IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
Bryan Fuller wird der "Showrunner" bei der neuen Star Trek S, Nach Hannibal wird nun die Star Trek 2017 von ihm als Chef produziert.
logan3333
Beitrag 10. Feb 2016, 02:32
Beitrag #1


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.065
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Meldung bei Screen Rant Underground.

Hm, ein ehemaliger Voyager Schreiberling. Ein Schelm wer da böses denkt. dry.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 10. Feb 2016, 23:56
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.381
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Das macht Sinn. Der wollte Trek ja schon länger zurückbringen.

Sein Voyager-Kram rangiert natĂĽrlich von ĂĽberragend (Living Witness, Drone, One Small Step) bis hin zu katastrophal (Fury, Course: Oblivion) und allem dazwischen, aber das ist wohl ein Markenzeichen der Serie an sich. An seine zwei DS9-Folgen (Empok Nor, The Darkness and the Light) habe ich keine besonderen Erinnerungen.

DafĂĽr mochte ich den Kram sehr, den er weiland fĂĽr "Heroes" geschrieben hat. Von seinen neueren Serien kenne ich nix, bin da aber sehr auf die Adaption von Gaimans "American Gods" gespannt, das Buch mochte ich sehr.

Anyway, mit dem kann ich sehr gut leben. Daumen hoch!


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wrath-of-math
Beitrag 11. Feb 2016, 01:24
Beitrag #3


Ensign
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 24
Beigetreten: 4. July 15
Wohnort: Ilmenau
Mitglieds-Nr.: 4.459



Bryan Fuller ist jedenfalls nicht dafür bekannt 08/15-Einheitsbrei abzuliefern. Pushing Daisies war schon sehr verschroben; Wonderfalls ist ein kleines, viel zu wenig beachtetes Juwel; und mit Hannibal hat er eine der abgefahrensten, kunstfertigsten und außergewöhnlichsten Serien der letzten Jahre geschaffen (und nebenbei bewiesen, dass er einem brach liegenden Franchise neues Leben einhauchen kann).

Nun ja, zugegeben: Die Serien waren alle nicht besonders erfolgreich. Das ist dann leider oftmals der Preis für Außergewöhnlichkeit.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie ein Star Trek ausschaut, ĂĽber das Fuller die volle(?) Kontrolle hat. Ich glaube, ich war seit dem Ende von DS9 nicht mehr so gespannt auf neues Star Trek.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 1. Mar 2016, 15:42
Beitrag #4


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.065
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
"The one thing I can relate to you is that 'The Undiscovered Country' — according to Bryan — is a real sort of taking off point, or touchstone for how I guess he’s thinking about the direction of the new show. I don’t want to be misquoted and I don’t want to misquote him, but he’s fond of that film. Let’s put it that way."


Quelle: TrekCore.com

Hm, Star Trek 6 ist der "Absprungspunkt" für die neue Serie. Friede zwischen den Klingonen, Romulanern und der Föderation. Abtrünninge, Terroristen sonstige Feinde überall. Kann sehr interessant werden.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. July 2019 - 02:43