IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> mov.trekbbs.de


I - Der Film /The Motion Picture - Umfrage
II - Der Zorn des Khan / The Wrath Of Khan - Umfrage
III - Auf der Suche nach Mr. Spock / The Search For Spock - Umfrage
IV - ZurĂŒck in die Gegenwart / The Voyage Home - Umfrage
V - Am Rande des Universums / The Final Frontier - Umfrage
VI - Das unentdeckte Land / The Undiscovered Country - Umfrage

VII - Treffen der Generationen / Generations - Umfrage
VIII - Der erste Kontakt / First Contact - Umfrage
IX - Der Aufstand / Insurrection - Umfrage
X - Nemesis - Umfrage



XI - Star Trek (2009) - Umfrage
XII - Star Trek - Into Darkness - Umfrage
XIII - Star Trek - Beyond - Umfrage



 
Reply to this topicStart new topic
Star Trek V - Am Rande des Universums, The Final Frontier
Wie bewertet ihr Film Nr.5?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 24
Gäste können nicht abstimmen 
Gul Dukat
Beitrag 23. Mar 2004, 19:05
Beitrag #1


Crewman


Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1
Beigetreten: 23. March 04
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 260



Hallo,
ich finde, dass Star Trek V viel zu oft wirklich runtergemacht wird. Sicher, der Film ist nicht der beste der Reihe, aber sooooo schlecht, wie immer behauptet wird, find ich ihn gar nicht. Die AtmosphĂ€re ist ziemlich gelungen (nĂ€mlich dĂŒster) und der Gegner Sybok ist ziemlich interessant, zumal er Spocks Halbbruder ist und sich von der vulkanischen Gesellschft abgekapselt hat. Außerdem sind die Szenen mit Kirk, Spock und McCoy oder die Szene, in der Uhura singt oder Chekov und Sulu sich im Wald verlaufen haben sind wirklich witzig und man kann sie sich immer wieder anschauen. Das Ende von Sybok ist zwar nicht so gelungen, aber trotzdem halte ich Star Trek V keineswegs fĂŒr eienn Flop.
Was sagt ihr dazu?
Was hÀttet ihr (wenn nötig) besser gemacht?


--------------------
FĂŒr Cardassia!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 23. Mar 2004, 19:22
Beitrag #2


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Volle Zustimmung - ist ein interessanter Film, wenn auch einer der schwÀchsten der ST-Filmreihe.
Gerade die Szenen am Anfang im Yosemite Nationalpark waren Klasse. Am Ende ist ihnen etwas das Geld ausgegangen und die Sets (TNG-Korridore) wirkten auch etwas merkwĂŒrdig.
Aber alles in allem war der Film OK - fĂŒr die Story...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Elias Vaughn
Beitrag 23. Mar 2004, 19:50
Beitrag #3


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 447
Beigetreten: 2. January 04
Wohnort: Österreich
Mitglieds-Nr.: 173



GrundsÀtzlich gebe ich euch recht, der Film wird meist unterschÀtzt... trotzdem gehört er zu den schwÀcheren ST-Filmen. Das Thema wÀre richtig umgesetzt sicher sehr interessant gewesen. Leider ist ihnen, wie schon gesagt, am Ende das Geld ausgegangen.

Ich finde es vor allem schade, dass Paramount William Shatner nicht wenigstens auf der DVD-SE die Gelegenheit gegeben hat, das Ende so zu verfilmen, wie er es eigentlich vorgehabt hat.


--------------------
"Some call it laziness. I call it deep thought." – Garfield
"The truth is usually just an excuse for lack of imagination." - Elim Garak

liest z.Zt.: Clive Cussler - Dirk Pitt Series
sieht z.Zt.: Stargate Atlantis, Battlestar Galactica
spielt z.Zt.: Halo 3, Mass Effect
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 23. Mar 2004, 20:47
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



so schlecht ist der film in der tat nicht. was mich stört, sind die wirklich miesen trickaufnahmen. die enterprise ist von außen viel zu hell, der maßstab shuttle - hangar bei der außenansicht stimmt nicht.

der einzig gute effekt war m. e. die alte erdsonde und der bird of prey, der sie zerschießt.

die szene mit den antigravstiefeln ist ganz witzig bis zu dem punkt, an dem kirk abstĂŒrzt. dann wird es irgendwie albern, auch spĂ€ter im turboliftschacht.

mit ordentlichen trickeffekten wÀre der film wirklich gut geworden, denke ich.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 23. Mar 2004, 23:49
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Also ich muss da mal ne Lanze fĂŒr Star Trek V brechen.

Die Tricktechnik und Effekte sind mir bei dem Film so schnurzpiepegal wie nur irgendwas. Die Chemie der Schauspieler untereinander stimmt in diesem Streifen einfach perfekt. Nie waren die Helden menschlicher.

Herrlich witzige Dialoge (Lagerfeuer, Zellenaufenthalt – brĂŒll laugh.gif ), ein sehr interessanter Gegenspieler (nicht wirklich böse, sondern nur fehlgeleitet) und eine spannende Suche nach "Gott", ob nun "irgendwo da draußen" oder "in unseren Herzen". Syboks Abgang finde ich gut inszeniert, als er merkt welchen fatalen Fehler er begangen hat und sich opfert und denen zu helfen, die er in Not gebracht hat.

Und wenn am Ende Spock im Bird of Prey sitzt und Kirk sagt: "Ich dachte, ich wĂŒrde sterben" und Spock antwortet: "Das war nicht möglich. Sie waren nie allein!" – dann ist das fĂŒr mich perfekte Unterhaltung. In diesen Szenen zeigt sich so wundervoll, welch tiefes freundschaftlich-familiĂ€res VerhĂ€ltnis unter den Hauptcharakteren herrscht. Diese Chemie wurde in TNG beispielsweise trotz aller QualitĂ€ten nie erreicht.

Aber egal, persönlich ist "Star Trek V: The Final Frontier" mein zweitliebster Star Trek Film nach "Das unentdeckte Land". Und daran wird sich vorraussichtlich auch nix Àndern.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 24. Mar 2004, 08:46
Beitrag #6


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Ich mag den Film. Ich denke, es ist ein Film fĂŒr die Fans der Classic-Serie, denen Charakterentwicklung wichtiger ist als eine geniale Story. Die zwischenmenschlichen/Vulkanischen Beziehungen sind einmalig in den Filmen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 24. Mar 2004, 08:49
Beitrag #7


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



QUOTE (aran)
Die Tricktechnik und Effekte sind mir bei dem Film so schnurzpiepegal wie nur irgendwas.


auch wenn ich kein action-mensch bin, die tricktechnik sollte immer auf dem aktuellen stand sein, wenn man einen film dreht, denke ich. bei st V war es leider so, daß sogar tng als tv-serie, was zu dieser zeit parallel lief, die besseren effekte hatte.

QUOTE
Nie waren die Helden menschlicher.


ich denke in st VI waren sie noch menschlicher.

QUOTE
Herrlich witzige Dialoge (Lagerfeuer, Zellenaufenthalt – brĂŒll), ein sehr interessanter Gegenspieler (nicht wirklich böse, sondern nur fehlgeleitet)


sehe ich auch so. die szene, in der scotty gegen eine "extra gelegte" rohleitung lĂ€uft, hĂ€tte allerdings nicht sein mĂŒssen.

QUOTE
In diesen Szenen zeigt sich so wundervoll, welch tiefes freundschaftlich-familiÀres VerhÀltnis unter den Hauptcharakteren herrscht. Diese Chemie wurde in TNG beispielsweise trotz aller QualitÀten nie erreicht.


das verhĂ€ltnis zwischen spock und kirk war m. e. immer ein wenig distanziert. die tiefgehendste freundschaft in star trek serien oder filmen gab es - laut ds9-bonus dvd's - zwischen bashir und o'brien. allerdings sollte man beachten, daß jede serie fĂŒr sich steht und es falsch wĂ€re, wenn sich die serien noch mehr gleichen wĂŒrden, als sie es bereits tun.

das unentdeckte land halte ich auch fĂŒr den besten st-film. der film enthĂ€lt alles, was st ausmacht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 24. Mar 2004, 14:30
Beitrag #8


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



dry.gif UnterschÀtzt?

Ich stimme euch zu was die Figuren betreffen. Star Trek 5 wirkt tatsÀchlich sehr familiÀr und menschlich. Den Film mag ich zwar auch, aber im Vergleich zu den anderen fÀllt er extrem ab. Viel positives habt ihr schon aufgelistet, ich mach mal die Negativ-Seite

Sybock zu Spocks Halbbruder zu machen ist lÀcherlich und typisches Fernsehniveau. Es wÀre interessanter gewesen sie hÀtten vielleicht Mark Lenard genommen.

Das Katzenalien war einfach nur peinlich und das Wasserbilliard (tss) dĂ€mlich. Die Werbung fĂŒr Nimbus 3 hat mich auch genervt. Fast genau so wie der pupertĂ€re Klingone. Kirks Bergsturz war grottig, dass Auffangen 1 Meter vor dem Boden erneut typisches Fernsehniveau. Die Story an sich war schwachsinn und ich hasse Kirks Kommentar: "ich habe vor nichts angst". Das sĂ€mtliche Nebenfiguren gleich Sybock folgten ist fĂŒr Shatner bezeichnend. Das Finale war öde, der Sturm auf Paradise City ebenfalls. Kirks heroischer Kampf mit der Mieze... *seufz*. Über die Effekte sag ich jetzt nichts, aber wusstet ihr, dass Trek 5 wesentlich teurer war als Trek 2, 3 und 4? Mit den Gagen dĂŒrfte das allein nicht gerechtfertigt werden.

Die viel kritisierte Musik von Goldsmith gefÀllt mir hingegen prÀchtig.

Alles in allem ein netter Star Trek Film den ich jedoch meinen Nicht-Trek-Fan-Freunden niemals... einfach NIEEEEEEEMAAAAALSSSSSS ausleihen wĂŒrde. mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 25. Mar 2004, 00:39
Beitrag #9


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Mir sind jedenfalls die zwischenmenschlichen/vulkanischen Beziehungen in ST V wichtiger, als ein perfekt inszenierter Torpedoabschuss wink.gif

Gerade die "Balkenszene" mit Scotty gehört zu meinen Favoriten, besonders nach dem Ausspruch "Ich kenne das Schiff, wie meine Westentasche" mrgreen.gif

Das VerhÀltnis zwischen Spock und Kirk mag zwar in der Vergangenheit etwas distanziert gewesen sein - seit Spock's Auferstehung am Ende von ST III aber spÀtestens nicht mehr.

@chadwick: wieso ist die Tatsache, das Sybok Spock's Halbbruder ist so lÀcherlich?

Das Katzen-Alien und Wasserbillard waren m. E. witzige "Requisiten" - mehr nicht. Das als Negativpunkt fĂŒr den Film an sich aufzufĂŒhren, find ich kleinlich.

Kirk's Kommentar "Ich habe vor nichts Angst" mag fĂŒr sich ja etwas ĂŒbertrieben klingen. Das dem nicht so ist, beweist Kirk ja in ST VI, als er Pille gegenĂŒber zugibt "Diesmal hatte ich Angst - das es keine neutrale Zone mehr gibt. Ich war gewöhnt die Klingonen zu hassen". .
Wenn er aber auf Sybok's versuchte "GehirnwÀsche" mit den SÀtzen reagiert "Ich brauche meinen Schmerz. Er macht mich erst zu dem was ich bin (nÀmlich ein menschliches Wesen)", dann tut er das meiner Meinung nach in bester Trek-Manier.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 25. Mar 2004, 07:58
Beitrag #10


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE (Aran @ 25. Mar 2004, 00:39)
(...)

@chadwick: wieso ist die Tatsache, das Sybok Spock's Halbbruder ist so lÀcherlich?

Das Katzen-Alien und Wasserbillard waren m. E. witzige "Requisiten" - mehr nicht. Das als Negativpunkt fĂŒr den Film an sich aufzufĂŒhren, find ich kleinlich.

Kirk's Kommentar "Ich habe vor nichts Angst" mag fĂŒr sich ja etwas ĂŒbertrieben klingen. Das dem nicht so ist, beweist Kirk ja in ST VI, als er Pille gegenĂŒber zugibt "Diesmal hatte ich Angst - das es keine neutrale Zone mehr gibt. Ich war gewöhnt die Klingonen zu hassen". .
Wenn er aber auf Sybok's versuchte "GehirnwÀsche" mit den SÀtzen reagiert "Ich brauche meinen Schmerz. Er macht mich erst zu dem was ich bin (nÀmlich ein menschliches Wesen)", dann tut er das meiner Meinung nach in bester Trek-Manier.

Weil dieser aus dem Nichts austauchte. Ich mein, da gehen sich Kirk, Bones, Spock "von frĂŒh bis spĂ€t stĂ€ndig auf die Nerven und verbringen sogar noch den Urlaub miteinander", aber das Spock einen Halbbruder hat finden sie erst nach ĂŒber 20 Jahren heraus? Ich fand das arg an den Haaren herbeigezogen.

Btw... wegen deiner genannten Diaologszene in Trek6 mag ich den Film (unter anderem) auch viel lieber als Trek5
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 25. Mar 2004, 09:29
Beitrag #11


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



das "ich habe vor nichts angst" paßt zu dem kirk, wie wir ihn kennen. ich wĂŒrde ihn dafĂŒr nicht verurteilen. in st VI mag er Ă€lter geworden sein, darum auch ein wenig einsichtiger.

die rohrleitung, gegen die scotty mit dem spruch "i know this ship like the back of my..." lĂ€uft, ist offensichtlich extra fĂŒr diesen gag platziert und nervt daher. niemand wĂŒrde in einem gang etwas derartiges installieren.

die musik von goldsmith fand ich ausgezeichnet, auch wenn sie nicht an st I heranreicht.

die idee mit dem halbbruder ist so abwegig nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 25. Mar 2004, 17:16
Beitrag #12


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



Wie Chadwick schon sagte, der Film ist auf dem Niveau eines TV-Films. Es wirkt alles etwas billig, gerade die Story. Nimbus 3 ist ĂŒbler Trash, die Szenen mit Gott auf dem Planeten hinter der galaktischen Barriere (wtf? gibt es so einen Schmarrn in der Wissenschaft ĂŒberhaupt) sind auch recht schwach. Die Klingonen als gefĂ€hrliche, ernstzunehmende und hervorragend charakterisierte Gegner gab es in Final Frontier leider nicht. Warum Gott ein Raumschiff braucht ist wohl die perfekte Zusammenfassung von dem, was man wĂ€hrend des Films denkt.
Die Gags sind verdammt gut, wenn auch auf Fernsehniveau.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 26. Mar 2004, 00:47
Beitrag #13


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



@chadwick: Jeder trÀgt so seine Geheimnisse mit sich herum, die er nicht jedem auf die Nase binden will. Vielleicht weil es demjenigen unangenehm ist, oder es einfach zu privat ist. Also finde ich das mit Spock Halbbruder nun wirklich nicht schlimm. Zudem war die Rolle wirklich gut besetzt und gespielt.

Ich find ja ST VI auch besser. Aber das macht ST V nicht zu einem schlechten oder billigen TV-Film nur weil die Special Effects nichts taugen. Mir hat die Story jedenfalls gefallen.

@pana-sonix: In besagter Scotty-Szene find ich es vollkommen irrelevant, ob da so ein "Balken" hinpasst oder nicht. FĂŒr mich zĂ€hlt die Wirkung. Und die bringt mich auch nach Jahren immer noch zum schmunzeln.

@sepia: Die Klingonen brauchten in diesem Film auch nicht gefÀhrlich und hervorragend charakterisiert zu sein, da ihr Part mit der eigentlichen Story nix zu tun hatte und zu unwichtig war.

Und wenn ihr schon behauptet ST V ist auf TV-Niveau, dann wĂ€re das ja eine RĂŒckkehr zu den Star Trek Fernsehwurzeln. Ich fass das mal als heimliches Kompliment auf wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 26. Mar 2004, 19:50
Beitrag #14


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



Aran, das ist doch gerade das Problem: Was machen die Klingonen in FF? Sie sind da um die ganze Sache spannender und interessanter zu machen. D.h. die eigentliche Geschichte ist selbst nicht gut genug.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 27. Mar 2004, 00:24
Beitrag #15


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



@sepia: Wenn du meinst! wink.gif

Also von meiner Seite ist zu dem Film jetzt jedenfalls alles gesagt. Ich find ihn super und in Sachen Spaß und schauspielerische Leistungen braucht er sich vor den anderen ST-Filmen nicht zu verstecken, trotz heruntergefahrener Spezialeffekte. cool.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 27. Mar 2004, 10:05
Beitrag #16


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.609
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Naja, Klingonen hin, Klingonen her, ganz objektiv gesehen ist die Hauptstory (Suche nach Gott) wirklich nicht der Bringer.
Wem sie aber dennoch gefÀllt, der soll sich den Film gern ansehen. Abgesehen von der Story gibt es einige wirklich kurzweilige Szenen, Dialoge und Momente, vor allem mit den Hauptcharakteren.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 4. Aug 2002, 11:44
Beitrag #17


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hey Leute, am Freitag lief ja nun mal wieder ST5, und obwohl dieser als schlechtester Film gilt hab ich ihn mir natĂŒrlich angetan und ich bin auch weiterhin der Meinung, dass der 1.Film etwas schlechter ist. Der eigentliche Grund warum ich diesen Beitrag eröffnet habe ist aber der, dass ich der festen Überzeugung bin, dass die TNG-Sets der Korridore verwendet wurden. Das wirkte natĂŒrlich etwas merkwĂŒrdig ud passte irgenwie nicht recht zum restlichen Design. Ist euch das auch aufgefallen?

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
batlh
Beitrag 4. Aug 2002, 12:00
Beitrag #18





Gast






TatsÀchlich?? Ist mir noch nie aufgefallen. Ich schau immer auf die Leute nicht auf die Umgebung. Hmmmm
*schleunigstofflinegehundFilmnochmalanschau*
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Trelane
Beitrag 4. Aug 2002, 19:08
Beitrag #19





Gast






Ja, der fĂŒnfte Spielfim ist wirklich grottenschlecht, aber er hat doch einige bezaubernde Szenen. Der erste Film hat diese nicht, das einzige war da hervorragend ist, sind die Spezialeffekte.

[Dieser Beitrag wurde von Trelane am 05.08.2002 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 4. Aug 2002, 19:46
Beitrag #20


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Aber diese Szenen fangen den Film IMO noch auf, genau wegen ihnen ist der Film bei mir auch noch besser als der 1., aber nat. kein Vergleich zum 4. wink.gif Die Szenen im Yosemite-Natoinalpark sind Traumhaft, der ganze Anfang ist eigentlich recht gut gelungen. Aber soweit ich weiß hatten die auch mit dem Budget zu kĂ€mpfen. Die Raketenstiefel waren auch ganz nett und alles in allem kann man sagen, dass sie nahezu das Beste aus den Script rausgeholten haben.

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
deflektor
Beitrag 5. Aug 2002, 09:40
Beitrag #21


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 585
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 39



Also ich find diese kleine Szenen (Raketenstiefel, im GefĂ€ngniss der Ent: "Usderbahn", . . .) auch gut. Was mich am FIlm Ă€rgert ist das mit dieser Barierre die angeblich noch nie durchbrochen wurde und dann schhwupps is die Ent. auch schon durch und diese "TOS-artige" Darstellung von dem was sie fĂŒr Gott halten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 5. Aug 2002, 21:24
Beitrag #22





Gast






Ganz meine Meinung! Der Film ist wirklich nicht gerade der Gelungenste. Er beeinhaltet allerdings ein paar Ă€ußerst coole SprĂŒche:
"Ich kenne dieses Schiff wie mein eigene Westentasche" - Rums
und natĂŒrlich
"Wozu braucht Gott ein Raumschiff?"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 6. Aug 2002, 00:22
Beitrag #23


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Gut fande ich auch "Ist irgendwas Jim?" "Ich vermisse meinen alten Stuhl"

oder Scotty: "Notfalls steige ich aus und schiebe sie" - Kirk "Ich komm darauf zurĂŒck"

Bei der Kommandodurchgabe an Kirk fĂŒhlte ich mich an Mission Impossible erimmert, leider fehlte aber (u.a.) das "Viel GlĂŒck Jim".

------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
www.tomges.de

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 26. Sep 2005, 22:17
Beitrag #24


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



So, der Film lief letzte Woche, daher hab ich den alten Thread rausgekramt und die Umfrage angehÀngt...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 27. Sep 2005, 22:41
Beitrag #25


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Ist ja noch gar nicht solange her, dass ich meinen Senf dazu abgegeben habe. Das was ein paar Posts weiter oben steht, kann ich auch heute in etwa immer noch stehen lassen.

Also 13 Punkte von mir. I love it! wink3.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 2. Oct 2006, 23:56
Beitrag #26


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Nun ja, ich bin auch heute wieder beim durchzappen hĂ€ngengeblieben. Es hat einfach erneut Spaß gemacht, trotz Effekten aus der MĂŒlltonne.

Cool auch wieder die Szene nach Kirk's Rettung auf dem klingonischen Bird of Prey. Der Stuhl des BordschĂŒtzen dreht herum und Spock sitzt drin. Kirk will ihn aus Dankbarkeit umarmen. Spock: "Ich bitte Sie – nicht vor den Klingonen". Zusammen mit dem Minenspiel immer wieder zum Wegschmeißen. mrgreen.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 3. Oct 2006, 00:19
Beitrag #27


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Jup, der Film hatte auch den einen oder anderen Lacher, aber insgesamt doch wesentlich weniger, als Teil 4. Nichtsdestotrotz - so schlimm fand ich ihn garnicht. Da war ST1 um einiges "nerviger"/schlechter.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 3. Oct 2006, 08:09
Beitrag #28


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



9 Panapunkte, starker Punktabzug fĂŒr die miesesten Trickeffekte seit TOS...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 3. Oct 2006, 11:31
Beitrag #29


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Bin auch beim zappen hĂ€ngen geblieben, wir war gar nicht so prominent bewusst, dass die großflĂ€chigen Konsolen bereits in STV zur Verwendung kamen und nicht erst mit STVI. Dort haben sie dann wohl die BrĂŒcke nur dunkel gestrichen und die Lifte verschoben ...

muss ich mir gleich mal angucken ...


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 3. Oct 2006, 12:28
Beitrag #30


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.162
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: MĂŒhlhausen/ThĂŒr.
Mitglieds-Nr.: 32



12 Punkte ... und ich kann noch nicht mal begrĂŒnden, warum das nicht mein Film ist. Irgendwie kommt bei mir da bei keiner einzigen Szene wirkliches Trek-feeling auf.


--------------------
"Meine Töchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen trÀgt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mordred
Beitrag 3. Oct 2006, 13:13
Beitrag #31


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Global-Moderator
Beiträge: 4.045
Beigetreten: 27. July 03
Mitglieds-Nr.: 12



Die SchauspielfĂŒhrung ist miserabel. Das Drehbuch ist Flickwerk. Die Effekte waren in jeder damaligen TV-Episode von TNG besser. Und wenn man den Classic-Bonus abzieht, ist das Ding genauso witzig oder charmant wie KILL BILL Vol. 1. GAR NICHT! Krampf...

Die "die-neue-Enterprise-ist-Schrott"-Thematik wird arg ĂŒberstrapaziert. Was zum Teufel hat der Logbuch-Rekorder denn mit dem restlichen Schiff zu tun?... blink.gif confused4.gif

6 Punkte.

Der Beitrag wurde von Mordred bearbeitet: 3. Oct 2006, 13:16
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 3. Oct 2006, 13:44
Beitrag #32


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.613
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Warum sollte man den Classic-Bonus/Charme abziehen? Das gehört doch nun mal zu diesem Film. Wenn man die guten Seiten abzieht, wird aus jedem Film ein schlechter. Die superbe Interaktion zwischen Kirk, Spock und McCoy lÀsst mich den Streifen immer wieder gerne sehen (trifft aber auf alle TOS-Filme zu).

Und wenn Kill Bill nicht witzig und charmant war, was dann? mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 3. Oct 2006, 13:45


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
stupidus
Beitrag 5. Oct 2006, 20:36
Beitrag #33


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 209
Beigetreten: 27. July 06
Mitglieds-Nr.: 493



Also ich zum ersten Mal alle Filme gesehen hatte, hielt ich den Film fĂŒr den besten.

DAS hat sich inzwischen geÀndert.
Die Story is sch**ße , die Effekte sind mieß.
Außerdem kommts mir so vor als sei das der film mit den meisten Fehlern.
(Man denke nur an Spocks Aktion mit den Raketenstiefeln, nachdem er Kirk zum Absturz "gelabert" hatte.)

ALerdings sin es gerade diese lustigen Szenen die den Film retten.


--------------------
"Mom smokes in the car. Jesus is okay with it, but we can't tell dad." | Sheldon Cooper @ Valium
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Captain MaD
Beitrag 18. May 2007, 09:56
Beitrag #34


Chief
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 10
Beigetreten: 12. May 07
Mitglieds-Nr.: 901



Da ich keinen der Filme irgendwie schlecht finde, wĂŒrde ich nichts besser machen. Alle sind auf ihre Art und weise gut gelungen.

Inhalt
Die Enterprise wird von Spocks Halbbruder Sybok zum Zentrum der Galaxie entfĂŒhrt, der fast alle mit ihren tiefsten GefĂŒhlen konfrontiert, worauf sie sich ihm anschließen. Sybok hofft, dort auf Gott zu treffen.

Fehler
In der Anfangssequenz fĂ€llt Kirk von dem Felsen, und Spock fĂ€ngt ihn, nur wenige Meter bevor er sich in die Erde bohrt, ab. Direkt nachdem er gefangen wurde, kann man bei genauem Betrachten sehen, dass ein Teil seines Hemdes aufgeblĂ€ht ist, an der Stelle, wo die HaltedrĂ€hte befestigt sind, die verhindern, dass er vor- und zurĂŒckschwingt. Als die Galileo erstmals im Hangardeck landet, sieht man auf der abgewandten Seite einen Fuß von demjenigen, der das Shuttle durch den vorschwebenden Nebel in seine Position schiebt. Das Sternenflotten-Hauptquartier liegt in San Francisco (z.B. in Star Trek III zu sehen) und liegt somit in der gleichen Zeitzone wie Yosemite. Als Kirk, Spock und McCoy Yosemite verlassen, ist es dunkel. Als sie aber nur wenige Minuten spĂ€ter an Bord der Enterprise mit "Bob" von der Sternenflotte sprechen, ist es hell draußen, durch das Fenster im Hintergrund gesehen. Nimbus III ist ein öder WĂŒstenplanet. Als das Außenteam sich die Pferde besorgen will, macht Uhura einen Tanz mit zwei Palmwedeln. Es ist fraglich, wo sie diese in einer WĂŒste gefunden haben soll. Als Kirk, Spock und McCoy auf der Flucht vor Sybok's MĂ€nenrn innerhalb des Schachtes der Enterprise nach oben fliegen, kommen sie zuerst an Deck 35, dann an Deck 52, Deck 64, nochmal Deck 52 und dann an Deck 77 vorbei. Außerdem ist das oberste Deck Nummer 78. Wenn man bedenkt, dass die Enterprise eine Gesamthöhe von 71 Metern hat, bleibt pro Deck eine Höhe von nicht mal einem Meter. Als die Klingonen auf die Enterprise feuern, hat sie gerade die Transporter benutzt, also mĂŒssen die Schilde unten sein. Es gibt aber kein Zeichen eines Torpedo-Treffers am Schiff. Jedes Mal, wenn jemand im Film von Marshmellows spricht, sagt er "Marsch-Melonen" (im Original mash-mellons). Das wird im Film nicht erklĂ€rt, sondern nur im Buch zum Film. Sybok hat am Ende des Films kĂŒrzere Haare als am Anfang, da diese Szenen zuerst gedreht wurden. Erst mit Fortschreiten der Dreharbeiten entschied sich Laurence Luckinbill, sich die Haare wachsen zu lassen.

Hintergrundinformationen
Als Kirk in der Zelle sagt: "Jetzt muss ich mich erstmal setzen", kann man auf der Wand hinter ihm den Ausspruch "Do not use while in Spacedock" lesen. Der Name "Sha Ka Ree" ist ein Wortspiel von "Sean Connery". Er sollte urspĂŒnglich die Rolle des Sybok spielen, hatte aber Terminprobleme. Die OberflĂ€che des Planeten wĂ€hrend Kirks Erkundung wurde aus dem Elektronenmikroskopbild einer Hummerschere generiert. Shatners Tochter Melanie hat einen Auftritt als Yeoman.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 9. Jul 2008, 12:17
Beitrag #35


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Einer der schwÀcheren ST Filme..
Nicht so unsagbar grausig wie ST4.. und auch nicht so grottenschlecht wie ST7

nett gemeinte 3 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesnÂŽt matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mad Hatter
Beitrag 9. Jul 2008, 13:24
Beitrag #36


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.889
Beigetreten: 19. March 04
Wohnort: Rechtsniederrheinischer Westenhellweg
Mitglieds-Nr.: 259



Boah, den fand ich absolut grottig und seine "Handlung" total dÀmlich. 2 Punkte weils noch schlechter geht^^


--------------------

Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test!


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 16. Oct 2011, 15:15
Beitrag #37


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.420
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Gestern nun hab ich mir das Übel mal wieder angetan - da noch jemand aus der Familie mitgeguckt hat allerdings wieder deutsch und nicht englisch. Ich denke Big Bang Theorie hat Recht - Star Trek V ist der Maßstab fĂŒr schlechte Filme. wink.gif

Die Story ist löchrig wie ein Schweizer KĂ€se und die Gags sind zwar lustig, wirken aber oftmals viel zu aufgesetzt. Dennoch hat er natĂŒrlich seine ganz speziellen Momente.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18. September 2019 - 11:26