IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
3.11 - Carpenter Street, geht der Höhenflug weiter?
Was haltet ihr von "Carpenter Street"?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 4
Gäste können nicht abstimmen 
Oli
Beitrag 26. Nov 2003, 06:53
Beitrag #1


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Handlung:

Detroit 2004: Zu Beginn der Folge sieht man einen Mann, der in seiner Wohnung eine Pizza und ein Bier zu sich nimmt. Er bekommt einen Anruf von einem Xindi-Reptilien (!) der ihn fragt wie weit er sei, worauf er versichert, am nÀchsten Tag die Lieferung zu machen.

Er gabelt an einer Strasse eine Prostituierte auf, betÀubt sie und bringt sie in eine verlassene Lagerhalle in der Carpenter Street. Dort liegen bereits zwei Menschen in einem Raum auf einer Art Spitalbetten und er legt die Prostituierte auch auf eines dieser Betten und "verkabelt" sie. Danach nimmt er einen Koffer an sich, der auf einem Tisch steht, seine Bezahlung...

Archer ist in seinem Raum und fĂŒttert Porthos mit KĂ€se als plötzlich Daniels auftaucht! Archer ist zwar ĂŒberrascht, aber er sagt er hĂ€tte ihn schon frĂŒher erwartet und will von ihm wissen, wieso seine Leute die Zeitlinie nicht ĂŒberwachen und die Xindi ausschalten können. Daniels erklĂ€rt, dass es im 30. Jahrhundert in den GeschichtsbĂŒchern ĂŒberhaupt keine Indizien fĂŒr einen Xindi-Mensch Konflikt gibt, also sollten diese Ereignisse gar nicht stattfinden. Als Archer fragt wie so etwas ĂŒberhaupt möglich sei, sagt Daniels, der Ausgang dieses Konflikts hĂ€tte das 30. Jahrhundert noch nicht erreicht, da VerĂ€nderungen eine gewisse Zeit brauchen, bis sie im 30. Jahrhundert ankommen... (Anmerkung: ??? blink.gif ???)

Daniels hat daraufhin einen Aufrag fĂŒr Archer: Er und eine andere Person werden ins Jahr 2004 gehen und dort drei Xindi-Reptilien zurĂŒckholen, die dort seit mehreren Wochen sind... Daraufhin geht Archer T'Pol wecken und erklĂ€rt ihr, dass morgen ihre Zweifel gegenĂŒber Zeitreisen ein fĂŒr alle mal ausgerĂ€umt wĂŒrden und das sie die Datenbank ĂŒberprĂŒfen soll und etwas aus dem Jahre 2004 anziehen soll. Als T'Pol fragt wieso Daniels nicht selber mit einem Team dorthin geht, erklĂ€rt Archer, dass Daniels sehr lange auf die Erlaubnis warten musste, damit er ĂŒberhaupt mit Archer sprechen durfte... Schon das sei eigentlich zuviel...

Am nĂ€chsten Tag gehen Archer und T'Pol in das Kommando-Zentrum der Enterprise, doch kaum haben sie die TĂŒre passiert, finden sie sich in Detroit auf einer Strasse wieder. T'Pol ist immer noch nicht 100% davon ĂŒberzeugt, gerade eine Zeitreise unternommen zu haben. Sie gehen die Strasse entlang und ĂŒberprĂŒfen mit einem Scanner alle parkierten Autos auf Alarmanlagen. Schliesslich finden sie eins, öffnen es mit dem Scanner und fahren nach einer Weile los... (nachdem Archer mit dem Scanner gelernt hat, wie man ein Auto fĂ€hrt)

Unterdessen ist der EnfĂŒhrer der Prostituierten auf der Suche nach weiteren Opfern. Er entfĂŒhrt einen Mann, der im Rollstuhl sitzt, indem er ihm vorlĂŒgt, er mĂŒsse noch die richtigen Papiere unterschreiben kommen in der Blutbank wo er arbeite... Archer und T'Pol haben mittlerweile die Xindi in einer verlassenen Lagerhalle geortet und beobachten, wie gerade jemand einen Mann hineinbringt. Sie verfolgen ihn bis zu seiner Wohnung, wo sie ihn stellen. Archer kommt wieder einmal dazu, jemanden zu verhören und geht dabei wiederum nicht sehr zimperlich vor, indem er den Mann schlĂ€gt. Dieser gesteht danach aber, acht Leute mit acht verschiedenen Blutgruppen entfĂŒhren zu mĂŒssen fĂŒr irgendeinen Arzt oder sowas, der ein Experiment macht. Er werde sehr gut dafĂŒr bezahlt und er versichert den beiden, dass es den EntfĂŒhrten gut geht.

Sie nehmen ihn mit dem Auto mit zu der Lagerhalle, machen vorher aber noch einen Abstecher zu einem Hamburger-Drive-In... Archer und T'Pol kommen offensichtlich nicht sehr zurecht in diesem Jahrhundert, denn T'Pol will gar nichts essen, da sie Vegetarierin ist und Archer bestellt einen Hamburger mit Ketchup... smile.gif Im Auto erklÀrt Archer seinen Plan: Er wird sich als 7. Opfer ausgeben (B-negativ Blutgruppe) und will in die Lagerhalle gebracht werden.

Gesagt, getan und Archer liegt auf einem der Betten. Der EntfĂŒhrer geht wieder hinaus, wo T'Pol schon mit einer Phase-Pistol auf ihn wartet. ZunĂ€chst glaubt er die Waffe sei ein Spielzeug, doch als T'Pol die Wirkung demonstriert ist er sichtlich beeindruckt... Die beiden warten draussen im Auto. Archer wurde unterdessen von einem Xindi Blut abgenommen, worauf er die "Kabel" löst und dem Xindi in einen anderen Raum folgt. T'Pol sagt ihm ĂŒber den Kommunikator, dass die drei sicherlich ein RĂŒcktransport-GerĂ€t haben mĂŒssen, um in ihre Zeit zurĂŒckkehren zu können, also scannt Archer danach. Als er es an einem HĂŒftgĂŒrtel eines Xindi entdeckt, schiesst er darauf und tötet damit auch den Xindi. Es entwickelt sich ein Feuergefecht in dem die beiden Xindi es schaffen, einen BehĂ€lter mit einem Virus mitzunehmen und zu flĂŒchten. Archer verfolgt sie und als sie sich T'Pol nĂ€hert, betĂ€ubt sie den EntfĂŒhrer und erschiesst einen Xindi aus dem Auto, worauf der letzte Xindi auf ein Hausdach flieht. Archer und T'Pol verfolgen ihn und schaffen es durch ein Ablenkungs-Manöver, ihn zu stellen. Man möchte ihn verhören, doch der Xindi sagt nichts und springt zur Seite, um das Virus freizulassen um wenigstens die Leute in Detroit mit Sicherheit zu infizieren... In dem Moment erschiesst ihn Archer und kann den BehĂ€lter gerade noch sicherstellen.

Die beiden markieren alle GegenstĂ€nde aus der Zukunft und die toten Xindi mit kleinen temporĂ€ren "Tags" um sie dadurch in ihre Zeit zurĂŒck zu bringen. Einen Moment spĂ€ter treten sie aus dem Kommando-Zentrum raus und Trip steht im Gang. Er fragt, ob es ein Problem gĂ€be (im Sinne von: "Wieso seid ihr noch nicht gegangen?") worauf Archer ihm all die GerĂ€te und die toten Xindi in der Zentrale zeigt... Anscheinend sind fĂŒr die ENT-Crew nur ein paar Sekunden vergangen... Die letzte Szene zeigt abermals den EntfĂŒhrer in Detroit, der immer noch betĂ€ubt in seinem Auto liegt. Einige Polizei-Autos fahren vor und nehmen ihn fest. Er redet verwirrt davon, dass ihn zwei Cops angeheuert hĂ€tten, sich selbst in die Lagerhallte schleusen zu lassen um die TĂ€ter ĂŒberwĂ€ltigen zu können und als er den Polizisten erklĂ€rt, dass sie auf sich aufpassen mĂŒssten, da diese Cops Railguns hĂ€tten, denken sie Polizisten endgĂŒltig, dass er entweder nicht ganz dicht ist oder das er ein schlechter LĂŒgner sei und schieben ihn den Polizei-Wagen...


Meine Meinung:

Irgendwie eine zwiespÀltige Episode. Naja, die Folge an sich ist wirklich toll gemacht, trumpft auch wieder mit einigen lustigen Szenen auf und trÀgt wieder etwas zum TCW und den Xindi-Konflikt bei. Es wird hier zum ersten mal richtig klar, dass der Xindi-Konflikt eigentlich nur ein Teil des Temporal Cold Wars ist, der sich seit der Pilotfolge (zum Teil weit im Hintergrund) abspielt.

Die Folge hat mich aber nicht vollkommen ĂŒberzeugt, da ich nicht sicher bin, ob es sie ĂŒberhaupt geben muss oder ob sie notwendig ist... Ich meine damit, dass die ErklĂ€rung von Daniels wieso er es nicht selbst ĂŒbernehmen könnte ziemlich mager ist und die ErklĂ€rung, dass das Ergebnis des Xindi-Menschen Konfliktes noch gar nicht im 30. Jahrhundert angekommen sei hat mich doch sehr verwirrt... Aufgrund irgendwelcher Zeitwellen und Barrieren wĂŒrden die VerĂ€nderungen, die hier vorgenommen werden eine Zeit brauchen, bis man sie im 30. Jahrhundert zu spĂŒren bekomme... blink.gif wacko.gif rolleyes.gif Und es gĂ€be auch ĂŒberhaupt keine Anzeichen fĂŒr einen Xindi-Menschen-Konflikt in den GeschichtsbĂŒchern des 30. Jahrhunderts... naja, jedenfalls macht das ganze irgendwie keinen Sinn. OK, das machen Zeitreise-Episoden in den wenigsten FĂ€llen, doch hier wurde es nun etwas ĂŒbertrieben und ich persönlich kann mir nicht vorstellen, wieso Daniels im 30. Jahrundert noch nicht wissen soll, wie der Konflikt ausgeht, da VerĂ€nderungen eine Weile brauchen, um die Zukunft zu erreichen... ?!

Die Folge war aber trotz diesen Unstimmigkeiten spannend und sehr interessant anzuschauen. Vor zwei Wochen traf die Crew auf den wilden Westen und diesmal treffen Archer und T'Pol auf unsere Zeitepoche... Es war wirklich witzig mitanzusehen, wie sich T'Pol in dieser Zeit (nicht) zurechtfindet und es sie ekelt, wenn jemand Zigarette raucht oder Hamburger mit Pommes isst. Oder als sie die Phasepistol demonstriert, da der EntfĂŒhrer denkt es sei eine Spielzeug-Waffe und wie bedeppert er nachher dreinschaut lol. Auch lustig mitanzusehen war, wie die drei in einem Drive-In Hamburger bestellen und sich Archer wegen der Bedienung nervt biggrin.gif Ah bevor ichs vergesse: Eine weitere Lachszene gab es, als die beiden ein Auto entfĂŒhren, und beim anlassen das Radio mit voller LautstĂ€rke dröhnt, wobei Archer alle möglichen Knöpfe drĂŒckt um es auszumachen. Als T'Pol nachher fragt, ob er so ein "Vehikel" bedienen könne, antwortet er energisch: "I can pilote a starship! laugh.gif

Ein wichtiges Detail wurde auch noch erwĂ€hnt bezĂŒglich der persönlichen Panzerung der Xindi-Soldaten: In Raijin hatten die Phase-Pistols ĂŒberhaupt keinen Effekt, da sie auf "BetĂ€ubung" gestellt waren. In Twilight (in der alternativen Zukunft) konnte die Crew aber fast jeden Xindi mit einem Schuss zu Boden bringen. "Wie war das möglich", dachte ich damals. Nun befiehlt Archer T'Pol in der heutigen Folge, dass sie ihre Pistol auf "töten" stellen soll, denn "BetĂ€ubung" hĂ€tte auf der Enterprise nichts genutzt... Also wieder ein plus an die KontinuitĂ€t, denn nun wissen wir, dass die Reptilien nicht betĂ€ubt werden können und getötet werden mĂŒssen.

Das Ende der Folge ist wieder mal vollkommen gelungen: Archer und T'Pol zeigen dem verdutzten Trip die drei Xindi-Leichen und all die AusrĂŒstung, die sie erbeutet haben, was sich im Kampf gegen die Xindi noch als sehr wertvoll herausstellen wird! Nun haben sie verschiedenste Xindi-Technologien und drei Leichen, die sie untersuchen können um dann Gegenmassnahmen ergreifen zu können, wenn es zum offenen Konflikt mit den Xindi kommt. Irgendwie hat die Folge wiedermal gar kein Ende und es kommt einem eher so vor, als hĂ€tte man gerade den 1. Teil einer Doppelfolge gesehen... Ganz am Ende sieht man nochmals den EntfĂŒhrer (dessen Name irgendwie nie erwĂ€hnt wurde, deshalb schreibe ich immer "der EntfĂŒhrer) wie er in seinem Auto festgenommen wird. Er redet etwas verwirrt von Cops mit futuristischen GegenstĂ€nden und Railguns ( rolleyes.gif ) worauf die Polizisten nur mit "jaja, schon gut..." antworten. laugh.gif

"Carpenter Street" bekommt 12 Punkte von mir also gleich viel wie North Star aber weniger als Impulse, Raijin, Twilight oder Similitude. Ich hĂ€tte sogar 13 oder 14 Punkte gegeben, wenn mich diese seltsamen ErklĂ€rungen von Daniels nicht so verwirrt hĂ€tten... Die Folge bereichert die hervorragende 3. Staffel aber dennoch um eine weitere ĂŒberdurchschnittliche Episode.

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 26. Nov 2003, 07:01


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 26. Nov 2003, 13:23
Beitrag #2


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



Hi,

zunĂ€chst einmal: "Der EntfĂŒhrer" heißt Loomis. Er sagt immer seinen Namen am Tor zur Fabrik, wenn er seine Opfer abliefert.
Ansonsten kann ich Oli im Großen und Ganzen nur zustimmen. Es wirkt etwas erzwungen, dass Archer und T'Pol in die Gegenwart kommen, aber das ist auch der einzig schwerwiegende Kritikpunkt. FĂŒr das Cast, bis auf Bakula, Blalock und Trineer waren wohl schon Ferien. Man hat nur die drei gesehen. Naj das war wenigstens konsequent, Ă€hhnlich wie in Carbon Creek. Die Folge ist lustig, actionreich, zeugt von KontinuitĂ€t und treibt die Handlung voran, aber dennoch habe ich das GefĂŒhl, dass irgendwas fehlt: Der letzte Kick sozusagen. Ich wĂŒrde die Episode als recht solide bezeichnen und gebe daher 10 Punkte, eine 2-
Hatte mir etwas mehr davon versprochen, aber der Unterhaltungswert ist auf jeden Fall da. Eine wirklich ansehnliche Episode, die aber leider mit ihren VorgÀngern nicht mithalten kann.

Kemper


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 26. Nov 2003, 15:07
Beitrag #3


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Jetzt ist dann erst mal Pause, oder kommt noch eine Folge?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kemper
Beitrag 26. Nov 2003, 15:19
Beitrag #4


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 171
Beigetreten: 15. October 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 92



Jetzt sind erstmal 2 Monate Pause. Am 14. Januar 2004 geht es weiter.


--------------------
Ich schließe mich Chadwick an. Signaturen sind absolut sinnfrei!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 26. Nov 2003, 15:46
Beitrag #5


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE (Kemper @ 26. Nov 2003, 15:19)
Jetzt sind erstmal 2 Monate Pause. Am 14. Januar 2004 geht es weiter.

Arg! Pein! sad.gif mad.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 26. Nov 2003, 18:40
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Es lebe die Einzeiler... tongue2.gif

@Kemper: lol jo stimmt, ich hab vorhin nochmal reingschaut in die Folge und hab dann auch bemerkt, dass er immer "Lomis" oder "Loomis" gesagt hat beim Eingang... argh sad.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 26. Nov 2003, 20:41
Beitrag #7


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:44


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 26. Nov 2003, 22:19
Beitrag #8


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.387
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Puh...habe ich mir eigentlich mehr von erhofft, hiervon. War das jetzt schon der gefĂŒrchtete Biowaffenplan, der in einer der Folgen vorher (war's Raijin?) diskutiert worden ist?

Oli hat völlig recht: Daniels' ErklĂ€rungen in dieser Folge machten nicht mal ansatzweise Sinn. Ihm selber ist es nicht erlaubt nachzuforschen, aber einem blutigen Amateur wie Archer vertrauen seine Vorgesetzten oder wer immer ihm die Befehle gibt? Die VerĂ€nderungen "brauchen etwas Zeit", um Daniels' Zeit zu erreichen? Was fĂŒr ein Unsinn!! Braga!!!!

Die Folge dann war ganz ordentlich anzusehen, grĂ¶ĂŸere Highlights fehlten allerdings auch. Die Szenen hatten von Autoklau ĂŒber Geldbeschaffung bis hin zu der viel zu langen Burgerszene alle so 'nen lauen FĂŒllercharakter, den Autoren mit 'nem stĂ€rkeren Sinn fĂŒr Dialoge vielleicht aufwerten hĂ€tten können. So aber war's nur ein lauer Aufguß besserer Trek-Versionen wie Star Trek 4 oder VOY's "Future's End", wo die Leute zugegebenermaßen auch mehr Kontakt mit ihrer Umwelt hatten. Hier ging's ja ohne Umwege von Loomis zum Xindi-Labor und dort zum (halbwegs) großen Shootout.

Fazit: Nicht ĂŒbel zum einmal ansehen. Aber 'n bißchen arg inhaltsarm. Und: Crew? Welche Crew? wink.gif

Sagen wir 3. Nicht die beste Art, sich in die Pause zu verabschieden, aber auch keine Katastrophe.




(THE SEASON SO FAR:
The Xindi - 2-
Anomaly - 1-
Extinction - 5+
Raijin - 2
Impulse - 3-
Exile - 4-
The Shipment - 2-
Twilight - 1
North Star - 3-
Similitude - 1+
Carpenter Street - 3)

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 26. Nov 2003, 22:20


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 26. Nov 2003, 23:45
Beitrag #9


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (logan3333 @ 26. Nov 2003, 21:41)
...habe ich den Eindruck und zwar stÀrker als jemals zuvor das Daniels selbst die Zeit Àndert und Archer und CO manipuliert oder nur vorgibt er ist ein Zeitreisender und stattdessen aus einer anderen Dimension, Galaxie kommt ....

hmmm du bringst mich da wirklich auf eine Idee... Wieso hat der Future Guy der Suliban damals Archer gewarnt und ihm von der Xindi-Waffe erzĂ€hlt? Wieso erzĂ€hlt Daniels jetzt solchen Schmarrn ĂŒber die Zeitwellen usw.? Daniels verstrickt sich irgendwie in seltsame ErklĂ€rungen... Vielleicht ist er ja der Future Guy, der die Föderation Ă€ndern will! Er will vielleicht die Menschheit nicht vernichten, da er selbst auch nicht existiert hĂ€tte, aber er möchte vielleicht das bild Ă€ndern, sodass die Erde im Jahr "wasweisichwohererwirklichkommt" ihm gehört oder sowas... hehe, Daniels also in Wirklichkeit einer der Bösen?! Möglich wĂ€rs doch hehe. smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 27. Nov 2003, 09:25
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Achja, da war was smile.gif
Mir hat die Folge auch recht gut gefallen, vor allem weil es einige Lacher gab. Nach der tiefsinnigen Folge zuvor ist das natĂŒrlich eine gelungene Abwechselung.
...

Lange Rede kurzer Sinn, ich gebe 10 Punkte, also eine 2-


--------------------
love us or hate us, that doesnÂŽt matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 29. Nov 2003, 12:33
Beitrag #11


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: MĂŒnchen
Mitglieds-Nr.: 41



Als ich mitbekommen hatte, dass auf "Carpenter Street" die Aussage "TCW meets Xindi" zutrifft, hab ich das Schlimmste befĂŒrchtet. Zum GlĂŒck wurde es weit weniger schlimm als ich befĂŒrchten musste; ganz im Gegenteil, ich hab mich recht gut unterhalten gefĂŒhlt.

Kommen wir zu einigen Aspekten:

(1) Daniels war mir von Anfang an unsympathisch und wird mir immer suspekter. Seine ErklĂ€rung, warum der Xindi-Menschen-Konflikt nicht in den GeschichtsbĂŒchern auftaucht, ist haarstrĂ€ubend. Der Kerl hat keine weiße Weste. Die Spekulationen, die einige von euch erwĂ€hnten, halte ich fĂŒr plausibel.

(2) Die erheiternden Szenen, beispielsweise wie Archer und T'Pol ein Auto und spĂ€ter Geld besorgen, sind mMn gelungen; lediglich Archers gute FahrkĂŒnste wirkten ebenso wenig glaubwĂŒrdig wie Picards FĂ€higkeiten am Lenkrad des Buggys in "Nemesis".

(3) Die Verhörszene ist mit den bisherigen Verhaltensweisen von Archer in vergleichbaren Situationen konsistent. Er zeigt eine Konzentration, eine Fokusierung auf sein Ziel bezĂŒglich der Xindis, die keinen Raum fĂŒr moralische Fragen offenlĂ€sst. Zum Schmunzeln brachte mich im ĂŒbrigen die Tatsache, dass Archer diesen Loomis dazu bringt, darum zu betteln, gefesselt bleiben zu dĂŒrfen.

(4) Die Story war auf ihre Art einzigartig und erinnerte mich nicht an etwas bekanntes. Hoffentlich nutzen die Autoren die VerÀnderungen durch diese Folge konsequent, um mit den drei Xindi-Körpern und dem Material etwas sinnvolles zu machen. Vielleicht könnte man es in den Mittelpunkt der nÀchsten Folge stellen, zumindest als B-Plot.

QUOTE (Oli @ 26. Nov 2003, 06:53)
Nun befiehlt Archer T'Pol in der heutigen Folge, dass sie ihre Pistol auf "töten" stellen soll, denn "BetĂ€ubung" hĂ€tte auf der Enterprise nichts genutzt... Also wieder ein plus an die KontinuitĂ€t, denn nun wissen wir, dass die Reptilien nicht betĂ€ubt werden können und getötet werden mĂŒssen.

Hm, das muss nicht zwangslĂ€ufig so sein. Wenn die Panzerung der Xindi ein StĂŒck weit vor den Pistolen der Sternenflotte schĂŒtzt, wĂŒrde ich vermuten, dass weil die BetĂ€ubungseinstellung bei den Xindi kaum einen Effekt hinterlĂ€sst, die stĂ€rkere Einstellung fĂŒr Töten die Xindis dann lĂ€hmt. Wenn also in der nĂ€chsten Folge drei Xindis in der Arrestzelle sitzen, wĂŒrde es mich nicht wundern.

Meine Bewertung: 11 von 15 Punkten.

Mein Mittelwert der 3. Staffel ist 10,0 (Staffel 2: 7,9)
3x01 The Xindi (9), 3x02 Anomaly (11), 3x03 Extinction (12), 3x04 Rajiin (5), 3x05 Impulse (11), 3x06 Exile (2), 3x07 The Shipment (10), 3x08 Twilight (13), 3x09 North Star (12), 3x10 Similitude (14), 3x11 Carpenter Street (11)


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 29. Nov 2003, 18:43
Beitrag #12


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Damon Ridenow @ 29. Nov 2003, 13:33)
Hm, das muss nicht zwangslĂ€ufig so sein. Wenn die Panzerung der Xindi ein StĂŒck weit vor den Pistolen der Sternenflotte schĂŒtzt, wĂŒrde ich vermuten, dass weil die BetĂ€ubungseinstellung bei den Xindi kaum einen Effekt hinterlĂ€sst, die stĂ€rkere Einstellung fĂŒr Töten die Xindis dann lĂ€hmt. Wenn also in der nĂ€chsten Folge drei Xindis in der Arrestzelle sitzen, wĂŒrde es mich nicht wundern.

hmmmm ne, das glaub ich nun aber wirklich nicht. Die sahen mir also reichlich tot aus und ich glaub ned, dass die nochmal lebend zu sehen sein werden...

Ich wollte damals mit dieser Aussage nur aufzeigen, wieso die Xindi plötzlich zu Boden fallen und wieso die Pistolen plötzlich Wirkung zeigen. Ich glaub, wenn man sie auf töten stellen muss, damit die Xindi besiegt werden, sollten sie dadurch auch tot sein. Ich mein, es wĂ€r wiederum was neues in Trek (etwas dĂŒsteres), wenn man die Xindi-Reptilien nicht betĂ€uben könnte... Meint ihr nicht? So im Sinne von: Entweder tötet man sie oder man wird getötet, betĂ€uben is nicht, da die Pistole auf dieser Stufe keine Wirkung zeigt... Also kann man keine Reptilien mittels BetĂ€ubung gefangennehmen, man mĂŒsste sich was anderes ausdenken. Das klingt irgendwie so dĂŒster, so "untrekkig" und das fĂ€nd ich toll. smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 29. Nov 2003, 18:51
Beitrag #13


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: MĂŒnchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Oli @ 29. Nov 2003, 18:43)
Die sahen mir also reichlich tot aus und ich glaub ned, dass die nochmal lebend zu sehen sein werden...

Woran siehst du, dass die Xindis tot sind, und Loomis nur gelÀhmt wurde, wenn beide bewegungslos irgendwo herumliegen?

Vielleicht mĂŒsste man dazu das Prinzip von Phaserwaffen diskutieren. Meines Wissens nach hat ein Sternenflotten-Standardphaser zur Zeit von der Enterprise-D 16 Einstellungsstufen, also von schwach (=1) bis stark (=16) in gleichmĂ€ĂŸigen Intervallen. Die Einstellung 1, die vielleicht gut geeignet ist, um einen Stein zum GlĂŒhen zu bringen, um eine WĂ€rmequelle zu haben, wĂŒrde einen Menschen schĂ€tzungsweise "pieksen". Eine Einstellung auf 4 oder 5 dĂŒrfte betĂ€uben, und ab 10, rein spekulativ, ist der Energie-Output so hoch, dass es fĂŒr den Menschen eine tödliche Dosis ist. 16 ist dann eine Einstellung, bei der die Energieleistung der Waffe vermutlich einen Humanoiden atomisiert.

Wenn nun die Xindis bei einer Phaserwaffe resistenter als Humanoide sind, ist also eine höhere Energieleistung nötig, um einen entsprechenden Effekt zu erzeugen. Daher spekuliere ich, dass das, was Loomis lĂ€hmt, einen Xindi nur kurz in der bewegung aufhĂ€lt, wie ein Schlag gegen den Körper...... und dass ein Output, der einen Loomis töten wĂŒrde, daher einen Xindi nur lĂ€hmt.

Der Beitrag wurde von Damon Ridenow bearbeitet: 29. Nov 2003, 18:52


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 30. Nov 2003, 00:31
Beitrag #14


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Jo, aber du hast das Wort "Spekulation" mehrmals gebraucht, was auch unterstreicht, das dies alles nur Spekulationen sind tongue2.gif Ich hab auch nur gesagt, dass ich glaube, dass sie tot sind. Vielleicht werde ich eines besseren belehrt, aber bis es soweit ist, glaube ich, dass die mausetot sind smile.gif

Ich denke das, weil Archer sagte man mĂŒsse den Phaser auf "töten" stellen. OK, du hast recht, es könnte sein, dass die Einstellung "töten" einen Menschen sofort tötet, einen Xindi jedoch nur betĂ€ubt, spricht eigentlich fast nix dagegen. Ich hatte einfach den Eindruck, dass sie tot sind, das is alles. Aber eben, warten wir ab (nun leider fast 2 Monate, AAAAAAAAAAAAAARGH!!!!!! mad.gif ) und lassen wir uns ĂŒberraschen.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BrĂŒhn
Beitrag 30. Nov 2003, 00:41
Beitrag #15


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



Ich muss wohl vorausschicken, dass ich sowohl Zeitreiseepisoden als auch den Loomes-Schauspieler sehr gerne mag.

Aufgefallen ist mir das, was hier schon diskutiert wurde und was ich nicht wiederholen will.
Positiv war die Darstellung der Menschen.
Negativ war wieder einmal die stereotype Darstellung vom Bösen. Irgendwie schmierig und zu dumm auf die eigenen FĂŒĂŸe zu brunsen. Es mag als einmaliges Ereignis ganz nett sein, aber auf Dauer nervt es. Mir ist entfallen, wann Star Trek angefangen hat auf so plumpe Schablonen zurĂŒckzugreifen.
Dennoch muss man (in diesem Fall ich) positiv anmerken, dass Loomes am Schluss wenigstens versucht seine Auftraggeber zu warnen. Wenigstens ein abweichen von "08/15-Serienschreiben fĂŒr Doofies".
Dann gabs da noch einige Szenen, die meine Mundwinkel beeinflussten (und mehr war es auch nicht). Zum einen wie sich die Amis ihren fettigen Fraß einschieben wĂ€hrend T'Pol angewiedert das holde Antlitz abwendet. Und die Zigarettenszene, die in Amistreifen (zB XxX (hab ich mir sagen lassen)) in letzter Zeit in der Form öfter betrieben wird.

Ansonsten kann man diese Episode unter Kopie Nr.85371 einordnen. Es wÀre nur gerechtfertigt, dass im Zuge der VerschÀrfung der Zigarettenschachtelaufschriften vor jeder neuen Ausstrahlung von Enterprise eine Warnung kommt:
Achtung der Genuss dieser Episode kann zu Gehirnkrebs fĂŒhren.
Halbwegs besinnliche Menschen sollten ihr Gehirn vorher mit mehreren Korn befrieden. Und Menschen, die schon einmal eine Star Trek Folge gesehen haben sollten, wenigstens fĂŒr kurze Zeit, ihr GedĂ€chtnis löschen.


8 Punkte.
Ich schließe mich Treknews an
Star Trek ohne Höhen und Tiefen. Staffel II wir kommen!

MfG
BrĂŒhn

Der Beitrag wurde von BrĂŒhn bearbeitet: 30. Nov 2003, 12:29


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger SelbsteinschÀtzung
rĂ€cht sich nicht fĂŒr Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 30. Nov 2003, 00:52
Beitrag #16


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Kann eigentlich ĂŒberall zustimmen bis auf den letzten Satz, der mal wieder eine absolute Übertreibung und Spekulation darstellt... tongue2.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 30. Nov 2003, 02:21
Beitrag #17


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.343
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Ich fand die Folge ok. Eher plumpe Story, aber schön inszeniert. (Ich weiss, ich wiederhole mich! smile.gif ) Zeitreisen sind nun mal ĂŒber alle Zweifel erhaben (hehe), und die Folge hatte ein paar nette Gags, v.a. dank T'Pol, die mir immer sympathischer wird.

Eine knappe 2- ist IMO angebracht. Kein Überhammer, aber durchaus unterhaltsam. Ich warte also immer noch auf die erste wirklich schlechte Episode der dritten Staffel. (Zum GlĂŒck habe ich heute nochmals "Marauders" geguckt, und dabei bemerkt, dass die Fortschritte von ENT nicht nur auf meinen guten Hoffnungen fĂŒr die Serie grĂŒnden, sondern auch tatsĂ€chlich stattgefunden haben)

Und jetzt kommt erstmal die Winterpause.... Arghhh!!! sad.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 30. Nov 2003, 13:20
Beitrag #18


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



TEXT

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 3. Jan 2004, 13:45


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 1. Dec 2003, 09:37
Beitrag #19


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



TatsĂ€chlich ist der Gedanke, dass FG gut und Daniels böse ist, interessant. Und die Frage stellt sich tatsĂ€chlich, warum FG und nicht Daniels Archer ĂŒber die Xindi Bedrohung hingewiesen hat. Na mal sehen.

Ach ja, die Folge an sich: Ich gebe ihr eine glatte 2. Es war zwar ein altbackens Plott, wie Voivod schon bemerkt hatte, aber alles war gut und unterhaltsam inszeniert.

Der Beitrag wurde von Rusch bearbeitet: 1. Dec 2003, 09:38


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 1. Dec 2003, 18:15
Beitrag #20


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: MĂŒnchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Rusch @ 1. Dec 2003, 09:37)
TatsĂ€chlich ist der Gedanke, dass FG gut und Daniels böse ist, interessant. Und die Frage stellt sich tatsĂ€chlich, warum FG und nicht Daniels Archer ĂŒber die Xindi Bedrohung hingewiesen hat.

Ich hab mich gefragt, wieso Daniels bei Archer aufkreuzt, obwohl die verÀnderte Zeitlinie mit dem Xindi-Menschen-Konflikt seine Zeit noch nicht erreicht habe. Wie kann Daniels von dem Konflikt dann wissen?????

Wer ist die Person, die die Xindi darĂŒber informierte, dass die Menschen den Planet der Xindi in 300 Jahren vernichten werden? Etwa Daniels? Will er einen Konflikt schĂŒren, den es eigentlich gar nicht gab? Nun, durch das Eingreifen von Daniels, können Archer und seine Leute 3 Xindis samt AusrĂŒstung analysieren. Damit hat Daniels definitiv nicht nur die Zeitlinie in 2004 korrigiert, sondern die Zeitlinie von Archer verĂ€ndert. Archer, Archer, pass mir auf den Daniels auf.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 1. Dec 2003, 18:58
Beitrag #21


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.343
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Nun, die Geschichte mit Daniels muss ich mir nochmals durch den Kopf gehen lassen. Der temporal cold war könnte sich noch als vielschichter als vermutet erweisen. KÖNNTE, den man sollte B&B auch nicht ĂŒberschĂ€tzen, hehe wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 1. Dec 2003, 22:28
Beitrag #22


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



^genau, du sagst es - man sollte sie nicth ĂŒberschĂ€tzen. Was sie bisher bei ENT fabriziert haben, lĂ€sst mich doch eher darauf schließen dass Daniels der "gute" Junge aus der Zukunft ist. Der Future Guy, dagegen die große Unbekannte spielt.

Die Folge war ganz nett anzusehen, kein wirkliches Highlight, aber aber sie setzt den Trend der 3.Staffel durchaus fort.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 2. Dec 2003, 10:13
Beitrag #23


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



^ Na, wahrscheinlich habt ihr recht. Wir reden ja von Star Trek und nicht Babylon 5. dry.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 30. Nov 2005, 21:56
Beitrag #24


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



*bump* - neue Umfrage

diesmal noch eine 3.Folge dazu, damit wir schneller zu Sat.1 aufgeholt haben...

Vielleicht brechen ja ein par lebhafte Diskussionen vom Zaun.

Ich glaub meine Meinung zur Folge steht schon etwas weiter oben...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 30. Nov 2005, 23:19
Beitrag #25


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Öde, öder, Carpenter Street.

Inzwischen einfach nur noch eine langweilige uninspirierte Zeitreise ohne Höhepunkte.

Doofe Reptilians, langweiliges DĂ€chergeballer und Temporal-Quark der miesesten Sorte.

2 Punkte dafĂŒr, dass die Episode zum Schluss der Staffel noch an Bedeutung gewinnt.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 30. Nov 2005, 23:39
Beitrag #26


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



Von mir verdiente 11 Punkte und damit eine glatte 2, denn

-Ich mag Zeitreisen
-Ich mag den "Temporal Quark"
-Ich mag die DĂ€cherballerei mit den Enterprise Phase Pistols
-Die Idee mit den Reptillians in der Vergangenheit der Erde die eine Biowaffe herstellen
-Archer und T'pol die sich mit dem Tricorder Geld aus nem Bank Automaten holen
-das Ende wo sie lange weg waren und es fĂŒr die anderen gerade mal ein paar Sekunden oder Minuten war.

Wie ich finde damals schon eine gute Folge die einem etwas ĂŒber die Reptilien sagt und wie sie selbst die anderen Xindi hintergehen wĂŒrden, von daher auch 10 Punkte.


--------------------
Marines donÂŽt die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 16. Mar 2007, 23:44
Beitrag #27


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Ganz so schlimm wars diesmal nicht, da je nach Lust und Laune einige der Gags manchmal zum Schmunzeln anregen und T'Pol endlich auch leibhaftig erfÀhrt, dass Zeitreisen eben doch möglich sind (zumindest bei SciFi-Serien). wink.gif

Note 4


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. September 2019 - 17:08