IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> voy.trekbbs.de

Voyager auf DVD

 
Reply to this topicStart new topic
Voyager Season 7, Vorn Borg-hinten Borg, taugt's trotzdem?
Aran
Beitrag 16. Oct 2005, 20:34
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Nach intensivem Farscape-Chaos wurde es fĂĽr mich langsam mal Zeit wieder zum etwas "gesetzteren" Star Trek zurĂĽckzukehren.

Hat die Staffel trotz enttäuschenden borg.gif Borg- und Zeitreiseverbrechen am Anfang sowie Ende im Rückblick was zu bieten? Meine ganz subjektive Antwort: JA, hat sie.

Den Auftakt (Unimatrix Zero lass ich mal aussen vor) machen zwei mir sehr sympatische Episoden, welche Trek zwar nicht neu erfinden oder einen besonders wichtigen Stellenwert im Franchise haben, aber dennoch durch und durch auch beim erneuten Ansehen viel Spass gemacht haben.


IMPERFECTION / UNVOLLKOMMENHEIT – 13 Punkte

Sevens Kortikalknoten stellt seine Funktionsfähigkeit ein und unsere Ex-Borg sieht sich dem langsamen Dahinscheiden ausgesetzt. Dass es dabei nicht um die Frage geht, ob nun Seven stirbt oder nicht, war ja klar. Wichtig ist IMO einzig und allein die rührende Fürsorge, welche die Crew und insbesondere Icheb ihr zukommen lassen.

Kate Mulgrew & Co. sorgen mit ihrer gefühlvollen Darbietung für diese heimelig-familiäre VOY-Feeling, welches mir die Serie im Laufe der Zeit so ans Herz wachsen liess. Sicher gibt es viele hier, die gerade dass nicht mögen, aber so sind nunmal meine persönlichen Vorlieben bei VOY.

Letztlich setzt Icheb sein Leben auf's Spiel um Seven zu retten, indem er seinen Cortical-Node hergibt. Diese Selbstlosigkeit festigt weiterhin die Zusammengehörigkeit und das freundschaftliche Verhältnis von Icheb und Seven.

Kleine, aber feine Kontinuitätsbröckchen gabs diesmal auch mit der Erwähnung einiger verstorbener Crewmitglieder und der Zerstörung des Delta-Flyers in "Unimatrix Zero". Außerdem verlassen am Anfang bis auf Icheb alle Borg-Kinder die Voyager.


DRIVE / RENNEN – 13 Punkte

Tom und B'Elanna nehmen mit dem Flyer an einem interstellaren Rennen teil. Die Ausrichter, ein kleiner Verbund von Völkern, haben erst vor kurzer Zeit einen Krieg beendet und der herrschende Friede noch sehr fragil. Der faire Wettkampf soll diesen Frieden untermauern und die Voyager dient als neutraler Gastgeber.

Bedeutender als die politischen Machenschaften hinter den Kulissen ist aber die Beziehung zwischen Tom und B'Elanna, welche aufgrund von Paris's Leidenschaft fĂĽr das Rennen auf eine harte Probe gestellt wird. Torres fĂĽhlt sich zurĂĽckgestellt und nur als "2. Wahl" nach Toms Hobby's. Auf Anraten des Doc's ĂĽbernimmt sie aber den Co-Pilotensitz von Harry und ab gehts.

Letztlich gerät das Paar aneinander und es spricht für die Autoren, dass ausgerechnet Tom - in Führung liegend - das Rennen abbricht, um "vor Ort" die Probleme zu klären. Hier zeigt sich Paris' gewachsene Reife, indem er B'Elanna deutlich klar macht, dass sie der Mittelpunkt seines Lebens ist, was in einer amüsanten "Just married"-Szene aufgeht. Es wurde auch Zeit. smile.gif

Die Nebenstory um sabotierte Raumschiffe und Harry's erneut hoffnungslose Romanze lenkt vom Hauptplot nicht allzu sehr ab, sondern sorgt für nette Unterhaltung – ebenso wie das "Podrace" inspiriert Rennen selbst.


Wie schon geschrieben, kein die Fundamente erschĂĽtternder Stoff. Aber ich mag solche Episoden wie "Imperfection" und "Drive" einfach und schwerwiegende Kritikpunkte gab es fĂĽr mich nicht.

Darum 1- fĂĽr beide.

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 16. Oct 2005, 20:40


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 16. Oct 2005, 21:26
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Staffel 7 ist die von mir am wenigsten gesehene Trekstaffel überhaupt. Jede Folge nur einmal, damals, als man noch nicht in Kaffeefahrts-Nähe zu Kanada wohnte und stattdessen entweder auf Sat.1 oder die Kaufkassetten aus England angewiesen war. Und selbst als stolzer Besitzer der letztgenannten hatte ich seinerzeit keine große Lust mehr auf diese Staffel. Es kam mir mit ganz wenigen Ausnahmen alles viel zu sehr von der Stange, ich hatte auch nicht den Eindruck, als wollte (der durchaus fähige) Ken Biller, seines Zeichens Neu-Exec nach Abgang von Braga zur ENT-Entwicklung, der Serie noch großartig seinen Stempel aufdrücken. Business as usual, und das bis zum (bitteren) Ende.

Von den genannten Folgen erinnere ich mich jedenfalls kaum noch an was...eher noch an "Drive", aber das kann auch sein, weil ich die evtl. im Gedächtnis mit einer fast identischen Stargate SG-1-Folge vermischt habe. wink.gif Sollte ich mal viiiiel Zeit übrig haben, schau' ich vielleicht ein zweites Mal rein - dieses Jahr wird das aber garantiert nix mehr. (Ich häng' ja noch bei TNG bei meinen "Wiederholungen"...)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 16. Oct 2005, 21:40
Beitrag #3


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Es kommt IMO halt drauf an, ob man sich auch ohne großartige Experimente gut unterhalten lassen kann. Und solange mir nicht ständig "Endgame" oder "Fury"-ähnliches um die Ohren gehauen wird, fühl ich mich jedenfalls auch in Season 7 wieder pudelwohl. Jedenfalls bisher. wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 16. Oct 2005, 21:46
Beitrag #4


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Geht mir eigentlich auch so. Aber zu diesem zeitpunkt stand die Serie IMO schon etwas zu lange still, und dazu fehlten mir wirkliche Highlights (die 15-13-Punkte-Folgen halt, von denen mir jetzt auf Anhieb nur "Critical Care" einfallen wĂĽrde).

Richtig Lust auf SF hab' ich dann jedenfalls erst wieder mit "Farscape" gekriegt....


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schukow
Beitrag 16. Oct 2005, 21:53
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.057
Beigetreten: 23. January 04
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 206



Unvollkommenheit war imo ein Highlight der Serie, wenn nicht gar von Trek.
Ansonsten dürfte die Staffel die übliche Voyagerkost geboten haben, ob man Fan ist oder nicht, das kann jeder selbst entscheiden. Und ich denke diese Einschätzung kann jeder so sehen wie er will., ich fand die Serie weniger berauschend.

Das Rennen: Kim verliebt sich in die falsche Frau, Paris hat Eheprobleme und ein extrem mies (wenn überhaupt) charakterisierter Terrorist will die Friedenskonferenz (d.h. die Rennorganisatoren) in die Luft jagen. Wenigstens gewinnt tom nicht das Rennen, sonst wären alle Klischees erfüllt.
Die SG Version der Episode ist besser.

Voyager krankt halt imo u.a. an schwach charakterisierten Charakteren, mangelnder Umsetzung des eigenen Serienkonzepts, mangelnder kreativer Episodenkonzepte und einem Technikoverkill.


--------------------
Eine Fahrkarte zu einem Wahlkampfauftritt eines Spitzenpolitikers: 50 Euro

Ein ScharfschĂĽtzengewehr: 10 000 Euro

Freies SchuĂźfeld: unbezahlbar
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 17. Oct 2005, 08:11
Beitrag #6


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.913
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Der RvD @ 16. Oct 2005, 22:26)
Staffel 7 ist die von mir am wenigsten gesehene Trekstaffel ĂĽberhaupt.

Dito. Voyager 7 ist die einzige Staffel aller Serien, von der ich nicht alle Folgen gesehen habe. Und das, obwohl die DVD-Box schon seit langer Zeit bei mir im Regal liegt. Irgendwann werd ich sie mir ansehen, und dann kann ich auch urteilen. Die Folgen, die ich schon kenne, waren mittelmäßig bis schlecht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 9. Jul 2006, 19:37
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Mein VOY-Season 7-Spickzettel ist mir zwar inzwischen abhanden gekommen, aber so ganz unvollendet will ich diesen Thread doch nicht lassen.

Die Bewertungen sind aber teilweise nur noch aus grober Erinnerung, da der DVD-Konsum der letzten Staffel nun doch schon wieder etwas länger her ist.


REPRESSION/UNTERDRÜCKUNG – ca. 3 Punkte

Wer zu spät kommt, den bestraft Tom Paris mit einer Sitzung simuliertem 3D-Kino.
Vor 6 Staffeln hätte diese Episode vielleicht noch Sinn gemacht, aber hier ist es einfach nur verschwendete Zeit und noch dazu eine schlechte Kopie von "Worst Case Scenario/Rebellion Alpha".


CRITICAL CARE/KRITISCHE VERSORGUNG – 13 Punkte

Nicht mehr ganz so packend wie anno dunnemals, aber immer noch ein Highlight der Serie. Wer sich medizinische Versorgung leisten kann und wer nicht, ist heute ja aktueller denn je.


INSIDE MAN/EINGESCHLEUST – 5 Punkte

Eigentlich alles dabei: Alpha Quadrant, Reg Barclay, Troi, aber leider auch ein strunzdummer Ferengi-Plot. Völlig überflüssig, die nochmal zu bringen. Zuwenig für den bis dahin superben Arc an der Heimatfront.


BODY AND SOUL/KÖRPER UND SEELE – ca. 11 Punkte

Mal etwas andere Körpertausch-Episode. Jeri Ryan hat auch den Seven-simulierenden Holodoc in Sevens Körper (Fun anyone?) super drauf. Auch die Avancen des gegnerischen Captains sind niedlich, wenn auch die eigentliche Story der Episode nicht viel zu bieten hat.


NIGHTINGALE/NACHTIGAL – ca. 7 Punkte

Nett gemeinte Harry-Folge, der es allerdings (mal wieder) etwas abgeht, den guten Ensign etwas voranzubringen. Wenigstens schafft er es letzten Endes noch die Mission zu retten, wenn er auch als Captain versagt.


FLESH AND BLOOD/AUS FLEISCH UND BLUT – 14 Punkte

Auch wenn man sich unweigerlich fragt, wie die Voyager gerade hier auf einen Hirogen-TrainingsauĂźenposten trifft, ists doch eine spannende, emotionale und actionreiche Quasi-Fortsetzung zu "Killing Game" (Season 4). Bob Picardo brilliert mal wieder und dazu gibts auch noch eine gelungene Nebenstory fĂĽr B'Elanna.


SHATTERED/ZERSPLITTERT – 5 Punkte (glaub ich)

Hat man irgendwie alles schonmal gesehen und das auch noch besser. Lasche "All good things..."-Variante.


LINEAGE/ABSTAMMUNG – 14 Punkte

Erstklassige Charaktershow für Tom & B'Elanna und eine IMO packende Geschichte über Genmanipulation. Nur die uninteressanten Kindheitserinnerungen der Halbklingonin verwähren die Höchstnote. Dennoch zeigen McNeill und R. Dawson eindrucksvoll, was sie schauspielerisch draufhaben.


Ok, kleine Verschnaufpause!

Bis demnächst auf diesem (Transwarp-) Kanal. wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 28. Jul 2007, 16:51
Beitrag #8


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Dieser Thread wurde ja noch nicht wirklich "beendet". Und da ich gerade meinen alten Notizzettel in der Season 7 Box gefunden haben, gehts jetzt mal (wenn auch nur grob) weiter. wink.gif

Repentance / Reue – 13 Punkte
Ein zum Tode verurteilter Verbrecher wird durch Sevens Nanosonden "geheilt". Dadurch ändert sich sein Wesen total. Teilweise überraschend klare Stellungnahme gegen die Todesstrafe, auch wenn durch Sevens kühle Sichtweise die Gegenseite zu Wort ebenfalls gehört wird. Starkes Charakterstück mit unbequemem Ende.

Prophecy / Die Prophezeiung – 11 Punkte
Ein Klingonen-Bird of prey aus der Zeit des kalten Krieges mit der Erde taucht auf (was fĂĽr ein Zufall wink.gif ) und die Besatzung glaubt in B'Elannas ungeborenem Kind einen Propheten zu erkennen.
Schöne Einbindung der Paris-/Torres-Beziehung in eine unterhaltsame, wenn auch eher unglaubwürdige Mystizismus-Story.

The Void / Die Leere – 12 Punkte
In einem sternenlosen Raumgebiet kämpft die Voyager-Crew gegen mitgefangene Piraten und schmiedet nebenbei eine Mini-Starfleet, um dem tödlichen Weltraumphänomen zu entkommen.
Sehr kurzweilig und mit einem Alien of the Week, dessen sich nur durch Klangfolgen verständlich machende Rasse zu den interessanteren Kreationen des Delta-Quadranten gehörte.

Workforce / Die Arbeiterschaft – 12 Punkte
Mit unterdrückten Erinnerungen ist fast die gesamte Mannschaft zu Arbeitern auf einem fremden Planeten geworden. Die zurückgebliebenen Neelix und Chakotay versuchen zusammen mit dem Doc dies rückgängig zu machen.
Interessant an der Story war, dass das Leben auf dem Planeten nicht wirklich bedrohlich für die Voyager-Crew war und es den "Entführten" eigentlich gut ging. Herrlich: Endlich kann der Doc seine Fähigkeiten als Ersatz-Captain unter Beweis stellen (siehe "Dame, Doktor, Ass, Spion").

Human Error / Menschliche Fehler – 9 Punkte
Seven probt zwischenmenschliche Interaktion mit einem virtuellen Chakotay. Dabei vernachlässigt sie zunehmend ihre Pflichten an Bord.
Eigentlich eine prima Episode für die Ex-Drone, welche zeigt, dass die Beziehung mit dem Voyager-Oberindianer hätte funktionieren können - fähige Schreiberlinge vorausgesetzt. Leider geht der Folge sämtliche Konsequenz ab, da es am Ende eine Art Reset-Button gibt, und die Ereignisse der Episode vorerst bedeutungslos werden. Erst in "Endgame" wird man dann ja leider vor vollendete Tatsachen gestellt, ohne dass es eine sichtbare Entwicklung der Seven-/Chakky-Romanze gab. Schade.

Q2 /Q2 – 5 Punkte
Q sucht mal wieder die Voyager heim und hat auch noch einen aufsässigen Sohn im Schlepptau. Chaos ist da vorprogrammiert.
Leider ist die Episode mehr oder weniger Klamauk, aber oft ohne witzig zu sein. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass man die Omnipotenz dieser Rasse hier völlig verballhornt. Somit ein eher unrühmlicher Abgang für einen ehemals genialen Charakter.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. November 2019 - 22:47