IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> filme.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Die Tribute von Panem, Hungerspiele mit J-Law
Genre?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 11
Gäste können nicht abstimmen 
Lex
Beitrag 9. Apr 2015, 19:48
Beitrag #1


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Wir haben keinen Thread zu den Hunger Games? Ich bin schockiert. Ich mag sowohl die Filme, als auch die B├╝cher. Toll!

Heute habe ich bei Facebook mal rumgefragt, welches Genre das eigentlich sein soll. Hintergrund: Im Forum der FedCon wird immer wieder gerne mal diskutiert, ob die Schauspieler denn jetzt zur FedCon oder zur Ring*Con eingeladen werden sollen. Ist Die Tribute von Panem SciFi oder Fantasy? Das scheint nicht ganz klar zu sein, was denkt ihr?

Ich pers├Ânlich erkenne absolut keine typischen Fantasy-Elemente, au├čer das Katniss gelegentlich durch den Wald rennt und einen Bogen bedienen kann. Keine Magie oder Mythologie, keine Elben/Zwerge/whatever. Wohl aber fiktionale Technologien, Hologramme, Hovercrafts, High-Tech-B├Âgen usw...

Meinungen? Gerne auch zu den Hunger Games an sich wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tenner
Beitrag 10. Apr 2015, 11:19
Beitrag #2


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 450
Beigetreten: 6. October 14
Wohnort: Bardowick
Mitglieds-Nr.: 4.356



Also wenn man Fantasy mit "Die Heldin l├Ąuft im Wald herum und erwehrt sich ihrer Feinde mit einem Bogen." gleichsetzt, w├Ąre es dem Fantasy-Genre zuzuordnen. [wink.gif]

Da dies aber nicht mal einen Bruchteil der eigentlichen Buchserie darstellt und wie bereits von Lex geschrieben eine Menge SF-Elemente essentiell f├╝r die Handlung sind - dar├╝ber hinaus spielt die Handlung auch noch weit in der Zukunft - ist es f├╝r mich definitiv SF.

Ich mag die Serie ├╝brigens auch sehr - vor allem das erste Buch, was auch noch recht gut filmtechnisch umgesetzt wurde. De beiden n├Ąchsten verblassen dagegen etwas, es bleibt aber bis zum Schluss spannend! Allerdings muss ich zugeben, da├č ich den letzten Teil im Kino nicht gesehen habe...


--------------------
"It takes a lot more than just fancy flying."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 10. Apr 2015, 11:50
Beitrag #3


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Ich pers├Ânlich sehe ja auch nicht mal ansatzweise irgendwas, das "Fantasy" rechtfertigen w├╝rde. Darum f├Ąnde ich es prima, wenn die beiden bisherigen Abstimmer, die Fantasy in den B├╝chern/Filmen entdecken, ihre Ansicht begr├╝nden w├╝rden wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 10. Apr 2015, 12:27
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



༼つಠ益ಠ༽つ ─=≡ΣO)) Fantasy, aber mit SciFi-Dingen. So habe ich abgestimmt, allerdings w├╝rde Science Fantasy so wie Star Wars sagen.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 10. Apr 2015, 12:29


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 10. Apr 2015, 13:27
Beitrag #5


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.261
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184





Eindeutig Science - Fiction. Eine Dystopie wenn man es ganz genau nehmen will. Die Autorin schildert die Folgen von dem Klimawandel/Umweltzerst├Ârung und den unter Umst├Ąnden daraus resultierenden Kriegen. In den B├╝chern gibt es noch den Hinweis, dass Snow viele Waffen gerne einsetzen w├╝rde, diese ihm aufgrund der fehlenden Rohstoffe nicht mehr zur Verf├╝gung stehen.

Fantasy Elemente wie in Star Wars sehe ich dagegen nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 10. Apr 2015, 15:22
Beitrag #6


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Ich ja auch nicht. Logan, wo siehst du sie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 10. Apr 2015, 17:03
Beitrag #7


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Eines vorweg ich habe die Filme gesehen nicht die B├╝cher gelesen.

Ich verstehe das man das Universum von TvP als Dystopie ansehen kann, allerdings ist die epische Heldin da um das Ganze zu ver├Ąndern. ├ähnlich wie Luke Skywalker im Star Wars Universum. Dystopie in SciFi wird dadurch vervollst├Ąndigt wenn der Protagonist/in kein Held ist sondern eher ein Charakter der gerade noch in diesem Universum ├╝berlebt, und entsprechend zwielichtig, unmoralisch handeln mu├č. Als Beispiel f├╝r eine gelungene Dystophie m├Âchte ich hier Judge Dredd anf├╝hren. Dieser Charakter h├Ąlt die Mega City gerade noch ├╝ber Wasser, verbessert/erreicht aber nichts. Quasi wie ein Junge der am Deich steht und den Finger in das Loch im Damm steckt. Es ist damit eine vollst├Ąndige Dythopie da es keinen Helden gibt. Nur B├Âsewichte die alles ins Chaos und Tod reissen m├Âchten und Dredd der mit gleicher Brutalit├Ąt das weiter bestehen der Mega Cities garantiert. Die Leute ├╝ber und unter ihm sind korrupt. Es gibt keine Hoffnung.

Bei TvP haben wir zwar die Genesis der Heldin im faschistischen Arbeitslager, sobald sie aber f├╝r die Gladiatorenk├Ąmpfe in Kapitol kommt ├Ąndert sich alles. Als B├╝rger von Kapitol leidest du nicht wirklich. Dort gibt es eine Miniutopie, eine Kopie des alten dekadenten Roms. Das selbe gilt auch f├╝r die tolle Eisenbahn die sie dahin bringt und so weiter. Worauf ich hinaus will ist, das die Technik und die Verwendung/Verteilung jener so unlogisch ist das sie besser in ein Science Fantasy Universum geh├Ârt. Ich meine das wenn ich der Diktator in diesem Staat bin, dann sorge ich daf├╝r das meine Arbeitslager von der Technik soweit verbessert werden das sie produktiver sind, und ich weniger Sklaven verliere wodurch ein Sklavenaufstand weniger realistisch wird. Resourcenmangel wird zwar vorgeschoben sollte aber nicht vorhanden sein, da nur ein Bruchteil der Menschheit ├╝berlebt hat.

Obendrein haben wir hier den Weg einer Heldin zum Gladiator zur Rebellf├╝hrerin zum Politischen Umsturz Geschichte. Spartacus hat gerade angerufen, er m├Âchte seine Idee zur├╝ck. Epische Geschichte halt. Erinnert auch an Star Wars vom Feuchtfarmerbauernl├╝mmel zum Rebellenheldenr├╝pel.

Da haben wir schon die beiden markanten Punkte die das Ganze eher in ein Fantasy Universum verfrachten, und weniger in ein SciFi Universum.

Weiters habe ich eine so tolle "Holodeck" Arena wie die im Kapitol, dann benutze ich sie eher als Trainingssimulation f├╝r Soldaten, das kann ich dann immer noch als "Entertainment" verkaufen. Obendrein die Soldaten in den Arbeitslagern sind f├╝r den Job unterbewaffnet. Wieder so unlogisch, sie fordern einen Aufstand geradezu heraus.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 10. Apr 2015, 20:10


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 10. Apr 2015, 20:58
Beitrag #8


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.261
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184





Du hast weder die B├╝cher noch die Filme gesehen und ├Ąu├čerst dich dann zum Thema. Das ist doch sehr gewagt.

Folgende Dinge sprechen f├╝r eine dystopische Gesellschaft in Panem:
- die reiche Oberschicht von Panem lebt in luxuri├Âsen Quartieren und ist abgeschottet vom Rest des Staates, alle anderen leben in ├Ąrmlichen Behausungen
- es gibt begrenzten Zugang zu Lebensmitteln, immer wenn man sich Unterst├╝tzung vom Staat holen muss kommt der Name des betreffenden noch mal in die Lotterie
- die Menschen in Panem haben keine Mitbestimmungsrechte
- es gibt in Panem keine Mittelschicht

Zu dem Mangel an Ressourcen kamn es in Folge des Klimawandels/Umweltverschmutzung und milit├Ąrischer Konflikte die es in den Jahren vor Panem gab.
Das was du Arbeitslager nennst sind die 12 Distrikte in denen die restlichen B├╝rger von Panem leben. Von Geburt an bekommen sie eine zu demn Distrikt passende Ausbildung.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 10. Apr 2015, 21:04
Beitrag #9


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.607
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ich habe das Gef├╝hl, ihr redet aneinander vorbei, wenn logan3333 schreibt:

ZITAT(logan3333)
ich habe die Filme gesehen


Und Blaidd_Drwg daraufhin behauptet:

ZITAT(Blaidd_Drwg)
Du hast weder die B├╝cher noch die Filme gesehen


Ich w├Ąhle ├╝brigens Antwort 5: Schubladendenken sucks. wink.gif


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 10. Apr 2015, 21:15
Beitrag #10


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.261
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Mea Culpa , kommt davon wenn man ohne Brille etwas liest.

PS: Deine "Antwort 5" und vergleichbare Hinweise kannst du in Zukunft f├╝r dich behalten.

Der Beitrag wurde von Blaidd_Drwg bearbeitet: 10. Apr 2015, 21:25
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 10. Apr 2015, 21:28
Beitrag #11


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
- die reiche Oberschicht von Panem lebt in luxuri├Âsen Quartieren und ist abgeschottet vom Rest des Staates, alle anderen leben in ├Ąrmlichen Behausungen

Also wie im alten Rom. Was vorhin geschrieben habe.

ZITAT
- es gibt begrenzten Zugang zu Lebensmitteln, immer wenn man sich Unterst├╝tzung vom Staat holen muss kommt der Name des betreffenden noch mal in die Lotterie

Das alleine macht auch keine Dystopie aus. Auch wir haben einen beschr├Ąnkten Zugang zu Lebensmittel. Da es aber die im ├ťberflu├č gibt merken wir das sehr selten.


ZITAT
- die Menschen in Panem haben keine Mitbestimmungsrechte

Habe nie abgestritten das es eine Diktatur ist. Es gibt auch weniger schreckliche Diktaturen siehe der alte Fritz.

ZITAT
- es gibt in Panem keine Mittelschicht

Doch mu├č es geben woher kommen dann die Lagerwachen, Wachen und Kontrollpersonal?

ZITAT
Zu dem Mangel an Ressourcen kamn es in Folge des Klimawandels/Umweltverschmutzung und milit├Ąrischer Konflikte die es in den Jahren vor Panem gab.

Da├č das in den Romanen als Erkl├Ąrung verwendet wird ist mir klar. Nur wenn genug Menschen umgebracht wurden, auf Grund der Konflikte und auch Ruinen gepl├╝ndert wurden dann gibt es logischerweise auch keinen Mangel mehr, speziell dann nicht wenn die Leute ohnehin verhungern auf Grund der von die beschrieben Lage im Kapitol.

ZITAT
Das was du Arbeitslager nennst sind die 12 Distrikte in denen die restlichen B├╝rger von Panem leben. Von Geburt an bekommen sie eine zu demn Distrikt passende Ausbildung.

Arbeitslager, Distrikt, KZ, Le Quint Dicky Mining Company. Ist ziemlich egal wie du sie nennst.

Ein Universum das vom Empire in Star Wars Episode IV beherrscht wird, ist auch kein toller Ort. Aber ohne richtige B├Âsewichte machen die Helden auch nicht viel her. Dystopie ist es jedoch keine da immer noch durch die G├Âttin Diane und ihren B├Ąckerknaben Hoffnung besteht. Es ist eben Fantasy eher als SciFi. Habe ├╝brigens nie abgestritten das SciFI Elemente da sind, ich habe nur gesagt das Fantasy ├╝berwiegt.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 10. Apr 2015, 21:43


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 10. Apr 2015, 21:44
Beitrag #12


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.607
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



ZITAT(Blaidd_Drwg @ 10. Apr 2015, 22:15) *
PS: Deine "Antwort 5" und vergleichbare Hinweise kannst du in Zukunft f├╝r dich behalten.

Sagen wir es diplomatisch: Was ich f├╝r mich behalte und was nicht, entscheidest nicht du.

Im ├╝brigen: Wenn jemand das Recht hat, sich ├╝ber "Antwort 5" zu ├Ąrgern, dann ist das der Threadersteller (Lex), aber der versteht nat├╝rlich Humor. Klar wird Lex aus meiner Antwort nicht schlauer, aber es ist aus meiner Sicht ebenfalls eine relevante Information, dass jemand nicht abstimmt, weil er die krampfhafte Einordnung von "Die Tribute von Panem" in eine Genre-Schublade nicht sinnvoll findet. Das ist wie bei Musik: Am interessanten finde ich die Songs, die sich nicht eindeutig in eine Schublade stecken lassen.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 10. Apr 2015, 21:48


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 10. Apr 2015, 21:54
Beitrag #13


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT(Matt @ 10. Apr 2015, 22:44) *
ZITAT(Blaidd_Drwg @ 10. Apr 2015, 22:15) *
PS: Deine "Antwort 5" und vergleichbare Hinweise kannst du in Zukunft f├╝r dich behalten.

Sagen wir es diplomatisch: Was ich f├╝r mich behalte und was nicht, entscheidest nicht du.

Im ├╝brigen: Wenn jemand das Recht hat, sich ├╝ber "Antwort 5" zu ├Ąrgern, dann ist das der Threadersteller (Lex), aber der versteht nat├╝rlich Humor. Klar wird Lex aus meiner Antwort nicht schlauer, aber es ist aus meiner Sicht ebenfalls eine relevante Information, dass jemand nicht abstimmt, weil er die krampfhafte Einordnung von "Die Tribute von Panem" in eine Genre-Schublade nicht sinnvoll findet. Das ist wie bei Musik: Am interessanten finde ich die Songs, die sich nicht eindeutig in eine Schublade stecken lassen.


゚+。:.(*・ω・)o旦 旦o(・ω・*).:。+゚

Jupp, genauso is dat.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 10. Apr 2015, 22:00


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 10. Apr 2015, 23:31
Beitrag #14


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Ganz nette Filme f├╝r M├Ądchen, die auch grossen Jungs gefallen d├╝rfen! wink.gif Den letzten Teil empfand ich erstmals als recht schwach und ├╝berladen, aber das war ja nur der Auftakt zum grossen Finale. Die B├╝cher k├Ânnte ich nicht lesen, aber die Filme machen Laune, und ich freue mich auf einen glanzvollen Abschluss. Nieder mit dem Kapitol! *Fackel und Mistgabel schwing*

Edit: Ach ja, die Definition des Genres: SciFi f├╝r Jugendliche und Junggebliebene mit einem grossen Brocken Herzschmerz! wink.gif (Letzterer ist wohl in den B├╝chern noch tragender, darum passe ich gerne. wink.gif )

Der Beitrag wurde von Voivod bearbeitet: 10. Apr 2015, 23:34
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 11. Apr 2015, 08:45
Beitrag #15


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Bis auf die einschl├Ągigen Trailer kenne ich...nix. Muss man das vom SF-Aspekt her kennen? Ich h├Ątte nach ebendiesen Trailern eher was f├╝r die "Twilight"-Generation erwartet.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tenner
Beitrag 11. Apr 2015, 12:08
Beitrag #16


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 450
Beigetreten: 6. October 14
Wohnort: Bardowick
Mitglieds-Nr.: 4.356



ZITAT(logan3333 @ 10. Apr 2015, 22:28) *
Es gibt auch weniger schreckliche Diktaturen siehe der alte Fritz.

Mal eine Frage etwas weg vom Thread-Thema, interessiert mich aber:
Setzt Du eine absolute Monarchie grundlegend mit einer Diktatur gleich? Dass beide Regierungsformen ├Ąhnliche Z├╝ge aufweisen, ist mir klar. Der Unterschied zwischen einer Erb-Monarchie, wie sie in Preu├čen bis 1918 herrschte (wenn auch 1740 mit Kr├Ânung Friedrich II. noch recht jung), zu einer Diktatur der Marke Panem scheint mir dann doch etwas sehr weit hergeholt. Zumal der Alte Fritz (nach seinem eigenen Verst├Ąndnis als erster Diener des Staates) eher dem aufgekl├Ąrten Absolutismus zugeordnet wird. Da hatte Ludwig XIV. (le Roi-Soleil - L┬┤├ëtat, c┬┤est moi!) schon eher Z├╝ge einer Diktatur.


--------------------
"It takes a lot more than just fancy flying."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 11. Apr 2015, 12:40
Beitrag #17


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



ZITAT(Der RvD @ 11. Apr 2015, 09:45) *
Bis auf die einschl├Ągigen Trailer kenne ich...nix. Muss man das vom SF-Aspekt her kennen? Ich h├Ątte nach ebendiesen Trailern eher was f├╝r die "Twilight"-Generation erwartet.


Ich w├╝rde Twilight und Panem nicht auf eine Stufe stellen. Sicher, die urspr├╝ngliche Zielgruppe ist die gleiche. Aber w├Ąhrend ich bei Twilight nach wenigen Minuten ersch├╝ttert weggeschaltet hatte, haben mich die Hunger Games doch richtig gepackt. Dieses Zielgruppentypische Liebesdreieck ist mir weder in den B├╝chern, noch in den Filmen negativ aufgesto├čen. Das l├Ąuft da eher nebenher und ist nicht, wie bei Twilight, der Gro├čteil der Handlung.


"Star Wars" ist f├╝r mich auch ein SF/Fantasy-Mix. Aber nicht wegen dem gro├čen, unfreiwilligen Helden, der alles besser macht. Denn der alleine ist f├╝r mich noch kein Fantasy-Element, sondern eher ein beliebtes, genre├╝bergreifendes Grundthema. Wohl aber die die unerkl├Ąrliche "Macht" (Prequels? Welche Prequels?), Obi-Wan als moderner Gandalf. Luke ist nicht der Held, weil die Propaganda-Abteilung der Rebellion seine Beliebtheit ausnutzt, sondern weil er, platt gesagt, zaubern kann.

Meine Definition von Fantasy ben├Âtigt vor allem Dinge, die wissenschaftlich nicht erkl├Ąrbar sind. Magie, h├Âhere Wesen, Fabeltiere wie zB die gigantischen Adler beim HdR, Elben, die ewig leben. So Sachen halt. Und bei den Hunger Games gibt es nichts, was nicht mit moderner Technik (->SciFi) erkl├Ąrbar w├Ąre.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 11. Apr 2015, 12:50
Beitrag #18


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.066
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



@Tenner Nein, ich habe Panem mit Rom verglichen. Und ich habe den Fritz Panem als aufgekl├Ąrten Absolutisten entgegengesetzt. Das was du aufz├Ąhlst ist mir v├Âllig klar.

ZITAT
Meine Definition von Fantasy ben├Âtigt vor allem Dinge, die wissenschaftlich nicht erkl├Ąrbar sind. Magie, h├Âhere Wesen, Fabeltiere wie zB die gigantischen Adler beim HdR, Elben, die ewig leben. So Sachen halt. Und bei den Hunger Games gibt es nichts, was nicht mit moderner Technik (->SciFi) erkl├Ąrbar w├Ąre.

Da w├╝rde ich die beipflichten wenn da nicht dieser Unterschied zwischen Kapitol und dem Rest von Panem w├Ąre. Nat├╝rlich kann man auch schlecht ausgedacht oder Plotloch sagen.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 11. Apr 2015, 13:03


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 11. Apr 2015, 14:03
Beitrag #19


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Das die Panem-Grundstory Sinn ergibt, habe ich auch nie behauptet biggrin.gif Gerade die Gr├Â├če der Bezirke ergibt f├╝r mich keinen Sinn. Bei der Tribut-Auswahl im ersten Teil war ja der komplette Kinderbestand von D12 anwesend. Das waren vielleicht ein paar Tausend, wenn ├╝berhaupt. Das ist einfach unrealistisch.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tenner
Beitrag 11. Apr 2015, 14:56
Beitrag #20


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 450
Beigetreten: 6. October 14
Wohnort: Bardowick
Mitglieds-Nr.: 4.356



Die Bev├Âlkerung von Panem is allerdings auch grunds├Ątzlich um ein Vielfaches weniger als in den heutigen Staaten. Gr├╝nde daf├╝r sind die Kriege und Hungern├Âte der Vorgeschichte. Und D13 ist ja auch platt gemacht worden. wink.gif


--------------------
"It takes a lot more than just fancy flying."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 11. Apr 2015, 15:05
Beitrag #21


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Ja, schon. Aber laut Autorin sind die Bezirke auf ganz Nordamerika verteilt. Mithilfe der Hinweise in den B├╝chern (die Filme bieten da kaum Infos zu) haben viele Fans Karten gebastelt. Alleine D12 ist da schon gr├Â├čer als Deutschland. Und da sollen nur ein paar Tausend Menschen leben?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Apr 2015, 13:37
Beitrag #22


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



ZITAT(Lex @ 11. Apr 2015, 13:40) *
ZITAT(Der RvD @ 11. Apr 2015, 09:45) *
Bis auf die einschl├Ągigen Trailer kenne ich...nix. Muss man das vom SF-Aspekt her kennen? Ich h├Ątte nach ebendiesen Trailern eher was f├╝r die "Twilight"-Generation erwartet.


Ich w├╝rde Twilight und Panem nicht auf eine Stufe stellen. Sicher, die urspr├╝ngliche Zielgruppe ist die gleiche. Aber w├Ąhrend ich bei Twilight nach wenigen Minuten ersch├╝ttert weggeschaltet hatte, haben mich die Hunger Games doch richtig gepackt. Dieses Zielgruppentypische Liebesdreieck ist mir weder in den B├╝chern, noch in den Filmen negativ aufgesto├čen. Das l├Ąuft da eher nebenher und ist nicht, wie bei Twilight, der Gro├čteil der Handlung.


Hey, mit dem zus├Ątzlichen Rifftrax-Audiokommentar der Mystery Science Theater 3000-Jungs wird Twilight eine unschlagbare Kom├Âdie. biggrin.gif Aber beruhigend zu lesen, dass THG nicht in diese Kategorie f├Ąllt. Den ergoogleten Zusammenfassungen w├╝rde ich da mittlerweile wahrscheinlich auch eher was wie Schwarzeneggers "Running Man" erwarten, nur halt f├╝r die "Twilight"-Zielgruppe.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 15. Nov 2015, 21:17
Beitrag #23


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Och *bump*e das Thema mal. Mein Plan war ja eigentlich die Reihe zu gucken, wenn sie komplett ist. Da habe ich irgendwie versagt, denn der letzte Teil startet erst n├Ąchste Woche in den Kinos. Bisher hat mir die Filmreihe jedenfalls durchaus zugesagt und ich bin nun auf das Finale in Teil 3.2 gespannt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 15. Nov 2015, 21:53
Beitrag #24


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



Eheweib und ich sitzen nat├╝rlich am Mittwoch bei der Vorpremiere im Kino *vorfreu*
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 15. Nov 2015, 22:00
Beitrag #25


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ist Schwein auch dabei? wink.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 15. Nov 2015, 23:37
Beitrag #26


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.906
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



nein, der sitzt Mittwoch im Flieger nach Hawaii biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 29. Apr 2016, 11:49
Beitrag #27


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Jetzt, wo es alle vier Teile auf DVD gibt, habe ich auch mal reingeschaut. Fazit nach drei von vier: Anst├Ąndige Reihe, die mit Twilight in der Tat herzlich wenig zu tun hat - und mit Fantasy ├╝berhaupt nichts. (Nur um diesen Thread nochmal Revue passieren zu lassen.) Es sei denn nat├╝rlich, im letzten Teil g├Ąbe es Orks. wink.gif H├Ątte ich ohne dieses Forum aber wohl wahrscheinlich nie zu sehen bekommen, wie damals schon Buffy.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 30. Apr 2016, 00:16
Beitrag #28


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.416
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich hab inzwischen auch die Reihe abgeschlossen. War mir am Ende doch etwas zu vorhersehbar, aber trotzdem nicht minder spannend. Nur Michelle Forbes einzuordnen, fiel mir etwas schwer. Eher Cain als Ro. wink.gif

PS: Ich teile Matts Meinung und habe daher auf "Ergebnis anzeigen" geklickt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 6. May 2016, 17:43
Beitrag #29


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.335
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Der erste Teil war am besten, Teil drei und vier fand ich dann sogar ziemlich schwach, musste mich zum Gucken zwingen. F├╝r teeniem├Ąssigen Sci-Fi-Kram empfehle ich die "Mazerunner"-Filme. Teil 1 ist eher banal, aber Teil 2 war mal so richtig toll und besser als alles, was die Hungergames zu bieten hatten. Bin gespannt wie es weitergeht!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 6. May 2016, 22:31
Beitrag #30


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.386
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Teil 4...m├Ąanderte dann leider ├Ąrgerlich hin und her, ohne wirklich irgendwo anzukommen (immerhin, mit den Orks/Zombies in der Kanalisation (WTF?) gestehe ich der Reihe dann imerhin doch ihr eines Fantasy-Element zu biggrin.gif). Letzten Endes haben mir die beiden mittleren Teile am besten gefallen, der erste w├Ąre auch dabei gewesen, verliert aber verflucht viel durch die v├Âllig unf├Ąhige Regie bzw. Wackel-Kameraf├╝hrung. Das kommt wohl davon, wenn man einen Kindermassaker-Film mit Freigabe ab 12 produzieren muss, nehme ich mal an. (Dann doch lieber "Running Man". wink.gif)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. August 2019 - 19:47