Druckversion des Themas

Hier klicken um das Topic im Orginalformat anzusehen

Trek BBS _ Serien _ Game of Thrones

Geschrieben von: Mel 31. May 2015, 18:26

"http://de.wikipedia.org/wiki/Game_of_Thrones" die Serie zu den Büchern von George R. R. Martin ("Das Lied von Eis und Feuer") die aktuell dank David Benioff und dem US-Sender HBO gerade mit Staffel 5 im TV zu sehen/bewundern/mitfiebern/hassen ist.

Da hierzuforum die Starks und Lannisters schon öfter im http://www.trekzone.de/community/index.php?showtopic=8343&st=150&start=150Thread erwähnt wurden, hier nun ein eigener Thread zum Spiel um den Thron.

In Deutschland läuft gerade Staffel 4 (ich lasse mich da gerne korrigieren) - deswegen: beware of spoilers!
Und mein letzter Post zum Thema hier in Spoilertags:

Arme Sansa Stark... jau, auf dem Level laufen viele Diskussionen zu dem Thema und kurz drauf komplett aus dem Ruder. Serienjunkies.de hat einen weiteren Artikel zu Sansas Vergewaltigung und der anderer Protagonistinnen der Serie gebracht - und den Frauen im Spiel um den Thron Tipps gegeben, wie sie's besser machen können: seid mehr wie Furiosa!

http://www.serienjunkies.de/news/axelzucken-2x11-game-thrones-vergewaltigungsproblem-68219-4.html?utm_page=3

Schaut ihr GoT? Habt ihr einen Favoriten für den Thron? Sind 'die Mauer' und die kommenden Ereignisse dahinter nicht spannender?
Westeron awaits...

Geschrieben von: Voivod 2. Jun 2015, 15:38

Hhmm, IMO brauchts keine Spoilerwarnungen. Leute, die nicht up Do date sind, sollten gesunden Menschenverstand walten lassen und den Thread meiden...! wink.gif

Den Artikel zu Sansa lese ich besser nicht, das ist sicher P.C.-Gequatsche... Hey, das Mädchen musste den Sadisten Ramsey heiraten, was haben die Leute denn von der Hochzeitsnacht erwartet? Ein romantisches Candlelightdinner? Es ist Game of Thrones... Bisher alle Folgen verpasst und erst in Staffel 5 und Folge 6 eingeschaltet? laugh.gif

Bevorzugte Thronbesteiger, die üblichen Verdächtigen wie Drachenmutti lasse ich mal weg:

Die olle Tyrell (ich liebe sie!)
Lord Varis (fände ich klasse!)
Lady Brienne
Hodor!
Sansa oder Arya (wieso nicht?)
Lady Stoneheart
Ghost
Jorah

(Ok, alles nur Lieblingscharaktere von mir, aber Hauptsache was Überraschendes!)

Die gestrige Schlacht war episch! Gegen die White Walkers und ihre Untotenarmee hilft wohl nur Drachenfeuer. Wird Zeit, das Tyrion das naive Drachenmütterchen etwas erzieht.

Geschrieben von: Mel 2. Jun 2015, 22:16

Ser Jorah! *herzchen*
Der war vorletztes Jahr auf einer Con in Gent... sehr sympathisch der Iain Glen. :-)

Allerdings glaube ich nicht, dass er noch eine Chance auf den Thron hat - das Zusammentreffen mit den Stonemen lassen da nichts Gutes ahnen.

Ich stelle übrigens mit Staffel 5 fest, dass die Serie richtig-richtig gut ist, wenn man die Bücher nicht gelesen hat. Bis S03 war ich durch die Bücher (und Spoiler von anno damals zum Folgeband) bei, die mir irgendwann zwischen 2003 und 2005 mal geliehen wurden. Als keine Leihgaben mehr kamen, habe ich GoT aus den Augen verloren und auch nicht wirklich vermisst. *hust* Jetzt die komprimierte Fassung auf HBO finde ich sehr annehmbar. :-)

Einen bevorzugte Thronbesteiger habe ich allerdings immer noch nicht. Ich nehme die/den, der die Serie überlebt. ;-))

Geschrieben von: logan3333 5. Jun 2015, 22:49

Ohne jetzt viel von den Büchern gelesen zu haben, die der Serie (noch) vorraus sind. Aber ich es könnte sein das die Untoten einfach Westeros überrennen/übernehmen? Ich meine es gab in Folge der Kriege hohe Verluste. Viele Armeen sind dezimiert oder aufgerieben und die Totengräber fahren warscheinlich drei Schichten pro Tag. Kings Landing ist fast pleite. Es gibt kaum "strategische" Reserven. Die Klingen sind sicher brauchbar aber zu wenig Zeit und Rohstoffe die Untoten noch aufzuhalten. Der Wall ist auch geschwächt und hat eine Menge Schaden davon getragen. Die Nordlinge wurden zu spät evakuiert und haben auch Verluste erlitten. Was ist wenn nur ein Teil des Casts flüchten kann wärend die Menschliche Zivilisation in Westeros einfach ausradiert wird? Das wären doch ein passendes Ende für die Kriegstreiber, und machthungrigen Autokraten. Sie werden von ihren ehemaligen gefallen Soldaten besiegt und umgebracht.

Geschrieben von: Mel 8. Jun 2015, 18:33

Heute auf Facebook: wie sinnentleert ist das denn?! Erst die Spoilerwarnung, dann das Eye-catcher Bild und im anschließenden Text das Wort 'Feuertod'... naaaaa... wer braucht den vollen Artikel um zu wissen, was wohl in der aktuellen Folge von GoT passiert? *head desk*



http://www.chip.de/news/Game-of-Thrones-Grausamer-Feuertod-schockt-Fans_79895942.html?utm_source=facebook&utm_campaign=main&utm_content=news&utm_medium=social

Geschrieben von: Lex 8. Jun 2015, 19:10

Und genau aus diesem Grund habe ich die Chip-FB-Seite heute geblockt. Das ist nicht das erste Mal passiert, die sehen mich nicht mehr wieder.

Geschrieben von: Voivod 8. Jun 2015, 23:27

Episch! *faints*

(Ob das Staffelfinale auch diesmal länger geht als 60 min? Bei Staffel 4 war dies der Fall.)

Geschrieben von: Caprica 9. Jun 2015, 07:31

Ich bin ja doch noch ein bisschen fassungslos darüber, dass Stannis das wirklich durchgezogen hat. Ich meine, klar Melisandre ist das Blag natürlich recht schnuppe, soll sie halt verbrenne, alles für den God of Light und so, aber Stannis? Die eigene - und einzige - Tochter? Ich meine, mal langfristig gedacht, wer wird denn sein Thronnachfolger? Er hat ja nun keine Kinder mehr, von Robert gibt es nur Bastarde und über Renly muss man ja nicht reden. Aber gut., seine Frau sterben zu lassen und sich was Jüngeres zur Reproduktion zu nehmen ist jetzt auch kein Schritt, dem man ihn nicht zutrauen würde...

Geschrieben von: logan3333 9. Jun 2015, 08:49

@Caprica Verwende bitte die Spoiler Balken, es könnte sein das hier jemand reinsurft der die Folge noch nicht gesehen hat.




Nun die Familien in GoT haben alle ihre Macken, die Starks sind ein wenig zu naiv und gutherzig, Haus Targaryen hat wohl alle Irren abbekommen, die Lannisters betreiben Inzest und nun der alte Stannis, nun er steckt wohl mit den Teufel im Bunde, oder besser dem GoT Pendant. Der Wille zur Macht. mrgreen.gif

@Mel ich warte eigentlich nur noch darauf, das es wieder irgendwo "Gutmenschelt" und es wieder Idioten gibt die eine Einstellung der Produktion oder Zensur fordern wegen irgend welcher Parallelen zu den ISIS Video im Netz.

Geschrieben von: Voivod 9. Jun 2015, 08:54

Stannis ist IMO eh nicht der Hellste... Ok, die Hupen von Melisandre sind schön anzusehen, aber dass er sich von der Hexe so leicht manipulieren lässt... Zuviele Schwerthiebe an den Kopf gekriegt, guter Mann? Und nun ist das arme Kind Asche. Was macht der Rote Gott jetzt? Manna vom Himmel fallen lassen? Ein kräftiger Frühlingseinbruch? Ich befürchte mal, Melisandre hat nicht mal einen guten Draht zur Gottheit und ist eher ein Scharlatan. Ihr Schattenmörder war bisher ihre einzige "gute" Tat, ansonsten führt sie Stannis nur ins Unglück. Tja, dumm gelaufen... Ich hoffe, sie wird brennen, wie es sich für eine Hexe gehört. Wie Wär's mit einem gemeinsamen Feuerchen mit dem Boltonschen Sadistenjüngelchen? Ich will endlich wieder mal den Tod einer Hassfigur. Nette Starkmädchen schänden und kluge Prinzessinnen abfackeln geht auf die Dauer nicht. Die Kleine hatte ja mehr Grips als ihre Eltern zusammen.

Drogo erschien mir sehr verwundbar. Ein paar Speere mehr, und er wäre wohl abgenippelt. Aber er ist ja noch jung.

Generell wurde sehr viel in die Folge gepackt, während in früheren Folgen der Staffel wenig passiert war. Die Schlusszene war ergreifend, aber der Rest der Folge völlig überhastet. Ich bin gespannt, ob die Staffel zu einem runden Abschluss kommt... unsure.gif

Geschrieben von: logan3333 9. Jun 2015, 08:55

Vielleicht ist Stannis nicht mehr ganz Herr seines eigenen Körpers? Vielleicht hat sich Hexe an das Steuer gesetzt?

Geschrieben von: Voivod 9. Jun 2015, 10:03

Kann sein Logan, und evtl. hat sie in den Büchern ja eine schöne Backstory, aber in der Serie beschränkt sich ihre Macht auf laszive Männermanipulation mittels ausziehen und mit dem Hintern wackeln (was bei den wenigsten funktioniert, nur so nebenbei...), Leute abfackeln und etwas kranke Blutmagie, während andere Diener des Herrn des Lichts Tote(!) erwecken können. Dagegen kann sie nicht anstinken. Vielleicht wird ihr Gott ihrer ja überdrüssig... Oder sie hat eine ganz eigene Agenda. Jedenfalls rennt jeder Mann mit vorhandener Resthirnmasse weg, wenn ihm so eine Schlange zu nahe kommt. Da sieht man ja die Bosheit von weitem. Nur Stannis war zu blöd! wink.gif

Geschrieben von: logan3333 9. Jun 2015, 10:22

Ich werde einfach einmal raten und sagen, das Littlefinger und Sie den Krieg um den Thron anheizen um noch mehr Leute zu verheizen. Um den "Untoten" den "Whitewalkern" den Weg zu ebnen. Aber wie du schon sagst es kann auch eine einfache Machtergreifung sein, ohne Adelstitel.

Geschrieben von: logan3333 15. Jun 2015, 17:11

Ok, ich höre nun offiziell auf zu spekulieren. Wir spekulieren was Stannis machen wird, und G.R.R.M. läst ihn sterben. Jon Snow auch tot. Die Lannister Prinzessin die wir kaum kannten, und das Bolton Liebelchen springen auch über die Klinge. Langsam glaube ich das die Leute nicht mehr gegen Untoten ankommen.

Geschrieben von: Caprica 16. Jun 2015, 19:35

Ich fand die Staffel im Gegensatz zu vielen anderen, von denen ich so lese, übrigens sehr gut, auch wenn die Sandsnakes insgesamt eher enttäuschend waren und ich mir mehr Screentime für Alexander Siddig gewünscht hätte. Dafür war der Rest super. Und natürlich freut es mich, auch als Buchleser endlich mal ein Voranschreiten der Geschichte zu erkennen, immerhin ist die Serie nun zumindest teilweise den Büchern voraus.

Geschrieben von: logan3333 21. Jun 2015, 15:08

Nun Siddig sollte wohl in der kommenden Staffel noch vorkommen. Allerdings bei den Tempo wo einen seinen Hof Giftmorde vorkommen und bei der Sterblichkeit von Charaktären in der Serie gibt es keine Garantien.

Geschrieben von: Mel 21. Jun 2015, 15:53

Für den Hype, der um die Sandsnakes gemacht wurde, waren sie die totale Enttäuschung. Und ob ich mehr Screentime für einen Char (Doran) brauche, der on-screen so gar nicht in die Gänge kommt?!?

zu den letzten zwei Folgen: das Feld lichtet sich. Und der einzige Tod der mir irgendwie nahe geht, ist der von Shireen. Und ob Buchleser oder nicht, dass die Tage von John Snow an der Mauer gezählt waren, nachdem er quasi gegen den Willen seiner Leute die Tore für die Wildlings geöffnet hat, war zu erwarten... *schulterzuck*
Auch das (wahrscheinliche) Ableben des Lannister-Blondchens ist auf den ersten Blick kein großer Verlust. Und ob darauf tiefgreifende Handlungen folgen, bleibt abzuwarten. Mutti hat gerade selber genug Probleme und Papa kein wirkliches Standing in King's Landing.

Sansa ist jetzt on the run mit dem Helden der Serie... sie werden alle sterben. Oder sie treffen bei ihrer Flucht auf Tormund, der sich ihrer - aus alter Freundschaft mit John - annimmt. Ich sehe hier eine kleine Überlebenschance.

Arya... hätte groß rauskommen könnten. Mit dem schicken Outfit und einer Neuauflage von 'Molly Malone' hätte sie der Star von Braavos werden können. ;-)

Schade, dass Hodor in dieser Staffel nicht zu sehen war. Den Handlungsstrang um Bran habe ich weniger vermisst. Das aber so gar keiner Rickon Stark erwähnt hat, das hat mich gewundert. Hier und da weiß ja doch einer, dass den beiden die Flucht aus Winterfell gelungen ist...

Die Ereignisse in Meereen waren interessant. Und die neu gebildeten Teams (No 1 - Danaery's Rescue team, No 2 - Keep Meereen under control team) versprechen einige tolle Szenen in der kommenden Staffel. Allerdings... wenn Greyscale alleine durch Berührung mit einem Infizierten übertragen wird - hat Ser Jorah nicht Danaerys in den fighting pits öfter mal die Hand gereicht?

Fazit: die gesamte 5. Staffel wirkte eher wie der Auftakt zu einem großen Finale. Hoffentlich kann die kommende Season halten, was uns in den letzten 10 Folgen versprochen wurde.

Geschrieben von: Voivod 23. Jun 2015, 17:22

Das Finale fand ich mäßig. Glaube nicht, dass John Snow tot ist, die Hexe wird ihn erwecken. Sie hat mit Stannis aufs falsche Pferd gesetzt und opfert sich jetzt für John. Denke ich mal! wink.gif

Sansa und Reek hüpfen Hand in Hand in den Tod, soso... Naja, das Aufklatschen und Zerbersten der Körper hat man auch nicht gesehen! mrgreen.gif

Keine nette Schlacht, ein viiiiiel zu langer Schandmarsch von Cercei bzw. ihrem Bodydouble, zu rasche "Tode", gähn... Einzig der Dialog von Varis und Tyrion machte Laune. Endlich wieder Varis! smile.gif

Für ein Finale alles zu unspektakulär, IMO. Die ganze Staffel war ein Vorspann. Tausend Handlungsstränge aufgemacht, aber keine abgeschlossen, und andere aus den vorherigen Staffeln völlig ignoriert. Bisher schwächste Saison für mich, aber evtl. war sie wirklich als langes Intro gedacht von Martin und den anderen Schreibern.

Geschrieben von: Voivod 24. May 2016, 04:47

Verdammt, ich habe völlig vergessen, dass wir einen eigenen Thread zu GoT haben... unsure.gif

Nach der Folge von gestern steht fest, ich lese noch die Bücher! laugh.gif Musste die halbe Nacht Lorestudium betreiben nach "The Door". Da kann ich ja echt gleich die Urtexte lesen...
Was die aktuelle Staffel abliefert, ist einfach wunderbar. Das richtige Tempo, unfassbar stimmige Bilder, die Dialoge fetzen so richtig. Nur einer meiner Lieblingscharaktere ist leider inzwischen platt, aber der war mehr für comic relief zuständig und und war eher einsilbig bis maximal zweisilbig.

Varys ist genial, und wie er von diesem neuen Roten Weib geplagt wurde, echt gemein! Zum Trost musste ich mir nochmals die Szene auf YouTube angucken, in der er seinen Quäler aus Kindheitstagen aus der Kiste auspackt. Don't mess with Varys, bitch! Die "Zeitreise" hat als Storyelement überrascht, aber ich hoffe jetzt, dass wir uns nicht mit den sich leider daraus ergebenden Paradoxons (Paradoxien? Paradoxa? Ochsen? Ach scheiss drauf) rumschlagen müssen.

Gegen einen walk of shame einer gewissen zur Zeit inhaftierten Königin hätte ich übrigens nix einzuwenden, dumm kicher. Aber am leckersten ist immer noch mit Abstand Gilly. What a woman! Ganz cool auch die Flirterei des Wildlings mit Brienne! Ihre Blicke! Klassiker! rotate.gif Super Charakter, die Walküre.

Verdammt, schon wieder die halbe Staffel um. sad.gif

Nun denn, auf in den virtuellen Buchhandel und gucken, wie teuer alle Bände sind.



Geschrieben von: Voivod 24. May 2016, 04:58

Hhhmm, kann vielleicht doch noch jemand ein "Achtung Spoiler!" In den Threadtitel reinmachen? Dann muss auch niemand diese komischen Spoilertags machen, mit denen mein Handy irgendwie nicht klarkommt. Ich wische und fingere da rum wie blöd, um Logans Posts hier lesen zu können! laugh.gif Und ehrlich, wer noch nicht alle Folgen kennt, sollte nicht in solchen Threads surfen. Oder im www generell! War gestern morgen auf imgur ein bisschen lustige Bilder angucken und wurde prompt übel gespoilert! Krass! laugh.gif

Geschrieben von: logan3333 24. May 2016, 14:02

Halt das Handy! Halt das Handy! Halt Handy! Hahady... Voivod mrgreen.gif

!!!!!!!!!! SPOILER ALARM !!!!!!!!!!


Da nun das Mysterium um Hodors Namen geklärt ist (Hold the Door), und wir wissen das Bran das verursacht hat. Müssen wir uns nun Fragen was noch alles in Westeros durch ein Bran Aneurysma ™ verursacht wurde. Den Mad King vielleicht? Oder hat da Jamie die Idee her er muß mit seiner Schwester herum machen? Was hat der Zauberlehrling da noch verbockt? Haben die Whitewalker schon gewonnen weil sie ihn "gezeichnet" haben? Wie lange steht der Wall noch? Fragen über Fragen!

Geschrieben von: Voivod 31. May 2016, 08:10

Spoiler!!!!!!!

Uff, kein verwirrendes Zeitgereise diesmal! wink.gif

Die Ansprache von Drachenmutti war ja imposant, aber so langsam befürchte ich, dass sie nach Westeros einfallen und einen Genozid anrichten will mit ihren potenten Hengsten. Hoffentlich können Lord Varys und unser aller Liebligszwerg sie zügeln, sonst kommt sie nach ihrem Papa und wird auch so enden.

Margaery spielt doch ein doppeltes Spiel, die liess sich nie und nimmer vom Septon umkehren! Die schlägt noch zurück! Margaery! sad.gif

Sam stand kurz vor dem Platzen, aber er wollte halt sein Mädchen in Sicherheit sehen. Darum hat er wohl nicht randaliert und seinen Vater verprügelt! Was für ein Ekelpaket von einem Alten, ein Wunder, dass aus Sam so ein cooler Typ geworden ist. Lag wohl an der Mama. Gilly hat wie immer geglänzt! wub.gif Sam und Gilly sind eh die einzigen Charaktere in der Serie, die nicht völlig einen an der Klatsche haben. Und vielleicht der weise Alkizwerg noch. Und Varys. Mit dem Rest würde ich privat kaum ein Bier trinken... wink.gif

Arya macht ihr eigenes Ding. Hoffentlich gewinnt sie das bevorstehende Duell gegen ihre Prüglerin.

Ansonsten wiederum nix zu mäkeln an der Folge. Ausser, dass sie so kurz war. Wieviele Staffeln sind denn geplant? Die Story könnte man ja ewig weiterspinnen.

Geschrieben von: logan3333 31. May 2016, 09:31

@Voivod diese Staffel und noch zwei weitere dann ist Schluß.

SPOILER!!!!!!!

Wobei der Titel von dem Ganzen ist ja "A Song of Ice and Fire", wenn das Eis die Whitewalker sind, dann ist die Danny das Feuer. Alles was dazwischen ist, hat wenig Chancen auf den Tron geschweige denn zu überleben. Wobei ich folgendes Szenario für am warscheinlichsten halte. Danny nutzt ihre Drachen um die Macht in den sieben Königreichen wieder an sich zu reißen, sie benutzt sie zum Kampf, und gewinnt knapp aber verliert die Viecher alle, weil ihre Gegner sie schon erwarten und viele Bogenschützen ausgehoben haben. Sie regiert, aber zur gleichen Zeit kommen die Walker und der Nightking daher und überrennen den Norden. Die restlichen Truppen, von Dany sind entweder den Kampf im Norden nicht gewöhnt, oder zu dezimiert und ausgezehrt um noch organisierten Widerstand zu leisten. Die Whitewalker übernehmen Westeros bis auf ein paar Außnahmen (Die Eiseninseln sind ziemlich sicher, und einige Festungen im Süden haben die besten Überlebenschancen und die Überlebenden dieser Kriege sind gezwungen nach Essos zu flüchten. Wo sie vom König Tyrion regiert werden.

Geschrieben von: Voivod 31. May 2016, 11:54

^Aaaalso, ich habe auch eine Theorie. Das Feuer ist Drachenmum, und das Eis ist John Snow! Und die hocken am Ende auf dem Thron! laugh.gif John Snow ist ja der Bastard vom Ned Stark, aber weisst du was? Glaube ich ned! Er ist gar nicht von Ned, denn Ned würde nie fremdvögeln, dafür war er viel zu sehr Ehrenmann! John hat auch Drachenblut! Ned fand John bei seiner entführten Schwester in diesem Turm, und von wem würde sie entführt, hhhm...!! Wir werden sehen! mrgreen.gif Wahrscheinlich kreuzfalsch und ich bringe da wohl gewaltig was durcheinander, aber dass John nicht von Ed ist, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich hätte in den ersten Staffeln echt besser aufpassen müssen. wink.gif

Aaaalso nochmals, der spätere König Baratheon war mit der der Schwester von Ned verheiratet oder verlobt. Die kam um auch ihr Säugling, der war vom Baratheon. Oder eben nicht! laugh.gif Und ob er wirklich umgekommen ist?? Noch während der Herrschaft des irren Königs. Der hat Neds Vater und Bruder gekillt, dann gab es Krieg, daraufhin wurde er von Jamie gemeuchelt. Baratheon würde König und hat Cersei geheiratet, die dann aber nur von ihrem Bruder Kinder bekommen hat. Oder nicht? Verwirrung total! wink.gif Man kann ja nicht wissen, dass man schon zu Beginn der Serie genau hinhören muss. Ohne Konzept auf der GoT-Wiki nachlesen, um die Lücken zu füllen, verwirrt nur noch mehr!

Die Bücher lesen ich später mal. Im gstore muss man alle einzeln kaufen, ist mir zu teuer. Ein günstiges Gesamtpaket würde Sinn machen.

Geschrieben von: Lex 31. May 2016, 12:13

Diese Theorie ist auch mit die beliebteste im ganzen Fandom, soweit ich das beurteilen kann.

Geschrieben von: Voivod 31. May 2016, 12:30

ZITAT(Lex @ 31. May 2016, 13:13) *
Diese Theorie ist auch mit die beliebteste im ganzen Fandom, soweit ich das beurteilen kann.


Ist ja auch voll logisch! mrgreen.gif Gut möglich, dass ich die mal aufgeschnappt habe. Aber was ich nicht kapiere: The Mountain hat ja die Schwester von dem Typen aus Dorne vergewaltigt und gekillt beim Einmarsch der Lannisters in Kingslanding. Und er hat doch auch ihr Kind getötet. Verwechsle ich jetzt die Schwester von Ned mit der Schwester des Dornemenschen (der danach vom Mountain im Zweikampf gekillt wurde und dessen Name mir gerade nicht einfällt) mit der Schwester von Ned? Was hatte dir Frau in Kingslanding zu suchen? Verheiratet mit dem irren König? Verdammt...

Geschrieben von: Der RvD 31. May 2016, 12:35

Die Theorie geistert seit dem allerersten Buch mit höchster Beliebtheit duch die einschlägigen Foren. Glaube ja manchmal , dass Martin sich so verflucht viel Zeit für die Fortsetzungen nimmt, damit ihm noch eine bessere Auflösung einfällt, um dem gesammelten Fandom ein "ätsch, gar nicht!" entgegenschleudern zu können... mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 31. May 2016, 12:39

ZITAT(Der RvD @ 31. May 2016, 13:35) *
Die Theorie geistert seit dem allerersten Buch mit höchster Beliebtheit duch die einschlägigen Foren. Glaube ja manchmal , dass Martin sich so verflucht viel Zeit für die Fortsetzungen nimmt, damit ihm noch eine bessere Auflösung einfällt, um dem gesammelten Fandom ein "ätsch, gar nicht!" entgegenschleudern zu können... mrgreen.gif


Ich hoffe es! Scheisse, und ich war bis vor ein paar Minuten noch so stolz auf meine "exklusive" Theorie... sad.gif wink.gif

Geschrieben von: Caprica 4. Jun 2016, 11:52

ZITAT(Voivod @ 31. May 2016, 13:30) *
Ist ja auch voll logisch! mrgreen.gif Gut möglich, dass ich die mal aufgeschnappt habe. Aber was ich nicht kapiere: The Mountain hat ja die Schwester von dem Typen aus Dorne vergewaltigt und gekillt beim Einmarsch der Lannisters in Kingslanding. Und er hat doch auch ihr Kind getötet. Verwechsle ich jetzt die Schwester von Ned mit der Schwester des Dornemenschen (der danach vom Mountain im Zweikampf gekillt wurde und dessen Name mir gerade nicht einfällt) mit der Schwester von Ned? Was hatte dir Frau in Kingslanding zu suchen? Verheiratet mit dem irren König? Verdammt...


Die Schwester von dem Typen aus Dorne (Oberyn Martell) war Elia, und Elia war mit Rhaegar Targaryen verheiratet. Die beiden hatten zwei Kinder, die vom Mountain getötet wurden. Rhaegar hat sich außerdem in Lyanna verliebt, die Schwester von Ned Stark, und diese entführt.

Der Mad King ist übrigens der Vater von Rhaegar Targaryen, Aerys Targaryen.

Geschrieben von: Voivod 7. Jun 2016, 16:08

^Danke, soooooo falsch lag ich ja gar nicht! smile.gif

Spoiler!

Während das Tempo der letzten Folgen hurtig war, war die aktuelle Episode eher gemächlich. Sehr schön das Auftauchen des Hound, obwohl ich mich frage, wie jetzt auch noch der Kerl in die Story sinnvoll wiedereingegliedert soll. Die verbleibenden Staffeln müssen da echt viel reinquetschen mittlerweile.

Dass Arya sich so leicht abstechen lässt, ist mir zu billig. Sie spaziert fröhlich durch die Stadt, obwohl sie weiss, dass sie jede Sekunde abgemurkst werden kann? Nope, dass ist zu sehr out of character. Glaub nicht, dass das es jetzt war... Margaery spielt zum Glück nur die Bekehrte, aber der High Sparrow ist ja auch nicht blöd und wird sowas ahnen. Ok, vielleicht überschätze ich die Intelligenz der Charaktere! wink.gif

Geschrieben von: logan3333 7. Jun 2016, 17:47

SPOILER WARNUNG!

ZITAT
Dass Arya sich so leicht abstechen lässt, ist mir zu billig. Sie spaziert fröhlich durch die Stadt, obwohl sie weiss, dass sie jede Sekunde abgemurkst werden kann? Nope, dass ist zu sehr out of character. Glaub nicht, dass das es jetzt war... Margaery spielt zum Glück nur die Bekehrte, aber der High Sparrow ist ja auch nicht blöd und wird sowas ahnen. Ok, vielleicht überschätze ich die Intelligenz der Charaktere! wink.gif
Caprica

Hat sie doch gar nicht, das war Theater Blut. Sie hat genau gewußt das sie angegriffen wird. Daher hat sie ihren Tod vorgetäuscht, sie hatte keine "Nadel", das ist ihr Schwert, dabei. Wenn sie noch einmal angegriffen wird schlägt sie entweder zurück oder läst sich im Scheintod davon tragen. Die Brücke war wegen des Wassers und der exponierten Lage perfekt für einen schnellen Abgang. Das Herumgestolpere auf dem Marktplatz ist auch Teil ihres "Theaterstücks". mrgreen.gif

Edit: Es ist obendrein schön zu sehen das der "Hound" wieder da ist, er ist einfach jedermans liebster Hühnerdieb.

Geschrieben von: Voivod 7. Jun 2016, 18:11

ZITAT(logan3333 @ 7. Jun 2016, 18:47) *
SPOILER WARNUNG!

ZITAT
Dass Arya sich so leicht abstechen lässt, ist mir zu billig. Sie spaziert fröhlich durch die Stadt, obwohl sie weiss, dass sie jede Sekunde abgemurkst werden kann? Nope, dass ist zu sehr out of character. Glaub nicht, dass das es jetzt war... Margaery spielt zum Glück nur die Bekehrte, aber der High Sparrow ist ja auch nicht blöd und wird sowas ahnen. Ok, vielleicht überschätze ich die Intelligenz der Charaktere! wink.gif
Caprica

Hat sie doch gar nicht, das war Theater Blut. Sie hat genau gewußt das sie angegriffen wird. Daher hat sie ihren Tod vorgetäuscht, sie hatte keine "Nadel", das ist ihr Schwert, dabei. Wenn sie noch einmal angegriffen wird schlägt sie entweder zurück oder läst sich im Scheintod davon tragen. Die Brücke war wegen des Wassers und der exponierten Lage perfekt für einen schnellen Abgang. Das Herumgestolpere auf dem Marktplatz ist auch Teil ihres "Theaterstücks". mrgreen.gif

Edit: Es ist obendrein schön zu sehen das der "Hound" wieder da ist, er ist einfach jedermans liebster Hühnerdieb.


Eben, sowas in der Richtung denke ich ja auch. Alles andere wäre lächerlich. Da kommt noch was! wink.gif Die Kleine ist ja inzwischen eine ausgebildete Attentäterin. Ausserdem war der Angriff der Waif ziemlich stümperhaft. Das war auch out of character, wenn auch diesmal ungewollt, vermute ich mal. Oder es war gar nicht die Waif, sondern der nette Obermörder und wollte Arya gar nicht wirklich meucheln? wink.gif Ein richtiger Killer schneidet die Gurgel durch oder durchsticht Herz oder Gehirn und fertig, das Opfer kriegt davon nix mit, es steht einfach plötzlich vor seinem Schöpfer, bumm!

Der Hound ist halt ein liebenswerter Charakter, er spricht so gepflegt und verströmt gute Laune mit seiner sanften, immer höflichen Art. Westeros wäre ein Paradies, gäbe es mehr von seiner Sorte!

Geschrieben von: logan3333 7. Jun 2016, 18:23

SPOILER WARNUNG!

ZITAT
Ein richtiger Killer schneidet die Gurgel durch oder durchsticht Herz oder Gehirn und fertig, das Opfer kriegt davon nix mit, es steht einfach plötzlich vor seinem Schöpfer, bumm!

Ja entweder ist die Waif so ungeschickt sich durch persönliche Rachegedanken beeinflußen zu lassen und sticht in die Bauchgegend um Arya einen möglichst langen und schmerzvollen Tod zu bereiten oder das Ganze zielt darauf ab jemand anderen auszuschalten, nahe zu kommen. Man sieht ja das Arya am Marktplatz die Leute genau "scannt" (beobachtet) so als ob sie entweder wieder die Waif erwartet oder eine Person, warscheinlich einen bösen "Guten Samariter" zu meucheln. Das Ganze wäre nur so plausibel.

Geschrieben von: Lex 7. Jun 2016, 20:31

Ich kann mir auch echt nicht vorstellen, das Arya so doof ist. Und dann wäre ja noch das hier:


Geschrieben von: logan3333 8. Jun 2016, 06:31

https://imgur.com/gallery/sShnr mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 8. Jun 2016, 10:31

^Oje, zuerst die Sache mit dem Zeitgereise, und jetzt sind da noch Leute unterwegs, die sich gegenseitig mit falschen Gesichtern verarschen. Als Zuschauer darf man echt gar nix mehr glauben! Egal was passiert, es ist garantiert nicht so, wie es sich auf den ersten Blick darstellt! Dabei will ich doch nur leicht bekleidete Damen bewundern und mich an Gemetzel und anderem kranken Scheiss ergötzen... sad.gif mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 15. Jun 2016, 01:29

Wiederum spannende Episode, Lady Brienne einfach nur episch, der Hound mit den besten Sprüchen, etc... Toll!

Gestört hat mich die Sache mit Arya. Oder ich hab wieder mal nix kapiert. Sie ist schwer verletzt und blutet fast aus. Kunstblut war da soweit ich mitbekommen habe nicht im Spiel. Es war halt doch die Waif, die ihren Bauch zünftig durchlöchert hat, all unsere Theorien waren falsch, die Waif ist also eine jämmerliche Attentäterin (wie wäre es mit Gift an der Klinge, um ganz sicher zu gehen? Wenn sie schon zu blöd für einen sauberen Kill ist? Und das soll eine Profikillerorganisation sein, diese legendären faceless men?) und Arya war wirklich so blöd, da sorglos durch die Stadt zu spazieren. Nun gut, egal. Jedenfalls ist Arya ziemlich schnell wieder fit trotz mehrfach perforierter Bauchgegend und schafft unglaubliche Actioneinlagen. Dann platzt die Wunde wieder auf, aber die halbtote Arya killt die Waif, weil sie im Dunkeln gut kämpfen gelernt hat. Das macht halbwegs Sinn, die Waif hat evtl. diesen Teil der Ausbildung nicht genossen. Nun denn, ein Weilchen später ist Arya wieder geheilt und spaziert Richtung Heimat. Ich kann mir das nur so erklären, dass Jaqen damit gerechnet oder es sogar geplant hat, dass die Waif versagt gegen Arya. Sein Grinsen am Schluss kann man evtl. so deuten. Aber wie gesagt, wahrscheinlich stehe ich wieder mal auf dem Schlauch. Gute Nacht.

Geschrieben von: logan3333 15. Jun 2016, 12:16

Nun die Ganze Verfolgungsjagd der Waif ist ein wenig unplausible, obendrein ist Arya in einen Kanal voller "Drecksbrühe" gefallen und GOT hatte schon einige Charaktäre die an Enzündungen draufgegangen sind, bzw. schon an weniger schlimmen Verletzungen ihr Leben verloren haben. Daher ist die schnelle Heilung von Arya durch eine Schauspielerin komplett an den Haaren herbei gezogen. HBO Drehbuchschreiberlinge scheinen nicht unbdingt so gut schreiben zu können wie der GRRM, der bügelt normalerweise die gesamte Unlogik aus. Das fällt auch bei der Meuchelmörderei in Dorne auf, und nun wieder bei Arya. mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 17. Jun 2016, 09:47

ZITAT(logan3333 @ 15. Jun 2016, 13:16) *
Nun die Ganze Verfolgungsjagd der Waif ist ein wenig unplausible, obendrein ist Arya in einen Kanal voller "Drecksbrühe" gefallen und GOT hatte schon einige Charaktäre die an Enzündungen draufgegangen sind, bzw. schon an weniger schlimmen Verletzungen ihr Leben verloren haben. Daher ist die schnelle Heilung von Arya durch eine Schauspielerin komplett an den Haaren herbei gezogen. HBO Drehbuchschreiberlinge scheinen nicht unbdingt so gut schreiben zu können wie der GRRM, der bügelt normalerweise die gesamte Unlogik aus. Das fällt auch bei der Meuchelmörderei in Dorne auf, und nun wieder bei Arya. mrgreen.gif


Auf meinem amerikanischen Forum sind ein paar wirkliche die hard-GoT-Fans unterwegs, und sogar die fanden den Kram lächerlich. Das muss was heissen! mrgreen.gif Aber ich dachte, dass Martin immer noch fleißig mitschreibt und sogar das letzte Wort hat...? Naja, soooooo schlimm ist die Sache ja auch nicht. Wichtig ist jetzt, dass Arya flott nach Westeros übersetzt und mit Hilfe von Needle die Szenerie etwas aufmischt! smile.gif Ansonsten wäre ihre ganze Story ja nur ein sinnloser Füller gewesen. An der letzten Folge gefiel mir auch extrem, dass der Nekromant und seine Gang wieder aufgetaucht ist. Sauber! Der wütende Axtangriff des Hound und die dreifache Hinrichtung kurz darauf waren mit die beiden besten (und witzigsten!) Szenen der ganzen Serie! Brillant! Der Hound halt... smile.gif Ich mag seinen trockenen Witz.

Geschrieben von: Caprica 17. Jun 2016, 11:06

ZITAT(Voivod @ 17. Jun 2016, 10:47) *
... der Nekromant und seine Gang...


Thoros von Myr und die Brotherhood without Banners wink.gif (falls du das nicht eh weißt)

Geschrieben von: Voivod 17. Jun 2016, 12:36

ZITAT(Caprica @ 17. Jun 2016, 12:06) *
ZITAT(Voivod @ 17. Jun 2016, 10:47) *
... der Nekromant und seine Gang...


Thoros von Myr und die Brotherhood without Banners wink.gif (falls du das nicht eh weißt)


Ja, die meinte ich, aber mein Namensgedächtnis ist unter aller Kanone, und sogar zum googeln bin ich zu faul! wink.gif Jedenfalls super, dass die Jungs wieder dabei sind, denn ihr erster (?) Auftritt mit dem Kampf gegen den Hound und der Erweckung erschien mir verdammt relevant für die Story, und ich wunderte mich, ob die Schreiber die Brotherhood vergessen hatten. Thoros von Myr erschien mir schon damals als eine potenzielle Schlüsselrolle. Der Kerl IST mächtig und hat ohne Zweifel einen Draht zu "denen da oben"... wink.gif Und dann hört man kaum noch was von ihm und seinen Jungs.

Geschrieben von: Voivod 21. Jun 2016, 01:44

Was für eine nette kleine Episode ohne größere Ereignisse und fast ohne Gewalt!

Spoiler!!!!


Fazit: John Snow ist zwar ein ganz Edler, gleichzeitig aber echt nicht die hellste Kerze auf der Torte. Das kennt man ja, aber der lernt es nicht mehr. Sansa hätte ein paar Tote vermeiden können, aber die ist inzwischen psychisch ziemlich kaputt, oder aber komplett durchtrieben. Oder beides. Littlefinger spielt (wie erwartet) den Retter und ist wohl der grosse Sieger zur Zeit. Es fehlt einfach ein würdiger Gegner. Lord Varys ist halt leider abwesend, nur er kann ihm das Wasser reichen im Ränke schmieden. Und Tyrion verhindert nochmals knapp einen Genozid, uff! Bolton als Hundefutter war passend. Ziemlich gnädiges Ende für das Jungchen, da darf er nicht jammern.

Das Gemetzel war natürlich vom feinsten! smile.gif Trotz zweifelhafter Taktiken der Beteiligten, aber egal. Nicht hinterfragen, einfach das grosse Leiden und Sterben genießen! Die Schreie, die Gedärme, das Todesröcheln, die Pisse und Scheisse. Episch! Wunderbar inszeniert. Tjaja, das war ein bisschen realistischer als in sonstigen Film- und TV-Schlachten, man konnte den Gestank fast riechen. Da könnte man ja fast die Lust daran verlieren, Soldat zu werden. Nur "Vikings" kann da zumindest in Sachen Brutalität noch knapp mithalten. Auch wenn dort die Wikinger ihre Gegner meist im Verhältnis 20 zu 1 killen, was bei GoT zum Glück ja nicht so gehalten wird.

Beste Szene der Folge: Davros beim Scheiterhaufen, schnüff. Und später sein Blick in Richtung der Hexe. Davros ist zwar auch ein ganz Edler, aber im Gegensatz zu John nicht blöd.

Schade eigentlich nur, dass GoT völlig vorhersehbar geworden ist, fällt mir gerade auf. Also etwas Unerwartetes ist schon lange nicht mehr passiert. Aber Schwamm drüber, freue mich aufs Finale!

Geschrieben von: logan3333 27. Jun 2016, 08:14

ZITAT
Schade eigentlich nur, dass GoT völlig vorhersehbar geworden ist, fällt mir gerade auf. Also etwas Unerwartetes ist schon lange nicht mehr passiert. Aber Schwamm drüber, freue mich aufs Finale!

Ja, die Schreiberlinge haben bei weiten nicht mehr die Genauigkeit von GRRM, nur noch die Blaubausen. Der Dialog wirkt merklich schlechter, das Intrigieren, über Bande spielen, und die indirekten Andeutungen sind sehr einfachen Fernsehdialogen gewichen. Ist leider in der ganzen Staffel zu sehen und zu hören. X macht Y tot, ohne Eleganz.

SPOILER ALARM

Ich hätte wirklich gerne gesehen das die Waif überlebt hat, und Ayra tot ist. Damit die ganze Braavos Verfolgungsjagd einen Sinn ergibt. Allerdings lebt Ayra und mordet fröhlich ihre Racheliste durch. Dafür war es gerade zu himmlisch zu sehen wie der "High Sparrow" hochgegangen ist, mit Hilfe von ein paar Kindersoldaten und GRRMs Version von Napalm. Cersei gönne ich ihre Rache, allerdings wird ihre Regierung wohl nicht lange durchhalten. Sie hat Qyburn und Frankenclegane. Ich denke Jamie wird sie wohl früher oder später abmurksten und dabei feststellen das er "Azor Ahai" ist.

Die Häuser Dorne und Tyrell sind Verbündete von Dany dank Spider, damit hat die Invasionsflotte auch schon einen Brückenkopf in Westeros. Tyrion und Danny kommen endlich nach Westeros. Da wird es wohl brenzlig für die Lannisters, sie sind im Norden sowie um Süden immer stärker isoliert.

Im Norden gibt es wieder einen "King of the North", Jon Snow. Oder sollen wir dank Baumholznetz eher sagen Jon Targaryan, die Turmsequenz wurde voll aufgeklärt.

Daraus ergibt sich schon der Plot für die nächsten beiden Staffeln.

Jamie Lannister ist Azor Ahai, sein Schwert brennt nach dem er Cersei damit abgestochen hat und wird die Walker entsorgen zusammen mit ihren Night King.

Jon, Dany und Tyrion sind die Drachen die dem Azor Ahai folgen. Tyrion ist auch ein Targaryan Bastard. Targaryan Restauration mit Jon oder Dany am eisernen Thron. Jon als König von Westeros, Dany auf dem Thron von Essos.

Bran muß dafür sorgen das die Wahrheit über Jon und Tyrion bekannt wird.

Eine Allianz zwischen Norden und Süden muß stand finden.

Geschrieben von: Voivod 28. Jun 2016, 00:15

Soooooo episch! Rundes Finale, da kann man beruhigt in die laaaaange Pause gehen. Keine ärgerlichen Cliffhanger.

Aber wiederum keine Überraschungen.

Egal!


SPOILER!

Hat wohl jemand den Anschlag im Turm überlebt? Sah nicht so aus, sah gaaaar nicht so aus. RIP Margaery! sad.gif Cersei macht alle platt, aber das sah man kommen. Nur Tommens Tod war aus ihrer Sicht wohl ein "kleiner" Schönheitsfehler.

Coolster Auftritt natürlich wie immer vom Obereunuchen Lord Varys. Fire and Blood, my friends, Fire and Blood... Ob Varys wohl weiss, für wen seine Vögelchen jetzt arbeiten? Waren der Alchemist und Varys mal Verbündete? Hat der Alchemist ihm seine Kids gestohlen? Das war mir nie ganz klar, wieviel Varys vom Geschehen auf Westeros mitkriegt und wo er seine Finger drin hat. Connection hat er ja.

Dem Rest deiner Spekulationen stimme ich zu. Cersei hat zwar clever intrigiert, aber herrscht nur auf Zeit. Alle wollen ihr ans Leder bzw. an den neuen, sexy schwarzen Dress. Sie hat es schlicht mit allen verkackt, wohl sogar mit ihrem Bruder. Sie ist war nie ein liebenswerter Charakter, ähem, aber nach dem Suizid von Tommen ist sie jetzt wohl nur noch das inkarnierte Böse. Nichts mehr zu verlieren, besteht nur noch aus Hass. Die arme "Nonne", die wird jetzt wohl über laaaaange Zeit vom Moutain beglückt. Ojeoje... Ziemlich kranke Angelegenheit! laugh.gif Littlefinger hat sich für einmal verrechnet, bleibt aber im Spiel, solange er noch atmet. Arya hat ihre Rache genossen, aber da ist noch eine Königin auf ihrer Liste. Was ist mit Tyrion? Sein Geheimnis? He, hab die Bücher nicht gelesen! Was spoilerst du da rum? Oder ist das pure Spekulation deinerseits? *Knüppel schwing* Gar nicht der Sohn seines Ekelpakets von Vater? Der hat ihn zwar immer wie Dreck behandelt, aber da war nie ein Zweifel an seiner Herkunft, oder ich muss es verpasst haben. Ein Targaryen? Da gab es aber keine Hinweise darauf! Aus welcher Folge hast du das? Und wer soll der Daddy sein? *nochmals Knüppel schwing* Azor Ahai? Die Rote Hexe hat mal davon gefaselt, afair. Muss ich wieder mal verpennt haben und nachlesen.

Die Schlussszene war sehr befriedigend. Dany, Tyrion, die Spinne (mein Held!)... Episch. Wer soll die Truppe stoppen? Es fällt mir keiner ein. Tyrion der Denker und Berater, Lord Varys das Genie auf allen Ebenen, Daenerys die gut beratene charismatische Leaderin mit ihren Drachen. Und ihre Armee aus Barbaren. Riecht nach einem Durchmarsch in Westeros! wink.gif Und dann noch die neuen Verbündeten, die danach lechzen, Cersei zu vernichten. Sehr viel Hirn, Muskeln und Feuerkraft. Und Brüste! wink.gif Aber in Westeros ist ja nicht mehr viel übrig. Im Norden will ausser Littlefinger niemand auf den Eisernen Thron. Dort sitzt jetzt Cersei, aber ausser den eigenen Leuten hat sie nur noch Todfeinde. Wieviel weiss Daenerys eigentlich über die Gefahr hinter der Mauer? Wieviel wissen ihre Berater?

Geschrieben von: logan3333 28. Jun 2016, 03:04

@Voivod

Hier...

https://www.youtube.com/watch?v=eqVhKOxmJCw

Geschrieben von: Voivod 28. Jun 2016, 04:46

ZITAT(logan3333 @ 28. Jun 2016, 04:04) *
@Voivod

Hier...

https://www.youtube.com/watch?v=eqVhKOxmJCw


Überzeugt mich nicht. Was macht das für einen Sinn? Das entwertet den Zwerg doch nur. Der überlebt all seine Feinde, die eigene Familie hasste ihn und wollte ihn umbringen, er ist "missgebildet", und trotzdem zeigt er allen, wo der Hammer hängt. Er säuft zwar sehr viel, dafür weiss er viele Dinge. wink.gif Ausserdem soll sein Hammer gross sein! Klar, kann schon sein, dass er ein halber Targaryen ist, aber warum das Martin geplant haben sollte, erschließt sich mir nicht. Und in der Serie selbst gibt es keinen Hinweis darauf. Im Gegenteil, der Typ im Video ist ja selbst sehr skeptisch.

Tyrion lebt noch, Lord Varys lebt noch, sogar Gilly.... wub.gif Gute Staffel! mrgreen.gif Die wichtigen Charaktere überleben immer! wink3.gif

Edit: Ausserdem ist Tyrion vor allem eines: clever! Wenn jemand NICHT clever ist in der GoT-Welt, sind es die Targaryens. Daenerys' Bruder war dumm wie Brot und fuchtelt besoffen vor stolzen und sehr schnell zum Schwert greifenden Kriegern mit seiner Waffe rum, ihr Daddy war offenbar irre, ihr ältester Bruder entführt aus Liebe anderer Leute Frauen und zettelt dadurch einen Aufstand gegen sein Haus an, Dany selbst wäre ohne ihre Berater schon lange tot, und falls der einfach gestrickte John nun wirklich ein halber Targaryen ist, erklärt das auch so einiges! laugh.gif Nö, Tyrion hat kein inzestuöses Targaryenblut nötig, um die Politik zu rocken. Wäre sogar verdammt enttäuschend für diesen Charakter aus meiner Sicht. Darum wird diese Theorie hiermit verworfen! mad.gif wink.gif

Geschrieben von: logan3333 29. Jun 2016, 02:55

SPOILER

Nun Jon Snow wurde ja von der Roten Priesterin Melissandra wieder erweckt. Nur ich gewinne manchmal den Eindruck das er den Tod wieder herbei sehnt. Diese Aktion vor Boltons Armee war ja nicht gerade schlau. Er will wieder den langen Schlaf schlafen. Nie vergessen, GRRM mag keine "Tropes". Und diese der große gerechte "Held" und König Jon Snow paßt nicht in die Geschichte hinein. Vielleicht versucht ja Littlefinger ihm einen Gefallen zu erweisen und hilft ihm ein wenig nach.

Auf der anderen Seite, Tyrion als Targaryan wäre doch etwas. Denn er und Snow haben damit einen legitimen Anspruch auf den Thron und da sie Bastarde sind haben sie nicht gleichen genetischen Defekte wie Viserys, Tommin und Joffery und damit mehr Intelligenz und ein stabiles Gemüt.

Aber vielleicht ist die "Rückkehr des Königs" oder die "Rückkehr eines Königs" auch nur ein Trope, genauso wie ein "Happy End" und "Die Guten müßen immer gewinnen" . Wobei bis jetzt immer die Gerissenen am meisten gewonnen haben. mrgreen.gif

Was ist wenn sich Danys Truppen plus Tyrell und Dorne an den Lannisters verbeissen und aufreiben, Jon Snow und die schwere Reiterei von Haus Tully beim Sturm auf Kings Landing oder auf Lannister Festungen verloren gehen? Dann hat der Night King und seine Lumpentruppe ein leichtes Spiel.

Geschrieben von: Voivod 3. Jul 2016, 10:42

^Am Ende der Serie sind alle tot, Tyrion hat keinen Bock auf den Thron und zieht sich in ein Hurenhaus mit grossen Weinkeller zurück, darum bleibt nur einer übrig für den Job. Der Erbfolge wäre ein kleines Problem, zugegeben ( mrgreen.gif ), aber verdient hätte er es. Ausserdem würde er dann wohl die antiquierte Monarchie abschaffen und Westeros in eine parlamentarische Demokratie umwandeln.

 

Geschrieben von: logan3333 3. Jul 2016, 12:36

Eine Republik der Maester, mit Prokonsul Varys an der Spitze. mrgreen.gif Es muß soetwas ähnliches gegeben haben, da Braavos praktisch Venedig ist. Zwar keine komplette Demokratie, aber eine kommerzielle, oligarchische Republik die von Händlern, Handwerkern und Gelehrten den Maestern regiert wird. Aber was stellen wir dann mit den White Walkern an?

Geschrieben von: Voivod 4. Jul 2016, 06:06

ZITAT(logan3333 @ 3. Jul 2016, 13:36) *
Eine Republik der Maester, mit Prokonsul Varys an der Spitze. mrgreen.gif Es muß soetwas ähnliches gegeben haben, da Braavos praktisch Venedig ist. Zwar keine komplette Demokratie, aber eine kommerzielle, oligarchische Republik die von Händlern, Handwerkern und Gelehrten den Maestern regiert wird. Aber was stellen wir dann mit den White Walkern an?


Ich spreche von der letzten Folge. Die White Walkers sind unter Aufbietung aller Kräfte besiegt. In der finalen Schlacht fallen auch Königin Daenerys und ihre Drachen. Littlefinger wurde schon früher abgemurkst, evtl. von Arya. Jon stirbt auch in der finalen Schlacht, er entscheidet sich den Walkern ganz alleine entgegenzureiten, um den verbündeten Truppen von Westeros Mut zu machen. (Oder aus purer Blödheit, darüber dürfen dann die Historiker debattieren.) Das Haus Lannister ist bis auf den Königs- und Königinnen- bzw. Schwestern/Geliebtenmörder eh platt, aber der wird Chef der Nachtwache, um diese auf die erneute Invasion der Walker in ein paar tausend Jahren vorzubereiten. Sansa kann auch nicht herrschen, sie wird für unzurechnungsfähig erklärt nach der selbst induzierten Abtreibung von Ramsey Boltons Sohn.

Bleibt nur Varys, der einzig integere Charakter, der aber auch die Eier (!) hat, gnadenlos die Feinde der jungen, fragilen Republik auszulöschen. Beginnen wird er mit den meisten Dienern des Herrn des Lichts, das wird hässlich. Nur die Guten lässt er leben, z.B. den Nekromanten aus Myr von der Bruderschaft ohne Banner. Die ganzen Bastarde und anderen potentiellen Anwärter auf die Krone murkst er entweder ab oder gibt ihnen einen Sitz in der Regierung, z.B. dieser 10-jährigen Lady Mormont, die Jon zum König des Nordens gemacht hatte mit ihrer feurigen Rede.

Klingt logisch! laugh.gif Darum Varys. Dann wird er sich bestimmt auch wieder angemessen kleiden und keine Show mehr machen. Dank der geheimnisvollen Substanz, die Jorah auf seiner Suche nach dem Heilmittel für die Seuche gefunden hat, wächst Varys sogar ein schöner Bart.

Geschrieben von: Voivod 4. Jul 2016, 06:57

....Ausserdem muss Varys alleine wegen dieser Szene hier bis zum Schluss dabei sein.

https://youtu.be/NTgiPmG7OLE

Das war einfach nur episch! Varys rult! salut.gif

Edit: Was ich wie schon erwähnt immer noch nicht kapiere: Hat der Alchemist die little birds von Varys gestohlen? Sind die zwei Verbündete oder Gegner bzw. weder noch? Wie war ihr Verhältnis vor Varys' Abreise nach Essos? Der Alchemist hat die Vögelchen dazu eingesetzt, Cerseis Plan zu verwirklichen. Aber vielleicht hatte da ja auch Varys seine Patschhändchen im Spiel, denn er schwächt so Westeros für die Invasion von Daenerys zusätzlich. Und ob der Alchemist Cersei wirklich so ergeben ist? Am schönsten wäre es doch, er arbeitet für Varys... Diese Fragen lassen mir jetzt ein Jahr lang keine Ruhe! laugh.gif

Vielleicht stirbt Varys ja in der ersten Folge der nächsten Staffel und GoT berührt mich zum ersten Mal emotional, lol...

Edit: Und was ist jetzt mit diesen verdammten roten Hexen? Ich meine, die Obertante des Vereins hat Varys ja eine Scheissangst eingejagt, sie wusste Dinge, die sie gar nicht wissen dürfte, ausser sie kann Gedanken lesen. Mit Varys wurde ganz im Stil der roten Hexen Blutmagie praktiziert bei seiner Entmannung. Die Diener des Herren des Lichts haben echte Macht, die Weiber tragen diese Halsbänder und sind in Wirklichkeit steinalt. Zumindest Melisandre. Jetzt unterstützen sie Daenerys. Entweder lässt die Serie da vieles aus den Büchern weg, oder aber ich kapiere so einiges nicht. (Oder die Schreiberlinge wissen nicht, was sie da tun und wursteln, was schlimm wäre.) Vor allem die Götterwelt: Die alten Götter, die neuen Götter, der ertrunkene Gott, der Herr des Lichts... Oder ist die Sache noch gar nicht entschlüsselt?

Zwei Staffeln (mit nur sechs oder sieben Folgen, habe ich gelesen!!) müssen aber noch einiges aufklären, sonst bin ich enttäuscht. Am schlimmsten wäre es, wenn die Showmacher selbst den Überblick nicht mehr hätten und vieles einfach offen bleibt am Schluss. Ausserdem habe ich gelesen, Varys sei eine Meerjungfrau. Jaja. Oder auch ein Targaryen. Dabei bemühe ich mich verzweifelt, nur Kram nachzulesen, welcher alleine die Serie betrifft, und nicht die Bücher, und Fantheorien zu vermeiden. Aber man schnappt so einiges auf. laugh.gif Die Lore ist einfach gigantisch!

Geschrieben von: logan3333 4. Jul 2016, 18:26

Varys könnte ein Blackfyre sein, ein Ableger von Haus Targaryan. Was die Hexe angeht, ich denke Arya hat mit ihr immer noch ein Huhn oder zwei zu rupfen. Ja die Serie läst einiges weg, beispielsweise sollten da in Dorne noch einige mehr über die Klinge springen, da wurde eine Menge gekürzt. Qyburn war einmal ein Maester, hat aber zu oft gegen die Maesterregeln verstoßen und ist nun nicht mehr in deren Diensten, danach war er beim König Jagdunfall angestellt, und nun dient er Haus Lannister. Er scheint sehr überlebensfähig zu sein, vielleicht ist er mit Varys zusammen. Er und Varys bedienen sich der gleichen Methoden, aber Qyburn ist ein wenig der Magie verfallen wärend Varys diese ablehnt. Mit den Göttern ist es so eine Sache. Ich denke der Game of Thrones Welt gibt es eine ganze Menge an Wesen die sich auf Grund ihrer Eigenschaften als Götter anbeten lassen. Aber bis jetzt scheint es nur einen Gott zu geben. Den Tod. Vala Morgulis. mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 10. Jul 2017, 08:47

Bald geht's weiter! Endlich! smile.gif Wie sagen die Amis so schön: I'm pumped! laugh.gif Eigentlich sieht's nach der letzten Staffel nach einem Durchmarsch für Dany aus, aber die neue Königin wird sich nicht so leicht überrumpeln lassen... Und eben, winter has come... Inklusive Eisdrachen...

kiff.gif rotate.gif kiff.gif

Geschrieben von: Voivod 17. Jul 2017, 04:17

Schon gesehen! kiff.gif Und jetzt wieder eine Woche warten, graus... 😭 😉

Geschrieben von: Voivod 17. Jul 2017, 17:32

Der staatliche Schweizer Sender TSR zeigt die neue Staffel übrigens wie bisher im Originalton werbefrei jeweils am Montag! smile.gif Wohltuend, da weiss man wenigstens, warum man überhaupt Gebühren bezahlt. Aber ich gucke den Kram eh gleich nach der Erstausstrahlung am Montagmorgen.

Geschrieben von: logan3333 2. Aug 2017, 16:07

Nun, nach den Ausgängen der letzten Schlachten setze ich weiterhin auf den Sieg des Night Kings. Krieg im Süden wird weitere schwere Verluste nach sich ziehen, ein weiteres Königreich wurde gestürzt. Und die neuen Verluste nach dem erneuten Aufflammen der Kämpfe werden die Reihen des Night Kings weiter füllen.

Geschrieben von: Voivod 5. Aug 2017, 00:04

(Wer es nicht mehr bis Montagmorgen um 3 Uhr aushält, kann die geleakte Episode 4 übrigens schon auf den einschlägigen Seiten gucken. War bisher etwas enttäuscht mit Staffel 7, da lieblos und überhastet. Die Folge entschädigt aber für einiges! smile.gif )

Geschrieben von: stupidus 8. Aug 2017, 09:52

Für mich war die Serie irgendwie immer die Geschichte der Stark-Familie, die am Anfang auseinandergerissen wird, und das Ziel ist letztendlich die Wiederzusammenführung der Familie. Da das ja jetzt größtenteils geschehen ist, ist der Hauptplot ja zu Ende. Was interessieren mich da die ganzen Nebenplots über irgendwelche Zombies und Drachen tongue2.gif

Ich sollte also jetzt besser aus der Serie aussteigen, bevor wieder irgendetwas schlimmes passiert. wink.gif

Geschrieben von: logan3333 8. Aug 2017, 10:50

Na, die Serie hat das Problem, das sie immer mehr große Schlachten darstellen muß, und es nicht kann. Bei steigenden Gehältern für die Darsteller wird das Budget knapp, darum auch die längeren Episoden und die geringere Anzahl.

Geschrieben von: Voivod 8. Aug 2017, 14:55

ZITAT(logan3333 @ 8. Aug 2017, 11:50) *
Na, die Serie hat das Problem, das sie immer mehr große Schlachten darstellen muß, und es nicht kann. Bei steigenden Gehältern für die Darsteller wird das Budget knapp, darum auch die längeren Episoden und die geringere Anzahl.


Yup. sad.gif Voll schade, dass gegen Ende etwas geschludert werden muss, weil die Serie ZU erfolgreich ist und z.B. auch eine Nichtschauspielerin wie Emilia Clarke plötzlich eine Mio. pro Folge verlangen kann. Klar ist das Jammern auf hohem Niveau, aber imo sind die Dialoge nicht mehr so knackig, die Handlungsstränge werden sehr schnell zusammengeführt, es hat kaum noch Luft für interessante Zwischenspielchen. Die Rafinesse ist aber schon mit der letzten Staffel etwas flöten gegangen. Die Drachenattacke war trotzdem gigantisches Kino! smile.gif Extrem spannende Minuten! TV History! Und Ja, das war sicher nicht günstig abzudrehen...

In der ersten Folge der Staffel hätte Dany meinen Helden Varys fast hinrichten lassen, da musste er um sein Leben reden. Mir ist fast das Herz in die Hose gerutscht! unsure.gif Das kam aus dem Nichts! Generell ist Varys erstmals kräftig in der Defensive, wird nicht mehr wirklich gebraucht und wirkt unsouverän. Bin gespannt, wann ich seinen Tod beweinen muss. Könnte aber auch an dem miesen Writing und dem Zeitdruck liegen. Littlefinger, der Strippenzieher Nummer zwo, ist jedenfalls noch akuter gefährdet! laugh.gif Interessant ist auch, wie die Serie Schiffe und Truppen rumteleportiert, lol... Aber eben, Wehklagen auf hohem Niveau und so. Es ist einfach ein bisschen schade. Zehn statt sieben Folgen hätten der Staffel bestimmt nicht geschadet, obwohl die beiden letzten Folgen ja fast Spielfilmlänge haben werden.

Geschrieben von: stupidus 8. Aug 2017, 15:07

Ich glaube nicht, dass da irgendjemand herumteleportiert wird. Die wahrscheinlichere Theorie ist, dass die Zeit im Norden langsamer vergeht (schwarzes Loch oder so). Das würde erklären, wie Jon schneller von Winterfell nach Dragonstone kommt, als Bran von Castle Black nach Winterfell. Oder wieso die white walkers so ewig brauchen, um die irgendwann mal die Wall anzugreifen. Alternativ zum schwarzen Loch kann es auch einfach sein, dass die Kälte im Norden alles langsamer macht bzw. die Wärme im Süden alles schneller wink.gif

Geschrieben von: Voivod 8. Aug 2017, 15:39

ZITAT(stupidus @ 8. Aug 2017, 16:07) *
Ich glaube nicht, dass da irgendjemand herumteleportiert wird. Die wahrscheinlichere Theorie ist, dass die Zeit im Norden langsamer vergeht (schwarzes Loch oder so). Das würde erklären, wie Jon schneller von Winterfell nach Dragonstone kommt, als Bran von Castle Black nach Winterfell. Oder wieso die white walkers so ewig brauchen, um die irgendwann mal die Wall anzugreifen. Alternativ zum schwarzen Loch kann es auch einfach sein, dass die Kälte im Norden alles langsamer macht bzw. die Wärme im Süden alles schneller wink.gif


laugh.gif

Plausible Theorie! Kommt hin! wink3.gif Man darf sich einfach nicht zu viele Gedanken machen. Was schwierig ist, weil die Serie ja vom spekulieren lebt. Jede Szene und jedes Dialoghäppchen wird analysiert, aber mittlerweile befürchte ich, dass die Macher sich weit weniger Gedanken machen als die Fans. Die Handlung wird ziemlich durchgepeitscht.

Cool auch, dass in Westeros so etwas wie militärische Aufklärung nicht zu existieren scheint. Von einem Ausguck auf einem Schiff oder einem Spähposten hat man auf diesem Kontinent noch nie gehört. Auch so ein schrulliges Detail! laugh.gif Aber eben, nicht überanalysieren. wink.gif Geniessen! Überanalyse spare ich mir für die neue Trek-Serie auf. *Messer wetz*

Geschrieben von: logan3333 8. Aug 2017, 15:45

Alles Blödsinn, ich bin mir sicher Hot Pie arbeitet als Nebenjob auch noch bei "Uber". mrgreen.gif

ZITAT
Cool auch, dass in Westeros so etwas wie militärische Aufklärung nicht zu existieren scheint. Von einem Ausguck auf einem Schiff oder einem Spähposten hat man auf diesem Kontinent noch nie gehört. Auch so ein schrulliges Detail! laugh.gif Aber eben, nicht überanalysieren. wink.gif Geniessen! Überanalyse spare ich mir für die neue Trek-Serie auf. *Messer wetz*

Darum ist Jamie Lannister auch der fähigste Heerführer, er kann Späher aussenden und/oder aufstellen. Alle anderen Charaktäre haben diese Spezialfunktion nicht. mrgreen.gif Die müssen erst noch weiter XP "grinden" um die Fähigkeit freizuschalten.

Geschrieben von: tabby 8. Aug 2017, 16:27

Moin,

GoT Staffel 7 lockt mich mal wieder hinter dem Ofen hervor, bzw. aus dem Biergarten.
Bisher, also die ersten Folgen war es kurzweilig.

Ich bin gespannt wie die Verwandtschaft zwischen Daisy und Johnny aufgeklärt wird. smile.gif

Achja, wer einen günstigen und zugleich legalen Weg sucht GoT zu schauen, der möge sich Sky Ticket holen.
Für 2 Monate, zu je 1€. Das ist fair! Man darf nur nicht vergessen danach zu kündigen, denn sonst wird es teurer.

https://skyticket.sky.de/ ph34r.gif mrgreen.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 9. Aug 2017, 21:39

So, hab gerade Folge 4 inhaliert. @Voiv: Mir war schon die 1. Staffel viel zu schnell und auslassend im Vergleich zum Buch. Und die hat sich ja noch von der Handlung her mehr oder weniger 1:1 ans Buch gehalten und "nur" ein paar Charaktere (und viele Szenen) weg gelassen. Aktuell gibt es gar keine Buchvorlage und el Cheffe scheint auch lieber an der Serien und möglichen Ablegern zu arbeiten, als die Romanreihe zum Ende zu bringen.

Was schauspielerische Leistung und den Charakter angeht, so steht bei mir Peter Dinklage alias Tyrion Lannister hoch im Kurs. Lord Varys fand ich allerdings auch immer durchaus spannend und Littefinger mochte ich schon von Beginn an als Charakter nicht, obwohl der Schauspieler - mir bereits aus The Wire bekannt - mächtig Spaß zu haben scheint und die Rolle gut ausfüllt.

Das war nun also schon die Mid-Season!

@Tabby: Ich glaube, da warten wir schon alle ganz gespannt drauf. Wer die Geschichte kennt, der weiß, dass es dann eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung geben kann.

Geschrieben von: tabby 11. Aug 2017, 22:06

QUOTE (Adm. Ges @ 9. Aug 2017, 22:39) *
@Tabby: Ich glaube, da warten wir schon alle ganz gespannt drauf. Wer die Geschichte kennt, der weiß, dass es dann eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung geben kann.


Wurde doch Ende der 6. Staffel aufgedeckt, oder nicht.
Als Stark senior in jungen Jahren in diesem Turm am Totenbett seiner Schwester stand.

Geschrieben von: Adm. Ges 11. Aug 2017, 22:25

ZITAT(tabby @ 11. Aug 2017, 23:06) *
ZITAT(Adm. Ges @ 9. Aug 2017, 22:39) *
@Tabby: Ich glaube, da warten wir schon alle ganz gespannt drauf. Wer die Geschichte kennt, der weiß, dass es dann eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung geben kann.


Wurde doch Ende der 6. Staffel aufgedeckt, oder nicht.
Als Stark senior in jungen Jahren in diesem Turm am Totenbett seiner Schwester stand.


Ja, eben daraus kann es nur eine logische Schlussfolgerung geben, was die Zukunft von Danny und Jon angeht.

Geschrieben von: Voivod 12. Aug 2017, 02:47

ZITAT(Adm. Ges @ 11. Aug 2017, 23:25) *
ZITAT(tabby @ 11. Aug 2017, 23:06) *
ZITAT(Adm. Ges @ 9. Aug 2017, 22:39) *
@Tabby: Ich glaube, da warten wir schon alle ganz gespannt drauf. Wer die Geschichte kennt, der weiß, dass es dann eigentlich nur eine logische Schlussfolgerung geben kann.


Wurde doch Ende der 6. Staffel aufgedeckt, oder nicht.
Als Stark senior in jungen Jahren in diesem Turm am Totenbett seiner Schwester stand.


Ja, eben daraus kann es nur eine logische Schlussfolgerung geben, was die Zukunft von Danny und Jon angeht.


Ich hoffe ja, dass Jon und sein Tantchen nicht zusammen kommen, obwohl die Targaryens ja grosse Verfechter der Inzucht sind. Eher hoffe ich, dass einer der beiden abkratzt. Leider haben beide inzwischen eine Plot Armor. Ich befürchte, auf solchen Kram wird inzwischen Rücksicht genommen, man will manche Fans nicht verprellen. Wann ist das letzte mal ein beliebter Charakter gestorben? Eben... Nun gut, das Überleben von Jamie ist noch nicht gesichert, die nächste Folge wird es zeigen. Aber eher lässt man Leute wie Littlefinger oder Varys bald sterben. Das sind zwar arschcoole Leutchen, aber eben keine Sympathieträger für die Mädchenfans. Vielleicht gibt's ja unterschiedliche Enden für die Bücher und die Serie, kann ich mir inzwischen gut vorstellen. GoT ist viel braver geworden. Glaube kaum, dass die Serie noch aus den Konventionen vom Gut besiegt Böse ausbricht und zum Beispiel Littlefinger noch einen Coup landet. Zum Beispiel für den Tod von Arya sorgt, weil die ihn ja meucheln will. Sowas würde ich mir sehr wünschen! GoT braucht wieder Schockmomente! Aber eben, wird kaum passieren. Denn inzwischen guckt jede Hausfrau GoT, und im nächsten Moment "Sturm der Liebe"... wink.gif

Oder meinst du was anderes? Cool wäre, wenn Dany wie ihr Daddy durchdreht oder zumindest eine grausame Gewaltherrscherin würde. Dann müssten Tyrion und Varys gegen sie konspirieren, Dany würde Varys wie bereits angekündigt abfackeln lassen, und Tyrion würde sie dann ermorden. Solchen Kram! Noch viele Red Weddings! Make GoT great again!

Geschrieben von: Voivod 12. Aug 2017, 03:52

Vermutlich ist GoT auch etwas braver geworden, weil die Serie ein absolutes Massenphänomen geworden ist und darum von vielen Leuten kritisch beäugt wird, die nur darauf warten, sich empören zu dürfen. Was ich da schon für gequirlte pseudointellektuelle Kacke lesen musste! laugh.gif Dany und Cersei als feministische Ikonen, Tyrion kämpft für Behindertenrechte, die Vergewaltigung von Sansa und der Feuertod des Stannisbalgs wurden kritisiert, etc etc... Es ist eine verdammte Fantasystory, beim roten Gott! Hat nichts mit unserer modernen Gesellschaft zu tun, muss keine Werte hochhalten, sondern unterhalten! Ein Autor darf zusammenschreiben, was er will. Die Stories gehören den Autoren, nicht der Öffentlichkeit. Tolkien wurde immer verdammt sauer, wenn man seine Stories verkopfen wollte. Manchen Leuten ging es nicht in den Kopf, dass er einfach eine tolle Geschichte verzapfen wollte, die ihm selbst gefällt. Eigentlich war ihm nur langweilig... laugh.gif

Ich hatte mich damals lange geweigert GoT zu gucken, weil ich aus den Medien den Eindruck hatte, die Serie sei nur eine dümmliche Seifenoper mit einer homöopathischen Hollywood-Dosis Sex und Gewalt als Blickfang für Leute, die sich nicht getrauen Pornos zu gucken. Zum Glück selbst mal reingezappt! wink.gif Immer selbst reinzappen, denn es wird soviel Unsinn geschrieben und verzapft.

Geschrieben von: Adm. Ges 12. Aug 2017, 12:37

@Voiv: Die Bücher unterscheiden sich teils gravierend von der Serie. Gegenüber den Büchern wurden schon wesentlich mehr Hauptcharaktere gemeuchelt (und dafür auch massenhaft Charaktere weggelassen). In den Büchern ist Sansa unter falschem Namen im Grünen Tal und bisher nicht nach Winterfell zurückgekehrt. Stattdessen betrifft der Handlungsstrang ihre beste Freundin, die in der Serie gar nicht auftaucht. Das ist also schon längst eine völlig andere Story.

Stand 7.04 (enthält Spoiler für jene, die noch nicht so weit sind):
Und ja, du hast es erfasst. Ich meine, dass Jon und Danny eigentlich unter den Prämissen des Serienuniversums zusammenkommen müssten. Ansonsten müsste man auch mal wieder neue Charaktere einführen, wenn man den "Verschleiß" weiterführen will. Es ist doch kaum noch jemand übrig den man meucheln könnte, ohne sich die Möglichkeiten zum Bau eines Spannungsbogens zu nehmen. Die Tyrells sind nun komplett ausgelöscht, ebenso die Freys - beides in dieser Staffel. Aus Dorne ist im Augenblick kein bekannter Charakter übrig. Von den Lannistern sind auch nur die drei Hauptcharaktere da. Irgendwas muss man sich schon noch für den Serienabschluss aufheben. Man kann natürlich auch den Nachtkönig gewinnen und ganz Westeros abmeucheln lassen. Ein "Happy End" mit Jon und Danny auf dem Thron mit Friede, Freude, Eierkuchen, kann ich mir nur recht schwer vorstellen. Ich denke das Ende wird irgendwo dazwischen liegen und ich fürchte, der eine oder andere Charakter wird noch dran glauben müssen.

PS: Es ist durchaus hilfreich die Buchentwicklung bei Wikipedia nachzulesen, um vergleichen zu können. Ich hab nur das erste Buch gelesen, mich auf dem Weg aber für beide Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten. Schon allein, um auch was über die Charaktere zu erfahren, die in der Serie nicht auftauchen.

Geschrieben von: logan3333 12. Aug 2017, 16:09

ZITAT
Man kann natürlich auch den Nachtkönig gewinnen und ganz Westeros abmeucheln lassen.

Naja, eher alle zu Untoten umwandeln lassen. Frei nach dem Motto: "Rosen sind grau, Veilchen sind auch grau, ich bin untot und weis es nicht genau."

ZITAT
Ein "Happy End" mit Jon und Danny auf dem Thron mit Friede, Freude, Eierkuchen, kann ich mir nur recht schwer vorstellen.

Ich mir auch nicht. Aber eine untote Existenz, nach dem der glorreiche Nachtkönig Westeros endlich den Frieden gebracht hat wäre vorstellbar. GRRM ist ja nicht so der "Traditionalist" bei seinen Erzählstrukturen, also wäre "Und sie darben in ihrer untoten Existenz weiter, bis heute, da die Macht des Nachtkönigs ungebrochen ist, und keine Mensch mehr seinen Fuß auf den Boden Westeros setzen kann um weiter Krieg zu führen." für mich am warscheinlichsten. mrgreen.gif

Geschrieben von: tabby 12. Aug 2017, 17:36

QUOTE (Voivod @ 12. Aug 2017, 03:47) *
Ich hoffe ja, dass Jon und sein Tantchen nicht zusammen kommen, obwohl die Targaryens ja grosse Verfechter der Inzucht sind. Eher hoffe ich, dass einer der beiden abkratzt. Leider haben beide inzwischen eine Plot Armor. Ich befürchte, auf solchen Kram wird inzwischen Rücksicht genommen, man will manche Fans nicht verprellen. Wann ist das letzte mal ein beliebter Charakter gestorben?

Imerhin wurde hier erfreulich viel und erfreulich unnatürlich vor sich hingeschieden.
Allein das unterscheidet GoT noch immer von Voayer. ... das und der Frisurenvergleich Schnee und VOY-Käptn smile.gif

QUOTE
Eben... Nun gut, das Überleben von Jamie ist noch nicht gesichert, die nächste Folge wird es zeigen.

Glaube nicht das er stirbt. Er wird am Ende seine Schwester alle machen und entweder Sansa oder Daisy ehelichen.

QUOTE
Littlefinger

Hatte zuerst Mittelfinger gelesen. blink.gif mrgreen.gif

QUOTE
unterschiedliche Enden für die Bücher und die Serie

Unterschiede gibt es im Allgemeinen Einige.
Wenn Dich das Nerdsein überkommt, und Du die Zeit hast:
https://www.youtube.com/watch?v=rjB9QNe2aIo

QUOTE
Oder meinst du was anderes? Cool wäre, wenn Dany wie ihr Daddy durchdreht oder zumindest eine grausame Gewaltherrscherin würde.

Yes! ...während sie schwerterschwingend und nackig auf ihrem Drachen reitet. Wir verstehen uns!

Geschrieben von: Voivod 13. Aug 2017, 04:24

@Ges und Tabby: Ja, die Serie war sehr erfreulich im Umgang mit der Sterblichkeit von wichtigen Charakteren, und es ist schon klar, dass man das elende Häufchen, das noch übrig ist, nicht noch weiter nach Belieben dezimieren kann! wink.gif Aber ein paar fiese Wendungen erhoffe ich mir schon noch. So ein paar Tritte in die Magengrube! laugh.gif Ich weiss, dass die Serie wohl nur ein Abklatsch der Bücher ist, in denen noch viel mehr geschieht, etc... Wie ca. 99 Prozent der Glotzer kenne ich die Bücher aber nicht, die Serie muss für sich alleine stehen. Der Hinweis, dass alles in den Büchern noch komplexer etc. ist, ist also völlig überflüssig! tongue2.gif Für eine TV-Serie hat GoT schon extrem viele Charaktere und Handlungsstränge, die hoffentlich in den verbleibenden Folgen noch alle gewürdigt werden. Es gibt noch viel zu tun!

Hhhmm, Dany ist doch schon auf der Kippe in Sachen Gewaltherrscherin... Die Versuchung ist sicher da. Mit brutaler Gewalt ist sie immer gut gefahren, wenn sie zivilisiert sein wollte, hat sie meist Zweite gemacht. Sehr gefestigt ist sie auch nicht, halt noch ein halbes Kind mit viel Verantwortung. Ich könnte mir schon vorstellen, dass da noch was gehen könnte und sie sich hinreissen lässt. Aber eben, nur noch 12 h oder so Zeit für die Handlung, wahnsinnig viele Wendungen liegen schlichtweg nicht mehr drin. Ausser man handelt sie in extrem kurzer Zeit ab, was dann eben überstürzt und lieblos wirkt wie teilweise in der aktuellen Staffel.

Knapp 24 h bis Folge 5! rotate.gif Und wie immer zittere ich um Varys. unsure.gif Wenn die Serie meinem Helden einen unwürdigen Abgang verschafft oder seinen vielschichtigen Charakter sonstwie kaputt macht wegen Zeitmangel oder Schludrigkeit, werde ich echt sauer! mad.gif Das gilt natürlich für alle Charaktere, aber Varys is King! smile.gif Wer kann sonst sechs Staffeln im Bademantel rumlatschen, keine Eier haben und trotzdem so unglaublich cool und vor allem noch am Leben sein? Eben! Es kann nur einen geben!

Geschrieben von: Voivod 13. Aug 2017, 11:25

Noch was letztes zu Varys, bevor ich hier allen mit meinem Fimmel für den dicken alten Knaben zu sehr auf die Nerven gehe:

Gründe für Varys' finalen Abgang:
- Er stellt sich gegen Dany, weil die durchdreht, und wird lebendig verbrannt.
- Selbiges, aber er stellt sich gegen Dany, weil er nach Bekanntwerden von Jon's Herkunft diesen für den besseren Herrscher hält. Dany findet das uncool.
- Irgendwas mit den roten Bitches kostet ihm das Leben. Das Geheimnis harrt noch der Aufklärung! Da ist noch was im Busch. Hoffentlich wird das noch thematisiert! Und hoffentlich gelingt es Varys, ein paar Hexen mit ins Grab zu nehmen. Die hässlichen alten Tanten wissen was von ihm, haben ein Interesse an ihm...
- Er entpuppt sich als Ratte und Doppelagent und wird zurecht hingerichtet, von wem auch immer. Er lässt die Sache mit dem Wohl des Reiches Geschwätz von gestern sein und will nur seine Haut retten. (Bitte nicht! Das wäre character assassination!)
- Er wird zum Verhandeln zu Cersei geschickt, und die lässt ihn zu Tode foltern. sad.gif
.
.
.
.
.

- Er lebt am Ende noch! laugh.gif

So, und weil es garantiert ganz anders kommt, wird das bestimmt extrem peinlich in ein paar h, in ein paar Wochen oder auch erst nächstes Jahr! laugh.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 13. Aug 2017, 12:18

Dein Fetisch für den Eierlosen ist tatsächlich interessant. wink.gif Go Tyrion! rock.gif tongue2.gif

Geschrieben von: Voivod 13. Aug 2017, 12:47

ZITAT(Adm. Ges @ 13. Aug 2017, 13:18) *
Dein Fetisch für den Eierlosen ist tatsächlich interessant. wink.gif Go Tyrion! rock.gif tongue2.gif


Pah, Tyrion ist das Liebkind von allen (mich eingeschlossen), aber ohne Varys' Hilfe wäre er schon lange futsch. tongue2.gif Er musste bei Varys in die Lehre gehen. Tyrion ist Mainstream, GoT-Hipster sind Team Varys! Tyrion wird hoffentlich seine Rache bekommen. Natürlich habe ich nachgelesen, wie der Eierlose sich in den Büchern schlägt. Ihm fehlen ja nicht nur die Hoden, "root and stem"... unsure.gif Und seine Story weicht in der Serie extrem ab, find ich gut! Der ganze Charakter ist etwas anders, nur das Aussehen stimmt überein. Seht gut, dass die ganze Geschichte mit dem anderen Targaryen-Sprössling geopfert wurde. Wäre wohl zu viel des Guten gewesen für's Fernsehen.

Welche "guten" Leute sind in der Serie eigentlich noch übrig? Also Leute, die zwar manchmal skrupellos handeln, aber im Grunde gerecht sind? Tyrion, Varys, Dany (noch...), definitiv der edle Jon, Brienne, Jamie ist auf dem Weg dazu (am Anfang war er eine Drecksau, aber langsam kommen ihm Zweifel), Arya, Davos, Sam. Nur um die wichtigen zu nennen. Bei Sansa habe ich so meine Zweifel, mal gucken, was aus ihr wird. Sie hat zu viel von Cersei abgeguckt. Die Zeit mit Ramsey hat ihr auch nicht gut getan. Oh, Jorah natürlich, der unglücklich Verliebte.

Ich will übrigens mehr Screentime für Gilly! wub.gif

Geschrieben von: stupidus 13. Aug 2017, 17:15

Arya würde ich nun nicht zu der Liste der "Guten" dazuzählen. Die ist doch jetzt eine komplette Psychopathin und zieht mordend durch die Gegend. Trotzdem fand ich die Szene mit Arya und Brienne in der letzten Folge am besten mrgreen.gif

Geschrieben von: tabby 14. Aug 2017, 03:26

Über die neue Folge gilt es vor Allem ein Wort zu verwenden:
Laberfolge!

Oder wie die Kids es auf neudeutsch so treffend nennen:
Uncool unsure.gif

Was mir sonst noch aufgefallen ist:
Die Daisy scheint den Johnny wirklich sehr gerne leiden zu können... so wie sie ihn ansieht. wub.gif

Worauf die Fangemeinde sicher wartet:
Das da kräftig gepimpert wird! laugh.gif


Geschrieben von: Voivod 14. Aug 2017, 04:40

Soviel ist nicht mal annähernd jemals in einer Folge passiert. Tausend Wiedersehen, tausend bedeutende Dinge, alles in einer knappen Stunde! Muss ich zuerst verarbeiten. War aber schon seltsam, dieses Wahnsinnstempo. Wie eine komplett andere Serie.

Hach, Littlefinger ist noch nicht am Ende seines Lateins, immer noch gefährlich, und Arya nicht so klug wie sie denkt.... Great! Ansonsten blieben kaum Fragen offen, und alle Spekulationen lösen sich in Luft auf, weil die Serie eh im Höllengallop darüber hinwegtrampelt und schon ein paar Szenen weiter ist, bevor man mal Luft holen kann.

Geschrieben von: stupidus 14. Aug 2017, 07:16

Wobei das interessanteste kleine Detail war ja die Andeutung, dass Jon's echte Eltern verheiratet waren.

Wenn Arya nicht ganz blöd ist, wird sie vielleicht ja auch merken, dass Littlefinger nur versucht, sie gegen ihre Schwester aufzubringen.

Außerdem glaube ich inzwischen doch, dass irgendjemand noch Dany umbringen muss. Dass sie nicht wirklich eine gute Herrscherin ist, war ja schon immer klar. Aber ihre Entscheidungen in der Folge waren da ja noch mal ein ganzes Level schlimmer.

Geschrieben von: Voivod 14. Aug 2017, 08:11

^Hhhmm, ich fand ihre Entscheidungen recht vernünftig. Sie hat den Tarlys die Wahl gelassen. Es ist Krieg, sie kann nicht immer Gnade walten lassen. Sie hat eine Horde Barbaren im Rücken, die ihr nicht entgleiten dürfen, nicht vergessen. Nimmt die Horde ihre Königin als schwach wahr, ist der Kontinent eh verloren. Die wilden Jungs fragen sich wohl eh, warum sie nicht plündern und vergewaltigen dürfen. Sie hat Jon ihr Handeln ganz gut erklärt. Ein bisschen Schrecken muss sie schon verbreiten. Das ist nicht Star Trek, Picard würde in Westeros keine 10 min überleben. wink.gif Anstatt Kingslanding abzubrennen oder auf der anderen Seite gar nichts zu tun, hat sie ein gegnerisches Heer auf freiem Feld aufgerieben. Sowas tut man im Krieg. Den Feind vernichten, um zu gewinnen. Im Moment ist sie nicht auf dem Weg zur Mad Queen. Im Gegenteil, sie hört auf Jon und unterbricht den Siegeszug, lässt Cersei sogar eine Atempause, damit evtl. gemeinsam gegen die Toten vorgegangen werden kann. Was Cersei natürlich auszunützen gedenkt mit fiesen Tricks. Hoffentlich durchschauen das Tyrion und Varys und lassen Dany nicht in Cerseis Messer laufen. Tyrion muss sich halt bei ihr durchsetzen, eine gute Hand sein. Sie IST unerfahren. Aber in dieser einen Folge war sie sehr präsidial, äh königlich! wink.gif

Der einzige Vollidiot war der junge Tarly, aber jetzt ist der Weg für den kleinen Dicken frei! smile.gif Gilly löst unbewusst das grosse Rätsel, und Sam rafft es nicht! Cool!

Spoilertags? Das Web ist dunkel und voller Spoiler. Wer GoT-Zeug liest und nicht auf dem neuesten Stand ist, verdient nix anderes! wink.gif

Wenn Dany eine sehr dumme Entscheidung getroffen hat, war es, Jorah gleich auf ein Himmelfahrtskommando zu lassen. Der arme Tropf will sich beweisen, aber mit ihm hätte sie endlich einen fähigen Soldaten in ihrem Team gehabt. Tyrion hat ja als Feldherr auf ganzer Linie versagt, erst ihr eigenmächtiges Handeln hat das Kriegsglück gewendet. Jorah ist eh die ärmste Sau auf Erden. Wird zwei mal verbannt, holt sich die Seuche, ist unglücklich verliebt und hat mit Jon schon wieder einen Nebenbuhler, gegen den er wohl nicht ankommen wird. Obwohl, wenn Jons Thronanspruch mal bekannt werden sollte, wird eh wieder alles durcheinander gewürfelt. Vielleicht wird Dany ja dann zur Mad Queen! Ein Konflikt zwischen den beiden wäre schon schön. Statt Bettsport eine rasende Dany, die ihm nicht ans Gemächt, sondern an die Kehle will! laugh.gif Ich glaube, sie wird nicht Königin. Stand heute! biggrin.gif

Geschrieben von: tabby 14. Aug 2017, 10:05

Euch scheint die (Laber)-Folge ja tatsächlich gefallen zu haben. confused4.gif blink.gif

A trifft B = Palaver
B trifft C = Kaffeekränzchen
C trifft D = Aufstellen von Diskussionsfunzeln
D trifft E = Wiedersehenstalk
/yawn
/repeat


Interessant ist jedoch die Kleinfingersache, da stimme ich zu. Was hat er da eingefädelt? Merkt Arya das noch? ... oder hat es Sansa selbst ausgetüftelt? hm.

Für nächste Woche erhoffe ich mehr Randale, und Balsam für die Actionknabenseele.

Geschrieben von: Voivod 14. Aug 2017, 10:59

?

Die Serie besteht zu 90 Prozent aus Gelaber. Oder guckst du den Kram wegen dem bisschen Action und den paar Titten? laugh.gif Heute war halt Aufstellung auf dem Spielfeld angesagt. Wenn's dann wieder ein paar Minütchen Action gibt, muss das ja auch handlungstechnisch Sinn machen. Spulst du dich durch die Serie? wink.gif Ja, fand das heute sehr gelungen und hochspannend! Halt alles seeeehr schnell durchgeholzt, aber man gewöhnt sich langsam daran. Ausserdem wurden durchaus Köpfe mit Hämmern eingedellt, zwei Leute würden abgefackelt, und Bronn hat das Wort "cunt" benutzt. "Fuck" ist auch ein paar mal gefallen. Ist doch schön, dass GoT alle Bedürfnisse anspricht!

Theorie: Cersei (die wahre Mad Queen, völlig durch den Wind) ist gar nicht schwanger! Sie will nur ihren Bruder/Stecher binden. Egal, er wird sie killen. Er hat sich noch einmal bezirzen lassen heute, der dumme Bub... Oder vielleicht bringt es doch Tyrion zuende. Ihr Kurpfuscher stopft sie ja schon mit den Tränken oder sonstwelchen Erzeugnissen aus seinem Horrorlabor voll. Cersei ist durch. Sie kann sicher noch Schaden anrichten, aber die Frau ist kaputt. Stand heute! (Meine Theorien sind zu 99 Prozent daneben, aber kann's nicht lassen! Nach jeder Folge gibt's Kopfkino! biggrin.gif )

Littlefinger schafft es ein letztes Mal, kräftig Unruhe zu stiften, aber er wird doch auffliegen und die Staffel nicht überleben. sad.gif

Geschrieben von: tabby 14. Aug 2017, 14:05

QUOTE (Voivod @ 14. Aug 2017, 11:59) *
? Oder guckst du den Kram wegen dem bisschen Action und den paar Titten?

Eine rhetorische Frage blink.gif rock.gif

QUOTE
Spulst du dich durch die Serie?

Nö, nur dieses Mal war es auffällig viel Gequatsche mit für mich unerfreulich wenig Substanz.


Nutzt ja nichts, nächste Woche wirds besser. Allein schon die Zombieriesen werden Einiges wettmachen. ph34r.gif



Geschrieben von: logan3333 14. Aug 2017, 20:42

https://www.youtube.com/watch?v=GLSx_ckJeXI&feature=youtu.be

Geschrieben von: tabby 15. Aug 2017, 09:52

http://www.bento.de/tv/game-of-thrones-7x05-die-wichtigsten-momente-aus-eastwatch-1593523/#refsponi

Hier werden die Folgen ein wenig aufgedröselt. .. auf eine recht unkomplizierte, kurze und sympathische Art & Weise. smile.gif

Geschrieben von: Voivod 15. Aug 2017, 10:32

^Hhhmm, ich klicke auf den Bento-Link, aber ich lande immer auf www.fuerkinder.org. Nice trolling, Tabby! mad.gif


Geschrieben von: tabby 15. Aug 2017, 11:54

QUOTE (Voivod @ 15. Aug 2017, 11:32) *
^Hhhmm, ich klicke auf den Bento-Link, aber ich lande immer auf www.fuerkinder.org. Nice trolling, Tabby! mad.gif


lol?

Ich lande da nicht, also nix-trolling.

Halte mal den Mauszeiger über den Link. Dann steht da etwas wie bento.de/tv/game-of-thrones,... (oder so)
blink.gif

Also macht entweder Dein, oder mein Rechner etwas was er nicht soll....

Geschrieben von: Voivod 15. Aug 2017, 16:11

ZITAT(tabby @ 15. Aug 2017, 12:54) *
ZITAT(Voivod @ 15. Aug 2017, 11:32) *
^Hhhmm, ich klicke auf den Bento-Link, aber ich lande immer auf www.fuerkinder.org. Nice trolling, Tabby! mad.gif


lol?

Ich lande da nicht, also nix-trolling.

Halte mal den Mauszeiger über den Link. Dann steht da etwas wie bento.de/tv/game-of-thrones,... (oder so)
blink.gif

Also macht entweder Dein, oder mein Rechner etwas was er nicht soll....


Grins...

Das war eher eine Anspielung darauf, dass die Macher und Leser von Bento wahrscheinlich noch nicht legal GoT gucken dürfen oder auch nur alleine aufs gendergerechte Töpchen können. wink.gif "Bento-Leser" benutzt meine Nichte als schlimme Beleidigung. Und die ist erst 11! http://www.titanic-magazin.de/news/was-passiert-eigentlich-gerade-auf-bentode-8126/

Geschrieben von: tabby 15. Aug 2017, 17:12

QUOTE (Voivod @ 15. Aug 2017, 17:11) *
[Grins...

Das war eher eine Anspielung darauf, dass die Macher und Leser von Bento wahrscheinlich noch nicht legal GoT gucken dürfen oder auch nur alleine aufs gendergerechte Töpchen können. wink.gif "Bento-Leser" benutzt meine Nichte als schlimme Beleidigung. Und die ist erst 11! http://www.titanic-magazin.de/news/was-passiert-eigentlich-gerade-auf-bentode-8126/


hmpf! ok. tongue2.gif
.. und nennt mich Troll blink.gif laugh.gif

So schlimm fand ich es nicht, wenngleich ich auch nicht sehr viel von dort gelesen habe. Da ich jedoch vor Kurzem erst Snapchat installiert habe ist es vielleicht die logische Konsequenz. hehe


Aber um beim Thema zu bleiben:
https://www.youtube.com/watch?v=Stw6INIS570 gibt es einen Trailer für Folge 07.06.
Das sieht erst einmal gut aus. Mein innerer Actionknabe freut sich.
Auch für die Laberfolgenfetischisten scheint es etwas zu geben.
Palaver und Gezänk zwischen den Stark Schwestern. Daisy und Knieerpel schauen sich auch nicht wirklich freudig an (im Trailer)


Geschrieben von: Voivod 15. Aug 2017, 20:18

^Ich bin gespannt, wen es von dem glorreichen Sieben erwischt! Das gibt einen Toten, muss einfach... Gendry wäre brutal, der ist erst seit der letzten Folge wieder dabei. Der Hound wäre auch gemein, der ist ein Sympathieträger. Niemand ausser vielleicht Bronn hat einen trockeneren Humor. Jorah wäre fast unerträglich, nach dieser Leidensgeschichte. Jon kann es nicht sein. Ich tippe mal auf einen der beiden aus der Bruderschaft ohne Banner. Cool, mehr von den Jungs zu sehen, und sogar die Laberfreunde hoffen auf spektakuläre Action! wink.gif War da nicht mal ein Eisdrache auf irgend einem Promoposter vor der neuen Staffel? Ich könnte schwören, mal sowas gesehen zu haben. Könnte aber auch einer von Danys "Söhnen" gewesen sein.

Die "Verrätertheorie" im Hofstab von Dany wird andernorts immer noch diskutiert. Ich will nicht dran glauben, macht wenig Sinn... Wäre ein doofer Stunt, würde ausserdem wohl meinen Lieblingscharakter killen. Aber man weiss ja nie... unsure.gif

Geschrieben von: logan3333 15. Aug 2017, 20:36


mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 15. Aug 2017, 20:48

ZITAT(logan3333 @ 15. Aug 2017, 21:36) *

mrgreen.gif


Jaja... mrgreen.gif Bei der aktuellen Staffel darf man sich echt nicht mehr allzu viele Gedanken machen! laugh.gif Da braucht's kräftige Gehirnakrobatik, um gewisse Dinge glaubwürdig zu erklären. Zum Beispiel auch das problemlose Zustandekommen des Treffens von Tyrion und Jamie, etc... Also lässt man es gleich lieber und und schaut gnädig darüber hinweg! wink.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 15. Aug 2017, 22:20

Puh, wieder hat sich das Rad ein ganzes Stück weiter gedreht. Und was Tabby hier an Action vermisst hat, wurde in die Weiterentwicklung der Geschichte investiert - und zwar mit atemberaubender Geschwindigkeit.

Ich mag Sam, aber für seine Doofheit könnte man ihn Ohrfeigen. Sein "Chef" hat ihm doch nun schon gezeigt, dass er eigentlich auf seiner Seite ist und Goldy bricht er genau an der Buchstelle ab, wo es interessant wird. Nun also wieder etwas nicht abgeschlossen. Nebenbei erfahren wir in diesem Handlungsstrang: Es sind Jahre vergangen. Vielleicht mal ganz interessant, bei dem Fast Forward, das die Serie derzeit betreibt.

Die Szenen mit Arya und Littlefinger waren mir dann doch zu offensichtlich. Arya macht ihre Sache zwar ganz gut, aber spätestens an der Tür begeht sie einen klassischen taktischen Fehler. Sie guckt nicht, wo Littlefinger hin geht, sondern "vergreift" sich gleich an seinem Türschloss. Und für alle, die sich das nicht schon denken konnten, folgt dann der Holzhammer, indem Littlefinger sie beobachtet, während sie sein Zimmer wieder verlässt und die Tür abschließt. In der Tat scheint hier Schwesternzwist vorprogrammiert, zudem Arya schon immer diejenige von den Stark-Kindern war, die Jon am Nächsten stand.

Jamie und Cersei plotten weiter, ohne dass ersichtlich wird, in welche Richtung es sich am Ende dreht. Schön aber der Verweis darauf, dass Bronn das Brudertreffen (mit Cerseis Wissen) eingeläutet hat.

Danny, die drachenreitende Königin, bleibt berechenbar unberechbar. Die Entscheidung mit den Tarlys war konsequent und Dickon ein Depp, während sein Vater die Rolle des vorurteilsbehaftete Sturkopfs gut ausgefüllt hat, war seine Entscheidung einfach nur dumm.

Mal gucken, ob Jon irgendwann auch mal wieder einen Abstecher nach Winterfell macht, um da für Ordnung zu sorgen. Die versprengten Reste der Nachtwache müssten auch noch irgendwann eine Rolle spielen.

Geschrieben von: logan3333 15. Aug 2017, 22:51

https://www.youtube.com/watch?v=zssv-KTiINo

Geschrieben von: Voivod 16. Aug 2017, 04:57

ZITAT(Adm. Ges @ 15. Aug 2017, 23:20) *
Ich mag Sam, aber für seine Doofheit könnte man ihn Ohrfeigen. Sein "Chef" hat ihm doch nun schon gezeigt, dass er eigentlich auf seiner Seite ist und Goldy bricht er genau an der Buchstelle ab, wo es interessant wird.


Sam hängt jetzt schon ewig bei den ignoranten, aufgeblasenen Maestern rum und muss sich drangsalieren lassen. Er weiss wohl, dass die Zeit drängt. Ausserdem weiss er nicht soviel wie wir. Wenn Gilly nun irgendwas vorliest, hört er evtl. nicht mehr so genau hin... Gilly hat schlecht betont, für ihn war das nur das übliche Gebrabbel seiner süssen, aber manchmal nervigen Freundin, mit der er in einer viel zu engen Kammer nach einem harten Tag voller erniegenden Arbeiten rumsitzt, inklusive des quengelnden Balgs, das nicht von ihm ist... Ein bisschen Nachsicht mit dem Kerl! wink.gif Ich würde auch abhauen und was bewegen wollen. Ein Ort für, äh, traute Zweisamkeit ist die Citadel auch nicht gerade. wink.gif

(Ich wollte eigentlich nur dieses Bild des GoT-Powercouples posten! smile.gif )

 

Geschrieben von: Voivod 16. Aug 2017, 11:25

(Und wieder ist die nächste Folge bereits ins Web gesickert, in echt bescheidener Qualität. Widerstehen konnte das Fankind Voivod natürlich NICHT! laugh.gif )

Geschrieben von: Adm. Ges 16. Aug 2017, 12:14

Shame on you! wink.gif Ich werde mich wie üblich gedulden und die Folge nächsten Dienstag oder Mittwoch gucken.

Geschrieben von: Voivod 16. Aug 2017, 13:13

(^Ein Sender in Spanien, der zu HBO gehört, hatte die Folge irrtümlich (?) bereits für ein paar h zum Stream bereitgestellt, lol... Bild ok, Ton weniger, aber durchaus geniessbar. Hätte nie und nimmer warten können im Wissen, dass die Folge schon rumschwirrt... Keine Spoiler bis Montag, ich halte brav die Klappe! wink.gif )

Geschrieben von: tabby 16. Aug 2017, 22:05

hehe.
Es juckt ja schon ein wenig in den Fingern, aber ich warte auch. Montag oder Dienstag werde ich es mir in vernünftiger Qualität anschauen, und Sky sei Dank auch legal anschauen. smile.gif


Geschrieben von: tabby 21. Aug 2017, 18:18

Das war immerhin anständig. smile.gif

Die Schwestern bekommen sich in die Haare. Die Bösen haben jetzt einen Eis-Zombie-Drachen. Daisy und Johnny kommen sich näher, obwohl sie bislang nur Händchen halten.
Daisy und Knieerpel sind sich uneins. Auf die Lannisterbande kann man gespannt sein.
Alle haben Aufstellung für ein dickes Staffelfinale genommen.


*grunz*

Helter Skelter!!

rock.gif blink.gif ph34r.gif

Geschrieben von: logan3333 22. Aug 2017, 03:21

Anständig? Die interne Logik, Schauspielerleistung und Dialoge waren schon wieder nahe am Niveau der "A-Team" Serie aus den 80er. Der ganze Plot im Norden ist eher ein Actionspektakle ohne viel Sinn dahinter, ja wir müssen die Danny ein wenig schwächer machen, schnell schick einen Express Raben (fliegen so 400 bis 480 km/h) bis nach Dragonstone um die Drachen zu holen, nein die Garnisson die nur ein paar Kilomenter weit weg kann uns nicht helfen, die haben sicher keine Pferde. So wie der olle Onki Benjamin der einfach so auftaucht. Oder die tolle Insel auf dem Eissee die einfach da, und perfekt ist die Untote Armee aufzuhalten. Da ist leider schon lange kein GRRM mehr am Steuer, und wir sind wieder auf Fernsehschreiberlinge mit Dünnpfiff im Hirn Level. Irgendwo muß es doch eine Schnellzuglinie in Westeros geben, die Leute, Armeen, Drachen und Nachrichten von Norden nach Süden bringt. Warum visualiersieren die Macher das nicht einfach mit den tollen Kartenraum den sie in Dragonstone habe. Varys und Littlefinger scheinen auch nur noch auf ihren Tod zu warten. Die fragen sich nur noch warum sie noch am Leben sind, und ihnen ist langweilig. mrgreen.gif mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 22. Aug 2017, 06:05

^Böse Zungen behaupten, die aktuelle Staffel verliere mit jeder Folge zehn IQ-Punkte und bewege sich mittlerweile auf Trisomie-21-Niveau... Alles wird hingerotzt, aber der Rotz schimmert zumindest gülden. wink.gif

Ein bisschen schade ist es natürlich schon, dass die Serie so gewöhnlich geworden ist. Es lohnt sich echt nicht mehr, lustige Theorien zu entwickeln, da nur noch mit dem Holzhammer draufgehauen wird und die Charaktere beschlossen haben, all ihre mühsam erarbeiteten Facetten möglichst schnell loszuwerden. Vielleicht ist das aber nur der nostalgische Blick zurück, vielleicht war GoT immer schon strunzbanal, es gab nie eine Ebene hinter der Ebene oder wheels within the wheels, und die Fans haben sich immer nur was vorgemacht. Hhhmm, eher nicht, eher ist der schnöde Mammon schuld... Naja, ich mochte die Folge! mrgreen.gif Es ist halt nicht mehr dasselbe. Mal das Finale abwarten!

Geschrieben von: Voivod 22. Aug 2017, 06:28

13 Folgen waren eigentlich vorgesehen für die aktuelle Staffel, da muss man sich ja nicht wundern... sad.gif Würde nicht so weit gehen zu sagen, dass die Serie komplett an die Wand gefahren wird, aber es ist einfach SCHADE! Und eine schmerzliche Erinnerung daran, dass es halt wirklich nur um die Kohle geht. Sieben Folgen rentieren summa summarum wohl besser als 13. Was GRR wohl dazu sagt? Wahrscheinlich hat er ein reines Gewissen und zählt sein Geld. wink.gif

Geschrieben von: tabby 22. Aug 2017, 09:04

Ihr seid schon so n paar Sanitärpädagogen. tongue2.gif
Endlich nimmt das Ganze ein wenig Fahrt auf, schon ist es Euch zu schnell.

Genießt das Tempo und genießt die Action.
Freut Euch über die Zombies und freut Euch das einer der Drachen zum Zombie wurde.
IQ? Unsinn! Das ist nicht Delta Centauri, that´s the U.S:)

Geschrieben von: Adm. Ges 24. Aug 2017, 22:01

So, bin wieder up to date. In Summe fand ich die Folge eher enttäuschend. Die Bücher und auch die Serie lebte immer von den ständigen Plotwechseln zwischen den verschiedenen Handlungsorten. Gut, davon sind im Augenblick auch nicht mehr viele übrig.

Ich finde in der Folge wurde zu viel Zeit für das "spazierengehen" nördlich der Mauer verschwendet - jedenfalls auf den Gesamtkontext der Folge betrachtet. Das Schwesternspiel in Winterfell war da schon interessanter. Welche Rolle Littlefinger spielt, bleibt nach wie vor nicht vorhersehbar - abgesehen davon, dass er versucht die Schwestern gegeneinander auszuspielen und das offenbar auch ganz gut schafft. Bran alias der dreiäugige Rabe scheint auch an seinem Herz-Baum festgefroren zu sein und konnte diesmal keine allwissenden Sprüche absondern. Mit Abstand am Meisten hat mich allerdings "Onkel Benjen" enttäuscht. Die billige Rolle als Pferdgeber wird ihm nicht gerecht. "Hallo Onkel" - "Du musst jetzt los" - weg. Zusammen zur Mauer reiten war wohl nicht drin und der ganze Spaziergang zu Beginn scheint wohl auch einer quer zur Mauer erfolgt zu sein, so dicht, wie sie die ganze Zeit dran waren. Mit Spannung erwarte ich nun das Staffelfinale und frage mich, wovon die finale 8. Staffel eigentlich handeln soll, sofern jetzt in der 7. Staffel irgendwas gelöst wird. Oder soll der Nachtkönig noch ne Staffel lang auf die Mauer zulatschen?

Geschrieben von: Voivod 27. Aug 2017, 12:09

^Trotz allen Absurditäten und billigen Plotschlenkern fand ich die Episode als Abenteuerfolge ganz erquicklich. Knackige Wortgefechte zwischen Tormund und dem Hound, endlich zarte Romantik zwischen Jon und Dany, der Eisdrache. Im Kontext der Geschichte war sie allerdings ziemlich beknackt. Es passierte wieder mal null Überraschendes. Fanservice halt. Das Finale muss jetzt 90 Minuten reinballern wie ein würdiges CL-Finale! kiff.gif War echt hart, eine Woche lang Spoiler zu vermeiden, denn der Plot geistert ja bis ins letzte Detail durchs Netz.

Gestern habe ich irgendwo eine alte Folge aufgeschnappt, Dany trifft zum ersten mal auf ihren Söldnerhengst, damals noch von einem anderen Schauspieler verkörpert. Ne nackte Dany, derbste Sprache, auf den Boden kullernde Köpfe. Das war halt, bevor GoT massentauglich weichgespült wurde! laugh.gif Das war echt herrlich trashig. Hatte ganz vergessen, dass GoT mal so kompromisslos grob war.

Geschrieben von: Adm. Ges 27. Aug 2017, 12:42

Ja, wie bei nahezu allen Serien, hat der Nacktheitsanteil deutlich nachgelassen. Vermutlich haben die Schauspielerinnen da inzwischen passende Klauseln in den Verträgen, die Lena Headey (Cersei) offenbar von Beginn an hatte. Ihre Nacktszenen wurden gedoubelt.

Ansonsten weichgespült: Es wurde doch wieder ordentlich gestorben. Ob nun durch den wilden toten Bären oder die Armee der Toten. In den Folgen zuvor per Drachenfeuer oder Gilftkuss/coctail. "Einfach" Rübe ab war da nicht drin. wink.gif Ich sehe das "weichspülen" eher als Gewöhnung an.

Geschrieben von: logan3333 27. Aug 2017, 13:39

Hat nichts mit Weichspühlen zu tun, das Problem ist immer noch, wir haben Massenschlachten noch und nöcher nachzustellen, für Sex bleibt kein Budget oder Zeit mehr. Bei den Verträgen wiegt wohl am schwersten das die Schauspieler nur weil es die nächste Staffel ist mehr verdienen. Das wäre bei einer Serie mit einem Plot der in einer Folge abgehandelt wird und mindestens 20 Folgen pro Staffel hat korrekt, dadurch wird dann verhindert das die Serie ewig läuft, nur hier bei dieser Serie wo alles und jeder ein Ende hat kommt das zusammen mit den Kosten für die Massenschlachten, Komparsen und CGI kosten eben nuneinmal Geld, eben einem Sterbegeläute gleich. Die Macher hätten Budget sparen können in dem sie einfach mehr Charaktäre schnell töten hätten können, Varys, Littlefinger, Thoros, Ayra, the Hound, Cersei, alle Leute von den Iron Islands die Olena und die Sandsnakes hätten sie genau so gut am Ende der Staffel 6 killen können, und so weiter..... Nicht vergessen Sex war auch nur Mittel zum Zweck, bzw. eine Intrige. Leider sind alle interessanten und ausgeklügelten Bespitzelungen mit samt dem guten Dialog weg. Jetzt wird ohne Vertuschung und ohne Schnörkel der Plot abgewickelt. Für die Serie hätten sie einfach einen Sterbemarathon hinlegen können, alle 5 Minuten ein Charakter weg. Das Massaker hätte TV Geschichte geschrieben. mrgreen.gif

Geschrieben von: logan3333 28. Aug 2017, 10:09

Nun das war das Finale, Littlefinger durfte endlich über die Klinge springen. Hätte man schon vor 3 Folgen tun können, aber mußte den Inhalt strecken. So der Wall ist weg, und der Night King kann endlich seine Invasion Befreiung von Westeros beginnen, endlich bekommt die Inzestiöse Bande von Heuchlern was sie verdient!

Geschrieben von: Voivod 28. Aug 2017, 15:56

^Ja, so gesehen sieht es übel aus für die Welt der Lebenden. Eigentlich hoffnungslos. Der Eisdrache mit seinem blauen Killerbeam scheint sehr mächtig zu sein. Ob die zwei noch verbliebenen Jungs reichen, um den zu stoppen?

Das Finale war imo ok. Es ist nix passiert, das auch nur ein Hauch überraschend gewesen wäre, aber alles wurde gediegen und gepflegt abgewickelt. Das Ende von Littlefinger hätte ich mir etwas dramatischer gewünscht, seine Fans sind sicher enttäuscht. Er war echt überrascht, dass sein Plan nicht aufging, hat irgendwie unwürdig gebettelt. Ich dachte, er wäre cleverer und auch stolzer im Angesicht des Endes. Das war imo etwas out of character. Aber eben, die Staffel war nicht gerade nett zu den Charakteren. Hauptsache Varys als grosser Gegenspieler von Littlefinger zeigt dann mal mehr Würde, falls und wenn sein letztes Stündchen schlägt. Schade, dass die beiden grossen Player nicht mehr aufeinandertreffen durften, um sich ein letztes verbales Scharmützel voller kleiner Anspielungen und Gemeinheiten zu liefern. R.I.P. Littlefinger! sad.gif

Dass Cersei immer eine verräterische Bitch bleiben wird, war zu erahnen, die Frage ist, ob ihr brüderlicher Lover jetzt endgültig mit ihr gebrochen hat. Sieht zumindest so aus! Wo reitet der Gute denn hin? Nach Winterfell? Ist zu hoffen! Am besten gleich alle über Cerseis Pläne aufklären. Die Alte nervt echt langsam... Der Tyrion der ersten sechs Staffeln weiss eh, dass sie wieder einen Verrat plant. Die Frage ist, ob der aktuelle Tyrion noch so klug ist. Irgendwie wurden während der siebten Staffel alle Charaktere etwas einfältiger! wink.gif

Fazit der Staffel: Meine Lieblingscharaktere leben alle noch, wobei mir im Falle von Lord Varys dem Eierlosen nicht ganz klar ist, warum... Der Typ hängt halt mit den Mächtigen rum und guckt bedeutungsschwanger. Dankbarer Job für den Schauspieler! laugh.gif

Ein versöhnliches Finale jedenfalls. Hat wenig Nerven gekostet, weil es so überraschungsarm war! wink.gif Man konnte entspannt gucken, haha. Jetzt noch sechs Folgen hoffentlich spektakulärer Abspann nächstes Jahr, dann ist Platz für die sicher folgenden Prequels. Scheiss Prequelepidemie...

Geschrieben von: Voivod 30. Aug 2017, 09:18

Das Problem von GoT anhand dieser Fantheorie:

"Tyrion is in love with Dany. I'm also starting to suspect he is the spy in Dany's court.

Evidence: Once again, Cersei is aware of something she should not be. Dany is not traveling with the rest of her court. How does she know this? There is a spy telling her this. Someone close to Danaerys who is aware of her plans on an executive level.

Tyrion to Dany: Jorah is in love with you. Exile him. Dario Nehyrys is in love with you. Leave him in Essos. Jon Snow is in love with you. Send him on a suicide mission.... and throw Jorah in for good measure.

When Tyrion told Dany about the death of Olena, Dany asked Jon what she should do... Tyrion really didn't like that.

When Tyrion told Dany that Jon Snow is in love with her, she told him that Jon was too little for her. She senses that Tyrion was offended by this and apologizes, but I thought that was just a bit odd. Tyrion used to revel in debauchery, but once he married Sansa, all of that stopped because of his honor... and he has refused to be with anyone since... He's certainly not bound by honor anymore since he's fled to Essos. He flat out states to Cersei that he doesn't want to see her and Jaimie die in this war with Danaerys. Finally, that look on his face outside Dany's door when her and Jon was getting it on was the tell for me. He's in love with Dany and he will do something to keep her away from anyone that threatens his fantasy. Including informing the enemy of things to expose them... and keep his family safe. Could Tyrion become the next Littlefinger?"

Eine wirklich coole Theorie von jemandem, der definitiv ein grosser Fan ist und genauestens hinguckt! Macht irgendwie auch Sinn, könnte sein... Das Problem ist einfach, dass die Macher nie und nimmer so weit denken, gar keine Zeit oder auch den Mut dafür hätten. GoT ist nur noch Fanservice für die Masse und völlig gewöhnliche Fantasypampe geworden. Dumbed down. Nach Staffel 7 gibt's da auch für den härtesten Fan nix schönzureden. Natürlich immer noch toll zum gucken! smile.gif Aber die Wartezeit ist nach dieser handlungmässig plumpen Staffel definitiv erträglicher als letztes Jahr, imo!

Geschrieben von: Adm. Ges 30. Aug 2017, 21:22

Hmmm. Finale durch. War spannend zu sehen, aber auch ein wenig enttäuschend. Der Littfinger-Plottwist dann doch irgendwo zu offensichtlich und einfach gestrickt. Dafür hat man ihn jetzt also all die Folgen am Leben gelassen? Dass er am Ende fleht und bettelt ist allerdings tatsächlich seinem Charakter entsprechend. Das tat er nicht zum ersten Mal. Dennoch ein unwürdiges Ende für den Meister der Intrigen. Immerhin sagt Bran jetzt auch mal wieder ein paar Worte. Auch hier allerdings dann noch mal der Holzhammer, als Sam in Winterfell auftaucht.

Interessanter war da schon der Twist "Roberts Rebellion beruhte auf einer Lüge". Aber wessen Lüge war es dann?

Der Nachtkönig "brennt" also einfach so ein Loch in die Mauer. Jene Mauer, die nicht einfach nur hoch ist, sondern auch durch magische Kräfte verhindert, dass die Wiedererweckten sie einfach so passieren können. Da war der Durchbruch doch ein wenig sehr einfach. sad.gif Andererseits wäre es natürlich auch völlig unglaubwürdig ihn noch eine Staffel lang vor der Mauer stehen zu lassen. Da er auf der Ostseite durchgebrochen ist, steht er nun theoretisch zwischen Jon/Danny und Winterfell, bzw. läuft direkt auf Erstere zu. Mal sehen, was man sich hier noch für die kommende Staffel ausgedacht hat.

Was wird nun aus Jon und Danny, wenn sein ihm nicht bekanntes Geheimnis gelüftet wird? Das kann sich eigentlich nur Soap-mäßig weiterentwickeln.

Die obige Theorie zu Tyrion kann ich mir nur schwer vorstellen. Das würde nicht wirklich zum Charakter passen, wie er bisher präsentiert wurde.

Geschrieben von: logan3333 30. Aug 2017, 21:57

Tyrion spielt sein eigenes Spiel, er gibt Informationen weiter, aber nur um sich selbst auf den Eisernen Thron zu befördern. Cersei, Dany und Jon müssen sterben. Er ist sich sicher das Cersei die Abmachung nicht einhalten wird, er läst Dany und Jon ins Messer laufen. Er ist das Feuer, und Arya ist das Eis. A Song of Ice and Fire.

Geschrieben von: Voivod 30. Aug 2017, 22:31

^Wenn man die letzte Staffel anguckt, glaube ich eben nicht mehr an wheels within wheels, klandestine Pläne und verborgene Motivationen. Lustige Theorien zu entwickeln machte nur Sinn, solange zumindest eine winzige Chance bestand, dass sie auch hätten einteten können! laugh.gif Aber irgendwie ist bei mir die Hoffnung geschwunden, dass da noch glaubwürdige Twists kommen. Höchstens billige Stunts, welche die Charaktere ruinieren, und da kann erst recht darauf verzichtet werden. Zig Youtube-Channel widmeten sich jahrelang lustvollem Spekulieren, doch mit der siebten Staffel ist die Freude irgendwie weg. Naja, abwarten! Aber jetzt ein Jahr lang fachsimpeln lohnt sich echt nicht, wenn dann Staffel 8 wieder so überraschungsarm durch die Handlung brettern sollte. Dass manche Leute jetzt ein langes Gesicht machen, weil sie sich von der Handlung mehr originelle Wendungen erwünscht hätten, kann ich schon nachvollziehen.

Geschrieben von: tabby 2. Sep 2017, 09:01

Moin,

die Staffel ist vorbei. hm.
Was die letzte Folge betrifft: Solide würde ich ich es nennen.

Cliffhänger vorhanden. Die Zombiebande hat die Mauer passiert. Keine große Überraschung,
Cersei hat wieder eigene Pläne und schmiedet Intrigen. Auch das ist keine Überraschung. Überraschend ist jedoch das sie die goldene Kompanie ins Spiel bringt.
Ich glaube mich zu erinnern das sich diese Truppe im Buch ein wenig anders verhalten hat. Bin aber nicht mehr sicher. smile.gif

Kleinfinger tot! Gut so. Sein selbstgefälliges, fast schon selbstverliebtes Gesicht hat eh gestört.
Für sein Ableben wäre ein wenig mehr Brimborium wünschenswert gewesen.

Daisy und Johnny landen im Bett! .. auch das ist keine Überraschung. Da warten viele Zuschauer sicher schon seit Jahren drauf. Immerhin wurde jetzt im Klartext aufgeklärt wer Johnny wirklich ist.
Inzucht schein für die GoT Bande eh kein allzu ernstes Thema zu sein. ph34r.gif rolleyes.gif

Geschrieben von: tabby 2. Oct 2017, 10:29

Es gibt ein Musical? blink.gif blink.gif confused4.gif
https://www.youtube.com/watch?v=zs7xO5P3Az4

Gibt es dazu eine komplette Version?

Geschrieben von: Lex 2. Oct 2017, 10:39

Leider nicht. Das war nur ein Gag zum Red Nose Day.

Geschrieben von: Adm. Ges 4. Oct 2017, 13:04

Wunderbar gelungen. Schön mit den Stereotypen der Charaktere gespielt. Die 12 Minuten haben Spaß gemacht!

Geschrieben von: tabby 14. Apr 2019, 19:18

Es geht ja bekanntlich die Tage weiter.
...
endlich
...

Aber was tun?
Bis es auf RTL 2 kommt, wirds noch dauern.

Auf DVD, oder bei Prime für etwa n Dreiziger kaufen, machbar... Wenn auch mit weiterer Wartezeit verbunden.

Sky hat ein Angebot per Email geschickt für ein 6 monatoges Ticket für 29,95 oder so.
hm.

Wie schaut Ihr es, falls Ihr es schaut?
kostenlos & legal... später?
schnell & teuer... asap?
auf anderen Wegen die nicht weiter erläutert werden?

Geschrieben von: Voivod 14. Apr 2019, 21:03

^RTS Un, Staatssender franzoesische Schweiz, wird jeweils am Montagmorgen um 3.00 Uhr gleichzeitig mit der amerikanischen Erstausstrahlung gesendet. wink3.gif Letzte Staffel kam jeweils erst am Montagabend.

Noch 5 h, wooohooo! cool.gif Bis dahin muss ich nochmals Staffel 7 im Schnelldurchgang durchgucken, um wieder in Stimmung zu kommen.

Bis drei Uhr kann an diversen Orten noch gewettet werden, wie die Serie ausgeht. Mit jeder Folge sinken die Quoten. wink.gif Mich interessiert vorerst, ob mein Held Varys die morgige Folge ?berlebt. Beste Theorie zu seinem Tod: der untote Eisdrache verbrutzelt ihn, da "blaue Flamme". Und das Wort, das er gehoert hat: "Dracarys". Macht Sinn! Darum kommt es eh komplett anders. Hauptsache, er verraet Dany nicht aus nichtigem Grund.

Zum Ende der Serie habe ich null Schimmer. Ich hoffe ja immer noch, dass Varys Herrscher wird und eine parlamentarische Monarchie oder sowas einfuehrt. Quoten bei 10'000 zu 1! mrgreen.gif Hoffe, der bizzare Kram um den Raben/Nachtkoenig, etc.. wird nicht zu sehr in den Mittelpunkt gerueckt. Das waere gaehn.

Geschrieben von: Voivod 15. Apr 2019, 15:57

Wenn man sich nach zweijährigem Jammern und Wehklagen mal damit abgefunden hat, dass in GoT jetzt halt alles mindestend dreimal so schnell abläuft als in den alten Staffeln, war die Folge sehr gut! Es passiert halt vieles offscreen, da ist Kopfkino angesagt. Jetzt geht's halt ruckzuck, nix mehr subtil. Für manche Charaktere bleibt schlichtweg keine Zeit mehr, für mehr als ein paar Sätze reicht es nicht.

Beeindruckend Cersei, die Szene in ihren Gemächern... Beste Schauspielerin der Serie. Sie ist abartig, aber man versteht sie ja irgendwie. Das war eine unglaublich gute Szene, ihre Mimik... Wow. Wenn einem der Charakter trotz seiner Verbrechen doch wieder Leid tut, macht die Darstellerin was richtig.

Wo die Raffung der Charakterentwicklung IMO einfach nicht funktioniert, ist bei Tyrion. Er wird leider von Staffel zu Staffel etwas einfältiger, bei ihm wiegt es halt schwer. Dass er Cersei auf den Leim gekrochen ist, ist trotz seiner sentimentalen Gefühle von wegen Familie und so einfach nicht glaubhaft. Sansa sagt es ihm wenigstens deutlichst! wink.gif Die Frau ist echt ne Eiskönigin inzwischen, ein bisschen angsteinflössend. Auch exzellente Schauspielerin. Ihr Treffen mit Dany, uiui...

Würdiger Start in die Staffel! Alle Schlüsselszenen in würdigem Rahmen abgewickelt und exzellent gespielt und abgefilmt. Mehr ist IMO eh nicht drin bis zum Finale. Einfach alles mit Stil zu Ende bringen.


Geschrieben von: Adm. Ges 16. Apr 2019, 22:44

Gegenüber dem Buch ging mir ja die 1. Staffel schon zu schnell voran. wink.gif Ansich fand ich das Tempo der Folge ganz gemächlich, aber sie ist doch ziemlich dicht gepackt. Macht auf jeden Fall Laune auf mehr.

Geschrieben von: tabby 28. Apr 2019, 20:27

Tjaaaaa...

Die ersten beiden Folgen sind gesendet und gesehen.

Die erste Folge fand ich, obwohl Laberfolge, ganz anständig. Die zweite Folge geht in die gleiche Richtung, also Laberfolge, wenn auch etwas schwächer als Nummer 1.
Jetzt allerdings ist mal bitte Schluss mit lustig und dem Gesabbel!

Titten und Schwerter, bei gleichzeitigem Reduzieren sämtlicher Dialoge auf dein Minimum. Allein vor dem Hintergrund, dass in den ersten beiden Folgen nur gesprochen wurde, haben wir uns dass jawohl echt verdient. smile.gif

Geschrieben von: Voivod 29. Apr 2019, 07:34

^Hoffentlich war Folge 3 dem Herrn genehmer! wink.gif

Sehr unterhaltsame Sache. Storytechnisch zwar eine ziemliche Enttäuschung, aber eben, liegt wohl auch an dem Mist mit dem Zeitdruck. GoT hätte wohl zehn zusätzliche Folgen gebraucht, aber habe gelesen, dass die Schauspieler und auch die Showrunner keinen Bock mehr hatten. HBO wollte durchaus noch mehr Zeit und Geld investieren. Tja...


Jetzt ist halt der Obermotz schon etwas überstürzt besiegt, und noch drei Folgen lang geht's um das eigentliche Spiel um den Thron. Bin ja immer noch Team Varys, aber der macht jetzt seit 1.5 Staffeln echt gar nix mehr außer rumsitzen und ab und zu bedeutsam gucken. laugh.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 30. Apr 2019, 22:28

Mir haben Folge 1 und 2 deutlich besser gefallen. Ohne Frage sind die Schlachtszenen sehr beeindruckend inszeniert, aber ich bin halt kein Splatter-Fan. Geht man logisch an die Sache ran, dann stellt sich die Frage, warum da noch irgendwer lebt. Auch die Stark-Gruft finde ich extrem enttäuschend gelöst. Da wurde am Anfang so ein Gewese um die Bedeutung gemacht und dann werden sie schlicht vom Nachtkönig erweckt, um die "Arche" zu massakrieren? Bin mal auf den Bodycount in der nächsten Folge gespannt. Hab da irgendwie ein wenig den Überblick verloren, wer tatsächlich den Löffel abgegeben hat und wer nur eventuell.

Geschrieben von: Voivod 30. Apr 2019, 23:35

^GoT ist halt seit spätestens Ende Staffel 6 ganz gewöhnliche, gutklassige Hollywood-Unterhaltung mit Plot Armor, schlechtem Writing, Fanservice, Logik nicht mehr wichtig, etc... Wenn man die Kröte mal geschluckt hat, macht auch diese Staffel noch Spass. Einfach nicht mehr gross über die Handlung nachdenken und den früheren Staffeln nachtrauern. wink.gif

Teile des Fandoms schäumt ja inzwischen vor Wut, aber ich habe ehrlich gesagt nicht anderes erwartet und bin darum auch nicht allzu sehr gefrustet.

Geschrieben von: Adm. Ges 1. May 2019, 09:41

Naja, das Zugucken macht mir durchaus noch Spaß, so wie es auch bei Discovery in der 2. Staffel der Fall war. Aber für "braindead" gucken ich Dinge, wie NCIS. wink.gif

Geschrieben von: Aran 1. May 2019, 12:41

Ich war mit der 3. Folge sehr zufrieden.

Der größte Klops wurde ja schon am Anfang runtergewürgt oder was sollte diese sinnlose Harakiri-Aktion mit den Dothraki? Haben Jon, Dany & Co. gedacht, die machen das schon? Überhaupt gab es einige komische strategische Entscheidungen. Wieso waren die Mauern nicht schon längst mit Bogenschützen bemannt, sondern erst sehr viel später unter Zeitdruck.

Die Sache mit der Krypta fand ich ok und sorgte für einige schöne Charaktermomente zwischen Sansa und Tyrion. Bis zu dieser Folge hatte ich auch gedacht, dass der Nachtkönig nur jemanden wieder auferstehen lassen kann, der von den Nightwalkern direkt getötet wurde und keine normal gestorbenen Leute. Daher hatte ich an die Begrabenen dort auch kaum einen Gedanken verwendet. Nun ja, dumm gelaufen. wink.gif

Ansonsten eine tolle Episode in der mir vor allem die Geschehnisse rund um Arya sehr gut gefallen haben. Man hat dies auch gut mit Milesandre und Lord Beric verknüpft und für mich vorerst zu einem runden Ende geführt. Bei den Szenen, wo Arya vor und in der Bibliothek von Winterfell um ihr Leben kämpft und schleicht, hatte ich tatsächlich kurz die Befürchtung, dass sie es nicht schaffen könnte, was ich bei kaum einem anderen Charakter gefühlt habe. Sehr intensiv gefilmt und mit die besten Momente der Folge.

Viele meckern ja, dass Arya am Ende aus dem Nichts kam, aber erstens war das ein absoluter Badass-Move, der passend zur Figur ist und zweitens hat sich Arya im Laufe der Staffeln genug Fähigkeiten zu eigen gemacht, um diesen Stunt plausibel so ausführen zu können. Soll man da alles auf dem Serviertablett präsentieren, wie genau es dazu kam?

Erfreut war ich, dass sich Dany und der Nachtkönig nur ein kurzes Staredown geliefert haben und sie danach gleich Feuer regnen lies. Blöd nur, dass der Nachtkönig dagegen immun war. Konnte man ja nicht wissen. Dennoch cool gemacht. Und wie er da so grinste, war er mir glatt sympathisch. Braucht man noch mehr Hintergrund für den Typen? Wäre vielleicht nett gewesen, aber das was man bisher von ihm und den Nightwalkern wusste reicht eigentlich aus. Ich frage mich nur, was die gemacht hätten, wenn irgendwann alle untod gewesen wären? Hätte sich der Nachtkönig dann Thanos-like in einem Bungalow niedergelassen und sich die Wintersonne im Vorgarten auf den Pelz brennen lassen? Fragen über Fragen. biggrin.gif

Anyway, ich hoffe, dass es zumindest von Seiten Jons keinen erzwungenen Konflikt mit Dany geben wird. Falls er hier irgendwelche Machtansprüche auf den Thron stellen würde (eventuell sogar mit Gewalt), wäre das für mich völlig out of character.

Geschrieben von: Aran 1. May 2019, 12:43

Hier noch, was wirklich beim Sturmangriff der Dothraki geschah:

https://m.9gag.com/gag/awA8m6x

laugh.gif

Geschrieben von: tabby 1. May 2019, 16:50

QUOTE (Voivod @ 29. Apr 2019, 08:34) *
^Hoffentlich war Folge 3 dem Herrn genehmer!


.. in der Tat.
Das jedoch nicht ausschließlich wegen des Gemetzels und der Action. Es gab auch spannende und unvorhergesehene Momente.
Der Hund hat die Hosen voll. Das Verstecken in der Bibliothek.. usw

Einige andere Dinge finde ich merkwürdig.
Beim Großangriff sind die Mauern nicht ausreichend mit Bogenschützen bemannt?
Was sollte der Unsinn mit den Reitern zum Anfang? Volksfront von Judäa? blink.gif


QUOTE
Aran
Hier noch, was wirklich beim Sturmangriff der Dothraki geschah:

https://m.9gag.com/gag/awA8m6x

Es hat mich sehr belustigt dort Leeeroy zu lesen! laugh.gif

Wie auch immer.
Es gibt noch 3 Folgen auf die ich mich freue.
Gespannt bin ich auch darauf wie es hinterher weitergeht.

Ich habe es irgendwo mal aufgeschnappt: Es wird in irgendeiner Form Ablegerserien/Staffeln geben, ggf auch Spielfilme aus der Westeros Welt.
Tja,.. streng genommen bin ich davon kein sehr großer Freund.

Man wird die goldene Kuh nicht schlachten, so lange sie noch Milch gibt. - verstehe ich.
Ja ich bin skeptisch, jedoch andererseits... vielleicht wirds ja gut.

Ich hoffe man stellt dafür die Regie- und Drehbuchtruppe von Gladiator Blood and Sand ein. smile.gif

Geschrieben von: Voivod 2. May 2019, 09:55

GoT ist die am meisten zerredete Serie, sogar das Feuilleton sabbert seit einiger Zeit begeistert darüber, bzw. es bleibt ihm nichts anderes übrig, da die Serie so populär ist. Meistens Journo-Clowns, die sich sonst nie und nimmer in die Niederungen der banalen Unterhaltung begeben würden. Fantasy ist eh Aids, aber jetzt müssen sie ja fast... Peinlich! laugh.gif Erbärmliche Arschkriecher.

Hoffentlich kriegt Varys noch ne Auflösung. Was war das los mit der Prophezeiung? Was war da in den Flammen? Was ist mit dem Lord of Light? Warum wissen die roten Bitches das alles? Warum machen die Tussen Varys solche Angst? Sonst hat er nämlich vor nix Angst. WAS GEHT DA???

Fragen! mad.gif


Geschrieben von: Voivod 2. May 2019, 10:22

https://youtu.be/bn5pOYa-aQ0

Ich will ne Auflösung zu dieser epischen Schlüsselszene!!! mad.gif Ggggrrrr!!! mad.gif

Geschrieben von: Aran 2. May 2019, 17:59

ZITAT(Voivod @ 2. May 2019, 11:22) *
https://youtu.be/bn5pOYa-aQ0

Ich will ne Auflösung zu dieser epischen Schlüsselszene!!! mad.gif Ggggrrrr!!! mad.gif


Was erwartest du da noch? Ist doch alles alles geklärt.

Geschrieben von: Voivod 2. May 2019, 18:38

ZITAT(Aran @ 2. May 2019, 18:59) *
ZITAT(Voivod @ 2. May 2019, 11:22) *
https://youtu.be/bn5pOYa-aQ0

Ich will ne Auflösung zu dieser epischen Schlüsselszene!!! mad.gif Ggggrrrr!!! mad.gif


Was erwartest du da noch? Ist doch alles alles geklärt.


Vielleicht für den Wald-und Wiesenzuschauer, aber nicht für Varys-Jünger und Westeros-Theologen! https://youtu.be/pJP9o6QMk-E Diese Lord of Light-Geschichte ist immer noch furchtbar nebulös. Riesenstory, und am Ende kommt Melisandre und macht ein bisschen Feuerchen während der Schlacht und sagt Arya ein Sätzchen. Unbefriedigend! Trampolin-Arya ist ja leicht zu verkraften dagegen... wink.gif

Geschrieben von: Aran 2. May 2019, 19:48

ZITAT(Voivod @ 2. May 2019, 19:38) *
ZITAT(Aran @ 2. May 2019, 18:59) *
ZITAT(Voivod @ 2. May 2019, 11:22) *
https://youtu.be/bn5pOYa-aQ0

Ich will ne Auflösung zu dieser epischen Schlüsselszene!!! mad.gif Ggggrrrr!!! mad.gif


Was erwartest du da noch? Ist doch alles alles geklärt.


Vielleicht für den Wald-und Wiesenzuschauer, aber nicht für Varys-Jünger und Westeros-Theologen! https://youtu.be/pJP9o6QMk-E Diese Lord of Light-Geschichte ist immer noch furchtbar nebulös. Riesenstory, und am Ende kommt Melisandre und macht ein bisschen Feuerchen während der Schlacht und sagt Arya ein Sätzchen. Unbefriedigend! Trampolin-Arya ist ja leicht zu verkraften dagegen... wink.gif


Ok, verstehe jetzt, was du meinst. Mensch, ich hab schon wieder so viel vergessen. Da muss tatsächlich noch was kommen mit Varys.

Geschrieben von: Voivod 2. May 2019, 20:41

^Hätte jetzt grosse Lust, seitenweise wirre Theorien über die Magie der roten Priesterinnen und die Natur des Herrn des Lichts und sein Wirken etc. aufzustellen, aber es kommen ja nur noch drei Folgen, außerdem ist das ein Nebenschauplatz... wink.gif Vielleicht erfahren wir ja im Prequel mehr über die Sache! Bis dahin muss die allseits beliebte Erklärung "...because Magic!" wohl reichen... laugh.gif

Geschrieben von: logan3333 3. May 2019, 09:29

https://www.youtube.com/watch?v=GI7zy1PTMp0 mrgreen.gif Die Serie hat stark nachgelassen.

Geschrieben von: Voivod 6. May 2019, 15:26

War spannend, aber eben, völlig "gewöhnlich". Was soll man sagen. Gewaltig gestört hat mich Eurons Tarnvorrichtung (wieder einmal...) und die "witzige" Szene zwischen Bronn und den Lannisterbrüdern. Das hatte was von schlechter Comedy. Cool war das Parley am Ende.

Immerhin ist die GoT-typische Hoffnungslosigkeit wieder zurück nach all den lieblichen Momenten in den letzten Folgen. wink.gif Jamie ist am Arsch, Tyrion am Boden zerstört, Varys zum Verrat gezwungen und darum zum Feuertod verdammt, und Dany wird womöglich halt doch zur Mad Queen. War so vorhersehbar, das ich nie damit gerechnet hätte, dass es TATSÄCHLICH so kommt! blink.gif Aber mal abwarten.

Das Fandom dreht erneut durch und will die beiden Serienmacher endgültig lynchen, aber das halte ich für etwas übertrieben. wink.gif Mal die beiden letzten Folgen erdulden und die Mistgabeln wieder wegpacken. Der Hass mancher Fans nimmt langsam bizarre Formen an. Klar ist das jetzt nicht mehr so toll und man hat das Gefühl, da fehlen immer zwei Drittel der Folge, alles ziemlich plump, aber eben... Manche Leute sind einfach gefrustet, dass die Serie zu Ende geht und ihre Fantheorien alle für die Katz waren.

Geschrieben von: Voivod 7. May 2019, 21:37

(Mal ganz unter uns, etwas schockiert bin ich schon wegen Folge 4. Die Handlung wird einfach nur noch grob hingerotzt, die Episode treibt es echt auf die Spitze! sad.gif Bin etwas panisch die letzten beiden Folgen betreffend. Jahrelang mitgelitten und mitgefiebert, und jetzt geht die erzählerische Qualität so in den Keller, jetzt, wo es drauf an kommt. *heul*)

Geschrieben von: Adm. Ges 8. May 2019, 20:04

Ich gebe dir durchaus Recht, dass da Einiges einfach nur abgespult wurde. Wer war eigentlich der Kerl, um den Sansa da getrauert hat? Und wo kommt der Möchtegern-König Euron eigentlich so plötzlich her, ohne dass er gesehen wurde oder dass mal reagiert wird. Danny lässt sich den Drachen und die halbe Flotte abschießen ohne irgendwas zu unternehmen. Missandei wird einfach mal so entführt - von einem abgeschossenen Schiff? Ja ich weiß, ich soll nicht mit Logik kommen. wink.gif

Geschrieben von: Aran 8. May 2019, 20:29

Sansa trauerte um Theon, das konnte ich aber auch erst in der Totalen von oben erkennen.

Missandei trieb halt im Wasser und wurde von Eurons Leuten aufgegriffen. Das lässt sich ja durchaus erklären, auch wenn es nicht gezeigt wurde.

Ich fand die Folge eigentlich ganz gut, nur die teils heftigen Handlungs- und Ortssprünge fand ich sehr befremdlich. Eben noch auf hoher See und in der nächsten Szene schon vor Königsmund. Da fehlen die ganzen Zwischenszenen, wo gewisse Sachen aufgebaut werden müssten. Sowas wie das unangenehme Gespräch zwischen Tyrion und Varys, wovon es viel zu wenig gab.

Geschrieben von: Adm. Ges 8. May 2019, 22:22

Ah, Danke. Das ergibt Sinn. Jetzt wo du es sagst, habe ich mich auch über das Fehlen von Theon gewundert. So ergibt es natürlich Sinn.

In der Tat sind es die heftigen Sprünge, die den Unterschied zu den früheren Staffeln (und eigentlich auch zum Grundkonzept der Reihe) machen. Nungut, gespannt bin ich natürlich trotzdem, wie es weiter geht.

Geschrieben von: Voivod 9. May 2019, 08:33

https://mobil.derstandard.at/2000102731820/Game-of-Thrones-Fans-rebellieren-im-Netz-wegen-neuer-Staffel

Bin auch dafür, Staffel 7 und 8 einstampfen, Martin dazu zwingen, die Drehbücher zu schreiben, Schauspieler unter Morddrohungen vor die Kameras drängen und die Story mit je fünf Staffeln zu zehn Folgen zu Ende bringen! Jawoll! wink3.gif

Geschrieben von: Aran 9. May 2019, 11:45

ZITAT(Voivod @ 9. May 2019, 09:33) *
https://mobil.derstandard.at/2000102731820/Game-of-Thrones-Fans-rebellieren-im-Netz-wegen-neuer-Staffel

Bin auch dafür, Staffel 7 und 8 einstampfen, Martin dazu zwingen, die Drehbücher zu schreiben, Schauspieler unter Morddrohungen vor die Kameras drängen und die Story mit je fünf Staffeln zu zehn Folgen zu Ende bringen! Jawoll! wink3.gif


Haha, träum weiter. wink.gif Martin verzettelt sich ja selbst schon mit den ganzen Spin-Offs, die er laut dem Bericht entworfen hat. Soll sich mal lieber auf das aktuelle Buch konzentrieren.

Wir werden wohl mit den ganzen Dummheiten und gekürzten Handlungsabfolgen leben müssen. Wenn nicht trotzdem so verdammt unterhaltsam wäre, müsste man eigentlich aufhören. Aber jede Folge ist immer so ein Sog, wo man anfangs über die Ungereimtheiten einfach wegsieht. Geht mir jedenfalls so.

Geschrieben von: tabby 11. May 2019, 10:31

Folge 4 habe ich jetzt gesehen.
Es passierte etwas was ich vorher sagte.

Ein Begräbnis/Feuerbestattung. Danksagung an die Helden. Danach Feiern/Saufen/Vögeln.
.. dann trennen sich einige Wege.
Einige Leute verzwiebeln sich, der Rest bewegt sich gen Süden um Cersei alle zu machen.

Jamie hat mich belustigt.
Zuerst füllt er die Dame ab, um sie dann abzuschleppen - die alten Tricks sind die Besten!

................

Was in Folge 5 passiert?
Spoilern etc bin ich aus dem Weg gegangen. Ich vermute jedoch es gibt kräftig Ärger für viele der Akteure.

Was ich mir wünsche:
Titten & Schwerter? - aus Gründen des Jugendschutzen schwarz gehalten.

und zu guter Letzt: Arya hat den Längsten!! ph34r.gif blink.gif blink.gif



Geschrieben von: Voivod 13. May 2019, 13:51

Das war das grosse Sterben! ohmy.gif

Game of Thrones-typisch sind alle gescheitert. Dany jetzt Gewaltherrscherin und schlimmer als all ihre Vorgänger, Tyrion und Varys sind quasi dafür verantwortlich (ersterer lebt immerhin noch, wird ihn aber nicht mit Freude erfüllen...), auch Jon ist auf die Irre reingefallen, Cersei und Goldhand sind zumindest gemeinsam in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Nur der Hound hatte einen Tod, der ihm selbst wohl in den Kram passte! wink.gif

Was für ein düsteres Gemetzel! Plottechnisch wieder voller Seltsamkeiten, aber optisch ein Genuss. Hätte nicht gedacht, dass Dany in dem Masse durchdreht, lol... Varys hat noch diverse Raben losgeschickt, Jon ist wohl "etwas" enttäuscht von Dany, und Arya wird auch ihren Teil tun, dass Dany die Durchgeknallte am Ende nicht auf dem Thron sitzt.

Noch eine Folge, dann haben wir es geschafft, seufz.

Geschrieben von: logan3333 13. May 2019, 14:40

Praktisch war die Folge so gesehen ganz gut, nur die letzte Folge war fast überflüssig, warum nicht einfach den einen Drachen beim Sturmangriff auf King's Landing abschiessen lassen. Jetzt haben wir die ultra kompetente Luftabwehr in Episode 4 und dann eine komplett ineffektive Luftabwehr in Episode 5. Die Folge hat aber die Unberechenbarkeit und Unmenschlichkeit von Kriegen generell gut dargestellt. Obendrein hat sich Euron "Discount Jack Sparrow" Greyjoy als überflüssigster Charakter entpuppt. Cersei hätte einen brutaleren Tod verdient. Aber Cleganebowl hat nicht enttäuscht. Zwei Brüder, ein Kampf, ein Fall. Neben der thermischen Behandlung von Dubrovnik mitunter das Beste an der Episode. mrgreen.gif wink3.gif

Geschrieben von: Voivod 13. May 2019, 15:09

^Richtig hart und düster war auch Jon, der seinen eigenen Soldaten vom Schänden abhalten musste. sad.gif Sehr symbolträchtig.

Über das erneut schlechte Storytelling (eben "Luftabwehr", Euron trifft gaaaanz zufällig auf Goldhand, plötzlich wieder tausende Mann Reiterhorden und Unsullied trotz der gewaltigen Verluste in Winterfell, etc...) hüllen wir angesicht des erfreulich erschütternden Gemetzels ( ähem...) mal den Mantel des Schweigens! wink.gif







Geschrieben von: logan3333 13. May 2019, 15:28

Euron ist von dem Wrack seines Schiffes zu dem selben "Eingang" zur Festung geflohen über die Jamie, Cersei rausbringen wollte. Das macht schon Sinn aus Sicht von Euron der sich dort Schutz erhofft und die genaue Situation in King's Landing nicht kennt. Besser wäre es aber gewesen, wenn Euron aus dem Wasser kommt, etwas sagen will und schon die goldene Kunstfaust im Gesicht hat, dann könnte Jamie den Typen einfach erschlagen und in den Sand drücken bis er an einer Kombination an Sand, Blut und Meereswasser erstickt. Der Typ ist nur nervig. So blutet er aus und wir können nicht mit 100% Sicherheit sagen das er über die Klinge gesprungen ist. mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 13. May 2019, 17:06

^Ich fand Euron eigentlich unterhaltsam, aber eben, er ist wohl einer der Charaktere, für die einfach die Zeit fehlte. Darum blieb er immer eine Art dümmlich grinsende Comicfigur.

Alles tragische Figuren in dieser Serie! Jamie verzehrt von der Liebe zu seiner ebenso geplagten Schwester, da gab es eigentlich nie ein Entrinnen. Tyrion will das Richtige tun, macht aber Fehler um Fehler und wird zwischen den Loyalitäten zerrieben (am Ende "muss" er sogar Varys verpfeifen, aber letzterer hat sich in meinem Kopfkino eh geopfert, nachdem er gemerkt hat, dass das mit Dany nicht gut kommt. Er hätte ja abhauen können.), und der Druck und all die schlimmen Ereignisse waren dann doch zuviel für Dany und ihre instabilen Targaryen-Gene! laugh.gif Jon ist einfach zu edel für die harte GoT-Welt, etc... GRR ist fies, seine Charaktere können einfach nicht gewinnen, so sehr sie sich auch anstrengen!

Wer soll den jetzt noch auf den Thron? Bzw. ist der evtl. inzwischen eh eingeschmolzen vom Drachenfeuer? wink.gif Am Schluss muss es noch Bran machen, der arme Kerl.

Geschrieben von: logan3333 13. May 2019, 17:15

Sicher Bran baut sich dann einen Mobilen Eisernen Thron spannt ein paar Gäule davor, wargt sich in den Leithengst hinein und dann fährt er durch das Land um es zu regieren und die Leute mit Hilfe seiner eisernen Räder zu unterdrücken! Timmy! mrgreen.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 13. May 2019, 22:56

Oh man, was für eine krasse Episode. In der Folge davor wird noch das Patt erklärt und Dany macht ungeahnte Verluste durch Euron und nun plättet sie vom Prinzip her allein mal eben die ganze Flotte, die Stadtmauer und die Festung, während der Rest schmückendes Beiwerk ist.

Im Finale dann also wohl der Showdown zwischen Dany und Jon.

Geschrieben von: Aran 15. May 2019, 22:37

Ich bin wirklich hin- und her gerissen.

Tolle oberflächliche Unterhaltung bei der die einzelnen Handlungpunkte nach Strichliste einer nach dem anderen im Eilverfahren abgehakt werden. Die Serie hat in Staffel 8 kaum Zeit zu atmen. Die jeweiligen Charakterentwicklungen fand ich zwar im Prinzip nachvollziehbar, aber alles wird halt überhastet reingepflastert.

Der Abschied von Jamie und Tyrion war aber herzzerreißend inszeniert. Einer der wenigen Momente, der mich emotional gepackt hat.

Geschrieben von: Adm. Ges 15. May 2019, 23:38

In der Tat, das war eine sehr gelungene Szene, wo man sich kurz mal die nötige Zeit nahm. Auch die Szene zwischen Varys und Tyrion fand ich unheimlich stark. Ebenso Arya & Sandor. Alles aber verh?ltnism??ig kurz im Vergleich zu den Schlachtszenen.

Geschrieben von: Aran 15. May 2019, 23:50

Am meisten hat mich der hingerotzte Abgang von Varys geärgert. Weswegen wurde der nochmal verbrannt? Wegen dem Gemauschel mit Tyrion letzte Folge? Das war so schlampig und halbseiden aufgebaut, dass es diesem tollen Charakter einfach nicht gerecht wird. Auch dass Tyrion ihn so einfach verraten hat, fand ich out of character.

Geschrieben von: Voivod 16. May 2019, 00:56

^Darum werden die Macher auch so brutal kritisiert. Was in Staffel 7 und 8 geboten wird in Sachen "den Plot lieblos abspulen", ist einfach eine ziemliche Frechheit. Anders kann man es nicht sagen. Die Sache sieht immer noch lecker aus, aber eben... Es ist schon ein Frust. "Schuld" sind die beiden Serienmacher und die Schauspieler, die nur noch zwei Staffeln machen wollten. HBO wollte mehr Staffeln und hätte alles doppelt und dreifach bezahlt. Die erfolgreichste Serie und das größte TV-Phänomen aller Zeiten mit Millionen absolut begeisterten Fans, und dann haben die "Künstler" keine Lust mehr... Es ist zum Haare raufen und ziemlich traurig. Nixdestotrotz hätte man die Sache auch mit den zwei Ministaffeln besser machen können. Aber die beiden Macher haben es einfach nicht genügend drauf, muss man so sagen.

Nun ja...

Geschrieben von: tabby 16. May 2019, 04:52

Kalle Marx hat es in seinem kommunistischen Manifest auf den Punkt gebracht: Actionknaben aller Länder vereinigt euch!
here we go

Einen moralischen Kompass gab es meiner Ansicht nach nie, also kann hier auch keine Peilung verloren werden.
Das Dany einen Sprung in der Schüssel hat, ist auch keine echte Überraschung.
... und das die Zivilbevölkerung bei Kriegen und Kampfhandlungen am meisten leidet sollte auch jedem klar sein. Speziell das wurde hier gut dargestellt, wenn auch vermutlich unabsichtlich.

Euron tot, endlich
Jamie tot, hm ja
Cersei tot, endlich
goldene Kompanie besiegt, unwürdig
Varys tot, zwar mit Stil vom Drachen gegrillt, aber warum ist er nicht geflüchtet? Der war doch nicht blöd. Das muss er kommen sehen.

Das einzige jedoch was mich echt gestört hat ist Arya. Sie wacht auch, mitten in den Trümmern. Den unsagbar teuren Dolch hat keiner geklaut,.. hm.
Dann kommt ein weißer Gaul aus dem Nix? Sie steigt auf, unverletzt, klar,.. und reitet weg?

WTF? Tschechischer Märchenfilm aus den frühen 70ern?


nichts desto Trotz eine der besten Folgen insgesamt.

Mein Wunsch für die letzte Folge: Sansa und Dany sollen zusammen im Bett landen!

Geschrieben von: Voivod 16. May 2019, 10:18

^Als Varys-Jünger habe ich mich sein Verhalten natürlich verzweifelt zurechtbasteln müssen...

Er wurde in der Premiere von Staffel 7 zum ersten Mal von Dany mit dem Tod bedroht, seither hat er den Braten gerochen, wollte aber noch keine Konsequenzen ziehen. Bis Season 8 wusste er im Gegensatz zu uns nichts über Jons Thronanspruch, außerdem hat er jahrelang voll auf Dany gesetzt, sie ist quasi sein Lebenswerk, seine Hoffnung für Westeros und die Menschen. Als er sie dann in Staffel 8 konfrontiert und sie sie nicht reagiert, kann er nur noch mit Verzweiflungstaten antworten. Ohne Rücksicht auf Geheimhaltung und sein eigenes Leben (laut eigener Aussage war ihm das egal, denn "alles für the Realm!) bequatscht er zuerst Tyrion, versucht Dany zu vergiften, bequatscht nochmals Tyrion, bequatscht direkt Jon, und hofft dann auch, dass seine zwangsläufige Hinrichtung Tyrion vielleicht doch noch aufrüttelt. Er blieb also absichtlich am Hofe, weil die Zeit drängte, und es die einzige Chance war, Dany noch zu stoppen und seinen Fehler zu korrigieren. Der Idiot der Serie und DIE tragische Figur ueberhaupt ist Tyrion, der sowohl zu Cersei und später zur verrückten Dany loyal ist, alles hinbiegen will und ALLES in den Sand setzt.

Oder die Autoren waren schlampig, könnte auch sein.

Geschrieben von: Voivod 16. May 2019, 10:35

Oje, man kann immer noch nicht editieren...

Die plumpe Vergiftungsattacke zu Beginn der Folge war wie gesagt entweder eine absolute Verzweiflungstat, oder Varys ist wie alle anderen Charaktere etwas dümmer geworden. Wie die ganze Serie generell, von Shakespeare zu Michael Bay... wink.gif Immerhin liefert Staffel 8 wieder 1000e hervorragende Memes auf 9gag und Imgur! Und moerderisch spannend war es ja immer. Bin bei jeder Folge echt am Blut schwitzen, auch in dieser Staffel! Noch 90 min durchhalten! laugh.gif Bin gespannt, ob je wieder ne Serie kommt, die mich so krass reinziehen kann.

Geschrieben von: Aran 16. May 2019, 12:39

ZITAT(Voivod @ 16. May 2019, 11:35) *
Oje, man kann immer noch nicht editieren...

Die plumpe Vergiftungsattacke zu Beginn der Folge war wie gesagt entweder eine absolute Verzweiflungstat, oder Varys ist wie alle anderen Charaktere etwas dümmer geworden. Wie die ganze Serie generell, von Shakespeare zu Michael Bay... wink.gif Immerhin liefert Staffel 8 wieder 1000e hervorragende Memes auf 9gag und Imgur! Und moerderisch spannend war es ja immer. Bin bei jeder Folge echt am Blut schwitzen, auch in dieser Staffel! Noch 90 min durchhalten! laugh.gif Bin gespannt, ob je wieder ne Serie kommt, die mich so krass reinziehen kann.


Das mit der Vergiftung hatte ich gar nicht so mitbekommen. Hatte Daeny deshalb nix mehr gegessen?

Geschrieben von: Voivod 16. May 2019, 12:47

^Ich vermute, sie war aufgrund der vorangehenden Ereignisse einfach nicht hungrig, zum Glueck fuer sie... wink.gif Sie sah schon in Folge 4 gar nicht mehr frisch aus! laugh.gif Natuerlich immer noch lecker, aber eher so Heroin Chic! wink.gif

Geschrieben von: Lex 20. May 2019, 07:45

Aus! Aus! Das Spiel ist aus! Bran The Broken ist König! All hail!

Jewels und ich haben extra eine Frühschicht eingelegt, um im Laufe des Tages nicht gespoilert zu werden. Und nun? Kein einziger Spoiler auf Facebook und Instagram. GRRRR!

Zur Folge: war... okay? Nicht großartig. Nicht episch. Aber okay. Ich bin ansatzweise zufrieden mit dem Ende. Da gab es deutlich schlechtere Enden von Hype-Serien.

Jetzt bin ich gespannt, wie Kollege Martin das in den Büchern angeht.

Geschrieben von: Voivod 20. May 2019, 12:02

^Ja, jetzt ist's vorbei... sad.gif Ja, war storymässig "okay"...

Atmosphärisch war Dany als Schreckensherrscherin toll präsentiert in dieser Folge. Da hätte in den folgenden Jahren was daraus werden können! wink.gif Echt furchteinflößend und wirklich toll inszeniert. Terror-Dany, "Befreierin" der Menschheit... ph34r.gif

Bran als Regent ist ja nett, aber man sollte nicht zu lange darüber nachdenken. Denn ist ja nicht so, dass die Leute nicht gleich wieder gegenseitig über sich herfallen und um die Macht balgen, wenn er mal weg ist oder sonstwas passiert... Aber als Momentaufnahme nettes Happy End, auch für die restlichen Stark-Kids. Es gab soooo viele mögliche Enden, auch noch schlimmere. Obwohl natürlich vieles offen bleibt und auch fragwürdig ist. Drogon könnte zum Beispiel in den Norden zu Jon fliegen und dieser könnte die Macht an sich reißen, wer soll ihn jetzt hindern? Er ist rechtmässiger König! mrgreen.gif Etcetcetc... Man könnte noch Jahre weiter spekulieren.


Das "Konzil" fand ich irgendwie verstörend banal für ne letzte Folge. Echt wenig "episch". Auch sonst hätte ruhig dicker aufgetragen werden dürfen. Vieeeel dicker. War immerhin das Finale...

Naja... Schnüff... sad.gif Jetzt muss ich mir ne neue Serie suchen, wird schwierig! wink.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 22. May 2019, 00:07

Mit leichter Verzögerung hab ich nun gerade das Finale gesehen. Gestern war ich ja aus Gründen anderweitig disponiert. wink.gif

Irgendwie bin ich da noch etwas ratlos. Der Anfang war tatsächlich toll inszeniert. Die völlig zerstörte Stadt. Tyrion, der in der Katakomben nach seinen Angehörigen sucht und fündig wird - unterlegt mit "Rains of Castamere". Überhaupt war der Score in dieser Folge sehr stark, was natürlich auch daran lag, dass man ihm die Möglichkeit zur Entfaltung gab.

Ich denke "bittersüß" trifft das Finale wunderbar. Es gibt (erstmal) Frieden und Jon, der alles hätte haben können, wurde das, was er eigentlich wollte. Er kehrt auf seinen Posten zurück. Sansa nun also "Queen of the North", Bran als "King of the six Kingdoms" - man könnte meinen, die Starks haben letzendlich gewonnen. Arya auf "großer Fahrt" - da fällt mir natürlich sofort das offene Ende mit Nymeria, ihren Schattenwolf, auf. Neben Jons "Ghost" ja auch noch am Leben.

Dany, oh Dany. Dass das Ende ohne sie stattfindet, war nach der letzten Folge irgendwie zu erwarten. Trotzdem gut inszeniert und das Schmelzen des Throns war toll. Ich hoffte ja noch kurz, dass da irgendwas raus kommt, aber da war nichts weiter. Jetzt muss ich erstmal verdauen.

Geschrieben von: Voivod 22. May 2019, 14:15

^Bran ist in Wahrheit der neue/alte Nightking. Unsterblich und daher für immer und ewig der Herrscher über Westeros. Nur hat es noch niemand bemerkt... Winter has come.

Das ist mal ne befriedigende Theorie zum Ende von GoT. smile.gif

Geschrieben von: tabby 22. May 2019, 19:02

so!
Auch hier wurde die letzte Folge nun angeschaut.

Ich bin noch nicht komplett sicher, denke jedoch die Qualität ist aus meiner Sicht irgendwo zwischen lausig und göttlich angesiedelt.
Des Lennisters Marsch zuerst in den Keller, wo die sterblichen Überreste seiner Geschwister zu finden sind, zurück zu Dany. - hat mir gefallen

Das Dunkle mit den roten Fahnen,.. irgendwie deutsch.. oldschool? Auch ihre Rede passt dazu.
Wie alle Deutschen die dunkel mit roten Fahnen vereinen ist sie eine Kriegsverbrecherin.
Solche gehören nach Den Haag vors Tribunal oder hingerichtet. - von Jon erledigt. Fand ich i.O.
Zu spät, jedoch i.O.
Grauer Wurm: Den fand ich schon immer irgendwie blöd. Warum hat der so lange überlebt. Sie hätte lieber Daario(?) mit nach Westeros nehmen sollen.

Die Sitzung wo Bran zum König gewälht wird, ok, langweilig, nicht genug Brimborium.
Die erste Sitzung de kleinen Rates?,.. gähn

Sansa als Königin. Bah! Warum dieses nervige Fräuleinwunder? unsure.gif
Arya fährt irgenwo hin? Ok cool! Arya in my heart! wub.gif
Jon trifft seinen Kumpel Tormund und seinen Köter wieder. Gut! beer.gif

Nu ist es vorbei.
Zum Abschluss gab es eine Laberfolge, wenn auch eine anständige.

Geschrieben von: tabby 10. Jul 2019, 22:07

Das Spiel geht weiter. smile.gif
Es war klar: Die goldene Kuh wird nicht geschlachtet, so lange noch Milch gibt.

Es gibt Einiges zu lesen: https://www.fernsehserien.de/news/game-of-thrones-spin-off-starks-schattenwoelfe-und-100-koenigreiche



Unterstützt von Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)