IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
2.13 - Sabotage / Epiphanies, Spoiler...
P├╝nkte!
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 7
Gäste können nicht abstimmen 
Aran
Beitrag 22. Jan 2006, 12:04
Beitrag #1


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Wieder eine Episode in der viele Handlungsstr├Ąnge ineinanderlaufen. Vielleicht h├Ątte man sich diesmal wirklich nur um Roslin und ihren Kampf gegen ihre Krankheit konzentrieren sollen. Den ganzen Plot um die "Friedensbewegung" fand ich n├Ąmlich net so toll. Erstens kam's mir zu sehr aus der Luft und das Gina anscheinend diese Truppe anf├╝hrt, hat mich nicht wirklich begeistert. Das Verschwinden von Nr. 6, war leider auch nur ein frommer Wunsch, wenngleich sie wenigstens nicht halbnackt rumlief und nur wenig Screentime hatte.

Das Roslin durch Cylonblood gerettet wird, ist nat├╝rlich ein schicker Schachzug von den Produzenten, wenngleich das ganze etwas an Seven's Nanoprobes erinnert. Dennoch ist dadurch genug neues Konfliktpotential entstanden. Bin jedenfalls gespannt, wie die Pr├Ąsidentin mit der Art ihrer Genesung in Zukunft umgehen wird. Und auch das Verh├Ąltnis zu Baltar d├╝rfte nach dieser Episode nicht mehr das selbe sein. Hat sie es schon immer gewusst, dass Gaius mit den Cylons collaboriert hat oder hat sie sich in ihren Krankheitstr├Ąumen eher unterbewusst an ihn und 6 erinnert?

Witzig war auch der Blick von Tigh, als Adama den "Rebellen"-Anf├╝hrer verh├Ârt und ihn fast erw├╝rgt. Der Colonel schien das jedenfalls sehr zu geniessen. mrgreen.gif

Dass Lee's Erlebnissverarbeitung der letzten Folgen nur angerissen wurde, war zwar etwas schade, aber der Teaser f├╝r die n├Ąchste Folge l├Ąsst da gottlob einiges erwarten. smile.gif Was auch f├╝r die Pegasus zuzutreffen scheint, welche diesmal nur einmal w├Ârtlich erw├Ąhnt wurde.

10 Punkte - mehr ist bei mir wegen der aus dem Nichts auftauchenden "Friedensbewegung" diesmal nicht drin.

PS: Bitte ne Umfrage draus machen, ich pack's irgendwie nicht.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 22. Jan 2006, 12:50
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Umfrage hinzugef├╝gt...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ayelbourne
Beitrag 23. Jan 2006, 02:53
Beitrag #3


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 899
Beigetreten: 13. March 05
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 339



QUOTE (Aran @ 22. Jan 2006, 12:04)
Den ganzen Plot um die "Friedensbewegung" fand ich n├Ąmlich net so toll. Erstens kam's mir zu sehr aus der Luft und das Gina anscheinend diese Truppe anf├╝hrt, hat mich nicht wirklich begeistert.

Naja...diese Bewegung gab es sicher schon ne ganze Weile. Nur war die Handlung bisher immer stark auf die Galactica selbst konzentriert. RDM hat f├╝r die zweite Staffelh├Ąlfte ja schon im Vorfeld eine Verschiebung des Fokus hin zur zivilen Flotte angek├╝ndigt.
Solche Leute gibts eigentlich immer in solchen Situationen, nur spielten die bisher keine Rolle. Erst jetzt, da sie mit Anschl├Ągen anfingen (dank Gina vielleicht), wird man wirklich auf sie aufmerksam und Adama muss handeln.
QUOTE
Und auch das Verh├Ąltnis zu Baltar d├╝rfte nach dieser Episode nicht mehr das selbe sein. Hat sie es schon immer gewusst, dass Gaius mit den Cylons collaboriert hat oder hat sie sich in ihren Krankheitstr├Ąumen eher unterbewusst an ihn und 6 erinnert?

Ich denke, es war nur unbewusst. Das w├╝rde ihr seltsames Bauchgef├╝hl erkl├Ąren, von dem sie Baltar in "Six degrees of seperation" erz├Ąhlt. Die Frage ist nat├╝rlich, ob ihr diese Erinnerungen nach ihrer Genesung auch noch bewusst sein werden. Das wird sicher noch interessant.

Ich geb mal 12 Punkte.
Abz├╝ge gibts f├╝r Adamas schwer nachvollziehbare Entscheidung, das Baby abtreiben zu lassen, f├╝r die R├╝ckkehr von Hallu-Six und f├╝r Ginas "Verkleidung".

Der Beitrag wurde von Ayelbourne bearbeitet: 23. Jan 2006, 02:54


--------------------
Offizieller Botschafter von Trekunited in diesem Forum
www.trekunited.com
If your hand touches metal, I swear by my pretty floral bonnet, I will end you! (Malcom Reynolds)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 24. Jan 2006, 18:55
Beitrag #4


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



QUOTE (Ayelbourne @ 23. Jan 2006, 02:53)
QUOTE (Aran @ 22. Jan 2006, 12:04)
Den ganzen Plot um die "Friedensbewegung" fand ich n├Ąmlich net so toll. Erstens kam's mir zu sehr aus der Luft und das Gina anscheinend diese Truppe anf├╝hrt, hat mich nicht wirklich begeistert.

Naja...diese Bewegung gab es sicher schon ne ganze Weile. Nur war die Handlung bisher immer stark auf die Galactica selbst konzentriert. RDM hat f├╝r die zweite Staffelh├Ąlfte ja schon im Vorfeld eine Verschiebung des Fokus hin zur zivilen Flotte angek├╝ndigt.
Solche Leute gibts eigentlich immer in solchen Situationen, nur spielten die bisher keine Rolle. Erst jetzt, da sie mit Anschl├Ągen anfingen (dank Gina vielleicht), wird man wirklich auf sie aufmerksam und Adama muss handeln.

Naja, m├Âglich dass es eine solche Bewegung schon l├Ąnger in der Ragtag-Fleet gibt. Aber wenigstens n paar aufbauende eingestreute Szenen in vergangenen Folgen (sozusagen als Teaser) h├Ątten es IMO doch sein d├╝rfen. Das kam alles etwas aus dem Nichts und auch wie sich Gina an deren Spitze gestellt hat, w├Ąre Stoff f├╝r mind. 1 Episode gewesen.

Und dass Adama sich so stur gegen├╝ber Helos Baby stellt, passt f├╝r mich auch nicht so ganz zu den Entwicklungen der letzten Folgen. Schlie├člich taute der (Jetzt-)Admiral gegen├╝ber Sharon in der Vergangheit immer mehr auf.

Was die Pr├Ąsidentin angeht, da stimme ich eher dem RvD zu (s. Stargate-Thread). Die Dame f├Ąllt immer mehr Entscheidungen (bzw. bringt sie in Gang), die so gar nicht zu dem Bild passen, welches ich mir von ihr aufgebaut hatte. Erst regt sie Cains Mord an und dann will sie das Ungeborene t├Âten lassen. Sicher gibt es Risiken, aber richtig ausdiskutiert wurde die Sache IMO nicht.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ayelbourne
Beitrag 24. Jan 2006, 20:19
Beitrag #5


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 899
Beigetreten: 13. March 05
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 339



Das sehe ich auch so. Allerdings ist sie kurz vorm Ableben und noch dazu gesundheitlich nicht gerade in bester Verfassung. Sie versucht halt zum Schluss noch Elemente auszuschalten, die eine potentielle Bedrohung werden k├Ânnten. Da sie nicht davon ausgeht, noch so lange zu leben, um sich damit zu befassen, wenn es soweit ist, will sie da lieber gleich reinen Tisch machen. Sch├Ân ist das nat├╝rlich (gerade bei dem Baby) nicht. Aber aus ihrer Sicht ist es nachvollziehbar.

Adama schien mir zwar nicht gerade begeistert davon, aber er wollte wohl erstens nicht schon wieder gegen sie arbeiten, und zweitens ihren letzten Wunsch respektieren.
Trotzdem bin ich mit seinen Aktionen hier nicht einverstanden, da sie nicht zu seiner Philosophie in der vorherigen Folge passen. Zu Roslin passen die allerdings sehr wohl.

In die ganze Sache spielt wahrscheinlich auch noch die typisch menschliche Angst vor dem Unbekannten, dem Unerkl├Ąrbaren mit hinein. Was man nicht kennt (vorallem wenn der Feind seine Finger mit im Spiel hat), wird halt bek├Ąmpft.


--------------------
Offizieller Botschafter von Trekunited in diesem Forum
www.trekunited.com
If your hand touches metal, I swear by my pretty floral bonnet, I will end you! (Malcom Reynolds)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 18. May 2007, 14:56
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Zylonenblut heilt Krebs, interessant smile.gif
Mal sehen wie das weitergeht,.. wie es Boomer┬┤s Kindchen weitergeht und was sonst so noch weitergeht. wie auch immer: F├╝r den Actionknaben in mir gab es nicht genug Raumk├Ąmpfe, soviel steht fest!

--> 9 Punkte


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 28. Feb 2008, 16:13
Beitrag #7


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.440
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Kann mich hier nur der Mehrheit anschlie├čen - f├╝r die Str├Ąnge h├Ątte man sich mehr Zeit lassen k├Ânnen.
Gut gefallen haben mir die R├╝ckblenden Roslins, mal sehen was sie da so erkannt & behalten hat...
Die Anordnung mit Shanons Baby hat mir ebensowenig gefallen und dass Adama da so einfach mitgespielt hat noch weniger. Andererseits war sein Auftreten gegen├╝ber Helo ziemlich Adama-like. Die Geistesblitz-Szene von Baltar hab ich leider verpasst, weil mir da pl├Âtzlich nen Standbild geboten wurde und ich erst nach dem Neustart des Programms weitergucken konnte. Aber warum ist nun pl├Âtzlich eigentlich die Unterscheidung zwischen normalem und Zylonenblut so einfach? Jedenfalls nett, dass die Pr├Ąsidentin so pl├Âtzlich geheilt wurde, das nimmt nat├╝rlich einerseits die Spannung raus, schafft aber wegen des Zylonenblutes nat├╝rlich neue Potentiale.

Die "Friedensbewegung" fand ich ebenso merkw├╝rdig und pl├Âtzlich auftauchend. Dass da nen Zylon hintersteckt war eigentlich klar, aber dass Gina sich so schnell gefangen hat und nun von Baltar gleich noch den Nuklearsprengkopf geschenkt bekommt find ich schon ne pl├Âtzliche Entwicklung. Ob Baltar den Verlust meldet? wink.gif

Schade, dass die Pegasus nur am Rande erw├Ąhnt wurde.

11 Punkte


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 28. Feb 2008, 17:39
Beitrag #8


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Oje, die zweite Staffelh├Ąlfte, da stinkt BSG regelm├Ą├čig tierisch ab (zumindest seit es 20 Folgen pro Staffel gibt). Weckt mich doch bitte zum Finale wieder auf. tongue2.gif

Epiphanies ist leider noch nicht ganz BSG at its belanglosest (Das gibt es dann n├Ąchste Woche...), aber auch nicht allzuweit davon entfernt. Von Baltars munterem, nat├╝rlich von niemandem zur Kenntnis genommenen Atombomben-Diebstahl bis hin zu der magischen Krebsheilung durch Zylonenblut war hier kaum was drin, was dem v├Âllig gr├Â├čenwahnsinnigen Anspruch der Serienmacher gerecht werden w├╝rde.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19. November 2019 - 14:27