IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
1.06 - Der Reisende / Where No One Has Gone Before, Wesley am Ende des Universums
Wie fandet ihr die Folge
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 14
Gäste können nicht abstimmen 
Rusch
Beitrag 5. Jan 2004, 11:36
Beitrag #1


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



F├╝nfte Folge in der Produktion und sechste in der Reihenfolge der Ausstrahlung.

Der arogante Wissenschaftler Kosinski kommt mit seinen Assistenten auf die Enterprise um den Warpantrieb zu verbessern. Das Experiment l├Ąuft anders als erwartet und die Enterprise landet am Ende 350 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Es stellt sich bald heraus, dass es der Assisten und nicht Kosinski, der die Enterprise so weit wegbewegt hatte.

In dieser Folge hatte Wesley seinen ersten gro├čen Auftritt als Superbrain. Seltsam, dass dieses Konzept zum Ende von TNG vollkommen vergessen wurde. Das Plot war ein wenig vorhersehbar, aber eigentlich sehr interessant.

Witzig: Die Enterprise gibt die gesch├Ątze R├╝ckflugzeit nach dem ersten Sprung ├╝ber 2,3 Mio. Lichtjahre mit 200 Jahren an. Die Voyager veranschlagt f├╝r das verh├Ąltnism├Ą├č├şg kurze St├╝ck durch die Milchstra├če 80 Jahre. Das passt doch nicht zusammen.

Ich gebe der Folge 8 Punkte.

Der Beitrag wurde von Rusch bearbeitet: 5. Jan 2004, 11:47


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 5. Jan 2004, 13:07
Beitrag #2


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.912
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



3- von mir. Eine Note Abzug wegen Wesley-nerv-faktor. Ansich gefiel mir die Folge sehr gut, nur diese sooo bunte Galaxie fand ich kitschig.

@Rusch: Die Voyager hatte einen erschwerenden "Frau am Steuer"-Faktor. Da haben die noch ein wenig zeit draufgerechnet.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 5. Jan 2004, 21:16
Beitrag #3


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



Im Kern gef├Ąllt mir Where No One Has Gone Before. Sehr klassisches Next Generation. Leider gibt es in der Ausf├╝hrung, besonders zum Ende hin, Schw├Ąchen (Wesley) und L├Ąngen, wie so oft in dieser Zeit...
Gl├╝cklicherweise wurde die Handlung ja in Journey's End fortgesetzt. Ungl├╝cklicherweise war auch diese Folge nicht wirklich ├╝berzeugend.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 5. Jan 2004, 23:00
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE (Lex @ 5. Jan 2004, 13:07)
@Rusch: Die Voyager hatte einen erschwerenden "Frau am Steuer"-Faktor. Da haben die noch ein wenig zeit draufgerechnet.

Du meinst Tuvok hat sich verrechnet? Oder war das die Flugzeit, wenn man ber├╝cksichtigt, dass man bei jeder dahergelaufenen Anomalie h├Ąlt und fast immer in einem Feuerball vergl├╝ht?

Aber nein, ich denke einfach, dass damals noch vieles nicht klar niedergeschrieben war. Vieles war ungenau und so hat man halt mal 200 Jahre gesagt. Sp├Ąter wurde festgelest, wie schnell beispielsweise "Warp 9,1" ist um keine Fehler bei der Handlung zu machen, denn den Trekkern f├Ąllt so etwas sofort auf. laugh.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 6. Jan 2004, 08:41
Beitrag #5


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.912
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Vielleicht war┬┤s auch ne Art redewendung.
Oder wie Scotty:

Kirk: Wie lange dauert die Reparatur?
Scotty: K├Ânnte Wochen dauern
Kirk: Ich gebe dir 2 Stunden!
Scotty: Okay, ich mach┬┤s in einer Stunde...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 6. Jan 2004, 11:29
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Mahlzeit tongue2.gif


Grundidee: 8 Punkte
Wesley: -4 Punkte
Der Reisende: +1 Punkt
Arroganz des Wissenschaftlers: +1 Punkt

Ich weiss den Namen des eiegntlichen Wissenschaftlers nicht mehr, aber er war sch├Ân arrogant smile.gif Kasinksi oder so hie├č er glaube ich...

Wie dem auch sei... unterm Strich macht das 6 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 6. Jan 2004, 12:00
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



7 Punkte finde ich angemessen. Die Story war okay, der Rest mehr oder weniger auch (trotz Wesley)

Was nervt: Schon nach 6 Folgen kriegt Wesley seinen grossen Auftritt. Sch├Ân w├Ąre es gewesen, wenn ihn der Reisende gleich mitgenommen h├Ątte.

Was seltsam ist: Roddenberry meinte einst, er h├Ątte Wesley sich selbst nachempfunden!?! Tss...

Der Beitrag wurde von Chadwick bearbeitet: 6. Jan 2004, 12:01
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 6. Jan 2004, 14:01
Beitrag #8


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ach ja, der "Reisende", der Wesley als neuen Mozart outet! Wenn Roddenberry sich wirklich in dieser Rolle sieht, sagt das einiges aus...mrgreen.gif

Nicht mein Fall. 5 Punkte.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 6. Jan 2004, 18:46
Beitrag #9


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



"It wasn't him, it never was. It was his assistent." Wer kennt nicht die Geschichte dieses Satzes, der Riker partout nicht fehlerhaft ├╝ber die Lippen kommen wollte und daher zur Verz├Âgerung der Dreharbeiten f├╝hrte, von den Muskelkatern nach heftigen Lachkr├Ąmpfen der Drehcrew ganz abgesehen?

"Thought is the basis of all reality". Eine interessante philosophische Aussage, um die herum diese Folge gestrickt wurde. "What we think is what happens". Man kann die Vorteile und Nachteile sehen: Picard trifft seine Mutter, Worf seinen Kuschel-Targ, aber andere Crewmitglieder verbrennen sich fast selbst oder fliehen vor einem Monster. Die Story gef├Ąllt mir, ist gut erz├Ąhlt und l├Ąsst unendliche Optionen zu. Science fiction eben, wie es mir gef├Ąllt.

Auch wenn offenbar viele der hier aktiv schreibenden eine Abneigung zu Wesley Crusher haben, so erw├Ąhne ich dennoch, dass es mir nicht so geht. In dieser Folge wird dann erkl├Ąrt, dass Wesley ein Wunderkind ist, und zwar auf dem Gebiet von Warpfeldern. Dies ist die Basis f├╝r die Charakterentwicklung von Wes, der Grund, warum er st├Ąndiges Mitglied der Br├╝ckencrew wird. Am Ende der Folge wird er zum "acting ensign" ernannt, mit dem Recht, sich auf der Br├╝cke zu bewegen. Picard will ihn, auf Anraten des Reisenden, f├Ârdern.

Insgesamt w├╝rde ich f├╝r die durchdachte Story 11 Punkte geben, muss aber 1 Punkt abziehen. Wieso kann Tasha den Targ von Worf sehen, wieso kann Picard die Feuerwand sehen, aber wieso kann Riker nicht Picards Mutter sehen?

Ganz am Rande erw├Ąhnt: Kosinski tr├Ągt zwar eine Sternenflottenuniform, jedoch keinen Kommunikator. Das versteh ich ├╝berhaupt nicht.

Ich gebe 10 von 15 Punkten.

Mein Mittelwert der 1. Staffel TNG ist 8,5
1x01 1x02 Farpoint Station (11), 1x03 The Naked now (6), 1x04 Code of Honor (3), 1x05 Haven (10), 1x06 Where no one has gone before (10)

Der Beitrag wurde von Damon Ridenow bearbeitet: 6. Jan 2004, 18:50


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 6. Jan 2004, 20:31
Beitrag #10


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Ich bin der Gusher, der 11 Punkte gegeben hat! mrgreen.gif Bei TNG kann ich kaum objektiv sein, hehe. Das letzte Sichten der Folge ist bei mir zwar schon ewig her, doch die Folge habe ich in sehr positiver Erinnerung. Der Reisende ist IMO ein riesiger Sympathiebolzen, und Weschli war hier eigentlich ├╝berhaupt nicht peinlich.

Roddenberry war nun mal ein verdammt sentimentaler Sack (wie w├Ąre er sonst auf die Idee gekommen, eine so optimistische, haarstr├Ąubend weltfremde Serie wie ST zu entwerfen? Ok, es war Hippie-Zeit und so, es gab viele Idealisten...). Ich kann ihm verzeihen, dass er in seiner Jugend gerne ein geschniegeltes Mustersch├╝lerchen gewesen w├Ąre! wink.gif

Ich bin auch kein Fan von Weschli, im Gegenteil, doch der Junge hat sich in der Folge mit den Indianern (war AFAIR 6. Staffel) bei mir rehabilitiert, als er ENDLICH beschloss, nicht mehr Projektionsfl├Ąche f├╝r die Idealvorstellungen von anderen Leuten (seiner Mama, Picard) zu sein, und sich mit dem Reisenden aus dem Staub machte. BTW: Wie klingt eigentlich die Originalstimme von Will Wheaton? IMO macht ihn auch seine qu├Ąkige deutsche Synchronstimme unsympathisch. Wheaton ist IMO gar kein so schlechter Schauspieler, seht euch mal den Tr├Ąnendr├╝sendr├╝cker "stand by me" an! smile.gif Dass er in TNG ein Streberb├╝bchen spielen musste, war ja nicht seine Schuld.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 7. Jan 2004, 08:28
Beitrag #11


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ich finde diese Episode gar nicht so schlecht. Sie hat einige interessante Gedankenspiele zu bieten (die Damon schon genannt hat), wie z.B. da├č die Realit├Ąt sich im Grunde nur aus Gedanken herausbildet. Au├čerdem hat die Episode einen bei Star Trek recht seltenen (jedenfalls in letzter Zeit) Sense of Wonder zu bieten; man hat sich bei der Gestaltung der fernen Orte wirklich M├╝he gegeben und seine Phantasie benutzt - kann man nicht von jeder Episode sagen. Da├č Wesley den Tag rettet, st├Ârt mich in dieser Episode viel weniger als in "The Naked Now" (und selbst da war es ertr├Ąglich), da es IMO gut konzipiert ist, mit der Enth├╝llung des Reisenden gegen├╝ber Picard, Wesley sei quasi ein Mozart der Naturwissenschaften. Das finde ich nicht dick aufgetragen, man h├Ątte es nur eben dabei belassen und nicht Wesley quasi jede Woche das Schiff retten lassen sollen. Ansonsten st├Âren mich nur kleinere Ungereimtheiten und die Arroganz der Charaktere, darunter auch Rikers, die nach sp├Ąteren Ma├čst├Ąben ziemlich out-of-character ist. Er k├Ânnte Wesley, selbst wenn es aus seiner Sicht unwahrscheinlich ist, da├č der Junge irgendwas vern├╝nftiges beitragen kann, wenigstens mal ausreden lassen. Das kostet ihn ein paar Sekunden mehr, na und? Aber dieses Verhalten von Riker und anderen Crewmitgliedern (inklusive Kosinski) ist nat├╝rlich Absicht, um die Spannung zu erh├Âhen. Leider ist das halt sehr vorhersehbar. Unterm Strich gebe ich 11 Punkte. Eine sch├Âne Folge, die ich mir immer wieder gern ansehe.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 7. Jan 2004, 09:41
Beitrag #12


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Das ist die erste TNG Folge, bei der die abgegebenen Stimmen einigerma├čen zusammenliegen.

Was ist total interessant finde ist die Vielzahl an M├Âglichkeiten die in der ersten TNG Season angedeutet wurde. Die Serie h├Ątte sich in viele Richtungen entwickeln k├Ânnen. So h├Ątte z. B. das Thema "Bewegung mit Geisteskraft" auch eine st├Ąrkere Rolle spielen k├Ânnen. Vieles wurde dann schnell vergessen.

Eines f├Ąllt mir auf: Weder DS9 noch VOY noch ENT hatten solch fantastische Geschichten. Ich habe glaube ich schon einmal geschrieben, dass man heute mehr Wert auf die Story und weniger auf "The sense of wonder" legt. Ich weiss nicht, ob das unbedingt immer gut war.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 8. Jan 2004, 20:43
Beitrag #13


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.168
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝hlhausen/Th├╝r.
Mitglieds-Nr.: 32



und noch eine 3+ - meine G├╝te war die erste Staffel tats├Ąchlich so schlecht?


--------------------
"Meine T├Âchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen tr├Ągt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 9. Jan 2004, 09:22
Beitrag #14


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE (JEAN-LUC @ 8. Jan 2004, 20:43)
und noch eine 3+ - meine G├╝te war die erste Staffel tats├Ąchlich so schlecht?

Ich muss sagen, jetzt da ich mich ein wenig damit besch├Ąfftigt habe, muss ich sagen, dass sie nicht so abgrundtief schlecht ist, wie ich sie in Erinnerung hatte. Aber hey: Bei einer dieser Folgen bin ich mit meiner Frau zusammen gekommen. Ich glaube sogar es war "The lost Outpost". rolleyes.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 9. Jan 2004, 13:37
Beitrag #15


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Moment: Bei dieser Episode bist du mit deiner Frau "zusammen gekommen"? Eine echte Leistung, die diese Episode da vollbracht hat. Jeder wei├č ja, wie schwer es ist, da├č Mann und Frau zusammen kommen.... laugh.gif
Darum mag ich die neue Rechtschreibung so sehr: Man schafft gleich zus├Ątzliche Interpretationsm├Âglichkeiten... tongue2.gif

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 9. Jan 2004, 13:40


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 9. Jan 2004, 15:58
Beitrag #16


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



QUOTE (Matt @ 9. Jan 2004, 13:37)
Moment: Bei dieser Episode bist du mit deiner Frau "zusammen gekommen"? Eine echte Leistung, die diese Episode da vollbracht hat. Jeder wei├č ja, wie schwer es ist, da├č Mann und Frau zusammen kommen.... laugh.gif
Darum mag ich die neue Rechtschreibung so sehr: Man schafft gleich zus├Ątzliche Interpretationsm├Âglichkeiten... tongue2.gif

Lol, so hatte ich das aber nicht gemeint. Wir lassen w├Ąhrend der Kopulation den Fernseher nicht laufen. laugh.gif laugh.gif laugh.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 11. Nov 2010, 16:02
Beitrag #17


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Weiter gehts - ich fand die Folge mit den Reisenden damals zwar nett, aber auch nicht mehr. Nun m├Âchte ich mich Damon ein wenig anschlie├čen - die oben genannten Spr├╝che war interessant. Auch die Darstellung der unbekannten Orte hat mir gut gefallen. Weschli fand ich in dieser Folge nicht so schlimm und die Offenbarung von Reisenden gegen├╝ber Picard war auch nicht ├╝bertrieben und l├Ąsst Wes ein wenig in anderem Licht erscheinen.

Ich vergebe mal solide 11 Punkte = glatt 2.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 17. Nov 2010, 19:28
Beitrag #18


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ich hab' der Folge weiland v.a. aufgrund des Wesley-Faktors 5 Punkte gegeben, aber bei meinem aktuellen Durchgang hat sie mir klar besser gefallen als damals. Zumal man ├╝ber ihn meckern kann, bis der Arzt (Dr. Crusher?) kommt, aber in dieser Folge hat unser aller Wunderkind gar nicht mal so genervt. Ganz im Gegensatz zu Kosinski allerdings, dessen Darstellung ich doch sehr extrem fand. Aber immerhin: auch er wird am Ende nicht zur v├Âlligen Witzfigur.

Heute w├╝rde ich wohl 8 Punkte f├╝r vertretbar halten.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 17. Nov 2010, 23:06
Beitrag #19


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Da haste Recht, Konsinski war ziemlich arrogant und ├╝berheblich dargestellt, wurde zum Ende hin aber kleinlaut und einsichtig.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 17. Nov 2010, 23:11
Beitrag #20


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Das mit dem Ende hat Kosinski noch einigerma├čen gerettet. Bis dahin war sogar Rodney McKay gegen ihn die Definition von Bescheidenheit - und das ist dann einfach ein v├Âllig ├╝bertrieben geschriebener Charakter.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 13. November 2019 - 09:09