IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> ot.trekbbs.de

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
DFB Pokal, Favoritensterben!!
tabby
Beitrag 30. Oct 2003, 00:28
Beitrag #1


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Namd smile.gif

Heute ist es passiert tongue2.gif

Wir haben die Hannoveraner mit 2:0 abgewatscht und sind nu im Achtelfinal smile.gif

Die gottgewollte Rang - Hackordnung in Niedersachsen ist wieder hergestellt.
Braunschweig schl├Ągt Hannover, so soll es sein!

Nachdem in Runde 1 schon Kaiserslautern mit 4:1 nach Hause gejagt wurde, hat Hannover heute das bekommen was es verdient!!!
.. und jetzt noch in der n├Ąchsten Runde die Retorten aus Wolfsburg, dann ist die Welt wieder in Ordnung biggrin.gif

BERLIN BERLIN WIR FAHREN NACH BERLIN!!!!!


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 30. Oct 2003, 00:33
Beitrag #2


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



*heul*


BVB wir sind schon wieder rausgeflogen... huh.gif

Edit: Wieso klappt das mit diesen Drecksfarben eigentlich nie so, wie ichs will?

Der Beitrag wurde von Bir'kher bearbeitet: 30. Oct 2003, 00:36


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 30. Oct 2003, 01:04
Beitrag #3


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Meinst du so? smile.gif

BVB

Ich kapiere eh nicht, wie der BVB in Bochum letztes Wochenende 0:3 verlieren kann... peinlicher gehts ja wohl nicht mehr... Pfeiffen.

@Tabby:
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn wink.gif Nene, mags dir g├Ânnen, aber gegen Wolfsburg is Schluss, dass weiss ich mit ziemlicher Sicherheit.

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 30. Oct 2003, 01:05


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 30. Oct 2003, 01:09
Beitrag #4


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



QUOTE (Oli @ 30. Oct 2003, 01:04)
BVB

ja, genau so.
Naja, jetzt k├Ânnen sie sich zumindest in ein paar Spielen weniger verletzen...


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 30. Oct 2003, 01:09
Beitrag #5


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Oli @ 30. Oct 2003, 01:04)
@Tabby:
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn wink.gif Nene, mags dir g├Ânnen, aber gegen Wolfsburg is Schluss, dass weiss ich mit ziemlicher Sicherheit.

Pah!

Aber was solls.. Ein Amateur der einen Bundesliga Verein im Pokal schl├Ągt, hat grunds├Ątzlich immer meine Sympathie. Wenns der Heimische ist umso mehr. Wenn das ganze dann noch ein Derby gegen den verhassten Nachbarn ist, dann erst recht!
Zumal ja in der ersten Runde auch schon gegen Kaiserslautern mit 4:1 gewonnen wurde.

Gegen Wolfsburg k├Ânnen sie eh nicht spielen, weil Wolfsburg ist gegen Bremen ausgeschieden.

Die Auslosung f├╝r die n├Ąchste Runde ist Sonntag glaube ich.

Der Beitrag wurde von tabby bearbeitet: 30. Oct 2003, 01:11


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 30. Oct 2003, 18:04
Beitrag #6


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



QUOTE
Gegen Wolfsburg k├Ânnen sie eh nicht spielen, weil Wolfsburg ist gegen Bremen ausgeschieden


Ja, ja, find ich gar nicht ├╝bel...


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 30. Oct 2003, 19:57
Beitrag #7


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (tabby @ 30. Oct 2003, 02:09)
Gegen Wolfsburg k├Ânnen sie eh nicht spielen, weil Wolfsburg ist gegen Bremen ausgeschieden.

Die Auslosung f├╝r die n├Ąchste Runde ist Sonntag glaube ich.

ahso lol. Du hast oben geschrieben, dass jetzt noch Wolfsburg dran komme, also nahm ich an, die Auslosung habe schon stattgefunden... smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 31. Oct 2003, 00:54
Beitrag #8


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.434
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Was hei├čt hier Favoritensterben? Hertha ist doch weiter wink.gif
Bayern hat auch ne tolle Vorstellung geleistet, aber Hertha war wohl (auch wegen der Trainerfrage) das spannenste Spiel. UNd ich war mir ncith sicher, ob sie gewinne/Huub bleiben, oder verlieren sollten, damit Huub geht. Naja, nun habense gewonnen und der Huub darf weitertrainieren.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tuvix
Beitrag 1. Nov 2003, 00:21
Beitrag #9


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 348
Beigetreten: 31. October 03
Wohnort: Herne
Mitglieds-Nr.: 107



QUOTE
Ich kapiere eh nicht, wie der BVB in Bochum letztes Wochenende 0:3 verlieren kann... peinlicher gehts ja wohl nicht mehr... Pfeiffen.


Erstens ist der VfL im Pott die Nr. 1. Frag Schalke ! biggrin.gif So peinlich ist es nicht, gegen diese Bochumer Mannschaft zu verlieren. Geld ist im Fu├čball eben nicht alles. tongue2.gif

Zweitens hat Dormund echt schlecht gespielt. Ich hab''s live im Stadion gesehen. Wenn Buckley nicht alles verstolpert h├Ątte, w├Ąre das noch deutlicher ausgegangen. Dortmund hat auch einiges versemmelt, aber die Bochumer Abwehr stand auch hinten sicher.

Drittens ist Kehl freiwillig gegangen. Vollkommen zu recht, nach dem Nachtreten.

Der Beitrag wurde von Tuvix bearbeitet: 1. Nov 2003, 00:22
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 1. Nov 2003, 00:46
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Tuvix @ 1. Nov 2003, 00:21)
Erstens ist der VfL im Pott die Nr. 1. Frag Schalke ! biggrin.gif So peinlich ist es nicht, gegen diese Bochumer Mannschaft zu verlieren. Geld ist im Fu├čball eben nicht alles. tongue2.gif

Das stimmt, Bochum hat auch einen guten Saisonstart hingelegt,.. aber das haben sie letze Saison auch. smile.gif
Ich habe au├čerdem nicht verstanden warum sie den aktuellen Torsch├╝tzenk├Ânig ausgerechnet zu den blinden Hannoveranern abwandern lassen. So einen Spieler muss man doch halten!!

Aber was soll..?
N├Ąchste Runde holen wir uns nach Kaiserslautern und Hannover den n├Ąchsten Bundesligaskalp nach Braunschweig!!


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 1. Nov 2003, 01:26
Beitrag #11


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.434
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



^wenn du es schon so angehst - ich verstehe auch nicht, warum sie Elber "abgeschoben" haben, der hat Jahre in der BL verbracht und war der Torsch├╝tzenk├Ânig bei den Bayern. Ich h├Ątte mich jedenfalls gefreut, wenn er in der BL geblieben w├Ąre, aber die Geldgeilheit der Bayern konnte wohl keiner befriedigen, denn soweit ich wei├č bestand durchaus Interesse bei einigen Vereinen.

Ahso, und nebenbei muss ich noch erw├Ąhnen, dass ich immernoch davon ├╝berzeugt bin, dass Hertha einen UEFA-Cup-Platz schaffen kann wink.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 1. Nov 2003, 01:32
Beitrag #12


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Adm. Ges @ 1. Nov 2003, 01:26)
^wenn du es schon so angehst - ich verstehe auch nicht, warum sie Elber "abgeschoben" haben, der hat Jahre in der BL verbracht und war der Torsch├╝tzenk├Ânig bei den Bayern. Ich h├Ątte mich jedenfalls gefreut, wenn er in der BL geblieben w├Ąre, aber die Geldgeilheit der Bayern konnte wohl keiner befriedigen, denn soweit ich wei├č bestand durchaus Interesse bei einigen Vereinen.

Ahso, und nebenbei muss ich noch erw├Ąhnen, dass ich immernoch davon ├╝berzeugt bin, dass Hertha einen UEFA-Cup-Platz schaffen kann wink.gif

Elber is weg, aber daf├╝r ist Makaay da! Der ist um L├Ąngen besser als Elber.
Die Abl├Âsesumme war ziemlich hoch, aber ich denke der ist sein Geld wert.
Elber wollte Championsleague spielen, in Deutschland w├Ąre ausser bei den Bayern nur in Stuttgart m├Âglich gewesen. Aber die k├Ânnen sich einen Elber momentan nicht mehr leisten. Also geht Elber ins Ausland.

Thema Hertha: Wenn die so weiterspielen, sehen wir Hertha in Liga 2 wieder, bzw die Hertha muss so ein Jahr durchmachen wie Vizekusen in der letzten Saison.


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 1. Nov 2003, 02:34
Beitrag #13


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



QUOTE (Tuvix @ 1. Nov 2003, 00:21)
Drittens ist Kehl freiwillig gegangen. Vollkommen zu recht, nach dem Nachtreten.

er hat mal wieder Kehl-typischen Mist gebaut, stimmt. Der Typ ist eh _________. Schlecht gespielt haben sie auch, richtig. Es ist auch keine Entschuldigung, so ein "keine Motivation, weil nur Bochum", aber trotzdem. Gegen Bayern h├Ątten sie sicher anders gespielt. Ich hoffe blo├č, dass sie heute wieder gewinnen. Sonst wirds ne Serie...


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 1. Nov 2003, 02:43
Beitrag #14


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Najo... ich stufe den BVB immer noch um einiges besser ein als Bochum... Mit diesem Team das Dortmund hat m├╝ssten sie eigentlich von der Tabellenspitze gr├╝ssen, aber sie kommen einfach nicht auf Touren.

btw: Das Stadion wurde ja endlich fertig ausgebaut, im letzten Heimspiel gegen Hannover waren knapp 81'000 Zuschauer anwesend!!! Vergleicht das mal mit den anderen Stadien und den Zuschauerstatistiken aller anderen Bundesliga-Vereinen... smile.gif

Ich hoff immer noch, dass der BVB endlich zu seiner Form findet (beim 6:2 gegen Hannover waren sie endlich wieder mal mit dem Kopf bei der Sache), aber das wichtigste ist, dass man vor diesen huren****, ver**ckten, verd***ten M├╝nchnern ist am Ende der Saison. Maakay hat einige Wochen vor seinem Transfer noch in Interviews h├Ąmisch gelacht und erkl├Ąrt, er w├╝rde lieber nach Afrika als zu einem deutschen Verein!!! Und dann zeigt M├╝nchen ihm den Lohn, den er erhalten wird und schwups hat er unterschrieben... tsss. Zuerst ne grosse Fresse haben und davon reden, dass er auch noch Prinzipien h├Ątte und son scheiss und dann doch unterschreiben... hat mich tief entt├Ąuscht der Roy, m├Âge ihn der Blitz treffen mad.gif ph34r.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
felix
Beitrag 1. Nov 2003, 02:57
Beitrag #15


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.245
Beigetreten: 8. July 01
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 1



Hehe... seh das Thema erst jetzt. Ich glaube ich muss noch das Freiburger 7:3 gegen Schalke erw├Ąhnen... wink.gif Leider war ich diesma nicht im Stadion, den Jubel des letzten Tores hab ich aber noch hier direkt geh├Ârt, als ich aus dem Auto ausgestiegen bin (d├╝rften immerhinn so zwei Kilometer sein)...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tuvix
Beitrag 1. Nov 2003, 09:28
Beitrag #16


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 348
Beigetreten: 31. October 03
Wohnort: Herne
Mitglieds-Nr.: 107



QUOTE
Das stimmt, Bochum hat auch einen guten Saisonstart hingelegt,.. aber das haben sie letze Saison auch. smile.gif

Ja, aber diese Saison hatten sie ein viel schwierigeres Auftaktprogramm: Bayer, Dortmund, Bayern, Wolfsburg, nunja Schalke und HSV galten auch mal als gute Mannschaften ... wink.gif Aber stimmt, schon, Bochum spielt immer noch auf 40 Punkte gegen den Abstieg. Was n├╝tzen heldenhafte Derbyerfolge, wenn man dann gegen K├Âln, Frankfurt, Hannover oder Freiburg verliert ... ?

QUOTE
Ich habe au├čerdem nicht verstanden warum sie den aktuellen Torsch├╝tzenk├Ânig ausgerechnet zu den blinden Hannoveranern abwandern lassen. So einen Spieler muss man doch halten!!


Wenn man kann, ja. Hannover hat aber mehr Geld aufbieten k├Ânnen. Bochum hatte kurz gesagt nicht das n├Âtige Kleingeld. Aber das Sturmpaar Hashemian/Madsen ist auch diese Saison rein statistisch das beste der Liga, mit schon 11 Toren. Christiansen ist ersetzt worden, Hashemian ist ohnhin der f├Ąhigere Mann gewesen.

QUOTE
Aber was soll..?
N├Ąchste Runde holen wir uns nach Kaiserslautern und Hannover den n├Ąchsten Bundesligaskalp nach Braunschweig!!


Habe durch Zufall die Partie Schalke Am. gegen Braunschweig dieses Jahr im Wattenscheider Lohrheidestadion gesehen. Schalke hat gewonnen, aber ich war beeindruckt, wie viele Braunschweiger Fans in der Regionalliga zu de Schalke Amateuren reisen !!


QUOTE
Najo... ich stufe den BVB immer noch um einiges besser ein als Bochum... Mit diesem Team das Dortmund hat m├╝ssten sie eigentlich von der Tabellenspitze gr├╝ssen, aber sie kommen einfach nicht auf Touren.


Nat├╝rlich, langfristig auf jeden Fall. Schon vom Budget her. Aber in Bochum hat Neururer aus wenig Substanz eine schlagkr├Ąftige Truppe geformt. Sammer hat in Dortmund etwas abgewirtschaftet. Irgendwas stimmt da innerhalb der Mannschaft im Moment nicht.


QUOTE
btw: Das Stadion wurde ja endlich fertig ausgebaut, im letzten Heimspiel gegen Hannover waren knapp 81'000 Zuschauer anwesend!!! Vergleicht das mal mit den anderen Stadien und den Zuschauerstatistiken aller anderen Bundesliga-Vereinen...


Das ist wirklich beeindruckend. Wenn man das zB mit dem VfL vergleicht: ein 32000er Stadion, dass meistens nicht mal voll ist. Manchmal kommen nur um die 20000 - nunja, die Konkurrenz ist stark, denn das Ruhrstadion liegt genau zwischen Westfalenstadion und Schalke-Arena, und diese Vereine ziehen mehr Leute an, selbst aus Bochum ...

Trotzdem wurde hier in Bochum diese Saison mit der attraktivste Fu├čball gespielt ... besser als auf Schalke allemal. smile.gif

Der Beitrag wurde von Tuvix bearbeitet: 1. Nov 2003, 09:39
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriveThru
Beitrag 1. Nov 2003, 18:48
Beitrag #17


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 256
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Augsburg
Mitglieds-Nr.: 48



QUOTE
aber das wichtigste ist, dass man vor diesen huren****, ver**ckten, verd***ten M├╝nchnern ist am Ende der Saison. Maakay hat einige Wochen vor seinem Transfer noch in Interviews h├Ąmisch gelacht und erkl├Ąrt, er w├╝rde lieber nach Afrika als zu einem deutschen Verein!!! Und dann zeigt M├╝nchen ihm den Lohn, den er erhalten wird und schwups hat er unterschrieben ... tsss. Zuerst ne grosse Fresse haben und davon reden, dass er auch noch Prinzipien h├Ątte und son scheiss und dann doch unterschreiben


Es ist doch immer wieder lustig, was f├╝r M├Ąrchen die Bayern-Hasser jede Saison erfinden, um ihren Neid abzulassen - und auch noch so gewandt artikuliert. *g* Makaay hat wochenlang in Interviews angek├╝ndigt, da├č die Bundesliga sein Traum ist und da├č er zum FC Bayern will, und hat daf├╝r schlu├čendlich einen deutlichen Gehaltsverzicht in Kauf genommen. Und Prinzipien hat der Mann durchaus: Er will zum Beispiel bei einem m├Âglichst guten Verein spielen, und der FC Bayern ist einer der ganz wenigen Vereine in Europa, der ihm garantieren kann, jedes Jahr Champions League zu spielen und dabei meistens sogar unter die letzten vier zu kommen. Ganz im Gegensatz zu Dortmund, die diese Saison bekanntlich als erste deutsche Mannschaft ├╝berhaupt in der CL-Qualifikation rausgeflogen sind und sich total blamiert haben. *g*

Und der Transfer war einer der besten, die der FC Bayern jemals gemacht hat, denn Makaay schie├čt viele viele Tore, so da├č sie auch dieses Jahr wieder Meister werden. Da mach ich mir keine allzu gro├čen Sorgen. Zumal Herr Steinborn jetzt erstmal die Regeln erkl├Ąrt bekommt, bevor er das n├Ąchste Mal ein Bayern-Spiel pfeift.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 2. Nov 2003, 01:25
Beitrag #18


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



QUOTE (DriveThru @ 1. Nov 2003, 18:48)
Zumal Herr Steinborn jetzt erstmal die Regeln erkl├Ąrt bekommt, bevor er das n├Ąchste Mal ein Bayern-Spiel pfeift.

jaja, denn man gestehe Schiris keine Fehlentscheidung mehr zu... (Ich warscheinlich auch nicht, wenns Dortmund getroffen h├Ątte, aber ich besitze nicht die Unverfrorenheit, einem der erfahrensten Schiris Deutschlands irgendwelche Regeln erkl├Ąren zu wollen. OK, ├╝ber den Elfer kann man noch diskutieren, da war wohl mehr Schwalbe als Elfer, aber die Rote... Der Ellenbogencheck von Linke war eine T├Ątlichkeit, fertig. Und T├Ątlichkeit = ROT, das d├╝rfte sich auch bis M├╝nchen rumgesprochen haben.


Und dann noch zu Makaay: Er hat tats├Ąchlich gesagt, dass ihn die Bundesliga nicht interessiert, bis er einen Vertrag (und sein k├╝nftiges Gehalt) gesehen hatte. Danach war er Feuer und Flamme und w├Ąre zu Fu├č nach M├╝nchen gegangen.


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 2. Nov 2003, 05:19
Beitrag #19


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (DriveThru @ 1. Nov 2003, 19:48)
Es ist doch immer wieder lustig, was f├╝r M├Ąrchen die Bayern-Hasser jede Saison erfinden, um ihren Neid abzulassen - und auch noch so gewandt artikuliert. *g* Makaay hat wochenlang in Interviews angek├╝ndigt, da├č die Bundesliga sein Traum ist und da├č er zum FC Bayern will, und hat daf├╝r schlu├čendlich einen deutlichen Gehaltsverzicht in Kauf genommen. Und Prinzipien hat der Mann durchaus: Er will zum Beispiel bei einem m├Âglichst guten Verein spielen, und der FC Bayern ist einer der ganz wenigen Vereine in Europa, der ihm garantieren kann, jedes Jahr Champions League zu spielen und dabei meistens sogar unter die letzten vier zu kommen. Ganz im Gegensatz zu Dortmund, die diese Saison bekanntlich als erste deutsche Mannschaft ├╝berhaupt in der CL-Qualifikation rausgeflogen sind und sich total blamiert haben. *g*

Und der Transfer war einer der besten, die der FC Bayern jemals gemacht hat, denn Makaay schie├čt viele viele Tore, so da├č sie auch dieses Jahr wieder Meister werden. Da mach ich mir keine allzu gro├čen Sorgen. Zumal Herr Steinborn jetzt erstmal die Regeln erkl├Ąrt bekommt, bevor er das n├Ąchste Mal ein Bayern-Spiel pfeift.


ehm, M├Ąrchen?! rofl... atom-rofl rolleyes.gif

Ich hab in mehreren Interviews auf Premiere gesehen und geh├Ârt, wie sich Makaay gegen die Bundesliga und f├╝r die Premier League in England ge├Ąussert hat... Als Ger├╝chte aufkamen, er w├╝rde nach Deutschland gehen hat er in einem Interview gelacht und gesagt er w├╝rde lieber nach England oder Italien gehen, soviel zu dem Schmarrn mit den M├Ąrchen. Er hat gesagt ihm w├╝rde der "rauhe, ehrliche" Fussball und die Atmosph├Ąre der englischen Stadien sehr zusagen und er w├╝rde gerne bei einem englischen TopClub spielen. (klar musst du mir das nicht glauben, ich weiss jedoch was ich geh├Ârt hab) Leider hat sich keiner der englischen Clubs so richtig um ihn beworben... Er hat danach (und das habt ihr sogar in M├╝nchen mitbekommen, als es hiess er w├╝rde doch nicht wechseln) sogar daran gedacht in Spanien zu bleiben oder nach Italien zu gehen, doch als die Bayern ihm den zuk├╝nftigen Gehalts-Scheck gezeigt haben konnte er kaum mehr widerstehen.

├ťber Jahre hinweg soll Bayern in der ChampLiga sein? Hoffen wir, dass das nicht stimmt... dieses Jahr werden sie knapp durchkommen in der leichten Gruppe und danach werden sie in der 2. Runde rausfliegen, wenn sie es mit den echten grossen Klubs Europas zu tun bekommen. tongue2.gif Das der BVB gegen Br├╝gge ausgeschieden ist war wirklich peinlich, doch erinnern wir uns mal an letzte Saison? Wo schieden deine geliebten Bayern aus? Genau, in einer Vorrunde mit sackschwachen Klubs, wie es sich geh├Ârt f├╝r dieses Team. Und diese Saison wird zum Gl├╝ck entweder Stuttgart, Bremen oder der BVB (der sich schon noch finden wird) Meister, die Bayern sind l├Ąngst nicht mehr das Team der Bundesliga... zum Gl├╝ck.
Ein Denkanstoss noch: Der BVB spielt mies wie nie (hat zudem noch viele verletzte) und ist dennoch 2 Punkte vor den Bayern wenn sie morgen gewinnen... Wenn sich der BVB endlich finden sollte (was ich hoffe, jedoch nicht sicher ist) wird M├╝nchen erst recht kein Problem mehr darstellen, das ist ja wohl sonnenklar.

Was denkst du wohl wieso so viele Leute die Bayern, ehm sagen wir mal, "nicht m├Âgen"? Wenn du an "Neid" denkst muss ich dich entt├Ąuschen, denn mich hat schon von Anfang an die abgrundtiefe Arroganz dieses Klubs gest├Ârt. Ich verfolge die Bundesliga seit gut 10 Jahren und habe M├╝nchen von der 1. Saison an gehasst, vor allem wegen einem Torh├╝ter, der in die Klapse geh├Ârt (ok, er hat sich gebessert in den letzten 2 Jahren, aber denken wir an die Zeiten von fr├╝her, wo man ihn dutzende male h├Ątte vom Platz stellen m├╝ssen wegen T├Ątlichkeiten und Attacken) und vor allem wegen diesem arroganten Manager Ulllllii Hoeness... Mein Gott ist das ein Fatzke, ich bekomm jedesmal einen Wutanfall wenn ich h├Âre was der wieder f├╝r einen scheiss verzapft... Der wirkt schon nur arrogant, wenn er nur mal das Maul aufmacht. Und dann ist da noch der "Kaiser, der immer wieder mal rumpoltert (und sowieso alles besser weiss und sich selbst als Gott auff├╝hrt), wenn seine Mannschaft gerade mal nicht gewinnt. (l├Ącherlich) Das schlimmste an dem Klub ist aber, dass er tats├Ąchlich denkt er geh├Âre zu den gr├Âssten und besten Europas... Dazu geh├Ârt meiner Meinung nach kein deutscher Klub (auch Stuttgart nicht, auch wenn sie ManU geschlagen haben), jedenfalls momentan nicht.

Ich freue mich f├╝r Elber, dass er endlich weg ging von diesem Verein und w├╝nsche ihm alles Gute. Ich hoffe er schiesst die Bayern im R├╝ckspiel ab, das w├╝rd ich ihm sowas von g├Ânnen.

btw: Das sch├Ânstes Fussball-Erlebnis meines ganzen Lebens hatt ich beim ChampLiga Finale zwischen ManU und den Bayern 1999. muahahahaha! biggrin.gif Bin seit gut 10 Jahren ManU Fan, denn das ist eine Mannschaft die wenigstens Junioren-F├Ârderung betreibt und j├Ąhrlich 1-2 neue Supertalente rausbringt statt sich die ganze Mannschaft zu erkaufen wie jeder andere x-beliebige M├Âchtegern-Grossklub in Europa, angefangen bei Real Madrid, Juventus Turin, AC Mailand usw. Ich hab damals (1999) die ganze Nacht geschrien, getanzt, gefeiert und rumgejodelt als w├Ąre ich Million├Ąr geworden oder als w├Ąre ach ich weiss gar nicht was passiert. Ich glaub ich war noch nie so happy in meinem Leben und ich war auch noch nie so betrunken wie damals smile.gif Ich versp├╝re heute noch Gl├╝cksgef├╝hle, wenn ich an dieses Spiel und an die Gesichter der M├╝nchner (allen voran Olli "wann lieferst dich endlich selbst ein" Kahn) denke biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Oli bearbeitet: 2. Nov 2003, 06:04


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 2. Nov 2003, 12:40
Beitrag #20


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Oli @ 2. Nov 2003, 05:19)
Ich hab in mehreren Interviews auf Premiere gesehen und geh├Ârt, wie sich Makaay gegen die Bundesliga und f├╝r die Premier League in England ge├Ąussert hat... Als Ger├╝chte aufkamen, er w├╝rde nach Deutschland gehen hat er in einem Interview gelacht und gesagt er w├╝rde lieber nach England oder Italien gehen, soviel zu dem Schmarrn mit den M├Ąrchen. Er hat gesagt ihm w├╝rde der "rauhe, ehrliche" Fussball und die Atmosph├Ąre der englischen Stadien sehr zusagen und er w├╝rde gerne bei einem englischen TopClub spielen. (klar musst du mir das nicht glauben, ich weiss jedoch was ich geh├Ârt hab) Leider hat sich keiner der englischen Clubs so richtig um ihn beworben... Er hat danach (und das habt ihr sogar in M├╝nchen mitbekommen, als es hiess er w├╝rde doch nicht wechseln) sogar daran gedacht in Spanien zu bleiben oder nach Italien zu gehen, doch als die Bayern ihm den zuk├╝nftigen Gehalts-Scheck gezeigt haben konnte er kaum mehr widerstehen.

├ťber Jahre hinweg soll Bayern in der ChampLiga sein? Hoffen wir, dass das nicht stimmt... dieses Jahr werden sie knapp durchkommen in der leichten Gruppe und danach werden sie in der 2. Runde rausfliegen, wenn sie es mit den echten grossen Klubs Europas zu tun bekommen. tongue2.gif Das der BVB gegen Br├╝gge ausgeschieden ist war wirklich peinlich, doch erinnern wir uns mal an letzte Saison? Wo schieden deine geliebten Bayern aus? Genau, in einer Vorrunde mit sackschwachen Klubs, wie es sich geh├Ârt f├╝r dieses Team. Und diese Saison wird zum Gl├╝ck entweder Stuttgart, Bremen oder der BVB (der sich schon noch finden wird) Meister, die Bayern sind l├Ąngst nicht mehr das Team der Bundesliga... zum Gl├╝ck.
Ein Denkanstoss noch: Der BVB spielt mies wie nie (hat zudem noch viele verletzte) und ist dennoch 2 Punkte vor den Bayern wenn sie morgen gewinnen... Wenn sich der BVB endlich finden sollte (was ich hoffe, jedoch nicht sicher ist) wird M├╝nchen erst recht kein Problem mehr darstellen, das ist ja wohl sonnenklar.

Was denkst du wohl wieso so viele Leute die Bayern, ehm sagen wir mal, "nicht m├Âgen"? Wenn du an "Neid" denkst muss ich dich entt├Ąuschen, denn mich hat schon von Anfang an die abgrundtiefe Arroganz dieses Klubs gest├Ârt. Ich verfolge die Bundesliga seit gut 10 Jahren und habe M├╝nchen von der 1. Saison an gehasst, vor allem wegen einem Torh├╝ter, der in die Klapse geh├Ârt (ok, er hat sich gebessert in den letzten 2 Jahren, aber denken wir an die Zeiten von fr├╝her, wo man ihn dutzende male h├Ątte vom Platz stellen m├╝ssen wegen T├Ątlichkeiten und Attacken) und vor allem wegen diesem arroganten Manager Ulllllii Hoeness... Mein Gott ist das ein Fatzke, ich bekomm jedesmal einen Wutanfall wenn ich h├Âre was der wieder f├╝r einen scheiss verzapft... Der wirkt schon nur arrogant, wenn er nur mal das Maul aufmacht. Und dann ist da noch der "Kaiser, der immer wieder mal rumpoltert (und sowieso alles besser weiss und sich selbst als Gott auff├╝hrt), wenn seine Mannschaft gerade mal nicht gewinnt. (l├Ącherlich) Das schlimmste an dem Klub ist aber, dass er tats├Ąchlich denkt er geh├Âre zu den gr├Âssten und besten Europas... Dazu geh├Ârt meiner Meinung nach kein deutscher Klub (auch Stuttgart nicht, auch wenn sie ManU geschlagen haben), jedenfalls momentan nicht.

Ich freue mich f├╝r Elber, dass er endlich weg ging von diesem Verein und w├╝nsche ihm alles Gute. Ich hoffe er schiesst die Bayern im R├╝ckspiel ab, das w├╝rd ich ihm sowas von g├Ânnen.

btw: Das sch├Ânstes Fussball-Erlebnis meines ganzen Lebens hatt ich beim ChampLiga Finale zwischen ManU und den Bayern 1999. muahahahaha! biggrin.gif Bin seit gut 10 Jahren ManU Fan, denn das ist eine Mannschaft die wenigstens Junioren-F├Ârderung betreibt und j├Ąhrlich 1-2 neue Supertalente rausbringt statt sich die ganze Mannschaft zu erkaufen wie jeder andere x-beliebige M├Âchtegern-Grossklub in Europa, angefangen bei Real Madrid, Juventus Turin, AC Mailand usw. Ich hab damals (1999) die ganze Nacht geschrien, getanzt, gefeiert und rumgejodelt als w├Ąre ich Million├Ąr geworden oder als w├Ąre ach ich weiss gar nicht was passiert. Ich glaub ich war noch nie so happy in meinem Leben und ich war auch noch nie so betrunken wie damals smile.gif Ich versp├╝re heute noch Gl├╝cksgef├╝hle, wenn ich an dieses Spiel und an die Gesichter der M├╝nchner (allen voran Olli "wann lieferst dich endlich selbst ein" Kahn) denke biggrin.gif

Naja,.. ziemliche Hetzschrift gegen die M├╝nchner Herr Oli tongue2.gif

Das Makaay nicht bei La Coruna bleiben wollte zeigt doch wohl ganz klar sein Gehaltsverzicht, wodurch der Transfer erst m├Âglich wurde. Zumal der Pr├Ąsi von La Coruna Gesch├Ąftspraktiken an den Tag legte die man bestenfalls als nicht seri├Âs bezeichnen k├Ânnte.

Ich denke schon das die Bayern noch ├╝ber Jahre hinweg in der Championsleague spielen werden,.. genauso denke ich das Bayern M├╝nchen einer der Top Vereine in Europa ist. Zwar haben sie in den letzten Spielen nicht wirklich brilliert, aber sie k├Ânnen sich noch steigern. Momentan verkaufen sie sich ein wenig unter Wert, dass wird sich wieder ├Ąndern. Sie liegen zwar 6 Punkte hinter dem momentanen Tabellenf├╝hrer, aber die Saison ist noch lang. Auch Vizekusen uns Stuttgart werden Spiele verlieren.

Du schreibst in der letzten Saison sind die Bayern gegen Sackschwache Clubs ausgeschieden .. lol
In der ChampiLiga wirst Du nicht einen richtig schwachen oder sackschwachen Verein treffen.

Warum soviele Leute die Bayern nicht m├Âgen? Ganz klar Neid,.. die Bayern sind clevere Gesch├Ąftsleute, das erm├Âglicht ihnen ganz anders auf dem Transfermarkt aufzutreten als andere das k├Ânnen.
Eine komplette Mannschaft nur an den Personen Hoeness und Kahn festzumachen ist nicht fair oder? .. Klar ist U.Hoeness nicht der sympathischte Mensch unter der Sonne, aber das ist ein Sammer oder Zorc auch nicht.

Thema Dortmund: Was der BVB trotz seines ├╝berf├╝llten Lazarettes in der Bundesliga bislang geleistet hat ist schon nicht schlecht. Allerdings war der Auftritt im Pokalspiel gegen Gladbach ├Ąu├čerst schwach, Verletzte hin oder her. Der BVB wird es diese Saison noch schwer haben,.. Es wird nicht einfach sein die verletzten Spieler nach ihrer Genesung wieder in die Mannschaft einzubauen. Der BVB wird sich nicht auf dem Platz halten, sondern weiter nach unten abwandern...
So Platz 7 oder 8. Danach werden sie sich wieder steigern, und die Saison auf dem 3. oder 4. Platz beenden.


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 2. Nov 2003, 12:57
Beitrag #21


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.434
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ist schon lustig, wie einige hier ├╝ber die Bayern reden, wenn man bedenkt, dass die Bayern nicht gerade unschuldig an der Anzahl der Champliga und UEFA-Cup-Pl├Ątze sind. Au├čerdem ist es Fakt, dass Bayern ein europ├Ąischer Spitzenclub war und ist und im Gegensatz zu einigen italienischen und vor allem spanischen Vereinen versucht ein gewisser Herr Hoenes das ganze seri├Âs zu finanzieren. H├Ątten die Bayern solche Gesch├Ąftspraktiken wie sie in Spanien Gang und Gebe sind, dann d├╝rften sie heute nciht mehr in der 1.BL spielen.

Ich pers├Ânlich freue mich ├╝ber jeden Sieg einer dt. Mannschaft im internationalen Gesch├Ąft, denn jeder Punkt z├Ąhlt f├╝r die UEFA 5-Jahreswertung nach der die Internationalen Pl├Ątze vergeben werden.

Und ein gewisser Herr Kahn redet zwar manchmal etwas viel und merkw├╝rdig, aber er geh├Ârt zweifellos zur Weltspitze - im Gegensatz zu einem gewissen Herr Lehmann der auch hin und wieder ziemlichen M├╝ll von sich gibt.

Wir haben ├╝brigens gerade mal 11 Spieltage hinter uns, da kann noch viel passieren. Hertha kann sogar noch Meister werden wink.gif - aber ein UEFA-Cup-Platz w├╝rde mir auch reichen, wobei sie ihn mit d├ęr bisherigen Leistung nicht verdient h├Ątten.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriveThru
Beitrag 3. Nov 2003, 03:07
Beitrag #22


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 256
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Augsburg
Mitglieds-Nr.: 48



@Oli: Den Gro├čteil deiner gesammelten Tagtr├Ąume haben die anderen ja schon widerlegt. Nur nochmal zur Verdeutlichung: Makaay hat einen Gehaltsverzicht in Kauf genommen, um zu Bayern gehen zu k├Ânnen. Das ist nicht unbedingt die Verhaltenweise, die man von jemandem erwarten w├╝rde, der lieber in Spanien bleibt. Ich k├Ânnte dir au├čerdem ebensoviele Interviews aufz├Ąhlen, in denen er gesagt hat, da├č er unbedingt zum FC Bayern will und da├č die Bundesliga sein Traumziel ist.

QUOTE
Das der BVB gegen Br├╝gge ausgeschieden ist war wirklich peinlich, doch erinnern wir uns mal an letzte Saison? Wo schieden deine geliebten Bayern aus? Genau, in einer Vorrunde mit sackschwachen Klubs,


Bayern ist letztes Jahr in der Vorrunde der CL ausgeschieden, in einer starken Gruppe, der unter anderem Deportivo La Coruna und der sp├Ątere Sieger AC Mailand angeh├Ârten. Wer diese Clubs als "sackschwach" bezeichnet, kann von Fu├čball nicht viel Ahnung haben. Borussia Dortmund ist dagegen in der Qualifikation ausgeschieden, und zwar gegen ein Team von viel schw├Ącherem Kaliber.

QUOTE
die Bayern sind l├Ąngst nicht mehr das Team der Bundesliga


Um mal deine hippe Ausdrucksweise zu borgen: "atom-rofl". Der FC Bayern ist Rekordsieger in allen nationalen Wettbewerben, hat als einziges deutsches Team alle internationalen Wettbewerbe gewonnen, darunter den Europapokal der Landesmeister viermal so oft wie die n├Ąchstbesten deutschen Teams, hat mit Abstand den meisten Umsatz, die st├Ąrkste Mannschaft, die meisten Mitglieder, die meisten Fans und die meisten Fernsehzuschauer. Bayern ist in den letzten 30 Jahren 15 Mal Meister geworden und in den letzten f├╝nf Jahren viermal. Die Bayern sind das Team der Bundesliga und werden es auf Jahrzehnte hinaus bleiben.

QUOTE
schlimmste an dem Klub ist aber, dass er tats├Ąchlich denkt er geh├Âre zu den gr├Âssten und besten Europas...


Der FC Bayern ist einer der gr├Â├čten und besten Clubs Europas. Was die Gr├Â├če angeht, hat er mit die h├Âchste Mitgliederzahl und Fanreichweite aller europ├Ąischen Vereine, macht den zweith├Âchsten Umsatz und den h├Âchsten Gewinn. Er ist einer der besten Vereine, weil es nur einen Verein gibt, der den Europapokal der Landesmeister ├Âfter gewonnen hat (Real Madrid), dasselbe gilt f├╝r Europapokalsiege insgesamt. Daneben ist er einer von nur vier (oder f├╝nf) Vereinen, die alle drei Europapokale gewonnen haben, was auf Real Madrid und ManU nicht zutrifft. Er war in den letzten f├╝nf Jahren dreimal im Halbfinale und zweimal im Finale der CL. Er hat nach Real Madrid die beste Durchschnittsplazierung in den Vereins-Ranglisten von FIFA und UEFA.

Und wenn das gl├╝cklichste Ereignis in deinem Leben ein Fu├čballspiel war, tust du mir echt leid.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 3. Nov 2003, 03:59
Beitrag #23


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Huch, viel Gegenwehr, genau so wie ich mir das gedacht habe biggrin.gif Also,

@DriveThru: Jo ich seh schon, ist schwer mit einem beinharten Bayern-Fan zu diskutieren... Nach nur einem Post wird schon erz├Ąhlt man w├╝rde Dinge erfinden, M├Ąrchen erz├Ąhlen usw. nur weil er (der Bayern-Fan) sich pers├Ânlich angegriffen f├╝hlt, weil man seinen ach so geliebten Verein nicht mag und mal seine pers├Ânliche Meinung dar├╝ber schreibt... Bez├╝glich Makaay weiss ich, was ich gesehen und geh├Ârt habe und ich glaube eher die Dinge, die ich selbst sehe als die Dinge, die ein Bayern-Gusher erz├Ąhlt smile.gif

Klar hat M├╝nchen in der Vergangenheit viele Titel geholt, doch ich hab schon vorhin geschrieben (ich weiss, das ├╝bersieht man leicht, wenn man sich angegriffen f├╝hlt wegen seinem Lieblingsclub) dass M├╝nchen nicht mehr der Klub der Bundesliga ist. Die Zeiten den M├╝nchner Herrschaft von fr├╝her (90er Jahre) sind vorbei (auch wenn sie wieder mehrmals Meister wurden in den letzten Jahren) und ich hoffe schwer, dass dieser Klub endlich mal wieder auf den Boden der Tatsachen zur├╝ckkommt. Klar wurden sie 15 mal Meister in der Bundesliga, doch Champions-League Sieger wurden sie zum Gl├╝ck nur sporadisch... Wo k├Ąmen wir denn da hin, wenn ein Klub wie M├╝nchen auch noch Europa dominieren w├╝rde... *├Ąchz*

Hei ich weiss, dass ich solche Dinge einem beinharten M├╝nchner-Fan nicht zu erz├Ąhlen brauche, der h├Ąlt sowieso jeden f├╝r einen Depp, der nicht f├╝r seine glorreichen Bayern schw├Ąrmt... Und ich weiss auch, dass es dich herzlich wenig interessiert, was die Schweizer an sich denken, aber ich m├Âchte dir noch eins erz├Ąhlen, etwas sehr kurioses und interessantes: Es gibt verdammt viele Schweizer, die angesichts des h├Âheren Niveaus der Liga lieber die Bundesliga verfolgen statt die Schweizer Liga. Mir ist (w├Ąhrend gut 10 Jahren wohlbemerkt) aufgefallen, wieviele Schweizer den Verein Bayern M├╝nchen regelrecht hassen! Ich bin heute noch ├╝berrascht dar├╝ber und f├╝hle mich dadurch wenigstens ein bisschen best├Ątigt. Komischerweise hab ich in der Schweiz sehr viele Lautern und Hamburg-Fans ausmachen k├Ânnen, wieso weiss ich ned. Auf eins kann man sich jedenfalls immer verlassen: M├╝nchen ist unbeliebt und das ist gut so smile.gif

Dein Mitleid brauch ich ned und es ist nicht angebracht... Du solltest wie schon vorhin erw├Ąhnt besser lesen tongue2.gif Ich hab klar und deutlich geschrieben: "Das sch├Ânstes Fussball-Erlebnis meines ganzen Lebens hatt ich beim ChampLiga Finale zwischen ManU und den Bayern 1999" wink.gif


@Tabby: Wir wissen ja schon, wie unterschiedlich wir in Sachen Fussball denken smile.gif Ich hab ja oben schon geschrieben, dass es eben nicht der Neid ist, sondern vielmehr die Arroganz der M├╝ncher, die eben denken alle w├╝rden sie beneiden, die mich rasend macht...


@Ges: Du vergisst wohl, dass ich Schweizer bin... Mir ist die UEFA 5-Jahreswertung f├╝r Deutschland eigentlich recht egal hehe. Deutschland hat eh zuviele Pl├Ątze biggrin.gif (vor allem f├╝r die ChampLiga, doch da hat jedes Land zuviele, am besten w├Ąre es sowieso, wenn nur der 1. und 2. der Liga in die ChampLiga kommen anstatt sogar der 4. mittels der Quali...)


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 3. Nov 2003, 08:36
Beitrag #24


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.612
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



QUOTE (DriveThru @ 3. Nov 2003, 03:07)
Der FC Bayern ist Rekordsieger in allen nationalen Wettbewerben, hat als einziges deutsches Team alle internationalen Wettbewerbe gewonnen, darunter den Europapokal der Landesmeister viermal so oft wie die n├Ąchstbesten deutschen Teams, hat mit Abstand den meisten Umsatz, die st├Ąrkste Mannschaft, die meisten Mitglieder, die meisten Fans und die meisten Fernsehzuschauer.

Ganz genau. Und deshalb mu├č man nat├╝rlich auf den FC Bayern halten. rolleyes.gif Oh Gott, la├č Hirn vom Himmel regnen!

Es stimmt schon, Makaay wollte weg aus Spanien, bei den Zust├Ąnden dort kein Wunder. Aber er wollte nicht unbedingt nach Deutschland... Bayern hat halt einfach gut gezahlt und dann wollte er nat├╝rlich unbedingt schon immer nach Deutschland... Aber dar├╝ber sollte man sich nicht aufregen, ganz normales Legion├Ąrertum, das heute einfach ├╝blich ist. Nicht mehr mit dem Herz beim Club, nur noch mit der Brieftasche. (Ausnahmen best├Ątigen Gott sei Dank die Regel).


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 3. Nov 2003, 09:24
Beitrag #25


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Heh, wenigstens einer der genau durchblickt @ Matt smile.gif Genau das ist im heutigen Sport ja so schade... sad.gif Auch das ist ein Grund daf├╝r, wieso ich ManU-Fan bin. Obwohl es einer der reichsten Klubs der Welt ist, hat es ManU nicht n├Âtig, sich die ganze Mannschaft zusammenzukaufen wie ettliche TopClubs. Bestes Beispiel sind momentan sicher Real Madrid und Chelsea London, wo ein russischer Milliard├Ąr den Klub aufgekauft hat und sich ein ganz neues Kader zusammenkauft. AC Mailand, Inter Mailand, Juve Turin, Lazio Rom, FC Barcelona und Bayern M├╝nchen geh├Âren f├╝r mich in die selbe Sparte. Den BVB z├Ąhle ich nicht dazu, weil es trotz den 5 Brasilianern und den 2 Tschechen noch Dortmunder "Eigengew├Ąchse" wie Ricken, Metzelder, Madouni, Odonkor usw. gibt, die mittlerweile in der Bundesliga mitspielen.

Zur├╝ck zu ManU: Ihre Junioren-F├Ârderung z├Ąhlt zu der besten nebst Ajax Amsterdam. Jedes Jahr schaffen es mehrere ManU-Junioren, sich in der Premier League zu etablieren, einige sogar bei ManU selbst. In der momentanen ManU-Truppe spielen folgende "Eigengew├Ąchse" mit, die seit ihrer Juniorenzeit bei Manchester sind: Ryan Giggs, Phil Neville, Gary Neville, Paul Scholes, Quinton Fortune, Ole Gunnar Solskjaer. <- Jeder dieser Spieler ist heute ein Stammspieler bei ManU und jeder dieser Spieler hat die Juniorenstationen durchgemacht und ist seither bei dem Klub. David Beckham ist ein weiterer dieser Eigengew├Ąchse, doch den hat das Geld halt zu Real Madrid gelockt... Aber eben, DAS nenne ich eine richtige Fussball-Mannschaft, die trotz all ihrem Geld auf eigene Junioren setzt und die Mannschaft dann noch mit 3-4 Stars "auff├╝llt".

2 weitere "prominente" Klubs mit sehr guter Juniorenf├Ârderung sind Ajax Amsterdam und der PSV Eindhoven, ausgerechnet 2 holl├Ąndische Teams biggrin.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 3. Nov 2003, 10:42
Beitrag #26


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Oli @ 3. Nov 2003, 09:24)
2 weitere "prominente" Klubs mit sehr guter Juniorenf├Ârderung sind Ajax Amsterdam und der PSV Eindhoven, ausgerechnet 2 holl├Ąndische Teams biggrin.gif

Was Du hierbei ├╝bersiehst, ist das Bayern M├╝nchen eine saugute Jugendabteilung hat! Oder wie willst Du Dir erkl├Ąren woher die ganzen jungen Spieler im Moment bei den Bayern kommen?

Schweinsteiger, Lell, Lahm (an Stuttgart ausgeliehen), Trochowski, Misimovic, Feulner. Alles M├╝ncher Eigengew├Ąchse nach denen sich die meisten Bundesligavereine die Finger lecken w├╝rden.

Der Beitrag wurde von tabby bearbeitet: 3. Nov 2003, 14:44


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 3. Nov 2003, 14:09
Beitrag #27


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.612
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Das ist allerdings wahr. Und im Moment f├╝hrt die Amateurmannschaft der Bayern ja auch die Regionalliga S├╝d an (obwohl da manchmal auch "zur Strafe" einige aus der ersten ran d├╝rfen...)


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 3. Nov 2003, 14:49
Beitrag #28


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



QUOTE (Matt @ 3. Nov 2003, 14:09)
Das ist allerdings wahr. Und im Moment f├╝hrt die Amateurmannschaft der Bayern ja auch die Regionalliga S├╝d an (obwohl da manchmal auch "zur Strafe" einige aus der ersten ran d├╝rfen...)

Das stimmt, Spieler die verletzt waren holen sich bei den Amateuren Spielpraxis um wieder richtig in Tritt zu kommen. So hat Scholl schonmal bei den Amateuren mitgespielt. Sagnol spielte oder spielt jetzt auch ├ęin oder zwei Spiele bei den Amateuren.

Aber das machen nicht nur die Bayern so, auch andere,..
Als Eintracht BS gegen die Amateure von Schlake ran musste, standen 7 Mann aus dem Profikader auf dem Platz. Das meiste waren zwar nur mehr oder weniger Ersatzspieler, aber trotzdem..


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tuvix
Beitrag 3. Nov 2003, 15:11
Beitrag #29


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 348
Beigetreten: 31. October 03
Wohnort: Herne
Mitglieds-Nr.: 107



QUOTE
Aber das machen nicht nur die Bayern so, auch andere,..
Als Eintracht BS gegen die Amateure von Schlake ran musste, standen 7 Mann aus dem Profikader auf dem Platz. Das meiste waren zwar nur mehr oder weniger Ersatzspieler, aber trotzdem..


Ja, genau, das ist in den Regionalligen leider ein wenig Wettbewerbsverzerrung. Denn wenn die erste Mannschaft von Schalke mal Verletzungssorgen hat, werden eben diese Profis wieder in der Bundesliga spielen, und f├╝r RW Essen, Paderborn und andere Konkurrenten Braunschweigs k├Ânnte das Spiel gegen Schalkes Amateure ein Kinderspiel sein. Es sist dann reine Gl├╝cksache, wann man gegen die Amateurteams spielt ...

Allerdings muss ich Schalke in dieser Hinsicht ein bi├čchen in Schutz nehmen: Denn ab n├Ąchster Saison beginnt eine Zusammenarbeit mit Wattenscheid 09. Dadurch soll der kleine Nachbarclub auch Bochum etwas gef├Ârdert werden, und die werdenden Profis spielen in einer richtigen, ersten Mannschaft. Die Schalke Amateure sollen sich dann ganz aus der Regionalliga zur├╝ckziehen. So wird ein kleiner Stadtteilclub sportlich gef├Ârdert, und die Schalker haben eine gute Nachwuchsabteilung.

Ein gutes Modell, finde ich, besonders um kleine Pleite-Teams wieder zu sanieren. Wattenscheid war ja immerhin schonmal erstklassig und im Pott spielt auch der kleine Revierfu├čball eine wichtige Rolle f├╝r die Leute.

Um den Wettbewerb aufrecht zu erhalten, k├Ânnte man ansonsten nur eine Extra-Spielklasse f├╝r die Amateurteams einrichten.

Denn f├╝r Mannschaften wie Braunschweig, St. Pauli oder Essen ist die Regionalliga auf Dauer finanziell eine Katastrophe, und der Wettbewerb sollte dann wenigstens nicht verzerrt werden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 4. Nov 2003, 00:35
Beitrag #30


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.434
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Also als Hertha noch 2,klassig war, da hatten wir hier in Berlin haupts├Ąchlich Dortmund und Bayern-Fans.
Dass die Bayern ebenfalls eine gute Jugendabteilung haben und das die Briten stinksauer sind, dass gerde die Bayern so ein Talent wie Owen H. entdeckt haben... Stafan Wessels ist ebenfalls beim FC Bayern zu dem geworden, was er jetzt ist. Von daher... Bayern und Dortmund sind mehr oder weniger gleichzustellen, wobei ich immer das Gef├╝hl hatte, dass die Neueink├Ąufe bei Bayern auch sinnvoll integriert wurden, w├Ąhrend es bei Dortmund damit ja immer wieder Probleme gab (H├Ą├čler ist da der ber├╝hmteste Fall).
Wenn man von guter Jugendarbeit redet, dann sollte man auch unbedingt an Stuttgart und Freiburg denken, die sind da meines Wissen auch sehr aktiv.
Und dass ManU sich alles selbst hochzieht... die Kaufen aber trotzdem immernoch ordentlich ein.

Prinzipiell finde ich die Champ-Liga auch ├╝berdimensioniert, stattdessen sollten vielleicht auch ├Âstlichere Vereine eine gr├Â├čere Chance erhalten.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 4. Nov 2003, 01:00
Beitrag #31


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (tabby @ 3. Nov 2003, 11:42)
Schweinsteiger, Lell, Lahm (an Stuttgart ausgeliehen), Trochowski, Misimovic, Feulner. Alles M├╝ncher Eigengew├Ąchse nach denen sich die meisten Bundesligavereine die Finger lecken w├╝rden.

@Tabby: Jo das sind Leute die mal was werden k├Ânnen, momentan aber noch keine Stammspieler sind... (ausser Lahm)

Bei ManU spielen JETZT die oben genannten 7 Eigengew├Ąchse in der Stammformation in der Meisterschaft und in der ChampionsLeague. Wieviele Eigengew├Ąchse hat M├╝nchen in ihrer momentanen Startaufstellung? ... wink.gif Nat├╝rlich machen das nicht nur die Bayern, das machen heutzutage 98% der Vereine, mit Ausnahmen wie zB eben Manchester United, Punkt.


@Ges: Klar kauft ManU auch Stars ein, aber es ist nicht abzustreiten, dass sie sogar in der ChampionsLeague trotz all ihrem Geld (die k├Ânnten sich ein All-Star-Team zusammenkaufen) mit 6-7 Eigengew├Ąchsen spielen und sowas finde ich eben sehr positiv.

Schade an der ChampLeague finde ich einfach, dass jetzt sogar 4. platzierte mitmachen k├Ânnen. Eigentlich denke ich bei der Liga, die sich ja selbst die Liga der Meister nennt eben an eine solche... Stattdessen kann der 3. platzierte von Griechenland mitmachen und der 4. platzierte der Deutschen, Italiener oder Spanier, w├Ąhrend die Meister aus L├Ąndern wie Schweiz, ├ľsterreich, Schottland, Tschechien, Polen, Ungarn usw. durch die Quali m├╝ssen und nicht selten am 3. oder 4. der anderen Ligen scheitern. OK, somit kommen zwar wirklich nur die st├Ąrksten in die Liga, aber es ist eben keine Liga der Meister mehr...


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriveThru
Beitrag 4. Nov 2003, 03:29
Beitrag #32


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 256
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Augsburg
Mitglieds-Nr.: 48



Zur langen Liste der Topspieler, die aus der M├╝nchner Jugend hervorgegangen sind, m├Âchte ich noch Kuffour hinzuf├╝gen. Dank dem Fachverstand von Hoene├č und Rummenigge ist die Mannschaft der Bayern allgemein sinnvoller zusammengestellt und besser integriert als die z.B. von Borussia Dortmund. Dort werden Unsummen ausgegeben f├╝r Spieler, die zwar einen guten Namen, aber nicht (mehr) die n├Âtige Qualit├Ąt haben, und daher auf der Bank versauern. Die Liste der Fehlgriffe ist lang und kann mit jedem Bankrott-Verein aus den s├╝dlichen Ligen mithalten. Daher hat Dortmund auch das Gesch├Ąftsjahr 2002/03 als einziger zur Zeit in der Bundesliga spielender Verein mit einem Minus abgeschlossen und wird das dieses Jahr (2003/04) vermutlich wieder tun. Die Spielergeh├Ąlter k├Ânnen nur noch dank der zweiten Kr├Ąften K├╝rzung innerhalb von zwei Jahren und unter Ausnutzung umstrittener Steuertricks bezahlt werden. Ganz abgesehen davon, da├č das Stadion nicht mehr im Vereinsbesitz gehalten werden kann. Auch der Kursverlauf der Aktie spricht eine deutliche Sprache. Die sprtliche Bilanz der letzten sieben Jahre: Eine Meisterschaft und dreimal knapp dem Abstieg entgangen. Respekt.

@Oli: Ich habe deinen Post aufmerksam durchgelesen, und da stand z.B. drin "Ich glaub ich war noch nie so happy in meinem Leben" wie nach dem CL-Endspiel 1999, und da steht nichts von "rein fu├čballbezogen". Auch deine Behauptung, da├č Bayern nicht mehr der Verein in der Bundesliga ist, habe ich verstanden, wie man aus meinem letzten Post eigentlich entnehmen k├Ânnen sollte. Da habe ich das n├Ąmlich ausf├╝hrlich widerlegt. Auch deine neuen Abhandlungen zur Bundesliga beruhen wieder eher auf Wunschdenken als auf Tatsachen. Du schreibst, da├č Bayern in den 90ern die Liga dominiert hat und da├č das jetzt nicht mehr so ist. Tats├Ąchlich ist es genau umgekehrt. Die 90er waren die schw├Ąchste Phase der Bayern seit 35 Jahren. In den sieben Jahrn von 1991 bis 1996 wurden nur zwei Meisterschaften geholt, in den letzten sieben Jahren (1997-2003) dagegen f├╝nf. Bei Pokalsiegen ist das Verh├Ąltnis 0:3, glaube ich. Aber selbst wenn wir nicht nur von der reinen Statistik ausgehen, ist der FC Bayern mehr denn je der Verein der Bundesliga. Alle anderen Vereine nehmen den FC Bayern als Vorbild und definieren sich dar├╝ber, wie weit sie noch von ihm entfernt sind. Seit 25 Jahren konnte sich kein Verein mehr als dauerhafter Rivale etablieren. Die Mannschaft ist weitaus bekannter als alle anderen, und das Medieninteresse ist weitaus h├Âher als das an allen anderen Vereinen. Zudem hatte ich oben auf die meisten Mitglieder, die meisten Fans und die meisten Fernsehzuschauer verwiesen. (Matt, falls du was vom Gehirn-Regen aufgefangen hast, wirst du feststellen, da├č ich nie behauptet habe, man m├╝├čte deshalb Bayernfan sein. Mir ist es v├Âllig egal, wer f├╝r welchen Verein ist. Ich dr├╝cke z.B. Real Madrid oder ManU ebenso die Daumen wie Bayern. Das einzige, was ich nicht mag, sind Beschimpfungen und Falschaussagen ├╝ber andere Vereine.)

Niemand hat behauptet, da├č der FC Bayern Europa dominiert oder regelm├Ą├čig die CL gewinnt. Das tut allerdings auch sonst kein Verein, mit Ausnahme von Real Madrid. Was ich erkl├Ąrt habe, ist, da├č er zu den drei, vier erfolgreichsten und gr├Â├čten Vereinen in Europa geh├Ârt. Das habe ich oben ja schon zur Gen├╝ge belegt.

Der FC Bayern ist der erfolgreichste und beste Verein in der Bundesliga und einer der besten in Europa. Du leugnest das nicht, weil dem irgendwelche Tatsachen widersprechen, sondern weil du den Verein nicht magst und ihm daher den Erfolg nicht g├Ânnst. Ein anderes Wort daf├╝r, auch wenn dir das nicht pa├čt, ist Neid. Und, wie sagt man so sch├Ân, Neid ist ja auch eine Form der Anerkennung.

Der Beitrag wurde von DriveThru bearbeitet: 4. Nov 2003, 03:36
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 4. Nov 2003, 07:16
Beitrag #33


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Jo wie dem auch sei, ich kann eh sagen was ich will, darauf eingehen tust du nicht, du behauptest nur, ich w├╝rde Falschmeldungen verbreiten und weiteres blabla... Sag ich halt nix mehr zum FC Bayern, n├╝tzt ja eh nix wie ich schon zu Beginn gesagt hab... Man komme ja nie auf die Idee, einem Hardcore-Bayern-Fan etwas zu erkl├Ąren versuchen... smile.gif

Nur eins noch: Ich h├Âr immer wieder das Wort "Neid" aus den M├╝nchner M├Ąulern und darauf kann ich nur eins antworten: hahahahaha!!! laugh.gif

Ich reg mich vielmehr ├╝ber die Arroganz der M├╝nchner-Anh├Ąnger auf, wenn sie immer alles mit dem Wort "Neid" erkl├Ąren wollen... zZz smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 4. Nov 2003, 08:57
Beitrag #34


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.612
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



@Tuvix:
Ich finde das Modell nicht gut, weil dieses offene Zusammenarbeiten zweier Clubs ebenfalls Wettbewerbsverzerrung ist. Die Leute, die am Anfang der Saison gegen Wattenscheid spielen mu├čten, hatten mehr Chancen als die Clubs, die gegen eine mit Schalkern verst├Ąrkte Truppe ran m├╝ssen. Ich finde diese "Ruhrpott-Connection" nicht okay, und da sollte der DFB dagegen vorgehen. So eine "F├Ârderungsma├čnahme" darf maximal zwischen zwei Saisons stattfinden.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tuvix
Beitrag 4. Nov 2003, 13:15
Beitrag #35


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 348
Beigetreten: 31. October 03
Wohnort: Herne
Mitglieds-Nr.: 107



Also, zwischen Vereinen k├Ânnen immer Absprachen bestehen und das passiert auch heute schon. Die F├Ârderungsma├čnahme soll ja auch erst ab der Saison 2004 beginnen, nicht mitten in der Saison. Es wird wohl auch noch dar├╝ber verhandelt.

Es ist ja nicht geplant, dass die Schalker U21 in Wattenscheid spielt, anstatt in einer Amateurmannschaft, sondern dass junge Talente, die noch nicht bundesligareif sind, bei einem Verein Spielpraxis bekommen, und zwar bei einem Verein, der auch eine Aufstiegsoption hat - im Gegensatz zu den Amateurteams.

Anders als das Amateurteam, w├Ąre Wattenscheid dann eben nicht ein Selbstbedienungsladen f├╝r die Schalker Bundesligamannschaft, die sich bei Bedarf bedient, oder eben auch nicht, sondern ein echtes Persepektivteam f├╝r junge Talente.

Beide Teams w├╝rden davon profitieren: Wattenschied, weil mit Schalkes Hilfe gute Spieler dort heranwachsen und erfolgreich spielen w├╝rden, vielleicht mit der Perspektive 2. Bundesliga, und Schalke, weil sie so eine Option haben, junge Talente f├╝r die Bundesliga zu entdecken.

Und die Spielst├Ąrke der Regionalligamannschaft ist dann eben nicht abh├Ąngig vom Verletzungspech des Bundesligateams.

Anderen Vereinen st├Ąnde es ja auch frei, eine solche Kooperation einzugehen, anstatt die Regionalliga mit den fluktuierend besetzten Amateurteams zu begl├╝cken.

Was wei├č ich, Hertha k├Ânnte zB mit einem der vielen Berliner Teams kooperieren, usw. Im Grunde genommen spricht dagegen nur die scharfe Rivalit├Ąt der einzelnen St├Ądtevereine gegeneinander. Eine Kooperation des VfL Bochum mit Wattenscheid 09 w├Ąre zB undenkbar, obwohl das eigentlich seitens der beiden Vereine dumm ist, weil so eine Chance best├╝nde , Nachwuchs zu rekrutieren. Die Rivalit├Ąt ist in diesem Falle einfach st├Ąrker. Aber so profitiert wieder mal das sowieso schon gro├če Schalke ...

Der Beitrag wurde von Tuvix bearbeitet: 4. Nov 2003, 13:19
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 4. Nov 2003, 13:33
Beitrag #36


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.612
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Und was machen die Vereine, die regional gesehen "ganz allein" in der Regionalliga sind, die also nicht wie der Ruhrpott oder Berlin mehrere Vereine in der Regionalliga haben. Diese k├Ânnen eine solche Kooperation schlecht eingehen, weil dann die geographische Distanz viele Steine in den Weg legt. Ergo sind diese Clubs benachteiligt.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tuvix
Beitrag 4. Nov 2003, 14:35
Beitrag #37


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 348
Beigetreten: 31. October 03
Wohnort: Herne
Mitglieds-Nr.: 107



So ist das aber im Fu├čball. Wacker Burghausen wird niemals so viele Zuschauer haben wie Borussia Dortmund. Denn selbst wenn alle Burgh├Ąuser auf den Fu├čballplatz gehen w├╝rden, k├Ąmen keine 80000 zusammen. Das ist ein feststehender geographischer Nachteil - da kann man nichts dran ├Ąndern. Die meisten Bundesligateams kommen nunmal aus Gro├čst├Ądten und Ballungsgebieten, weil dort die Strukturen f├╝r den Sport besonders ausgepr├Ągt sind, und die meisten Fans vorhanden sind. Das habe ich nie als besonders ungerecht empfunden. Und wenn die Strukturen wie im Pott, mit den hunderten kleinen Vereinen vorhanden sind, muss es auch erlaubt sein, das Vorgefundene auszunutzen

Ebenso gibt es Gro├čst├Ądte, in denen der Fu├čball einfach nicht mehr auf die Beine kommt: D├╝sseldorf, Wiesbaden, Dresden, Kassel, Bonn oder Erfurt sind nur einige Beispiele f├╝r gro├če St├Ądte, in denen es seit Jahren keinen Profi-Fu├čball mehr gibt, trotz der geograhischen Vorteile. Andererseits spielen Kaiserslautern und vielleicht bald wieder Unterhaching in der ersten Liga. Der Erfolg von Fu├čballteams hat also nicht nur etwas mit der Gr├Â├če der Stadt und den vorgefundenen Gegebenheiten zutun.

Daher sehe ich in Kooperationen auch keine Wettbewerbsverzerrung, besonders, wenn es nur eine lockere Zusammenarbeit ist.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 4. Nov 2003, 14:47
Beitrag #38


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.612
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ich will nicht den Nitpicker spielen, aber die Regionalliga z├Ąhlt seit einiger Zeit als Profifu├čball-Liga. Dort arbeitet kaum einer der Spieler noch nebenbei. Aber ich wei├č nat├╝rlich, worauf du hinauswillst, wenn du sagst, in den aufgez├Ąhlten St├Ądten w├╝rde kein Profifu├čball mehr gespielt.

Nur: Wessen Schuld ist das? Die der Vereine? Nicht nur! Gerade im Osten gibt es aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Situation fast keine potenten Sponsoren, die bereit w├Ąren, ein Zweit- oder Drittligateam zu sponsern. Oder nur dubiose Geldgeber, deren pl├Âtzliche Insolvenz den Club mit den Abgrund rei├čt (z.B. der Fall Kinowelt, der bei vielen Traditionsvereinen zum Zwangsabstieg gef├╝hrt hat). Und nun hat so ein Verein wie z.B. mein Lieblingsverein FC Sachsen Leipzig m├╝hsam nach Jahren der Viertklassigkeit den Aufstieg in Liga 3 geschafft (und dabei auch noch die ungerechte Relegation gegen den Sieger der Oberliga Nord ├╝berstanden) und sieht sich von Connections von Vereinen umgeben, denen es finanziell allen besser geht und die dennoch die Tatsache, da├č es in ihrer Region aufgrund wirtschaftlicher St├Ąrke mehr h├Âherklassige Vereine gibt, dazu benutzen, sich einen IMO ungerechten Vorteil gegen├╝ber den anderen Vereinen zu verschaffen.

Auch das Argument mit der Bev├Âlkerung ist unzutreffend. Bei Burghausen und Co. stimmt das, aber Sachsen ist ein sehr bev├Âlkerungsreiches Bundesland, aber dennoch sind die gro├čen St├Ądte Leipzig, Dresden und Chemnitz nur drittklassig und auch nur mit einer Mannschaft vertreten, w├Ąhrend Kaffs in Bayern zweitklassig sind. Da stimmt IMO etwas nicht. Das ist eben der erw├Ąhnte wirtschaftliche Vorteil, gegen den man erstmal nix tun kann, den man aber auch nicht zus├Ątzlich durch solche Vereinsconnections weiter f├Ârdern mu├č.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 4. Nov 2003, 14:49


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tuvix
Beitrag 4. Nov 2003, 18:27
Beitrag #39


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 348
Beigetreten: 31. October 03
Wohnort: Herne
Mitglieds-Nr.: 107



QUOTE
Nur: Wessen Schuld ist das? Die der Vereine? Nicht nur! Gerade im Osten gibt es aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Situation fast keine potenten Sponsoren, die bereit w├Ąren, ein Zweit- oder Drittligateam zu sponsern.


Nun, auch im Westen gibt es dieses Ph├Ąnomen leider all zu oft. Hessen Kassel war fr├╝her eine feste Gr├Â├če in der zweiten Liga - aber durch jahrelanges Mi├čmanagement ist der Verein dann 2-3 Mal insolvent gegangen und wurde schlie├člich eine Klasse ├╝ber der A-Jugend eingestuft. Jetzt krebesen sie in der Oberliga rum. Anderes Beispiel: G├Âttingen 05 hat vor zwei Jahren den Aufstieg in die Regionalliga Nord sportlich geschafft, bekam aber mangels Sponsoren keine Lizenz. Traurig f├╝r eine ambitionierte Mannschaft, die ein Jahr sp├Ąter in die f├╝nfte abgestiegen ist.

Klar, das liegt dort an den strukturschwachen Regionen, aber eben auch am schlechten Management der Vereine. Kassel hat immer sehr teure Spieler gekauft ausgeliehen, ohne dass das irgendeinen Effekt gehabt h├Ątte ... wink.gif

Andererseits gibt es auch Gelsenkirchen, der Stadt mit der h├Âchsten Arbeitslosenquote in Westdeutschland (ca. 19 %). Dort boomt der Fu├čball. Der Verein Schalke 04 soll mittlerweile einer der gr├Â├čten Wirtschaftsfaktoren der Stadt sein.

Im Osten hat das nat├╝rlich auch andere Gr├╝nde: Die ehemaligen DDR-Oberligateams hatten nach der Wende einfach nicht die wirtschaftliche Absicherung, wie die Spitzenvereine im Westen.

Andererseits gibt es auch wieder Energie Cottbus, ein Team, durch das bewiesen ist, dass man mit guter sportlicher Leistung auch mal ein paar Jahre erstklassig spielen kann, auch als Ostmannschaft. Dass die jetzt abgestigen sind, ist wohl eher eine Art Betriebsunfall, der aber jedem kleineren Team der Bundesliga (zB Bielefeld!) passieren kann. Die kommen wieder.

Die ehemaligen Gro├čen der DDR-Liga m├╝ssen sich meines Erachtens aber schon fragen lassen, warum Cottbus das von ganz unten geschafft hat, aber Dynamo Dresden oder der VfB Leipzig eben nicht.

QUOTE
... und sieht sich von Connections von Vereinen umgeben, denen es finanziell allen besser geht und die dennoch die Tatsache, da├č es in ihrer Region aufgrund wirtschaftlicher St├Ąrke mehr h├Âherklassige Vereine gibt, dazu benutzen, sich einen IMO ungerechten Vorteil gegen├╝ber den anderen Vereinen zu verschaffen.


Wirtschaftliche St├Ąrke ? Aber gewiss nicht im Ruhrgebiet. Im Einzelfall vielleicht ja, aber der Pott hat trotz vieler guter Ans├Ątze immer noch viele wirtschaftliche Probleme. Gelsenkirchen oder Bochum-Wattenscheid sind keine Boomtowns, sondern eher triste St├Ądte, die immer noch den Strukturwandel verkraften m├╝ssen, der mit dem Ende der Schwerindustrie n├Âtig geworden ist.
Schalke 04 boomt und kann sich einen Tempel wie die Schalke-Arena leisten, aber ansonsten sind die St├Ądte hoch verschuldet und es gibt massig wirtschaftliche Probleme. Klar im Osten ist vieles noch viel schlimmer, h├Âhere Arbeitslosigkeit usw.

Erfolgreicher Fu├čball ist aber nicht immer mit der wirtschaftlichen Potenz einer Region gleichzusetzen. Da spielen auch andere Faktoren eine Rolle, wie solides Management, ein gl├╝ckliches H├Ąndchen auf dem Transfermarkt, und nat├╝rlich auch das sportliche Gl├╝ck.

QUOTE
Auch das Argument mit der Bev├Âlkerung ist unzutreffend. Bei Burghausen und Co. stimmt das, aber Sachsen ist ein sehr bev├Âlkerungsreiches Bundesland, aber dennoch sind die gro├čen St├Ądte Leipzig, Dresden und Chemnitz nur drittklassig und auch nur mit einer Mannschaft vertreten


Eben, ich war ja der Ansicht, dass die regionalen Gegebenheiten nicht so ausschlaggebend f├╝r den Erfolg einer Mannschaft sein m├╝ssen. Man kann das versuchen auszutzen, etwa mit einer Kooperation, aber das muss nicht immer gelingen.

Fortuna D├╝sseldorf zB, fr├╝her Europacup-Finalist ist auch verarmt und spielt nur noch in der vierten Liga oder noch weiter unten, und D├╝sseldorf geht es immer noch verh├Ąltnism├Ą├čig gut. Von der Region her m├╝ssten die in der Champions League spielen.

QUOTE
w├Ąhrend Kaffs in Bayern zweitklassig sind. Da stimmt IMO etwas nicht.


Da stimme ich zu. Diese Kuhk├Ąffer k├Ânnen da nur spielen, weil meistens ein fu├čballverr├╝ckter Unternehmer Geld in einen Verein pumpt. LR Cosmetics in Ahlen zB. Wirtschaftlich ist diese Verl├Ąndlichung der zweiten Liga nicht besonders toll, denn diese Vereine ziehen zu Hause nur die paar vorhandenen Zuschauer und K├╝he an, und auch ausw├Ąrts wollen die Fans in Duisburg doch lieber RW Essen sehen als Wacker Burghausen. Diese Kaffs provozieren Mindereinnahmen und schaden der Attraktivit├Ąt der Liga. Denk mal Bayer Leverkusen m├╝sste sich jetzt mit Unterhaching und Burghausen rumschlagen, wenn sie abgestiegen w├Ąren ... Der Gedanke ist schon furchtbar, und f├╝r etablierte Erstligateams ist die zweite Liga in diesem Zustand die H├Âlle ... wink.gif So lustig wie die Underdogs am Anfang auch sind, aber es gibt ja fast nur noch Underdogs.

QUOTE
Das ist eben der erw├Ąhnte wirtschaftliche Vorteil, gegen den man erstmal nix tun kann, den man aber auch nicht zus├Ątzlich durch solche Vereinsconnections weiter f├Ârdern mu├č.


Insgesamt gewinnt eine Liga dadurch aber, denn eine leicht gesponserte erste Mannschaft ist ja wohl interessanter als eine profillose, perspektivlose Amateurkickermannschaft eines Bundesligavereins. Diese Amateurteams ziehen null Zuschauer an, eine starke selbstst├Ąndige Mannschaft, die auch aufsteigen kann, wei├č da schon eher zu begeistern. Au├čerdem w├╝rde man so der Wettbewerbsverzerrung (s.o.) durch die Amateuerteams eher Herr werden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 5. Nov 2003, 00:11
Beitrag #40


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



QUOTE (DriveThru @ 4. Nov 2003, 03:29)
Die sprtliche Bilanz der letzten sieben Jahre: Eine Meisterschaft und dreimal knapp dem Abstieg entgangen. Respekt.

*hustenanfall* Ich w├╝rde sagen, da hast du dich leicht verz├Ąhlt: Es ist eine Meisterschaft, richtig, es ist ein VizeUEFApokal, es sind bis auf EINEN knapp dem Abstieg entgangen nur Pl├Ątze unter den ersten vier.

Und was die Aktie betrifft: Sie stagniert auf niedrigem Niveau (mit leichtem Anstieg seit Ende der letzten Saison), was aber die Fussball-Aktien allgemein (mit der Ausnahme ManU) betrifft. Kein b├Ârsennotierter Verein hat seinen Ausgabekurs halten k├Ânnen.

Thema Stadion: Immerhin haben die Dortmunder nicht die Namensrechte f├╝r ihre Spielst├Ątte verkauft, obwohl es im Raum stand (ich sag nur Westfalenstad-e-on und Allianzarena *g) Es stimmt, dass das Stadion nicht mehr allein Borussia Dortmund geh├Ârt (50% sind aber noch in Vereinsbesitz), aber vor (ich glaube) 1995 geh├Ârte es komplett der Stadt Dortmund...

Thema Spieler: Auch Bayern M├╝nchen hat viele Fehleink├Ąufe: Pablo Thiam zum Beispiel, Nico Kovac, der sich nie durchsetzen konnte, Micheal Wiesinger, gleich zweimal den guten Ciriaco Sforza, Andy Herzog... Und im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Vereinen schw├Ącht Bayern die nationale Konkurrenz fast systematisch, in dem Schl├╝sselspieler gekauft werden, die dann auf der Bank versauern. Klar, die Konkurrenz ist hoch in M├╝nchen, aber das Michael Wiesinger nicht die ├ťberklasse hat, in M├╝nchen zu bestehen, wenn er bei einem Dauer-Fast-Absteiger, dem 1.FC N├╝rnberg, so einigerma├čen F├╝hrungsspieler war, sollte auch einem Herrn Hoeness klar sein.

QUOTE
Seit 25 Jahren konnte sich kein Verein mehr als dauerhafter Rivale etablieren.

Stimmt, aber mit Abstrichen ist es Dortmund in den letzten 10 Jahren gelungen - ein Verein, der noch vor 15 Jahren als einer der bankrottgef├Ąhrdesten galt, der (ich glaube 1988) sogar nur in der Relegation den Abstieg vermeiden konnte. Ich finde das eine beachtliche Leistung, von praktisch Null auf 75% des Bayern-Niveaus (rein umsatzm├Ą├čig) zu kommen. Und das ist es, was den Bayern-Verantwortlichen zumindest Respekt abverlangt. Denn wenn die Steigerung nur ann├Ąhernd so weitergeht, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, zwei Vereine auf Augenh├Âhe in Deutschland - und das sind die Bayern sehr lange nicht mehr gew├Âhnt gewesen.


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriveThru
Beitrag 5. Nov 2003, 03:51
Beitrag #41


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 256
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Augsburg
Mitglieds-Nr.: 48



@Birkher: Ich glaube, was die Fast-Abstiege von Dortmund angeht, k├Ânnen wir uns auf einen Kompromi├č einigen. Ich hatte mich tats├Ąchlich leicht verz├Ąhlt, aber du auch: Es waren zwei, 1997/98 und 1999/00 (Pl├Ątze 10 und 11). Die Schw├Ąchung der nationalen Konkurrenz wird dort ├╝brigens auch sehr systematisch betrieben, ich sag nur Heinrich, Schneider, Frings, Kehl. Warum Bayern solche Nullen wie Thiam oder Wiesinger kauft, kann ich mir auch nicht erkl├Ąren. Da├č Dortmund sich bald auf gleicher Augenh├Âhe mit Bayern befindet, halte ich f├╝r Wunschdenken. Erstens fehlt ihnen die Tradition, der Mythos und die Zugkraft bei Nicht-Fans, zweitens haben sie es noch nichtmal geschafft, sich von anderen Bayernj├Ągern wie Leverkusen oder Schalke abzusetzen, und drittens konnten sie den rasanten Aufstieg 1994-97 nicht fortsetzen, weder sportlich noch wirtschaftlich noch was die Bedeutung des Vereins in Deutschland oder Europa angeht. Das Lustige ist, da├č die F├╝hrung des FC Bayern seit zehn Jahren versucht, Dortmund zum neuen Gladbach hochzupushen, w├Ąhrend andere potentielle Konkurrenten wie Schalke und Leverkusen bewu├čt kleingehalten werden. Aber selbst das hat den Dortmundern nicht entscheidend geholfen.

@Tuvix: W├Ąhrend die Zuschauer in Duisburg lieber Essen sehen wollen, wollen die Zuschauer in F├╝rth lieber Regensburg sehen. Das sind einfach regionale Vorlieben, wie es sie ├╝berall gibt. In Bayern versteht kein Mensch, was an Essen so interessant sein soll. Umgekehrt wissen in Norddeutschland viele nicht, da├č N├╝rnberg Vize-Rekordmeister ist und da├č F├╝rth eine gro├če Tradition mit zwei deutschen Meisterschaften vorzuweisen hat. Abgesehen davon sind in den ersten beiden Ligen die Vereine aus Nord/Nordwest sowieso stark im ├ťbergewicht, da kann ein interessanter Neuling wie Jahn Regensburg nicht schaden, selbst wenn er anderswo als unattraktiv betrachtet wird. Das ist dasselbe Argument wie bei Energie Cottbus. Die will eigentlich auch niemand sehen, aber im Osten identifiziert man sich mit ihnen, weil sie die Region repr├Ąsentieren, inklusive Ostblock-Kader und Ostalgie-Trainer. Ich denke, das ist der Hauptgrund, warum sie es trotz schlechtem wirtschaftlichen Umfeld weiter gebracht haben als Dynamo Dresden oder der VfB Leipzig.

Der Beitrag wurde von DriveThru bearbeitet: 5. Nov 2003, 03:58
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tuvix
Beitrag 5. Nov 2003, 09:14
Beitrag #42


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 348
Beigetreten: 31. October 03
Wohnort: Herne
Mitglieds-Nr.: 107



QUOTE
@Tuvix: W├Ąhrend die Zuschauer in Duisburg lieber Essen sehen wollen, wollen die Zuschauer in F├╝rth lieber Regensburg sehen. Das sind einfach regionale Vorlieben, wie es sie ├╝berall gibt. In Bayern versteht kein Mensch, was an Essen so interessant sein soll. Umgekehrt wissen in Norddeutschland viele nicht, da├č N├╝rnberg Vize-Rekordmeister ist und da├č F├╝rth eine gro├če Tradition mit zwei deutschen Meisterschaften vorzuweisen hat.


Gegen N├╝rnberg, F├╝tzh und Regensburg ist rein gar nichts zu sagen, das sind ja teils richtige Traditionsmannschaften. Dass sind richtige St├Ądte und die haben sportlich den Aufstieg geschafft. Die machen auch die Liga keineswegs unattraktiv. Ich meinte eher Ahlen (NRW), Haching und Burghausen ... Mit bayrischen Mannschaften an sich habe ich kein Problem, es sei denn der VfL scheitert im DFB-Pokal an Jahn Regensburg ... wink.gif smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 5. Nov 2003, 19:29
Beitrag #43


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



QUOTE (DriveThru @ 5. Nov 2003, 03:51)
Ich glaube, was die Fast-Abstiege von Dortmund angeht, k├Ânnen wir uns auf einen Kompromi├č einigen. Ich hatte mich tats├Ąchlich leicht verz├Ąhlt, aber du auch: Es waren zwei, 1997/98 und 1999/00 (Pl├Ątze 10 und 11)

Nope, kein Kompromi├č. Dortmund war nur 99/2000 in Abstiegsgefahr, 97/98 d├╝mpelten sie einfach nur im Niemandsland rum...

QUOTE
Die Schw├Ąchung der nationalen Konkurrenz wird dort ├╝brigens auch sehr systematisch betrieben, ich sag nur Heinrich, Schneider, Frings, Kehl.


Teilweise richtig. Abgesehen davon, dass Schneider bei Leverkusen spielt und nur im Abstiegsfalle von Leverkusen zu Dortmund gewechselt w├Ąre, dass Kehl entweder zu Bayern oder Dortmund gegangen w├Ąre, in jedem Fall also von Freiburg weggewesen w├Ąre, d├╝rftest du recht haben.

QUOTE
Da├č Dortmund sich bald auf gleicher Augenh├Âhe mit Bayern befindet, halte ich f├╝r Wunschdenken. Erstens fehlt ihnen die Tradition, der Mythos und die Zugkraft bei Nicht-Fans


ich schrieb "mit Abstrichen", insofern hatte ich das ganze schon etwas abgeschw├Ącht. Tradition? Dortmund ist Gr├╝ndungsmitglied der Bundesliga (wenn auch mit Zweitligaerfahrung), Dortmund hat als erste deutsche Vereinsmannschaft einen europ├Ąischen Pokal geholt, Dortmund war IMO schon dreimal Meister, bevor Bayern auch nur einen Titel geholt hat.
Mythos? Nun ja, das emotionalste Duell zwischen zwei Mannschaften lautet in Deutschland immer noch BVB gegen Schalke, nicht Bayern gegen 60 oder Bayern gegen Club - soviel zum Mythos. Bayern hat den Mythos der deutschen Fu├čball-Kr├Âsus, stimmt.
Zugkraft bei Nicht-Fans? Naja, unumstritten, Bayern ist sportlich und wirtschaftlich das erfolgreichste Team, keine Frage, da ist es f├╝r Nicht-Fans leichter zu sagen "FC Bayern ist toll" als "SV Hinterpopelsdorf, er lebe hoch". Wenn es Zugkraft ist, dass eine Mannschaft bekannter ist als andere, dann hast du recht. F├╝r mich ist aber auch die Zugkraft im Stadion interessant. Das Westfalenstadion hat 81000 Pl├Ątze, ich habe kein nationales Spiel in den letzten drei Jahren gesehen, bei dem das Stadion mit weniger als 65.000 Personen besetzt war, selbst in der Fastabstiegssaison 99/00 nicht. (Noch vor dieser Saison war das Fassungsverm├Âgen 68.000 Pl├Ątze, vor ich glaube 1997 war das Stadion ein gutes St├╝ck kleiner, deswegen sind die Zahlen nicht so ganz vergleichbar). Bayern hingegen (ok, das Olympiastadion ist eine ├Ątzende, flache, kalte Sch├╝ssel, in der deutlich weniger Emotionen aufkommen) hat vergleichsweise selten die 63.000 maximalen Zuschauer - und das bei einer gut doppelt so gro├čen Stadt (ok, daf├╝r leben im Raum 2h um Dortmund deutlich mehr Menschen, noch mal zu relativieren diese Aussage wink.gif )

QUOTE
zweitens haben sie es noch nichtmal geschafft, sich von anderen Bayernj├Ągern wie Leverkusen oder Schalke abzusetzen


die letzten 10 Jahre: Dortmund: 3 mal Meister, einmal CL und Weltpokal
Schalke: 2 mal DFB-Pokal, einmal UEFA-Pokal, teilwese nicht international
Leverkusen: ziemlich oft zweiter... wink.gif

ich denke schon, dass Dortmund recht nahe dran ist an Bayern - im Vergleich zur Rest-Bundesliga

QUOTE
und drittens konnten sie den rasanten Aufstieg 1994-97 nicht fortsetzen, weder sportlich noch wirtschaftlich


Sportlich? Ganz unumwunden: ja. Wirtschaftlich? Nein! Borussia Dortmund hat den Boom relativ gut umgesetzt, ganz im Gegensatz zu einigen anderen Mannschaften, die auch vergleichsweise gut waren (K'lautern: in 11 Jahren zweimal Meister, IMO noch einen DFB-Pokal, 20 Mio € Schulden, in Abstiegsgefahr...) Dortmund hingegen hat sich ein Stadion gekauft, dieses praktisch komplett neu gebaut, unter anderem eine eigene Bekleidungsfirma, ein eigenes Reiseb├╝ro, um sich wirtschaftlich vom Fussball ein kleines bisschen abzukoppeln (was nicht soo grandios bis jetzt gelang, aber es sind Grundsteine gelegt). Dadurch konnte auch die Katastrophensaison 99/00 abgefedert werden (und das trotz der damals noch reichlich flie├čenden Kirch-Millionen, die sicherlich in Erwartung einer internationalen Saison verplant wurden, die es dann eben nicht gab) und das Konto d├╝rfte (ja, durch die Reste des B├Ârsengangs) immer noch einigerma├čen ausgeglichen sein (als kleine Analogie zu Kaiserslautern)

QUOTE
Das Lustige ist, da├č die F├╝hrung des FC Bayern seit zehn Jahren versucht, Dortmund zum neuen Gladbach hochzupushen, w├Ąhrend andere potentielle Konkurrenten wie Schalke und Leverkusen bewu├čt kleingehalten werden.


nun ja, es sind halt die Strukturen geschaffen worden, die den anderen Vereinen noch teilweise fehlen. Das erkennt die F├╝hrung des FC Bayern, das ist kein "hochpushen". Was fehlt Schalke? Geniale Turnhalle, zugegeben, doch das sportliche Umfeld muss erst noch hineinwachsen. Was fehlt Leverkusen? (Tschuldigung, Bayer-Fans): Charisma. Die F├╝hrung des Vereins ist sicher klasse, die Mannschaft auch, doch die Fanbasis ist lokal sehr begrenzt - und das, obwohl nebenan im Umkreis auch etliche Millionen Menschen leben.
Was fehlt Stuttgart? Klasse Fussball, tolle Fans, aber das Umfeld wird immer noch von den ├ťberresten 25 Jahren MVs gereinigt... Und die wirtschaftliche Situation sieht nicht allzu rosig aus - um die Mannschaft zu halten, wird deutlich tiefer in die Tasche gegriffen werden m├╝ssen, als sich der Verein im Moment leisten kann. Ich rechne pers├Ânlich und f├╝r mich damit, dass der VfB in drei Jahren nicht mehr in der absoluten Spitze Deutschlands spielt.

Und bitte versteh mich nicht falsch: Ich mag Bayern nicht, aber ich liebe Borussia Dortmund - ich war schon Fan noch in der Zeit, als die Schwarz-Gelben bestenfalls im Mittelma├č krebsten. Und ich bin einer derjenigen, die die Abwechslung m├Âgen. Ich f├Ąnde es auch einfach langweilig, wenn Dortmund Titel sammeln w├╝rde wie andere Briefmarken. Und wenn das Bayern tut, teilweise mit mir wirklich unsympathischen Mitteln, dann h├Ąngt mir das einfach zum Hals raus. Am liebsten w├Ąre mir ja, wenn jedes Jahr 5 oder 8 Mannschaften den Titel unter sich ausmachen w├╝rden - und der Sieger muss nicht immer aus Dortmund kommen. Aber ich bitte dich, anzuerkennen, dass Dortmund am n├Ąchsten an den Bayern dran ist. Dass Bayern M├╝nchen im Moment die st├Ąrkste Mannschaft Deutschlands ist, kann keiner bezweifeln. Aber verlange nicht mehr als Respekt daf├╝r. Denn das ist das h├Âchste, was ich bieten kann.


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 5. Nov 2003, 22:49
Beitrag #44


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



GIOVANE ELBER OLEEEE, GIOVANE ELBER OOO-HOO, GIOVANE ELBER OLEEE, GIOVANE ELBER OLE-OHOOOO *sing* mrgreen.gif

Muahaha mag ich das dem Giovane g├Ânnen, hei mir kommen fast die Tr├Ąnen. Bei den Bayern nich mehr erw├╝nscht, die holen Makaay und nun schiesst ausgerechnet er die Bayern ins Verderben laugh.gif mrgreen.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 5. Nov 2003, 22:55
Beitrag #45


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.343
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



^LOL! Da freut sich der Bayernhasser... mrgreen.gif

Aber dem Elber mag ich das auch g├Ânnen. (...und nat├╝rlich auch Patrick M├╝ller, der im Training immer von Elber umkurvt wird)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 5. Nov 2003, 23:01
Beitrag #46


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



He Voivod, hast du gewusst, dass M├╝ller in Lyon sogar Captain ist? blink.gif Und Celestini ist auch Captain in ehm, argh wo spielt der schon wieder... Marseille glaubs... Na jeden Fall find ichs erstaunlich, dass die beiden Schweizer, die noch gar nicht soo lange in Frankreich spielen schon Captains ihrer Teams sind. smile.gif

btw: Habt ihr das Ergebnis in Monaco heute gesehen? 8 : 3 !!! lol... Ich hab auf Premiere die Konferenz verfolgt und da schreiten die Reporter immer wieder: "TOR IN MONACO!" w├Ąhrend noch ein anderes Spiel lief hehe. Dann schnurstracks nach Monaco geschaltet und das Tor geschaut. Dann wieder zur├╝ck nach London, wo Arsenal spielte. Es vergingen keine 4 Minuten, da schrie wieder einer: "TOR IN MONACO!" ... loel das ging in der 1. Halbzeit munter so weiter. Und als dann zwischen der 60. und 80. Minute kein Tor mehr fiehl hatten die Reporter der anderen Spiele schon Angst und sagten: "Schon 20 Minuten kein Tor mehr in Monaco, was ist denn da los?!" ehehehe, das war wirklich ein unterhaltsamer Fussball-Abend. smile.gif


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 6. Nov 2003, 00:19
Beitrag #47


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



QUOTE (Oli @ 5. Nov 2003, 22:49)
GIOVANE ELBER OLEEEE, GIOVANE ELBER OOO-HOO, GIOVANE ELBER OLEEE, GIOVANE ELBER OLE-OHOOOO *sing* mrgreen.gif

Muahaha mag ich das dem Giovane g├Ânnen, hei mir kommen fast die Tr├Ąnen. Bei den Bayern nich mehr erw├╝nscht, die holen Makaay und nun schiesst ausgerechnet er die Bayern ins Verderben laugh.gif mrgreen.gif

Dem schlie├če ich mich glatt an - au├čer das die Bayern lat├╝rnich* weiterkommen. Denn nochmal unr├╝hmlich ausscheiden geht ja nicht - au├čerdem sind sie jetzt doch schon besser als letzte Saison, oder?

*Zitat Obelix


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriveThru
Beitrag 6. Nov 2003, 01:06
Beitrag #48


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 256
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Augsburg
Mitglieds-Nr.: 48



QUOTE
Nope, kein Kompromi├č. Dortmund war nur 99/2000 in Abstiegsgefahr, 97/98 d├╝mpelten sie einfach nur im Niemandsland rum...


Doch, auch 1998 waren sie zeitweise in Abstiegsgefahr. Und von den ersten vier nat├╝rlich weit entfernt.

QUOTE
Abgesehen davon, dass Schneider bei Leverkusen spielt und nur im Abstiegsfalle von Leverkusen zu Dortmund gewechselt w├Ąre, dass Kehl entweder zu Bayern oder Dortmund gegangen w├Ąre, in jedem Fall also von Freiburg weggewesen w├Ąre, d├╝rftest du recht haben.


Ich meinte Ren├ę Schneider, den sie 1995 oder 1996 von Rostock geholt haben und der danach nie mehr auf die Beine kam, weil sie ja noch ein paar andere altersm├╝de Ex-Stars dazu gekauft hatten, die ihm seinen Platz weggenommen haben.

Da├č Schalke gegen Dortmund das emotionalste Duell ist, ist eine regionale Sichtweise, die au├čerhalb des Ruhrpotts auf lange nicht so viel Zustimmung st├Â├čt. Mir z.B. ist das Spiel relativ egal, weil ich weder zu den Vereinen noch zur Region einen Bezug habe, ich finde das Lokalderby viel interessanter. Welches Spiel am interessantesten ist, ist zwangsl├Ąufig an die Perspektive des einzelnen Fans gebunden. Und daher ist meine Meinung zu dem Thema: Das emotionalste Duell in Deutschland ist immer das des FC Bayern gegen seinen aktuellen Gegner. Das sieht man an der Medienaufmerksamkeit, der Fernsehzuschauerzahl, und nicht zuletzt an den Reaktionen des Durchschnittsfans, wie sie sich z.B. gerade aktuell hier im Thread widerspiegeln. Du wirst mir kaum widersprechen k├Ânnen, wenn ich sage, da├č ein dramatischer Sieg oder eine knappe Niederlage des FC Bayern in ganz Fu├čball-Deutschland (und anscheinend sogar in der Schweiz *g*) mehr Gef├╝hle ausl├Âst als ein wie auch immer geartetes Duell Schalke gegen Dortmund.

Bei der Zugkraft stimme ich deinen (relativierten wink.gif ) Aussagen zu. Dortmund ist ein attraktiver Verein in einem Ballungsraum und zieht daher die meisten Stadionzuschauer aller deutschen Vereine an. Selbst mit dem neuen Stadion wird Bayern das nicht einholen. Aber, wie du schon sagst, die geographische Lage spielt da auch mit. Der durchschnittliche Bayern-Zuschauer reist ├╝ber 100 Kilometer zum Spiel an, und gerade bei CL-Spielen, die bis 22.30 Uhr dauern, ist es f├╝r viele einfach nicht machbar, ins Stadion zu kommen. Zumal CL-Spiele f├╝r einen Bayernfan nichts besonderes sind, im Gegensatz zu den anderen deutschen Mannschaften. Ich meinte mit Zugkraft aber auch Faktoren wie z.B. Fernsehzuschauer, Bekanntheitsgrad, Reichweite etc. Und da ist der FC Bayern eine Liga f├╝r sich. Ein Pokalspiel Bayern gegen Hintertupfing hat mehr Zuschauer als Schalke gegen Stuttgart oder Dortmund gegen Leverkusen, und im (nichteurop├Ąischen) Ausland repr├Ąsentiert der FC Bayern den deutschen Fu├čball, w├Ąhrend Dortmund ebenso unbekannt ist wie die anderen deutschen Vereine. Bayernfans gibt es ├╝berall in Deutschland, w├Ąhrend die Fans aller anderen Mannschaften gro├čenteils in der jeweiligen Region zuhause sind. Als letztes sei noch angemerkt, da├č die Mitgliederzahl des FC Bayern deutlich h├Âher ist als die durchschnittliche Stadion-Zuschauerzahl von Borussia Dortmund, oder jedem beliebigen anderen deutschen Verein.

Klar hat Dortmund viele Fans, eine vergleichsweise ansehnliche Tradition und gilt im Ruhrgebiet sicher als Mythos. Aber mein Punkt ist, sie heben sich durch diese Kriterien nicht entscheidend von Vereinen wie Schalke oder Leverkusen ab (du sagst ja selbst, da├č sie jeweils nur in einem Punkt vor diesen Vereinen liegen), und sind meilenweit vom FC Bayern entfernt. Wirtschaftlich ist Dortmund ohne Frage weit vor der Bayernj├Ąger-Konkurrenz. Mit Kaiserslautern will ich sie gar nicht erst vergleichen, das ist meiner Meinung nach ein Provinzklub, dessen gelegentliches Erscheinen auf der gro├čen Fu├čball-B├╝hne eher zuf├Ąllig war. Auch was die sportlichen Erfolge angeht, haben sie in den letzten zehn Jahren insgesamt besser abgeschnitten als die anderen - aber wenn Leverkusen 2000 und 2002 ├Ąhnlich viel Gl├╝ck (oder wenig Pech, je nach Sichtweise) gehabt h├Ątte wie Dortmund 1996 und 1997, dann l├Ąge Dortmund in der sportlichen Bilanz jetzt nur auf dem dritten Platz. Und selbst da reden wir nur von einem beschr├Ąnkten Zeitraum. Um den Begriff "auf gleicher Augenh├Âhe sein" zu rechtfertigen, braucht man aber deutlich mehr als kurzfristigen sportlicher Erfolg. Schon alleine wegen der oben diskutierten Faktoren ist es meiner Meinung nach unm├Âglich, da├č ein anderer Verein in den n├Ąchsten 10, 20 Jahren auf gleicher H├Âhe mit den Bayern gesehen werden kann.

F├╝r Bayernfans ist es auch spannender, wenn die Meisterschaftsentscheidungen knapp sind. Aber der FC Bayern vergleicht sich nunmal nicht mit Schalke, Dortmund oder Leverkusen, sondern mit Real, ManU und Juve. Und um auf diesem Niveau erfolgreich zu sein, braucht man eben einen Ballack und einen Jeremies und einen Kahn, und wenn man die nicht selbst hat, mu├č man sie eben kaufen. Dadurch ergibt sich eine gewisse Dominanz auf nationalem Niveau, und wenn sich Fans anderer Vereine dar├╝ber aufregen, dann sollen sie machen. Lustigerweise h├Ątten die Bayern ja l├Ąngst nicht soviel (Fernseh-) Geld, wenn sich nicht die Bayernhasser immer ihre Spiele ansehen w├╝rden, um sie verlieren zu sehen. Ich habe absolut nichts dagegen, wenn jemand den FC Bayern nicht mag. Wenn allerdings jemand einen Verein oder Personen aus reinem Neid beschimpft, ohne irgendeine argumentative Basis zu haben, nehme ich mir die Freiheit, auf die Tatsachen hinzuweisen. Wobei Diskussionen nat├╝rlich immer interessanter sind, wenn beide Seiten Argumente haben, so wie in unserem Fall. wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 6. Nov 2003, 02:20
Beitrag #49


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (DriveThru @ 6. Nov 2003, 02:06)
Aber der FC Bayern vergleicht sich nunmal nicht mit Schalke, Dortmund oder Leverkusen, sondern mit Real, ManU und Juve. Und um auf diesem Niveau erfolgreich zu sein, braucht man eben einen Ballack und einen Jeremies und einen Kahn, und wenn man die nicht selbst hat, mu├č man sie eben kaufen. Dadurch ergibt sich eine gewisse Dominanz auf nationalem Niveau, und wenn sich Fans anderer Vereine dar├╝ber aufregen, dann sollen sie machen.

Und ganz genau diese Aussage ist es, die die Bayern so verhasst macht... M├╝nchner glauben von sich aus tats├Ąchlich, man k├Ânne sie nicht mit anderen deutschen Klubs gleichstellen (ich red jetzt von der Spielst├Ąrke, nicht vom Geld... da ist Bayern nunmal top) und sie denken dar├╝berhinaus, sie w├╝rden auf die gleiche Stufe wie Real, ManU, Juve, Mailand usw kommen... Wenn schon M├╝nchen auf die Stufe kommt, kann man noch ca. 30 andere Klubs dazustellen, denn wie kann es denn sonst sein, dass M├╝nchen nur 5. ist in der Bundesliga (jup, sehr gross die Dominanz rolleyes.gif ), gegen das "ach so unter ihrem Niveau spielende Schalke" 0:2 verliert und nun auch noch aufpassen muss, dass sie in einer Gruppe mit Lyon, Celtic und Anderlecht nicht aussscheiden?! wink.gif In Lyon 1:1, in M├╝nchen 1:2 usw... Real, ManU, Chelsea, Stuttgart, Juve, Monaco u.a. sind jetzt schon (zu 90% oder schon ganz) f├╝r die n├Ąchste Runde qualifiziert, w├Ąhrend M├╝nchen nun ausw├Ąrts gewinnen muss um ├╝berhaupt noch weiterzukommen... Also sooo grossartig und dominant wie die Fans ihre Bayern sehen sind sie diese Saison wahrlich nicht...


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriveThru
Beitrag 8. Nov 2003, 06:53
Beitrag #50


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 256
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Augsburg
Mitglieds-Nr.: 48



Wie gesagt, ich kann es durchaus verstehen, wenn man den FC Bayern nicht mag, weil er sich als besser betrachtet als die anderen deutschen Vereine. Andererseits ist er das nunmal. Bayern mischt seit 30 Jahren aur europ├Ąischer Ebene mit und ist einer der erfolgreichsten Vereine ├╝berhaupt. Das hat wenig damit zu tun, wie Bayern letzten Samstag gespielt hat oder wann sie dieses Jahr in der CL ausscheiden. Auch Real und ManU hatten schon viele Saisons, wo sie in der unteren Tabellenh├Ąlfte gelandet oder in der ersten Runde des Europapokals ausgeschieden sind, genauso wie Bayern. Aber der Ausnahmestatus dieser drei (und anderer) Vereine hat sich ├╝ber Jahrzehnte aufgebaut und wird zur Zeit weiter ausgebaut, und das ├Ąndert sich nicht, nur weil man mal ein, zwei schlechte Jahre hat. Und diesen Status hat kein anderer deutscher Verein auch nur ann├Ąhernd erreicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21. October 2019 - 13:40