IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> mov.trekbbs.de


I - Der Film /The Motion Picture - Umfrage
II - Der Zorn des Khan / The Wrath Of Khan - Umfrage
III - Auf der Suche nach Mr. Spock / The Search For Spock - Umfrage
IV - Zurück in die Gegenwart / The Voyage Home - Umfrage
V - Am Rande des Universums / The Final Frontier - Umfrage
VI - Das unentdeckte Land / The Undiscovered Country - Umfrage

VII - Treffen der Generationen / Generations - Umfrage
VIII - Der erste Kontakt / First Contact - Umfrage
IX - Der Aufstand / Insurrection - Umfrage
X - Nemesis - Umfrage



XI - Star Trek (2009) - Umfrage
XII - Star Trek - Into Darkness - Umfrage
XIII - Star Trek - Beyond - Umfrage



 
Reply to this topicStart new topic
Star Trek XII - Was wollen wir im nächsten Film, Paramount hat bereits Grünes Licht gegeben.
logan3333
Beitrag 11. May 2009, 22:04
Beitrag #1


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Wie der Threadtitel besagt, was wollen wir alles im nächsten Film sehen, was nicht?



--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 11. May 2009, 22:19
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



ZITAT(logan3333 @ 11. May 2009, 23:04) *
Wie der Threadtitel besagt, was wollen wir alles im nächsten Film sehen, was nicht?


Ehrlich gesagt, möchte ich keinen Star Trek Film mehr sehen. Seit ST VI ist es nur schlechter geworden, was wir im Kino sehen durften bzw. mußten. Ein weiterer Film der aktuellen Sorte würde Star Trek noch mehr banalisieren, als das ohnehin schon der Fall ist.

Von mir aus kann man mal eine neue TV-Serie machen, aber bitte nach den bekannten Serien, nicht irgendwelche Vorgeschichten der Sorte Enterprise oder Star Trek XI.

Ansonsten kann man Star Trek auch komplett und für immer einstellen, ich hätte nichts dagegen. Es wäre nicht verkehrt gewesen, das schon nach DS9 zu machen und sich die Dinge, die danach kamen, zu sparen, Voyager eingeschlossen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Henning
Beitrag 12. May 2009, 10:54
Beitrag #3


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 629
Beigetreten: 12. November 03
Wohnort: Rotown
Mitglieds-Nr.: 125



Ich bin da offen für vieles. Einer Philosophie, wie sie in ersten Interviewäußerungen von K/O anklingt, nämlich dem "Besser nacherzählen" von bereits Bekanntem kann ich aber weniger abgewinnen als völlig neuen Abenteuern.

Also ein "Guck, sie treffen Khan, aber - hehe - neue Zeitlinie, diesmal läuft das anders ab als 1966!" fänd ich schwach gegenüber einem völlig neuen Abenteuer, das wir zuvor noch nicht kannten, auch nicht in Abwandlungen.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 12. May 2009, 11:23
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



ZITAT(Henning @ 12. May 2009, 11:54) *
Ich bin da offen für vieles. Einer Philosophie, wie sie in ersten Interviewäußerungen von K/O anklingt, nämlich dem "Besser nacherzählen" von bereits Bekanntem kann ich aber weniger abgewinnen als völlig neuen Abenteuern.


Der neue Film läuft aber genau so. mad.gif


ZITAT
Also ein "Guck, sie treffen Khan, aber - hehe - neue Zeitlinie, diesmal läuft das anders ab als 1966!" fänd ich schwach gegenüber einem völlig neuen Abenteuer, das wir zuvor noch nicht kannten, auch nicht in Abwandlungen.


Wie gesagt, das haben wir gerade im Kino... Wer einmal damit gut fährt als Regisseur oder Produzent, wird es auch künftig so machen, befürchte ich.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 12. May 2009, 13:05
Beitrag #5


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
Also ein "Guck, sie treffen Khan, aber - hehe - neue Zeitlinie, diesmal läuft das anders ab als 1966!" fänd ich schwach gegenüber einem völlig neuen Abenteuer, das wir zuvor noch nicht kannten, auch nicht in Abwandlungen.

Nun das kann man geschickt einbauen, zum Bleistift:

Die Enterprise findet die Botany Bay nicht, sondern ein anderes Schiff kommt ihnen zuvor, ein klingonischer Aufklärer, die Klingonen kennen die "Übermenschen" vom Planten Erde, da sie die Hintergrunddaten haben von dem ENTERPRISE Ark "Borderland, Cold Station 12, The Augments", also werden sie die Überleben vernichten oder nicht, da es aber auf Grund der Ereignisse von Star Trek XI nun im Krieg mit den Romulanern sind bringen die das Schiff inklusive der genetisch optimieren Leute in ein Hochsicherheitslabor und versuchen genau wie im Enterprise Ark sie als Superwaffe gegen die Romulaner einzusetzen. Aber Kahn schlägt ihnen ein Schnippchen und "putscht" sich durch die klingonische Kriegertradion an die spitze des klingonischen Imperiums, nach dem er sich als Klingone genetisch umbauen hat lassen. Und dann lassen wir erst Kirk & Co auf ihn los!

Das wäre ein Spaß! mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 12. May 2009, 13:08


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Uner
Beitrag 12. May 2009, 17:07
Beitrag #6


Crewman


Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5
Beigetreten: 10. May 09
Mitglieds-Nr.: 1.011



William Shatner natürlich...
Vulkan
Oder einen DS9 Film (ich weis das wäre in Flopp an den kassen)


Nicht:
Wesly mrgreen.gif mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von Uner bearbeitet: 12. May 2009, 17:16
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Equinox
Beitrag 12. May 2009, 17:50
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.394
Beigetreten: 19. September 08
Mitglieds-Nr.: 936



Auf jeden Fall will ich sehen wie cool die klingonschiffe im Neudesign aussehen, wie Spock und Uhura vorankommen... hm. Auser Tolianern ,die ich schon immer mal sehen wollte, ist mein Hirn zur Zeit mit zu viel Lernstress überspült.


--------------------

Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 12. May 2009, 18:24
Beitrag #8


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



Ich möchte, daß man noch weiter in die Zeit zurüchkgeht und zeigt, wie Kirk gezeugt wurde. mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JohnyBravo
Beitrag 12. May 2009, 19:37
Beitrag #9


Chief
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6
Beigetreten: 7. May 09
Mitglieds-Nr.: 1.007



ZITAT(Henning @ 12. May 2009, 11:54) *
Ich bin da offen für vieles. Einer Philosophie, wie sie in ersten Interviewäußerungen von K/O anklingt, nämlich dem "Besser nacherzählen" von bereits Bekanntem kann ich aber weniger abgewinnen als völlig neuen Abenteuern.

Also ein "Guck, sie treffen Khan, aber - hehe - neue Zeitlinie, diesmal läuft das anders ab als 1966!" fänd ich schwach gegenüber einem völlig neuen Abenteuer, das wir zuvor noch nicht kannten, auch nicht in Abwandlungen.


Also nach 700 Episoden und 11 Filmen scheint doch sämtliches erzählt geworden zu sein, was es gibt (in Sache Dramatik, Comedy, Action etc). Wie bereits einer meiner Vorredner andeutete, kann man noch ein paar Geschichten anders gestalten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
AndorianSpaceman
Beitrag 12. May 2009, 20:54
Beitrag #10


Chief
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 8
Beigetreten: 17. June 08
Mitglieds-Nr.: 918



ZITAT(Uner @ 12. May 2009, 18:07) *
William Shatner natürlich...
Vulkan
Oder einen DS9 Film (ich weis das wäre in Flopp an den kassen)

Nicht:
Wesly mrgreen.gif mrgreen.gif


Vulkan mrgreen.gif : sollten sie wider meinen Erwartungen eine zusammenhängende Handlung in die Trilogie bringen dann müsste zumindest am Ende des dritte Teils auf die Versöhnung der Zeitlinen hingearbeitet werden.

Ansonsten sollte man meiner Meihnung nach den nächsten Teil so drehen als hätte man im ersten keinen Schaden angerichtet. Einfach dem Thema Vulkan und einigen anderen Sachen aus dem Weg gehen. Für die Fans klären sie die Dinge dann per Roman oder Comic.

Dann wäre ich wohl auch wieder versöhnt.

Einfach eine gut Geschichte bringen ohne unnötig bekanntes in Frage zu stellen. Ich brauche auch keine Neuerzählung von Altbewährtem. Das Universum ist schließlich groß genug.

Sollte das Drehbuch besser als das erste sein würde ich natürlich gerne Arex (TAS) oder einen anderen seines Volkes sehen.
Aber bevor ich hier eine lange Liste schreibe einfach kurz gesagt. Vertrautes mit neuen Geschichten im weitgehenden Einklang mit dem Kanon.


ZITAT(JohnyBravo @ 12. May 2009, 20:37) *
ZITAT(Henning @ 12. May 2009, 11:54) *
Ich bin da offen für vieles. Einer Philosophie, wie sie in ersten Interviewäußerungen von K/O anklingt, nämlich dem "Besser nacherzählen" von bereits Bekanntem kann ich aber weniger abgewinnen als völlig neuen Abenteuern.

Also ein "Guck, sie treffen Khan, aber - hehe - neue Zeitlinie, diesmal läuft das anders ab als 1966!" fänd ich schwach gegenüber einem völlig neuen Abenteuer, das wir zuvor noch nicht kannten, auch nicht in Abwandlungen.


Also nach 700 Episoden und 11 Filmen scheint doch sämtliches erzählt geworden zu sein, was es gibt (in Sache Dramatik, Comedy, Action etc). Wie bereits einer meiner Vorredner andeutete, kann man noch ein paar Geschichten anders gestalten.


Grundsätzlich ist jede neuen Geschichte eine Variation von älteren. Der Unterschied ist nur wie gut man es macht. Das ist nicht nur bei Star Trek so.
Man kann ein gutes Story Konstrukt auch als neue Geschichte gestalten ohne damit das alte zu ersetzen.

Der Beitrag wurde von AndorianSpaceman bearbeitet: 12. May 2009, 21:00
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 13. May 2009, 17:49
Beitrag #11


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Was ich im nächsten Star Trek Fil sehen möchte:

1. eine glaubwürdige Handlung
2. einen Bösewicht der ohne Zeitsprung auskommt
3. Orionmädchen
4. Action
5. Klingonen, siehe Punktn 4
6. Uhura wub.gif


Was ich dort nicht sehen möchte:

1. unendliche Langeweile a la St 7
2. zuviel unnützes Gequatsche, siehe Punkt 1
3. Kai aus der Kiste oder E.Bana aus der Zukunft


--------------------
love us or hate us, that doesn´t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Henning
Beitrag 13. May 2009, 22:12
Beitrag #12


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 629
Beigetreten: 12. November 03
Wohnort: Rotown
Mitglieds-Nr.: 125



ZITAT(pana @ 12. May 2009, 12:23) *
ZITAT(Henning @ 12. May 2009, 11:54) *
Ich bin da offen für vieles. Einer Philosophie, wie sie in ersten Interviewäußerungen von K/O anklingt, nämlich dem "Besser nacherzählen" von bereits Bekanntem kann ich aber weniger abgewinnen als völlig neuen Abenteuern.


Der neue Film läuft aber genau so. mad.gif

Klar. Meine persönlichen Vorstellungen und die von Paramount sind halt noch nicht die gleichen *g*

An all diejenigen, die meinen, dass jegliche Geschichte eine Varation des Bekannten und Lamentieren daher nutzlos ist: Klar, aber es kommt schon auf die Abstufungen an. Im Endeffekt kann ich so gut wie jeden - und sicherlich jeden Blockbuster - auf "Gut gegen Böse" zurückführen und vieles auch auf die Mythen unserer Zeit, egal ob Gilgamesch, Odysee, Bibel, Nibelungen etc. (wobei ich die nicht auf ein und dieselbe Stufe stellen möchte, aber sie alle haben Archetypen geschaffen, von denen wir heute noch zehren).

Es gibt für mich halt schon einen Unterschied in der Unterhaltsamkeit, ob ich Khan noch mal mache oder einen anderen, unbekannten Gegner ähnlichen Kalibers mit neuem Antrieb, ähnlichem Charisma und unbekannter Vergangenheit hervorzaubere.

ZITAT(tabby @ 13. May 2009, 18:49) *
Was ich im nächsten Star Trek Fil sehen möchte:

6. Uhura wub.gif


/sign!


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Moviemouse
Beitrag 27. May 2009, 13:55
Beitrag #13


Crewman


Gruppe: Mitglied
Beiträge: 4
Beigetreten: 27. May 09
Wohnort: Frankfurt
Mitglieds-Nr.: 1.020



Ich weiß, was ich auf gar keinen Fall sehen möchte: William Shatner oder einer der anderen alten Herren aus der ursprünglichen Serie (auch wenn er da andere Wünsche zu haben scheint, siehe diesen Trekmovie-Artikel ). So sehr ich TOS geliebt habe, so froh bin ich über diesen Neuanfang, und ich habe ihn aus vollen Zügen genossen. Ich hoffe daher auch, daß es bei diesem "Alternativen Zeitstrang" bleibt und das Ganze nicht wieder irgendwie zurechtzgebogen wird.

OK, jetzt fällt mir wenigstens eine Sache ein, die ich in jedem Fall sehen möchte: Spock & Uhura rolleyes.gif Ansonsten ist meiner Meinung nach die Tür zu neuen Abenteuern geöffne, ich bin daher schon sehr gespannt und zuversichtlich, daß mir das ERgebnis gefallen wird
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 6. December 2019 - 01:05