IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
3.16 - Auf ärztliche Anweisung / Doctor's Orders, Laberfolge... ;)
Der Doc übernimmt - "Auf ärztliche Anweisung" voten!
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 3
Gäste können nicht abstimmen 
Oli
Beitrag 18. Feb 2004, 02:50
Beitrag #1


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Ich rate den Leuten (ich bitte sie sogar!), die die Folge sowieso in den nächsten Tagen saugen werden, meinen jetzigen Post nicht zu lesen, denn es gibt ein, zwei schöne Wendungen in der Episode, die man nicht unbedingt erwarten konnte!!! Die Folge und die Spannung ist viel besser, wenn man die Folge direkt sieht, ohne vorher den kompletten Inhalt gelesen zu haben!!!

Ich mach aber trotzdem ein kleines Review, denn es gibt ja immer noch sehr viele, die die Folgen nicht im Original schauen und noch n'Jahr oder länger warten müssen, bis sie die Folge sehen können.


Handlung:
Die Folge beginnt mit Phlox, der gerade einen Brief an seinen Doktorkollegen "schreibt" und wie er erzählt, warum er momentan alleine (naja Porthos ist dabei...) an Bord des Schiffes ist. Vor 2 Tagen entdeckte man eine grosse Anomalie, ähnlich der Anomalie von letztem mal mit dem seltsamen Alien! Da diese Anomalie aber gerade erst entstanden ist, könnte die Enterprise sie durchfliegen, jedoch müsste die gesamte Crew in einen komatösen Zustand versetzt werden. Archer übergibt Phlox das Schiff und so kam es, dass Phlox die 4 Tage in der Anomalie zu dem Schiff schauen musste.

Auf einer seiner Touren hört er im Maschinenraum Geräusche, doch er denkt sich nicht viel dabei. Später sitzt Phlox mit Porthos in der Messhalle und schaut sich einen Film an, als er wiederum Geräusche hört, die ihn diesmal zu der Shuttlerampe führen. Dort angekommen steht plötzlich T'Pol hinter ihm und jagt ihm einen mords Schrecken ein. Er fragt sie, wo sie die ganze Zeit war und ob sie sich nicht mit ihm einen Film ansehen wolle. Sie verneint, da sie noch sehr viel zu tun hat... Phlox ist also gar nicht alleine, nur die Menschen mussten in den Tiefschlaf versetzt werden. Phlox gelingt es aber, T'Pol zum Abendessen einzuladen.

Am Abend erzählt ihr Phlox, dass er sich nicht bewusst war, wie sehr ihm das "alleinsein" zu schaffen machen würde. Denobulaner sind sehr soziale Wesen, das zeigt auch schon ihre Heiratsgewohnheiten, wo es als normal gilt, wenn ein Denobulaner ein halbes dutzend Ehefrauen hat... Phlox sagt er vermisse die bevölkerten Strassen von Denobula und er hat die Situation unterschätzt, als er sich bereit erklärte mit T'Pol das Schiff im Auge zu behalten. Phlox fragt sie noch, ob sie heute Nachmittag nicht im Maschinenraum war, denn er könnte schwören, dass jemand mit ihm in dem Raum war. T'Pol verneint jedoch...

Als Phlox am nächsten Tag auf seiner Route war, könnte er schwören, dass er ausserhalb des Schiffs etwas gesehen habe... T'Pol schlägt ihm vor, sich ein wenig auszuruhen, doch er möchte seine Runde beenden. Als er wieder in eines der Quartiere kommt, steht plötzlich ein Insekten-Xindi vor ihm, worauf er flüchtet und sich selbst einschliesst. Nachdem die Gefahr vorüber zu sein scheint, bewaffnet sich Phlox und will mit T'Pol das Schiff durchsuchen. Sie erklärt ihm, dass die Sensoren nichts aufspüren und das er wohl nur halluzinieren würde, denn er habe Hoshi gegenüber einmal erwähnt, dass Denobulaner mittels Hallunzinationen Stress abbauen! Sie begleitet ihn jedoch auf die Suche nach den Xindi...

Auch nach 2 Stunden Suche haben sie nichts gefunden, doch plötzlich nimmt Phlox's Handsensor eine Lebensform wahr. Plötzlich springt etwas hervor und man hört dabei das Insekten-Xindi-Gequitsche, worauf Phlox zu feuern beginnt und zum Glück verfehlt, denn es handelt sich nur um Porthos... Phlox muss vergessen haben, ihn in seinem Quartier einzuschliessen. T'Pol erklärt ihm, dass er wohl nur halluzinieren würde, denn er habe Hoshi gegenüber einmal erwähnt, dass Denobulaner mittels Hallunzinationen Stress abbauen, doch er will nichts davon wissen und geht weiter. Plötzlich hört er Hoshis Stimme über die Comm und geht in ihr Quartier, wo sie unter der Dusche steht und zu einem Art Monster geworden ist... Als er hinfällt, ist es verschwunden und Hoshi schläft in ihrem Bett... Ihm wird klar, dass er doch halluziniert und ruft T'Pol auf die Krankenstation. Auf dem Weg dorthin erscheint ihm noch Archer, der ihm vorschlägt das Schiff wieder zu übernehmen.

Endlich auf der Krankenstation angekommen, entdeckt Phlox, dass die Anomalie auch ihn beeinträchtigt, jedoch ist es nicht lebensgefährlich. Er bittet T'Pol, die letzten 6 Stunden alleine zu übernehmen, damit er sich selbst auch in den Tiefschlaf versetzen kann, doch T'Pol zeigt eine Art Angst! Sie erklärt, dass auch sie beeinträchtigt wird und ihre Gefühle nicht mehr unter Kontrolle habe. Sie empfinde manchmal Wut, aber auch Unsicherheit oder sogar Angst. Also beschliessen die beiden, die letzten Stunden gemeinsam zu überstehen.

6 Stunden später will Phlox die Crew wieder aufwecken, denn laut dem Zeitplan sollten sie längst aus der Anomalie raus sein, was sie jedoch nicht sind! Die Anomalie hat sich weiter ausgedehnt als kalkuliert und nun wird es mit Impuls über 10 Wochen dauern, bis sie die Anomalie passiert haben! Die beiden werden immer nervöser, denn sie sehen nur einen Ausweg: Den Warpantrieb aktivieren. Trip hat Phlox deutlich erklärt, dass man den Warpantrieb nicht einschalten dürfe in dieser Anomalie, da es zu gefährlich sei. Sie gehen jedoch das Risiko ein, da sie unter keinen Umständen 10 Wochen durchhalten können. T'Pol ist jedoch schon so desillusioniert und nervös, dass sie ihm keine grosse Hilfe ist.... Phlox muss die "Betriebsanleitung" des Warpantriebes studieren, und sein Wissen aus seinem Crash-Kurs mit Trip anwenden. Man schafft es, ein Warpfeld zu erzeugen, doch das Schiff droht auseinanderzufliegen. Phlox erkennt was los ist und schafft es tatsächlich, den Warpantrieb zu stabilisieren und die Enterprise aus der Anomalie zu fliegen.

Archer wird als erster aufgeweckt, und als er fragt wie es Phlox ergangen sei, erklärt dieser, es habe einige kleine Zwischenfälle gegeben. Danach bringt Phlox T'Pol in ihr Quartier und gibt ihr den Befehl, sich auszuruhen, was T'Pol gerne annimmt. In ihrem Quartier angekommen, sieht Phlox plötzlich völlig entsetzt, dass T'Pol schon im Tiefschlag liegt... Als er sich umdreht, ist die andere, erschöpfte T'Pol verschwunden... Also hat er sich sogar T'Pol die ganze Folge über nur eingebildet!!!

In der Cafeteria geht es wieder sehr "bevölkert" zu, was Phlox sichtlich freut, als er sich zu T'Pol an den Tisch setzt. Sie sagt ihm, er habe es sicher genossen, das Schiff einmal ganz alleine für sich zu haben, er jedoch erklärt, das Schiff sei nicht annährend so leer gewesen, wie er sich das vorgestellt habe...



Meine Meinung:
Gleich zu Beginn mal folgendes: Es ist eine Laberfolge. smile.gif Selten hab ich in einer ENT-Folge so wenig Action gesehen, doch das muss nicht heissen, dass die Folge nicht gut war, denn mir gefiehl sie sehr gut. Wir erfahren wieder einige Dinge über Phlox und sein Charakter wird in dieser Folge gehörig vorangetrieben finde ich. Wir erfahren, dass Denobulaner mittels Hallunzinationen Stress abbauen und das diese Hallunzinationen recht stark werden können. Wir erfahren desweiteren, dass Phlox zwar nicht bereut, auf diese Mission gegangen zu sein, doch er freut sich jetzt bereits auf seinen Heimatplaneten und dessen "Sinnlichkeiten" und "Freuden"... lol biggrin.gif

Die Folge erziehlt ganz klar eins: Spannung! Wenn Phlox durch dieses leere, dunkle Schiff spaziert und Geräusche hört, läuft es einem zwei, drei mal kalt den Rücken runter. Als er zB aus dem Fenster schaut und plötzlich ausserhalb des Schiffs ein Schatten durchzischt, kommt eine ganz unheimliche Atmosphäre auf... Der hervorragende Soundtrack erweitert dieses Gefühl natürlich umsomehr... Es ist den Machern wirklich gelungen, eine spannende Folge zu machen, eine Folge in der sehr viel geredet wird, aber auch sehr viel Spannung aufgebaut wird.

Das Ende mit T'Pol ist natürlich noch das Tüpfelchen auf dem "i". Ich muss gestehen, ich hab zweitweise daran gedacht, ob diese T'Pol nicht auch nur eine Hallunzination sein könnte, doch als sie es am Ende geschafft hatten und Archer schon wieder aufgeweckt hatten, dachte ich dann trotzdem es handle sich um die richtige T'Pol... Also wirklich, dieses Ende ist sehr gelungen und es hat mir Spass gemacht, wieder einmal eine Phlox-Episode sehen zu können.

Ich weiss wirklich noch nicht, wie ich diese Folge bewerten will... Allein für die Spannung und das Ende gibts schonmal massig Punkte und auch dafür, dass wir fast nur Phlox (mit Porthos und T'Pol) sahen. Abzüge könnte ich höchstens dafür machen, dass diese Story nicht neu ist und zB in Voyager schon vorgekommen ist. (damals war ja 7/9 allein an Bord)


Ich gebe 12 Punkte, also eine 2+, was sich aber noch ändern könnte, wenn ich mir die Folge nochmals angsehen habe.

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 18. Feb 2004, 08:15


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 18. Feb 2004, 13:28
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Mahlzeit tongue2.gif

thx @ Oli für das wie immer umfangreiche Review smile.gif
Inhaltlich habe ich nichts hinzuzufügen.

....

Zur Folge:

Es war eine Laberfolge, wenn auch eine kurzweilige..

was mir gefallen hat:
- die Folge war durchaus spannend
- Phlox (Billingsley) hat einen guten Job gemacht
- Phlox hätte fast Archer´s Köter abgeballert .. LOL
- Phlox´s Halluzinationen .. z.B. Hoshi-Baby
- das Ende der Folge

....

was mir nicht gefallen hat:

- Laberfolge (is klar)
- eine alte Idee wurde neu aufgewärmt
- der Xindi Arc wurde nicht weiter vorangetrieben

....

Bewertung: hm..
Einerseits ist es eine Laberfolge, andererseits ist es eine anständige Laberfolge smile.gif
hehe
Ich vergebe 9 subjektive Punkte tongue2.gif


die Staffel bislang

the xindi: 11 Punkte
anomaly: 12 Punkte
extinction: 10 Punkte
rajiin: 12 Punkte
impulse: 9 Punkte
exile: 6 Punkte
the shipment: 11 Punkte
twilight: 13 Punkte
north star: 7 Punkte
similtude: 11 Punkte
carpenter street: 10 Punkte
chosen realm: 10 Punkte
proving groung: 14 Punkte
stratagem: 12 Punkte
harbinger: 10 Punkte
doctor´s orders: 9 Punkte

Durchschnitt: ~10,4 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesn´t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Feb 2004, 15:31
Beitrag #3


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Kurz und knapp: Wäre da nicht das grausige "Extinction", dann wäre das hier einwandfrei die langweiligste Episode der ganzen Staffel gewesen. Willkommen zurück, ENT Jahr 2, wir haben Dich (nicht) vermißt!

Wieso haben wir das gerade ansehen müssen? Nochmal ansehen müssen, muß ich wohl schreiben - Doctor's Orders steht in der "stolzen" Tradition von Folgen wie Terra Nova oder Oasis, ein nahezu identisches Remake einer älteren Trek-Folge zu sein. In diesem Fall lag man so nahe an VOY's One und hatte im Vergleich zu dieser nicht eine einzige frische Idee zu bieten, die diesen Aufguß rechtfertigen kann. Sogar Phloxens Halluzinationen in dieser Folge ähneln denen von Seven damals.

Einzige Ausnahme - der finale "twist in the tale". Den hat Voyager damals nicht verwendet, weil er schlicht und ergreifend unlogisch war und nicht den geringsten Sinn machte. Phlox hat also einfach vergessen, daß er auch T'Pol in Tiefschlaf versetzt hat? Im Gegensatz zu sämtlichen anderen Crewmitgliedern, bei denen er sich völlig sicher war, wo sie sich befinden sollten? Völliger Unsinn.

5 Punkte. Und da ist der Billingsley-Bonus (spielt weiterhin ohne Ausnahme den kompletten Rest der Cast an die Wand) schon drin. Hochgradig enttäuschend.


(THE SEASON SO FAR:
The Xindi - 10
Anomaly - 13
Extinction - 3
Raijin - 11
Impulse - 7
Exile - 4
The Shipment - 10
Twilight - 14
North Star - 7
Similitude - 15
Carpenter Street - 5
Chosen Realm - 7
Proving Ground - 14
Stratagem - 9
Harbinger - 10
Doctor's Orders - 5

Durchschnitt 3. Staffel bisher: 9,0)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 18. Feb 2004, 17:59
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Der RvD @ 18. Feb 2004, 16:31)
Wieso haben wir das gerade ansehen müssen? Nochmal ansehen müssen, muß ich wohl schreiben - Doctor's Orders steht in der "stolzen" Tradition von Folgen wie Terra Nova oder Oasis, ein nahezu identisches Remake einer älteren Trek-Folge zu sein. In diesem Fall lag man so nahe an VOY's One und hatte im Vergleich zu dieser nicht eine einzige frische Idee zu bieten, die diesen Aufguß rechtfertigen kann. Sogar Phloxens Halluzinationen in dieser Folge ähneln denen von Seven damals.

uuuuh, was für ein Unsinn tongue2.gif

Wie kann man diese Folge nur mit Terra Nova oder solchem Schmarrn gleichsetzen... Das will mir also beim besten Willen nicht in den Kopf hehe. Klar ist es ein Remake, aber ein sehr gut und spannend insziniertes! Und vor allem das Ende mit T'Pol ist doch wirklich mehr als gelungen... Dafür 5 Punkte... omg smile.gif OK, wir waren uns bei der anderen Folge, die du angesprochen hast auch überhaupt nicht einig, du hast dort 3 (!) Punkte gegeben, wo ich 11 gegeben habe hehe. Aber solche Sachen hatten wir ja auch schon bei DS9... biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 18. Feb 2004, 18:20
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



So hab die Folge auch Grade gesehen und muss sagen das sie mir wirklich sehr gut gefallen hat.

Die Story war ein Remake das ist klar, jedoch finde ich wurde die Story aus One viel besser ausgeführt und Billingsley ist für mich sowieso ein besserer Schauspieler als Jeri Ryan.

Die Tatsache das Phlox Halluziniert um Stress abzubauen fand ich wirklich gut überlegt und die Szenen in denen er z.B fast Porthos erschießt oder vor dem Xindi wegläuft fand ich wirklich sehr gelungen.

Auch die Tatsache das Phlox nackt in die Krankenstation rennt und seine Tierchen versorgt war sehr lustig.

Bei Seven waren die Haluzinationen damals einfach nur Halluzinationen weil sie ein wenig rumgespinnt hat da sie alleine war und vorher einmal als Borg im Kollektiv mit mehreren Tausend gelebt hat und jetzt ganz alleine war, jedoch fand ich es damals schon seltsam wieviele Ängste und Probleme noch hat obwohl sie schon längst vom Kollektiv getrennt lebte und das schon eine ganz schön lange zeit.

Bei Phlox hingegen gehörte dies zu seiner "Natur" was die ganze Sache für mich ein ganzes Stück intresannter macht, wer weiß vieleicht haluziniert es ja nochmal etwas wenn er mal wieder alleine ist, läßt sich in manchen Situationen sicher noch gut weiterführen.

Gut überlegt war auch die Tatsache das die "falsche" T'pol z.B nichts isst, keinen Phaser in die Hand nehmen will, keine Instrumente berührt und auch sonst eigentlich nie etwas "macht", da sie ja eigentlich auch nicht da ist. Von daher sehr konsequent durchgezogen.


Zu meinen Pro Punkten:

+ One nur besser
+ Die Halluzinations szenen die wirklich alle sehr passend waren
+ Phlox als er im Maschinenraum sagt: "I'm a Physik not an Engineer" erinnerte mich sehr an Pille aus TOS
+Die Wendungen der Story die wirklich überraschend waren wenn man vorher noch keine Inhaltsangabe gelesen hatte und noch keine Kritik.
+ Billingsley Bonus in diesem Fall, da er seine Rolle wie gewohnt sehr gut macht.
+ Wieder sehr guter Soundtrack
+ Eine wirklich gute Atmosphäre die durch manche Aktionen etwas aufgelockert wird damit sie nicht die ganze Zeit so anspannend ist.

Zu den Minus Punkten ist nicht viel zu sagen:

-hmm es gibt bis weilen keinen der mir im moment einfällt.


Insgesamt wirklich eine sehr gute Folge, der ich 13 Punkte gebe.

So dann will ich noch was zum RvD sagen:

QUOTE
Phlox hat also einfach vergessen, daß er auch T'Pol in Tiefschlaf versetzt hat?


Das stimmt so nicht ganz, bei Hoshi z.B wusste er zwar auch wo sie ist, als er aber sie "gesehen" hatte, unter der Dusche, glaubt er auch sofort das diese Wach ist da er sie im Bett ja auch ncht gesehen hatte.

Wenn man mal drübernach denkt, an manch stressigen Tagen passiert es auch so manchem einmal das er ganz vergisst was er denn nun an diesem Tag gemacht hat, z.B jemand der den ganzen Tag nur Stress hat und am arbeiten ist wird sich abends wahrscheinlich nicht mehr daran erinnern, was er z.B. zum Frühstück gegessen hat. (Ok es ist ein recht einfacher Beispiel, aber es stimmt) Meistens erinnert man sich erst dann wieder wenn man darüber genau nachdenkt und Phlox in diesem Fall hat garkeine wirkliche Möglichkeit dazu, er akzeptiert einfach das T'pol auch da ist und es ist für ihn gegessen.

Schließlich war sie auch nicht immer da, z.B in dem Lagerraum den er untersucht, T'pol taucht genau da auf wo Phlox als nächstes nachsehen wollte, doch sie hat dies schon erledigt, auch wenn sie nie da war, Phlox wollte dort nachsehen, hat T'pol dort "hintransportiert" und baut so bei Phlox Stress ab in dem sie im sagt, dort wäre nichts, genau das bestätigt dann noch die Aussage das Stress bei Phlox und allen anderen Denobulianern durch Halluzinationen abgebaut. Und ich finde das ist sehr gut gelöst.

Und ich finde das die Aussage das die Folge ein Aufguss war nicht ausreicht um der Folge solch eine schlechte Punktzahl zu verabreichen da sie weitaus mehr verdient hat.

Zum Schluss mach ich dann auch mal eine Staffelauflistung:

Die dritte Staffel bislang:

The Xindi - 15
Anomaly - 12
Extinction - 9
Raijin - 12
Impulse - 13
Exile - 9
The Shipment - 11
Twilight - 15
North Star - 10
Similitude - 15
Carpenter Street - 12
Chosen Realm - 12
Proving Ground - 13
Stratagem - 13
Harbinger - 13
Doctor's Orders - 13

Durschnitt: circa 12,3

ps: Endlich befördert und nun Lt.-Cmdr.

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 18. Feb 2004, 18:23


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Feb 2004, 18:36
Beitrag #6


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Oli: Öhm nö, nicht mit Terra Nova setzte ich Doctor's Orders gleich, sondern mit One. Terra Nova setze ich gleich mit Friendship One. smile.gif

Raven: Als er in Hoshis Quartier ist, merkt Phlox erstmals, daß er halluziniert.

Aber: Phloxens allererster Gedanke, als er "Hoshi" um Hilfe rufen hört, ist: "Die sollte doch im Koma liegen."

Dieser Gedanke kommt ihm aber kein einziges Mal bei den vielen Begegnungen mit T'Pol? (Von denen die erste lange, bevor Phlox richtig durchzudrehen beginnt, stattfindet!) Man bedenke: Phlox hat SÄMTLICHE Crewmitglieder ins Koma befördert. JEDER, der ihm außer Porthos an Bord begegnet, sollte ihn stutzig machen. Dennoch begrüßt er T'Pol, als sei es völlig normal, daß sie da sei.

Nope, diese Folge hat weder auf der Handlungs- (uninspirierter Abklatsch einer schon nicht so tollen VOY-Episode ohne Spannung, Überraschung oder sonstige Verbesserungen) noch auf der Charakterebene (daß Phlox ein geselliger Alien ist, wußte man auch vorher schon) irgnedetwas zu bieten, was eine Bewertung jenseits der 4 rechtfertigen würde. Wenn DAS die Qualität ist, die ENT ausgerechnet in dem ach so wichtigen Sweeps-Month bieten will, dann sehe ich wirklich schwarz für die Serie.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 18. Feb 2004, 18:45
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE
Dennoch begrüßt er T'Pol, als sei es völlig normal, daß sie da sei.


T'pol wird ihm von seinem Unterbewusstsein suggeriert,(er haluziniert ja schließlich) und würdest du etwa nicht dir selber vertrauen?? Schließlich ist T'pol da um Phlox Stress abzubauen und nicht noch mehr zu produzieren.

Das T'Pol überhaupt da ist, zeigt das Phlox unterbewusst damit gerechnet hat das sie auftaucht, da so ihre Haluzination ensteht um Phlox zu entlasten da sich dieser Gesellschaft wünscht, von daher ist es auch logisch das er sich nicht wundert, das sie da ist, da er schon praktisch auf sie gewartet hat.

Ein weiteres Beispiel, Man geht durch die Stadt und denkt grade an irgendeinen guten Freund, von dem man denkt er wäre zuhause, aber im nächsten Moment trifft man ihn und dann fragt man sich auch nicht warum der denn nicht zuhause ist, sondern Sagt Hallo, ohne sich zu erschrecken. Mit dem einzigen Unterschied zur Folge das die Person die man in der Stadt trifft real ist und nicht haluziniert.

Von daher ist eine Bewertung von mehr als 4 Punkten auch ohne Probleme machbar und logisch da die Folge weitaus mehr verdient hat

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 18. Feb 2004, 18:56


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Feb 2004, 18:55
Beitrag #8


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Dann wäre Phloxens Unterbewußtsein aber arg selektiv, gelle? wink.gif In diesem Falle hätte Phlox spätestens nachdem er Hoshi als Halluzination erkannt hat, auch in Sachen T'Pol auf den Trichter kommen müssen.

QUOTE
Ein weiteres Beispiel, Man geht durch die Stadt und denkt grade an irgendeinen guten Freund, von dem man denkt er wäre zuhause, aber im nächsten Moment trifft man ihn und dann fragt man sich auch nicht warum der denn nicht zuhause ist, sondern Sagt Hallo, ohne sich zu erschrecken. Mit dem einzigen Unterschied zur Folge das die Person die man in der Stadt trifft real ist und nicht haluziniert.


Ein nicht unwichtiger Unterschied, meinst Du nicht?

Nope, IMO ist das bestenfalls mit "bizarren denobulanischer Physiologie" zu erklären, wenn überhaupt.

Nebenbei habe ich die Folge nicht nur wegen dieser Szene verrissen, sondern weil ich sie a) stinklangweilig fand und b) für einen armseligen Abklatsch (s.o.) hielt. Das bizarre Ende war dann eigentlich nur noch der Tropfen auffem heißen Stein.

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 18. Feb 2004, 18:57


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 18. Feb 2004, 19:03
Beitrag #9


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE
Ein nicht unwichtiger Unterschied, meinst Du nicht?


nicht unbedingt, denn Phlox Haluzinationen sind für ihn wie die Realität sonst würde er ja der "falschen" T'pol auch kein essen anbieten, oder einen Phaser.

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 18. Feb 2004, 19:06


--------------------
Marines don´t die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Feb 2004, 19:12
Beitrag #10


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Dann will ich's mal so sagen: würdest Du dich auch nicht über den Freund in der Stadt wundern, wenn Du persönlich dafür verantwortlich bist, daß dieser dort eigentlich nicht anzutreffen sein dürfte?


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 18. Feb 2004, 20:00
Beitrag #11


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Phlox kann durchaus vergessen haben, dass er T'Pol eingeschläfert hat, weil er unter so starkem Stress leidet, und sich selbst T'Pol hervorhallunziniert. Es ist ja schon sehr seltsam, dass Denobulaner überhaupt hallunzinieren, um Stress abzubauen, oder nicht? Wieso sollte es also unmöglich sein, dass ihm sein eigenes ich in einem grossen Moment der Angst hervorhallunziniert, dass T'Pol bei ihm ist. (damit er sich besser fühlt)

Dahingehend sehe ich überhaupt keine Plotschwäche oder anderes. Gerade ich als Actionknabe mag eigentlich Labefolgen nicht, doch diese hier gefällt mir! Das kann ich mir nur dadurch erklären, dass die Folge spannend ist und auch ein nicht ganz so vorhersehbares Ende hat... Ich finds schön, dass ENT sich an solchen Episoden versucht und ich seh die Folge zwar als Remake, jedoch keinesfalls als Abklatsch der sehr schwachen VOY-Folge "One"...


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Feb 2004, 20:34
Beitrag #12


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Natürlich kann er sich T'Pol herbeihalluzinieren.

Nur - seine ersten Worte an "T'Pol" hätten sein müssen: "what the frell are you doing here?" Phlox wußte ganz genau, daß die Anomalie T'Pol genauso betrifft wie den Rest der Crew (sonst hätte man sie nicht ins Koma versetzt). Daß er sie im Gegensatz zu den anderen Einbildungen niemals anzweifelt (selbst als er wußte, was mit ihm passiert), ist das Problem.

Ich will aber, wie gesagt, diese Szene nicht überbewerten. Die Episode hatte genug andere Probleme...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 18. Feb 2004, 20:53
Beitrag #13


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Mal was ganz anderes: Der Doktor spricht, ist bemerkenswert ehrlich und könnte von mir aus gerne den einen oder anderen überbezahlten Versager aus der Trek-Chefetage ersetzen.

Ich stimme jedenfalls fast allem zu, was Billingsley zu sagen hatte.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 18. Feb 2004, 21:09
Beitrag #14


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.338
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Keine wirklich überzeugende Folge.... "doctor's orders" lebt v.a. von Phlox' Mienenspiel, es macht einfach Spass, dem Mann zuzuschauen! Der Rest war leider nur Beiwerk, trotz der netten Storywendungen, die wirklich ziemlich aus dem Nichts kommen. Nett war die mutierte Hoshi , ich glaub' ich brauch dieses Bild als Avatar! laugh.gif Ansonsten: naja.... Da wehte ein bisschen der Geist der ersten zwei schwächlichen Staffeln durch die Räume der NX.... Nichts gegen Phlox, aber solche Halluzinations-Geschichten sind nun mal völlig ausgelutscht.

ENT braucht wieder mal eine Killerfolge, JETZT!! smile.gif

7 Punkte


the xindi: 11
anomaly: 12
extinction: 8
rajiin: 11
impulse: 10
exile: 8
the shipment: 11
twilight: 13
north star: 10
similtude: 13
carpenter street: 10
chosen realm: 13
proving ground: 11
stratagem: 11
harbinger: 9
doctor's orders: 7
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 23. Feb 2004, 11:33
Beitrag #15


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



Nach den actionbasierten und Xindi-orientierten letzten Folgen war ich richtig erleichtert, mal wieder eine charakterorientierte Folge sehen zu dürfen. Und das Gespann aus Phlox, Porthos und T'Pol hat die Anforderungen beachtlich gemeistert. Phlox kauft man es problemlos ab, dass er erst zunehmend unter der Einsamkeit leidet und später dann Wahnvorstellungen mit paranoide Phasen hat. Die herbeiillusionierte T'Pol ist von der Darstellung her eine Augenweide. Nachdem sie anfangs wie immer wirkt, wird sie in zunehmendem Maße dadurch auffällig, dass sie sich anders als sonst verhält und letztlich mit einer kindlich anmutenden Hilflosigkeit agiert. Wie sie mit schlaff herabhängenden Armen neben Phlox an der Warpkontrolle im Maschinenraum steht und staunend zuschaut, was der Onkel Doktor da macht, ist schon sehenswert dargestellt. Noch mehr schmunzelte ich, als T'Pol schweigend in die Hocke ging und mit der rechten Hand nach links auf die Warpkontrolle zeigt, damit Phlox Korrekturen vornimmt.

Der kritische Aspekt in dieser Folge ist zweifellos die Tatsache, dass Phlox sich nicht daran erinnert, dass er auch T'Pol in das Koma versetzt hat. Wenn es nicht das medizinische Personal war, dass Phlox erstaunlicherweise erwähnt (ich habe noch kein medizinisches Personal ausser Phlox gesehen), dann muss Phlox vergessen haben, dass er T'Pol ins Koma hyposprayte. Ist dies grundsätzlich vorstellbar? Ich denke, dass ja. Durch die Deprivation von sozialen Kontakten schon psychisch destabilisiert und durch die Einflüsse auf seinen Neokortex zusätzlich beeinflusst begann er, Wahnvorstellungen zu haben, und Wahnvorstellungen sind selektiv und unbewusst, vergleichbar mit Träumen. Phlox träumte sich T'Pol herbei und sehnte sich bereits so sehr nach einem Kontakt zu einem anderen Humanoiden, dass er vergessen hatte, dass T'Pol im Koma liegt. Vermutlich hat die Tatsache, dass T'Pol ausser ihm der einzige Alien an Bord der Enterprise ist, dazu geführt, dass Phlox's Unterbewusstsein T'Pol auswählte. Bemerkenswert ist dabei auch, dass die T'Pol-Wahnvorstellung überwiegend Dinge sagt, die Phlox beruhigen und zur Stabilisierung seines Zustandes beitragen, während alle anderen Wahnvorstellungen für ihn beängstigend und beunruhigend sind, da sie paranoide Züge haben.

Besonders beeindruckt hat mich der gute Geschmack des Doktors bei der Auswahl des Films für seine private Filmnacht. Er sah sich den Film an, der mMn zu den besten Filmen der Filmgeschichte gehört. Wer hat den Film erkannt?

Ich gebe dieser Folge 12 Punkte.

Mein Mittelwert der 3. Staffel ENT ist 10,2 (Staffel 1: 4,3 und Staffel 2: 8,2)
3x01 The Xindi (9), 3x02 Anomaly (11), 3x03 Extinction (12), 3x04 Rajiin (5), 3x05 Impulse (11), 3x06 Exile (2), 3x07 The Shipment (10), 3x08 Twilight (13), 3x09 North Star (12), 3x10 Similitude (14), 3x11 Carpenter Street (10), 3x12 Chosen Realm (10), 3x13 Proven Ground (13), 3x14 Stratagem (9), 3x15 Harbinger (10), 3x16 Doctor's Order (12)

Der Beitrag wurde von Damon Ridenow bearbeitet: 23. Feb 2004, 11:36


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 23. Feb 2004, 12:53
Beitrag #16


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Ich war mir fast 100% sicher, das du diese Folge mögen wirst und hab dauernd darauf gewartet, dass du endlich deine Bewertung und deine Begründung abgibst! Ich hab mich also nicht getäuscht... smile.gif

Wenn ich sogar Unterstützung eines Psychologen erhalten hinsichtlich der Tatsache, dass sich Phlox nicht mehr an T'Pol erinnert, fühl ich mich ein bisschen bestätigt. Wie ich oben schon mal geschrieben habe, kann ich es mir durchaus auch vorstellen, denn wenn jemand hallunziniert, träumt er in gewisser Weise in wachem Zustand. Und Phlox war so einsam und wünschte sich so sehr jemanden herbei, dass er sich T'Pol einfach selbst eingeredet und hervorhallunziniert hat... Ich denke das kann durchaus möglich sein, vor allem wenn Denobulaner mittels Hallunzinationen Stress abbauen!


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 23. Feb 2004, 15:02
Beitrag #17


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Oli @ 23. Feb 2004, 12:53)
und hab dauernd darauf gewartet, dass du endlich deine Bewertung und deine Begründung abgibst!

Es freut mich, dass meine Bewertung so sehnsüchtig erwartet wird mrgreen.gif Nachdem ich die Folge am Freitag Morgen das erste Mal anschauen konnte, war heute Vormittag das zweite Mal dran, sodass ich werten konnte.

QUOTE (Oli @ 23. Feb 2004, 12:53)
Ich denke das kann durchaus möglich sein, vor allem wenn Denobulaner mittels Hallunzinationen Stress abbauen!

Das machen sicherlich nicht nur Denobulaner so. Der schizophrenen Psychose wird ein ähnlicher Wirkmechanismus bei Menschen zugrunde gelegt.

So, und nun schau ich mir den Film an, den Phlox sich in "Doctor's Order" angeschaut hatte.

By the way: warum konnte Porthos wach bleiben? Wenn sogar der Neokortex der Vulkanier und Denobulaner betroffen ist, warum dann nicht der Neokortex eines Hundes? Der dürfte doch dem des Menschen ähneln, wenn er auch kleiner und wenig entwickelt ist.

Der Beitrag wurde von Damon Ridenow bearbeitet: 23. Feb 2004, 15:02


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 25. Feb 2004, 07:36
Beitrag #18


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Damon Ridenow @ 23. Feb 2004, 15:02)
Das machen sicherlich nicht nur Denobulaner so. Der schizophrenen Psychose wird ein ähnlicher Wirkmechanismus bei Menschen zugrunde gelegt.

NEin, ich habe die Folge nicht gesehen! Nein, ich werde sie in der nächsten Zeit auch nicht sehen! Trotzdem eine Frage:

Ist jemand, der quasi an einer schizophrenen Psychose leidet, der richtige Mann für den oft stressauslösenden Dienst auf einem Raumschiff?
.... das mit dem Narrenschiff verkneife ich mir lieber ....


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 25. Feb 2004, 08:03
Beitrag #19


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Nepharite @ 25. Feb 2004, 07:36)
Ist jemand, der quasi an einer schizophrenen Psychose leidet, der richtige Mann für den oft stressauslösenden Dienst auf einem Raumschiff?

Ich habe nicht gesagt, dass Phlox mMn an einer schizophrenen Psychose leidet. Über seine psychische Verfassung vor Beginn von "Doctor's Order" ist sowieso nichts bekannt. Vielmehr hatte ich spekuliert,
QUOTE (Damon Ridenow @ 23. Feb 2004, 11:33)
dass er erst zunehmend unter der Einsamkeit leidet und später dann Wahnvorstellungen mit paranoide Phasen hat.

Wahnvorstellungen sind offensichtlich bei Denobulanern eine typische Symptomatik, wenn sie unter starkem Stress stehen, und da Denobulaner offensichtlich in deutlich stärkerem Ausmaß als Menschen "Herdentiere" sind, erlebt Phlox die Tatsache, dass er alleine ist, als großen Streß. Ergo entwickelt er Wahnvorstellungen, wobei die T'Pol-Wahnvorstellung offensichtlich seine psychische Verfassung stabilisiert, während alle anderen Wahnvorstellungen paranoiden Charakter haben, also bedrohlich sind, nämlich die Hoshi-, Captain- und Xindi-Wahnvorstellungen.

Im übrigen wird mir nun auch klarer, warum er so schnell Wahnvorstellungen bekommt: er antizipiert die Einsamkeit der geplanten 4 oder 5 Tage und bereits dieser Streß ist so hoch, dass seine psychische Stabilität aus der Balance gerät.

Und damit sind wir beim Zitat, auf das du dich bezogen hast: jede psychische Krankheit, auch eine schizophrene Psychose, kann innerpsychisch den Zweck haben, eine aus dem Gleichgewicht geratene psychische Verfassung wieder in die Balance zu bringen. Lies dazu bitte den Text in der Komplettheit, dann merkst du, wo wir uns missverstanden haben: Oli verwies darauf, dass anscheinend Denobulaner über Wahnvorstellungen Streß abbauen (also ins psychische Gleichgewicht zurückkehren). Ich ergänzte, dass diese Wirkweise (nämlich ins psychische Gleichgewicht zurückzukehren) auch für Menschen sogar bei vermeintlich so "unlogischen" Krankheiten wie einer paranoiden Schizophrenie gelten. An diesem Punkt hat meine Aussage nichts mehr mit Phlox zu tun, sondern ist allgemeiner und informierender Natur.

Der Beitrag wurde von Damon Ridenow bearbeitet: 25. Feb 2004, 08:04


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 25. Feb 2004, 08:38
Beitrag #20


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Damon Ridenow @ 25. Feb 2004, 08:03)
QUOTE (Nepharite @ 25. Feb 2004, 07:36)
Ist jemand, der quasi an einer schizophrenen Psychose leidet, der richtige Mann für den oft stressauslösenden Dienst auf einem Raumschiff?

Ich habe nicht gesagt, dass Phlox mMn an einer schizophrenen Psychose leidet. Über seine psychische Verfassung vor Beginn von "Doctor's Order" ist sowieso nichts bekannt. Vielmehr hatte ich spekuliert,

Deswegen habe ich ja auch quasi geschrieben .. mrgreen.gif


QUOTE
Wahnvorstellungen sind offensichtlich bei Denobulanern eine typische Symptomatik, wenn sie unter starkem Stress stehen, und da Denobulaner offensichtlich in deutlich stärkerem Ausmaß als Menschen "Herdentiere" sind, erlebt Phlox die Tatsache, dass er alleine ist, als großen Streß. Ergo entwickelt er Wahnvorstellungen, wobei die T'Pol-Wahnvorstellung offensichtlich seine psychische Verfassung stabilisiert, während alle anderen Wahnvorstellungen paranoiden Charakter haben, also bedrohlich sind, nämlich die Hoshi-, Captain- und Xindi-Wahnvorstellungen.

Im übrigen wird mir nun auch klarer, warum er so schnell Wahnvorstellungen bekommt: er antizipiert die Einsamkeit der geplanten 4 oder 5 Tage und bereits dieser Streß ist so hoch, dass seine psychische Stabilität aus der Balance gerät.

Und damit sind wir beim Zitat, auf das du dich bezogen hast: jede psychische Krankheit, auch eine schizophrene Psychose, kann innerpsychisch den Zweck haben, eine aus dem Gleichgewicht geratene psychische Verfassung wieder in die Balance zu bringen. Lies dazu bitte den Text in der Komplettheit, dann merkst du, wo wir uns missverstanden haben: Oli verwies darauf, dass anscheinend Denobulaner über Wahnvorstellungen Streß abbauen (also ins psychische Gleichgewicht zurückkehren). Ich ergänzte, dass diese Wirkweise (nämlich ins psychische Gleichgewicht zurückzukehren) auch für Menschen sogar bei vermeintlich so "unlogischen" Krankheiten wie einer paranoiden Schizophrenie gelten. An diesem Punkt hat meine Aussage nichts mehr mit Phlox zu tun, sondern ist allgemeiner und informierender Natur.


Das ist ja alles schön und gut -außer für die Betroffenen-, beantwortet aber nicht die Frage, ob jemand, der an dieser Krankheit, Störung, wie auch immer leidet, für den Dienst auf einem Raumschiff/Traumschiff/Kriegsschiff geeignet ist? ...


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 25. Feb 2004, 08:47
Beitrag #21


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Nepharite @ 25. Feb 2004, 08:38)
Das ist ja alles schön und gut -außer für die Betroffenen-, beantwortet aber nicht die Frage, ob jemand, der an dieser Krankheit, Störung, wie auch immer leidet, für den Dienst auf einem Raumschiff/Traumschiff/Kriegsschiff geeignet ist? ...

Es scheint ja weder eine Krankheit noch eine Störung zu sein, weil es eine für einen Denobulaner typische Reaktion zu sein scheint. Es hat also eher den Charakter einer spezies-spezifischen Besonderheit.

Wenn ich nun zu entscheiden hätte, ob Phlox Dienst tun kann oder nicht, so würde ich den Daumen nach oben drehen, und im Rahmen der Fürsorgepflicht, die ein Arbeitgeber hat, die Crew dazu verpflichten, den Phlox einmal täglich durchzuknuddeln mrgreen.gif nur T'Pol wäre davon ausgenommen, weil ihre spezies-spezifische Besonderheit eher Richtung Alleinsein geht.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 25. Feb 2004, 14:28
Beitrag #22


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.338
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Damon Ridenow @ 25. Feb 2004, 08:47)
Wenn ich nun zu entscheiden hätte, ob Phlox Dienst tun kann oder nicht, so würde ich den Daumen nach oben drehen, und im Rahmen der Fürsorgepflicht, die ein Arbeitgeber hat, die Crew dazu verpflichten, den Phlox einmal täglich durchzuknuddeln mrgreen.gif

LOL! Damon, wenn du mal ein Unternehmen gründest (vorzugsweise eine Modelagentur oder ähnliches, Hauptsache du beschäftigst viele Frauen), werde ich mich sofort bei dir bewerben! (Natürlich NICHT als Model) Chefs mit so einer Einstellung gegenüber ihren Angestellten gefallen mir! smile.gif DAS nenn' ich ein gutes Arbeitsklima, hehe.

BTW: Verhalten wir Menschen uns nicht auch wie Denobulaner, d.h. sind viele von uns als negativ empfundene Gemütszustände nicht auch einfach Blitzableiter für Stress, etc.... (Wut, Trauer, Nervosität, etc... ) Halluzination fände ich persönlich aber viel interessanter als diese langweiligen psychischen Zustände wie Trauer, etc. I wanna be a Denobulan! Halluzinationen, ohne dass man was einschmeissen muss! mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 25. Feb 2004, 15:03
Beitrag #23


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Voivod @ 25. Feb 2004, 14:28)
BTW: Verhalten wir Menschen uns nicht auch wie Denobulaner, d.h. sind viele von uns als negativ empfundene Gemütszustände nicht auch einfach Blitzableiter für Stress, etc.... (Wut, Trauer, Nervosität, etc... ) Halluzination fände ich persönlich aber viel interessanter als diese langweiligen psychischen Zustände wie Trauer, etc. I wanna be a Denobulan!


Einen vor Weltschmerz greinenden Frachtschiffcaptain fände ich ja noch ganz lustig, einen mit "normalen" Hallus auf der Brücke eines Zerstörers eher nicht ... mrgreen.gif ...

QUOTE
Halluzinationen, ohne dass man was einschmeissen muss!  mrgreen.gif


Brauchst nur jemanden, der dich ordentlich stresst .... Wäre ein geiler Job für mich: Denobulaner zum Halluzinieren bringen ... Hey Alter, willste Stress? Halbe Stunde nen Hunni ....

Der Beitrag wurde von Nepharite bearbeitet: 25. Feb 2004, 15:09


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 25. Feb 2004, 18:35
Beitrag #24


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Voivod @ 25. Feb 2004, 14:28)
d.h. sind viele von uns als negativ empfundene Gemütszustände nicht auch einfach Blitzableiter für Stress, etc.... (Wut, Trauer, Nervosität, etc... )

Wut und Trauer sind genauso Primärgefühle wie Freude und Lust und haben daher die gleiche Existenzberechtigung. Die erstgenannten Gefühle als negativ zu werten bzw. zu empfinden hat idR ungünstige Folgen für die Psychohygiene.

QUOTE (Voivod @ 25. Feb 2004, 14:28)
Halluzinationen, ohne dass man was einschmeissen muss!  mrgreen.gif

Sinnesreizdeprivation, systematische Schlafentzug, usw. könnten dir dabei helfen bzw. dir deinen Wunsch erfüllen. Doch ob du das wirklich willst, solltest du dir vorher überlegen *g*


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 27. Feb 2004, 08:26
Beitrag #25


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE (Damon Ridenow @ 23. Feb 2004, 11:33)
(...)
Besonders beeindruckt hat mich der gute Geschmack des Doktors bei der Auswahl des Films für seine private Filmnacht. Er sah sich den Film an, der mMn zu den besten Filmen der Filmgeschichte gehört. Wer hat den Film erkannt?
(...)

Hmm... ich kenn den Film glaube ich, komme aber nicht auf dessen Name. Das war ne uralte Paramount-Komödie aus den 50er, Anfang 60er Jahre. Der Star darin ist Danny Kay (oder wie der Typ heisst). *grrr*

Zu den Besten der Filmgeschichte? blink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 27. Feb 2004, 11:04
Beitrag #26


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



The Court Jester, mit Danny Kaye. (Heißt die hier jetzt auch "Der Hofnarr"?)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 27. Feb 2004, 14:01
Beitrag #27


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (Der RvD @ 27. Feb 2004, 11:04)
The Court Jester, mit Danny Kaye. (Heißt die hier jetzt auch "Der Hofnarr"?)

The Court Jester ist richtig, Danny Kaye ist richtig, der Hofnarr ist richtig.

Die Szenen, die ich besonders mag, sind die, wo er den alten Weinhändler mimt, das erste Mal, wo die Hexe ihn hypnotisiert, die Prüfungen für den Ritterschlag und die Zeremonie des Ritterschlags selbst, das Turnier sowie den absoluten Höhepunkt, der Schwertkampf mit Ravenhurst.

Und was ich immer wieder genial finde: Windel runterzieh, rosanes Blümchen auf Hintern zeig, alle fallen auf die Knie und seufzen: "my Majesty". laugh.gif mrgreen.gif


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 1. Mar 2004, 19:17
Beitrag #28


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Juchuuuu, ich habs endlich geschafft.

Die Folge war ganz nett und durchaus glaubwürdig. Dass Phlox sich T'Pol nur einbildet - warum nicht, ich sehe da keine Logikfehler drin. Letztendlich wurde heir aber auch schon alles dazu gesagt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 2. Mar 2004, 09:08
Beitrag #29


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Hehe, Phlox schaut sich den Hofnarren an und die kongeniale berühmte Szene die auch im Deutschen super rüberkommt.

Im Becher mit dem Fecher ist der Wein gut und rein.

Oder war es der Kelche mit dem Elch oder der Pokal mit dem Portal.

laugh.gif laugh.gif laugh.gif laugh.gif

Zur Folge: Ich war angenehm überrascht. Das sich Phlox am Ende auch T'Pol eingebildet hatte, war einen tolle Wendung, die ich trotz der Offensichtlichkeit nicht erlebt hatte. Und daran war ja nichts unlogisch, denn Phlox hat ja zu seiner Haluzination gesagt: "Wir haluzinieren, wenn wir solchen Stress ausgesetzt sind."
Also ich fand die Folge klasse und gebe ihr 13 Punkte

3. Staffel nach 16 Folgen: 11,7 Punkte

3x01 The Xindi (13), 3x02 Anomaly (13), 3x03 Extinction (7), 3x04 Rajiin (9), 3x05 Impulse (12), 3x06 Exile (14), 3x07 The Shipment (11), 3x08 Twilight (15), 3x09 North Star (7), 3x10 Similitude (15), 3x11 Carpenter Street (11), 3x12 Chosen Realm (11), 3x13 Proven Ground (14), 3x14 Stratagem (10), 3x15 Harbinger (12),
Doctor's Orders (13)


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 23. Mar 2004, 13:32
Beitrag #30


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Toll, ich bin mal wieder der Letzte der die neuen Folgen sieht. Aber endlich kam auch ich in den Genuss von „Doctors Orders“. Ich habe diesen Thread noch nicht durchgelesen, entschuldigt also bitte wenn ich etwas schreibe was schon irgendwo steht.
Doctors Orders war eine herbe Enttäuschung für mich. Als Nicht-Spoiler-leser wusste ich überhaupt nicht worum es ging, ausser das Phlox mal nackt durchs Schiff läuft. An dieser Folge war nichts, aber auch gar nichts Neues oder gar Überraschendes. Es war von Anfang an klar das T´Pol immer noch schläft und keine Xindi auf der Aussenhülle rumspazieren. Und das der Doc das Schiff auf Warp bringt war auch nicht sehr überraschend. Irgendwie kam mir der Plot doch sehr bekannt vor. Hatte Seven nicht ein ganz ähnliches Problem in einer Voyager-Folge?
Meiner Meinung nach ein absoluter Tiefpunkt der ansonsten ganz ordentlichen dritten Staffel. Ich gehe sogar noch weiter: Für mich war das die bisher schlechteste Enterprise-Folge überhaupt. Absolut sinnlos und überflüssig.
Lex´ Bauch(schmerz)wertung: 2 Punkte, also ne glatte 5
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 24. Mar 2004, 00:04
Beitrag #31


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Sehr schöne Charakterfolge, welche dem großartigen John Billingsley mal wieder die Chance gibt in größerem Umfang seine Qualitäten zu zeigen. Endlich wurde auch eine Idee aus dem formidablen "Dear Doctor" aufgegriffen und der Erlebnisaustausch mit "Dr. Lucas" fortgeführt.

Aufgrund der Tatsache, daß der eigentliche Plot etwas sehr an "One" aus der 4. Voyager Staffel erinnert, gibts etwas Punktabzug.

Ansonsten aber ein glattes "GUT", also 11 Punkte von mir.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 24. Mar 2004, 14:32
Beitrag #32


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Lex @ 23. Mar 2004, 14:32)
Lex´ Bauch(schmerz)wertung: 2 Punkte, also ne glatte 5

LOL? Ich glaub du hattest hohes Fieber als du die Folge gesehen hast und hast dann irgendwie eine andere gesehen als die, die ich gesehen hab... wink.gif biggrin.gif

Nene, jedem das seine, doch das man von Anfang an wusste, dass T'Pol nicht echt ist find ich hart übertrieben, das wusste wohl keiner hier so genau und sicher nicht auf Anhieb...


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 24. Mar 2004, 15:07
Beitrag #33


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Man wusste es nicht von Anfang an? Also bitte... Warum, um Gottes Willen gibt man den ARZT Flugunterricht und bringt ihm im Schnellverfahren alles bei, was im Notfall zu tun ist, wenn ein gut ausgebildeter Wissenschaftsoffizier noch wach ist. Außerdem wurde am Anfang der Folge oft genug erwähnt, das ALLE ausser Phlox und Porthos schlafen. Aber Phlox erst Geräusche hören und dann völlig überraschend T´Pol auftauchen zu lassen war einfach dumm. Warum konnte man sie nicht ganz normal auftauchen lassen, bevor der Doc irgendwas bemerkt, und ohne vorher darauf hinzuweisen das ALLE anderen schlafen?
Dann wäre T´Pols Wachheit zumindest in den ersten zwanzig Minuten glaubhaft gewesen. Aber auf diese Art wusste ich im ersten Augenblick das T´Pol ne Illusion ist. Und das obwohl ich bei solchen Sachen sonst schwer von Begriff bin.
Nichts gegen die schauspielerischen Leistungen von Billingsley. Das war klasse.
Aber eine (wie ich nunmal finde) dermaßen dämliche und noch dazu von Voy(!) geklaute Story wird auch durch einen Spitzen-Schauspieler nicht besser. Ehrlich, ich habe mich gefreut als die Folge vorbei war. Und das als hardcore-Entgucker!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 24. Mar 2004, 23:49
Beitrag #34


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Das T'Pol in dieser Folge nur eine Halluzination war, wusste ich leider vorher aus ein Preview. Daher kann ich nicht sagen, ob ich's gleich am Anfang mitgekriegt hätte.

Aber die Geschichte trotz Vergleichbarkeit mit "One" als dämlich zu bezeichnen, ist dennoch harter Tobak. Zumal das kleine Kammerspiel zwischen Jolene Blalock und John Billingsley einfach sehr gut war.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 25. Mar 2004, 09:24
Beitrag #35


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Nochmal: Die Schauspielerischen Leistungen in dieser Folge sind erste Sahne. Das ist aber keine Bewertungsgrundlage für mich. In dieser Folge hangelte ich mich von Szene zu Szene, nur um am ende mit dem überrascht zu werden, was ich schon lange wusste. Der Folge fehlte sozusagen der Höhepunkt, bzw eben dieser wurde am Anfang schon versaut.
Für Alle, die behaupten, es war nicht offensichtlich, habe ich hier ein Zitat aus Minute 8:

Archer: How´s the rest of the crew doin' ?
Phlox: Sleeping peacefully, except for you

oder etwas früher, Tuckers Hinweis der Doc könnte ihm im Notfall wecken (statt einfach T´Pol zu fragen).

Wären diese Sätze nicht gewesen und Phlox Crashkurs etwas anders behandelt worden... ja, dann hätte ich T´Pols Wachheit vielleicht akzeptiert und wäre am Ende überrascht gewesen. Aber so fehlte einfach der Knalleffekt und die Folge beschränkt sich auf (sehr gute) Charakterstudien.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 26. Mar 2004, 00:51
Beitrag #36


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Hmm, und seit wann ist das beschränken auf sehr gute Charakterstudien nun schlecht? Also da kann ich eine 2-Punkte-Wertung nicht mehr verstehen. Da gab es in dieser Staffel ja nun wirklich öderes (z. B. Carpenter Street).


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 26. Mar 2004, 07:54
Beitrag #37


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 41



*zurücklehn und zufrieden auf meine 12 Punkte schau*
*mich richtig im Stuhl einkuschel und beobachte, wie mal jemand anderes als ich mit diesen "ich versteh deine 2 punkte wertung nicht" reaktionen erhält*
*schmunzel und lächel*

Wie heißt es so schön, Lex? Geteiltes Leid ist halbes Leid mrgreen.gif


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 26. Mar 2004, 08:41
Beitrag #38


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



hehe, hast recht.
Ansich erkläre ich meine Wertungen ja nur selten, da es sich um spontane Bauchwertungen handelt. Und diese Folge fand ich einfach nur schlecht (im Gegensatz zu Carpenter Street), eben aus genannten Gründen und, was viel wichtiger ist, weil es mir einfach keinen Spaß gemacht hat sie anzuschauen. Wenn ich die Folge nochmal schaue finde ich sie vielleicht besser, wer weiss? Aber so bleibts für mich bei der 5. Ich erwarte nicht dass das jemand versteht. Von einen ENTusiasten wie mir hätte ich eine derart schlechte Wertung selber nicht erwartet laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 27. Apr 2004, 13:09
Beitrag #39


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



+John Billingsly in alles Situationen
+"Ich hab fast den Hund vom Captain erschossen!" -- Ob Phlox das in seinen Bericht erwähnt?
+Vergammel Hoshi und andere Effekte
+Man erfährt eine Menge über Phlox durch seinen Hirngespinnste
+T'Pol als Phloxsche Stimme der Vernunft
+Porthos Bonus

-Ich hab von Anfang an gewusst das das rote Teufelchen nur eingebildet war, sie hat absolut nichts angefast und stolziert immer hinter Phlox durch eine Tür, der Twist ging bei mit nach Hinten los.

2-


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 14. Dec 2005, 23:37
Beitrag #40


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



*bumbump* - so 2 Umfragen reichen für heute...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pedda
Beitrag 15. Dec 2005, 00:45
Beitrag #41


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.661
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Gera
Mitglieds-Nr.: 8



In die Folge muss ich vor zwei Wochen oder so mal reingezappt haben.

Kurioserweise erinnert sie mich im Rückblick an SGAs aktuelle Ep "Grace under pressure" - Quassel-Kauz vom Dienst ist ziemlich allein und halluziniert sich ein Babe herbei. Das Ergebnis ist leider hier wie dort nicht eben überzeugend, weil ein selbstgesprächiger Schauspieler doch weitaus weniger interessanter ist als ein richtige Gruppe.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 15. Dec 2005, 01:01
Beitrag #42


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Wegen John Billingsley nett, aber zu sehr von VOY's "One" abgekupfert. Mit ein bischen mehr Originalität wäre man hier besser gefahren. Und das mal wieder eine Person ausreicht ein Starfleet-Schiff zu führen (wenn auch mit ach und krach) ist leider auch weder neu noch besonders glaubwürdig.

7 Points


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 21. Mar 2007, 23:01
Beitrag #43


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Schon interessant mal wieder seine älteren Kommentare so zu lesen. wink.gif Bei der Erstausstrahlung fand ich D's Orders ja ziemlich gut. Vielleicht hab ich mir das ganze damals auch etwas schöngeredet, da es halt mein Lieblingscharakter der Serie war (und ist).

Mit Abstand ist's dann halt doch nur ne ENT-Kopie von "One" mit einem wie fast immer gut aufgelegten J.B. Kann ich mir zwar auch heute noch ohne Gewissensbisse anschauen, aber für die Ausschmückung des Season-Arcs wäre die Screentime besser genutzt gewesen.

Der Gag mit der Gieskanne zieht aber immer noch. mrgreen.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24. August 2019 - 16:56