uns".
Das so was nicht gut gehen kann, werden die meisten wohl ahnen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 29. Apr 2004, 18:01
Beitrag #63


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Chadwick @ 29. Apr 2004, 08:21)
WIE LANGE DENN???

Bis die richtige Zeit daf├╝r da ist. Das ist immer die beste M├Âglichkeit.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 29. Apr 2004, 18:23
Beitrag #64


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



QUOTE
Hier kam im Vorfeld ein Vergleich mit Kolumbus, was gewesen w├Ąre wenn er bis zu einem besseren Zeitpunkt gewartet h├Ątte um in die "neue Welt" loszusegeln.
Ich w├╝rde mal behaupten die Ureinwohner h├Ątten sich ├╝ber eine etwas intelligentere Kontaktaufnahme mit dem alten Europa gefreut.

Dazu m├╝sste ersteinmal wissen wohin sich Europa entwickelt h├Ątte ohne den Einfluss der Kolonien und sp├Ąter den USA.... *Hackenzusammenschlag*

QUOTE
Der dritte Weltrkieg kann auch nicht als Ausl├Âser f├╝r die Vereinigung der Welt angesehen werden.
Vielleicht erinnert sich noch jemand au├čer mir an Lilly Sloanes Worte in Star Trek VIII als die Borg angreifen.
Sie war der Meinung das die "├ľKOL" (mir f├Ąllt spontan nur der deutsche Name ein) f├╝r den Agnriff auf ihr Camp verantwortlich waren.
Es h├Ątte schon Jahre gedauert um solche Vorbehalte zwischen den parteien zu beseitigen.
(Seltsam auch das so viele Geb├Ąude den Krieg ├╝berstanden haben, San Francisco w├Ąre in einem derartigen Krieg doch bestimmt ein Prim├Ąrziel oder?)

├ähm zwischen ST VIII und Enterprise liegen 88 Jahre!! Genug Zeit um die Erde wiederaufzubauen. Immerhin hat die Sloan dem "Tommygun" Picard ins Gewissen geredet als das n├Âtig war.

QUOTE
Archer erschien mir mehrfach wie ein trotziges Kind.

Mehrfach? Eigentlich hat er das nur ANIS vermittelt? Immerhin war der Psycoknax unterhaltsamer als s├Ąmtliche mutierte Borgvirenkulturen der 5. Dimension die sp├Ąter weggespritzt werden.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 29. Apr 2004, 19:57
Beitrag #65


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Damon Ridenow @ 29. Apr 2004, 20:01)
Bis die richtige Zeit daf├╝r da ist. Das ist immer die beste M├Âglichkeit.

Das l├Ąsst sich leider viel zu einfach sagen Damon... Es ist schon eine ├ťberraschung, wenn man ├╝berhaupt 70 Jahre wartet, man kann von der Menschheit einfach nicht erwarten, dass sie so lange auf dem trockenen sitzt, nur weil das ein paar Aliens sagen.

Chadwick, du hast da einen sehr interessanten Punkt anget├Ânt. Die gr├Âssten Kritiker von ENT waren doch bisher Neph, Br├╝hn, RvD, Damon und Zoidberg. Von keinem der 5 haben wir jemals ein Foto gesehen... wink.gif Damon, analysier doch mal wieso nicht hehe.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 29. Apr 2004, 20:25
Beitrag #66


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Oli @ 29. Apr 2004, 20:57)
Die gr├Âssten Kritiker von ENT waren doch bisher Neph, Br├╝hn, RvD, Damon und Zoidberg. Von keinem der 5 haben wir jemals ein Foto gesehen... wink.gif Damon, analysier doch mal wieso nicht hehe.

R-O-T-F-L!!! laugh.gif

Das ist mir noch gar nicht aufgefallen! Zufall? Interessant ist es auf jeden Fall! wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nerys
Beitrag 29. Apr 2004, 20:46
Beitrag #67


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 248
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nster
Mitglieds-Nr.: 50



Um dieser Verschw├Ârungstheorie gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen nenne ich meine Wenigkeit noch dazu.

Davon abgesehen sollte man sich durchaus nicht angegriffen f├╝hlen. Das ich z.B. einige Sachen bei ENT nun gar nicht so recht in "ST-Ordnung" finden mag, hei├čt ja noch lange nicht das alle ENT Fans Actionknaben sind. Oder so etwas. Also, S/W Malerei wird ja nun gerade nicht betrieben bei Star Trek. Wo wir wieder beim Thema w├Ąren: au├čer bei ENT? Vielleicht ist es ja schon der b├Âsartige Einflu├č der Serie, der ENT Fans sich immer furchtbar angegriffen f├╝hlen l├Ąsst ... wink.gif Wohingegen der TNG Fan immer lieber alles ausdiskutiert und Tee trinkt. Und der DS9 Fan so tut als w├╝rde er zuh├Âren und hintenrum daf├╝r sorgt das ENT abgesetzt wird, dies hinterher aber den VOY Fans in die Schuhe schiebt. Welche allesamt nach Hause zu Mutti rennen und heulen und dann bei "Hallo Spencer" wieder gute Laune kriegen. So ungef├Ąhr. rolleyes.gif

Gr├╝├če, Nerys.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 29. Apr 2004, 23:00
Beitrag #68


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Nerys @ 29. Apr 2004, 22:46)
Um dieser Verschw├Ârungstheorie gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen nenne ich meine Wenigkeit noch dazu.

Naja.... es steht also 1:5, da hast du noch nicht mal ein kleines L├╝ftchen rausgenommen aus den Segeln tongue2.gif

Du sagst die ENT-Fans f├╝hlen sich immer furchtbar angegriffen, wie schauts denn mit den VOY-Fans aus? wink.gif Dort ist es meiner Meinung nach noch viel schlimmer... Du musst auch zugeben, dass es ENT-Fans schwer haben momentan, bei all den Kritiken, die zum grossen Teil viel zu ├╝berspitzt und ├╝bertrieben sind. Klar sieht ein ENT-Fan eine Kritik auch viel schneller als ├╝bertrieben an, als ein Kritiker selbst, aber ich glaub das ist bei allen Fans so. Wenn deren "Ding" angegriffen wird, f├╝hlt man sich nunmal oft pers├Ânlich angegriffen, vor allem dann, wenn man die Kritik eben als absolut ├╝bertrieben und ungerechtfertigt ansieht. Und wenn die Lieblingsserie dann noch von Leuten schlecht gemacht wird, die die Serie nicht mal richtig kennen, weil sie kaum Folgen gesehen haben, dann hilft das der Glaubw├╝rdigkeit der Kritik kaum weiter...

Aber mit den TNG-Fans hast du recht, die nehmen sich die Serie als Vorbild und versuchen in bester Picard-Manier alles sch├Ân leise, sauber und fr├Âhlich auszudiskutieren... biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 29. Apr 2004, 23:37
Beitrag #69


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



QUOTE
Du sagst die ENT-Fans f├╝hlen sich immer furchtbar angegriffen, wie schauts denn mit den VOY-Fans aus?  Dort ist es meiner Meinung nach noch viel schlimmer...


Da muss ich ihm Recht geben, es soll ja Foren geben in der Voyager als beste aller Serien dargestellt wird. Und alles was nur nach Kritik nach Voyager aussieht wird mitsamt des Users gel├Âscht. Dagegen ist Kritik und das in der Luft zerrei├čen von Enterprise schon eine Pflicht├╝bung dort. mrgreen.gif mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. November 2019 - 12:27