IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> ds9.trekbbs.de



Dr. Bashirs Geheimnis- Die Vergewaltigung von Star, Vorsicht Satire!
Ralph
Beitrag 25. Jan 2004, 04:30
Beitrag #1


Ensign
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 24
Beigetreten: 18. January 04
Wohnort: Bonn
Mitglieds-Nr.: 200



Heute um 16 Uhr war es einmal wieder so weit. Der geneigte Zuschauer hatte die Gelegenheit eine weiter Folge DS9 zu sehen, dieser abgrundtief verachtenswerten Serie, mit der die Vergewaltigung von Star Trek begonnen hat und die geradezu fogerichtig in ENT, dem Massaker von Erfurt und dem Golfkrieg endete.
An der Folge "Dr. Bashirs Geheimnis" kann geradezu exemplarisch nachgewiesen werden, warum diese Serie ein Schandfleck im ST-Universum ist und bleiben wird. Dabei handelt es sich sogar um ein DS9/VOYAGER-Cross-over, was besonders perfide ist und man kann nur mutma├čen, was einen aufrichtigen Zeitgenossen wie Robert Picardo getrieben haben kann, sich f├╝r dieses Verbrechen an den guten Geschmack zur Verf├╝gung zu stellen.
Werfen wir einen Blick auf die A-Handlung, also jene, in der Julian Bashir entdeckt, da├č er als Kind genetisch ver├Ąndert wurde und nun mit den Folgen dieses Verbrechens (immerhin ist so etwas im 24. Jhdt. strafbar) fertig werden mu├č. Wie gerne h├Ątten wir gesehen, wie Julian unter diesem Mackel leidet, sich mit seinen Eltern auseinander setzt, die ihn einst f├╝r ihre egoistischen Zwecke mi├čbraucht haben (insbesondere sein Vater) und nun versucht, sich im Moment der Konfrontation neu zu definieren, auch sein Verh├Ąltnis zu seinen Eltern neu zu ordnen. Was sehen wir statt dessen?- Eine Raumschlacht, speziell f├╝r die Action-Knaben, die das Zielpublikum von DS9 sind und die eine tiefergehende Behandlung von aktuellen Problemen, allegorisch in ST gespiegelt, nicht honorieren. Von daher wird in dieser Folge auch nicht einmal ansatzweise die Problematik der Gentechnologie angesprochen. Der Zuschauer wird betrogen!-
Auch die B-Handlung ist nicht besser. Gerne h├Ątten wir gesehen, wie Rom, der bislang als Idiot geschildert wurde eine Beziehung mit einem gutaussehenden Darbom├Ądchen eingeht und uns somit signalisiert wird, da├č es bei Liebe nicht nur auf ├äu├čerlichkeiten ankommt, sondern da├č inenre Werte z├Ąhlen, die auch ein vielleicht nicht allzu gut aussehender, sch├╝chternder Ferengi aufweisen kann. Auch dieser Ansatz wurde uns vorenthalten. Statt dessen sahen wir Sisko, wie er im Vorbeigehen ein paar feindliche Schiffe abknallte.
Auf Grund all diesen Beobachtungen kann ich der Folge "Dr. Bashirs Geheimnis" nur eine Note geben, n├Ąmlich 6-. DS9 hat einmal wieder bewiesen, da├č es eine Serie f├╝r Action-Knaben ist, die mit tiefergehenden Inhalten nichts anfangen k├Ânnen. Schade, da├č Star Trek so vergewaltigt wurde...

Der Beitrag wurde von Ralph bearbeitet: 25. Jan 2004, 04:35
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Beiträge in diesem Thema


Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15. December 2019 - 13:26