Druckversion des Themas

Hier klicken um das Topic im Orginalformat anzusehen

Trek BBS _ Outer Trek _ Die Fußball-Bundesliga

Geschrieben von: Adm. Ges 23. Nov 2003, 23:27

Hehe, das war aber ein errückter Spieltag. Wenn ich da an den Dortmunder Amateur mit den 2 Toren denke, an die rote Karte für "Brazzo" (und das Eingeständnis vom Schiri, als er die TV-Bilder sah). Und nun zu guter Letzt sowas...
erstmal ds Positive - Freiburg hat gewonnen - und nun das Negative - wie kann man aus einer 2:1 Führung noch eine 2:4 Niederlage machen? Sicher, es war auswärts - aber so wird das nix mit dem UEFA-Cup für die Hertha. Nach der Niederlage stellt sich für mich natürlich gleich wieder die Frage, ob Stevens nun (endlich) geht, oder ob er weiterhin Hertha-Trainer bleibt. Auf jeden Fall werden die "Stevens raus"-Rufe nun wieder stärker hallen.

PS: wie ich gerade festgestellt hab, war das der 2.000te Beitrag in diesem Forum - möge es ewig leben wink.gif

Geschrieben von: Be 23. Nov 2003, 23:39

Zur Meisterfrage: Die Bayern... Wie immer! sad.gif

Habt ihr Jögi Stiel-Kritiker (ja, du bist gemeint Ges, DU!) gesehen, was dieses Supergoalie gestern geleistet hat? Die Wolfsburger haben sein Tor regelrecht belagert, und dauernd liefen die Stürmer allein auf den Jögi zu - aber er hat alle Chancen in bravouröser Weise zunichte gemacht!

Jögi Stiel (ehemals Torhüter beim besten Club der Welt, dem FC St. Gallen) ist zwar nicht der beste Goalie der BL, aber mit Abstand der charismatischste!

BTW: Der FC St. Gallen hat heute gegen den Lokalrivalen FC Wil verloren... Das muss ich erstmal verdauen... Der Schiri war (natürlich....) schuld, denn er hat unser 20-jähriges Supertalent Tranquillo Barnetta ungerechtfertigterweise des Feldes verwiesen! Barnetta wird wohl übrigens nächste Saison für die Leverkusener spielen, obwohl ich hoffe, dass er der finanziellen Verlockung widerstehen kann und bei uns bleibt. Geld ist doch nicht alles, und bei Leverkusen wird er wohl ca. 2 Jahre lang die Ersatzbank wärmen, bevor er endlich mal spielen darf.

Geschrieben von: Adm. Ges 23. Nov 2003, 23:53

Hehe, Voivod - hab gestern erst später dazugeschaltet. Aber auf jeden Fall - das hab ich vorhin vergessen - hab ich mich natürlich über den Hansa-Sieg auf Schalke gefreut. tongue2.gif
Was die Torhüter-Frage betrifft - der beste ist für mich immernoch Oliver Kahn.
UNd Charismatisch finde ich Richard Golz. Das Torwarttalent ist für mich Timo Hildebrandt (hehe, mit d,t, oder dt?). Aber du musst ja auf deinen Natitorhüter stolz sein wink.gif

Geschrieben von: Be 24. Nov 2003, 00:00

^Ich bin tatsächlich stolz auf Jögi, aber nicht weil er unser Nationalgoalie ist, sondern weil er im Jahr 2000 als Captain den FC St. Gallen zum Meistertitel geführt hat, obwohl die Mannschaft von der individuellen Klasse her eher schwach besetzt war (...beschränkte finanzielle Mittel, you know).

Jögi is King! Kahn? Golz? Alles Blender! tongue2.gif

Geschrieben von: JEAN-LUC 24. Nov 2003, 15:39

Na mich freut es nur, das der Schlunz-Faktor jetzt entlich wieder bei Hansa zuschlägt - ein Sieg in der Arena nicht schlecht.
Was die Sache mit dem besten Trohüter angeht ... hmm ... erst mal von den Jungs die in der 1. BL ihr Geld verdienen ist keiner wirklich schlecht (selbst Werden hat diese Saison endlich einen Torhüter, der diesen Titel verdient). Mein persönlicher Lieblingstorhüter ist aber Jörg But (der Torhüter mit den meisten Toren)

Geschrieben von: Adm. Ges 24. Nov 2003, 22:58

Da hast du Recht, Jörg Butt ist bei mir auch ganz oben dabei. Zur EM 2000 war er für mich die klare Nummer 2 hinter Kahn ( Lehmann erzählt mir zu viel, ohne die entsprechende Leitungs zu bringen), leider gings dann aber mit dem HSV und auch Butt´s Leitung bergab und bei Leverkusen ist er nicht unbedingt in aller Munde - aber da leistet er solide Arbeit. Wies aussieht, haben sie bei Hertha Stevens bisher nicht rausgehauen.

Geschrieben von: Be 3. Dec 2003, 21:43

Dann will ich diesen Thread wieder mal aufwärmen... Wo bleiben die Fussball-Maniacs? Alle in der Winterpause oder was? mrgreen.gif

Nun, Mönchengladbach (mit Stiel!!) hat Stuttgart abserviert, und Leverkusen ist auch draussen. Erfreulich! mrgreen.gif Pokal hat halt seine eigenen Regeln.

Winter find ich ansonsten toll, aber ohne Fussball fehlt halt was...

Geschrieben von: Adm. Ges 3. Dec 2003, 21:48

Grüße an felix wink.gif - dass Hetha bei Werder ausgeschieden ist, hat mich nicht wirklich überrascht, ein Auswärtssieg dagegen schon. Schade, dass Stuttgart und Freiburg nu raus sind - mit Leverkusen find ich lustig. Mal sehen, was der Rest noch heute so anstellt...

Geschrieben von: felix 3. Dec 2003, 21:54

Ja, Scheiße auch. Ich mein... das mit Stuttgart und Leverkusen fand ich ja auch ganz lustig... aber dass diese Säcke in Lübeck wieder verlieren müssen... *grr* Nuja, hoffentlich gibts am Samstag daheim gegen Bochum Wiedergutmachung, wenn sie da auch wieder aufn Sack kriegen und ich mir umsonst eine Frühschicht eingehandelt habe, um zum Spiel gehen zu können, bin ich echt sauer.

Geschrieben von: Bir'kher 3. Dec 2003, 22:04

Naja, ich bin so ein heimlicher VfB Lübeck-Fan. Insofern war mir das ganz recht. Aber Greuther Fürth hat die Kölner abgeschossen... hähähähä... Irgendwie der klare erste Absteiger für mich diese Saison.

Geschrieben von: DriveThru 3. Dec 2003, 22:09

Daß Hoffenheim Leverkusen rausgeschmissen hat, fand ich auch sehr nett. Hat zwar noch nicht ganz Sochaux-Qualität, aber immerhin. mrgreen.gif

Ich tippe auf Bayern als Meister, weil es dieses Jahr irgendwie keinen überzeugenden Gegner gibt. Dortmund ist schon fünf Punkte zurück, Bremen und Stuttgart fehlt die Substanz, und Leverkusen wird in 100 Jahren nicht Meister, wie wir wissen. Außerdem wird Bayern wohl auch diese Saison nicht allzu lange der CL-Doppelbelastung ausgesetzt sein. *g*

Was ist eigentlich mit dem Zwinker-Smilie passiert?

Geschrieben von: felix 3. Dec 2003, 22:21

Er ist mutiert. Das erklärt wahrscheinlich auch, warum du ihn nicht hinter "Ich tippe auf Bayern als Meister, weil es dieses Jahr irgendwie keinen überzeugenden Gegner gibt." einsetzen konntest, wie du sicherlich vorhattest... ;-)

Geschrieben von: Bir'kher 3. Dec 2003, 22:35

Ja, Werder spielt zwar tollen Fußball, aber in den letzten beiden Jahren kamen sie jeweils nur miserabel aus der Winterpause. Da gebe ich noch keinen Tip ab. Stuttgart spielt bis auf das Pokalspiel immer besser, ich hab den Einbruch eigentlich schon letzte Saison erwartet, aber er kam nicht. Deswegen traue ich dem VfB noch einiges zu. Leverkusen wird es nicht - sie sind halt gerne zweiter. Bayern hat seine Probleme, aber das kriegen die einigermaßen gebacken - leider schwerer Titelkandidat. Dortmund wirds diese Saison nicht schaffen - die vielen Verletzten werden erst in der Winterpause wieder einigermaßen fit, bis dahin ist der Abstand wohl zu groß, um wieder ganz nach oben ranzukommen. Aber ein CL-Platz ist drin (das hoffe ich jetzt mal) unsure.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 4. Dec 2003, 23:09

Hehe, ich freue mich immer, wenn die schwarz-gelben verlieren und vor allem nicht Meister werden, irgendwie konnte ich die noch nie leiden.

Heute ist es nun passiert - Hertha hat (endlich) Stevens entlassen, im nachhinein für viele selbstverständlich, aber soo selbstverständlich war das nicht wenn man sich anguckt was bisher schon so passiert ist. Ich hoffe mal, dass Hertha nun ide nötigen Punkte einfährt und die Winterpause auf einem Nichtabstiegsplatz verbringt, bevor sie nach der Winterpause dann irgendwo im Nirvana der Bundesliga verschwinden (und am Ende sogar noch im UI-Cup landne wink.gif)

Geschrieben von: Der RvD 5. Dec 2003, 00:41

Hertha sollte der Einfachheit halber einfach den Trainer mit Schalke 04 tauschen. Wären beide Seiten sicher glücklicher mit...wink.gif

Geschrieben von: Bir'kher 5. Dec 2003, 01:02

Das glaube ich nicht. Bei Schalke ists klar die Mannschaft, nicht der Trainer. Bzw. in Gelsenkirchen haben sie noch den Glauben an den Trainer. Mal sehen, wer denn jetzt Stevens nachfolgt.

Geschrieben von: Be 5. Dec 2003, 14:49

Bruder Bir'kher, könntest du nicht endlich deinen "Stiel hört auf"-Spruch aus deiner Signatur entfernen? Der sorgt bei mir ständig für Angstschweiss und verschlimmert meine Depressionen.... sad.gif Du bist ein verdammter Sadist! Ich bin für eine friedliche Lösung dieses Problems, aber solltest du mir nicht beipflichten, muss ich mich leider nach äusserst bösartigen Anti-BVB-Sprüchen umsehen, und wir führen wie zu Eluminatenzeiten Krieg in unseren Signaturen! mrgreen.gif

Geschrieben von: Bir'kher 5. Dec 2003, 23:23

Die Anti-BVB-Sprüche haut schon Ges raus. mrgreen.gif Aber dein Wille sei mir Befehl. Mir fällt schon was gutes ein... Hmm... sad.gif ne, dauert noch...

Geschrieben von: Be 6. Dec 2003, 15:15

^Thanx! smile.gif Jetzt gehts mir gleich besser, hehe. Übrigens wurden ja gestern die WM-Qualifikationsgruppen ausgelost: Frankreich, Irland, Schweiz, Israel, Zypern, Färöer Inseln in einer Gruppe! Nun, die Franzosen werden den ersten Platz wohl unangefochten besetzen, aber Rang zwei sollte für uns drin sein.... Dann noch die Barrage überstehen, und wir sind 2006 in Deutschland dabei! smile.gif

Geschrieben von: Matt 6. Dec 2003, 16:21

Irland kann ein ziemlich unbequemer Gegner sein, wie Deutschland in der WM-Vorgruppe gemerkt hat.

Geschrieben von: Be 6. Dec 2003, 16:29

QUOTE (Matt @ 6. Dec 2003, 16:21)
Irland kann ein ziemlich unbequemer Gegner sein, wie Deutschland in der WM-Vorgruppe gemerkt hat.

Sicher, aber die Schweizer haben die Iren in der EM-Quali zweimal geschlagen, die sind also durchaus in unserer Reichweite. Wie sagt man so schön: Die Tagesform wird entscheiden! pfeife.gif

Ihr Deutschen habt ja wieder mal Glück und müsst nicht durch die Qualifikationsmühle.... Gut für euch, ansonsten dürftet ihr wohl kaum mitmachen! biggrin.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 7. Dec 2003, 01:21

^hehe Voivod, da solltest du dir mal angucken, wann wir das letzte Mal (bzw. wie oft) nicht dabei waren...

Die Qualigruppen sind schon heftig. Die Türken dürfen sich mit den Griechen - ihren besten Freunden wink.gif - rumschlagen, die Tschechen haben wieder denselben Gruppengegner... Die Qualli verspricht spannend zu werden - aber letztendlich werdne wir sowieso im eigenen Land Weltmeister - das ist quasi Pflicht für uns! Ich bin überzeugt, dass das durchaus möglich ist, da ja bereits auf ein "Team2006" hingearbeitet wird.

Geschrieben von: Be 7. Dec 2003, 01:29

^Okok, ihr Deutschen seid im Fussball ganz gross... Zufrieden? mrgreen.gif (Wir Schweizer haben bekanntlich einen höllischen Minderwertigkeitskomplex gegenüber unserem übermächtigen nördlichen Nachbarn, darum müssen wir euch ärgern, wo wir nur können - warum dürfen wir bloss nicht an der EM gegen euch spielen? Ich hoffe immer noch aufs Viertelfinal!)

Geschrieben von: Bir'kher 7. Dec 2003, 03:13

Aber am lustigsten ists immer noch, gemeinsam mit den Schweizern die Österreicher zu bashen *g

Was macht ein Ostfriese bei Ebbe?
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Er verkauft Land an die Österreicher mrgreen.gif

Sorry, war jetzt nicht so wahnsinnig PC...

Geschrieben von: Be 7. Dec 2003, 03:28

^Ihr Deutschen macht auch Österreicher-Witze?!? Hehe, in der Schweiz kennen wir tausende davon! mrgreen.gif

Ich hab' mal gehört, dass die Österreicher die genau gleichen Witze über uns erzählen wie wir über sie, sie tauschen nur die Namen aus... Bei uns heisst der Protagonist des Witzes "Kurtl" oder "Seppl", bei ihnen "Kurtli" und "Seppli"! laugh.gif

Innerhalb der Schweiz machen wir Witze über die Appenzeller. Das ist so ein obskures Bergvolk, welches seit Jahrtausenden die gleichen engen Täler bewohnt und darum unter einem etwas beschränkten Genpool leidet, was leider kollektive Kleinwüchsigkeit zur Folge hat! laugh.gif Ihr wisst schon: Das ganze Dorf ist untereinander verwandt - mit hässlichen Konsequenzen! (Ich hoff' bloss, hier kommt niemand aus Appenzell, hehe)

Geschrieben von: Bir'kher 7. Dec 2003, 03:37

Appenzeller? Sehen die http://conspirat.com/ursprungbuam/ aus?

Geschrieben von: Adm. Ges 7. Dec 2003, 03:50

Leute, ihr kommt irgendwie vom Thema ab. Zur Strafe werd ich jetzt mal Birke damit bashen, dass ich ihm erzähle, wie Dortmund heute gespielt hat mrgreen.gif

HA HO HEE - HERTHA BSC!

Madlung vor, noch ein Tor mrgreen.gif

Aber ich muss sagen, Gabor sah schon lustig aus, als dieGranate bei ihm eingeschlagen ist dry.gif - Stell dir mal vor, Bobic hätte in der 90. (oder wann das war) getroffen - so konntet ihr immerhin einen Punkt zu Hause behalten.

Was mich noch viel mehr freut, ist das Schießbudenfest des FC Hansa bei den 60ern.

FC Hansa ohhhhhooooooohhhhooooo. wink.gif

Geschrieben von: Bir'kher 7. Dec 2003, 03:54

*heul* Aber von der Dortmunder Krise kann die Hertha nur träumen... mrgreen.gif
ph34r.gif <- der schwarz-gelbe Dortmund-Smiley...

Ich habe leider noch nix vom Spieltag gesehen - musste bis 20.00 Uhr arbeiten und hab dann lieber mit zwei Freunden Bundesliga Manager Professional gespielt laugh.gif

Geschrieben von: DriveThru 17. Dec 2003, 22:26

QUOTE (Bir'kher @ 3. Dec 2003, 22:35)
Stuttgart spielt bis auf das Pokalspiel immer besser, ich hab den Einbruch eigentlich schon letzte Saison erwartet, aber er kam nicht. Deswegen traue ich dem VfB noch einiges zu.

Ich sach ma, das Warten hat ein Ende. mrgreen.gif Wurde auch Zeit, dass sich so langsam die Spreu vom Weizen trennt. Bremen wird nach der Winterpause auch bald den Platz an der Sonne raeumen muessen. Denen traue ich aber noch eher einen CL-Platz zu als Stuttgart. Fuer Dortmund wird's schwer, nachdem diese Saison die Gegner dummerweise so oft noch den "verdienten Ausgleich" (Spiegel online heute) machen. Mal ein ganz neues Gefuehl fuer Dortmund. *g*

Geschrieben von: Bir'kher 18. Dec 2003, 00:34

Na gut, die Stuttgarter haben jetzt zweimal hintereinander verloren, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie nach der Winterpause wieder fitter sind. Das war noch nicht der Einbruch... Ein richtiger Einbruch ist's erst dann, wenn sie aus den UEFA-Cup-Plätzen rausfliegen.

Bei Werder Bremen bin ich mir nicht sicher - die Hinrunde war auch in den letzten Jahren große Klasse, bloß in der Rückrunde haben sie dann sensationell schlecht gespielt. Wenn Werder die ersten beiden Spiele gewinnt, haben sie ne gute Chance.

sad.gif Kommen wir zu Dortmund. Ja, die Saison kann richtig übel werden - aber noch glaube ich an die "In der Rückrunde wird alles besser"-Sprüche. Immerhin kommen dann die Spieler, die der Mannschaft Charakter geben, wie Frings und Dede, zurück.

BTW: Wie passend: Der Megagrinse mrgreen.gif ist Werder-like grün-weiss, in schwarz-gelb präsentiert sich der etwas unbegeisterte sad.gif ...

Geschrieben von: Oli 18. Dec 2003, 08:23

QUOTE (DriveThru @ 17. Dec 2003, 23:26)
Fuer Dortmund wird's schwer, nachdem diese Saison die Gegner dummerweise so oft noch den "verdienten Ausgleich" (Spiegel online heute) machen. Mal ein ganz neues Gefuehl fuer Dortmund. *g*

Tja, es ist wirklich ein neues Gefühl, wenn 12 Stammspieler (!!!) verletzt sind und von den 11 Leuten auf dem Feld 6 eigentlich bei den Amateuren spielen sollten... Ich möcht mal die Bayern sehen, wenn ihnen ihre 3 Top-Stürmer und dazu noch 9 weitere Spieler fehlen... rolleyes.gif

Geschrieben von: Matt 18. Dec 2003, 10:03

Ich hoffe, daß der FC Bayern nicht schon wieder Meister wird! Langeweile pur wäre das. Gerade diese Saison spielen sie teilweise so grottenschlecht, daß sie es nicht verdient hätten. Dummerweise sind sie unterm Strich immer am konstantesten mittelprächtig, während sich die Konkurrenz wochenlange Auszeiten (wie jetzt Stuttgart) gönnt... rolleyes.gif

Geschrieben von: Be 18. Dec 2003, 22:52

^Genau! Am Schluss schaffens immer die Bayern, es ist wie verhext... Stuttgart wird einbrechen, bei Bremen wird sich dieser Weltklassebrasilianer (Ailton?) verletzen, und Leverkusen.... Neverkusen halt.

Die Bayern werden wieder Meister (da bin ich Zweckpessimist). Allerdings, wenn sie in der CL weit kommen und deswegen die Konzentration verlieren....? Hhm, ich befürchte, gegen Real Madrid werden die Bayern überfahren, und dann können sie sich ganz auf die Meisterschaft konzentrieren sad.gif

Geschrieben von: DriveThru 19. Dec 2003, 01:16

Überfahren werden sie nicht, aber ausscheiden werden sie wohl. Gewonnen hätten sie dieses Jahr eh nicht, dazu sind sie zu schlecht. Aber wenigstens ist dann genug Konzentration auf die Bundesliga da, so daß sie wieder Meister werden. Der Pokalsieg sollte auch machbar sein.

@Birkher: Ich traue den Stuttgartern auf jeden Fall einen Platz im internationalen Wettbewerb zu, aber CL wird schwierig. Da sind Leverkusen und Bremen einfach konstanter. Leverkusen würde ich es besonders gönnen, als alter "Auge"-Fan. Zum Frust- und Aggressionsabbau empfehle ich allen Nicht-Bayernfans den bayern-roten Smilie: wub.gif *g*

@Oli: Leider muß ich deine gewagten Thesen mal wieder mit Tatsachen durcheinanderbringen. Bayern hatte diese Saison fast genausoviele Verletzte wie Dortmund, ist aber trotzdem zehn Punkte besser. Das nennt man "den besseren Kader haben".

Geschrieben von: Bir'kher 19. Dec 2003, 03:05

QUOTE (DriveThru @ 19. Dec 2003, 01:16)
@Birkher: Ich traue den Stuttgartern auf jeden Fall einen Platz im internationalen Wettbewerb zu, aber CL wird schwierig. Da sind Leverkusen und Bremen einfach konstanter. Leverkusen würde ich es besonders gönnen, als alter "Auge"-Fan.

Klar schaffen die Stuttgarter den internationalen Wettbewerb, aber ich finde auch, dass man die letzten zwei Niederlagen des VfB nicht als "Einbruch" bezeichnen kann. Von einem Einbruch kann man erst dann reden, wenn sie den UEFA-Cup nicht schaffen würden.

QUOTE
Zum Frust- und Aggressionsabbau empfehle ich allen Nicht-Bayernfans den bayern-roten Smilie: wub.gif *g*


[Unsachlichkeitsmodus]Naja, kein Wunder, dass der wub.gif-Bayern-Smiley fast nicht benutzt wird. Wir haben ja keinen :erbrechen:-Smiley, der zwangsläufig danach kommt.[/Unsachlichkeitsmodus] mrgreen.gif tongue2.gif

QUOTE
Leider muß ich deine gewagten Thesen mal wieder mit Tatsachen durcheinanderbringen. Bayern hatte diese Saison fast genausoviele Verletzte wie Dortmund, ist aber trotzdem zehn Punkte besser. Das nennt man "den besseren Kader haben".


Ja, die Bayern haben den besseren Kader. Aber die Verletzten waren nicht annähernd so viele - und auch nicht so entscheidend. Es waren und sind bei Bayern nicht in dem Maße die Führungsspieler betroffen - das Mannschaftsgefüge wurde nicht so durcheinandergebracht wie bei Dortmund, wo sich nach Dedes Verletzung keiner gefunden hat, der die Verantwortung innerhalb der Mannschaft übernehmen konnte/wollte. Egal, wie sehr ich jetzt angeblasen werde, aber Ballack ist kein Führungsspieler innerhalb der Mannschaft. Klar, er kann entscheidend sein, aber er ist nicht derjenige, der die Mannschaft mitreißt, so wie das ein Kahn (partiell, da nicht Feldspieler) kann oder ein Effenberg konnte.

Geschrieben von: DriveThru 19. Dec 2003, 06:52

Klar waren die Verletzten bei Bayern nicht so entscheidend, weil Bayern einen so guten Kader hat, daß sie auf keinen Spieler entscheidend angewiesen sind, zumindest nicht in der Bundesliga. Dortmund dagegen hat ein paar konstant gute Spieler, die man an einer Hand abzählen kann, und der Rest wird jedes Jahr mit Rentner-Millionären und Panikkäufen aufgefüllt. Und sobald mal ein paar Spieler verletzt sind, müssen die Amateure ran, weil die Rentner-Millionäre und Panikkäufe so teuer waren, daß kein Geld mehr für eine qualitativ gleichwertige zweite Garnitur übriggeblieben ist. Das paßt zu dem Muster, das ich bei Dortmund seit Jahren sehe: Die überschätzen sich gewaltig und gehen regelmäßig ein sehr hohes Risiko ein, um diesem unhaltbaren Anspruch gerecht zu werden. Das geht regelmäßig in die Hose, und dann machen sie einen auf Mitleid oder fühlen sich diskriminiert. Daß Dortmund alle paar Jahre im Mittelfeld versinkt, wundert mich wenig; vielmehr wundert mich, daß sie so oft genug Dusel haben, um vorne mitzuspielen.

Bei Ballack stimme ich dir vollkommen zu. Der ist kein Führungsspieler, und er muß noch viel lernen, um mal ein Effenberg zu werden. Und erst wenn er das tut, hat Bayern wieder eine Chance auf den CL-Sieg. Wenn er es tut. Ich bin da eher pessimistisch.

Geschrieben von: Bir'kher 19. Dec 2003, 11:18

QUOTE (DriveThru @ 19. Dec 2003, 06:52)
Dortmund dagegen hat ein paar konstant gute Spieler, die man an einer Hand abzählen kann, und der Rest wird jedes Jahr mit Rentner-Millionären und Panikkäufen aufgefüllt.

Naja, als Rentner-Millionäre würde ich sie jetzt nicht bezeichnen, aber in der Sache triffts einigermaßen. Hätte nie gedacht, dass ich im Bezug auf Fussball mal mit dir einer Meinung bin...

QUOTE
Und sobald mal ein paar Spieler verletzt sind, müssen die Amateure ran, weil die Rentner-Millionäre und Panikkäufe so teuer waren, daß kein Geld mehr für eine qualitativ gleichwertige zweite Garnitur übriggeblieben ist.


Das würde ich jetzt nicht sagen - denn mit so vielen Verletzten kann wohl keiner rechnen. Zumindest nicht ernsthaft. Die zweite Garnitur ist nicht so gut wie die erste, aber z.B. ein Jensen hat ganz gute Leistungen gezeigt, mit denen er sich nicht verstecken muss. Noch nicht so konstant wie ein Evanilson wäre, aber das ist ok - zweite Garnitur halt, muss ja einen Grund haben, dass er nicht in der ersten Elf ist...

QUOTE
Das paßt zu dem Muster, das ich bei Dortmund seit Jahren sehe: Die überschätzen sich gewaltig und gehen regelmäßig ein sehr hohes Risiko ein


Sie gehen ein hohes Risiko, das stimmt (find ich auch nicht so prickelnd - da wäre mir ein langsamerer Aufbau wie in den Jahren Anfang der 90er lieber. Da hats mit dem DFB-Pokal 89 angefangen und bis 1995 gedauert, bis sie die Meisterschaft feiern konnten). Dass sie sich so sehr überschätzen, glaube ich nicht mal. Die Mannschaft kann mehr als sie zeigt.

Geschrieben von: tabby 25. Dec 2003, 11:50

QUOTE
Original erstellt von Birk´her


QUOTE
Naja, als Rentner-Millionäre würde ich sie jetzt nicht bezeichnen, aber in der Sache triffts einigermaßen

hm.. So richtig jung und frisch ist ein Reuter ja nunmal nicht mehr. Und ein Hungerleider ist er sicherlich auch nicht.

QUOTE
Das würde ich jetzt nicht sagen - denn mit so vielen Verletzten kann wohl keiner rechnen. Zumindest nicht ernsthaft. Die zweite Garnitur ist nicht so gut wie die erste, aber z.B. ein Jensen hat ganz gute Leistungen gezeigt, mit denen er sich nicht verstecken muss. Noch nicht so konstant wie ein Evanilson wäre, aber das ist ok - zweite Garnitur halt, muss ja einen Grund haben, dass er nicht in der ersten Elf ist...

In der Tat, in Dortmund herrscht momentan die sogenannte Seuche, egal wer zum Spielen aufgestellt wird, er wird sich schon irgendwie verletzen. Das Dortmund trotz der vielen Verletzten noch soweit oben steht, ist schon eine anständige Leistung. Wenn ich auch die Dortmunder Geschäftspraktiken nicht mag... Was heisst: OMG wir haben 2 Mann verletzt, also kaufen wir uns mal schnell Bergdølmo und Flavio... voll blöd!! Wenigstens haben sich die beiden auch verletzt. Die eingesetzten Amateure hingegen konnten wenigstens teilweise überzeugen.

QUOTE
Sie gehen ein hohes Risiko, das stimmt (find ich auch nicht so prickelnd - da wäre mir ein langsamerer Aufbau wie in den Jahren Anfang der 90er lieber. Da hats mit dem DFB-Pokal 89 angefangen und bis 1995 gedauert, bis sie die Meisterschaft feiern konnten). Dass sie sich so sehr überschätzen, glaube ich nicht mal. Die Mannschaft kann mehr als sie zeigt.

Dormund sollte mehr wert auf die eigene Jugendarbeit legen, denn die eingesetzten Amateuren ahebn unterm Strich anständig gespielt. Vielleicht sollte man von Dortmund aus einen Blick nach München wagen, wo die Jugendabteilung für Furore sorgt. Gerland hat dort ein Spitzenamateurteam, von dem schon einige den Sprung in den Profifußball geschafft haben.
Mit dem Panikkäufen stellen sich die Dortmunder einmal mehr ein Armutszeugnis aus.. Der Obermufti Meyer muss weg. Der ist voll blöd und hjat ausserdem nicht genug Fachwissen für solch einen Verein!!

Geschrieben von: Bir'kher 25. Dec 2003, 12:28

QUOTE (tabby @ 25. Dec 2003, 11:50)
hm.. So richtig jung und frisch ist ein Reuter ja nunmal nicht mehr. Und ein Hungerleider ist er sicherlich auch nicht.

nein, ist er nicht - aber er gehört zu denen, die wirklich hervorragende, konstante Leistungen abliefern. Außerdem ist er der einzige über 32, wenn ich mich recht entsinne. Der nach Reuter älteste ist Matthias Sammer!

QUOTE
OMG wir haben 2 Mann verletzt, also kaufen wir uns mal schnell Bergdølmo und Flavio...


zu dem Zeitpunkt waren aber neben etlichen anderen im Mittelfeld und Sturm in der Abwehr ausgefallen: Metze und Evanilsson (beide langzeitverletzt mit Achillessehne bzw. Kreuzbandriß), Fernandez war der Meinung, in Südamerika das große Geld machen zu können. Mal ganz ehrlich, wenn du zwei Spieler hast, bei denen du dir sicher bist, dass sie frühestens zur Rückrunde wieder fit sind und einen hast, bei dem du nicht weist, ob sie wiederkommen, dann musst du handeln. Dann kaufst du eben einen Spieler und/oder leihst einen anderen aus. Genau das hat der BVB getan.


QUOTE
Dormund sollte mehr wert auf die eigene Jugendarbeit legen, denn die eingesetzten Amateuren ahebn unterm Strich anständig gespielt. Vielleicht sollte man von Dortmund aus einen Blick nach München wagen, wo die Jugendabteilung für Furore sorgt. Gerland hat dort ein Spitzenamateurteam, von dem schon einige den Sprung in den Profifußball geschafft haben.


Keine Sorge, ist in Arbeit. Zum Vergleich: Bayerns Amateure in der Regionalliga Süd auf Platz 1, Dortmunds auf Platz 4 in der Regionalliga Nord. Wobei der Unterschied ist, dass Bayern die 2. Mannschaft zum Aufbauen der verletzten Spieler aus der 1. nimmt, Dortmund derzeit die 2. Mannschaft schröpfen muss, damit für die 1. genug Personal da ist.

QUOTE
Der Obermufti Meyer muss weg. Der ist voll blöd und hjat ausserdem nicht genug Fachwissen für solch einen Verein!!


OK, hast mich argumentativ ausgeknockt mrgreen.gif tongue2.gif Nein, Spass beiseite: Wer eher als Meyer weg muss, ist Niebaum, der Wachstumsgläubige. Aber das ist Ansichtssache. Genug Leute werden ihm zu Füßen liegen, weil er den Verein von einem fast bankrotten Scherbenhaufen zu einem wirklich bedeutendem Unternehmen geformt hat. Ich sehe das mittlerweile etwas differenzierter.

Geschrieben von: DriveThru 27. Dec 2003, 20:46

Wir waren mit unserer Dortmund-Diskussion übrigens ziemlich aktuell. Vor ein paar Tagen hat Spiegel online auch darüber berichtet. Hier mal ein Teil des Artikels:

QUOTE
Dortmund in schweren Turbulenzen

Der sportliche Niedergang macht sich bei Borussia Dortmund auch in der Kasse bemerkbar. Der Club hat arge finanzielle Probleme. Um das Millionendefizit auszugleichen, will sich der BVB in England frisches Geld beschaffen.

(...)

Zusätzliche Belastung durch Geheimvertrag

Verschlechert hat sich die wirtschaftliche Situation des BVB zusätzlich durch einen 2001 geschlossenen und der Öffentlichkeit bislang unbekannten Vertrag mit dem AC Parma. Darin verpflichteten sich die Dortmunder, die im Zuge der Verpflichtung von Marcio Amoroso abgetretenen Transferrechte am Spieler Evanilson im Sommer Jahr 2003 zurückzukaufen. 15 Millionen Euro musste die Borussia deshalb an den italienischen Club zahlen.

Die Verabredung diente offenbar dazu, um in der Borussen-Jahresbilanz 2000/01 einen Verlust von fast 20 Millionen Euro zu kaschieren. "Das war kein Geheimvertrag. Die Vereinbarung ist durch alle Gremien gegangen", sagte Meier. "Es ist eine Verpflichtung, dass wir uns darauf einstellen, in den nächsten zwei Jahren nicht in der Champions League zu spielen und trotzdem über einen ausreichenden Handlungsspielraum zu verfügen", sagte BVB-Präsident Gerd Niebaum der "Westfälischen Rundschau" in punkto Anleihe.

Aktionärsschützer in Aufregung

Aktionärsschützer äußerten sich besorgt über die sich zuspitzenden finanziellen Probleme der Dortmunder Borussia. "Jetzt treten die großen Löcher auf, die wir befürchtet haben", sagte der Geschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), Carsten Heise, am Montag.

Als erschreckend bezeichnete Heise die Pläne des Vereins, über eine Anleihe die Verluste aufzufangen: "Es ist Besorgnis erregend, dass Löcher im operativen Geschäft durch eine solche Geldspritze ausgeglichen werden sollen." Eine Anleihe sollte nach den Worten des DSW-Chefs nur aufgenommen werden, um Werte zu schaffen oder künftige Erträge zu heben.

Auch Ligaverband verstimmt

Kritik kam auch von der Deutschen Fußball Liga (DFL). "Wir sehen es nicht gerne, wenn die Zukunft eines Vereins quasi verpfändet wird, weil dann die Ertragskraft dieses Vereins durch die hohen Rückzahlungsverpflichtungen natürlich belastet wird", sagte DFL-Geschäftsführer Wilfried Straub, der davor warnte, dass "die Zukunft eines Vereins verfrühstückt wird".

Die Dortmunder Aktie verlor bis zum Montagmittag an der Frankfurter Börse fast acht Prozent. Das BVB-Wertpapier notierte gegen Mittag auf dem Tagestiefstkurs von 3,46 Euro. Bei Ausgabe der Aktie hatte der Kurs Ende Oktober 2000 exakt 11 Euro betragen.


Der gesamte Artikel ist hier zu finden: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,279495,00.html

Und es gab noch ein Interview mit Meier dazu: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,279534,00.html

Geschrieben von: Bir'kher 27. Dec 2003, 22:43

ja *schnüff*, ich könnt heulen... sad.gif blink.gif Alleswirdgutalleswirdgutalleswirdgut... *bet*

Geschrieben von: DriveThru 5. Jan 2004, 23:35

Mein Gott, das ist alles so geil. Es gibt anscheinend doch noch Gerechtigkeit im Fußball. *hüpf* *jubel*

Der zweite Absatz gefällt mir am besten. Genau das hätte ich den Dortmundern auch schon vor sechs, sieben Jahren sagen können. Mein Lieblings-Szenario ist, daß die Bayern jetzt alle Spieler, um die sie von Dortmund damals beschissen wurden (Rosicky, Kehl), jetzt für einen Spottpreis zurückkaufen. mrgreen.gif

QUOTE
Der BVB am Tropf

So vehement sich Dr. Gerd Niebaum und Michael Meier als Geschäftsführer der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) gegen Berichte von kicker und Süddeutscher Zeitung zur Wehr setzten, die die dramatische Situation aufzeigten, so fehl schlug ihre Strategie, das wahre Ausmaß der Finanzkrise zu verschleiern. Das Vertrauen der Banken ist nachhaltig erschüttert. Der Klub hängt am Tropf. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Winfried Materna fordert einen "Paradigmen-Wechsel", die radikale Änderung bisheriger geschäftlicher Gepflogenheiten.

Nur eine rigorose Abkehr vom hochriskanten und unvernünftigen Was-kostet-die-Welt-Vabanquespiel vergangener Jahre verschafft dem BVB eine echte Zukunftsperspektive. [...]  In jedem Fall mahnen Gremiumsmitglieder die sofortige Umkehr zur Vernunft an: "Wir können nicht mehr am großen Rad drehen."

Alles muss in Zukunft eine Nummer kleiner ausfallen, auch der Kader, qualitativ wie quantitativ. Ganz oben auf der Verkaufsliste steht Tomas Rosicky (23, Vertrag bis 2008), dessen Wert derzeit mit 20 bis 25 Millionen Euro taxiert wird. Für Dede (25, Vertrag bis 2005) und Ewerthon (22, Vertrag bis 2005) werden zehn bis 15 Millionen Euro veranschlagt, für Torsten Frings (27, Vertrag bis 2006) zehn Millionen, für Sebastian Kehl (23, Vertrag bis 2006) fünf Millionen. Sogar Sunday Oliseh (28, Vertrag bis 2005, derzeit an Bochum ausgeliehen), soll ins Schaufenster gestellt werden - für zwei Millionen Euro. So viele Stars wie möglich müssen runter von der Gehaltsliste, "und wenn wir sie verschenken", wie ein Insider voller Galgenhumor anmerkte.

Dass sich alle Verkaufsabsichten im Moment in einem reinen Wunschstadium befinden, räumt Michael Meier ein: "Ein Markt für Spieler ist kaum da."


Gesamter Kicker-Artikel http://www.kicker.de/content/news/artikel.asp?folder=3100&object=292899&liga=1&saison=2003/04&spieltag=17&gruppe=8592.

Geschrieben von: Adm. Ges 6. Jan 2004, 20:15

QUOTE
Dass sich alle Verkaufsabsichten im Moment in einem reinen Wunschstadium befinden, räumt Michael Meier ein: "Ein Markt für Spieler ist kaum da."

Oh man, das ist doch keine Ware, das sind Menschen.

Ich finds auch lustig - immerhin ist Dortmund oder Bayern (oder beide) für die meisten Fans der Hassverein schlechthin wink.gif

Ich hoffe nur, dass es mit der Hertha jetzt wieder aufwärts geht und sie auch endlich mal lernen "richtig" einzukaufen. Und vor allem, dass der neue "Großeinkäufer"(Schalke) sich nicht auch bei uns bedient - angeblich wollen sie ja Marcelinho.

Geschrieben von: Oli 6. Jan 2004, 20:41

QUOTE (DriveThru @ 6. Jan 2004, 00:35)
Mein Gott, das ist alles so geil. Es gibt anscheinend doch noch Gerechtigkeit im Fußball. *hüpf* *jubel*

bullshit... Das zeigt wieder mal wie ungerecht die Fussball-Welt ist... Wäre die Welt des Fussballs gerecht, würde Bayern München absteigen und dann würde ich sogar von der Schweiz aus nach München fahren um euch eine Woche lang auszulachen...

Mir kommt die Galle hoch wenn ich solche Sätze lesen muss von wegen es gäbe doch noch Gerechtigkeit im Fussball, nur weil der BVB den Münchern 2x zuvorgekommen ist bei einem Transfer... *spei* *würg* *kotz* München kauft sich sowieso schon ganze Mannschaften zusammen, also ist es nur mehr als gerecht, wenn diesen arroganten Wichtigtuern einmal ein Transfer nicht gelingt...

Geschrieben von: tabby 6. Jan 2004, 20:57

QUOTE (Oli @ 6. Jan 2004, 20:41)
München kauft sich sowieso schon ganze Mannschaften zusammen, also ist es nur mehr als gerecht, wenn diesen arroganten Wichtigtuern einmal ein Transfer nicht gelingt...

LOL...
Was für ein Unsinn tongue2.gif

Wer von den Dortmundern kommt denn aus der eigenen Jugend?
Man könnte mit Fug und Recht behaupten das die Dortmunder Truppe mindestens genauso zusammengekauft ist wie die der Münchner!!

Die Müncher haben hingegen eine Nachwuchsabteilung die sich sehen lassen kann.

Dortmund muss weg! Meier muss weg! Niebaum muss weg! Zorc muss weg! Sammer darf bleiben! Er macht wenigstens interessante Interviews.

Klar sind die Bayern alles andere als sympathisch, doch BVB sind die Letzten.
Bei den Bayern wissen die Verantwortlichen wenigstens wovon sie reden.

Außerdem: Was sollen die Bayern mit Kehl, diesem Holzhacker?

Geschrieben von: Be 6. Jan 2004, 21:16

QUOTE (Oli @ 6. Jan 2004, 20:41)
bullshit... Das zeigt wieder mal wie ungerecht die Fussball-Welt ist... Wäre die Welt des Fussballs gerecht, würde Bayern München absteigen und dann würde ich sogar von der Schweiz aus nach München fahren um euch eine Woche lang auszulachen...

LOL! Ich käme mit, dann könnten wir gemeinsam durch die Strassen Münchens ziehen und mit Fingern auf die Leute zeigen! biggrin.gif Wäre interessant zu sehen, wie lange es ginge, bis wir im Krankenhaus landen würden...

Wäre die Fussballwelt gerecht, würden die Grasshoppers Zürich in die vierte Liga absteigen oder sich besser ganz auflösen, und der FC ST. Gallen wäre jedes Jahr Schweizer Meister. (...Und St. Pauli holt in Deutschland ENDLICH mal die Salatschüssel! Sind die überhaupt noch in der 2. BL? Oder schon in der Regionalliga?)

Geschrieben von: DriveThru 7. Jan 2004, 01:50

Nee, St. Pauli ist in der Regionalliga und hat auch schon neun Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Aber die sind ja schon Weltpokalsiegerbesieger, das reicht erstmal als Titel. wink.gif

@Olli: Wie gewohnt ist deine Argumentation so brilliant, daß mir dazu einfach nichts mehr einfällt. Dein Grundsatz "gerecht is was mir paßt!!" würde allerdings unser Rechtssystem ganz enorm vereinfachen. Daß darauf noch niemand gekommen ist. mrgreen.gif

Gerecht ist die Dortmund-Sache nicht nur wegen ein paar Transfers, sondern weil alle anderen Bundesligavereine in den letzten Jahren einen unfairen Nachteil dadurch hatten, daß die Borussia Geld ausgegeben hat, das sie nicht hatte. Dadurch wurden die anderen Vereine um Nachwuchstalente, bessere Tabellenplätze und manchmal sogar um Titel gebracht. Wenn das nun endlich ausgeglichen würde, wäre das ein großer Erfolg für den Fußball in Deutschland. (Schalke scheint sich von Dortmund allerdings was abgeschaut zu haben, wie die Transfers von Ailton und Kristajic zeigen. Wenn sie so weitermachen, wird das auf lange Sicht auch in die Hose gehen.)

Geschrieben von: Bir'kher 7. Jan 2004, 02:54

QUOTE (DriveThru @ 7. Jan 2004, 01:50)
Gerecht ist die Dortmund-Sache nicht nur wegen ein paar Transfers, sondern weil alle anderen Bundesligavereine in den letzten Jahren einen unfairen Nachteil dadurch hatten, daß die Borussia Geld ausgegeben hat, das sie nicht hatte.

Naja, ich glaube schon, dass sie das Geld hatten. Immerhin war bis vor einem halben Jahr überhaupt keine Rede von fehlendem Geld. Klar, es fehlen jetzt durch das Aus in CL, UEFA- und DFB-Pokal ein Haufen Kohle, die wieder reinkommen muss, und das Verhältnis zwischen Umsatz und Spielergehältern stimmt auch nicht, es muss also was getan werden. Aber es geht nicht um Schulden (wie z.B. Stuttgart mit teilweise 17 Mio, FCK mit 20 bis 40 Mio und der HSV mit 15 Mio), sondern bis jetzt noch eine Unterdeckung des Etats. Was bedeutet, dass sie (noch) nicht im Minus sind.

QUOTE
Dadurch wurden die anderen Vereine um Nachwuchstalente, bessere Tabellenplätze und manchmal sogar um Titel gebracht. Wenn das nun endlich ausgeglichen würde, wäre das ein großer Erfolg für den Fußball in Deutschland.


Nun ja, dass nicht alle Meister werden können, ist doch normal. Und wer jetzt dem SC Freiburg Sebastian Kehl wegkauft, ist eigentlich auch schon egal. Das es nicht die Bayern waren, das ist es, was Uli Hoeness (und dich?) wurmt. Das wiederspricht nämlich dem Selbstverständnis der Bayern, das sich jemand für einen anderen Verein entscheiden kann. Und diese Arroganz, diese Einstellung ist es, was mich an Bayern München (sowohl Mannschaft als auch Management) nervt. Aber das tut jetzt nichts zur Debatte.

QUOTE
(Schalke scheint sich von Dortmund allerdings was abgeschaut zu haben, wie die Transfers von Ailton und Kristajic zeigen. Wenn sie so weitermachen, wird das auf lange Sicht auch in die Hose gehen.)


Möglicherweise schaut sich Dortmund jetzt ja was von Schalke ab: Schalke hat schon länger eine ähnlich hohe Anleihe auf die eigenen Zuschauereinnahmen laufen, wie Dortmund es jetzt plant. Und da regt sich keiner auf... Seltsam...

Was mich auch fasziniert ist die Tatsache, dass sich beim Kicker das Minus gleich doppelt so groß liest wie bei der SZ... Und eigentlich traue ich beiden Redaktionen halbwegs gute Recherche zu... *g

Geschrieben von: DriveThru 8. Jan 2004, 02:01

QUOTE (Bir'kher @ 7. Jan 2004, 02:54)
Naja, ich glaube schon, dass sie das Geld hatten. Immerhin war bis vor einem halben Jahr überhaupt keine Rede von fehlendem Geld.

Weil sie es schöngeredet haben, und du auch. wink.gif Ich dagegen rede seit Jahren von dem fehlenden Geld. Dortmund hat in den letzten Jahren schon öfter Verluste gemacht, während fast alle anderen Vereine im Plus waren. Und es war auch von Anfang an klar, daß die Strategie finanziell nur aufgehen kann, wenn Dortmund ähnlich erfolgreich ist wie Bayern (das haben Meier und Niebaum ja immer wieder angedeutet); sie beruhte also auf völliger Selbstüberschätzung. Da war es absehbar, daß bald der große Crash kommt.

QUOTE
Und wer jetzt dem SC Freiburg Sebastian Kehl wegkauft, ist eigentlich auch schon egal.


Klar, ein Verein wie Freiburg lebt ja davon, daß die großen Vereine viel Geld für die Nachwuchstalente bezahlen. Wer aber ganz entscheidend benachteiligt wurde, waren Vereine, die mit Dortmund auf einer Stufe stehen und direkt konkurrieren, wie Schalke, Hertha, Stuttgart, Bremen, Hamburg und Leverkusen. Die haben nämlich nur Geld ausgegeben, das sie auch hatten, und sind deshalb oft hinter Dortmund gelandet. Dadurch haben sie in vielen Fällen die lukrative CL-Qualifikation oder in Leverkusens Fall sogar den Meistertitel verpaßt. Und es gab eine ganze Menge Spieler, die Dortmund einem dieser Vereine weggekauft oder im Transferpoker weggeschnappt hat. Teilweise war das sogar bei Bayern der Fall, wie ich schon angedeutet habe.

Kehl ist da ein sehr gutes Beispiel. Er ist nur zu Dortmund gegangen, weil er dort das Geld nachgeschmissen bekommt. (Siehe Kicker-Artikel.) Der FC Bayern zahlt nunmal nicht solche irrsinnigen Summen an einen Spieler, bei dem noch gar nicht klar ist, ob er sich auf allerhöchstem Niveau durchsetzen und einen Stammplatz erkämpfen kann. Und bisher hat Kehl auch nichts getan, was sein Gehalt gerechtfertigt hätte; er kann sich ja nicht mal bei Dortmund entscheidend durchsetzen. Und da liegt auch das Problem für Fußballdeutschland. Kehl hat das Potential, um auf Weltklasseniveau zu spielen und zu einer wichtigen Stütze in der Nationalmannschaft zu werden. Und jetzt kommt ein Verein wie Dortmund und erzählt ihm, daß er mit seinen 24 Jahren (?) schon ein Gehalt im Bereich von Kahn und Ballack verdient hat, und das, ohne sich in einem anspruchsvollen Umfeld durchsetzen zu müssen. Ist doch logisch, daß er da in seiner Entwicklung stehenbleibt (was seit dem Transfer auch der Fall war). Dagegen haben Spieler, die in einer vergleichbaren Situation zu einem vernünftigen Verein wie dem FC Bayern gegangen sind, in ihrer Entwicklung einen deutlichen Schritt vorwärts gemacht (Jeremies, Linke, Jancker, Fink, Tarnat, Kahn) und sind in ihrer Zeit Stammspieler und teilweise wichtige Stützen in der Nationalmannschaft geworden.

QUOTE
Möglicherweise schaut sich Dortmund jetzt ja was von Schalke ab: Schalke hat schon länger eine ähnlich hohe Anleihe auf die eigenen Zuschauereinnahmen laufen, wie Dortmund es jetzt plant. Und da regt sich keiner auf... Seltsam...


Doch, ich! wink.gif Was Schalke macht und Dortmund plant, ist völliger Unsinn, weil hochriskant. Auch hier gilt wieder, daß er Erfolg in den nächsten Jahr(zehnt)en utopisch sein muß, um die Rückzahlungsverpflichtungen zu bewältigen und trotzdem das Niveau zu halten. Die Auswirkungen auf die Gerechtigkeit in der Bundesliga sind dieselben wie oben beschrieben, was ja durch die Transfers von Ailton und Kirstajic veranschaulicht wird. Bremen hat eine tolle Mannschaft aufgebaut, und Schalke macht das jetzt kaputt, mit Geld, das sie nicht haben. Und den kontinuierlichen Erfolg, den sie sich davon versprechen, werden sie auch nicht haben, das zeigt ja schon der bisherige Saisonverlauf. Ich glaube übrigens nicht, daß Dortmund die Anleihe wirklich aufnehmen wird, zumal jetzt endlich mal ein paar Leute, die was von Finanzen verstehen, Meier und Niebaum auf die Finger schauen.

Ich bin ja schon seit Jahren für die Einführung eines flexiblen Salary Cap zwischen 90 und 110 Prozent der durch den Etat gedeckten Personalkosten des Vorjahres. Wenn also ein Verein deutliche Gewinne macht, kann er 10 Prozent mehr für Personal ausgeben, wenn er deutliche Verluste macht, 10 Prozent weniger. Dadurch hätte sich Dortmund nie in eine solche Situation bringen können, sondern hätte in einem angemessenen Tempo aufbauen müssen, bei Chancengleichheit gegenüber den anderen Vereinen.

Geschrieben von: Bir'kher 8. Jan 2004, 11:02

Klar, dass sie die Kohle, die sie verpulvert haben, vom Börsengang hatten, klar, dass sie so einen operativen Verlust hatten. Bestreite ich nicht. Aber sie haben keine Schulden, sondern über ihre Verhältnisse gelebt und in den Sparstrumpf gegriffen. Finde ich auch nioht gut.

QUOTE (DriveThrough)
Und es war auch von Anfang an klar, daß die Strategie finanziell nur aufgehen kann, wenn Dortmund ähnlich erfolgreich ist wie Bayern (das haben Meier und Niebaum ja immer wieder angedeutet); sie beruhte also auf völliger Selbstüberschätzung.


Nun ja, dass Dortmund nach den Bayern die erfolgreichste Mannschaft des vergangenen Jahrzehnts ist, habe ich schon mal dargelegt. Insofern würde ich nicht von "völliger Selbstüberschätzung" sprechen.

QUOTE
Weil sie es schöngeredet haben, und du auch. wink.gif Ich dagegen rede seit Jahren von dem fehlenden Geld. Dortmund hat in den letzten Jahren schon öfter Verluste gemacht, während fast alle anderen Vereine im Plus waren.


Die Bilanzen sprechen eine etwas andere Sprache - allerdings sind die zugegeben etwas wackelig und schöngerechnet, stimmt.


QUOTE
Dagegen haben Spieler, die in einer vergleichbaren Situation zu einem vernünftigen Verein wie dem FC Bayern gegangen sind, in ihrer Entwicklung einen deutlichen Schritt vorwärts gemacht (Jeremies, Linke, Jancker, Fink, Tarnat, Kahn) und sind in ihrer Zeit Stammspieler und teilweise wichtige Stützen in der Nationalmannschaft geworden.


Drei von den Aufgezählten kommen vom Karlsruher SC, damals regelmäßig im UEFA-Cup dabei, mittlerweile in der Regionalliga dümpelnd. Sowas nennt sich gezielte Schwächung, oder?
Und im Fall Jancker bin ich nicht wirklich sicher, dass der Spieler eine Entwicklung gemacht hat. Da war für die Nationalmannschaft ein Großteil Bayern-Bonus dabei. Da halte ich Alexander Zickler ja für talentierter.
Aber ansonsten muss ich dir recht geben, Kehl ist wirklich ein Beispiel für die verzogenen Fussball-Millionäre.

QUOTE
Ich glaube übrigens nicht, daß Dortmund die Anleihe wirklich aufnehmen wird


hoffe ich auch.
Wegen Schalkes Einkaufstour: Das ist der Lauf der Dinge, das ist Profi-Fussball. Finde ich auch nicht schön, ist aber so. Shit happens.

QUOTE
Ich bin ja schon seit Jahren für die Einführung eines flexiblen Salary Cap zwischen 90 und 110 Prozent der durch den Etat gedeckten Personalkosten des Vorjahres. Wenn also ein Verein deutliche Gewinne macht, kann er 10 Prozent mehr für Personal ausgeben, wenn er deutliche Verluste macht, 10 Prozent weniger. Dadurch hätte sich Dortmund nie in eine solche Situation bringen können, sondern hätte in einem angemessenen Tempo aufbauen müssen, bei Chancengleichheit gegenüber den anderen Vereinen.


Klingt nicht schlecht, ist aber irgendwo auch nicht wirklich nett: Es zementiert vieles. Z.B. der Umbau von Dortmund und Schalke von mehr oder weniger netten, durchschnittlichen Vereinen zu Konzernen, die einen hohen Umsatz machen, die viel verdienen und Erfolge feiern, wäre ohne den Sprung ins kalte Wasser (bei Dortmund die Heimkehr der Italien-Legionäre Sammer, Kohler, Reuter, Riedle, Lehmann, bei Schalke der Bau der Arena) nicht möglich. Beide Teams würden auf einem ganz anderem Niveau spielen, wenn sie das nicht gemacht hätten. OK, bei Schalke gehts nicht mehr übler wink.gif , aber das liegt auch irgendwo mit am Verein... *g

Geschrieben von: DriveThru 12. Jan 2004, 06:24

QUOTE (Bir'kher @ 8. Jan 2004, 11:02)
Drei von den Aufgezählten kommen vom Karlsruher SC, damals regelmäßig im UEFA-Cup dabei, mittlerweile in der Regionalliga dümpelnd. Sowas nennt sich gezielte Schwächung, oder?

Das kommt darauf an, in welche Kategorie man den KSC der frühen Neunziger einordnet. Du siehst ihn als einen der potentiellen Bayernjäger, ich sehe ihn in der Freiburg-Kategorie. Winnie Schäfer war ja ebenso wie Volker Finke berühmt dafür, talentierten Nachwuchs auszubilden, und der Verein war wirtschaftlich davon abhängig, diese Spieler weiterzuverkaufen. Der Absturz kam dann, als sie von diesem Konzept abgekehrt sind und so wirtschaften wollten wie die Bayernjäger (festgeschrieben im legendären "KSC 2000"-Programm: 2000 wollten sie Meister werden, und es wurde das Jahr, in dem sie in die Regionalliga abgestiegen sind. mrgreen.gif ). Bei der internationalen Karriere des KSC ist viel Legendenbildung dabei, durch das 7:0 gegen La Coruna damals. In Wirklichkeit waren sie aber nur zwei-, dreimal im UEFA-Cup und sind bis auf dieses eine Mal immer früh rausgeflogen.

QUOTE
Und im Fall Jancker bin ich nicht wirklich sicher, dass der Spieler eine Entwicklung gemacht hat. Da war für die Nationalmannschaft ein Großteil Bayern-Bonus dabei. Da halte ich Alexander Zickler ja für talentierter.


Das ist wohl einfach mal wieder ein Beispiel für die Gleichung "viele Tore = guter Stürmer". Bobic und Max haben auch nix in der Nationalmannschaft verloren, aber sie machen halt im Moment die Tore. Zicklers Chancenverwertung war schon immer miserabel, auch wenn er zweifellos Talent hat. Jancker dagegen hat zwei, drei Jahre lang Tore gemacht wie am Fließband. Und von Udinese Calcio 1997 bis Bayern München 1999 hat sich Jancker so extrem weiterentwickelt, wie ich das noch selten gesehen habe. Bei Bayern hat er in der Form seines Lebens gespielt, vor allem Anfang 1999.

QUOTE
Klingt nicht schlecht, ist aber irgendwo auch nicht wirklich nett: Es zementiert vieles.


So würde ich das nicht sagen. Allerdings wirkt es verlangsamend, wenn ein Verein zuviel Risiko eingehen will, so wie das Dortmund in den letzten Jahren gemacht hat. Die Verpflichtungen von Sammer, Kohler, Reuter und Riedle wären nach dem Model aber mehr oder weniger unproblematisch gewesen. Denn es war doch so: Dortmund hatte 1992/93 das Dusel, als einzige deutsche Mannschaft international weit zu kommen, und hat deshalb die ganzen Fernsehgelder eingestrichen. Damit haben sie dann die angesprochenen Spieler geholt und sind zweimal Meister geworden, allerdings beide Male sehr knapp - hätte auch anders ausgehen können. Dann sind sie größenwahnsinnig geworden und wollten so werden wie Bayern. Und erst zu diesem Punkt, in/nach der Saison 1995/96, hat ja die völlig unverhältnismäßige Geldrauswerferei begonnen, mit den Verpflichtungen von René Schneider, Lehmann und diesem alten Franzosen, der nie gespielt hat. Und das, obwohl Dortmund drei Jahre lang kaum Gewinn gemacht hatte und die Reserven von 1992/93 auch weg waren. Und genau hier würde mein Modell greifen: die ganzen Renter-Millionäre hätten sie einfach nicht holen dürfen, weil das Geld nicht da war. Das finde ich eigentlich sehr sinnvoll und gesund, und die angesprochene Wettbewerbsverzerrung wäre auch eingedämmt.

Geschrieben von: Bir'kher 12. Jan 2004, 21:54

QUOTE (DriveThru @ 12. Jan 2004, 06:24)
Das ist wohl einfach mal wieder ein Beispiel für die Gleichung "viele Tore = guter Stürmer".

Naja, um was anderes geht es bei Stürmern ja auch kaum. OK, mittlerweile sollten sie auch einigermaßen Abwehrverhalten zeigen und zweikampfstärker sein als noch vor 10 Jahren, aber erinner dich daran, wie das Gemotze losging, als Roy Makaay nicht gleich getroffen hat. Letztendlich zählen bei Stürmern nur die Tore.
Und bei Jancker: Er ist nicht schnell, er ist nicht technisch top, er ist relativ unbeweglich... Er ist bullig und nicht leicht körperlich abzudrängen, ja. Aber das wars für mich auch schon.

QUOTE
So würde ich das nicht sagen. Allerdings wirkt es verlangsamend, wenn ein Verein zuviel Risiko eingehen will, so wie das Dortmund in den letzten Jahren gemacht hat. Die Verpflichtungen von Sammer, Kohler, Reuter und Riedle wären nach dem Model aber mehr oder weniger unproblematisch gewesen. Denn es war doch so: Dortmund hatte 1992/93 das Dusel, als einzige deutsche Mannschaft international weit zu kommen, und hat deshalb die ganzen Fernsehgelder eingestrichen. Damit haben sie dann die angesprochenen Spieler geholt und sind zweimal Meister geworden, allerdings beide Male sehr knapp - hätte auch anders ausgehen können. Dann sind sie größenwahnsinnig geworden und wollten so werden wie Bayern. Und erst zu diesem Punkt, in/nach der Saison 1995/96, hat ja die völlig unverhältnismäßige Geldrauswerferei begonnen, mit den Verpflichtungen von René Schneider, Lehmann und diesem alten Franzosen, der nie gespielt hat. Und das, obwohl Dortmund drei Jahre lang kaum Gewinn gemacht hatte und die Reserven von 1992/93 auch weg waren. Und genau hier würde mein Modell greifen: die ganzen Renter-Millionäre hätten sie einfach nicht holen dürfen, weil das Geld nicht da war. Das finde ich eigentlich sehr sinnvoll und gesund, und die angesprochene Wettbewerbsverzerrung wäre auch eingedämmt.


Ja, so kann man es auch sehen. Aber andererseits dürfte dann kein Verein viel investieren, der nicht schon vorher top ist - und das ist halt richtig schwer, dann in irgendeiner Form in die höheren Gefilde des Fussballs vorzudringen. Dann wäre Wolfsburg nicht in der ersten Liga (andererseits hätte man dann auch kein Chelsea, wo die Investitionssucht ja wirklich eklatant ist).
Das in Dortmund Fehler gemacht wurden, ist auch mir offensichtlich, aber ich denke, dass mindestens bis zum Jahr 1998 gute Aufbauarbeit geleistet wurde. Dann kam die Seuchensaison 1999 mit dem Gerade-noch-nicht-Abstieg und da wurden dann ein paar Spieler zuviel geholt, die die Mannschaft nicht vertragen hat und nicht integrieren konnte. Seitdem wurde auf nicht wirklich hohem Niveau weitergewurschtelt, was die Mannschaft betrifft.
Andererseits wurde der Verein gerade in der Zeit strategisch günstiger aufgestellt: Das Stadion ist endgültig Deutschlands Nr. 1, nicht nur was Plätze angeht, sondern auch was die Sicht betrifft (ich war letztes Jahr beim Spiel gegen Arsenal London im Stadion - oberste Reihe Nordtribüne, aber trotzdem näher dran als in München auf halber Höhe), auch die Peripherie des Vereins stimmt eigentlich.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Wer wird Meister?
Werder Bremen, wenn sie zur Abwechslung mal gut aus der Winterpause kommen.
Bayern hat immer gute Chancen, es sei denn, sie kommen in der CL sehr weit.
Stuttgart eher nicht - die Hinrunde zu toppen wird sehr schwer.
Leverkusen? Nein. Die Mannschaft zeigt zwar wieder, was sie kann, aber das wird nicht reichen.

Alle anderen haben wohl nur noch Außenseiterchancen. sad.gif

Geschrieben von: Oli 13. Jan 2004, 04:44

QUOTE (DriveThru @ 7. Jan 2004, 02:50)
@Olli: Wie gewohnt ist deine Argumentation so brilliant, daß mir dazu einfach nichts mehr einfällt. Dein Grundsatz "gerecht is was mir paßt!!" würde allerdings unser Rechtssystem ganz enorm vereinfachen. Daß darauf noch niemand gekommen ist. mrgreen.gif

hehe, ich brauch sowieso nicht wieder anzufangen, mit dir zu debattieren, denn was München angeht im Fussball, so kann man mit dir nicht diskutieren, da du sowieso immer Recht hast (interessant, dass gerade DU mir sowas vorwirfst lol biggrin.gif) und dich beim kleinsten Seitenhieb gegen dein geliebtes Bayern München gleich persönlich angegriffen fühlst und hier einen Post mit 70'000 Zeichen machst, ohne auch nur wirklich etwas zu sagen wink.gif


@Voivod: Jup, das wär was smile.gif Wir beide laufen durch die Strassen von München und machen dann noch einen Abstecher zum Stadion wo sie trainieren und dann schreien (bzw. singen) wir den ganzen Nachmittag nur: "Scheiss Millionäre, verdammte scheiss Millionäre, scheiss Wichtigtuuuer, oh-oo scheiss Wichtigtuuuer" *sing* loooool cool.gif mrgreen.gif


@Bayern Fans: Nehmts nicht tragisch, jeder hat halt seinen "Hass"-Klub wie zB der Drive den BVB wink.gif Nur haben mehr Leute die Bayern als Hassklub als andere Klubs wink.gif biggrin.gif

Geschrieben von: tabby 13. Jan 2004, 08:40

QUOTE (Oli @ 13. Jan 2004, 04:44)
@Voivod: Jup, das wär was smile.gif Wir beide laufen durch die Strassen von München und machen dann noch einen Abstecher zum Stadion wo sie trainieren und dann schreien (bzw. singen) wir den ganzen Nachmittag nur: "Scheiss Millionäre, verdammte scheiss Millionäre, scheiss Wichtigtuuuer, oh-oo scheiss Wichtigtuuuer" *sing* loooool cool.gif mrgreen.gif

LOL
Wenn Ihr ansonsten nichts zu tun habt....
Damit würdet Ihr Euch in München allerdings viele neue Freunde machen, und nur wenige Feinde. Denn das Stadtgebiet von München gehört den Löwen, also 1860.. Die Fans der Bayern kommen so gut wie alle von Ausserhalb. Das hat mir ein Bekannter aus München mal erzählt.
Hoeneß meinte mal in einem Interview das der durchschnittliche Anreiseweg der Bayernfans rund 250km bei Heimspielen ist smile.gif

Also wie gesagt: In München selbst wird sich das Stänkern nicht unbedingt lohnen.

Übrigens: Hier kommt doch wer aus St Gallen oder? Oli oder Voivod glaube ich..
Vizekusen hat von den Gallenanesern einen jungen Spieler verpflichtet..
Aber: Der wird in Vizekusen doch niemals Meister tongue2.gif

Geschrieben von: Be 13. Jan 2004, 09:40

^Yep, Neverkusen hat uns unser 18-jähriges Supertalent Tranquillo Barnetta abgeworben! mad.gif Aber vielleicht leihen sie ihn uns für die nächste Saison nochmals aus, er ist ja noch sehr jung. Dummerweise läuft Barnettas Vertrag nächsten Sommer sowieso aus, somit gibt's keine Ablöse, nur eine lumpige Ausbildungsentschädigung von 200'000 Sfr. sad.gif

Aber dem Tranquillo mag ich das auf jeden Fall gönnen, der Junge ist symphatisch und bescheiden. Hoffentlich kann er sich bei Neverkusen durchsetzen! Sein Potential ist jedenfalls gigantisch, und wenn er mit der Zeit ein paar Einsätze bekommt, wird er der Bundesliga viel Freude bereiten.

Edit: ...und Stuttgart hat sich heute für 3 Mio Euro Marco Streller geschnappt! Im Gegensatz zum Weggang von Barnetta ist dies kein Verlust für den Schweizer Fussball, denn Streller spielte bisher für den FC Basel. Die Basler könnten sogar mit ihrer Ersatzbank Schweizer Meister werden, da sie eine reiche Mäzenin haben, die dem Club Millionen und Abermillionen in den A..... steckt.

Geschrieben von: Bir'kher 27. Jan 2004, 23:53

Um den Thread nochmal aus der Versenkung zu holen: Ich will eure Prognosen. Wer wird Meister? (im Juni können wir uns ja dann über die Deppen unterhalten, die daneben lagen... Macht auch irgendwo Spass mrgreen.gif ) Und ums auch zu sagen: Ich hoffe auf Werder Bremen. Aber ich habe die böse Vorahnung, dass die Großkopferten aus München es wieder mal schaffen... mad.gif

Geschrieben von: Der RvD 28. Jan 2004, 00:24

Ich tippe mal: Werder Bremen führt bis zum vorletzten Spieltag knapp und verbockt's dann im Endspurt noch. Feiern werden die Bayern. Sowas hat einfach Tradition. smile.gif

Geschrieben von: DriveThru 28. Jan 2004, 01:22

Birkher, ich hatte heute auch die Idee, den Thread wieder nach oben zu holen, aber der Grund wird dir nicht so gefallen. wink.gif In Spiegel online ist mal wieder ein großer Artikel über Dortmunds Zahlungsschwierigkeiten. Besonders angetan hat es mir der letzte Absatz:

QUOTE
Also führte die Not Niebaum und Meier vorvergangene Woche in die Münchner Club-Zentrale des Rivalen FC Bayern. Mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sprachen die Dortmunder Besucher offen über die Finanzlage des BVB, so dass dem Bayern-Manager Uli Hoeneß das Herz weich wurde. Für den deutschen Fußball wäre es "eine Katastrophe, wenn Dortmund abschmiert", entschied Hoeneß, deshalb sei der FC Bayern jederzeit bereit zu helfen. Notfalls, indem "wir ihnen Spieler zu erhöhten Preisen abkaufen".


Den werde ich mir ausdrucken, einrahmen, und ins Zimmer hängen. Als Titel werde ich ein Niebaum-Zitat wählen: "Wir wollen dem FC Bayern auf Augenhöhe begegnen". mrgreen.gif

Aber um was zum Thema beizusteuern: Ich tippe auf Bayern als Meister.

Geschrieben von: Adm. Ges 28. Jan 2004, 21:51

HA HO HE HERT... äh, wo waren wir? Ne da bin ich pessimistisch, dass wir das noch werden, daher erweiter ich mal die Frage, wer sind die 3 (un)glücklichen die nächstes Jahr wieder um den Aufstieg kämpfen dürfen?

Aber gut, zuerst die Meisterfrage. Gegen Werder hab ich nix einzuwenden, auch Stuttgart würde ich nicht abschreiben. Die Bayern mischen sowieso immer mit. Auch die Vizekönige aus Leverkusen sind nicht zu unterschätzen und zu allerletzt sind da noch die Borussen ausm Pott. Ich formulier mal meine Wünsche... es bleibt spannend bis zum letzten Spieltag, am Ende liefern sich Stuttgart und Werder den Titelzweikampf - also einer von beiden wirds - und die Münchner Bayern müssen in die Champliga-Qualli. Stuttgart gewinnt die Champ Liga (ok, das ist nen Wunschtraum, aber hey - im Fußball ist alles möglich)

Und zu den Absteigern, Hertha wirds nicht. Ich denke mal die Kölner werden absteigen, Hertha & Hansa halten die Klasse.

Geschrieben von: Bir'kher 28. Jan 2004, 22:00

Absteiger: Köln, Frankfurt und entweder Hertha oder Lautern. Sorry, Ges... wink.gif

Geschrieben von: DriveThru 29. Jan 2004, 03:48

Ich tippe auf Frankfurt, Köln und Gladbach. Wobei mir Lautern lieber wäre. Aber die Traditionsvereine haben irgendwie mehr Glück im Abstiegskampf.

Geschrieben von: Oli 29. Jan 2004, 04:24

QUOTE (DriveThru @ 28. Jan 2004, 02:22)
Birkher, ich hatte heute auch die Idee, den Thread wieder nach oben zu holen, aber der Grund wird dir nicht so gefallen. wink.gif In Spiegel online ist mal wieder ein großer Artikel über Dortmunds Zahlungsschwierigkeiten. Besonders angetan hat es mir der letzte Absatz:


Dein Leben besteht ja aus noch stärkerem BVB-Hass als meines mit meinem Schwuchtel-Verein-Bayern-Hass, erstaunlich, dass es sowas gibt... wink.gif Ich freu mich jedenfalls nicht über jeden kleinen Artikel, der die Lederhosen irgendwie negativ beschreibt (und davon gibts weisgott viele biggrin.gif).

Wer Meister wird ist mir so ziemlich egal, es darf einfach ned der Lederhosen-Verein sein, dann ist meine Welt schon gerettet. Bremen oder Neverkusen (hehe Voivod, schönes Wort smile.gif) sollens unter sich ausmachen.

Frankfurt, Köln und Rostock sollen runter, das wär am besten...

Geschrieben von: Adm. Ges 29. Jan 2004, 12:11

^Hey Oli, das mit Rostock will ich aber überlesen haben! Die machen da oben echt gute Arbeit, dafür dass ihnen (fast) jedes Jahr die guten Spieler abwandern. Der Verein hat inziwschen Tradition.

Also nix gegen die H-Vereine hier wink.gif

Geschrieben von: JEAN-LUC 29. Jan 2004, 15:49

QUOTE (Adm. Ges @ 29. Jan 2004, 12:11)
^Hey Oli, das mit Rostock will ich aber überlesen haben! Die machen da oben echt gute Arbeit, dafür dass ihnen (fast) jedes Jahr die guten Spieler abwandern. Der Verein hat inziwschen Tradition.

Also nix gegen die H-Vereine hier wink.gif

Ges du hast es da im Berliner Umfeld noch gut - ich reagiere hier in meinem bayrisch-westdeutschen Exil schon gar nicht mehr auf solche Kommenatre wie den von Oli. Höchstens mit dem Kommentar: "Hast du eben gesagt, das Cottbus diese Saison wieder aufsteigt?"

P.S.
@ Ges und keine Sorge um Herta, ihr habt jetzt schließlich einen ehemaligen Nationaltrainer, was soll da noch schiefgehen.

Geschrieben von: Adm. Ges 29. Jan 2004, 20:13

Hehe, danke JL für die aufbauenden Worte. Ich mach mir inzwischen aber auch schon Sorgen um den Kader, immerhin soll der königsblaue Großeinkäufer auch an unserem Mittelfeldstar "Marcelinho" interessiert sein, und der sollte schon bei der Hertha bleiben. Hansa schaffts, davon gehe ich einfach mal aus, wenn also Cottbus wiederaufsteigt, dann sind zumindest Vereinsmäßig die "neuen Bundesländer" wieder etwas besser vertreten. Und ab diesem Jahr werden einige Cottbusser ja zu EU-Bürgern wink.gif

Geschrieben von: tabby 29. Jan 2004, 21:33

Pah, Hertha sind Idioten tongue2.gif
Der Einzige der da durchblickt is der neue Trainer..
Mit einem solchem Kader so schlecht in der Tabelle dazustehen ist ein schwaches Bild.
Die müssten also schon aus Prinzip absteigen! Ob Cottbus wieder aufsteigt ist fraglich.. Das wird eng.. Zu gönnen wäre es ihnen aber, allein schon wegen Ede Geier tongue2.gif

Geschrieben von: Be 29. Jan 2004, 22:38

Bayern wird Meister, wie immer...
In der letzten Runde rettet Jögi Stiel Mönchengladbach vor dem Abstieg (hält Penalty in der 90. Minute) und beendet seine Karriere als bester Bundesliga-Torhüter und Held des Gladbacher Volkes. Vielleicht hängt er auch noch eine Saison dran, zu verbesserten Konditionen.
Köln steigt ab, und Koller wird entlassen... Er hätte beim FC St. Gallen bleiben sollen! mad.gif Genauso wie Stiel sad.gif

Geschrieben von: Bir'kher 29. Feb 2004, 02:07

Wenn's Jööögi denn schafft, die Fohlen zu retten, dann muss er sich deutlich steigern gegenüber heute... Das war wohl nüscht gegen Frankfurt... Aber die echte Borussia hat ja heute auch verloren... sad.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 29. Feb 2004, 02:13

Naja, mein Teil vom Spieltag läuft erst morgen. Allerdings fand ich die Sprüche in der Sportschau zu Oli Kahn unte aller Sau.
Da hält er "normal" und die machen gleich ein Affentheater darum, dass er jetzt wieder der Alte wäre usw.
So nen Ding kann jedem Torwart mal passieren - wenn ich da an die WM98 zurückdenke, da sah Andi Köpcke auch nchit gerade gut aus...
Kahn ist die dt. Nr.1 - das sollte auch ein gewisser Herr Lehmann kapieren.

Geschrieben von: Bir'kher 29. Feb 2004, 02:20

wie siehts eigentlich mit Union Berlin aus? Gibts nächstes Jahr ein Berliner Stadtderby oder steigen die auch ab?

Geschrieben von: Adm. Ges 29. Feb 2004, 11:16

Hey Voivod, hast du das hier heut n8 absichtlich überlesen?

Was hat denn "JÖÖRRGGIIIIIIIIIII" da angestellt???
ne mal ehrlich, diese "krassen Tormwarfehler", die da teilweise von den Reportern genannt werden, sind einfach nur lachhaft - das sind auch nur Menschen, und Menschen machen Fehler. Wenn es dannach geht, hat die Abwehr ja schon nen Fehler gemacht, wenn der Torwart überhaupt erst an den Ball kommt (oder eben auch nicht).

Geschrieben von: Be 29. Feb 2004, 11:29

^Ich hab' nix mitgekriegt, aber wenn Jögi mal einen Fehler macht (...passiert sowieso seeeehr selten, hehe), ignoriere ich das jeweils mit Unschuldsmiene... wink.gif

Jögi for President!

Geschrieben von: Adm. Ges 1. Mar 2004, 19:57

Das war der beste FußballSonntag für diese Region seit langem - Cottbus siegt und hält damit den Anschluss an die Aufsteigsplätze, Union verlässt mit einem Sieg die Absteigsplätze und auch Hertha sichert sich mit dem Sieg über Hannover wichtige Punkte.
Es geht in die Entscheidene Phase.
Darum mal die Frage - was tippt ihr, wer wird Meister & wer steigt ab?

Meister wird IMO Werder (oder Bayern)
Absteigen wird auf jeden Fall Köln, bei Frankfurt bin ich mir nicht mehr so sicher, Lautern wirds wohl erwischen - was die 3 Punkte da so ausmachen, die ihnen abgezogen wurden wink.gif- Nach dem "6-Punkte-Spiel" von Hertha letzte Woche gegen Frankfurt wirds auf jeden Fall schwer, aber ich denke sie halten die Klasse.

Geschrieben von: Flatto 2. Mar 2004, 10:14

QUOTE (Adm. Ges @ 1. Mar 2004, 19:57)
* Das war der beste FußballSonntag für diese Region seit langem

* bei Frankfurt bin ich mir nicht mehr so sicher

Ja, auch für 'meine' Frankfurter Region war das ein schönes Fußball-Wochenende.
Weg von den Abstiegsplätzen...

Und ich bin mir sicher: Frankfurt steigt nicht ab.

Ich glaube, Bremen wird Meister.

Geschrieben von: Adm. Ges 9. Mar 2004, 19:15

Wow, da hat uns aber heute was aus München erreicht!

Wildmoser & Sohn wurden u.a. wegen Korruptionsverdacht im Zusammenhang mit dem Stadionneubau verhaftet. Bin mal gespannt, was da jetzt draus wird.

Der letzte Spieltag war ja auch recht interessant - stimmts Birke? wink.gif
Die "alte Dame" ist nun wieder vorletzter, allerdings Punktgleich mit dem 16. und nur ein Punkt weniger als 13-15., also da unten ist es dicht wie selten.

Geschrieben von: Be 9. Mar 2004, 19:38

^Der letzte Spieltag war die Hölle: Jögi auf der Ersatzbank! sad.gif Was für eine Schmach! mad.gif Hat mir echt weh getan, ihn dort sitzen zu sehen. Von mir aus kann er jederzeit wieder zurück zum FCSG kommen, bei uns hat er einen Stammplatz. Der doofe Trainer von Gladbach wird schon sehen, was er davon hat, Jögi so zu demütigen! mad.gif Ok, er hat ein paar Fehler gemacht, aber ihm die schlechte Tabellensituation in die Schuhe zu schieben, ist wohl der Gipfel. Schliesslich verliert Gladbach auswärts jedes Spiel, und das liegt nicht am Goalie, sondern an der ganzen Mannschaft. Wenn die blinden Stürmer nicht treffen, kann Jögi auch nichts dafür. Wahrscheinlich verliert er jetzt seinen Job bei der Schweizer Nationalmannschaft, dabei wollte er zum Karriereabschluss doch unbedingt an einem grossen Turnier spielen! sad.gif Bitter, wirklich bitter. Jetzt werden wir bei der EM wohl den dämlichen Basler Zuberbühler im Tor stehen haben. Oje, das gibt ein Schützenfest, denn der Kerl ist zwar Weltklasse auf der Linie, trotz seiner 2 Meter fängt er aber keinen hohen Ball. Gegen die mit vielen Flanken der Engländer werden wir uralt aussehen.

Jögi, wenn du das liest: Du hast unseren FCSG im Jahr 2000 zum Meistertitel geführt. Das werden wir dir nie vergessen, und du darfst bei Gladbach soviele Tore reinlassen, wie du nur willst, schliesslich ist es bloss die Bundesliga.... In unseren Herzen wird immer ein Platz für dich sein!

mrgreen.gif

Geschrieben von: tabby 10. Mar 2004, 19:18

^hehe

In einem Interview mitm Stiel habe ich neulich geshen, dass er Brillenträger ist. Vielleicht hätte er seine Brille auch mal beim Spiel aufsetzen sollen. laugh.gif laugh.gif

Was 1860 betrifft, ist die Ära Wildmoser nu schätzungsweise vorüber...
Ansonsten hoffe ich das die Fischköbbe aus Bremen dieses Jahr Meister werden tongue2.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 10. Mar 2004, 19:38

Nach neusten Berichten hat nun Wildmoes Jr. die Schuld aufsich genommen und ausgesagt, dass Daddy nix davon wusste - also abwarten.

@Voivod: Zuberbühler als Nationaltorwart??? ROFL! - dagegen ist dein Joegi ja schon fast ein Kahn. Der Gabor bei Hertha spielt aber auch nciht - ist er verletzt, oder lässt der eiserne Hans Meyer ihn auf der Bank schmoren (wie bei Stiel)?

Mit seiner Schlabberhose und seinen Aktionen gehört Kiraly einfach in die Bundesliga.

Geschrieben von: Be 10. Mar 2004, 19:47

^Naja, bei Zuberbühler kommt es jeweils auf die Tagesform an: In der CL letztes Jahr hat er manchmal absolut Weltklasse gehalten, an einem anderen Tag lässt er jeden Roller rein - ausserdem (bzw. vor allem!!) ist er mir höllisch unsympathisch! Ein arroganter Sack, genau wie Kahn. Jögi ist zwar 30 cm kleiner (nicht mal 1.80 m... schon ziemlich klein für einen Goalie), hat dafür aber kein riesiges Ego. Ich würde meine Nationalmannschaft eh nach Sympathiewerten aufstellen! smile.gif (aber ich bin ja zum Glück nicht der Trainer, hehe)

BTW: Schmeisst dieses Fossil Kahn endlich aus dem Tor, und stellt Hildebrandt rein! Dieser aufgeblasene Kahn zerstört jede gute Stimmung in einer Mannschaft. Den Kerl könnte ich einfach nicht ertragen. Die Malaise der dt. Nationalmannschaft ist die Schuld von Kahn, kein Zweifel. Oder hättet ihr als Verteidiger gerne einen Halbneandertaler hinter euch, der dauernd cholerisch rumschreit und alleine mit seiner physischen Präsenz einschüchternd wirkt? (Ausser auf die gegnerischen Stürmer, die fürchten sich nicht vor ihm)

Geschrieben von: tabby 10. Mar 2004, 19:55

QUOTE (Voivod @ 10. Mar 2004, 19:47)
Die Malaise der dt. Nationalmannschaft ist die Schuld von Kahn, kein Zweifel. Oder hättet ihr als Verteidiger gerne einen Halbneandertaler hinter euch, der dauernd cholerisch rumschreit und alleine mit seiner physischen Präsenz einschüchternd wirkt?

lol

Torhüter haben alle irgendwie nen Knall.
Kahn ist sicherlich nicht sympathisch oder so, aber seinen Job als Torhüter übt er supergut aus.
Aber ich stimme zu das Kahn im Tor der Nationalmannschafts Platz machen sollte. .. nicht weil seine Leistung nicht stimmt, sondern weil man jüngeren Leuten eine Chance geben sollte. Hildebrandt und Wiese wären z.B. Kandidaten smile.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 10. Mar 2004, 19:57

Hey Voiv, nix gegen den Oli Kahn - er ist nach wie vor ein Weltklasse Torwart! - Und dass die Gegner vor ihm Angst haben müssen, hat er ja auch schon bewiesen (Birke, weißt du noch? wink.gif)
Ich mag ihn! - Im Gegensatz zum arroganten selbstüberschätzenden Lehmann.

Geschrieben von: tabby 10. Mar 2004, 20:04

QUOTE (Adm. Ges @ 10. Mar 2004, 19:57)
Ich mag ihn! - Im Gegensatz zum arroganten selbstüberschätzenden Lehmann.

Das stimmt allerdings...
Aber das Problem ist:
Die Deutschen haben soviele Klassetorhüter das sie schon gar nicht mehr wissen wohin damit.
In den meisten anderen Ländern wären Torleute wie Lehmann, Hildebrandt, Rost oder Wiese die klare Nummer 1 im Tor... bei uns kommen sie nur momentan nicht an Kahn vorbei.

Geschrieben von: Be 10. Mar 2004, 20:06

^Was Kahn IMO stark macht, ist seine unglaubliche Präsenz, und da gehört seine IMO eklige Art (sorry Ges, wir scheinen unterschiedliche Vorstellugen im Bezug auf Menschen zu haben smile.gif) auch dazu, zugegeben.

Ach scheisse, Kahn ist sicher ein begnadeter Goalie, aber ich kann den Typen trotz allem nicht leiden! mrgreen.gif Vielleicht ist er neben dem Fussballplatz ja ein bescheidener, netter Kerl, aber irgendwie kann ich mir das schlecht vorstellen, wenn ich ihn auf dem Rasen sehe rolleyes.gif

Erinnert sich noch jemand an Schmeichel, den Dänen? DAS war ein genialer Torhüter, der Gott des Strafraums! wink.gif Er wirkte einfach beängstigend souverän, und ManU hat auch dank ihm jahrelang den europäischen Fussball dominiert. Mit was für einer Lässigkeit der jeweils Freistösse abgewehrt und Flanken runtergepflückt hat - unglaublich!

Geschrieben von: Adm. Ges 10. Mar 2004, 20:34

Ohja, an Schmeichel kann ich mich noch gut erinnern. Dass wir so viele gute Torleute haben ist schön - immerhin gibts für viele auch ne Mannschaft zum spielen wink.gif
Kahn - Nationalmannschaft, Hildebrandt "Team 2006", Wiese "U21" - ich finds gut, dass in den letzten Jahren ein par junge Leute in die BL nachgerückt sind - Hildebrandt, Wiese, Wessels...

Wenn andere Bereiche ähnlich gut besetzt wären, dann wären wir amtierender Welt- und Europameister und die Brasilaner könnten uns mal kreuzweise wink.gif

Geschrieben von: Bir'kher 10. Mar 2004, 21:32

Nein, vor Oli Kahn braucht man keine Angst haben... Wenn er denn einen Maulkorb tragen müßte... Dann kann er keine Gegner mehr anfallen... Aber bei den Torhütern hat Deutschland wirklich einige sehr gute - und Rost und Butt sind sicher nicht Nummer drei und vier. Sie sind schlechter.
Wiese ist im Moment in Klasseform, stellt sich die Frage, ob er sie halten kann - letztes Jahr war er teilweise auf Niveau "Fliegenfänger". Hildebrand profitiert von einer bombensicheren Abwehr, aber wenns was zu halten gibt, macht er seine Sache ganz gut.

Und jetzt führt Real... Wie schade... mrgreen.gif
(Wobei ich mich nicht entscheiden kann, welchem Team ich eine Niederlage eher gönnen würde - Real oder Bayern. Real ist weiter weg - lässt sich besser ausblenden. Tja Bayern, das wird wohl nichts...)

Geschrieben von: Oli 11. Mar 2004, 00:27

QUOTE (Adm. Ges @ 10. Mar 2004, 21:34)
Wenn andere Bereiche ähnlich gut besetzt wären, dann wären wir amtierender Welt- und Europameister und die Brasilaner könnten uns mal kreuzweise wink.gif

Wobei dieses Argument wohl jede Nation bringen könnte... laugh.gif smile.gif

Wir wären auch Weltmeister, wenn wir in allen Bereichen besser besetzt wären. smile.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 11. Mar 2004, 19:33

@Oli: Im Gegensatz zu allen anderen Nationen sind wir aber Vize-Weltmeister tongue2.gif

Und das vor allem Dank Oliver Kahn, der sich in keinem vorhergehenden Spiel einen Fehler erlaubt hat.
Grundsätzlich sollte man vielleicht darüber nachdenken, ob man die "Quoten" in Dtl. verschärft, um so dem dt. Nachwuchs eine Chance zu geben. Wenn ich mri da gestern den Schweinsteiger angeguckt habe - WAHNSINN!!!

Übrigens haben nur die Brazilianer mehr Weltmeistertitel als wir!

Bin mal gespannt, was heute im UEFA-Cup rauskommt, aber ich finds total Scheiße von der UEFA, dass der Antrag der spanischen Mannschaften auf Spielverschiebung abgelehnt wurde. - Haben die noch alle Tassen im Schrank???

Geschrieben von: Adm. Ges 14. Mar 2004, 01:13

argh, was machen die Deppen da eigentlich? Es gfeht darum Tore zu schießen Punkte zu sammeln - nicht rote Karten!
Lautern gewinnt die 2.Woche in Folge glücklich, Frankfurt hat auch schon wieder gepunktet - es wird immer enger für Hertha. (Und die Unterlagen für die 2.Liga wurden bei der DFL schonmal vorsorglich eingereicht)

Freiburg hat sich ja gegen die schwarz-gelben Borussen ganz gut geschlagen, am meisten hat mich aber Hansa erfreut, 3:3 gegen die Bayern, nachdem diese schon 2:0 geführt hatten, schafften sie nach dem 2:3 noch das 3:3. Werder hatte diese Wochje mal wieder das Glück bei sich und so führen sie jetzt mit 9 Punkten, 10 Spieltage vor Schluss - und es wird noch das Direktduell geben! smile.gif

Geschrieben von: Bir'kher 14. Mar 2004, 02:52

und Dortmund hat für den UI-Cup gemeldet... Aber bei dem Elfmeter-Witz, wegen dem sie nur einen Punkt bekommen haben, ist das auch besser so...

Geschrieben von: Adm. Ges 21. Mar 2004, 02:09

Endlich kann sich der Birke mal wieder freuen - die schwarz gelben Borussen haben doch tatsächlich mal wieder nen 3er eingefahren wink.gif

Es war schon ein merkwürdiger Spieltag bisher. Nur 3 Siege, alle zu 0 - der Rest waren Remis.

Hertha hat zu Hause gegen die Bayern einen Punkt ergattert, der ist auf jeden Fall wichtig und scheinbar gehts nun mit dem Team wieder aufwärts, sie haben sich nach dem 0:1 weiterhin angestrengt und letztendlich das verdiente 1:1 erzielt - wenn auch per Foulelfer. Gebracht hats nicht so viel, die Konkurrenten im Abstiegskampf haben ebenfalls fast alle einen Punkt eingefahren und 60 spielt morgen noch.

Geschrieben von: Bir'kher 22. Mar 2004, 00:36

So, es sieht von Spieltag zu Spieltag mehr nach Werder Bremen aus. Obwohl nächste Woche für die Fischköppe die schwere Prüfung Stuttgart wartet, aber selbst wenn Bremen jetzt jedes Spiel unentschieden spielt, kann Bayern, wenn sie alle Spiele gewinnen, nicht mehr Meister werden...

(und Dortmund schafft es hoffentlich noch, die 4 Punkte auf Bochum aufzuholen und sich einen UEFA-Cup-Platz zu holen. Ich bin jedenfalls guter Hoffnung.)

Und noch ein Nachruf: Einer der erfolgreichsten deutschen Fussballspieler hört am Saisonende auf: Nach Weltmeister, Europameister, deutscher Meister (ich glaub 5 oder 6 mal), Champions-League und Weltpokal winkt nun der Titel des Fussball-Rentners Stefan Reuter. Danke nach Dinkelsbühl!

Geschrieben von: tabby 22. Mar 2004, 08:26

QUOTE (Bir'kher @ 22. Mar 2004, 00:36)
(und Dortmund schafft es hoffentlich noch, die 4 Punkte auf Bochum aufzuholen und sich einen UEFA-Cup-Platz zu holen. Ich bin jedenfalls guter Hoffnung.)

Das hoffe ich nicht!!
Am Liebsten wäre es mir wenn Dortmund die UI Cup Quali auch noch verpasst.
Dem BVB Grössenwahn, gehört mal kräftig die Bremse reingehauen. .. und das geht nunmal am besten wenn die Einnahmen aus den internationalen Wettbewerben fehlen.
Wer ein Imperium auf Schulden aufbaut hat es nicht anders verdient.

Geschrieben von: Adm. Ges 22. Mar 2004, 19:50

Hehe, dann sollte Schlakke aber auch gleich draußen bleiben - was die sich da zusammengekauft haben - ohne Worte.

Ich hoffe darauf, dass Hertha drinbleibt und Chosebuz aufsteigt, die sind ja auf gutem Kurs.

Geschrieben von: tabby 22. Mar 2004, 20:06

QUOTE (Adm. Ges @ 22. Mar 2004, 19:50)
Hehe, dann sollte Schlakke aber auch gleich draußen bleiben - was die sich da zusammengekauft haben - ohne Worte.

Stimmt, aber im Gegensatz zum BVB Grössenwahn haben die Gelsenkirchner das klever angestellt. Ailton, Krstaic (beide 2004) und Bordon (für 2005) ablösefrei zu ködern kann man durchaus als pfiffige Einkaufspolitik bezeichnen.
Ergo: In Sachen Grips hat Schalke dem BVB Einiges voraus tongue2.gif

Geschrieben von: Bir'kher 23. Mar 2004, 00:18

Tabby, ich weis nicht, wieso ichs überhaupt noch sage, aber: Die Schulden sind erst im letzten halben Jahr aufgetreten. Klar, der Kader ist zu teuer für die erzielten Erfolge. Aber andererseits ist Borussia Dortmund der einzige Verein, der seine Bilanzen öffentlich offenlegen muss. Die anderen Vereine in der Bundesliga müssen zwar auch durch die Lizensierung des DFB, aber von da hört man ja nie was. Z.B. der HSV, mit 13,5 Mio € in der Kreide (also etwa die Hälfte des BVB, allerdings bei deutlich weniger als der Hälfte an Umsatz), hat seine Schulden auch nicht auf der Starße gefunden. Das hat sich dort über etliche Jahre aufgebaut, ohne dass der Verein in der Lage ist, seine Schulden schnell durch den Verkauf von einem, zwei, drei Spielern zu senken - denn dort gibt es keine in entsprechender Preisklasse.
Insofern ist "Imperium auf Schulden aufbauen" einigermaßen Quatsch. Klar, für deutsche (Fussball-)Verhältnisse nimmt sich die Etatlücke gigantisch aus, aber wenn ich mir andere europäische Ligen ansehe (was aber um Gottes willen nie ein Beispiel für Deutschlands Vereine werden soll), steht der BVB noch gut da. Ich gebe dir aber inhaltlich teilweise recht, die Investitionen waren zu riskant, da müssen sich die Herren Meyer und Niebaum deutlich an die eigene Nase fassen.

Was Schlacke betrifft: Ich denke, dass es auch dir bekannt ist, dass die Spieler ein "Handgeld" verlangen, wenn sie "ablösefrei" kommen sollen - und das ist nicht wenig. Schalke wird dabei nicht wirklich viel gespart haben. Und dann noch der sportliche Abstieg von jeweils international spielenden Vereinen zu einem wahrscheinlich UI-Cup-Verein? Das ist auch vom Gehalt her nicht billig für die Hallenturner. Ersparnis? Naja, im geringen Umfang vielleicht.

Geschrieben von: Adm. Ges 3. Apr 2004, 23:59

Ja wer stand denn da heute im Gladbacher Tor??? wink.gif - und der Voivod hat sich hier noch garnicht gefreut.

Der bisherige Spieltag verlief nicht gerade zufriedenstellend. Kölle hat gegen die Eintracht gesiegt - das war super, allerdings ham die 96er gegen die 1860er gewonnen und somit einen großen Sprung gemacht. Hertha krepelt weiter auf dem 2. Platz (von unten) vor sich hin und braucht nun schon 4 Punkte für einen Nichtabstiegsplatz (3 Punkte Rückstand, scheiß Torverhältnis). Heute gegen Rostock wär der 3er Pflicht gewesen - aber stattdessen begehen meinen beiden liebsten Teams in Liga 1 Punkteteilung. Damit sollten dann im nächsten Spiel bei dne Wölfen 3 Punkte eingefahren werden, sonst sollte man sich wirklich langsam über den Weg nach Burghausen kundig machen.

Mal sehen, ob heute die Überraschung im Weserstadion gelingt und der bisher auswärtsschwache SCF gegen die Bremer punktet.

Geschrieben von: Bir'kher 4. Apr 2004, 20:19

Tadaa... Er hats geschafft, der SCF. Ich weis nur nicht, ob ichs so toll finden soll. Okay, für Freiburg freue ich mich, aber wird Werder jetzt beim Zieleinlauf ins Straucheln kommen? Hoffe ich irgendwie auch nicht.
Ich gehe ja hin und wieder für die Sonntagsspiele ins http://www.e-werk.de, ein kommunales "Kommunikationszentrum" (naja, ne Disco, ne Kneipe, Mehrzweckbereich für Konzerte usw...). Die übertragen die Spiele auf nen Beamer, macht Spass, das da anzugucken. Aber heute war es das erste Mal, dass ich dort Freudenbekundungen für ein Dortmunder Tor gehört habe. Sonst war immer nur Begeisterung für Gegentore des BVB zu hören - und das, obwohl die Zusammensetzung im Publikum dieselbe wie sonst auch war...

Geschrieben von: Adm. Ges 11. Apr 2004, 11:36

HA HO HEE - HERTHA BSC! Es geht doch! Der Sieg hätte natürlich höher ausfallen müssen, aber das wichtigste sind erstmal die 3 Punkte - die Tordifferenz ist da sekundär. Hannover spielt leider gegen Köln (ich hoffe doch die Kölner wiederholen die Leistung de Vorwoche wink.gif)
Gladbach hat leider in Rostock gewonnen. Werder hat sich zum 1:0 durchgemogelt - kann mir nur recht sein, denn nun ist Hertha schonmal 16. und nächste Woche kommt mal wieder soein "6 Punkte"-Spiel.

@Voivod: Der Reporter musste bei Gladbach extra hervorheben, dass Stiel bei hohen Bällen Probleme hat (obwohl solche Szenen nicht gezeigt wurden).

Bayern hält den 7-Punkterückstand auf Werder mit einem Sieg über Schlakke und Kahn ist glücklicherweise nicht schwerer verletzt.
KAHN for Portugal! - Lehmann pfui! Aber Lehmann hat auch wieder Glanzleistungen gebracht, die zeigten, dass seine Klappe größer als sein Können ist.

Geschrieben von: Be 11. Apr 2004, 16:04

QUOTE (Adm. Ges @ 11. Apr 2004, 12:36)
@Voivod: Der Reporter musste bei Gladbach extra hervorheben, dass Stiel bei hohen Bällen Probleme hat (obwohl solche Szenen nicht gezeigt wurden).

Dieser Reporter hat verdammt recht! laugh.gif Hey, als Jögi noch beim FCSG war, haben wir uns bei jedem gegnerischen Corner fast in die Hosen gemacht vor Angst.... wink.gif Aber Mann gegen Mann ist Jögi klasse, da kann niemand was dagegen sagen. Immerhin hat der den Gladbachern gestern wieder mal den Arsch gerettet, Unsicherheiten bei hohen Bällen hin oder her.

Auf die Reporter im deutschen Fernsehen geb' ich ja eh nix, da schwafeln doch einfach grade was ihnen einfällt! tongue2.gif Ich erinnere mich da noch an die letzte WM... Mann, was diese deutschen Reporter für einen öden Mist verzapft haben, und dann noch in einem gelangweilten, fast schon arroganten Ton... Gibt's keine besseren Sprecher in deutschen Landen?!? rolleyes.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 11. Apr 2004, 16:30

Scheinbar nicht - die labern inzwische mehr oder weniger alle Müll. Der schlimmste ist Werner "Hanf".

Heute Freiburg VS. Stuttgart und 96 gegen Köln - mal sehen was draus wird, das 2. Spiel ist ja für Hertha ziemlich wichtig.

Geschrieben von: Bir'kher 11. Apr 2004, 17:48

Hey, Werner Hansch ist klasse! Ist doch wurscht, was er sagt, das Spiel kannst du doch selber sehen. Also amüsier dich drüber, wenn er was sagt...

Geschrieben von: Bir'kher 17. Apr 2004, 19:24

So, die Woche ist gerettet, Uli Hoeness das Maul gestopft und ich zufrieden. BVB gewinnt 2:0 - teilweise ein bisschen glücklich, aber für Bayern gabs diese Saison im Revier nichts zu holen. Wenn morgen Bremen gewinnt und dann auf Bayern 10 Punkte Vorsprung hat, dann sollte wohl endgültig nichts mehr schiefgehen in Sachen grün-weiße Meisterschaft.

Geschrieben von: Adm. Ges 18. Apr 2004, 00:25

Oje, da hat die alte Dame schon geführt, und dann doch noch das 1:1 bekommen. Immerhin ham sie nciht verloren und nur 1 Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Leider konnte Hansa nicht bei Lautern gewinnen und rutscht somit langsam aber sicher wieder Richtung "Gefahrenzone". Ich geh auf jeden Fall mal davon aus, dass Bremen heute gewinnen wird.

PS: Konnte leider nur die letzten beidne Spiele in der Sportschau sehen - wie war denn das Hertha-Gladbach-Spiel? Wer war Herthas Torschütze?

Geschrieben von: Be 18. Apr 2004, 13:46

^keine Ahnung... Ich habe nur gehört, dass Jögi Stiel beim Tor der Berliner nicht gerade gut ausgesehen hat rolleyes.gif - du kannst dich also bei Jögi bedanken, Ges! sad.gif (Der arme Jögi ist im Moment wirklich nicht in guter Verfassung. Ich hoffe bloss, er bietet an der EM nicht einen Flop nach dem anderen)

Wenn Bremen heute gewinnt, können sie den Champus schon mal kaltstellen (...wenn sie's nicht schon lange getan haben)

Geschrieben von: Bir'kher 2. May 2004, 23:29

In Bremen wird so langsam gefeiert und Uli Hoeneß hat mal wieder bewiesen, dass er nicht verlieren kann.
Okay, der HSV hat tatsächlich eine desaströse Leistung abgeliefert, aber wenn die Bayern schon selber nichts reißen, dann sind immer die anderen schuld: Der HSV, weil er verliert, die Schiedsrichter, weil sie Bayern nicht bevorzugen, die Herren Niebaum und Meyer, weil sie keine Lust haben, zu allem Münchner Geschwätz ja und Amen zu sagen... Peinlich, Herr Wurstfabrikant...

Geschrieben von: Kobi 3. May 2004, 11:54

nächstes Wochende gibt es auf dem Domshof 'ne riesen Sause... laut Veranstaltern ist auch schon eine Menge Sekt eingekauft, für den Fall, dass wir die Bayern platt machen und dann sofort Meister werden mrgreen.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 3. May 2004, 18:00

Und Hertha hat sich von Schlakke 3 Dinger einschenken lassen sad.gif - aber ich bleib dabei, sie schaffen es!

oben wärs wohl am spannensten, wenn Werder 1x verliert, dann remis spielt und schließlich gewinnt.

Geschrieben von: Bir'kher 3. May 2004, 23:55

Bin ja einverstanden, dass Hertha drinbleibt, schon allein deswegen, damit ich nicht nächste Saison mit dir über die zweite Liga diskutieren muss, Tom... Aber Hertha verliert im nächsten Spiel - sorry. Außerdem Wird Bremen in München leider nicht Meister - aber zu einem Unentschieden wirds wohl langen...

Geschrieben von: Adm. Ges 4. May 2004, 18:06

Die 2.Liga war mit Cottbus & Union Berlin (bei denen siehts noch schlimme las bei Hertha aus) schon diese Saison interessant. Und noch hat Hertha den Punkt Vorsprung auf nen Abstiegsplatz - solange die Jungs dahinter nicht punkten bleiben sie also drin - und Kölle hat noch genug Rückstand wink.gif

Und Hansa hat wieder nicht die 2 fehlenden Punkte geholt sad.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 5. May 2004, 18:03

Juchuuuuuuuuuuuuuu, der Fußballgott hat meinen Wunsch erhört - nagut, es war "nur" Hertha-Manager Dieter Höneß. Ab nächste Saison wird die Hertha wieder von Falco Götz trainiert. Und dann werden wir Meister! wink.gif

Geschrieben von: tabby 5. May 2004, 18:56

QUOTE (Adm. Ges @ 5. May 2004, 19:03)
Juchuuuuuuuuuuuuuu, der Fußballgott hat meinen Wunsch erhört - nagut, es war "nur" Hertha-Manager Dieter Höneß. Ab nächste Saison wird die Hertha wieder von Falco Götz trainiert. Und dann werden wir Meister! wink.gif

lol...
Bevor Ihr Meister werdet, kümmert Euch besser erst einmal um den Wiederaufstieg laugh.gif laugh.gif blink.gif

Hitzfeld will 2005 bei den Bayern Schluss machen. Mal sehen on Quälix Magath seinen Job übernimmt.

Geschrieben von: Bir'kher 5. May 2004, 22:53

ich finds ja immer etwas befremdlich, wenn schon so früh ein Ende der Vertragsbeziehungen bekannt gegeben wird. Das demotiviert die Mannschaft doch - wozu anstrengen, nächste (bzw. übernächste) Saison kommt doch ein neuer Trainer. Deswegen glaube ich, dass Hitzfeld schon vor Ende seines Vertrags aufhört - wenn nicht zu diesem Saisonende, dann spätestens, wenns bei den Bayern mal wieder nicht 100% rund läuft - und das hatte die Mannschaft in den letzten Jahren immer mal in der Saison...

Geschrieben von: Kobi 7. May 2004, 17:46

Ich hab schon mal meine Signatur angepasst... das kann ja nur schiefgehen tongue2.gif

Geschrieben von: tabby 8. May 2004, 16:40

Bremen is Meister tongue2.gif
Ich gönne es den Fischköbben smile.gif
Die Bayern waren es ja schon oft genug,.. also isses durchaus ok das diesmal Bremen dran ist.

BVB GröWahn hat gegen Hertha mit 2:6 ziemlich einen drauf bekommen..
Stuttgart und Bayern verloren, Vizekusen gewonnen. Mal sehen wer in der ChampiLeague und im UEFA Cup dabei sein wird smile.gif

Geschrieben von: Oli 8. May 2004, 17:25

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

AHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAA laugh.gif biggrin.gif

WERDER BREMEN = CHAMPIONS !

LEDERHOSEN ADEEEE!!! woohoo, wenigstens eine gute Nachricht an diesem beschissenen Tag, wo ich bis 23.00 Uhr im Büro sitzen muss obwohl ich eigentlich frei hätte...

Geschrieben von: Kobi 8. May 2004, 17:57

ER KOMMT NACH HAUS, ER KOMMT NACH HAUS

ER KOMMT NACH, FUSSBALL KOMMT NACH HAUS

DAS W AUF DEM TRIKOT

DIE MEISTERSCHALE GLÄNZT NOCH

Geschrieben von: Adm. Ges 8. May 2004, 23:52

HA HO HE - HERTHA BSC!

6:2 im Berliner Olympiastadion, das ist doch mal wieder ein Ergebnis - und dann auch noch gegen die gelben Jungs aus Doofmund (sorry Birke wink.gif) - Leider haben auch die Klubs rundum gepunktet, aber Hansa kann sich und uns morgen noch was gutes tun smile.gif

Und natürlich GRATULATION an den neuen Meister. Nun haben sie es doch schon geschafft.

Ailton könnte sogar noch die 30er-Grenze erreichen, Makaay hat auch schon 2 Treffer aufm Konto - so gute Schützen hatten wir schon länger nicht mehr.

Und Hertha hat Götz für 2 Jahre verpflichtet, dann gehts nächste Saison hoffentlich wieder bergauf & mit dem neuen Ziel vielleicht auch unverhofft hoch hinaus.

Geschrieben von: Bir'kher 9. May 2004, 12:48

SO, ich hab gestern mit meinem besten Freund (Werder-Fan seit früher Kindheit) die Meisterschaft gefeiert. Womit den Bayern das Maul gestopft wurde, die richtig harmlos waren - die wurden in der zweiten Halbzeit nicht besser, sondern Bremen hat einfach nicht mehr aufs Gas getreten... Sonst wären die Bayern wie der HSV eingegangen...

Und Dortmund hat zu Recht verloren. So schlecht waren sie echt schon länger nicht mehr... Okay, vielleicht wäre ein 4:2 auch okay gewesen, aber egal. Jetzt sollte halt Bochum heute abend auch verlieren...

Geschrieben von: tabby 9. May 2004, 15:06

QUOTE (Bir'kher @ 9. May 2004, 13:48)
Und Dortmund hat zu Recht verloren. So schlecht waren sie echt schon länger nicht mehr... Okay, vielleicht wäre ein 4:2 auch okay gewesen, aber egal. Jetzt sollte halt Bochum heute abend auch verlieren...

Ich stimme zu, Dortmund hat alles andere als überragend gespielt. Die Niederlage ist evt um ein Tor zu hoch ausgefallen, aber sie war in jedem Fall verdient.

Wenn Dortmund die UEFA Cup Qualifikation verpassen sollte, dann gehen da schätzungsweise noch mehr Alarmlampen an als da eh schon brennen.

Bochum kann heute ruhig gewinnen, obwohl ich den Freiburgern auch einen Sieg gönnen würde,.. aber bei deren Auswärtsschwäche wird das wohl eher nix.

Hauptsache is heute jedenfalls dass die Löwen gegen Rostock gewinnen smile.gif

Geschrieben von: Oli 9. May 2004, 16:01

neeee, Hauptsache ist auch heute noch, dass die Lederhosen nicht Meister wurden... wink.gif biggrin.gif

Bochum statt dem BVB im UEFA-Cup wär schon eine etwas peinliche Angelegenheit, aber so wie die Jungs von Dortmund im Moment spielen hätten sie es nicht anders verdient...

Geschrieben von: Matt 9. May 2004, 16:06

Herzlichen Glückwunsch an Werder Bremen zur Gewinn der deutschen Meisterschaft! smile.gif
Auch wenn jeder Meister besser ist als Bayern, so ist Bremen doch einer der Clubs, denen ich mit am meisten Sympathien entgegenbringe.

Geschrieben von: Adm. Ges 9. May 2004, 16:07

Nix da, Hansa soll endlich die fehlenden Punkte einsammeln. Auch wens mit dem UI-Cup wohl nix mehr wird. Schade für 60, aber sie ham die denkbar schlechteste Postition im Augenblick.

Geschrieben von: Rusch 9. May 2004, 18:48

Ja, die 60er werden wohl absteigen, aber wen wundert es nach dem ganzen Hickhack. Mir tut das ein wenig Leid. Zwar bin ich kein Fussballfan, aber zumindest Münchner. Bayern jedoch gönne ich die Niederlage. Es wurde mal Zeit, dass die eines auf die Mütze kriegen. Und die Meisterschaft hätten sie mit der Saisonleistung ohnehin nicht verdient.

Geschrieben von: Bir'kher 19. May 2004, 23:13

Ich glaub auch, dass 60 absteigt - zusammen mit Frankfurt und (logisch) Köln. Was meint ihr?

Geschrieben von: DriveThru 20. May 2004, 00:59

Fürchte ich auch. Als Bayer hoffe ich natürlich, daß 60 es noch schafft, aber daran glaube ich nicht wirklich. Frankfurt dagegen hat ja in den letzten Jahren schon zweimal den für unmöglich gehaltenen Klassenerhalt geschafft - dagegen wäre es dieses Jahr sogar richtig einfach. *g* Kaiserslautern ist mir sowieso am unsympathischsten von den dreien, die würde ich gerne absteigen sehen.

Geschrieben von: Adm. Ges 23. May 2004, 01:16

Es ist volbracht, der 34.Spieltag ist abgelaufen.
Absteiger sind neben Köln noch Frankfurt und 1860 München. Damin ist nurnoch ein Müncherner Verein im "Oberhaus".

Werder stand ja schon seit 2 Woche nals Meister fest, Bayern hält den 2.platz, während Stuttgart um den Lohn für seine Mühe gebracht wurde und ausgerechnet gegen Lerverkusen verloren hat (und damit den Champ-Liga-Qualli-Platz).

Bochum ist "die Nr.1 im Revier" und Dortmund darf sich im UI-Cup messen.

Hertha & Hansa verabschieden sich mit Siegen, Hertha & Gladbach ließen nocheinmal für die letzten Minuten ihre Alt(en) Torhüter rein, beider (Kiraly & Kamps) wurden "gefeiert".

Geschrieben von: felix 23. May 2004, 09:32

Und Freiburg hat auswärts natürlich wieder nicht gewonnen. Naja, egal. Viel wichtiger ist heute das Spiel der aktuellen Mannshcaft gegen n (von Fans gewähltes) Dreamteam... freue mich drauf, Cardoso, Todt, Kohl, Spies, Decheiver, Baya, Kobiashwili usw. ma wieder spielen zu sehen.

Geschrieben von: Kobi 23. May 2004, 09:56

meine Güte ich hatte recht, vor einem Monat habe ich gesagt: wartet, Werder verspielt sich noch den Sieg... naja, dann haben sie Bayern platt gemacht und abehängt, losen aber jetzt gegen alle anderen ab mad.gif

Geschrieben von: tabby 23. May 2004, 23:02

Mainz ist nu aufgestiegen smile.gif
Das haben sie sich auch langsam mal verdient.
hehe
Gut is jedenfalls das Cottbus und AAchen nicht aufgestiegen sind smile.gif

Geschrieben von: JEAN-LUC 24. May 2004, 16:49

Na dann auch von mir herrzlichen Glückwunsch an Hansa zur besten Platzierung seit der Ära Pagelsdorf. Das Herta nicht absteigt war ja klar, als Mayer übernommen hat (siehe meine eigenen Kommentare zur Winterpause) - ne ganz ehrlich zwischenzeitlich hab ich selbst daran gezweifelt. Was ich persönlich nur zum Heulen finden CZ Jena hat diese Saison schon wieder den Aufstieg in die Regionalliega vergeigt - während der Lokalrivale Rot-Weiß Erfurt wie's ausschaut in Liga zwei aufsteigt *grummel*


Sacht mal Kinners habt ihrn nicht eine der wichtigsten Sachen vergessen - die Aufsteiger! In diesem Sinne herzliche Glückwünsche nach Bielefeld und Nürnberg (Abstiegskanidaten 1 und 2 in der Saison 2004/05) und natürlich auch alles gute den Mainzern, die es endlich geschafft haben (da kann ich es sogar verzeihen, das Cottbus nur vierter geworden ist).

P.S.

Sorry tabby das ich dich übersehen hab. wink.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 24. May 2004, 17:42

Schade, dass Chosebuz den Aufstieg trotz 3:0 bei Jahn Regensburg verpasst hat. Schade auch, dass Union wieder in die Regionalliga absteigt. Positiv wäre der Aufstieg von RWE wink.gif natürlich auf jeden Fall, in der Regio Nord gabs ja auch nen "Ost"-Kandidaten (muss heute mal Zeitung lesen) wink.gif. Und dann wären da noch die Oberligen - ham die Hertha Amateure den Wiederaufstieg in die Regionlaliga geschafft? mrgreen.gif

Heute hat Ruuuuuuuuuuuuuddddddddiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii seine Mannschaft für die EM vorgestellt - wer ist denn nun genau alles dabei? Nr. 23 ist noch offen, das wird entweder Schweinsteiger (von Bayern) oder Pudolski (von Köln).

Geschrieben von: Matt 25. May 2004, 12:02

QUOTE (Adm. Ges @ 24. May 2004, 18:42)
ham die Hertha Amateure den Wiederaufstieg in die Regionlaliga geschafft? mrgreen.gif

Der Aufstiegskandidat aus der Regionalliga Nord ist Dynamo Dresden.
Übrigens: Die Hertha-Amateure sind keineswegs schon aufgestiegen. Die müssen erst noch in der Oberliga-Relegation gegen den VFC Plauen ran (wo sie hoffentlich verlieren... wink.gif)

Geschrieben von: JEAN-LUC 25. May 2004, 12:58

QUOTE (Matt @ 25. May 2004, 13:02)
Übrigens: Die Hertha-Amateure sind keineswegs schon aufgestiegen. Die müssen erst noch in der Oberliga-Relegation gegen den VFC Plauen ran (wo sie hoffentlich verlieren... wink.gif)

Mit Sicherheit, mit Sicherheit, wenn die Plauener es schon schaffen CZ abhängen, werden die ja wohl ohne Probleme die Hertaamateure schlagen. Was den Abstieg von Union angeht gebe ich Ges recht - traurig (genauso wie der Abstieg von Lübeck). Ich hätte eher damit gerechnet, dass Aue absteigt - die waren wohl die Überraschungsmannschaft der zweiten Liga.

@ Ges:
Im übrigen ich bin enttäuscht, dass du nicht wußtest, dass der zweite (fast)aufsteiger dynamo ist.

Geschrieben von: Adm. Ges 25. May 2004, 17:51

Ich war mir nicht sicher und wollte mich daher nicht lächerlich machen. Hab gestern aber mal die Tabellen studiert und festgestellt, dass in der 3.Liga erst der 30.Spieltag rum ist.

Und dass die Hertha-Amateure aufsteigen ist doch klar wink.gif Immerhin habt ihr in der OL-Süd eh schon zu wenig Vereine (während wir zuviel haben).

Wie läuft das eigentlich genau mit der 3.Liga?
Die 4 Absteiger müssen ja auf 2 Ligen verteilt werden - d.h. im schlimmsten Fall wäre das 4 zu 0, im besten 2:2. Müssen dann mehr Mannschaften absteigen? Und müssen sich die 3.Liga-Meister (und 2.) noch um den Aufstieg bekämpfen, oder steigen sie direkt auf? Vor der Zusammenlegung von 4 auf 2 Ligen müssten sie ja noch in die Relegation.

Geschrieben von: Matt 26. May 2004, 12:51

Die einzige Frage, die ich dir beantworten kann, ist die letzte: Ja, es steigen die beiden ersten Mannschaften beider Regionalligen in die 2. Bundesliga auf. Ohne Relegation. Dafür steigen halt auch vier Mannschaften aus der 2. Liga ab. Dabei mußt du aber alle zweiten Mannschaften höherklassiger Vereine noch herausrechnen, d.h. es könnte u.U. auch noch der dritte oder vierte einer Regionalliga ohne Relegation aufsteigen, wenn der erste oder der zweite Platz (oder alle beiden ersten Plätze) durch zweite Mannschaften besetzt sind. So können z.B. die Bayern-Amateure noch so sehr auf Platz 1 stehen, sie werden nie aufsteigen können.

Geschrieben von: Adm. Ges 26. May 2004, 18:11

Jo, das ist klar. Wobei die Bayern-Amateure schon aufsteigen könnten wink.gif - allerdings müssten sie dazu zu einer Profi-Mannschaft werden und da die Bayern sich wohl kaum 2 Profi-Teams halten werden bzw. ihre Amateure zugunsten einer neuen eigenen Profimannschaft aufgeben wird das wohl nie passieren.

Geschrieben von: Bir'kher 26. May 2004, 21:58

Falsch, Tom. Die Bayern dürfen es schlicht nicht. Denn die zweite Mannschaft eines Vereins muss mindestens zwei Klassen tiefer spielen - und Profis spielen bei den Amateuren genug mit. Bei den Bayern ist es normal, dass die Profis nach Verletzungen über die Amateure wieder Spielpraxis sammeln... Was natürlich ziemlich deftig ist, weil auch in der Regionalliga teilweise noch wirkliche Spass-Spieler dabei sind, die einfach neben ihrem 8-Stundenjob noch ein bisschen (viel) Fussball spielen. Wenn die dann auf einen Mehmet Scholl oder Sebastian Deisler treffen, dann haben sie natürlich keine Chance...

Geschrieben von: JEAN-LUC 27. May 2004, 09:37

QUOTE (Adm. Ges @ 25. May 2004, 18:51)
Wie läuft das eigentlich genau mit der 3.Liga?
Die 4 Absteiger müssen ja auf 2 Ligen verteilt werden - d.h. im schlimmsten Fall wäre das 4 zu 0, im besten 2:2. Müssen dann mehr Mannschaften absteigen? Und müssen sich die 3.Liga-Meister (und 2.) noch um den Aufstieg bekämpfen, oder steigen sie direkt auf? Vor der Zusammenlegung von 4 auf 2 Ligen müssten sie ja noch in die Relegation.

Ganz einfach. Der erste und zweite der RL steigen grundsätzlich auf. Gibtb es mehr als zwei Absteiger in einer der beiden RL-Staffeln, wird die RL in der nächsten Saison erweitert (gab es bereits letzte Saison in der Südstaffel - wundert mich aber, das sowas in der Nordstaffel passiert - die Nordmannschaften sind doch deutlich stärker wink.gif ). Die andere Staffel wird dadurch aber nicht kleiner - vielmehr wird die Anzahl der Absteiger in der laufenden Saison veringert (heißt also dieses Jahr steigen aus der Südstaffel nur 3 Mannschaften ab).

Geschrieben von: Lex 27. May 2004, 11:58

and now for something completely different...

kann mir jemand sagen, wo ich ausländische Trikots bestellen kann? Ich suche ein Trikot der Mannschaft "Heart of Midlothian" aus der schottischen Premiere League. Jemand ne Idee? Ebay is nicht dry.gif

Geschrieben von: tabby 27. May 2004, 13:23

QUOTE (Lex @ 27. May 2004, 12:58)
kann mir jemand sagen, wo ich ausländische Trikots bestellen kann? Ich suche ein Trikot der Mannschaft "Heart of Midlothian" aus der schottischen Premiere League. Jemand ne Idee? Ebay is nicht dry.gif

Schau mal http://www.heartskickback.co.uk/shop.shtml nach smile.gif
Allerdingsweiss ich nicht ob die bis nach Deutschland liefern ,.. und falls ja zu welchem Preis tongue2.gif

Geschrieben von: Lex 27. May 2004, 13:32

Hmm... schon mal ein Anfang. Aber 40 Pfund (ca. 55 Euro) zzgl. Versandkosten? Ist mir zu teuer. Hat jemand eine deutsche Adresse?
Im Notfall kauf ich es mir in der ersten Sommerferienwoche. Da bin ich in Schottland (mal wieder mrgreen.gif ), also im Heimatland der Hearts.

Geschrieben von: Be 27. May 2004, 16:08

^LOL, ich muss im Moment etwas über Fussballtrikots zur EM schreiben! laugh.gif Ein offizielles Trikot (egal welcher Mannschaft) kostet hier 100 - 130 Sfr., je nach Grösse. Ein Verkäufer rechtfertigte diesen Wucher mit "supersaugfähigem Hightechmaterial" und "kleinen Serien". ROTFL, so kann man Abzockerei natürlich auch schönreden. Aber es gibt wohl immer wieder Idioten, die 100 Steine für ein dämliches T-Shirt hinlegen, nur weil "Italia" draufsteht! laugh.gif

Achja, Fussball: Jögi Stiel = Verräter! mad.gif

Geschrieben von: Oli 28. May 2004, 00:04

QUOTE (Voivod @ 27. May 2004, 18:08)
^LOL, ich muss im Moment etwas über Fussballtrikots zur EM schreiben! laugh.gif Ein offizielles Trikot (egal welcher Mannschaft) kostet hier 100 - 130 Sfr., je nach Grösse. Ein Verkäufer rechtfertigte diesen Wucher mit "supersaugfähigem Hightechmaterial" und "kleinen Serien". ROTFL, so kann man Abzockerei natürlich auch schönreden. Aber es gibt wohl immer wieder Idioten, die 100 Steine für ein dämliches T-Shirt hinlegen, nur weil "Italia" draufsteht! laugh.gif

Achja, Fussball: Jögi Stiel = Verräter! mad.gif

Stimmt, 100 - 130 sind wirklich sauviel für ein Fussball-Shirt... Soviel bezahlte ich doch für die EHCB-Trikots und das sind langarm-Shirts und die sind wirklich aus ganz speziellem Material (wie eigentlich alle Eishockey-Leibchen)

Wieso ist Stiel ein Verräter, weil er zu GC geht? smile.gif

Geschrieben von: Kobi 29. May 2004, 20:56

juchu! die Zeile im Werderlied brauch nicht geändert werden!! WIR HABEN DEN POKAL!!!

Geschrieben von: Be 29. May 2004, 23:21

QUOTE (Oli @ 28. May 2004, 01:04)
Wieso ist Stiel ein Verräter, weil er zu GC geht? smile.gif

Was soll der Smiley? mad.gif Soll das ein Witz sein??? Jögi geht zu GC!!! Geeeezeeee! mad.gif mad.gif mad.gif der Hassclub jedes FCSG-Fans! Von mir aus hätte er zu jedem Club gehen können, aber nein, er geht AUSGERECHNET zu diesem erbärmlichen, hassenswürdigen Scheiss-GC-Verein!!! AAAARGGGHHHH!!! sad.gif

(Ich krieg' mich gar nicht mehr ein! GC! rolleyes.gif *Wohnungauseinandernehm*)

Edit: Habe offiziell eine Verwarnung für Oli beantragt! Soviel perfide Grausamkeit ist absolut verbannungswürdig! Ist Oli etwa ein verkappter GC-Fan? confused4.gif mad.gif sad.gif dry.gif Haltet das Board sauber, keine GC-Fans auf der BBS!! mad.gif

Geschrieben von: Be 30. May 2004, 10:39

^Was les' ich da in der Sonntagszeitung? Jögi geht NICHT zu GC! Zwar wollte er, aber GC will ihn nicht! mrgreen.gif Jögi, komm zurück zu uns zum FCSG! Dein Liebäugeln mit den unwürdigen Grasshoppers werden wir dir im Laufe der Monate schon verzeihen! wink.gif

Geschrieben von: tabby 12. May 2007, 16:37

*altenBeitragausbuddel*

Der vorletzte Spieltag is nu vorbei.
Schalke verspielt die Tabellenführung beim verhassten Reviernachbarn. Bremen verliert zu Hause gegen einen Abstiegstkandidaten. Nur Stuttgart meistert seine Pflichtaufgabe und is ab sofort Tabellenführer.

1 VfB Stuttgart 33 23 67
2 FC Schalke 04 33 20 65
3 Werder Bremen 33 34 63
4 Bayern München 33 12 57
5 Bayer Leverkusen 33 4 48
6 1. FC Nürnberg 33 8 45
7 Borussia Dortmund 33 -1 44
8 Hannover 96 33 -6 44
9 Hamburger SV 33 2 42
10 Arminia Bielefeld 33 -1 42
11 VfL Bochum 33 -3 42
12 Hertha BSC 33 -6 41
13 Energie Cottbus 33 -10 41
14 Eintracht Frankfurt 33 -11 40
15 VfL Wolfsburg 33 -6 37
16 Alemannia Aachen 33 -20 34
17 1. FSV Mainz 05 33 -20 34
18 Borussia M'gladbach 33 -19 26

Was sehen wir aus der aktuellen Tabelle?
Werder wird nicht mehr Meister. Wenn Stuttgart gewinnt ist alles endschieden. Bei einem Stuttgarter unendschieden bei gleichzeitigen Sieg der Schalker endscheidet das Torverhältnis. Auch hier is Stuttgart 3 Tore besser.
Man könnte sagen das war es.

Abstieg:
Die 3 Teams unten sollten abgestiegen sein.. Wolfsburg auf Platz 15 hat 3 Punkte Vorsprung, und hat eine um 14 Tore bessere Differenz. Auch hier ist die Messe vermutlich gelesen.

Ansonsten:
Alle Panikattacken des HSV zutrotz haben sie den Klassenerhalt geschafft.
Der BVB auch. Vor der Saison dachte ich Cottbus keinerlei Chancen auf den Klassenerhalt hat. Nunja.. habe ich mich offensichtlich geirrt smile.gif

Geschrieben von: Bir'kher 12. May 2007, 16:48

ooooh, wie ist das schöööön, oooooh, wie ist das schöööön... So was ham wa lange nich gesehn, so schöön, so schööön...

2:0 laugh.gif

Geschrieben von: Androide 12. May 2007, 17:11

QUOTE (tabby @ Sat 12 May 2007, 17:37)
7 Borussia Dortmund  33 -1 44

Huch, das ging jetzt zügig. blink.gif Bekommt man als siebter noch ein Eintrittsticket zu irgendeinem europäischen (Verlierer-)Cup?

Geschrieben von: Bir'kher 12. May 2007, 17:19

kann sein. Bin mir nicht ganz sicher. Weil der FCN wegen DFB-Pokalfinale automatisch für UEFA-Cup qualifiziert ist, muss der FCN als 6. nicht in den UI-Cup. Und dann müsste eigentlich der 7. dafür melden dürfen.

Geschrieben von: Adm. Ges 12. May 2007, 18:42

QUOTE (Bir'kher @ Sat 12 May 2007, 18:19)
kann sein. Bin mir nicht ganz sicher. Weil der FCN wegen DFB-Pokalfinale automatisch für UEFA-Cup qualifiziert ist, muss der FCN als 6. nicht in den UI-Cup. Und dann müsste eigentlich der 7. dafür melden dürfen.

Deutschland hat doch 2 UI-Cup-Startplätze? Demnäch wären dann 7. & 8. auf jeden Fall im UI-Cup, da Nürnberg auf jeden Fall im UEFA-Cup spielt.

Geschrieben von: Bir'kher 12. May 2007, 19:38

ich bin mir nicht so ganz sicher... Ich glaub, das war dieses Jahr nur ein Startplatz.

Geschrieben von: Lex 12. May 2007, 19:43

Laut der http://www.bundesliga.de/de/liga/tabelle/index.php auf Bundesliga.de gibt es nur einen UI-Platz, für den sechsten (momentan Nürnberg).

Geschrieben von: Adm. Ges 12. May 2007, 23:15

Tatsache, schade dass unsere Vereine international so versemmeln und wir deswegen ständig Plätze verlieren. Damit also nur der 7. in den UI-Cup - hatten wir da nicht mal 3 Plätze irgendwann gehabt?

Ich hoffe nur, dass Stuttgart nächste Woche gewinnt und Meister wird. Und Schlakke darf verlieren...
Schade, dass Mainz abgestiegen ist.

Geschrieben von: Bir'kher 12. May 2007, 23:17

ja, es gab mal drei UI-Cup-Plätze, aber der UI-Cup wurde reformiert und daher gibt's nur noch einen. Insofern sind ausnahmsweise mal nicht die miesen internationalen Leistungen der deutschen Mannschaften schuld.

Geschrieben von: JEAN-LUC 13. May 2007, 07:35

Nun denn, Schalke hat es also (fast) vergeigt ... aber man soll niemals vor dem letzten Spieltag abwinken. Mir soll aber auch der VfB als Meister recht sein, allerdings sollte dann Nürnberg den Pokal holen. Ich hasse es nämlich, wenn ein Fußballjahr zu einseitig endet.

Im übrigen drücke ich heute in der 2. Liga Jena noch einmal ganz fest die Daumen, obwohl der Zug Klassenerhalt nach dem 3:3 und 1:1 in den letzten Spielen vermutlich abgefahren ist.

Geschrieben von: Adm. Ges 13. May 2007, 09:57

QUOTE (JEAN-LUC @ Sun 13 May 2007, 08:35)
Nun denn, Schalke hat es also (fast) vergeigt ... aber man soll niemals vor dem letzten Spieltag abwinken. Mir soll aber auch der VfB als Meister recht sein, allerdings sollte dann Nürnberg den Pokal holen. Ich hasse es nämlich, wenn ein Fußballjahr zu einseitig endet.

Im übrigen drücke ich heute in der 2. Liga Jena noch einmal ganz fest die Daumen, obwohl der Zug Klassenerhalt nach dem 3:3 und 1:1 in den letzten Spielen vermutlich abgefahren ist.

Die Hoffnung stirbt zuletzt - also Daumen für Jena drücken...

@Birke: Mag sein, dass der UI-Cup neu geordnet wurde, trotzdem verlieren wir wohl bald den nächsten Startplatz is internationale Geschäft. Ich finde, man sollte sich da nochmal Gedanken machen, denn zumindest ich hab keine Lust darauf rein nationale Duelle in CL und UEFA-Cup zu sehen. Das geht irgendwie am Sinn des internationalen Wettbewerbs vorbei.

Geschrieben von: tabby 13. May 2007, 11:17

QUOTE (JEAN-LUC @ Sun 13 May 2007, 08:35)
Im übrigen drücke ich heute in der 2. Liga Jena noch einmal ganz fest die Daumen

Als echter Braunschweiger weiss ich wie sich das anfühlt sad.gif
Aber fairnesshalber mus ich sagen das es Eintracht Braunschweig auch nicht besser verdient hat.. Wer dauerhaft derartig schlecht spielt steigt ab.. ganz einfach.

Aber wat solls..? Niemand ist leidensfähiger als die Fans von Eintracht Braunschweig sad.gif

Nächstes Jahr.. bzw nächste Saison kommen wie zurück. Im DFB Pokal wird der Rest hoffen nicht auf Braunschweig zu treffen! ph34r.gif ph34r.gif

Geschrieben von: Be 14. May 2007, 08:59

Frei schiesst Schalke ins Elend, und Magnin wird mit Stuttgart Meister. Es war jedenfalls ne tolle Saison! Nur der Zusammenschnitt der Sportschau am Samstag war Mist. Ich hasse diese "Wir zeigen drei Spiele auf einmal!"-Aktionen. Lieber ein Spiel nach dem anderen.

Geschrieben von: tabby 14. May 2007, 10:50

QUOTE (Be @ Mon 14 May 2007, 09:59)
Frei schiesst Schalke ins Elend

hm.. das Problem is nur das Frei andauernd spuckt.. und ausserdem für den falschen Verein spielt tongue2.gif
Ansonsten stimme ich zu biggrin.gif

QUOTE
und Magnin wird mit Stuttgart Meister

gut möglich.. und er wird ausserdem noch Pokalsieger smile.gif

QUOTE
Es war jedenfalls ne tolle Saison

Jupp. Aus verschiedenen Gründen. Allein schon weil Meisterschaft und Abstieg sehr lange spannend waren.
Ich durfte lange hoffen das BVB und HSV absteigen tongue2.gif


QUOTE
Nur der Zusammenschnitt der Sportschau am Samstag war Mist. Ich hasse diese "Wir zeigen drei Spiele auf einmal!"-Aktionen. Lieber ein Spiel nach dem anderen.

Das gefällt gerade.. das macht es schön spannend tongue2.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 14. May 2007, 23:07

Naja, ich fand die Saison nicht soo berauschend, interessant wars aber auf jeden Fall. Schade, dass die Abstiegssache nicht bis ganz zum Ende spannend geblieben ist, sah ja lange danach aus. Ich hoffe nun nur, dass Schlakke nicht Meister wird, dann ist die Saison noch so halbwegs gerettet. Hertha hats ja diesmal andersrum gemacht. Sonst spielten sie in der ersten Saisonhälfte scheiße und habens dann am Ende nochmal rausgerissen. Diesmal lief es andersrum - 1.Hälfte top, 2. Hälfte Flop. Mal gucken, wann sie den Höneß rauswerfen...

Geschrieben von: tabby 15. May 2007, 07:10

QUOTE (Adm. Ges @ Tue 15 May 2007, 00:07)
Mal gucken, wann sie den Höneß rauswerfen...

Ich weiss nicht ob es fair oder gut ist sowas immer nur an einer Person festzumachen. Die Spieler rennen rum wie Falschgeld, oder bekommen anderweitig nichts auf die Reihe,.. und der Trainer muss gehen. Oder in diesem Fall der Manager.

Sicher, die Einkaufspolitik der Hertha war nicht berühmt in letzter Zeit. und ohne Frage hat Höneß da ein Wort mitzureden,.. Aber die komplette Schuld in seine Schuhe zu schieben erscheint mir zu einfach.

Geschrieben von: Adm. Ges 15. May 2007, 08:13

Da stimme ich dir zu, aber die Leute sind eben sauer auf ihn. Ich fands auch schade, dass sie Götz rausgeworfen haben, denn ich denke dass er durchauch der Trainer ist, der zu Hertha passt - im Gegensatz zu Stevens damals. Und "mitreden" ist gut - Höneß ist eigentlich mehr oder weniger derjenige, der die Einkaufspolitik entscheidet. Dennoch hast du natürlich recht, dass es vor allem auch an den Spielern liegen dürfte, denn in der 1. Saisonhälfte haben sie ja ganz gut gezeigt, dass sie es halbwegs drauf haben.

Geschrieben von: felix 15. May 2007, 11:30

Hertha is IMO da, wo se hingehörn. tongue2.gif

Die viel spannendere Frage ist, ob Freiburg nächstes Jahr auch da ist, wo se hingehörn... hab mir für das Aufstiegs-Endspiel extra ne Karte bei EBay geholt und fahr runter.

Geschrieben von: tabby 15. May 2007, 20:12

QUOTE (felix @ Tue 15 May 2007, 12:30)
Die viel spannendere Frage ist, ob Freiburg nächstes Jahr auch da ist, wo se hingehörn

Den Club aus Freiburg mag ich eigentlich gerne leiden.
Allerdings kann ich mir SC F ohne Finke gar nicht mehr vorstellen.

Finke ist Freiburg!

Geschrieben von: Bir'kher 20. May 2007, 12:12

Endlich ist es da!!

Das neue Schalke 04 - Trikot für die Saison 07/08.


Die Neuerungen:
- Sensationell!! Aus gegebenem Anlass wechselt Schalke 04 zur neuen Saison den Hauptsponsor!
- Das Trikot besteht aus tränenabweisendem Material. Man ist also für alle Enttäuschungen gerüstet..

Ganz neu:
Über dem Wappen befinden sich eingenähte Herzen, die die Anzahl der Meisterschaften der Herzen symbolisieren. (individuell erweiterbar!)

 

Geschrieben von: JEAN-LUC 20. May 2007, 19:47

So, auch in Liga 2 ist jetzt alles klar ... und Jena ist auch nächstes Jahr wieder dabei!!!!

Geschrieben von: Adm. Ges 20. May 2007, 20:54

QUOTE (JEAN-LUC @ Sun 20 May 2007, 20:47)
So, auch in Liga 2 ist jetzt alles klar ... und Jena ist auch nächstes Jahr wieder dabei!!!!

Jup, Aue & Jena haben sich gehalten, Hansa ist zurück im Oberhaus. Schade, dass Freiburg den Wiederaufstieg so knapp verpasst hat.

Mal gucken, wer aus den 3. Ligen hochkommt.

Geschrieben von: pana_sonix 20. May 2007, 22:39

Fußball, das Spiel der Primaten...

Seht Euch diese irren Leute an, wie sie wegen einer vollkommen unwichtigen und belanglosen Sache, die keinerlei Auswirkungen auf die Welt oder auf die Geschichte hat, wie Geisterkranke durch die Straßen ziehen.

Fußball ist - wie Boxen - für mich eine Sportart, die zeigt, warum Visionen wie Star Trek Science Fiction bleiben werden. Solche geballte Primitivität und mangelnder Sinn für das Wesentliche bringen die Menschheit nicht weiter.

Wenn sich diese Leute nur annähernd so für Dinge der Landes- oder Weltpolitik interessieren und begeistern würden wie für diese Sportarten, wäre die Menschheit wohl schon weiter in ihrer Entwicklung.

Banalitäten wie Fußball und "Sensationen" wie der Eisbär Knut schaffen es immer wieder, für Aufmerksamkeit und Begeisterung zu sorgen, während die wichtigen Dinge auf der Strecke bleiben. maja_greenill.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 20. May 2007, 22:45

Worf hat aber auch als Kind Fußball gespielt. wink.gif

Interessant stelle ich mir allerdings einen platzierten Kopfball vor, den er ja gemacht haben will. ph34r.gif

Primitivlinge werden nie aussterben, letztendlich werden sie aber alles mitmachen, da sie ja dazu "gezwungen" werden. Wie einige für den Fußball leben ist aber in der Tat traurig. Wenn das Fußballspiel am Wochenende das einzige Highlight in der Woche ist, und man sonst nur sein Hartz IV-Geld versauft, dann macht man irgendwas falsch.

Geschrieben von: pana_sonix 21. May 2007, 07:48

QUOTE (Adm. Ges @ Sun 20 May 2007, 23:45)
Wie einige für den Fußball leben ist aber in der Tat traurig. Wenn das Fußballspiel am Wochenende das einzige Highlight in der Woche ist, und man sonst nur sein Hartz IV-Geld versauft, dann macht man irgendwas falsch.

Vielleicht macht nicht unbedingt "man" etwas falsch, sondern zu einem großen Teil auch "wir", die Allgemeinheit. Schließlich läßt die Allgemeinheit es zu, daß es zu solchen Entwicklungen wie Arbeitslosigkeit, Hartz IV, Fußballfanatismus, Alkoholismus usw. kommt.

Geschrieben von: Lex 21. May 2007, 09:59

mag ja alles sein, aber...

Duisburg ist aufgestiegen!!!

wink3.gif rock.gif rotate.gif

*does the dance of joy*

Geschrieben von: Be 21. May 2007, 19:23

^und der FCSG hat wegen einer peinlichen 0-3-Heimschlappe den Uefa-Cup endgültig versifft... pinch.gif

Trotzdem ist Fussball natürlich geil, sogar die Hools gehören dazu. Und die Spieler sind moderne Gladiatoren. Runde Sache...

Geschrieben von: felix 22. May 2007, 12:31

QUOTE (pana_sonix @ Sun 20 May 2007, 23:39)
während die wichtigen Dinge auf der Strecke bleiben. maja_greenill.gif

Wie z.B. Fan einer Elektronik-Firma zu sein und denen so viel Geld wie möglich innen Rachen zu werfen?

Fußball ist grade deshalb großartig, weils primitiv ist und man Ur-Emotionen ausleben kann, die da besser aufgehoben sind als in anderen Bereichen des Lebens. Aber selbst wenns nich so wär... mir reicht, dass es verdammt noch mal Spaß macht. Sinnvolle Sachen mach ich genug.

Geschrieben von: Be 22. May 2007, 12:37

Jawoll, primitive Ur-Emotionen - da bin ich dabei! wink3.gif

Wenn Stuttgart jetzt noch Cupsieger wird, werden die Spieler zu Göttern, insbesondere Magnin, der wohl noch nach Italien oder England geht.

Ich finds super, dass es Stuttgart geschafft hat, schliesslich muss ich mich mit Schwaben solidarisieren... Schalke gehört nun mal auf den zweiten Platz, und Bremen hat letzthin eh gewonnen. Und das Beste: Wo sind die Bayern? mrgreen.gif

Die Bilder der neuen Schalke-T-Shirts sind wirklich hart... tongue2.gif Tempo als neuer Sponsor.

Geschrieben von: tabby 25. May 2007, 20:51

Sankt Pauli ist soeben in die 2. Bundesliga aufgestiegen,.. oder anders: rein rechnerisch ist ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen!

YES! wink3.gif

auf in den Sturm und macht aus Feinden Freunde


Es gibt nur einen Verein in Hamburg, und der spielt am Millerntor!

Geschrieben von: JEAN-LUC 26. May 2007, 15:37

Gratulation nach Hamburg ... *und weiteren Punkt auf der Liste "Warum ich mal wieder nach HH muss" ergänz*

Nachtrag zum Abend:
Yeeees, so wollte ich das Pokalfinale sehen. Abgesehen von den Fouls war das Spiel richtig sehenswert und hatte zudem auch noch den Ausgang, den ich mir erhofft habe.

Geschrieben von: Lex 28. Jun 2007, 13:38

So, die neuen Spielpläne sind raus.

Am 10. August geht es wieder los. Das Spitzenspiel des ersten Tages wird sicherlich Meister VfB Stuttgart gegen Vizemeister FC Schalke 04 im Gottlieb-Daimler-Stadion werden.

Wie schon in den vergangenen Jahren wird die erste Partie der neuen Saison am Freitagabend um 20.30 Uhr stattfinden und im Free-TV (ARD) übertragen werden.

Meine Duisburger müssen am ersten Tag nach Dortmund. Ich hoffe mal, dass denen die verkorkste letzte Saison noch in den Knien steckt, ansonsten seh ich wenig Chancen für die Zebras. sad.gif

1. Spieltag (10.-12. August 2007)
VfB Stuttgart - Schalke 04 (Fr., 20.30)
Bayern München - Hansa Rostock
Bayer Leverkusen - Energie Cottbus
1. FC Nürnberg - Karlsruher SC
VfL Bochum - Werder Bremen
Borussia Dortmund - MSV Duisburg
Hannover 96 - Hamburger SV
Eintracht Frankfurt - Hertha BSC Berlin
VfL Wolfsburg - Arminia Bielefeld

Schon beim zweiten Spieltag kommt es zum großen Duell Schalke gegen Dortmund. Für alle Schalker: Das ist der Verein, bei dem ihr letzte Saison die Meisterschaft versemmelt habt. Der Meisterschaftsdritte Bremen empfängt die Bayern.

2. Spieltag (17.-19. August)
Schalke 04 - Borussia Dortmund
Werder Bremen - Bayern München
Hamburger SV - Bayer Leverkusen
Hertha BSC - VfB Stuttgart
Arminia Bielefeld - Eintracht Frankfurt
Energie Cottbus - VfL Bochum
Karlsruher SC - Hannover 96
Hansa Rsotock - 1. FC Nürnberg
MSV Duisburg - VfL Wolfsburg

Das Spiel, was ich mir zusammen mit Caprica im Stadion anschauen will (MSV gegen Bayern) findet leider erst am vorletzten Spieltag der Saison statt, am 10. Mai 2008.

Der Rest der Hinrunde:

3. Spieltag (24. bis 26. August 2007)
VfB Stuttgart - MSV Duisburg
Bayern München - Hannover 96
Bayer Leverkusen - Karlsruher SC
1. FC Nürnberg - Werder Bremen
VfL Bochum - Hamburger SV
Borussia Dortmund - Energie Cottbus
Arminia Bielefeld - Hertha BSC
Eintracht Frankfurt - Hansa Rostock
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04

4. Spieltag (31. August bis 2. September 2007)
FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen
Werder Bremen - Eintracht Frankfurt
Hamburger SV - Bayern München
Hertha BSC - VfL Wolfsburg
Hannover 96 - VfL Bochum
Energie Cottbus - 1. FC Nürnberg
Karlsruher SC - VfB Stuttgart
Hansa Rostock - Borussia Dortmund
MSV Duisburg - Arminia Bielefeld

5. Spieltag (14. bis 16. September 2007)
VfB Stuttgart - Energie Cottbus
Bayern München - FC Schalke 04
Bayer Leverkusen - VfL Bochum
1. FC Nürnberg - Hannover 96
Borussia Dortmund - Werder Bremen
Arminia Bielefeld - Hansa Rostock
Eintracht Frankfurt - Hamburger SV
VfL Wolfsburg - Karlsruher SC
MSV Duisburg - Hertha BSC

6. Spieltag (21. bis 23. September 2007)
FC Schalke 04 - Arminia Bielefeld
Werder Bremen - VfB Stuttgart
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg
VfL Bochum - Eintracht Frankfurt
Hertha BSC - Borussia Dortmund
Hannover 96 - Bayer Leverkusen
Energie Cottbus - VfL Wolfsburg
Karlsruher SC - Bayern München
Hansa Rostock - MSV Duisburg

7. Spieltag (25. und 26. September 2007
VfB Stuttgart - VfL Bochum
Bayern München - Energie Cottbus
1. FC Nürnberg - Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund - Hamburger SV
Hertha BSC - Hansa Rostock
Arminia Bielefeld - Hannover 96
Eintracht Frankfurt - Karlsruher SC
VfL Wolfsburg - Werder Bremen
MSV Duisburg - FC Schalke 04

8. Spieltag (28. bis 30. September 2007)
FC Schalke 04 - Hertha BSC
Werder Bremen - Arminia Bielefeld
Bayer Leverkusen - Bayern München
Hamburger SV - VfL Wolfsburg
VfL Bochum - 1. FC Nürnberg
Hannover 96 - MSV Duisburg
Energie Cottbus - Eintracht Frankfurt
Karlsruher SC - Borussia Dortmund
Hansa Rostock - VfB Stuttgart

9. Spieltag (5. bis 7. Oktober 2007)
VfB Stuttgart - Hannover 96
FC Schalke 04 - Karlsruher SC
Bayern München - 1. FC Nürnberg
Borussia Dortmund - VfL Bochum
Hertha BSC - Energie Cottbus
Arminia Bielefeld - Hamburger SV
Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen
VfL Wolfsburg - Hansa Rostock
MSV Duisburg - Werder Bremen

10. Spieltag (19. bis 21. Oktober 2007)
Werder Bremen - Hertha BSC
Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund
1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt
Hamburger SV - VfB Stuttgart
VfL Bochum - Bayern München
Hannover 96 - VfL Wolfsburg
Energie Cottbus - MSV Duisburg
Karlsruher SC - Arminia Bielefeld
Hansa Rostock - FC Schalke 04

11. Spieltag (26. bis 28. Oktober 2007)
VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen
FC Schalke 04 - Werder Bremen
Borussia Dortmund - Bayern München
Hertha BSC - VfL Bochum
Arminia Bielefeld - Energie Cottbus
Eintracht Frankfurt - Hannover 96
VfL Wolfsburg - 1. FC Nürnberg
Hansa Rostock - Karlsruher SC
MSV Duisburg - Hamburger SV

12. Spieltag (2. bis 4. November 2007)
Werder Bremen - Hansa Rostock
Bayern München - Eintracht Frankfurt
Bayer Leverkusen - Arminia Bielefeld
1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart
Hamburger SV - Hertha BSC
VfL Bochum - VfL Wolfsburg
Hannover 96 - Borussia Dortmund
Energie Cottbus - FC Schalke 04
Karlsruher SC - MSV Duisburg

13. Spieltag (9. bis 11. November 2007)
VfB Stuttgart - Bayern München
FC Schalke 04 - Hamburger SV
Werder Bremen - Karlsruher SC
Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt
Hertha BSC - Hannover 96
Arminia Bielefeld - 1. FC Nürnberg
VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen
Hansa Rostock - Energie Cottbus
MSV Duisburg - VfL Bochum

14. Spieltag (23. bis 25. November 2007)
Bayern München - VfL Wolfsburg
Bayer Leverkusen - MSV Duisburg
1. FC Nürnberg - Borussia Dortmund
Hamburger SV - Hansa Rostock
VfL Bochum - Arminia Bielefeld
Hannover 96 - FC Schalke 04
Energie Cottbus - Werder Bremen
Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart
Karlsruher SC - Hertha BSC

15. Spieltag (30. November bis 2. Dezember 2007)
VfB Stuttgart - Borussia Dortmund
FC Schalke 04 - VfL Bochum
Werder Bremen - Hamburger SV
Hertha BSC - Bayer Leverkusen
Arminia Bielefeld - Bayern München
Energie Cottbus - Karlsruher SC
VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt
Hansa Rostock - Hannover 96
MSV Duisburg - 1. FC Nürnberg

16. Spieltag (7. bis 9. Dezember 2007)
VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg
Bayern München - MSV Duisburg
Bayer Leverkusen - Hansa Rostock
1. FC Nürnberg - Hertha BSC
Hamburger SV - Energie Cottbus
VfL Bochum - Karlsruher SC
Borussia Dortmund - Arminia Bielefeld
Hannover 96 - Werder Bremen
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04

Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,491218,00.html

Geschrieben von: tabby 28. Jun 2007, 13:51

QUOTE (Lex @ Thu 28 June 2007, 14:38)
Meine Duisburger müssen am ersten Tag nach Dortmund. Ich hoffe mal, dass denen die verkorkste letzte Saison noch in den Knien steckt, ansonsten seh ich wenig Chancen für die Zebras. sad.gif

hm,.. Deine Meidericher? .. Warum verkorkst? Immerhin sind sie nu als Aufsteiger in der Bundesliga. Es kann also nicht alles daneben gegangen sein smile.gif

Für die habe ich weder Zuneigung, noch Abneigung,.. da sie allerdings gegen Dortmund spielen hoffe ich natürlich auf einen hohen Meidericher Sieg! biggrin.gif

Geschrieben von: Lex 28. Jun 2007, 14:20

Mit "denen" meine ich eher die Dortmunder. Deren Saison war ja alles andere als ideal

Geschrieben von: JEAN-LUC 28. Jun 2007, 17:08

Oha, für die ostdeutschen Teams sind das ja alles andere als leichte Gegner ...den einzigen Trost, den ich habe ist, dass die neuen Bayern am ersten Spieltag sicher noch nicht richtig eingespielt sind.

Geschrieben von: Bir'kher 28. Jun 2007, 17:28

Und wie jedes Jahr: Wenn ich ins Stadion gehe, (bin jedes Jahr beim Spiel FCN-BVB dabei, natürlich in der Auswärtskurve) wird es arschkalt sein und regnen. Verdammt. Außerdem wird Dortmund die ersten beiden Spiele der Saison gewinnen. Nix Sieg für den MSV, sorry, Lex.

Geschrieben von: Lex 28. Jun 2007, 17:39

Abwarten... wink3.gif

Geschrieben von: tabby 11. Aug 2007, 02:40

Es war Anpfiff!
Bundesliga is wieder da smile.gif

oder um es in den Worten meiner Madam zu sagen: *seufz* biggrin.gif

Wie auch immer.
Stuttgart - Schake war jedenfalls schonmal ein anständiges Spiel wink3.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 11. Aug 2007, 06:11

QUOTE (tabby @ Sat 11 August 2007, 03:40)
Es war Anpfiff!
Bundesliga is wieder da smile.gif

oder um es in den Worten meiner Madam zu sagen: *seufz* biggrin.gif

Wie auch immer.
Stuttgart - Schake war jedenfalls schonmal ein anständiges Spiel wink3.gif

Aber kein anständiges Ergebnis. sad.gif

Damit möchte ich auch wieder auf das Tippspiel hinweisen, bei dem es weiterhin das Team TrekBBS gibt: http://radioeins.funtip.de/index.do

Wäre schön, wenn wieder ein paar Leute zusammenkommen und die 1. & 2. Liga tippen, sowie die EM-Quali.

Geschrieben von: Lex 12. Aug 2007, 18:52

3 : 1 !!!

Geilgeilgeil!!!! Erstes Spiel in der Bundesliga, und direkt einen der Topvereine geärgert.

Zebrastreifen weiß und blau zebrastreifen weiß und blau ein jeder weiß genau das ist der M S V

*tänzel*

...sorry Birger, ich leide mit dir *hust*

Geschrieben von: Bir'kher 12. Aug 2007, 23:15

*grummel* Wart nur, in der Rückrunde... Oder wenn wir mal wieder Billard spielen... mad.gif cool.gif

Geschrieben von: Morrigan 13. Aug 2007, 09:06

QUOTE (Lex @ Sun 12 August 2007, 19:52)
3 : 1 !!!

Geilgeilgeil!!!! Erstes Spiel in der Bundesliga, und direkt einen der Topvereine geärgert.

Zebrastreifen weiß und blau zebrastreifen weiß und blau ein jeder weiß genau das ist der M S V

*tänzel*

...sorry Birger, ich leide mit dir *hust*

*michanschließ*
Ist das geil! *grins*

Geschrieben von: Adm. Ges 13. Aug 2007, 09:13

QUOTE (Morrigan @ Mon 13 August 2007, 10:06)
QUOTE (Lex @ Sun 12 August 2007, 19:52)
3 : 1 !!!

Geilgeilgeil!!!! Erstes Spiel in der Bundesliga, und direkt einen der Topvereine geärgert.

Zebrastreifen weiß und blau zebrastreifen weiß und blau ein jeder weiß genau das ist der M S V

*tänzel*

...sorry Birger, ich leide mit dir *hust*

*michanschließ*
Ist das geil! *grins*

Ich würde ja gerne mitmachen, aber Hertha und Rostock haben sich ja nun auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Nur Chosebuz hat sich ganz gut aus der Affaire gezogen.

Edit: Und unser Tippteam lag diesmal auch recht deutlich daneben. sad.gif

Geschrieben von: Kobi 13. Aug 2007, 09:17

Die gestrigen Spiele haben mich erfreut. Aber zu den Samstagsspielen sag ich jetzt nicht viel. Insbesondere nichts zu der Tatsache, dass Herr Klose erst jetzt wieder zu wissen scheint, dass das Runde ins Eckige soll.

Geschrieben von: Lex 13. Aug 2007, 13:06

Ich hab mir mal ein schönes JPG von der aktuellen Tabelle gemacht. Duisburg auf dem 3. Platz, das wird nicht lange halten sad.gif

Geschrieben von: tabby 14. Aug 2007, 06:35

oh mann!

Jedesmal wenn ich Cottbusser Fussball sehe wünsche ich deren Gegnern den Sieg.
So ein abscheuliches Gegurke.. bah!
Ich hoffe inständig das Cottbuss absteigt, damit sie uns nicht mehr mit ihrem Kreisligafussball belästigen! mad.gif mad.gif

Anosten freut es mich für die Aufsteier, insbesondere die Meidereicher. Jeder Sieg gegen Dortmund ist ein verdienter Sieg smile.gif wink3.gif

Geschrieben von: Kobi 18. Aug 2007, 16:35

http://smilies.kobarg.de Werder - Bayern, so ein scheiß.

Geschrieben von: Lex 18. Aug 2007, 16:49

Joa, ein wahres Wort...

Normalerweise würde ich jetzt Birger nerven, von wegen hoch verloren gegen Schalke und so, aber da auch meine Duisburger verloren haben fehlt mir dazu die Motivation sad.gif

Geschrieben von: Bir'kher 19. Aug 2007, 03:23

Och weißt du, Rene, das 2:0 im Frühjahr ist und bleibt unbezahlbar... Da darf man dann jetzt auch verlieren - mit der jetzigen Niederlage ist bestimmt keine Meisterschaft vergurkt worden. Auch wenns weh tut, aber die Turnhallentruppe war diesesmal schlicht besser.

Geschrieben von: Adm. Ges 19. Aug 2007, 18:08

QUOTE (Bir'kher @ Sun 19 August 2007, 04:23)
Och weißt du, Rene, das 2:0 im Frühjahr ist und bleibt unbezahlbar... Da darf man dann jetzt auch verlieren - mit der jetzigen Niederlage ist bestimmt keine Meisterschaft vergurkt worden. Auch wenns weh tut, aber die Turnhallentruppe war diesesmal schlicht besser.

Jo, sehe ich genauso. Der verpatzte Meisterschaft von Schlakke freut da vielmehr. Und diesmal darf ich lachen, denn Hertha hat mal nen 3er eingefahren. Nur blöd dass ich das Tippen vergessen hab.
Btw - beim Bayern-Spiel war ja einiges im argen. Wie die den Klose da zusammengefoult haben... der ist doch für die Nationalmannschaft noch wichtig. sad.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 3. Nov 2007, 23:50

Wahnsinn, Cottbus hat mir doch tatsächlich 3 Punkte mit seinem 1:0 gegen Schlakke beschert! Hätte ich da im Wettbüro Geld gesetzt, dann hätte ich ordentlich gewonnen. Aber egal - dafür hätte ich bei den anderen Spielen nix bekommen. Nur einen mageren Punkt aus den restlichen Spielen.

Geschrieben von: Dr. Zoidberg 9. Nov 2007, 22:49

QUOTE (Lex @ Mon 13 August 2007, 13:06)
Ich hab mir mal ein schönes JPG von der aktuellen Tabelle gemacht. Duisburg auf dem 3. Platz, das wird nicht lange halten sad.gif

Wie wahr, heute ein 0:2 gegen Bochum, da droht der Absturz auf den letzten Tabellenplatz, den Gott, äh Rostock verhindern möge.

Geschrieben von: Adm. Ges 9. Nov 2007, 23:31

QUOTE (Dr. Zoidberg @ Fri 9 November 2007, 22:49)
QUOTE (Lex @ Mon 13 August 2007, 13:06)
Ich hab mir mal ein schönes JPG von der aktuellen Tabelle gemacht. Duisburg auf dem 3. Platz, das wird nicht lange halten sad.gif

Wie wahr, heute ein 0:2 gegen Bochum, da droht der Absturz auf den letzten Tabellenplatz, den Gott, äh Rostock verhindern möge.

Stimmt ja, dieses WE ist ja das Ost-Match - da kanns nur Verlierer geben. sad.gif Ich hoffe jedenfalls, dass sich wenigstens einer von beiden in der Liga halten kann.

Geschrieben von: JEAN-LUC 11. Nov 2007, 09:16

QUOTE (Adm. Ges @ Fri 9 November 2007, 23:31)
QUOTE (Dr. Zoidberg @ Fri 9 November 2007, 22:49)
QUOTE (Lex @ Mon 13 August 2007, 13:06)
Ich hab mir mal ein schönes JPG von der aktuellen Tabelle gemacht. Duisburg auf dem 3. Platz, das wird nicht lange halten sad.gif

Wie wahr, heute ein 0:2 gegen Bochum, da droht der Absturz auf den letzten Tabellenplatz, den Gott, äh Rostock verhindern möge.

Stimmt ja, dieses WE ist ja das Ost-Match - da kanns nur Verlierer geben. sad.gif Ich hoffe jedenfalls, dass sich wenigstens einer von beiden in der Liga halten kann.

dito ... von daher ist mehr der Kern-Dreierpack durchaus recht gewesen. Hansa ist eh die Mannschaft von den beiden ostdeutschen Vereinen, die langfristig die besseren Aussichten hat die Liga zu halten.
(Eigentlich traurig, dass das ostdeutschlands mehr oder weniger einzige Fußballhoffnung ist... Verdammter Mist, was ist nur aus den sächsischen und den berliner Elite-Vereinen geworden ... die haben es nach der Wende wirklich verpennt.)

Geschrieben von: Bir'kher 18. Nov 2007, 22:40

Hab was passendes gefunden:http://www.scheissfussball.de.

Geschrieben von: tabby 15. Aug 2008, 21:45

*Anpfiff!* beer.gif

2:2 im Eröffnungsspiel smile.gif
Schade für die Hamburger, sie waren besser imo

Gabs da nicht mal so n Lexsches Gewinnspiel für? wink.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 15. Aug 2008, 22:03

Die Lex'schen Gewinnspiele gabs immer nur zu den großen Turnieren.

Unser radioeins-Tippteam gibts auch noch, da sind Birke & me aber derzeit die einzigen Tipper. Dafür kannste dort sogar deine Eitnracht tippen - 1.-3. Liga ist drin.

Geschrieben von: Dr. Zoidberg 25. Sep 2008, 20:18

QUOTE (Adm. Ges @ 15. Aug 2008, 23:03) *
(...) 3. Liga ist drin.

Wie schön. cool.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 26. Sep 2008, 00:12

Hey Zoidi, dich gibts auch noch? Schön, dass du hier mal wieder vorbeischaust.

Wie war das mit Bayern und Dortmund am letzten Spieltag? wink.gif

Geschrieben von: Darth_Poodle 26. Sep 2008, 08:38

ZITAT(Adm. Ges @ 26. Sep 2008, 01:12) *
Wie war das mit Bayern und Dortmund am letzten Spieltag? wink.gif



das ist doch schon wieder vergessen ph34r.gif

aber wie war das doch gleich nochmal mit hertha im dfb pokal mrgreen.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 26. Sep 2008, 10:06

ZITAT(Darth_Poodle @ 26. Sep 2008, 09:38) *
ZITAT(Adm. Ges @ 26. Sep 2008, 01:12) *
Wie war das mit Bayern und Dortmund am letzten Spieltag? wink.gif



das ist doch schon wieder vergessen ph34r.gif

aber wie war das doch gleich nochmal mit hertha im dfb pokal mrgreen.gif


Das war ja nur ein 1:2 nach Verlängerung. Die Bayern haben wenigstens gegen Werder verloren, aber Dortmund... mrgreen.gif

Geschrieben von: Darth_Poodle 26. Sep 2008, 11:49

ZITAT(Adm. Ges @ 26. Sep 2008, 11:06) *
Das war ja nur ein 1:2 nach Verlängerung. Die Bayern haben wenigstens gegen Werder verloren, aber Dortmund... mrgreen.gif


ja dortmund hat zugegeben unter aller sau gespielt und hoffenheim echt top

vergleich ich die leistung von hoffenheim und hertha als gegner...tjaha.. mrgreen.gif

aber in einem tunier weiter zu kommen ist wichtiger

nachdem der uefacup eh gestorben ist....kloppos zauber ist nun wohl verblasst

aber egal. gegen hannover 96 werd ich ihn trotzdem anschmachten laugh.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 26. Sep 2008, 17:34

Dabei hast du meine volle Unterstützung. Ich mag ihn auch sehr.

Geschrieben von: tabby 26. Sep 2008, 19:21

QUOTE (Darth_Poodle @ 26. Sep 2008, 12:49) *
gegen hannover 96 werd ich ihn trotzdem anschmachten laugh.gif

bei uns ist es verboten die verbotene Zahl des verbotenes Clubs aus der verbotenen Stadt zu nennen.
Also 95+1 .. kein Witz! wink.gif

An Tagen an denen der BVB gegen die 95+1er spielt, drücke selbst ich ihnen die Daumen mrgreen.gif

Geschrieben von: Bir'kher 26. Sep 2008, 22:23

95+1? Hehe, das erinnert mich dran, dass ich im Datum üblicherweise den April stets ausschreibe, den September aber immer zweizahlig schreibe, um das Böse nicht sehen zu müssen - bzw. das Gute hervorzuheben...

Geschrieben von: Be 28. Sep 2008, 09:33

Die "Sportschau" gehört zu meiner samstäglichen Routine. Gestern jagte ein Highlight das andere. Zuerst das 5:4 von Werder gegen die heroisch kämpfenden Hoffenheimer (Werders Özal wird ein Weltstar...), und dann die Schande von Hannover für Klinsis Bayern! wink.gif Wenn's so weitergeht, könnten die Münchner den Anschluss verpassen. Great! Ich hoffe, dass diesmal Leverkusen in den Titelkampf eingreifen kann.

Geschrieben von: tabby 28. Sep 2008, 12:01

Vizekusen kann aber nicht Meister werden,.. wie der Name schon sagt.
Aber Werder is einfach geil! Ich bin zwar kein bekennender Fan von ihnen, aber wenigstens passiert da mimmer etwas wenn die spielen.
.. und Offensivszenen und Tore,.. das ist nunmal das was gefällt smile.gif

Geschrieben von: Darth_Poodle 28. Sep 2008, 12:42

stimmt werder geht imo voll ab..könnt mir glatt symphatisch werden, vorallem wenn sie gegen die richtigen so haushoch gewinnen tongue2.gif

ob sie es nur diesmal schaffen, die form wirklich bis zum schluss zu halten?

ich freu mich jedenfalls, dortmund gewonnen, schalke verloren laugh.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 28. Sep 2008, 16:42

Juchuuu, Chosebuz hat den ersten Sieg eingefahren! Leider ausgerechnet gegen Hertha. sad.gif

Geschrieben von: Kobi 28. Sep 2008, 17:09

ZITAT(Darth_Poodle @ 28. Sep 2008, 13:42) *
stimmt werder geht imo voll ab..könnt mir glatt symphatisch werden, vorallem wenn sie gegen die richtigen so haushoch gewinnen tongue2.gif

ob sie es nur diesmal schaffen, die form wirklich bis zum schluss zu halten?

ich freu mich jedenfalls, dortmund gewonnen, schalke verloren laugh.gif

Wahrscheinlich können sie das nicht. Erfahrungsgemäß wird die Rückrunde ja grottig und die müssen sich wieder hochkämpfen. Aber momentan macht das wirklich Spaß, wobei ja abzuwarten bleibt, was Mittwoch gegen Mailand passiert ...

Geschrieben von: tabby 24. May 2009, 17:23

*grmpf!*

Wolfsburg ist Meister!
Ausgerechnet die VW Retourten!
Als Braunschweiger passt das überhaupt nicht in mein Weltbild.

Aber dennoch sind wir gestern die gut 20km nach Wolfsburg gefahren. Nicht zum Feiern, nicht zum Jubeln, sondern einfach um den Bauern dort das Bier weg zu trinken.
Das haben wir geschafft! biggrin.gif
Ansonsten Münschen 2ter, Stuttgart 3ter, Herthafrösche und HSV in der Euro Liga.
hm

KSC und Bielefeld sind schon abgestiegen, Cottbus wird ihnen noch Folgen denke ich. Die sind schon überfällig wink.gif

Freiburg und Mainz steigen auf. Nürnberg auch, nachdem sie die Quali gegen Cottbus gewonnen haben.

Geschrieben von: Adm. Ges 24. May 2009, 18:10

Wolfsburg nervt mich auch - Stuttgart wäre mir lieber gewesen, sogar die Bayern. wink.gif Für Chosebuz bin ich natürlich schon aus Lokalpatriotismus, insofern also gegen Nürnberg. Aber schön, dass Freiburg und Mainz wieder da sind.

Geschrieben von: spicy 24. May 2009, 18:23

Wolfsburg ist mir eigentlich egal, nächste Saison sind eh die Bayern wieder dran laugh.gif
Mein persönliches Saisonziel wurde ja erreicht - Klinsmann ist weg!
Und der Club soll bitte da bleiben, wo er ist (oder dahin gehen wo der Pfeffer wächst).

Geschrieben von: Voivod 11. Nov 2009, 00:02

Enke ist tot... Wahrscheinlich Selbstmord. RIP

Geschrieben von: Adm. Ges 11. Nov 2009, 00:10

Der Selbstmord ist bestätigt. Und ein weiterer Lokführer ist nun wohl für ne Weile dienstunfähig. "Person unter Zug" ist eine meiner größten Ängste. Mir reichts einmal so blöd gewesen zu sein und ausm Zugfenster geguckt zu haben, als ich an einer Stelle vorbeigefahren bin, wo gerade die Reste eingesammelt wurden.

Mal abwarten, was dazu noch ermittelt wird. Auf jeden Fall ein großer Verlust für den deutschen Fußball.

Geschrieben von: Voivod 11. Nov 2009, 09:48

Anscheinend war er schon eine Weile in psychologischer Behandlung. Seit dem Tod seiner zweijährigen Tochter soll er nicht mehr derselbe gewesen sein. Naja, jetzt hat er halt von seinem Menschenrecht Gebrauch gemacht... sad.gif

(Mal gucken, ob der Todesfall in FM 10 Einlass findet... unsure.gif )

Geschrieben von: Bir'kher 11. Nov 2009, 16:57

ein Enke-Patch? Ich hoffs ja mal nicht... Irgendwie trifft mich dieser Selbstmord hart, ich weiß auch nicht wieso. Machs gut Robert, halt den Himmelskasten sauber!

Geschrieben von: tabby 13. Nov 2009, 09:27

hmpf!

Um einen verstorbenen Familienangehörigen,Freund oder Kollegen oder was immer zu trauern ist eine Sache,.. Aber wozu in aller Welt diese Ikonisierung?
Enke hat mein Mitgefühl, genau wie seine Angehörigen,.. aber meiner Ansicht nach bekommt er nu viel zu viel Aufmerksamkeit.

Er bekommt jetzt im Tode die Aufmerksamkeit die er zu Lebzeiten niemals bekommen hatte oder hätte. Das ist nicht gut! Die ganzen anderen Kaputten und Kranken
da draussen werden das merken und sich irgendetwas Schlaues denken wie: "Yeah! Wenn ich mich töte bekomme ich aufmerksamkeit!"
Das kann nicht wahr sein. Ich sehe eine Steigerung von Selbstmorden und Amokläufen.
Man hätte dem Volk statt dessen versuchen sollen aufzuzeigen das Selbstmord nicht der beste Weg ist.

Nicht leicht ist das Ganze wohl für die 95+1er, denn die haben ihren mit Abstand besten Mann verloren.

Schade um Robert, er war ohne Frage ein guter Sportler! Ich mochte an ihm das er nicht so ein Lautsprecher gewesen ist wie z.B. die Herren Kahn und Lehmann.
Aber wie bereits oben gesagt, die Ikonisierung ist völlig fehl am Platze!

so long


Geschrieben von: Voivod 13. Nov 2009, 12:06

^Naja, mit der Ikonisierung gebe ich dir recht. Das ist nur menschlich, ist halt so... Ausserdem wird jetzt zumindest für ein paar Tage in den Medien über psychische Krankheiten aufgeklärt. Nach kurzer Zeit wird das aber wieder vorbei sein und man wird über depressive Menschen wieder lachen. Warum hat Enke seine Krankheit wohl nicht richtig behandeln lassen, und zwar stationär? Weil er sich seiner schämte und Spott befürchtete. Wäre ihm wohl tatsächlich nicht besser ergangen als dem Deisler. Wahrscheinlich nahm er auch keine Medikamente.

Aber das irgend ein Normalsterblicher, der sich umbringt, nun mehr Aufmerksamkeit bekommt, ist natürlich Blödsinn. Das passiert jeden Tag, und kein Schwein interessiert es. Ich glaube wirklich nicht, dass es jetzt eine Selbstmordwelle gibt, lol.

Ob es "bessere Wege" als Suizid gibt für einen Depressiven? Das kann nur das betreffende Individuum selbst entscheiden. Jeder hat das Recht auf Suizid, wenn der Leidensdruck nicht mehr auszuhalten ist. Auch ein Profisportler mit Frau und Kind. Es ist ein Recht, basta.

Komisch bei der Sache ist, dass die Leute für einen Promi anscheinend Verständnis haben, wenn er sich vor den Zug schmeisst.

sorry für ot.


Geschrieben von: Adm. Ges 13. Nov 2009, 23:10

@Voiv: Die erhöhten Zahlen nach Medienberichten sind leider statistisch nachweisbar. In der Hinsicht ist so ein "berühmter" Fall schlichtweg ein Gau. Und ganz nebenbei: In Deutschland gibt es jährlich ca. 1.000 Suizide im Bahnbereich, das sind durchschnittlich 3 pro Tag!

Ganz pervers wars (vor?)letztes Jahr übrigens zu Silvester in Berlin. Da war der Zug nach einem Suizid gerade wieder freigegeben, um in die Werkstatt zu fahren, und erwischte einen Bahnhof weiter den nächsten. Ein Zug, zwei Lokführer...

Geschrieben von: Voivod 14. Nov 2009, 10:27

ZITAT(Adm. Ges @ 13. Nov 2009, 23:10) *
@Voiv: Die erhöhten Zahlen nach Medienberichten sind leider statistisch nachweisbar. In der Hinsicht ist so ein "berühmter" Fall schlichtweg ein Gau. Und ganz nebenbei: In Deutschland gibt es jährlich ca. 1.000 Suizide im Bahnbereich, das sind durchschnittlich 3 pro Tag!

Ganz pervers wars (vor?)letztes Jahr übrigens zu Silvester in Berlin. Da war der Zug nach einem Suizid gerade wieder freigegeben, um in die Werkstatt zu fahren, und erwischte einen Bahnhof weiter den nächsten. Ein Zug, zwei Lokführer...


Das wusste ich wirklich nicht mit den erhöhten Zahlen nach Medienberichten. Wirklich ein Gau? Wieviel Suizide mehr? Link? Auch Amokläufe, wie Tabby gesagt hat?

Das mit der Bahn ist natürlich tragisch. Den Selbstmördern ist es nun mal piepegal, ob Lokführer traumatisiert werden oder der Bahnverkehr aufgehalten wird. Von den Selbstmördern wirst du kaum Verständnis bekommen... Und wem willst du die Schuld in die Schuhe schieben?Den Selbstmördern, den Psychiatern oder der Gesellschaft, die psychische Krankheiten mit einem Stigma versieht? Ernstgemeinte Frage, ich weiss es auch nicht. Vielleicht bessere medizinische Versorgung und Enttabuisierung von Depression &Co?

Soll man über Suizide den Mantel des Schweigens hüllen, damit es keine "Nachahmungstäter" gibt? Wie hätte im Fall Enke verfahren werden sollen? "Oh, wie ist das peinlich, ein Star mit Geld, Ruhm, etc. hat sich gekillt. Schande über ihn! Am besten totschweigen!"

Geschrieben von: logan3333 14. Nov 2009, 11:09

ZITAT
Und wem willst du die Schuld in die Schuhe schieben?Den Selbstmördern, den Psychiatern oder der Gesellschaft, die psychische Krankheiten mit einem Stigma versieht? Ernstgemeinte Frage, ich weiss es auch nicht. Vielleicht bessere medizinische Versorgung und Enttabuisierung von Depression &Co?

Das Problem mit den Depressiven ist das nur sie wirklich von ihrer Krankheit wissen und sie vor der Gesellschaft meistens erfolgreich verheimlichen. Im Fall Enke war das nicht anders. Wie kuriert man eine Depression? Mit Drogen, mit gutem Zureden? Sicher gibt es in unserer Gesellschaft zuviele Idioten die mit den Depressiven falsch umgehen, die kein Verständnis für das Problem an sich haben, und manche Depressiven laufen dann genau deshalb Amok. Selbstmord durch die Polizei und vorher noch ein wenig Terrorismus in eigener Sache gegen die Leute die der Depressive für seine Leiden verantwortlich macht. Trittbrettfahrer gibt es leider bei beiden.

Geschrieben von: Voivod 14. Nov 2009, 11:42

^Ich möchte mal wissen, woher du deine "Fakten" über Depressive hast.

Wenn die depressiven von ihrer Krankheit wissen, ist das also schlecht? Nein, sie können sich in Behandlung begeben, eine Therapie machen, die übrigens NICHT aus gutem Zureden besteht (typische Klischeevorstellung), und auch Medikamente ("Drogen") nehmen. So kann man den Depressiven helfen. "Drogen" sind gut gegen viele Arten von Depressionen, weil sie eine organische Störung lindern helfen. Es ist die Hirnchemie (Serotoninaufnahme, etc..), die ausser Bahn geraden ist, in vielen Fällen, ausser bei Depressionen durch die Lebensumstände. Oder denkst du, man kann eine Depression mit Willensanstrengung überwinden?

Welche Depressiven laufen denn Amok? Ach ja, du beziehst dich wahrschleinlich auf das "depressive" Kid in dieser Schule... Wieviele Amokläufe gab es denn in den letzten Jahren von Depressiven? Wieviele deaths by cop? Oder ziehst du dir diese Aussagen aus dem Arsch? wink.gif

Vielleicht habe ich deinen ersten Satz missverstanden. Aber eben, ist es ein Wunder, wenn psychisch Kranke ihr Leiden verheimlichen? Sie verlieren viele "Freunde" und wahrscheinlich auch den Job. Nicht nur aus Leistungsgründen...

Hat ja wirklich nicht mehr viel mit Fussball zu tun hier, aber eben...

Geschrieben von: Mad Hatter 14. Nov 2009, 13:40

ZITAT(Voivod @ 14. Nov 2009, 11:42) *
^Ich möchte mal wissen, woher du deine "Fakten" über Depressive hast.

Daher wo auch "das Wissen" herkommt dass unsereins & Co. ausschließlich von Verwandten in die Klapse gesteckt werden. Solltest du anderer Meinung sein dann bist du Scientologe, Logan hat seine weitgefächerten Kenntnisse über psychisch Kranke ja schon auf den ersten Seiten des "Amoklauf-Threads" zum Besten gegeben, gut das das Board hier ne Ignorierfunktion hat wink.gif mrgreen.gif

OT Ende

Geschrieben von: Voivod 14. Nov 2009, 14:32

ZITAT(Mad Hatter @ 14. Nov 2009, 13:40) *
ZITAT(Voivod @ 14. Nov 2009, 11:42) *
^Ich möchte mal wissen, woher du deine "Fakten" über Depressive hast.

Daher wo auch "das Wissen" herkommt dass unsereins & Co. ausschließlich von Verwandten in die Klapse gesteckt werden. Solltest du anderer Meinung sein dann bist du Scientologe, Logan hat seine weitgefächerten Kenntnisse über psychisch Kranke ja schon auf den ersten Seiten des "Amoklauf-Threads" zum Besten gegeben, gut das das Board hier ne Ignorierfunktion hat wink.gif mrgreen.gif

OT Ende


Danke für die Zitate von Logan! Rotfl... Naja, ich kläre ihn gerne auf, war auch nicht so schlimm, was er oben geschrieben hat. Im Gegensatz zu den Aussagen im anderen ominösen Thread.


Geschrieben von: logan3333 14. Nov 2009, 20:18

ZITAT
Vielleicht habe ich deinen ersten Satz missverstanden

Vielleicht? Und nur den ersten?

ZITAT
Wenn die depressiven von ihrer Krankheit wissen, ist das also schlecht? Nein, sie können sich in Behandlung begeben, eine Therapie machen, die übrigens NICHT aus gutem Zureden besteht (typische Klischeevorstellung), und auch Medikamente ("Drogen") nehmen.

Nein, es ist schlecht das die Leute gezwungen sind ihren Krankheitszustand vor der Gesellschaft zu verheimlichen. Und ich stelle die positiven Aspekte einer psychischen Behandlung nicht in Abrede.

ZITAT
So kann man den Depressiven helfen. "Drogen" sind gut gegen viele Arten von Depressionen, weil sie eine organische Störung lindern helfen. Es ist die Hirnchemie (Serotoninaufnahme, etc..), die ausser Bahn geraden ist, in vielen Fällen, ausser bei Depressionen durch die Lebensumstände.

Dir ist schon klar das Leute die Depressionen haben auch gerne zu Drogen wie Alkohol, Heroin und sonstigen Suchtgiften greifen? Die meinte ich eigentlich damit.

ZITAT
Oder denkst du, man kann eine Depression mit Willensanstrengung überwinden?

Nein, Depressive haben eher ihren Willen verloren.

ZITAT
Welche Depressiven laufen denn Amok? Ach ja, du beziehst dich wahrschleinlich auf das "depressive" Kid in dieser Schule... Wieviele Amokläufe gab es denn in den letzten Jahren von Depressiven? Wieviele deaths by cop? Oder ziehst du dir diese Aussagen aus dem Arsch?

Nein, nicht aus dem Arsch aber aus Wikipedia.


Der hier war depressiv....


Der hier auch unter Medikation ....


Auch der gute Major hatte Depressionen.


Oder Klein-Timmy der Schreckliche der auch schon in ambulanter Behandlung ....

uvm...


ZITAT
^Ich möchte mal wissen, woher du deine "Fakten" über Depressive hast.

Wenn die depressiven von ihrer Krankheit wissen, ist das also schlecht? Nein, sie können sich in Behandlung begeben, eine Therapie machen, die übrigens NICHT aus gutem Zureden besteht (typische Klischeevorstellung), und auch Medikamente ("Drogen") nehmen. So kann man den Depressiven helfen. "Drogen" sind gut gegen viele Arten von Depressionen, weil sie eine organische Störung lindern helfen. Es ist die Hirnchemie (Serotoninaufnahme, etc..), die ausser Bahn geraden ist, in vielen Fällen, ausser bei Depressionen durch die Lebensumstände. Oder denkst du, man kann eine Depression mit Willensanstrengung überwinden?

Welche Depressiven laufen denn Amok? Ach ja, du beziehst dich wahrschleinlich auf das "depressive" Kid in dieser Schule... Wieviele Amokläufe gab es denn in den letzten Jahren von Depressiven? Wieviele deaths by cop? Oder ziehst du dir diese Aussagen aus dem Arsch? wink.gif

Vielleicht habe ich deinen ersten Satz missverstanden. Aber eben, ist es ein Wunder, wenn psychisch Kranke ihr Leiden verheimlichen? Sie verlieren viele "Freunde" und wahrscheinlich auch den Job. Nicht nur aus Leistungsgründen...

Hat ja wirklich nicht mehr viel mit Fussball zu tun hier, aber eben...

Das hier und ...

ZITAT
Daher wo auch "das Wissen" herkommt dass unsereins & Co. ausschließlich von Verwandten in die Klapse gesteckt werden. Solltest du anderer Meinung sein dann bist du Scientologe, Logan hat seine weitgefächerten Kenntnisse über psychisch Kranke ja schon auf den ersten Seiten des "Amoklauf-Threads" zum Besten gegeben, gut das das Board hier ne Ignorierfunktion hat wink.gif mrgreen.gif

OT Ende

das hier, sind meiner Meinung nach genau die Art von Ignoranz die ich weiter oben erwähnt habe.

Geschrieben von: Voivod 15. Nov 2009, 09:40

^Dass niemand ohne grosse psychische Probleme Amok läuft (muss nicht Depression sein, btw... Hat Wikipedia Einblick in die Krankenakten?) ist mir schon klar. Ich kenne diese Fälle nicht im Detail, glaube aber kaum, dass die Krankheit alleine der Hauptgrund fürs austicken war, wie du suggerierst. Wenn aber nur "manche Depressive" unter den vier Millionen Kranken alleine in Deutschland Amok laufen würden, wäre der Bevölkerungsschwund immens. Du zitierst per Wikipedia vier Amokläufe, und leitest dadurch irgend etwas ab? Du mit deiner Amokfaszination... Am besten Beziehungsprobleme auch als "Depression" deklarieren, dann kann man der Krankheit auch noch viele Morde in die Schuhe schieben. Pathologisierung von Verbrechern nennt man das, praktisch, um keine anderen Gründe für das Geschehene sehen zu müssen. (Vielleicht Ego-Shooter? tongue2.gif )

Geschrieben von: tabby 15. Nov 2009, 11:23

Enke bekommt nu sogar eine Live-Übertragung seiner Trauerfeier!
Allen Ernstes! Eine Live-Übertragung aus dem 95+1er Stadion aus der verbotenen Stadt!

Das ist doch mal eine alternative Art und Weise zu würdigen das er Frau und Kind im Stich gelassen hat um sich vor einen Zug zu werfen!
...eine wundervolle Art und Weise zu zeigen das es sich lohnt das Falsche zu tun um Aufmerksamkeit zu erhalten.
...eine clevere Art und Weise zu demonstrieren das es keinen Sinn macht sich seinen Problemen zu stellen.

Ich wage zu bezweifeln das Robert solch eine Aufmerksamkeit wollte oder sie gar verdient hat... mit dieser Tat.


Geschrieben von: Voivod 15. Nov 2009, 11:58

^Ja, ist wirklich schändlich, dass er sich gekillt hat... Woher nimmt er bloss das Recht? Suizid ist eine Sünde, wie der Papst sagt!

rolleyes.gif

Wie ich schon oben zu dir geschrieben habe, hast du nicht das geringste Recht, über ihn zu urteilen, weil du verdammt nochmal nicht in seinen Kopf hineinsehen konntest, als er es tat. Was masst du dir an?

Geschrieben von: Mad Hatter 15. Nov 2009, 12:04

ZITAT(tabby @ 15. Nov 2009, 11:23) *
Enke bekommt nu sogar eine Live-Übertragung seiner Trauerfeier!
Allen Ernstes! Eine Live-Übertragung aus dem 95+1er Stadion aus der verbotenen Stadt!

Das ist doch mal eine alternative Art und Weise zu würdigen das er Frau und Kind im Stich gelassen hat um sich vor einen Zug zu werfen!
...eine wundervolle Art und Weise zu zeigen das es sich lohnt das Falsche zu tun um Aufmerksamkeit zu erhalten.
...eine clevere Art und Weise zu demonstrieren das es keinen Sinn macht sich seinen Problemen zu stellen.

Ich wage zu bezweifeln das Robert solch eine Aufmerksamkeit wollte oder sie gar verdient hat... mit dieser Tat.


Puh, mich schüttelts immer etwas bei solchen Aussagen. Keine Frage, ich respektier die Meinung schon, aber mich beschleicht jedes Mal das Gefühl dass man wohl einfach nicht genug Scheiße gefressen hat um es anders zu sehen. Außerdem kann ich nie umhin mich dabei persönlich angegriffen zu fühlen weils einfach impliziert dass alle Psychos feige Schwächlinge sind die sich nur nicht genug anstrengen.

Die "Probleme" denen man sich stellen sollte sind meist gar nicht das Problem. Ich kann dazu einfach nur sagen dass es die Hölle ist wenn man nur so vor sich hinvegetiert, alles nicht nur als sinnlos sondern als völlig unerträglich empfindet und keinen Anrieb hat mit dem ganzen Piss weiterzumachen. Man sagt doch einem Krebskranken der's nicht packt auch nicht dass er sich seinem Problem nicht gestellt hat und genau das ist der Punkt den "ihr Normalos" alle nicht verstehen/akzeptieren könnt: Psychische Erkrankungen sind nichts das man einfach steuern und allein mit gutem Willen wegzaubern kann! Depressionen und der ganze Rotz sind nicht ein bißchen schlechte Laune oder die Frustration die jeder mal hat. Woher nehmen sich andere das Recht darüber zu urteilen ob er "das Falsche" getan hat? Für euch persönlich mag es das Falsche sein und nicht in Frage kommen, aber das heißt nicht dass es für andere nicht genau das Richtige ist. Wer wäre ich um mir anmaßen zu können zu wissen was für Person X richtig oder falsch ist?

Geschrieben von: Voivod 15. Nov 2009, 12:23

^Danke Morri.

Ich hatte echt nicht den Nerv, dem Vollpfosten Tabby das zu erläutern. Er ist wohl einer dieser "reiss dich mal zusammen"-Typen.

Es klingt ja gleich so, als hätte Enke sich freudig vor den Zug geworfen. Er hat bestimmt an seine Angehörigen gedacht. Er hat bestimmt an das Leid gedacht, dass er mit seinem Freitod hinterlässt. Aber das reichte nicht, um ihn am Leben zu erhalten. Er wollte nun mal mit seinen Qualen nicht weiterleben, KONNTE nicht. Als wäre die Entscheidung für Suizid irgend eine Laune... rolleyes.gif Bis der Selbsterhaltungstrieb aussetzt, braucht es verdammt viel Schmerz.

Was man ihm vorwerfen kann, ist, dass er sich nicht genug hat behandeln lassen. Obwohl sich auch Depressive nach 20 Jahren Behandlung noch killen. Ein schwer Depressiver ist in der Hölle. Das ist keine schlechte Laune, das ist reine Agonie.

Ne, ich respektiere Tabbys Meinung nicht.

Geschrieben von: Mad Hatter 15. Nov 2009, 12:46

ZITAT(Voivod @ 15. Nov 2009, 12:23) *
Ne, ich respektiere Tabbys Meinung nicht.

Vielleicht sollte ich erläutern: Ich meine natürlich ich respektiere es wenn jemand das für sich selbst so in Anspruch nimmt und es für ihn niemals in Frage käme.

Der Satz mit dem Selbsterhaltungstrieb ist schon sehr treffend. Obwohl die bloße Existenz desselben diese Hölle ausmacht. Ich denke aber dass viele es eben einfach nicht nachvollziehen können weil sie das Glück haben zu diesem Trieb noch die Fähigkeit geliefert zu bekommen etwas mit ihm anfangen zu können^^ Aber ich kanns ihnen ja nicht vorwerfen.

Denk an die Zombies Bemän smile.gif


Geschrieben von: logan3333 15. Nov 2009, 12:46

ZITAT
Enke bekommt nu sogar eine Live-Übertragung seiner Trauerfeier!
Allen Ernstes! Eine Live-Übertragung aus dem 95+1er Stadion aus der verbotenen Stadt!

Das ist doch mal eine alternative Art und Weise zu würdigen das er Frau und Kind im Stich gelassen hat um sich vor einen Zug zu werfen!
...eine wundervolle Art und Weise zu zeigen das es sich lohnt das Falsche zu tun um Aufmerksamkeit zu erhalten.
...eine clevere Art und Weise zu demonstrieren das es keinen Sinn macht sich seinen Problemen zu stellen.

Ich wage zu bezweifeln das Robert solch eine Aufmerksamkeit wollte oder sie gar verdient hat... mit dieser Tat.


Tabby erkennt gleich wie ich nur die jetzt durch die Allgemeinheit (Voivod und Madhatter eingschlossen) auftretende Ignoranz und die damit verbundene Heuchelei, speziell durch die Politik und den Medien. Enke war reich als Fußballprofi er hätte sich jede erdenkliche Behandlung, Medikamente usw... leisten können. Er kann sogar sowei gehen diese Behandlung vor der Öffentlichkeit abzuschirmen und sie mit einem anderen Krankheitsbild zu maskieren. Enke hat den Blödsinn der da abläuft nicht verdient. Wann kommt die erste Trauerfeier für einen Amokläufer wie Winnenden-Tim? Der hat schieslich kaum etwas anderes gemacht?

ZITAT
^Dass niemand ohne grosse psychische Probleme Amok läuft (muss nicht Depression sein, btw... Hat Wikipedia Einblick in die Krankenakten?) ist mir schon klar. Ich kenne diese Fälle nicht im Detail, glaube aber kaum, dass die Krankheit alleine der Hauptgrund fürs austicken war, wie du suggerierst. Wenn aber nur "manche Depressive" unter den vier Millionen Kranken alleine in Deutschland Amok laufen würden, wäre der Bevölkerungsschwund immens. Du zitierst per Wikipedia vier Amokläufe, und leitest dadurch irgend etwas ab? Du mit deiner Amokfaszination... Am besten Beziehungsprobleme auch als "Depression" deklarieren, dann kann man der Krankheit auch noch viele Morde in die Schuhe schieben. Pathologisierung von Verbrechern nennt man das, praktisch, um keine anderen Gründe für das Geschehene sehen zu müssen. (Vielleicht Ego-Shooter? tongue2.gif )


Du vermengst vier Millionen psychisch Kranke mit Leute wie Winnenden Tim und dem Schienenküsser Enke, also Leute die entweder Selbstmord oder erweiterten Selbstmord begehen? Wenn hier jemand die Wahrheit verkennt und pathologiersiert bis das du. Ich unterscheide zwischen Leuten mit einen psychischen Problemen und de facto Mördern und Selbstmördern, ich gehen wesentlich differenzierter mit der Problematik um da ich mich damit beschäftigen will, anstatt meine Anteilslosikeit, schändliche Angst und geballte Ignoranz hinter einer Statistik zu verstecken.


Geschrieben von: tabby 15. Nov 2009, 13:21

Was zur Hölle geht denn jetzt ab? blink.gif

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 11:58) *
Wie ich schon oben zu dir geschrieben habe, hast du nicht das geringste Recht, über ihn zu urteilen, weil du verdammt nochmal nicht in seinen Kopf hineinsehen konntest, als er es tat. Was masst du dir an?

*?*
Ich masse mir an die Augen offen zu halten!
Selbstverständlich kann ich nicht in seinen Kopf reinschauen,... Aber ich habe das Recht zu urtreilen, zumindest in den Fragen die ich beurteilen kann! Nämlich das er seine Frau und seine Adoptivtochter allein dastehen lässt. Zwar nicht unbedingt als Hungerleider, zugegeben, aber dennoch ohne Ehemann/Vater.
und, willst Du mir allen Ernstes erzählen das Suizid der richtige Weg ist? *au weia!*


QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 12:04) *
Puh, mich schüttelts immer etwas bei solchen Aussagen. Keine Frage, ich respektier die Meinung schon, aber mich beschleicht jedes Mal das Gefühl dass man wohl einfach nicht genug Scheiße gefressen hat um es anders zu sehen.

Das würde ich nicht so stehen lassen! Habe weit mehr fressen *dürfen* als es mir lieb gewesen ist!


QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 12:04) *
Außerdem kann ich nie umhin mich dabei persönlich angegriffen zu fühlen

Es war nicht meine Absicht Dich anzugreifen. sorry

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 12:04) *
Für euch persönlich mag es das Falsche sein und nicht in Frage kommen, aber das heißt nicht dass es für andere nicht genau das Richtige ist. Wer wäre ich um mir anmaßen zu können zu wissen was für Person X richtig oder falsch ist?

oh mann!
Ich halte es für den falschen Weg sich selbst zu ermorden, ja! Aber darauf wollte ich nicht hinaus!
Mir geht es persönlich total auf den Zwirn das man Enke zur Ikone macht. Ich sehe keinerlei Berechtigung darin. Womit hat er sich das verdient? Ich sehe da wirklich gar nix! Wenn schon eine Ikonisierung eines labilen Fussballers, warum dann nicht Deisler? Er hatte bevor alles komplett daneben geht seine Karriere beendet und sich zurückgezogen.

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 12:23) *
Vollpfosten Tabby

Die Leute sollen ja angeblich unsachlich werden wenn ihnen in einer Diskussion die Argumente ausgehen. Haste davon auch schon etwas mitbekommen? tongue2.gif

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 12:23) *
Er ist wohl einer dieser "reiss dich mal zusammen"-Typen.

lol
Man hat mich schon versucht auf verschiedenste Arten zu charakterisieren. Aber das ist neu!
Aber vielleicht haste in so fern recht, das ich es vorziehe keinen Scherbenhaufen zu hinterlassen den andere dann wegzuräumen haben. Nämlich genau das passiert beim Selbstmord. Andere haben mit dieser Tat fertig zu werden während der Patient nicht mehr da ist.
Vielleicht bist Du dann einer dieser "mach-mal-die-Folgen-sind-zweitrangig-Typen"?

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 12:23) *
Er hat bestimmt an seine Angehörigen gedacht. Er hat bestimmt an das Leid gedacht, dass er mit seinem Freitod hinterlässt.

Das bezweifele ich. Zumindest bezweifele ich das er die Ausmasse dessen auch nur erahnen konnte die der Selbstmord hinterlässt. Er konnte mit Sicherheit nicht wissen das sein Sarg mitten im Fussballstadion(!!!) aufbewahrt werden würde. Das Alles live im TV übertragen wird, das über 50k Leute daran teilnehmen... usw..

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 12:23) *
Ne, ich respektiere Tabbys Meinung nicht.

.. und ich in diesem speziellen Fall Deine nicht!

Geschrieben von: Mad Hatter 15. Nov 2009, 14:02

Tabby, ich könnte dir jetzt ellenlange Romane schreiben, aber hier lesen so viele mit, deswegen so unpersönlich wie möglich...

ZITAT(tabby @ 15. Nov 2009, 13:21) *
Was zur Hölle geht denn jetzt ab? blink.gif

Die Irren sind los wink.gif


ZITAT
Nämlich das er seine Frau und seine Adoptivtochter allein dastehen lässt. Zwar nicht unbedingt als Hungerleider, zugegeben, aber dennoch ohne Ehemann/Vater.

Wä, wie schreib ich das jetzt?... Ich kann dir beide Sichtweisen aus meiner persönlichen Empfindung benennen ("bei anderen mag es anders sein" ist natürlich grundlegend und wird deswegen nicht weiter erwähnt^^), das "Alleine dastehen" sowie das Gewissen "allein dastehen zu lassen". Beides ist beschissen. Aber so ist das Leben nun mal.


ZITAT
und, willst Du mir allen Ernstes erzählen das Suizid der richtige Weg ist? *au weia!*

Du kannst doch gar nicht wissen ob es nicht so ist...


ZITAT
Das würde ich nicht so stehen lassen! Habe weit mehr fressen *dürfen* als es mir lieb gewesen ist!

Ganz kurz dazu, jeder hier hat Scheiße gefressen (ich hoffe das gilt für alle auch nur bildlich gesprochen^^), jeder hat sein ganz persönliches Päckchen im Leben zu tragen, gar keine Frage! Aber der Satz scheint mir zu bestätigen dass es eine andere Scheiße war als ich meinte.


ZITAT
Es war nicht meine Absicht Dich anzugreifen. sorry

Das unterstelle ich dir auch nicht Tabbymän!!


ZITAT
Ich halte es für den falschen Weg sich selbst zu ermorden, ja! Aber darauf wollte ich nicht hinaus!

Es hängt aber zwangsläufig zusammen und ergibt sich aus deinem Beitrag.


ZITAT
Mir geht es persönlich total auf den Zwirn das man Enke zur Ikone macht. Ich sehe keinerlei Berechtigung darin. Womit hat er sich das verdient? Ich sehe da wirklich gar nix!

Wir (ich sprech mal für Be mit^^) wissen was du damit meinst. Dass der Pöbel so reagiert ist doch normal. Die brauchen diese Ikonisierung. So ist der Mensch. Natürlich ist das bescheuert, denn den Mist könnten sie sich sparen wenn sie diese Ikone in deren Leben mitsamt seinem Leid nicht als Loser abgestempelt hätten wenn er seinen "Irrsinn" öffentlich bekannt gemacht hätte. Der Mob ist paradox, Tabby.


ZITAT
Wenn schon eine Ikonisierung eines labilen Fussballers, warum dann nicht Deisler? Er hatte bevor alles komplett daneben geht seine Karriere beendet und sich zurückgezogen.

Ja, warum nicht Deisler? Die Frage ist ja berechtigt. Allerdings halte ich es trotzdem für unpassend Enke jetzt als Versager darzustellen weil du nicht weißt ob er nicht noch viel kaputter war als Deisler. Wer will das beurteilen?


ZITAT
Aber vielleicht haste in so fern recht, das ich es vorziehe keinen Scherbenhaufen zu hinterlassen den andere dann wegzuräumen haben. Nämlich genau das passiert beim Selbstmord. Andere haben mit dieser Tat fertig zu werden während der Patient nicht mehr da ist.
Vielleicht bist Du dann einer dieser "mach-mal-die-Folgen-sind-zweitrangig-Typen"?

Bei dem Absatz verfall ich in Schnappatmung. Da du ja, wie du betonst, den Suizid ablehnst, warst du sicherlich nicht in der Situation um beurteilen zu können wie sich die ganze Prozedur anfühlt. Den meisten sind die Scherbenhaufen ganz widerlich bewusst. Aber es gibt einen Punkt wo das Ganze auf die andere Seite kippt und du nur noch nach "Erlösung" winselst.


ZITAT
Das bezweifele ich. Zumindest bezweifele ich das er die Ausmasse dessen auch nur erahnen konnte die der Selbstmord hinterlässt. Er konnte mit Sicherheit nicht wissen das sein Sarg mitten im Fussballstadion(!!!) aufbewahrt werden würde. Das Alles live im TV übertragen wird, das über 50k Leute daran teilnehmen... usw..

Sorry, aber dass die Leute so einen Tanz machen darf ihm völlig schnurz gewesen. Den Schuh braucht er sich doch nicht anziehen.

Geschrieben von: tabby 15. Nov 2009, 14:50

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
Tabby, ich könnte dir jetzt ellenlange Romane schreiben, aber hier lesen so viele mit, deswegen so unpersönlich wie möglich...

hm, Schade, vielleicht wäre etwas Persönliches eher in der Lage mich zu veranlassen meinen Standpunkt zu überdenken.

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
Die Irren sind los wink.gif

Das hast Du gesagt! biggrin.gif

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
das "Alleine dastehen" sowie das Gewissen "allein dastehen zu lassen". Beides ist beschissen. Aber so ist das Leben nun mal.

Das ist selbst mir klar! wink.gif
Aber dennoch... ich finde das grundlegend falsch!

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
QUOTE
und, willst Du mir allen Ernstes erzählen das Suizid der richtige Weg ist? *au weia!*

Du kannst doch gar nicht wissen ob es nicht so ist...

Doch! Ich kann wissen das ich es für nicht gut halte ob das Kind ohne Vater aufwächst oder nicht.

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
Ganz kurz dazu, jeder hier hat Scheiße gefressen (ich hoffe das gilt für alle auch nur bildlich gesprochen^^), jeder hat sein ganz persönliches Päckchen im Leben zu tragen, gar keine Frage! Aber der Satz scheint mir zu bestätigen dass es eine andere Scheiße war als ich meinte.

Da wäre ich mir nicht so sicher. Aber vielleicht habe ich die *Gabe* erhalten mit Rückschlägen, sprichtwörtlichen Nackenschlägen und sonstiger zu fressender Scheiße anders umgehen zu können.
Weiss nicht genau wie ich das beschreiben soll. Hm, ich glaube das mich Rückschläge aller Art eher stark machen als schwach, eher routiniert darin wie ich damit umzugehen habe. Das sie mir eher die Augen öffnen als sie zu verschliessen,.. Schwer zu beschreiben....

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
Wir (ich sprech mal für Be mit^^) wissen was du damit meinst. Dass der Pöbel so reagiert ist doch normal. Die brauchen diese Ikonisierung. So ist der Mensch. Natürlich ist das bescheuert, denn den Mist könnten sie sich sparen wenn sie diese Ikone in deren Leben mitsamt seinem Leid nicht als Loser abgestempelt hätten wenn er seinen "Irrsinn" öffentlich bekannt gemacht hätte. Der Mob ist paradox, Tabby.

Nu wollen die Leute in Hannover eine Strasse oder einen Platz nach Enke benennen! Ich kanns nicht fassen! Warum benennen sie die Strasse nicht statt dessen nach dem Bahnangestellten der vermutlich für den Rest seines Lebens Alpträume haben wird?

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
Da du ja, wie du betonst, den Suizid ablehnst, warst du sicherlich nicht in der Situation um beurteilen zu können wie sich die ganze Prozedur anfühlt. Den meisten sind die Scherbenhaufen ganz widerlich bewusst. Aber es gibt einen Punkt wo das Ganze auf die andere Seite kippt und du nur noch nach "Erlösung" winselst.

Richtig, ich war noch nicht in dieser Situation, aber um mich geht es hier auch nicht wink.gif
Mal ehrlich! Der Bahnfritze ist derjeneige dem es jetzt beschissen gehen dürfte! Die Witwe ist diejenige die Anteilnahme verdient hat! Dem Kind wird es beschissen gehen wenn es alt genug ist das Mama ihr mitteilt wie Papa verstorben ist!
und was passiert? 50k Leute glotzen den Sarg im Stadion an! Es ist nicht zu glauben!

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 14:02) *
Sorry, aber dass die Leute so einen Tanz machen darf ihm völlig schnurz gewesen. Den Schuh braucht er sich doch nicht anziehen.

Genau das ist der Punkt! Es kann ihm schnurz sein! Nicht seine Baustelle, nicht sein Scherbenhaufen! Nach ihm die Sintflut.
Ich weiss Du siehst es anders, bzw Du siehst seine Beweggründe eher ein als ich es kann.... sad.gif

Geschrieben von: Voivod 15. Nov 2009, 15:21

ZITAT(logan3333 @ 15. Nov 2009, 12:46) *
Du vermengst vier Millionen psychisch Kranke mit Leute wie Winnenden Tim und dem Schienenküsser Enke, also Leute die entweder Selbstmord oder erweiterten Selbstmord begehen? Wenn hier jemand die Wahrheit verkennt und pathologiersiert bis das du. Ich unterscheide zwischen Leuten mit einen psychischen Problemen und de facto Mördern und Selbstmördern, ich gehen wesentlich differenzierter mit der Problematik um da ich mich damit beschäftigen will, anstatt meine Anteilslosikeit, schändliche Angst und geballte Ignoranz hinter einer Statistik zu verstecken.


Soso, und wer hat denn das Thema psychische Krankheiten mit Amokläufen in Verbindung gebracht? Wer hat mir demonstriert mit Fotos, dass all diese Amokläufer anscheinend "depressiv" waren? Dein letzter Satz ist einfach nur peinlich, da sage ich nur dazu, dass deine Selbstbeweihräucherung immer absurdere Züge annimmt. Lern mal flamen, dass es jemand ausser dir auch versteht. Oder gehe am besten auf das elitist jerk Forum, dort steht man wahrscheinlich auf solch verkopftes Geschwalle ohne jeden Inhalt.

Tabby: Vielleicht gibt es mal ein Medi, dass für kurze Zeit gewaltige Depressionen in deinem Hirn erzeugt, das solltest du dir dann spritzen lassen. Vielleicht siehst du dann einiges klarer.


Geschrieben von: Mad Hatter 15. Nov 2009, 15:37

ZITAT(tabby @ 15. Nov 2009, 14:50) *
hm, Schade, vielleicht wäre etwas Persönliches eher in der Lage mich zu veranlassen meinen Standpunkt zu überdenken.

Das wäre hier im Forum einem Strip gleichzusetzen wink.gif

ZITAT
Doch! Ich kann wissen das ich es für nicht gut halte ob das Kind ohne Vater aufwächst oder nicht.

Ich glaub das sollte man im Einzelfall entscheiden, im Prinzip kannst du das natürlich so stehen lassen. Ich mag es kaum ausschreiben dass es hin und wieder besser sein könnte ohne einen extrem depressiven Elternteil aufzuwachsen, werde mich aber hüten das jetzt in die Allgemeinheit zu zerren.

ZITAT
Da wäre ich mir nicht so sicher. Aber vielleicht habe ich die *Gabe* erhalten mit Rückschlägen, sprichtwörtlichen Nackenschlägen und sonstiger zu fressender Scheiße anders umgehen zu können.
Weiss nicht genau wie ich das beschreiben soll. Hm, ich glaube das mich Rückschläge aller Art eher stark machen als schwach, eher routiniert darin wie ich damit umzugehen habe. Das sie mir eher die Augen öffnen als sie zu verschliessen,.. Schwer zu beschreiben....

Wir schreiben immer noch aneinander vorbei. Schicksals-, rück- oder sonstige Schläge sind nicht Gegenstand meiner Argumente. Es ist "die Krankheit" selbst die ich meine. Das ist der Punkt an dem die Allgemeinheit aufhören muss in ihren Dimensionen zu denken. Wenn sich jeder der Angehörige verliert, Krankheiten, Unfälle erlebt oder was auch immer man noch als Rückschläge bezeichnen kann, umbringen würde, wäre die Welt bald recht überschaubar^^. Wer glaubt alleine der Tod seiner Tochter, den er nicht in der Lage war zu verkraften, müsse dabei der Grund sein, der hat nicht ganz verstanden was Depressionen (oder andere Irrsinnsanfälle) sind. Ist aber auch verständlich. Wo jede frustrierte Hausfrau von ihrem Hausarzt bei ner Verstimmung das Wort "Depressionen" um die Ohren gehauen bekommt, ist es zwangsläufig so dass viele die mal ne "Depriphase" haben meinen sie wüssten Bescheid.

ZITAT
...der vermutlich für den Rest seines Lebens Alpträume haben wird?

Hey, er kann sich seinen Problemen ja stellen, ist doch so einfach wink.gif
Nein im Ernst, natürlich hat der mein vollstes Mitgefühl. Leider ist die Methode aber furchtbar effektiv.


ZITAT
Richtig, ich war noch nicht in dieser Situation, aber um mich geht es hier auch nicht wink.gif
Mal ehrlich! Der Bahnfritze ist derjeneige dem es jetzt beschissen gehen dürfte! Die Witwe ist diejenige die Anteilnahme verdient hat! Dem Kind wird es beschissen gehen wenn es alt genug ist das Mama ihr mitteilt wie Papa verstorben ist!
und was passiert? 50k Leute glotzen den Sarg im Stadion an! Es ist nicht zu glauben!

Das eine hat mit dem andern für mich nicht allzuviel zu tun. Die Anteilnahme ist doch außerdem da.
Ich finde diese beschissen Heuchelei dabei noch viel schlimmer, hätte er sich geoutet, hätte der Großteil ihn als Versager bezeichnet und nieder gemacht. Jetzt tun alle so verständnisvoll, aber ich find Menschen ja generell total absurd^^

Geschrieben von: Voivod 15. Nov 2009, 15:55

ZITAT(tabby @ 15. Nov 2009, 13:21) *
Ich masse mir an die Augen offen zu halten!
Selbstverständlich kann ich nicht in seinen Kopf reinschauen,... Aber ich habe das Recht zu urtreilen, zumindest in den Fragen die ich beurteilen kann! Nämlich das er seine Frau und seine Adoptivtochter allein dastehen lässt. Zwar nicht unbedingt als Hungerleider, zugegeben, aber dennoch ohne Ehemann/Vater.
und, willst Du mir allen Ernstes erzählen das Suizid der richtige Weg ist? *au weia!*


Ob der Suizid für jemand der richtige Weg ist, entscheidet das Individuum selbst. Wenn der Mensch nicht mehr leben will, killt er sich. Bravo! Das ist Konsequenz. Es ist ein Recht. Wir Menschen können das, wir dürfen das, wir machen das auch.

Dein Mitleid mit den Angehörigen teile ich. Aber wie schon gesagt, es spricht für die Stärke des Leidens von Enke, dass er bewusst den Scherbenhaufen zurückliess. Seine Familie hat ihm wohl einfach nicht genug Kraft gegeben, die Krankheit war stärker. Du unterschätzt einfach die Macht dieser Krankheit. Da kann ich dir natürlich keinen Vorwurf machen, man muss es selbst erleben.

ZITAT
Die Leute sollen ja angeblich unsachlich werden wenn ihnen in einer Diskussion die Argumente ausgehen. Haste davon auch schon etwas mitbekommen? tongue2.gif


Leute werden auch unsachlich, wenn über eine Thematik, die sie selbst stark berührt, von Nichtcheckern Senf abgelassen wird. Sorry für den Vollpfosten, aber ich kann ihn schwer zurücknehmen wink.gif

ZITAT
Aber vielleicht haste in so fern recht, das ich es vorziehe keinen Scherbenhaufen zu hinterlassen den andere dann wegzuräumen haben. Nämlich genau das passiert beim Selbstmord. Andere haben mit dieser Tat fertig zu werden während der Patient nicht mehr da ist.
Vielleicht bist Du dann einer dieser "mach-mal-die-Folgen-sind-zweitrangig-Typen"?


Und du begreifst nicht, dass der Wunsch nach dem Tod eines Selbstmörders stärker ist als alles andere, obwohl er daran denkt! Der Todeswusch ist stärker als die Sorge um die Familie und alles andere, das rückt in den Hintergrund! Der Selbstmörder hat die rationale Ebene schon lange verlassen. Da kann er nichts dafür. Er hat keine "Schuld".

ZITAT
Das bezweifele ich. Zumindest bezweifele ich das er die Ausmasse dessen auch nur erahnen konnte die der Selbstmord hinterlässt. Er konnte mit Sicherheit nicht wissen das sein Sarg mitten im Fussballstadion(!!!) aufbewahrt werden würde. Das Alles live im TV übertragen wird, das über 50k Leute daran teilnehmen... usw..


Ok, ich habe deine Verachtung gegenüber Selbstmördern kapiert und finde sie schlimm. Wärst du mit einem grossen Begräbnis einverstanden, wenn Enke einen tödlichen Unfall gehabt hätte? Offenbar willst du wie zu früheren Zeiten Selbstmorde tabuisieren, weil ihnen etwas unmoralisches anhaftet. Da kann man nichts machen. Aber wie gesagt, vielleicht stürzt du selbst mal in eine Krise, und du kannst dann anders über das Thema denken. Nicht falsch verstehen, ich wünsche ich es dir bestimmt nicht.

Geschrieben von: Voivod 15. Nov 2009, 16:05

ZITAT(Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 15:37) *
ZITAT(tabby @ 15. Nov 2009, 14:50) *
hm, Schade, vielleicht wäre etwas Persönliches eher in der Lage mich zu veranlassen meinen Standpunkt zu überdenken.

Das wäre hier im Forum einem Strip gleichzusetzen wink.gif


Mach das bloss nicht, wir haben hier zu dämliche Leute im Forum wink.gif

Geschrieben von: Mad Hatter 15. Nov 2009, 16:12

ZITAT(Voivod @ 15. Nov 2009, 16:05) *
ZITAT(Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 15:37) *
ZITAT(tabby @ 15. Nov 2009, 14:50) *
hm, Schade, vielleicht wäre etwas Persönliches eher in der Lage mich zu veranlassen meinen Standpunkt zu überdenken.

Das wäre hier im Forum einem Strip gleichzusetzen wink.gif


Mach das bloss nicht, wir haben hier zu dämliche Leute im Forum wink.gif

Bin ja nicht inkontinent wink.gif mrgreen.gif
Wobei ich mit Tabbymän schon detailierter diskutieren würde.

Geschrieben von: tabby 15. Nov 2009, 17:26

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 15:21) *
Tabby: Vielleicht gibt es mal ein Medi, dass für kurze Zeit gewaltige Depressionen in deinem Hirn erzeugt, das solltest du dir dann spritzen lassen. Vielleicht siehst du dann einiges klarer.

Oder ich sehe mich in dem bestätigt was meine Meinung ist?

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 15:37) *
Das wäre hier im Forum einem Strip gleichzusetzen wink.gif

Da müssen wir erst Onkel Pana mit seiner Cam herzitieren! wink.gif
Aber im Enrst, die Aussage war die Wahrheit. Pauschalisierte Dinge weren mir nicht helfen die Meinung zu ändern, bzw sie überhaupt ändern zu wollen. Vielleicht frage ich mal das Internet nach einem Erfahrungsbericht.

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 15:37) *
Wir schreiben immer noch aneinander vorbei. Schicksals-, rück- oder sonstige Schläge sind nicht Gegenstand meiner Argumente. Es ist "die Krankheit" selbst die ich meine. Das ist der Punkt an dem die Allgemeinheit aufhören muss in ihren Dimensionen zu denken. Wenn sich jeder der Angehörige verliert, Krankheiten, Unfälle erlebt oder was auch immer man noch als Rückschläge bezeichnen kann, umbringen würde, wäre die Welt bald recht überschaubar^^. Wer glaubt alleine der Tod seiner Tochter, den er nicht in der Lage war zu verkraften, müsse dabei der Grund sein, der hat nicht ganz verstanden was Depressionen (oder andere Irrsinnsanfälle) sind. Ist aber auch verständlich. Wo jede frustrierte Hausfrau von ihrem Hausarzt bei ner Verstimmung das Wort "Depressionen" um die Ohren gehauen bekommt, ist es zwangsläufig so dass viele die mal ne "Depriphase" haben meinen sie wüssten Bescheid.

Ja, Du hast recht, wir haben ein Bisl an einander vorbei geschrieben. smile.gif
Ich stimme zu das man Depressionen als Krankheit "einordnen" sollte. Ich stimme ausserdem zu das wenn es jemanden mal bescheiden geht, das Ganze eher keine krankhafte Depression ist. Aber ingesamt geht es mir eher um die Folgen die ein Selbstmord hinterlässt.
Mal ehrlich, dem Kandidaten geht es eh schon besschissen, so beschissen das er sich das Leben nehmen möchte. Vorrausgesetzt er ist nicht vollkommen bescheuert oder weltfremd, weiss er das es Leute geben wird denen er mit einem Selbstmord sehr weh tut! Das sollte ihn doch vom Gedanken her allein schon noch mwehr fertig machen. Das is Alles geradezu absurd!

QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 15:37) *
QUOTE
...der vermutlich für den Rest seines Lebens Alpträume haben wird?

Hey, er kann sich seinen Problemen ja stellen, ist doch so einfach wink.gif
Nein im Ernst, natürlich hat der mein vollstes Mitgefühl. Leider ist die Methode aber furchtbar effektiv.

Mit en eigenen Waffen schlagen? oder was wird das? smile.gif
Sich seinen Problemen stellen? ja, das wird er wohl müssen. Hat er eine Wahl? Was soll er sonst tun? Etwa das Gleiche? sry.. Hier wirds nicht nur blöd sondern auch noch gemein. sad.gif


QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 15:37) *
hätte er sich geoutet, hätte der Großteil ihn als Versager bezeichnet und nieder gemacht. Jetzt tun alle so verständnisvoll, aber ich find Menschen ja generell total absurd^^
Das ist nicht sicher. Jedenfalls von meinem Standpunkt aus nicht. Wie Deisler oder Rau damit umgegangen sind war meiner Meinung nach aller Ehren wert


QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 15:55) *
Du unterschätzt einfach die Macht dieser Krankheit.

Das mag zutreffen, zugegeben

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 15:55) *
Leute werden auch unsachlich, wenn über eine Thematik, die sie selbst stark berührt, von Nichtcheckern Senf abgelassen wird. Sorry für den Vollpfosten, aber ich kann ihn schwer zurücknehmen wink.gif

Mein Beitrag zur Unsachlichkeit:
Deine Beiträge lesen sich für mich auch nicht gerade wie vom Oberchecker verfasst tongue2.gif

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 15:55) *
Da kann er nichts dafür. Er hat keine "Schuld".

Sondern? Sorry, hier wirds zu einfach...

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 15:55) *
Ok, ich habe deine Verachtung gegenüber Selbstmördern kapiert und finde sie schlimm.

Vor dem Selbstmord, ja! Vor dem Selbstmörder eher nicht.

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 15:55) *
Wärst du mit einem grossen Begräbnis einverstanden, wenn Enke einen tödlichen Unfall gehabt hätte?

Dann hätte man eher nicht so viel Aufhebens darum gemacht.

QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 15:55) *
Offenbar willst du wie zu früheren Zeiten Selbstmorde tabuisieren, weil ihnen etwas unmoralisches anhaftet. Da kann man nichts machen.

Ich diskutiere doch darüber,.. Das hat mit tabuisieren nicht viel gemeinsam.


QUOTE (Voivod @ 15. Nov 2009, 16:05) *
Mach das bloss nicht, wir haben hier zu dämliche Leute im Forum wink.gif

Auf diesem Ohr habe ich schon immer sehr schlecht gehört.


QUOTE (Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 16:12) *
Wobei ich mit Tabbymän schon detailierter diskutieren würde.

Wenn Dir das zu öffentlich ist, PM/StudiVZ/Email.. kein Problem wink.gif

Geschrieben von: Voivod 15. Nov 2009, 17:43

ZITAT
Oder ich sehe mich in dem bestätigt was meine Meinung ist?


Das kann ich ausschliessen.

ZITAT
Deine Beiträge lesen sich für mich auch nicht gerade wie vom Oberchecker verfasst tongue2.gif


Ich bin aber Experte! mrgreen.gif

Mit den dämlichen Leuten warst nicht du gemeint.

Ich bin das Thema leid. Für Gesunde wird Selbstmord immer unverständlich bleiben, weil eine Selbsttötung einfach nicht rational greifbar ist. Natürlich auch emotional nicht, wenn man einigermassen zufrieden ist.

RIP Enke



Geschrieben von: VirtualSelf 15. Nov 2009, 18:15

Arghhhh ... nun wollte ich tatsächlich wieder mehr posten und muss in einem Thread landen, wo zwei User wie Blinde von Farben reden (nee .. nicht die, die anderen beiden).

Hey ... selbst ich als Fast-Autist (^^) kann erkennen, dass Denkmuster und moralische Wertungen bemüht werden, die bei Krankheiten wie Depressionen irrelevant sind.
Dem Menschen moralische Vorwürfe zu machen, ist in etwa so, als würde man einem an unheilbaren Bauchspeicheldrüsen-Krebs Erkrannten vorwerfen, dass er ein schlechter Mensch ist, weil er es wagt, zu sterben.

Ansonsten: Was geht ab in der Bundesliga?

Geschrieben von: Mad Hatter 15. Nov 2009, 18:28

ZITAT(VirtualSelf @ 15. Nov 2009, 18:15) *
Ansonsten: Was geht ab in der Bundesliga?

Schalke spielt nicht pinch.gif

Geschrieben von: VirtualSelf 15. Nov 2009, 18:45

ZITAT(Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 18:28) *
ZITAT(VirtualSelf @ 15. Nov 2009, 18:15) *
Ansonsten: Was geht ab in der Bundesliga?

Schalke spielt nicht pinch.gif


Fein das. Dann kommen sie auch keinem Abstiegsplatz näher ^^

Geschrieben von: Mad Hatter 15. Nov 2009, 19:20

ZITAT(VirtualSelf @ 15. Nov 2009, 18:45) *
ZITAT(Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 18:28) *
ZITAT(VirtualSelf @ 15. Nov 2009, 18:15) *
Ansonsten: Was geht ab in der Bundesliga?

Schalke spielt nicht pinch.gif


Fein das. Dann kommen sie auch keinem Abstiegsplatz näher ^^

Ich behaupte dass die Gefahr gegen Hannover nicht soooo groß gewesen wäre wink.gif

Geschrieben von: felix 15. Nov 2009, 20:19

Also dieses riesige Zelebrieren des Enke-Suizids in den Medien find ich auch ziemlich ekelhaft. Ich hab den Eindruck, dass die Leute sich in relativ voyeuristischer Selbstmords-Faszination ergehen und an dem ganzen Spektakel aufgeilen. Konnte auch an mir beobachten, dass mich die Sache, nachdem ichs Dienstag Abend gelesen hatte, auch sogar am nächsten Tag ziemlich beschäftigt hat, wobei mir Robert Enke bisher scheißegal war und ich ihmgegenüber nicht das geringste bißchen positiver oder negativer Emotion verspürt hab, was wohl heißt, dass mich mehr diese Selbtmord-Geschichte an sich geschockt und oder fasziniert hat.

Ansonsten bin ich der Meinung, dass jeder das Recht hat sich umzubringen, wenn er das für richtig hält. Aber sich vorn Zug werfen ist scheiße. Daran ändert auch die Tatsache nix, dass ich nich weiß, was in dem Menschen in dem Moment vorgeht, das entbindet ihn doch nich von moralischer Beurteilung, sonst dürfte man auch niemand verurteilen, der noch andere Menschen mit in den Tod nimmt.

Geschrieben von: logan3333 16. Nov 2009, 07:45

ZITAT
Soso, und wer hat denn das Thema psychische Krankheiten mit Amokläufen in Verbindung gebracht? Wer hat mir demonstriert mit Fotos, dass all diese Amokläufer anscheinend "depressiv" waren? Dein letzter Satz ist einfach nur peinlich, da sage ich nur dazu, dass deine Selbstbeweihräucherung immer absurdere Züge annimmt. Lern mal flamen, dass es jemand ausser dir auch versteht. Oder gehe am besten auf das elitist jerk Forum, dort steht man wahrscheinlich auf solch verkopftes Geschwalle ohne jeden Inhalt

Besser ein "Elitist Jerk" als ein Kotzbrocken mit schweitzer Käse als Hirn. Verstehst du das? mad.gif Ach noch was: Lern flamen....



Geschrieben von: Voivod 16. Nov 2009, 08:34

Hat zwar nichts mit der Bundesliga zu tun, aber die Schweizer U-17 ist gestern Weltmeister geworden! smile.gif

Geschrieben von: Mad Hatter 18. Nov 2009, 21:16

ZITAT(VirtualSelf @ 15. Nov 2009, 18:45) *
ZITAT(Mad Hatter @ 15. Nov 2009, 18:28) *
ZITAT(VirtualSelf @ 15. Nov 2009, 18:15) *
Ansonsten: Was geht ab in der Bundesliga?

Schalke spielt nicht pinch.gif


Fein das. Dann kommen sie auch keinem Abstiegsplatz näher ^^

Schalke spielt doch^^

Geschrieben von: Voivod 7. Dec 2009, 11:09

Stuttgart hat verständlicherweise Babbel in die Wüste geschickt, bei solch sportlichem Misserfolg und den durchdrehenden Fans blieb keine andere Wahl. Jetzt aber gleich Christian Gross geholt zu haben, halte ich für einen Fehler. Gross ist sicher ok als Trainer und ein harter Hund mit Charisma, aber er hatte in der CH nur soviel Erfolg, weil er immer das teurerste und beste Kader zur Verfügung hatte. Seine Taktik ist einfach "Wir müssen aggressiv spielen, aggressiver als der Gegner!" Er ist Liebhaber von Kick and Rush und braucht im Team einfach zwei überragende Stürmer, sonst geht sein System nicht auf. Die Stürmer müssen mit den hohen Bällen ja etwas anfangen können und sich in fast hoffnungslosem 1:1 durchsetzen können. Hat Stuttgart zwei überragende Stürmer? Eben... Gomez ist ja weg...

Naja, hoffentlich irre ich mich... Habe nichts gegen die Stuttgarter.

Geschrieben von: Adm. Ges 7. Dec 2009, 12:52

Nuja, sie hatten vorher gesagt, dass Babbel bis zur Winterpause bleibt. Das eine Spiel hätte nun auch keinen Unterschied mehr gebracht.

Sorgen mache ich mir auch um Friedhelm Funkel. IMO ein guter Trainer, der aus "schlechten" Kadern auch noch etwas herausholen kann. Aber Hertha ist einfach blockiert und bekommt in der BL irgendwie nix gebacken. Wenigstens haben sie in der Winterpause die Chance den Kader nachzubessern und schaffen so hoffentlich die gewohnt starke Rückrunde und damit den Klassenerhalt. Die letzten Jahre waren ja bezeichnend. Hertha ist wegen der guten Rückrunde meist irgendwo im oberen Mittelfeld oder sogar im Spitzenbereich gelandet und hätte bei durchgehend guter Leistung um die Meisterschaft mitspielen können. Nun sind sie endlich den Dieter Hoeneß los, der zweifelsohne viel für Hertha getan hat, aber jede Saison unglücklich auf dem Transfermarkt agierte, und nun haben sie mal wieder eine unterirdische Saison.

Geschrieben von: Voivod 8. Dec 2009, 10:07

Ich habe mal eine Frage an euch Fussballexperten, obwohl sie sich nicht um die BuLi dreht.

Bei YB Bern spielt ein begnadeter Spieler, Der Ivorer Doumbia. Er ist 21, war letztes Jahr Torschützenkönig und schiesst auch dieses Jahr Tor um Tor und führt die Torschützenliste wieder an. Viele grosse Clubs wollen ihn verständlicherweise haben, immerhin spielt er schon in der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste und hat letzthin gegen Deutschland auch ein schönes Tor geschossen. Der Kerl ist einfach zu begnadet für die Schweizer Liga, das ist Talentverschwendung! Aber YB will ihn nicht gehen lassen, was ich aus sportlicher Sicht auch verstehe, aber trotzdem... Und dummerweise hat er Vertrag bis 2014!!! sad.gif Tottenham (Edit: lol, habe zuerst Tottenheim geschrieben) hat jetzt 16 Millionen geboten und will ihm einen Vertrag geben, der ihm pro Woche 50'000 Franken einbringt. (Auch Hoffenheim bietet übrigens mit, hehe, und im Sommer wollte ihn auch der BVB). Bei YB verdient er 15'000 Fr. - pro Monat. Bei Tottenham könnte er also mehr als das 13-fache verdienen...

Ich halte es für idiotisch einen solchen Spieler zu halten. Lieber die Kohle einstreichen und dem jungen Talent nicht im Weg stehen. Hat doch keinen Zweck, dass dieser frustriert wird, weil ihm sein Club vor dem Glück steht. Ok, diese Saison dürfen sie ihn vor mir aus noch behalten, damit YB endlich wieder mal Meister wird. Aber im Sommer sollten sie ihn verkaufen.

Geschrieben von: Adm. Ges 8. Dec 2009, 12:44

In der Regel wird ein Club früher oder später dem Kapital nachgeben. Du kannst also davon ausgehen, dass er in Sommer 2010, spätestens 2011 verkauft wird, oder das Talent dann "verbraten" ist.

Geschrieben von: Bir'kher 8. Dec 2009, 14:19

Naja, andererseits: Wenn der so viele Tore macht, so viele Spiele entscheidet, dann sorgt er auch dafür, dass der Verein in die CL oder EL kommt - und damit Mehreinnahmen generiert, die evtl. deutlich höher sind als die Ablöse. Außerdem läuft Tottenham im Moment doch eh nur unter "ferner liefen", oder? Wenn, dann sollte man schon zu nem halbwegs anständigen Großverein wechseln, der ziemlich sicher international spielt. Also kein Tottenham, kein Schalke, kein Paris St. Germain. Und wenn der Vertrag bis `14 hat, dann brauchste erst Mitte `12 überlegen, ob du ihn verkaufen willst... Da bringt er doch immer noch viel Kohle.

Geschrieben von: tabby 14. Dec 2009, 13:21

95+1 hat in einem einzigen Spiel 3 ... DREI.... Eigentore gemacht!
ROFL, diese Bauern.
Da kann man sich beim Sportschaugucken so richtig schön kaputtlachen! laugh.gif laugh.gif

Geschrieben von: Der RvD 14. Dec 2009, 16:52

Ich lache im Moment lieber über den Lehmann. Souverän, souverän...mrgreen.gif

Geschrieben von: Voivod 14. Dec 2009, 17:58

ZITAT(Bir'kher @ 8. Dec 2009, 14:19) *
Naja, andererseits: Wenn der so viele Tore macht, so viele Spiele entscheidet, dann sorgt er auch dafür, dass der Verein in die CL oder EL kommt - und damit Mehreinnahmen generiert, die evtl. deutlich höher sind als die Ablöse. Außerdem läuft Tottenham im Moment doch eh nur unter "ferner liefen", oder? Wenn, dann sollte man schon zu nem halbwegs anständigen Großverein wechseln, der ziemlich sicher international spielt. Also kein Tottenham, kein Schalke, kein Paris St. Germain. Und wenn der Vertrag bis `14 hat, dann brauchste erst Mitte `12 überlegen, ob du ihn verkaufen willst... Da bringt er doch immer noch viel Kohle.


Hhhm, dass denke ich nicht. Ich glaube kaum, dass ein Spieler wie Doumbia allein eine Meisterschaft oder gar eine CL-Quali für sich entscheiden kannn kann, klar er schiesst am meisten Tore auch diese Saison, aber letzte Saison hat war er auch Torschützenkönig und YB ist NICHT meister geworden und dieses Jahr führen sie zwar (dank Doumbia), haben aber die EL-Quali nicht geschafft, bzw. sich nicht mal für die eigentlich EL qualifiziert.. Auch wenn YB mit Doumbia die Qali im nächsten Jahr zur CL schaffen sollte, ist es nicht sicher, dass da YB völlig abkackt und bis auf die Startprämie keinen Heller mehr sieht. Ausserdem flattern für Doumbia zurzeit wirklich viele Angebote ins Haus, und irgendwann will er dann auch mal wechseln wenn ständig hervorragende Angebote bei seinem Berater landen, sei es nach England oder in Die Buli oder nach Italien. Die grossen Mannschaften täten tut daran, ihn bereits in der Winterpause zu kaufen, aber ihn noch bis im Sommer an YB auszuleihen. Dann bliebe Doumbia voll motiviert. Es kann nämlich gut sein, dass gerade ein junger Spieler schnell nicht mehr die volle Leistung abruft, wenn er das Gefühl hat, dass ihm sein Club nicht entgegen kommt. Immerhin müssten sie ihm den Lohn stark erhöhen. Er ist der beste Stürmer in der Schweiz und sollte auch soviel verdienen wie der beste Stürmer in der Schweiz, also mindestens gleich viel wie Alex Frei beim FC Basel. Er hat einen tollen Charakter und ist nicht geldgeil, das ist YBs Glück. Aber irgendwann wird ihn sein mickriger Verdienst schon stören und er WIRD weg wollen. Und dann geht es ihm vielleicht wie dem Zürcher Spieler Abdi, der als grosses Talent gehandelt wurde und auch schon für die Nati gespielt hat, diese Saison wegen eines geplatzten Transfers zu einem Serie-A Club völlig von der Rolle war, dann in die U21 abgeschoben wurde und jetzt für ein Kleingeld an einen mässigen französischen 1.Liga-Club abgeben wird in der Winterpause. Im Sommer hätten sie ihn für drei Millionen nach Italien verkaufen können! Ja, so kann's gehen, und Abdi verlor ein halbes Jahr Spielpraxis, was seiner Karriere sicher nicht gerade gut getan hat.

Zu diesem Lehmann: Es ist eine Schande, was dieser grosse Torwart in dieser seiner letzten Saison abliefert. Die sportliche Leistung ist schwach, die Aussetzer, die peinlichen Geschichten, die roten Karten... Im Spiel gegen Mainz zieht er kurz vor Schluss so eine mannschaftsschädigende Nummer ab und kostet seinem Team zwei wichtige Punkte für die Moral im Abstiegskampf. Wenn ich Chrigel Gross gewesen wäre, hätte ihn daran erinnert, dass Lehmann ein arrivierter Torhüter von 40 Jahren ist, und nicht ein hitzköpfiges Kind frisch aus der Juniorienabteilung! Lehman - Lächerliche Figur, am besten beurlauben. Mann, wenn ich für den Vfb gespielt hätte, hätte einen ziemlichen Hassklumpfen im Hals gehabt nach Abpfiff.

Geschrieben von: Bir'kher 15. Dec 2009, 00:20

Bance ist jetzt nicht grad n Kind von Traurigkeit, der Kerl teilt schon auch aus, aber Lehmann hat diese Tätlichkeit ja mit Vorsatz begangen. Trabt wie ein Büffel auf Bance zu und schubst ihn um. Saudumm. Wenn er ihm in nem Zweikampf eins mitgibt (so wie bei dieser Subotic-Sache vor ein paar Wochen), okay, kann man noch drüber reden, aber so? Vier, ne, besser fünf Spiele Sperre. Und dass die Stuttgarter das jetzt kleinreden ist peinlich. Der Depp muss endlich mal kapieren, dass er nicht die Weisheit gepachtet hat.

Geschrieben von: Adm. Ges 15. Dec 2009, 00:42

Ein Grund, warum ich Lehmann nie so recht leiden konnte. Da war Kahn eben trotz seiner manchmal stattgefundenen Ausraster doch ne andere Nummer. Ewig in Erinnerung wird mir Kahns Faust-Tor bleiben. wink.gif

PS: HA HO HE - endlich kann ich mal wieder ein klein wenig Stolz auf "meine" Hertha sein. Vizekusen ein 2:2 abzuringen war in der aktuellen Verfassung schon eine gute Leistung. Nun gehts auswärts zu den Bayern... wacko.gif

Geschrieben von: Bir'kher 15. Dec 2009, 00:55

Naja, Kahn hat anderen Leuten ins Gesicht gegriffen, am Hals genagt, mit Kung Fu-Tritten versucht zu erwischen... Und hat dafür mit Glück nie ne rote Karte bekommen. Und bei Lehmann kann man sich wenigestens auf den Altersschwachsinn berufen. Geht bei Kahn zu der Zeit nicht.

Geschrieben von: Voivod 6. Jan 2010, 16:05

Ich hasse Winterpause! mad.gif

Voll die Saure Gurken-Zeit mit unglaublich spannenden "News" wie:

Ribery laboriert immer noch an seinen Verletzungen
Matthäus lässt sich immer noch scheiden von seinen jungen Weibern
Magath sagt immer noch, dass Schalke dieses Jahr bestimmt nicht Meister wird und er noch Zeit braucht
Die Verantwortlichen des FCSG sind immer noch Vollhirnis und holen lieber einen neuen Goalie anstatt Verstärkung für Mittelfeld und Sturm
Doumbia geht im Sommer zu Moskau für ca. 20 Mio Franken (So ein Vollpfosten, aber Geld macht alle Kälte wett)

Was mich nervt:
Wenn der BVB nicht so einen miesen Saisonstart gehabt hätte, wäre er jetzt ganz oben.
Bayern wird Meister! unsure.gif pinch.gif (Ich spür's im Urin... sad.gif )

Geschrieben von: Adm. Ges 6. Jan 2010, 17:08

Bielefeld (Haha) will Wixniarek zurück. Bei Hertha hat er diese Saison noch nicht getroffen, dabei ist er kein schlechter Spieler, was er bei der Arminia ja gezeigt hat. Ich glaub langsam, dass Hertha in vielerlei Hinsicht das Problem ist...

Geschrieben von: Voivod 6. Jan 2010, 17:23

ZITAT(Adm. Ges @ 6. Jan 2010, 17:08) *
Ich glaub langsam, dass Hertha in vielerlei Hinsicht das Problem ist...


Du glaubst das "langsam"? Es soll ja Leute geben, die immer noch Favre die Schuld geben. Aber hey, ich glaube, er hat in ein paar Spielen etwa gleich viel Punkte geholt wie der neue Trainer in der gesamten Rückrunde... wink.gif

Manchmal ist einfach der Wurm in einer Mannschaft drin. Da kann man nichts machen ausser abzusteigen! mrgreen.gif (Wenn Hertha nicht in den ersten Spielen massiv punktet, ist sie unten. Denn dann ist die Moral endgültig gebrochen. Die ersten drei Spiele sind entscheidend, IMO)


Geschrieben von: Adm. Ges 6. Jan 2010, 21:50

Naja, Favre hat mit seinen Einkaufswünschen und dem Abschuss der Diva Pantelic zumindest eine Teilschuld. Dass sie die "guten" verkauft haben, ohne adäquaten Ersatz zu holen, spielt ebenso mit rein. Zumindest sind sie aber nun die Altlast Dieter Hoeneß los und damit hört hoffentlich auch endlich der ständige Einkauf von irgendwelchen Brasilianern auf.

Zumindest haben sie sich ja jetzt ganz gut verstärkt und haben kurioserweise in der Europaliga gut gespielt und gewonnen, sodass sie da noch drin sind. Aber der Rückrundenstart muss glücken, das stimmt. Dann muss die naturgemäß starke Rückrunde kommen und dann ist der Klassenerhalt zu schaffen.

Geschrieben von: Voivod 6. Jan 2010, 23:43

^Bin zwar völlig anderer Meinung punkto Favre (böser Sündenbock für viele, obwohl er in der letzten Saison die Mannschaft trotz absolut inferiorem Kader fast zur Meisterschaft geführt hätte, oder zumindest fast in die CL - hervorragender Trainer, basta!), hoffe aber nicht, dass ein sympathischer Verein wie Hertha in den Niederungen der 2. Liga verschwindet. Aber es wird sehr, sehr hart, oben zu bleiben.

Funkel war keine gute Wahl. Ein langjähriger Trainer von grauen Mäusen, der sich mit dem Abstiegskampf auskennt, ok - vielleicht, weil er so ne Gurke als Trainer ist und seine Teams immer in die Abstiegsregion der Tabelle coacht? laugh.gif Nun gut, der war fies und unreflektiert. wink.gif (Mag den Typ nicht, wird ständig entlassen)

Geschrieben von: Adm. Ges 7. Jan 2010, 00:38

@Voiv: Ich halte Favre auch für einen durchaus fähigen Trainer, aber ich denke er hat seinen Anteil an der Situation. Ihn zum Sündenbock zu machen ist natürlich falsch, denn es wurden ja auch so einige andere Fehlentscheidungen getroffen, die auf das Konto anderer gehen. Preetz ist übrigens auch einer, der neben Favre derzeit zum Sündenbock ausgebaut wird.

Funkel kennt sich da unten aus, hats ein paar Mal geschafft und ist ein paar Mal gescheitert. Ich mochte ihn jedenfalls immer. Sollte er in den ersten 3 Spielen sieglos bleiben, dann wird allerdings ein neuer Trainer fällig, schon allein um die Leute mental da unten ausm Tal zu holen.

Man muss auch ganz klar sagen, dass die letzte Saison für Hertha einfach glücklich gelaufen ist, während die Mannschaft nahezu durchgehend ihre Schwächen präsentiert und nicht abgestellt hat. Mit dem Verkauf von Jo Simunic ist die Abwehr zusammengebrochen und es bleibt zu hoffen, dass die Neueinkäufe hier für neue Stabilität sorgen. Drobny im Tor hat auch eher das Format eines Gabor Kirally, der zweifelsohne Kultstatus bei Hertha erlangt hat, aber trotzdem so einige Dinger reingelassen hat.

PS: Hab gerade mal Wikipedia konsultiert. Funkel hat ne ganz gut Bilanz.

Geschrieben von: Voivod 14. Jan 2010, 12:41

Der Schweiz-Kanadier Daniel Imhof verlässt Bochum nach vielen Jahren (er ist beim Heiko Herrlich in Ungnade gefallen) und heuert wieder beim FCSG an, um uns im Abstiegskampf zu unterstützen! smile.gif Als Bochumer hat er ja Erfahrung mit Abstiegskampf... Immerhin sind wir mit ihm im Jahr 2000 Meister geworden. Seine Erfahrung sollte uns helfen, denn er hat viele BuLi-Spiele und Länderspiele für Kanada auf dem Buckel. Mit 32 Jahren gehört er auch noch nicht ganz zum alten Eisen.

smile.gif smile.gif smile.gif

Am 6. Februar geht's wieder los!

Geschrieben von: tabby 14. Jan 2010, 15:04

Nu gehts endlich wieder weiter!
Winterpause is doch totaler Unsinn tongue2.gif

Was die Mannschaften meiner Meinung nach erreichen werden:

Vizekusen: Wird am Ende Zweiter
Schalke: Platz 3
Bayern: wird Meister, auch wenns mir nicht gefällt
HSV: evt. Euroleague, wir aber knapp
Dortmund: von mir aus können die absteigen oder sich abmelden.. uninteressanter Verein
Werder: evt. Euroleague, knapp
Hoffenheim: evt. Euroleague, auch knapp
Wolfsburg: uninteressant
Mainz: netter Verein, aber sind momentan gut bedient mir ihrem Platz
Frankfurt: werden sich weiter unten einordnen
Gladbach: unteres Mittelfeld
Köln: unteres Mittelfeld
Freiburg: Klassenerhalt, aber knapp
Hannover 95+1: ich hoffe Abstieg
Stuttgart: oberes Mittelfeld, bisher weit unter ihren Möglichkeiten
Bochum: mit Glück und Rückenwind Klassenerhalt
Nürnberg: Absteiger Nummer 1
Herthafrösche: Absteiger Nummer 2

smile.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 14. Jan 2010, 15:25

Ich bleib dabei, Tasmania äh Hertha hält die Klasse knapp. Stuttgart wird IMO im unteren Mittelfeld bleiben, auch wenn sie da (ebensowenig wie Hertha) hingehören.

Geschrieben von: Voivod 14. Jan 2010, 15:43

^Glaube nicht, dass es die Hertha schafft. sad.gif Stuttgart wird sich etwas vom Strich absetzen können, aber ins obere Mittelfeld kommen die bestimmt nicht. Die können froh sein, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.

Ansonsten bin ich mit Tabby ziemlich einig, v.a., was den Meistertitel angeht, heul... Leverkusen wird einbrechen und dann auf Platz vier oder so landen, wenn nicht gar noch weiter unten. Schalke traue ich durchaus Platz 2 zu, und wenn der BVB die Form hält, geht's weiter nach oben!

Mir gefällt die derzeitige Rangliste der 2. BL sehr gut. Lautern oben, der Kultverein St. Pauli oben, und auch die Fortuna auf Platz vier hat noch gute Chancen. Bielefeld kann ruhig unten bleiben, auch Duisburg. Dafür Union Berlin rauf! Durchmarsch! wink.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 16. Jan 2010, 16:58

Ha Ho Hee - Hertha BSC, Ha Ho Hee - Hertha BSC mrgreen.gif Der erste Schritt zum Klassenerhalt rückt näher. Allerdings müssen auch die nächsten beiden Spiele unbedingt gewonnen werden, damit das ernsthaft was werden kann. Die letzten 3 Spieltage hat die alte Dame kaum ne Chance gegen die Spitzenclubs, am 31. Spieltag fällt also die Vorentscheidung.

Geschrieben von: Voivod 16. Jan 2010, 20:20

ZITAT(Adm. Ges @ 16. Jan 2010, 16:58) *
Ha Ho Hee - Hertha BSC, Ha Ho Hee - Hertha BSC mrgreen.gif Der erste Schritt zum Klassenerhalt rückt näher. Allerdings müssen auch die nächsten beiden Spiele unbedingt gewonnen werden, damit das ernsthaft was werden kann. Die letzten 3 Spieltage hat die alte Dame kaum ne Chance gegen die Spitzenclubs, am 31. Spieltag fällt also die Vorentscheidung.


Gratulation an die Hertha! Ganz klar das Spiel dominiert und dann nicht mal zu hoch gewonnen... Up the irons! Wenn jetzt Stuttgart gegen die Wölfe noch die letzten paar Minuten überlebt, war das für mich ein guter BL-Samstag. Dzeko hat gerade an den Pfosten geschossen in der 85sten... Hoppla, 3:1 für Stuttgart! Ich liebe Live-Ticker, hihi.

Bayer hat sich das Leben unnötig schwer gemacht, aber trotzdem hochverdient gewonnen. Barnetta mit seiner fast schon legendären Abschlussschwäche hat sogar ein Tor geschossen, auch Derdiok, dafür Kiessling mal ausnahmsweise keines.

Sehr schön auch die 2. BL: Pauli gewinnt, die Fortuna gewinnt... Very nice! Hach, toll das wieder Fussball gespielt wird, ich muss ja noch ein paar Wochen warten, bis es bei uns wieder los geht.

Highlight der Runde: So ein Freiburger schiesst aus 2 m grandios übers Tor - DAS muss man erstmal hinkriegen! mrgreen.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 16. Jan 2010, 20:29

Hehe, ja das ist ne Kunst. Kleiner Negativaspekt bei Hertha ist der verschossene Elfer. Fürs Spiel natürlich egal, aber für die Gesamtbilanz könnte es am Ende entscheidend sein.

Geschrieben von: Voivod 16. Jan 2010, 20:37

ZITAT(Adm. Ges @ 16. Jan 2010, 20:29) *
Hehe, ja das ist ne Kunst. Kleiner Negativaspekt bei Hertha ist der verschossene Elfer. Fürs Spiel natürlich egal, aber für die Gesamtbilanz könnte es am Ende entscheidend sein.


Nur nicht gleich wieder mäkeln, wer hätte gedacht, dass die Herthaner das Spiel gleich 3:0 gewinnen... Ich bestimmt nicht, lol...

Nebenbemerkung: Die Sportschau ist wirklich klasse, ein guter Mix aus Hintergrundinfos, Statistiken (aber nie zuviel), Historie, und am allerwichtigsten: genialen Aufnahmen! Ich will mal wissen, wieviele Kameras da in den Stadien stehen. Unglaublich, wie sie bei jedem Angriff die einzelnen Spieler verfolgen und dann bei Bedarf (Tor) ganz genau hingucken können. Da kann nicht mal die CL mithalten, IMO! (Ganz zu schweigen von den "Wir filmen alles aus ca. 100 m Entfernung und zoomen ab und zu mal rein!"-Zusammenfassungen in unserer Kuhliga)

Geschrieben von: Voivod 25. Jan 2010, 13:38

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,673741,00.html

Der Journalist hat wirklich Mut... Sowas nach nur zwei Spielen in der Rückrunde zu schreiben. Ich muss den Artikel hier verewigen, damit ich am Ende der Saison darüber lachen kann. Natürlich hoffe, ich der Journi hat recht! mrgreen.gif (Alles ausser Bayern!)

Highlights der Runde waren Kölns und Dortmunds Siege. Nächste Woche kommts zum Abstiegsknüller zwischen Hertha und Bochum. Die Herthaner sind wie immer zum Siegen verdammt, doch Bochum könnte sich mit drei Punkten ein wenig aus dem Strichkampf verabschieden bzw. einen grossen Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen schaffen. Ich hoffe auf mehrere rote Karten und einen Sieg Herthas, denn Heiko Herrlich ist ein riesen A-Loch, wie ich aus verlässlicher Quelle erfahren habe. (Ein Kollege meines Vaters ist ein Verwandter von Daniel Imhof, etc... wink.gif )

Beim FCSG will angeblich ein türkischer Investor einsteigen. Er treibt sich jedenfalls schon mal auf dem Trainingsplatz rum. Da wird bestimmt was draus, lol... Warum ein Türke bei einem Schweizer Provinzclub Geld reinbuttern sollte, ist mir völlig schleierhaft. Bestimmt nicht mit heeren Absichten... rolleyes.gif Sicher wieder so ein Mafioso.

Edit: Spielt hier eigentlich jemand "Hattrick"?

Geschrieben von: Voivod 31. Jan 2010, 15:36

Heute gibts zur Überraschung aller Experten die erste Saisonniederlage für Leverkusen! Oder zumindest nur einen Punkt. Oder ich träume wieder mal. mrgreen.gif

Edit: Yep, war ein Traum. BVB hat auch viel zu hoch verloren.

Geschrieben von: Voivod 19. Feb 2010, 18:02

ZITAT
Am 10. November nahm sich der 32-jährige Robert Enke das Leben. Der Bundesliga-Torwart warf sich bei Hannover vor einen Zug. Ein tragischer Vorfall – mit noch dramatischeren Folgen. Denn Enke fand in den letzten Monaten viele Nachahmer.

Seit dem Tod Enkes habe es eine «drastische» Steigerung der Suizide in Deutschland gegeben, sagt der Leipziger Psychiatrieprofessor Ulrich Hegerl im Magazin der «Süddeutschen Zeitung». Allein Mitte November hätten sich viermal so viele Menschen vor einen Zug geworfen als sonst.


Quelle: www.blick.ch

Tjaja, da hatte Ges wohl mehr als recht und meine Wenigkeit lag, äh, ziemlich daneben... blink.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 20. Feb 2010, 12:19

Jup, wobei mich die realen Zahlen mehr als die Aussage eines "Psychiatrieprofessors" interessieren würden. Das, was ich da im Süddeutschen Artikel gelesen hab, wirkte etwas wirr auf mich.

Aktuell hat uns Karlsruhe mal wieder etwas Wirbel in der Bahnwelt verschafft. Da ist ein Polizeiauto mit Blaulicht aus einer Querstraße vor ne Straßenbahn gebrettert, was für einen Polizisten mit nem Zettel am Zeh endete. Klassischer Fall von Mißachtung der Einsatzregeln und zum Glück war es ein Übergang mit Andreaskreuz, sodass die Rechtslage nicht eindeutiger pro Straßenbahnfahrer ausfallen könnte, aber tragisch ist es natürlich dennoch & dürfte noch für einige (verbale) Nachtreter in der (unfähigen) Presse sorgen.

Geschrieben von: Bir'kher 20. Feb 2010, 12:29

in solchen Fällen frag ich mich aber auch immer zwei Dinge:
1. Wie kann man so doof sein und sich mit nem Stärkeren anlegen (in diesem Fall die Straßenbahn)?
2. Ich glaube nicht, dass der Straßenbahnfahrer da mit Absicht reingebrettert ist. Wozu also Klagen bis Karlsruhe?

Geschrieben von: tabby 2. May 2010, 20:48

Wie es ausschaut wird St Pauli in der nächsten Saison die Bundesliga bereichern. biggrin.gif

Auf in den Surm und macht aus Feinden Freunde.

Geschrieben von: Adm. Ges 3. May 2010, 01:19

Hertha hats geschafft - Absteiger Nummer 1 und definitiv die rote Laterne. Hatte ja gehofft, dass sie es wenigstens noch bis zum letzten Spieltag herauszögern. Nun kommts am letzten Spieltag zu einer wirklich kuriosen Begegnung: Die Meisterschale wird im Olympiastadion verliehen & der Heimverein tritt gleichzeitig den Abschid aus Liga 1 an. sad.gif

Geschrieben von: Voivod 3. May 2010, 13:48

ZITAT(tabby @ 2. May 2010, 21:48) *
Wie es ausschaut wird St Pauli in der nächsten Saison die Bundesliga bereichern. biggrin.gif


Das ist aber auch das einzig Positive an dieser Saison. Falscher Meister, falscher Absteiger, Leverkusen nicht in der CL, Dortmund wohl nicht in der CL... sad.gif


Geschrieben von: tabby 3. May 2010, 20:31

Wir kommen aus dem Norden, wir rauben und wir morden! Wir waschen uns nie: Sankt Pau-li!!!!!

*grunz*

Geschrieben von: Voivod 29. Jan 2011, 17:41

Buuuuuummmmmpppppp!

Gibt's ja nicht, der letzte Beitrag ist vom Mai...

Scheisse, dass die Schnöselbayern jetzt wieder ständig gewinnen, aber der BVB lässt sich ja auch nicht gerade lumpen und punktet fröhlich weiter, und weiter, und weiter... Mir gefällt der jetzige Tabellenstand sehr gut! smile.gif

Hauptsache St. Pauli bleibt oben! Wichtiger Sieg heute, uff...

Geschrieben von: Kobi 29. Jan 2011, 17:49

öhm ... rat mal, warum ich hier nicht gepostet habe diese Saison ... ehem ... *schluck*

Geschrieben von: Adm. Ges 29. Jan 2011, 19:23

Ich bin naturgemäß gegen Hanover. wink.gif Ansonsten gucke ich diese Saison zwangsweise eher in die 2. Liga...

Geschrieben von: Voivod 20. Aug 2011, 13:51

Bin ich hier eigentlich der einzige, der regelmässig BuLi guckt? unsure.gif Gladbach Tabellenführer! mrgreen.gif

Geschrieben von: Adm. Ges 22. Aug 2011, 08:56

Hmm, eigentlich hatte ich (vor)gestern hier ne Antwort geschrieben. Ich verfolge die Liga am Rande mit und tippe jeden Spieltag. Schön, dass Hertha gestern auch mal ein wenig Glück hatte und so das 1:1 halten konnte. Damit haben wir auch verhindert, dass 96 an die Tabellenspitze gelangt. mrgreen.gif

Geschrieben von: Mad Hatter 22. Aug 2011, 10:00

ZITAT(Voivod @ 20. Aug 2011, 14:51) *
Bin ich hier eigentlich der einzige, der regelmässig BuLi guckt? unsure.gif Gladbach Tabellenführer! mrgreen.gif

Nicht ganz, ich bin Passivgucker/-Leser/-Hörer mrgreen.gif

Geschrieben von: Der RvD 22. Aug 2011, 12:32

Ich bin natürlich auch regelmässig dabei. Als stereotyper Bayernfan aber natürlich eher als echte Couch Potato als im Stadion...wink.gif

Geschrieben von: Kobi 23. Aug 2011, 17:29

Mir reicht es im Radio über die Tore von Werder informiert zu werden ... diesmal konnte man sich ja sogar über etwas freuen ...

Geschrieben von: Voivod 24. Sep 2011, 17:06

Hallo Ges, wer ist jetzt wenigstens für ein paar Stunden Tabellenführer, und wer trainiert die Mannschaft, mit der er letzte Saison noch das Unmögliche möglich gemacht hat? Lucien Favre! mrgreen.gif (Ich glaube, wir haben auch noch in einem anderen Thread über den Kerl gestritten, hihi... wink.gif ). Ich glaube echt nicht, dass Mönchengladbach dieses Jahr etwas mit dem Abstiegskampf zu tun haben wird. Wahrscheinlich werden sie sich im Laufe der Saison im Mittelfeld festsetzen. Es ist ja immer noch die haargenau gleiche biedere Mannschaft, die letztes Jahr eigentlich schon abgestiegen war, bis der Trainergott kam und ein Wunder vollbracht hat.

Ach ja, Bayern wird dieses Jahr Meister. Ich sehe da echt keine ernstzunehmende Konkurrenz. Schade eigentlich... sad.gif Aber die Lederhosenheinis sind dieses Jahr einfach zu stark und haben endlich auch einen sehr guten Trainer, der die Superstars immer wieder auf den Boden holen kann. Ok, bei Breno ist das nicht der Fall, der hat anscheinend sein eigenes Haus abgefackelt! laugh.gif Edit: Ach ja, wer hat als einziger bisher die Bayern besiegen können in dieser Saison? Lucien Favre! mrgreen.gif

(Nein Ges, ich werde das der Hertha nie verzeihen und immer wieder darauf rumreiten, tut mir leid! tongue2.gif )

Edit: Das Ragnick zurückgetreten ist, war eine weise Entscheidung von ihm. Auch ein Goalie (Name ist mir entfallen im Moment) ist ja freiwillig in eine Klinik gegangen. In einem Artikel habe ich gelesen, dass zwar gerne davon geredet wird, dass das Fussballbusiness sensibler geworden ist punkto psychischer Belastung, d.h., man redet mehr darüber... Aber in der Praxis sei es immer noch eine beknackte Machowelt, und jemand, der "Schwäche" zeigt, gilt immer noch als Weichei. Ich erinnere daran, dass auch ein ganz Grosser wie Hitzfeld mal einen lebensbedrohlichen Magendurchbruch hatte wegen all dem Stress... Der Kerl ist während seiner Zeit bei den Bayern pro Saison um fünf Jahre gealtert. Jetzt als CH-Nationaltrainer geht's ihm aber wieder bedeutend besser! smile.gif (Obwohl die Mannschaft meist mies spielt, haha... wink.gif )

Unterstützt von Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)