IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
5.10 - Heilige Visionen / Rapture, DAS ist ein Gesamtkonzept ;)
Wie bewertet ihr die "Heiligen Visionen"?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 4
Gäste können nicht abstimmen 
marv
Beitrag 3. Jan 2004, 18:14
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



Habt ihr heute DS9 gesehen? Ich hab das heute erst richtig gecheckt (nachdem ich die Serie ja damals bei der Erstausstrahlung schon komplett gesehen habe):

Sisko sah in seinen Visionen heute s√§mtliche Geschehnisse der restlichen DS9-Staffeln voraus: Der Krieg mit dem Dominion, dass Bajor zerst√∂rt werden w√ľrde, wenn es sich der F√∂deration anschlie√üt (sie haben ja dann einen Nichtangriffspakt mit dem Dominion geschlossen und sich so wahrscheinlich gerettet), das B√ľndnis von Cardassia und Dominion...

Na gut, ihr habt wahrscheinlich alle schon die DVDs, aber mir ist das erst heute so klar geworden, dass Sisko Bajor so gerettet hat.


--------------------
what would kirk do!?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 3. Jan 2004, 18:21
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ist das die Folge, in der Sisko die verlorene Stadt auf Bajor findet? B'Hala oder so ähnlich? Meine Kenntnis deutscher Folgentitel verlässt mich mal wieder. "Rapture" wäre das IIRC im Original.

Wenn ja: ist eine meiner allerliebsten DS9-Episoden. 15 Punkte.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 3. Jan 2004, 18:24
Beitrag #3


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ja, das ist genau diese Episode.
Wunderbar erz√§hlt. Aber man wei√ü diese Episode wirklich erst dann richtig zu sch√§tzen, wenn man DS Nine als Gesamtwerk kennt. Ich wei√ü noch, da√ü ich mich damals ge√§rgert habe, da√ü Sisko Bajors Beitritt zur F√∂deration verhindert hat. Er hatte es ja quasi in der Hand, seine urspr√ľngliche Aufgabe (Bajors Beitritt) zu erf√ľllen. Statt dessen vage Andeutungen, Prophezeiungen, etc. Aber im Nachhinein mutet diese Episode richtig genial an, auch das Finden der Stadt ist klasse umgesetzt.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 3. Jan 2004, 18:30
Beitrag #4


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Jawoll, gerade diese Prophezeihungen Siskos waren mit das beste Beispiel von Vorausplanung, das es je bei DS9 gegeben hat. Dann Jakes Entscheidung, Ben von Dr. Bashir operieren zu lassen. Wobei ja die Frage bleibt, ob "Bashir" hier die Wahrheit gesagt hat, da√ü dies die einzige M√∂glichkeit sei, Sisko zu retten. W√§re es doch zeitlich gut m√∂glich, da√ü Julian zu diesem zeitpunkt bereits durch einen der Gr√ľnder ersetzt worden ist...

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 3. Jan 2004, 18:31


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 4. Jan 2004, 01:21
Beitrag #5


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.441
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Mir hat die Folge auch sehr gut gefallen - gerade nat√ľrlich, weil dei S√§tze nun einem absoluten Sinn ergeben. Toll fand ich auch, dass man bei den Admirals tats√§chlich mal was anderes als die Standart-3-Sterne gesehen hat (n√§mlich die 4, und im Hintergrund einen Konteradmiral mit 2 Sternen. Was mich gest√∂rt hat war der Uniform"fehler" bei Sisko - wer hat ihm den Kommunikator da blo√ü hingepackt???


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
marv
Beitrag 4. Jan 2004, 01:22
Beitrag #6


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.719
Beigetreten: 22. July 03
Mitglieds-Nr.: 884



@Matt: Yo, ich war damals auch verdammt sauer smile.gif Ich wollte die Bajoraner unbedingt aus ihren hässlichen Uniformen in die coolen neuen Starfleet-Dinger stecken wink.gif (Ist mit Kira in Staffel 7 ja sogar noch geschehen)

√úbrigens: Schade, dass die Admirals und einige Starfleetler noch die alten Uniformen an hatten und Sisko seinen Kommunikator falsch trug happy.gif


--------------------
what would kirk do!?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jan 2004, 02:01
Beitrag #7


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



IMO wird DS9 gerne als "religi√∂se" Serie gesehen, doch IMO wird da zuviel reininterpretiert: Die "Mystik" ist unglaublich plump, quasi Fastfood-Esoterik. Die Geschichte um die Propheten ist alles andere als ausgefeilt. (Wertungen? Fehlanzeige! Alles bleibt sch√∂n schwammig) Bez√ľge zu heutigen ethisch-religi√∂sen Fragestellungen sind NICHT vorhanden, das Ganze wirkt aufgesetzt und k√ľnstlich. Ich mag DS9, aber gerade dieses "√úberinterpretieren" der metaphysischen Note der Serie halte ich f√ľr v√∂llig unangebracht. Bitte zeigt mir einen "religi√∂sen" bzw. "metaphysischen" Aspekt von DS9, der einer weiteren Diskussion w√ľrdig w√§re! Leider blieb alles in den Kinderschuhen stecken, um die 08/15-Zuschauer nicht zu √ľberfordern. Dabei h√§tte man soviel draus machen k√∂nnen. sogar bei Stargate (einer Serie, die nicht gerade f√ľr ihre Tiefgr√ľndigkeit bekannt ist) wird die religi√∂se Komponente umfassender abgehandelt. (z.B. wird die fundamentalistisch-christliche Ideologie in mehreren Szenen frontal und gar nicht subtil attackiert - das nenn' ich mutig, gerade im von Fundamentalisten hirngewaschenen Amerika!)

(Ich w√ľrde sehr gerne √ľber Religion und Trek diskutieren, fordernde Antworten willkommen! Darum musste ich auch ein bisschen provozieren, hehe. Nat√ľrlich ist DS9 unter dem religi√∂sen Aspekt betrachtet die mit Abstand spannendste Trek-Serie)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 4. Jan 2004, 02:25
Beitrag #8


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Voivod: Du hast recht. Der Propheten/Pah-Wraith-Konflikt entpuppte sich zum Ende hin leider als stinknormale 08/15-Good vs. Evil-Kinderkacke, die so in Star Trek eigentlich nichts zu suchen hatte. IMO der Hauptgrund, weshalb Teile der letzten Staffel derart enttäuschend waren.

Das ist allerdings kein Problem von "Rapture"...

(PS: wenn du eine Kritik an Fundamentalisten hören möchtest, wäre "In the Hands of the Prophets" aus der 1. Staffel eher ein Ansatzpunkt...)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jan 2004, 02:43
Beitrag #9


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (Der RvD @ 4. Jan 2004, 02:25)
Voivod: Du hast recht. Der Propheten/Pah-Wraith-Konflikt entpuppte sich zum Ende hin leider als stinknormale 08/15-Good vs. Evil-Kinderkacke, die so in Star Trek eigentlich nichts zu suchen hatte. IMO der Hauptgrund, weshalb Teile der letzten Staffel derart enttäuschend waren.

^Ich emfand die letzten beiden Staffeln eigentlich nicht als Enttäuschung, im Gegenteil: Sie haben mir grossen Spass gemacht! Allerdings habe ich die ganzen Geistergeschichtlein mit den Pah-Wraiths nie richtig ernst genommen, da sie (wie du richtigerweise sagst) eigentlich nicht der Rede wert waren. Erinnert mich irgendwie an den Cthulhu-Mythos, der heutzutage von den Autoren auch zwanghaft in dieses "good vs. evil"-Schema gepackt wird, obwohl dies Lovercraft's Ansichten völlig widerspricht. IMO gibt es bei den Autoren ein ungeschriebenes Gesetz, wonach jedes Universum ohne Probleme in "gut und böse" einzuteilen sei, was ich persönlich äusserst schade finde. Wo finden spannende Geschichten statt? Richtig, im Bereich der "shades of grey", nicht im plumpen gut/Böse-Schema. Aber erzähl' das mal den Trek-Machern... sad.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 4. Jan 2004, 11:09
Beitrag #10


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (Voivod @ 4. Jan 2004, 03:43)
QUOTE (Der RvD @ 4. Jan 2004, 02:25)
Voivod: Du hast recht. Der Propheten/Pah-Wraith-Konflikt entpuppte sich zum Ende hin leider als stinknormale 08/15-Good vs. Evil-Kinderkacke, die so in Star Trek eigentlich nichts zu suchen hatte. IMO der Hauptgrund, weshalb Teile der letzten Staffel derart enttäuschend waren.

^Ich emfand die letzten beiden Staffeln eigentlich nicht als Enttäuschung, im Gegenteil: Sie haben mir grossen Spass gemacht!

Mir auch. ich bezog mich auch nur auf die 7. Staffel und (erst mal - an der 7. Staffel gibt's auch sonst einiges zu kritisieren) nur auf diese "Dämonen"-Geschichte.

QUOTE
Allerdings habe ich die ganzen Geistergeschichtlein mit den Pah-Wraiths nie richtig ernst genommen, da sie (wie du richtigerweise sagst) eigentlich nicht der Rede wert waren. Erinnert mich irgendwie an den Cthulhu-Mythos, der heutzutage von den Autoren auch zwanghaft in dieses "good vs. evil"-Schema gepackt wird, obwohl dies Lovercraft's Ansichten völlig widerspricht. IMO gibt es bei den Autoren ein ungeschriebenes Gesetz, wonach jedes Universum ohne Probleme in "gut und böse" einzuteilen sei, was ich persönlich äusserst schade finde. Wo finden spannende Geschichten statt? Richtig, im Bereich der "shades of grey", nicht im plumpen gut/Böse-Schema. Aber erzähl' das mal den Trek-Machern... sad.gif


Das ist aber keinesfalls typisch f√ľr Trek!

Roddenberry hatte zumindest ein Konzept, nach dem keine Rasse nur "b√∂se" sein durfte. Die Romulaner in TOS etwa waren absolut dreidimensionale Gegenspieler, die eben auf einer anderen Seite standen als Kirk, aber nichtsdestotrotz auf ihre Weise ehrenhaft. Und DS9 hatte bis dahin v.a. mit den Cardassianern mindestens ebenb√ľrtig nachgelegt. Insbesondere nat√ľrlich die Charaktere von Garak und Gul Dukat. Nur leider verwandelte sich letzterer zum Ende hin in einen rot√§ugigen "D√§monenanbeter" direkt aussem B-Movie, der Wesen diente, die die "Galaxis mit Feuer √ľberziehen" wollte. Muahahahahahaaaaaa!

Armer Marc Alaimo.

Das ist kein Trek. Da√ü jeder Unsinn, den sowohl Propheten als auch Pah-Geister veranstaltet haben, ohne jede (pseudo-)wissenschaftliche Erkl√§rung hingenommen wurde, ohnehin nicht. Da verwundert es dann auch nicht mehr, da√ü die Serie mit einem scheinbar in f√ľnf Minuten erdachten, armseligen Abklatsch des Herrn der Ringe (oder wahlweise auch Babylon 5) endet.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 4. Jan 2004, 13:18
Beitrag #11


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



Voivod, entweder verstehe ich deinen Beitrag nicht, oder aber du verstehst DS9 nicht. Es geht prim√§r nicht um Mystik oder Esoterik oder Metaphysik, sondern um die Wirkung von Religion und Glauben auf die Menschen/Bajoraner. Und da gibt es meinen Augen genug intelligentes, von dem Ende der ersten Season √ľber Destiny und Accesion bis zu Rapture.
Und wenn du in DS9 nach Kritik an religiösem Fundamentalismus suchst und ihn nicht findest, so kann ich dir kaum helfen.


Bevor ich zu unfreundlich werde, komme ich lieber zu Rapture selber...
Avery Brooks ist sehr fesselnd, die Story ist eigentlich zu umfangreich um in 45 Minuten gepackt zu werden und jedes Mal wundere ich mich, wie es die Autoren doch geschafft haben. Die Szenen mit Kassidy und Jake sind sehr gut geschrieben und geschauspielert. Louise Fletcher zeigt auch mal wieder, dass sie verdammt gut schauspielern kann.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 4. Jan 2004, 14:34
Beitrag #12


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Eine der genialsten Folgen √ľberhaupt – keine Frage!! Was mich ein wenig gest√∂rt hat ist, warum zum Teufel s√§mtliches F√∂derations Personal in eine Admirals uniform gesteckt wurde das h√§tte auch geklappt (und w√§re weniger Faschistisch gewesen) wenn das F√∂derationsbeamte w√§ren...

Aber Klasse fand ich den Heuschreckenschwarm, der nach Cardassia zieht!! Das ist ge-ni-al


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jan 2004, 17:21
Beitrag #13


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



QUOTE (sepia @ 4. Jan 2004, 13:18)
Voivod, entweder verstehe ich deinen Beitrag nicht, oder aber du verstehst DS9 nicht. Es geht prim√§r nicht um Mystik oder Esoterik oder Metaphysik, sondern um die Wirkung von Religion und Glauben auf die Menschen/Bajoraner. Und da gibt es meinen Augen genug intelligentes, von dem Ende der ersten Season √ľber Destiny und Accesion bis zu Rapture.

Nat√ľrlich geht es in DS9 nicht prim√§r um Religion etc., doch genau dieser Aspekt muss bei den Fans immer wieder daf√ľr herhalten, wie durchdacht DS9 doch sei, etc. M√∂glich, dass ich in DS9 nicht das gleiche wie du sehe: "Die Wirkung von Religion und Glauben auf die Menschen/Bajoraner" ist also das Hauptthema von DS9? Das meinte ich mit "√úberinterpretation", denn IMO ist die Serie nicht mal halb so vielschichtig und "intelligent", wie sie von einigen hier gerne gemacht wird. Aber vielleicht bin ich einfach zu bl√∂d, um die ach so genialen Finessen von DS9 zu erkennen... mrgreen.gif (Vielleicht habe ich auch zuviel Stargate geglotzt, hehe)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 4. Jan 2004, 17:53
Beitrag #14


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ich glaube auch, das wird nur immer wieder gerne genannt, weil die anderen ST-Serien im Gegensatz zu DS9 Religion komplett totschweigen oder f√ľr nichtexistent erkl√§ren.

Deswegen "geht" es in DS9 noch lange nicht primär "um Religion" - aber das macht die Serie ja auch nicht weniger "intelligent", gelle?

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 4. Jan 2004, 17:54


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 4. Jan 2004, 19:21
Beitrag #15


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



QUOTE (Voivod @ 4. Jan 2004, 17:21)
"Die Wirkung von Religion und Glauben auf die Menschen/Bajoraner" ist also das Hauptthema von DS9?

Nein, ist sie nicht. Dieser Satz von mir ist falsch. DS9 hat kein Hauptthema, weil DS9 keinen Masterplan hat. Leider habe ich Vergn√ľgen daran Dinge pr√§zise und pr√§gnant zu formulieren. Das f√ľhrt zu solchen Fehlern. Mein Ego sagt mir aber mein Fehler sei kleiner als der den du damit machst DS9 in einem Beitrag mit Stargate zu nennen und das zum wiederholten Male (an dieser Stelle m√ľsste also der obligatorische Smiley kommen, den ich als Smiley-Verweigerer nat√ľrlich nicht bringe).
Also um meine Ehre (oder f√ľr den der es gerne ehrlich mag: mein Ego) zu retten , nebenbei die Ehre von DS9 (Ego hat die Serie ja wohl kaum) und aller DS9-√úberinterpretierer des Boards (Da w√ľrde ich gerne mal Namen h√∂ren, Voivod...) sag ich jetzt mal das die Serie mehrere Themen hat, denen sie sich oft widmet. Dabei ist zu beachten, das oft nur scheinbar nebens√§chlich die Themen vorkommen. Wahre Fanatiker √ľberinterpretieren das dann immer und schreiben pseudo-intelligente S√§tze √ľber die sich dann wahre Sinnsucher aufregen.


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 4. Jan 2004, 21:00
Beitrag #16


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.344
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Sepia: Ehre retten? Ego? Zum Gl√ľck verwendest du keine Smileys, dann ist es f√ľr den Leser deiner Posts n√§mlich viel spannender, deine wahren Intentionen zu ergr√ľnden. (Nicht, dass ich das immer schaffen w√ľrde, hehe)

Ok, in Zukunft werde ich es unterlassen, "DS9" und "Stargate" im gleichen Post zu erw√§hnen, da dies tats√§chlich eine schlimme Blasphemie darstellt. (F√ľr wen, lass' ich jetzt mal offen, hehe).

Ich finde es sehr interessant, wie d√ľnnheutig doch die harten DS9-Fans sind, wenn es um ihre geliebte Serie geht! wink.gif Sogar im Chat wurde behauptet, ich h√§tte DS9 gebasht, was nat√ľrlich absolut an den Haaren herbeigezogen ist! tongue2.gif Ich finde die Serie sehr gut und neben TNG die beste Trekserie, aber nicht absolut genial und wasweissich...

Edit: @RvD: NAT√úRLICH ist es eine riesige St√§rke von Trek allgemein, dass eben NICHT ausschliesslich plump mit dem gut/b√∂se-Schema gearbeitet wird, Beispiele hast du ja genannt. Da habe ich in meinem obigen Post ziemlich √ľbertrieben. Schade nur, dass mit den Propheten/Pah-Geistern leider genauso verfahren wurde. BTW: Es w√§re sehr spannend gewesen, wenn die Pah-Geister zumindest eine Folge lang die Galaxie in Angst und Schrecken h√§tten versetzen d√ľrfen! Nun gut, h√§tte auch schwer in die Hose gehen k√∂nnen, aber witzig w√§rs gewesen, quasi "Trek meets Exorcist"! smile.gif

Der Beitrag wurde von Voivod bearbeitet: 4. Jan 2004, 21:16
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 22. Jun 2007, 20:23
Beitrag #17


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.441
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



*bump* - Nachdem ich die Folge nun mal wieder gesehen hab, gabs doch tats√§chlich einen alten Thread dazu, dem ich eine Umfrage anf√ľgen konnte.

Wiedereinmal hat mir die Folge sehr gut gefallen. Sie beginnt recht harmlos - ein altes Bild wird zur√ľckgegeben und Sisko guckt es sich mal an. Nebenbei steht der Beitritt Bajors zur F√∂deration bevor. Nachdem Sisko nun durch einen Holodeckfehler getroffen wird, beginnen seine Visionen und er findet die verlorene Stadt und erf√ľllt so eine Prophezeiung. Fortan akzeptiert Winn ihn als den "Abgesandten", doch die Visionen gehen weiter - Sisko sieht die Zukunft und beginnt zu verstehen. Seine Warnung f√ľhrt zum Abbruch und gerade das Ende ist im nachhinein wunderbar, wo er dem Admiral sagt, dass Bajor eines Tages beitreten wird, dieser Tag aber noch nicht gekommen sei. Damals fand ich es ebenfalls bl√∂d, dass Bajor noch nicht beitritt, aber im Nachhinein ist die Folge eine sch√∂ne Vorhersage.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 22. Jun 2007, 20:37
Beitrag #18


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Kobi @ Sun 4 January 2004, 15:34)
Eine der genialsten Folgen √ľberhaupt ‚Äď keine Frage!! ...

... Aber Klasse fand ich den Heuschreckenschwarm, der nach Cardassia zieht!! Das ist ge-ni-al

Das unterschreib ich. Diese Szene entfaltet ihre volle Wirkung mit dem ebenfalls genialen Doppelpack "In purgatorys shadow"/"By infernos light".

"Rapture" ist DS9, wie ich es mir besser kaum w√ľnschen kann und zementiert f√ľr mich den Status von Staffel 5 als beste Season der Serie. Klare 15 Punkte


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 5. Jul 2007, 23:17
Beitrag #19


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Der RvD @ Sat 3 January 2004, 19:30)
waren mit das beste Beispiel von Vorausplanung

f√ľr Star Trek nicht schlecht,.. in der Tat.
Aber zum Thema Vorausplanungen auf Raumstationen hat nat√ľrlich JMS den L√§ngsten.
Dennoch, anständige Folge, 11 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesn¬īt matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. November 2019 - 08:48