IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
1.19 - Prüfungen / Coming of Age
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 3
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 24. Nov 2010, 11:34
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Weschli wird auf einem Planeten abgeladen, um seine Aufnahmeprüfung für die Akademie zu absolvieren. Zeitgleich kommt Admiral Quinn, ein alter Freund Picards, auf die Enterprise, um das Schiff zu inspizieren. Lt. Commander Remmick befragt in seinem Auftrag die Offiziere nach Fehlverhalten des Captains und sucht Unstimmigkeiten in den Logbüchern. Picard lässt ihn zunächst gewähren, stellt dann aber doch den Admiral zur Rede. Dieser erklärt ihm, dass es eine unbekannte Bedrohung gäbe und er sich nicht sicher sei, wem er vertrauen könne. Daher hätte er Picard gern in seiner Nähe und möchte ihn zum Rear-Admiral befördern und zum Kommandanten der Academy ernennen. Weschli wird nur zweiter und daher nicht als Kadett aufgenommen. Geknickt kehrt er zur Enterprise zurück und erfährt dort von Picard, dass auch der einen zweiten Anlauf brauchte.

Hmm, was soll ich nur von dieser Folge halten? Der Aufnahmetest war in meinen Augen völliger Müll. Lt. Chang erklärt, dass sie alle sehr gute Kandidaten seien und es eigentlich alle verdient hätten. Doch nur einer von den vier Kandidaten wird zur Academy geschickt. Sind wir hier in der Vorrunde der Fußball-WM? Nungut, ist halt ne 80er-Serie, wo man die Hintergründe nicht so genau nimmt. Ich denke für viele hat die Folge allein deswegen nen Bonus, weil Weschli "versagt" hat. Andererseits behalten wir ihn damit an der Backe. wink.gif

Der zweite Plot war für mich interessanter. Was sucht Remmick? Oder will er die Crew nur diskreditieren? Die Auflösung am Ende war interessant. Quasi der erste Ansatz für einen Handlungsbogen, wenn man mal von Q absieht. Auch das Angebot an Picard ist schmeichelhaft.

Ich bleibe bei der obigen unentschiedenheit und weiß nicht so recht, was ich der Folge geben soll. Hmm, ich vergebe dann einfach mal 9 Punkte.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 25. Nov 2010, 22:52
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Die Föderation kann es sich offenbar leisten, regelmässig hochbegabte Bewerber aussortieren zu können. Weniger Fußball-WM als vielmehr überrannte Elite-Uni wie Harvard, denke ich. Trotzdem ist es seltsam, dass ein Wesley Crusher, der in einer Folge schon mal als neuer Techno-Mozart bezeichnet wurde, da nicht unter den Bewerbern herausragen konnte, auf der Enterprise aber regelmässig der Brückencrew zeigen kann, wo's langgeht. Das passt nicht zusammen, und auch wenn Wesley sowas wie Roddenberrys Lieblingskind war, so hätten ihn die Autoren doch besser dadurch ausscheiden lassen sollen, indem er einen Fehler begeht. Der letzte Test wäre perfekt dafür gewesen, gerade wenn man bedenkt, wieviel Probleme Counselor Troi bei ihrer Beförderung zum Commander in einer späteren Folge noch mit einem ähnlichen Szenario hatte.

Zu der Remmick-Kiste hab' ich nicht viel zu sagen. Vorbereitung auf eine spätere Folge halt und für meinen Begriff eher uninteressant.

Naja. 7 Punkte vielleicht.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 26. Nov 2010, 12:55
Beitrag #3


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Lt. Chang hab ich aus der Serie "Quincy" wieder erkannt. Das es mit der Aufnahmeprüfung nicht direkt klappen sollte war klar, weil er ja noch in der Serie bleiben sollte. ^^
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 26. Nov 2010, 13:50
Beitrag #4


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Da haste natürlich Recht RvD, die Art und Weise wie Weschli "durchfällt" war nicht besonders überzeugend.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
TrekMan
Beitrag 17. Jun 2011, 09:37
Beitrag #5


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 101
Beigetreten: 14. June 11
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 2.301



Ich war nie ein Freund der Figur Wesley Chrusher, deshalb ignoriere ich ihn zu meinst. Aber die Ideen die sich die Autoren für dein Eingangstest zur Akademie ausdachten zeigten mehr von dieser fiktiven Welt hinter dem Raumschiff. Auch wenn ich mit dem Konzept nicht nie einig wurde, war es doch ein Schritt in die Richtung mehr Leben in eine Art Framework zu bringen. Etwas das TOS selten intensiv tat. Dennoch halte ich diesen Teil der Folge für schwach, schon aus den schauspielerischen Leistungen heraus.

Der 2. Plot war da wesentlich besser, obwohl mich das Auftreten von Remick etwas an Kozinsky erinnerte. Dieser Part deutete damals schon an, dass etwas nicht stimmte im Hause Starfleet. Trotz der Erklärungen des Admirals blieb doch ein offenes Geheimnis zurück. Fand ich einen klugen Schachzug.


Dennoch, als Ganzes betrachtet ist die Folge nicht der überflieger. Aber zumindest kein Remake. 8 Punkte




--------------------
Wer an der Geschichte nicht partizipiert, macht die gleichen Fehler wieder.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22. November 2019 - 02:56