IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> politik.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Internetkrieg, Wie geht's weiter?
Voivod
Beitrag 10. Dec 2010, 09:02
Beitrag #1


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Im Zuge der WikiLeaks-Sache tobt ja zur Zeit ein ziemlicher Krieg zwischen Hackern und Firmen... Irgendwie finde ich es sehr beruhigend, dass im Web noch ein wenig Anarchie m├Âglich ist und Leute abgestraft werden k├Ânnen.... Das Problem ist, dass sich mittlerweile auch Regierungen Hacker leisten.

Wird das Web eine freie Zone bleiben oder ist alles bald reglementiert wie das RL? Freiheit bedeutet halt auch, dass h├Ąssliche Sachen passieren, aber das ist nun mal der Preis. Heute geht's ja schon lange nicht mehr so rund zu und her wie noch vor zehn Jahren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 10. Dec 2010, 17:22
Beitrag #2


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Ich glaube ├╝ber kurz oder lang wird es -- wie futuristisch das auch immer klingen mag -- tats├Ąchlich zu einer Kampfzone Internet kommen.

Der Bruder von einem Kommilitonen studiert Informatik und spezialisiert sich auf Verschl├╝sselung und Hackangriffe ... der meint das ohnehin und hatte perfide Einsichten in den Wurm der neulich Siemens-Computer angefallen hat.

Im g├╝nstigsten Fall hat der Cyberwar um Wikileaks zur Folge, dass die Z├Ąune h├Âher gezogen werden, denn wenn ein 16-j├Ąhriger Kreditkartenfirmen lahm legen kann, dann stimmt etwas mit der Internetsicherheit nicht!


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Henning
Beitrag 11. Dec 2010, 08:29
Beitrag #3


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 629
Beigetreten: 12. November 03
Wohnort: Rotown
Mitglieds-Nr.: 125



Ich hab bei der aktuellen Sache noch nicht den vollen ├ťberblick: Die Asi-Kids haben mit ihren DDOS Attacken "nur" die Websites von Visa/Mastercard etc. plattgemacht, die Zahlungsabwicklung blieb unbeeintr├Ąchtigt, oder?

Reglementiert ist das Web heute auch schon, Voi - ein v├Âllig rechtsfreier Raum w├Ąre wie im wirklichen Leben hier auch - ich sags mal m├Âglichst neutral - problematisch. Man sollte allerdings schon drauf achten, dass bestimmte Grunds├Ątze, mit denen man bisher ganz gut gefahren ist, nicht ausgeh├Âhlt werden, etwa das Datenpakete bei der Durchleitung blind behandelt werden und es nicht zu Datenautbahnen f├╝r manche Daten/Firmen kommt.

Generell find ich's zumindest gut, dass der aktuelle Wikileaks-Hype das Thema Cyberwar st├Ąrker in die ├ľffentlichkeit r├╝ckt, immerhin ist das l├Ąngst nichts Neues mehr - siehe z.B. Stuxnet, siehe das Plattlegen von Regierungswebsites im Russland-Georgien-Krieg vor kurzem, das Abfischen von Regierungsdaten aus Deutschland (vermutlich durch China), etc pp.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 11. Dec 2010, 10:01
Beitrag #4


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



Ich finds vor allem affig, wenn eine Diskussion auf das Gebiet der DDOS-Attacken verlegt wird, so wie es anscheinend im Moment bei der Wikileaks-Geschichte passiert. Das w├Ąre f├╝r mich dasselbe, wenn mir mein Gegen├╝ber, weil er in einem Streitgespr├Ąch keine Argumente mehr hat, eins in die Fresse haut. Und wenns dann darum geht, wer dem anderen mehr in die Fresse hauen kann, dann ists f├╝r mich nur noch peinlich und keine echte Diskussion mehr.

Und nebenbei gesagt, finde ich es wirklich seltsam, wie mit Wikileaks umgegangen wird. Man merkt schon, dass da ein, zwei Regierungen die Website mundtot machen wollen und Paypal, Visa und Mastercard sicher nicht selbst auf die Idee gekommen sind, nicht mehr mit Wikileaks zusammenzuarbeiten...


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 11. Dec 2010, 15:06
Beitrag #5


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Paypal hat wohl die Arbeit f├╝r Wikileaks wieder aufgenommen, da scheint sich also durchaus ein kleine Erfolg eingestellt zu haben.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Br├╝hn
Beitrag 12. Dec 2010, 16:56
Beitrag #6


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



QUOTE (Bir'kher @ 11. Dec 2010, 10:01) *
(...) und Paypal, Visa und Mastercard (sind, B.) sicher nicht selbst auf die Idee gekommen sind, nicht mehr mit Wikileaks zusammenzuarbeiten...

Und wenn Visa, Mastercard und Paypal nicht alleine auf die Idee gekommen sind, was dann? confused4.gif

Der Beitrag wurde von Br├╝hn bearbeitet: 12. Dec 2010, 16:58


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinsch├Ątzung
r├Ącht sich nicht f├╝r Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 12. Dec 2010, 18:35
Beitrag #7


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



ZITAT(Br├╝hn @ 12. Dec 2010, 16:56) *
ZITAT(Bir'kher @ 11. Dec 2010, 10:01) *
(...) und Paypal, Visa und Mastercard (sind, B.) sicher nicht selbst auf die Idee gekommen sind, nicht mehr mit Wikileaks zusammenzuarbeiten...

Und wenn Visa, Mastercard und Paypal nicht alleine auf die Idee gekommen sind, was dann? confused4.gif

Dann f├Ąngt da f├╝r mich ein Eingriff des Staates/der Staaten (der dann wohl dahinter steckt) in die Pressefreiheit an.


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 12. Dec 2010, 18:56
Beitrag #8


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(Bir'kher @ 12. Dec 2010, 18:35) *
ZITAT(Br├╝hn @ 12. Dec 2010, 16:56) *
ZITAT(Bir'kher @ 11. Dec 2010, 10:01) *
(...) und Paypal, Visa und Mastercard (sind, B.) sicher nicht selbst auf die Idee gekommen sind, nicht mehr mit Wikileaks zusammenzuarbeiten...

Und wenn Visa, Mastercard und Paypal nicht alleine auf die Idee gekommen sind, was dann? confused4.gif

Dann f├Ąngt da f├╝r mich ein Eingriff des Staates/der Staaten (der dann wohl dahinter steckt) in die Pressefreiheit an.


Yup. Gef├Ąllt mir gar nicht, was da im Moment abl├Ąuft. V.a., wenn manche Leute die WikiLeaker schon h├Ąngen sehen wollen, und zwar im w├Ârtlichen Sinne. Klar sind das Spinner, aber sowas gibt schon ein ungutes Gef├╝hl. Nat├╝rlich kann man sich fragen, ob es koscher ist, was WikiLeaks da getrieben hat (und hoffentlich noch weiter treibt, ist doch spannend... mrgreen.gif ) und ich halte diese Leute auch nicht f├╝r selbstlose K├Ąmpfer f├╝r die Wahrheit, aber der Gegenwind, der ihnen jetzt entgegenbl├Ąst, ist schon erstaunlich. Das Establishment scheisst sich halt in die Hosen, und das finde ich r├╝hrend! laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 12. Dec 2010, 19:32
Beitrag #9


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



ZITAT(Br├╝hn @ 12. Dec 2010, 16:56) *
ZITAT(Bir'kher @ 11. Dec 2010, 10:01) *
(...) und Paypal, Visa und Mastercard (sind, B.) sicher nicht selbst auf die Idee gekommen sind, nicht mehr mit Wikileaks zusammenzuarbeiten...

Und wenn Visa, Mastercard und Paypal nicht alleine auf die Idee gekommen sind, was dann? confused4.gif

Angeblich haben Mastercard und Vise schreiben vom US-Au├čenministerium erhalten, die sie in der Art interpretieren mussten (konnten), dass sie durch die Anti-Terror-Gesetze von 2001 zum Schlie├čen der Accounts verpflichtet waren. Paypal soll sich auf eine Klausel berufen haben, dass Assange gar keinen Wohnsitz in der Schweiz habe und daher unter der angegeben Adresse kein Konto f├╝hren d├╝rfe.

Es sind schon recht fadenscheinige Begr├╝ndungen durch die der Finanzhahn abgedreht wurde und wenn wahr, dann in meinen Augen sehr bedrohliche Wege wie ein Staat Einfluss auf das eigentlich lediglich unbequeme Wikileaks nimmt.


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Br├╝hn
Beitrag 12. Dec 2010, 19:52
Beitrag #10


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



QUOTE (Bir'kher @ 12. Dec 2010, 18:35) *
QUOTE (Br├╝hn @ 12. Dec 2010, 16:56) *
QUOTE (Bir'kher @ 11. Dec 2010, 10:01) *
(...) und Paypal, Visa und Mastercard (sind, B.) sicher nicht selbst auf die Idee gekommen sind, nicht mehr mit Wikileaks zusammenzuarbeiten...

Und wenn Visa, Mastercard und Paypal nicht alleine auf die Idee gekommen sind, was dann? confused4.gif

Dann f├Ąngt da f├╝r mich ein Eingriff des Staates/der Staaten (der dann wohl dahinter steckt) in die Pressefreiheit an.

Die Verkn├╝pfung halte ich f├╝r sehr d├╝nn. Allerdings habe ich auch eine andere Einsch├Ątzung als viele andere bzgl. Assange sowie Wikileaks.


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinsch├Ątzung
r├Ącht sich nicht f├╝r Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 12. Dec 2010, 20:23
Beitrag #11


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(Br├╝hn @ 12. Dec 2010, 19:52) *
ZITAT(Bir'kher @ 12. Dec 2010, 18:35) *

Dann f├Ąngt da f├╝r mich ein Eingriff des Staates/der Staaten (der dann wohl dahinter steckt) in die Pressefreiheit an.

Die Verkn├╝pfung halte ich f├╝r sehr d├╝nn. Allerdings habe ich auch eine andere Einsch├Ątzung als viele andere bzgl. Assange sowie Wikileaks.


Das war ja klar, lol... wink.gif

So nebenbei: Erst wenn Wikileaks Zugriff auf s├Ąmtliche UFO-Akten hat, wird's f├╝r uns SciFi-Freaks richtig interessant! Oder wir sind alle derb entt├Ąuscht, weil all diese Dinger am Himmel eben doch nur Wetterballons waren. mrgreen.gif
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  131331sh0.jpg ( 27.42KB ) Anzahl der Downloads: 14
 
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. November 2019 - 18:17