IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> filme.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Nochnoj Dozor, "Wächter der Nacht"
Yaso
Beitrag 3. Oct 2005, 17:46
Beitrag #1


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Vor hunderttausenden von Jahren, in einer weit, weit entfernten Galaxis ...

Oh mein Gott, warum hat mich keiner vor diesem diabolischen Machwerk gewarnt? Wo soll ich nur meine Kritik anfangen?

Neben der ewigen Nescafe-Schleichwerbung war dieser angeblich "epische Film" eine reine Aneinanderreihung von Szenen die wir alle schon einmal gesehen haben, nur leider √ľberall besser.
Nochnoj Dozor verquirllt locker mal Herr der Ringe/Blade/Constantine/Akte X/Matrix, ohne aber irgend eine Actionszene unterzubringen, geschweige denn die eigene Welt zu erklären und was da gerade abgeht! Alles was der Zuschauer erfährt ist, dass es einen Kampf zwischen Gut und Böse gibt (nein, das ist leider auch nicht unkonventionell). Der Rest besteht wieder aus leicht vorhersehbaren Handlungssträngen (wenn man die als solche bezeichnen kann), wie die Sache mit dem Kind zum Beispiel.

Die Musik f√§llt oft negativ auf, genauso wie die √ľberspitzten Dialoge, die nur zwei, drei Lacher erzeugen konnten. Das einzige was an dem Film gut ist, sind die Spezialeffekte, und alle ansprechend Szenen wurden bereits im Trailer verbraten. Deshalb warne ich an dieser Stelle vor diesem ultragrottigen Machwerk: Die Dinge sind nicht immer so, wie sie zu sein scheinen.
Die ganze Zeit √ľber war das Bild au√üerdem richtiggehend matschig und ohne Fokus. Ob das am Kino oder am Material lag kann ich nicht beurteilen, das sah jedenfalls im Trailer anders aus ...
F√ľr die n√§chsten Jahre jedenfalls kann sich das Kino auf die weiteren Teile "W√§chter des Tages" und "W√§chter der D√§mmerung" freuen, allerdings ohne mich, denn "Nochnoj Dozor - W√§chter der Nacht" ist von "episch" so weit entfernt wie von "gut".

4/10


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 4. Oct 2005, 10:30
Beitrag #2


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



Vorweg eine bitte an Mordred: Schau dir den Film und schreib, was du davon hälst.

QUOTE
Neben der ewigen Nescafe-Schleichwerbung war dieser angeblich "epische Film" eine reine Aneinanderreihung von Szenen die wir alle schon einmal gesehen haben, nur leider √ľberall besser.

Schleichwerbung war furchtbar schlecht gemacht.
Episch ist Nochnoi Dozor insofern, dass er echt nur eine Einleitung ist.
Die Szenen haben wir alle schon einmal gesehen? Wirklich? Ein Junge, der sich Buffy anguckt, w√§hrend er sich einen Pflock macht um eine Vampirin zu erschlagen. Zwei Helden die lieber Knutschen anstatt auf den zuk√ľnftigen Messiah aufzupassen? Ein Oberboss, der auf seiner Playstation den Klimax des Filmes als Beat-Em-Up √ľbt?


QUOTE
Nochnoj Dozor verquirllt locker mal Herr der Ringe/Blade/Constantine/Akte X/Matrix, ohne aber irgend eine Actionszene unterzubringen, geschweige denn die eigene Welt zu erklären und was da gerade abgeht!

Na ja, der Film wurde auch nicht als Action beworben, sondern als phantastischer Film. Das heisst nat√ľrlich im Falle von LOTR, Blade, Constantine, Akte X und Matrix viel Action, aber vielleicht interpretiert der Regisseur von Nochnoi Dozor den Begriff etwas √§hh... weitr√§umiger...?
Erkl√§rt wurde vieles nicht, vieles schon. Was f√ľr Fragen hast du denn so (Bis auf das unvermeidliche: Wieso ist der Strom bei der Anzeigetafel nicht ausgegangen? Oder Warum hat niemand gemerkt das die Verfluchte eine Andere ist?)?


QUOTE
Die Musik f√§llt oft negativ auf, genauso wie die √ľberspitzten Dialoge, die nur zwei, drei Lacher erzeugen konnten.

Die Musik gef√§llt mir auch nicht. Die Witze fand ich aber toll. Diejenigen im Kino bei mir, die den Film scheisse fanden, haben √ľbrigens trotzdem √ľbelst oft gelacht. Die Kombination den Film schlecht zu finden und nicht zu lachen ist mir neu...


QUOTE
Die ganze Zeit √ľber war das Bild au√üerdem richtiggehend matschig und ohne Fokus.

Zusammen mit dem famosen Schnitt hat das den Film imho ausgemacht.


QUOTE
diabolisches Machwerk [...] leicht vorhersehbare Handlungsstr√§nge [...] √ľberspitzte Dialoge (d.h. schlecht) [...] ultragrottiges Machwerk [...] 4/10

Darf ich dich Fragen, warum es trotzdem zu vier Punkten reicht? Ich meine, du fandest den Film scheisse? Dann gib doch einfach null oder einen Punkt.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 4. Oct 2005, 10:59
Beitrag #3


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Wie bitte? Das matschige Bild und der Schnitt haben diesen Film ausgemacht? Das war das schlechteste Bild, dass ich je gesehen habe und erschien mir eher ungewollt, als h√§tte man nicht die technischen Mittel f√ľr etwas besseres gehabt. Au√üerdem hat die fehlende Bildsch√§rfe nur bewirkt, dass man √∂fter Blinzeln musste und Kopfweh bekam.

Im Trailer war das Bild viel besser, er hat also eindeutig falsche Tatsachen vorgespielt. smile.gif

QUOTE
Episch ist Nochnoi Dozor insofern, dass er echt nur eine Einleitung ist.


Wer liest das Buch zu Ende, wenn die Einleitung stinklangweilig ist? Episch heißt erzählend, erzählt hat Nochnoj Dozor nicht sehr viel, nur alltbekanntes.

QUOTE
Die Szenen haben wir alle schon einmal gesehen? Wirklich? Ein Junge, der sich Buffy anguckt, w√§hrend er sich einen Pflock macht um eine Vampirin zu erschlagen. Zwei Helden die lieber Knutschen anstatt auf den zuk√ľnftigen Messiah aufzupassen? Ein Oberboss, der auf seiner Playstation den Klimax des Filmes als Beat-Em-Up √ľbt?


Ja, das haben wir schon gesehen, nämlich in "Erkan & Stefan 2" und "666 - Trau keinem mit dem du schläfst" biggrin.gif. Zudem glaube ich, dass es kein Zufall, dass ausgerechnet die schlechteste Buffy-Episode von allen Staffeln zusammengenommen in diesen Film reingepackt wurde.

QUOTE
Na ja, der Film wurde auch nicht als Action beworben, sondern als phantastischer Film.


Das stimmt nicht, im Trailer war die Szene mit dem √ľberschlagenden Wagen und der Tod des Tagw√§chters. Die Synchronstimme von Gandalf macht den Film auch nicht besser. Action weitr√§umiger interpretieren? Aua.

Fragen habe ich keine, der Film ist es einfach nicht wert. Warum er noch vier Punkte bekommt (0 gibt es nicht, mindestens 1)? Die Idee mit dem Schwert aus der Wirbelsäule fand ich ganz nett, obwohl das bestimmt auch nicht neu ist.

Der Beitrag wurde von Yaso bearbeitet: 4. Oct 2005, 11:27


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 4. Oct 2005, 11:56
Beitrag #4


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Das was ich von dem Film gesehen habe, war auf jedenfall angenehm anders inszeniert, als das, was man so von Hollywood gewohnt ist. Auch war der √úbertritt des Jungen zur "dunklen Seite der Macht" weitaus √ľberzeugender dargestellt, als in "Revenge of the Sith". Es gab ja sogar einen Lightsaber-Kampf. laugh.gif

Leider hab ich den Film in der 23.00 Uhr Vorstellung gesehen und war hundem√ľde, so dass ich w√§hrend des Streifens √∂fter weggenickt bin. wink.gif Daher kann ich den Film nicht gerecht bewerten.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 4. Oct 2005, 13:01
Beitrag #5


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.047
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



QUOTE (sepia @ 4. Oct 2005, 11:30)
Vorweg eine bitte an Mordred: Schau dir den Film und schreib, was du davon hälst.[...]

1. In Burghausen läuft der Film nicht.
2. Ich hätte - auch wenn der Film hier liefe - nur wenig Zeit, ins Kino zu gehen.
3. Obwohl ich den Film vom Trailer her durchaus f√ľr anschauenswert befunden habe, w√ľrde ich im Moment lieber

-OKTOBERFEST und
-DAS WANDELNDE SCHLOSS

ansehen wollen.

Nichtsdestoweniger bin ich an NOCHNOJ DOZOR nicht uninteressiert, schlicht und einfach weil er russisch ist...

Der letzte gute Russe, den ich gesehen habe, war BRIEFE EINES TOTEN von 1985.
Die Tarkowskijs kenne ich leider nur aus seinen Schriften in DIE VERSIEGELTE ZEIT.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 4. Oct 2005, 13:01
Beitrag #6


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Was war denn an der Inszenierung so erfrischend anders? Dass das Bild matschig war?

Gerade dass du den Vergleich mit Star Wars bringst, verr√§t schon viel √ľber dieses Machwerk hier. Der "√úbertritt" des Jungen steckt voller Logikfehler und war so voraussehbar wie die ganze Geschichte um ihn herum. "Oh, er ist 12 Jahre alt, wer h√§tte das gedacht?" Am Anfang stand da n√§mlich "12 Jahre sp√§ter". "Oh es ist jetzt doch sein Sohn, was f√ľr eine √úberraschung ..."

QUOTE
Leider hab ich den Film in der 23.00 Uhr Vorstellung gesehen und war hundem√ľde, so dass ich w√§hrend des Streifens √∂fter weggenickt bin. wink.gif Daher kann ich den Film nicht gerecht bewerten.


Das sagt doch schon alles!


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schukow
Beitrag 4. Oct 2005, 13:24
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.057
Beigetreten: 23. January 04
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 206



QUOTE (Yaso @ 4. Oct 2005, 14:01)
QUOTE
Leider hab ich den Film in der 23.00 Uhr Vorstellung gesehen und war hundem√ľde, so dass ich w√§hrend des Streifens √∂fter weggenickt bin. wink.gif Daher kann ich den Film nicht gerecht bewerten.


Das sagt doch schon alles!

Ein Kumpel hat mal in der 23 Uhr Vorstellung von Star Wars die Schlacht um Endor verpennt, die lauteste und actionlastigste Szene im ganzen Film .
Das man im Kino pennt, sagt √ľberhaupt nichts aus, nur √ľber die M√ľdigkeit des Zuschauers.

Ich hab den Film noch nicht gesehen, auch wenn ich die russiche Umschreibung des Titels Notschnoj Dozor bzw Dosor geschrieben hätte. Aber jetzt nennt ja jeder jedes russiche Wort anders.


--------------------
Eine Fahrkarte zu einem Wahlkampfauftritt eines Spitzenpolitikers: 50 Euro

Ein Scharfsch√ľtzengewehr: 10 000 Euro

Freies Schußfeld: unbezahlbar
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 4. Oct 2005, 17:19
Beitrag #8


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



QUOTE (Yaso @ 4. Oct 2005, 11:59)
Episch heißt erzählend, erzählt hat Nochnoj Dozor nicht sehr viel, nur alltbekanntes.

Ahh, gut zu wissen, danke. Ich wollte immer mal wissen was episch bedeutet. Bisher dachte ich immer, man w√ľrde damit bei einer Geschichte etwas grossangelegtes beschreiben, etwas, was lange Zeitr√§ume beschreibt. Aber offensichtlich habe ich mich geirrt. Gut, dass du mir die richtige Bedeutung von episch erkl√§rt hast. Danke.


QUOTE
Ja, das haben wir schon gesehen, nämlich in "Erkan & Stefan 2" und "666 - Trau keinem mit dem du schläfst"

Leider ist mir keiner der beiden Filme bekannt. Sind die auch sonst zu empfehlen?


QUOTE
Das stimmt nicht, im Trailer war die Szene mit dem √ľberschlagenden Wagen und der Tod des Tagw√§chters.

Nun, die meisten nicht Action-Filme verf√ľgen √ľber ein oder zwei Action-Szenen, die man dann gerne mal im Trailer verwurstet. Leider informiere ich mich mehr √ľber das Netz, als √ľber Trailer, daher habe ich den Film aufgrund seiner Story eingeordnet und bin so zu Dozor als Phantasie gekommen.

QUOTE
Action weiträumiger interpretieren? Aua.

Nun, offensichtlich hast du mich falsch verstanden. Ich wollte dem armen Director von Nochnoi nat√ľrlich nicht eine Interpretation von Action vorwerfen, sondern von Phantasie. Die Phantasie wird wiederum von den von dir zitierten Hollywood-Werken recht actionlastig ausgelegt.

QUOTE
Warum er noch vier Punkte bekommt (0 gibt es nicht, mindestens 1)? Die Idee mit dem Schwert aus der Wirbelsäule fand ich ganz nett, obwohl das bestimmt auch nicht neu ist.

Gut zu wissen. Ich denke, ich werde deine Bewertungen in Zukunft besser nahvollziehen können. Danke.

Der Beitrag wurde von sepia bearbeitet: 4. Oct 2005, 17:22


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 4. Oct 2005, 17:47
Beitrag #9


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Einen epischen Text kann man nat√ľrlich als eine ausf√ľhrliche Erz√§hlung verstehen. Das bedeutet aber, dass es der Text an sich ist und sich nicht nur als Teil einer riesigen Saga auszeichnet, die nur dadurch weitschweifend ist, da sie sich aus so vielen Einzelteilen zusammensetzt. Nochnoj Dozor (der Film, das Buch kenne ich nicht) ist nicht episch! Genauso wenig ist es ein Horror-Streifen, als der er im Trailer angepriesen wurde.

Naja, Erkan & Stefan w√ľrde ich niemandem empfehlen, 666 war aber ganz lustig. Es ist eine √úbertragung und Fortsetzung des Faust-Mythos in der Moderne (man darf das ganze als Kom√∂die sehen wink.gif).

Ich versuche Filme objektiv zu beurteilen. Mir ist noch keiner untergekommen, der so schlecht war, dass er nur 1 Punkt verdient hätte. Filme dieser Art schaue ich mir dann nämlich gar nicht an. Wächter der Nacht hatte mein Interesse durchaus geweckt, vor allem weil ich der Ansicht war, etwas anderes präsentiert zu bekommen, als Mainstream-Hollywood-Futter. Herausgestellt hat sich dann, dass es genau das war. Dazu kamen noch die technischen Mängel und schon sind wir bei 4 Punkten.

QUOTE
Nun, offensichtlich hast du mich falsch verstanden. Ich wollte dem armen Director von Nochnoi nat√ľrlich nicht eine Interpretation von Action vorwerfen, sondern von Phantasie. Die Phantasie wird wiederum von den von dir zitierten Hollywood-Werken recht actionlastig ausgelegt.


Ach so. M√∂glich, ja. Das (Actionszenen) w√§re mir dann jedenfalls lieber gewesen, als nur den verwursteten Inhalt von bekannten Filmen und B√ľchern auf der Leinwand zu sehen.

Der Beitrag wurde von Yaso bearbeitet: 4. Oct 2005, 17:50


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 5. Oct 2005, 15:40
Beitrag #10


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Schukow @ 4. Oct 2005, 14:24)
QUOTE (Yaso @ 4. Oct 2005, 14:01)

QUOTE
Leider hab ich den Film in der 23.00 Uhr Vorstellung gesehen und war hundem√ľde, so dass ich w√§hrend des Streifens √∂fter weggenickt bin. wink.gif Daher kann ich den Film nicht gerecht bewerten.


Das sagt doch schon alles!

Ein Kumpel hat mal in der 23 Uhr Vorstellung von Star Wars die Schlacht um Endor verpennt, die lauteste und actionlastigste Szene im ganzen Film .
Das man im Kino pennt, sagt √ľberhaupt nichts aus, nur √ľber die M√ľdigkeit des Zuschauers.

So siehts aus. Wahrscheinlich h√§tte mich nur die √ľberraschende Vorf√ľhrung eines ENT-Kinofilms wachgehalten! wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 5. Oct 2005, 20:48
Beitrag #11


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Wenn ich m√ľde bin, gehe ich nicht ins Kino.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 9. Oct 2005, 22:35
Beitrag #12


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



Ich hab den Film gesehen und fand ihn ganz unkritisch gut. Klar war die Nescafe-Werbung billig, aber hey, der Film hatte ein Mini-Budget... Daf√ľr ist der Film und vor allem seine Special Effects spektakul√§r gut. Es ist der Auftakt einer Trilogie - und wenn man in dem Bewusstsein ins Kino geht, dann erwartet man auch nicht alle Antworten auf alle Fragen. 8/10, weil mir solche Stories gefallen, weil der Film soweit fein war und weil ich nen Grund hab, mich auf den n√§chsten Teil zu freuen. Die Punktabz√ľge sind f√ľr n paar Fehler im Film (wenn ich beim ersten Mal angucken Fehler entdecke, dann ist's sehr deutlich) und daf√ľr, dass ich immer noch nicht verstehe, wie die Leute im Zwielicht in die Wohnung vom Kind kommen und in der normalen Welt nicht.


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 18. Feb 2008, 11:45
Beitrag #13


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



hm? lol

Hatte bisher nicht bemerkt das es zu diesem Film Beiträge gibt,..
Soviel zum Thema *betriebsblind* laugh.gif
hehe

Mir haben Wächter des Tages und Wächter der Nacht beide gefallen. So,.. erfrischend anders tongue2.gif

aber: mehr bummbumm! weniger blabla!

8/10


--------------------
love us or hate us, that doesn¬īt matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Equinox
Beitrag 22. Apr 2009, 16:46
Beitrag #14


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.394
Beigetreten: 19. September 08
Mitglieds-Nr.: 936



Der Anfang von "Wächter der Nacht" ist grauenhaft. Dann wird es deutlich besser und obwohl der Film vorhersehbar ist hat er mit dann richtig gut gefallen. 7/10
"Wächter des Tages" setzt in Punkto Action ganz klar eins drauf und hat so viele Figuren mit unterschiedlichen Motiven. Spätestens die Szene, wenn der Junge seine Power einsetzt und ein Riesenrad durch die Stadt rollt bringt dem Film 8/10

Beide Filme sind von Hollywood so weit wie nur möglich entfernt und genau das hat was. Auf Blueray waren beide Filme ebensoweit von einem verwaschenen Bild entfernt.

Der Beitrag wurde von Equinox bearbeitet: 22. Apr 2009, 16:49


--------------------

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 22. Apr 2009, 17:04
Beitrag #15


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Den Film hab ich mir auch mal angetan. Allerdings nicht komplett, die DVD hatte ich recht schnell wieder verpackt und zur√ľck geschickt. ^^
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Equinox
Beitrag 22. Apr 2009, 18:09
Beitrag #16


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.394
Beigetreten: 19. September 08
Mitglieds-Nr.: 936



ZITAT(Neral_Jourian @ 22. Apr 2009, 18:04) *
Den Film hab ich mir auch mal angetan. Allerdings nicht komplett, die DVD hatte ich recht schnell wieder verpackt und zur√ľck geschickt. ^^


Wie gesagt, der Anfang ist grauenhaft.


--------------------

Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. November 2019 - 16:41