IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
1.12 - Lautloser Feind / Silent Enemy, ENT returns to Sat 1
Wie bewertet Ihr Silent Enemy / Lautloser Feind?
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 25
Gäste können nicht abstimmen 
Der RvD
Beitrag 8. May 2004, 20:22
Beitrag #1


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Heute gab's zur Abwechslung mal wieder ENT auf Sat 1 (haben die irgendein System?), daher gibt's auch wieder einen Wertungsthread. Wie gew├╝nscht ab jetzt auch mit deutschem Titel, so da├č jetzt auch die Anglophoben im Forum keine Ausrede mehr haben, der Folge ihre Wertung zu verweigern...wink.gif

"Silent Enemy" bzw. "Lautloser Feind" hei├čt also die zu bewertende Folge. Eine Begegnung mit mysteri├Âsen CGI-Kreaturen erinnert die Besatzung unseres heldenhaften Schiffes brandhei├č daran, da├č man eigentlich 'ne fette Wumme oder zwei mehr vertragen k├Ânnte; und flugs machen sich Trip und Konsorten an die Arbeit. W├Ąhrenddessen begibt sich Hoshi Sato auf die Spuren eines ├Ąhnlich mysteri├Âsen Wesens: Malcolm Reeds Lieblingsessen (!) will gesucht sein.

Lasset die Punkte fliegen!


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 8. May 2004, 21:16
Beitrag #2


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



Diese Folge hatte ich bereits am 16.4. angeschaut und meine Wertung vorgeschrieben, sodass ich trotz meines Verzichts auf ENT meine Meinung posten kann:

Andre Bormanis kommt die besondere Ehre zu, die erste Folge ENT zu schreiben, die nach den uns├Ąglichen schwachen ersten 11 Folgen vergleichsweise stark ist und damit zum ersten Mal die 10 Punkte-H├╝rde knacken kann.

Ich kanns fast noch immer nicht glauben, aber "Silent Enemy" ist ein Gericht, das aus guten Zutaten zusammengestellt wurde, die fein aufeinander abgestimmt sind, sodass das Ergebnis gefallen kann:

(1) Ein sukzessiv spannender werdender Handlungsstrang mit einer Alienspezies, die wohl die Br├╝der der Xindi-Insekten sind. Ihre Angriffe sind chirurgisch, sezierend und planvoll. Sie testen, fliegen weg, werten aus, kommen wieder und leiten das n├Ąchste Experiment ein. Letztlich fordern sie, dass die Enterprise sich ergibt. Dies machen sie fies, indem sie eine Nachricht von Archer so zusammenschneiden, dass der Befehl zum Aufgeben herauskommt. Die Stimmung ist latent bedrohlich und ├Ąngstigend, und w├Ąchst mit voranschreitender Handlung, sodass ├Ąngstlicher konstruierte Zuschauer bei der Nachricht von der Zerst├Ârung von Echo1 und Echo2 vermutlich Panikattacken bekommen d├╝rften. Die Kampfsequenzen, Actionszenen und Special Effects sind behutsam in den Handlungsfaden eingebettet und wirken daher nicht um ihrer Selbst willen gedreht.

(2) Der Handlungsstrang resultiert in die Entscheidung des heute besonnen auftretenden Archer, zur├╝ck zur Erde zu fliegen, um die urspr├╝nglich vorgesehene Bewaffnung installieren zu lassen. Dies wiederum stachelt den Ehrgeiz von Tucker und Reed an, die beweisen wollen, dass ihre Leute genauso gut wie die Leute auf der Werft sind. Dass sie es schaffen, die Waffen in 2 Tagen zu montieren, w├Ąhrend die Leute von der Jupiter Station 1 Woche gebraucht h├Ątten, ist ein wenig an den Haaren herbeigezogen, vor allem, da die Enterprise nach dem letzten Angriff sowieso sehr repariert werden muss, dass die Manpower gar nicht gegeben ist, solch eine Leistung zu erbringen.

(3) Zugleich gibt es einen charmanten Charakterplot von einem Captain, der auszog, seinem Waffenoffizier sein Lieblingsessen zum Geburtstag zubereiten zu lassen. Hoshi wird damit beauftragt, die Information zu besorgen, was das Lieblingsessen von Reed ist. Ich hab mehrfach geschmunzelt, vor allem von der Sequenz in der Messe, wo Reed denkt, dass Hoshi mit ihm flirtet, w├Ąhrend sie in ihrer Verzweiflung einfach versucht, Reed die Information zu entlocken, die sie braucht. Und es handelt sich tats├Ąchlich um einen Charakterplot, der sich zwar prim├Ąr um Reed und seinen Geburtstag dreht, sodass wir einiges neues ├╝ber ihn erfahren, aber auch die anderen Charaktere k├Ânnen ein wenig von ihrem Wesen zeigen.

(4) Die F├Ąden sind logisch aufgebaut und durchdacht. Sie sind vor allem auch geschickt ineinander verwoben. Diese Folge wurde nicht nebenher in 5 Minuten geschrieben, sondern ich habe das Gef├╝hl, dass da richtig Zeit und Gehirnschmalz investiert wurde.

Um beim Vergleich mit dem Gericht zu bleiben: die Folge ist keine Kreation eines 5-Sterne-Gourmet-Kochs, aber immerhin solide gutb├╝rgerlich zubereitet. Die Folge ist, verglichen mit den Highlights der Star Trek-Geschichte, recht bieder und austauschbar, aber verglichen mit dem Fast Food der bisherigen 1. Staffel eine echte Leckerei. Ich gebe 11 Punkte.

Mein Mittelwert der 1. Staffel ENT ist 5,7 (Staffel 2: 8,2 und Staffel 3: 9,5)
1x01 Broken Bow 1 (5), 1x02 Broken Bow 2 (5), 1x03 Fight or Flight (3), 1x04 Strange new World (4), 1x05 Unexpected (0), 1x06 Terra Nova (8), 1x07 The Andorian Incident (8), 1x08 Breaking the Ice (7), 1x09 Civilization (8), 1x10 Fortunate Son (5), 1x11 Cold Front (4), 1x12 Silent Enemy (11)

Der Beitrag wurde von Damon Ridenow bearbeitet: 9. May 2004, 08:44


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 8. May 2004, 23:38
Beitrag #3


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Das "System" bei den Jungs ist ganz einfach - sie machen da weiter, wo sie vor ein par Wochen aufgeh├Ârt haben. Und IRGENDWANN kommt dann der Rest von Staffel 2 & im Anschluss die 3.Staffel in dt. Erstausstrahlung - und zwar dieses Jahr!

Derweil geht Staffel 3 in Amiland dem Ende zu. Bin gespannt, wie die Staffel endet & was so f├╝r Spoiler zur 4.Staffel kommen.

Diese Fogle war eine der besten der 1.Staffel und sie hatte kein richtiges Ende - in alter AkteX - Manier. Hat mir gut gefallen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Br├╝hn
Beitrag 9. May 2004, 08:46
Beitrag #4


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 950
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Mainz
Mitglieds-Nr.: 36



Wenn man davon absieht das die Enterprise schon im Pilot kr├Ąftig rumgeballert hat, und das tue ich, war die Folge recht nett.

MfG
Br├╝hn


--------------------
Ein Mann von starkem Geist und richtiger Selbsteinsch├Ątzung
r├Ącht sich nicht f├╝r Beleidigungen,
denn die bedeuten ihm nichts.

Lucius Annaeus Seneca
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 9. May 2004, 10:49
Beitrag #5


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Eine der besseren Folgen der 1. Staffel. Sehr spannend inszeniert - nur den v├Âllig deplazierte B-Plot rund um Malcolm Reeds Lieblingsessen h├Ątte man vielleicht besser in einer anderen Episode untergebracht. Wenn noch Zeit f├╝r solche Kinkerlitzchen ist, kann die Lage eigentlich nicht soooo ernst sein, ist der Eindruck, den ich daraus gewonnen habe.

Kein "Balance of Terror", aber gut. 12 Punkte.



THE (FIRST) SEASON SO FAR:

Broken Bow 1 - 8
Broken Bow 2 - 8
Fight Or Flight - 13
Strange New World - 6
Unexpected - 3
Terra Nova - 2
The Andorian Incident - 12
Breaking the Ice - 9
Civilization - 3
Fortunate Son - 2
Cold Front - 8
Silent Enemy - 12

Durchschnitt: 7,1)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 9. May 2004, 11:21
Beitrag #6


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



Ich habe mir schon Sorgen gemacht, nachdem ich sah das RvD den Thread er├Âffnet hat und Br├╝hn die letzte Antwort gegeben hat und zwischen den beiden nur zwei Poster waren, das dies zu einer Ansammlung von Enterprise kritisch betrachtenden Menschen verkommt und ich somit meine Meinung entweder in einer nicht ernst zu nehmenden Form oder nur in stark eingeschr├Ąnkter Weise, mit besonderer Betonung der positiven Ans├Ątze, posten sollte, da ansonsten Menschen, die die Serie lieb haben ungl├╝cklich werden w├╝rden (wie sie im Off Topic-Bereich freundlicherweise erw├Ąhnten). Gl├╝cklicherweise mag jeder die Folge (au├čer einem Grobian, der es wagt keine Punkte zu vergeben), so dass ich offen schreiben darf.

Also jetzt mal meine Meinung zu Silent Enemy:
Im wesentlichen ist Silent Enemy die Vorahnung des groben Fehlers der ein Jahr sp├Ąter in Catwalk (Laufsteg) gemaht wird. Es werden komplett belanglose, aber ordentlich geschriebene Dialogszenen aneinandergereit, welche leider zwischendurch von einem eher ├╝berfl├╝ssigen Aliens Of the Week-Plot mit Aliens, die allerdings in die neuere Star Trek-Tradition der Xenophobie, die man sich mit b├Âsen, b├Âsen Au├čerirdischen zurecht-rechtfertigt, passen, ordentlich gest├Ârt werden.
Dabei muss man der Folge zugute halten, dass die enemies tats├Ąchlich silent bleiben, es wird also nicht zu viel versprochen. Bei mir blieben allerdings, die von Damon in (1) beschriebenen Panikattacken nicht nur aus, sondern waren nicht mal ansatzweise erkennbar. Die CGI-Aliens wirkten auf mich leider wie um ihrer selbst Willen gedreht.
Die Charakterstory (dieses mal mit Malcolm, von dem wir bisher noch nicht allzu viel wussten, wie die Folge selbstironisch bemerken w├╝rde, w├Ąre es ihr um Selbstironie gegangen) l├Ąsst sich am besten folgenderma├čen beschreiben: Relativ fr├╝h in der Folge redet Archer mit seinem feschen Kumpel Trip und fragt ihn, ob dieser mit Malcolm in letzter Zeit was interessantes besprochen h├Ątte. Trip verneint dies.
Mit anderen Worten: Es gab schon interessantere Dialoge, als die von Silent Enemy. Um eine Charaktergeschichte ├╝ber eine einzelne Nichtigkeit zu erz├Ąhlen und mich damit zu begeistern, braucht man ├╝berzeugende Darsteller und einen Autor, der Dialoge nicht nur sehr pr├Ązise, sondern auch sehr passend schreiben kann. Keiner der beiden Faktoren war meines Erachtens vorhanden.
Sehr stark hingegen war Andre Bormanis (der Autor; danke Damon) bei den Details. Der Koch wird permanent erw├Ąhnt (irgendwer hier meinte mal das w├Ąre so der w├Âchentliche Witz in der Serie), Porthos taucht auf und iwrd erw├Ąhnt (irgendwer hier meinte mal das w├Ąre so der w├Âchentliche Anti-Witz in der Serie) und Trip und Reed haben erst einen Ein-Tage-Bart, dann einen Zwei-Tage-Bart.
Doch nachdem die 42 f├╝r mich leider sehr nutzlosen Minuten vorbei sind, kommt es nicht auf Drei-Tage-B├Ąrte an, sondern darauf, was die Folge tats├Ąchlich ├╝ber ihre Charaktere zu sagen hatte (Gl├╝cklicherweise hatte sie etwas zu sagen). Als erstes wird Archer in der Tradition von Janeway, aber mit eigenen Akzenten als sich um seine Crew sorgender Captain pr├Ąsentiert. ├ťber Hoshi wissen wir jetzt, dass sie gerne anderen Menschen eine Freude macht, auch wenn es sehr viel M├╝he erfordert. Dar├╝ber hinaus wissen wir nun das Trip und Reed im Zweifelsfall sehr besessen von ihrer Arbeit sein k├Ânnen und Reed ein nicht wirklich kumpelhafter Typ ist.
Um es auf den Punkt zu bringen: Vorher hatte ich ein grobes Schema von den Charakteren vor Augen. Nach dem Anschauen von Silent Enemy haben Hoshi dieses Schema gefestigt bekommen. Bei Archer hingegen wird einerseits das etwas weggenommen (er will sich von den Vulkaniern helfen lassen), andererseits etwas bekanntes deutlicher ausgepr├Ągt (Pers├Ânliche Sorge um seine Crew).
Silent Enemy ist also eine bedeutungslose, aber vern├╝nftige Charakterskizze, die leider durch einen uberfl├╝ssigen, und im Gesamtbild ├Ąrgerlichen AOTW-Subplot schlechter gemacht wird als sie ohnehin durch ihre Nichtigkeit ist. Insgesamt sind das f├╝r mich drei Punkte, da das Gef├╝hl, meine Zeit verschwendet zu haben doch ├Ąu├čerst ausgepr├Ągt ist.


Zu der Wertungsskala:
In den letzten habe ich mit etwas mehr mit der dritten Babylon 5-Season auseinandergesetzt und ernsthaft versucht mich dabei mit dem 15 Punkte-System zu arrangieren (Wer es Wissen will: Mittelwert der 3. Season von B5 ist 8,4). Eigentlich m├╝sste ich jetzt so ziemlich alle Wertungen aus der ersten Enterprise-Staffel ├Ąndern, da sie nicht nur oft recht willk├╝rlich waren, sondern dar├╝ber hinaus auch nicht mehr in das Konzept passen, was ich jetzt einigerma├čen im Bewu├čtsein habe (nichts wichtiges, nur die F├Ąhigkeit meinen Eindruck in Punkte umzuformen).
Ich denke auf Basis der alten Ordnung h├Ątte ich sicherlich zwei Punkte mehr vergeben. Aber das Leben ist nun mal hart und ich will versuchen gerecht gegen├╝ber allem zu sein, was ich sehe (Ich glaube bei Konfuzius war das die zweite Stufe zu einem guten Wesen, nach der Ansammlung von Wissen...?).


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 9. May 2004, 12:03
Beitrag #7


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝nchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE (sepia @ 9. May 2004, 12:21)
Gl├╝cklicherweise mag jeder die Folge....

Naja, also bitte nicht ├╝bertreiben mit der Interpretation meiner 11 Punkte. Das hei├čt noch nicht, dass ich die Folge mag. Aber nach der Qual der ersten 11 Folgen war ich dankbar f├╝r einen Fortschritt in die richtige Richtung und hab das, v├Âllig euphorisch, mit 11 Punkten belohnt. Immerhin gab es mal einen Charakterplot, der wirklich etwas ├╝ber eine Figur aussagte und sie charakterisierte. Dass dies letztlich bedeutungslos blieb, sehe ich ebenso, aber immerhin war mal ein Ansatz da, und das muss man lobend erw├Ąhnen.


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 9. May 2004, 12:50
Beitrag #8


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



Gut das du die elf Punkte erkl├Ąrt hast. Wenn ich elf Punkte vergebe mag ich die Folge wirklich, das nur so als Erl├Ąuterung f├╝r mein 'System'.
Das wirklich etwas ├╝ber die Figuren gesagt wurde und sie charakterisiert wurden, wollte ich eigentlich mit meinem Beitrag nicht sagen. Mit dem Ausdruck 'Charakterskizze' wollte ich mich eher davon abgrenzen und deutlich machen das ich die von dir gesehenen Sachen, nur teilweise so gesehen habe.
Btw, mit der Wertung und damit auch mit meinem 'System' bin ich schon wieder nicht zufrieden. Es wird nicht deutlich, dass ich die positiven Ans├Ątze zu w├╝rdigen wei├č...


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tabby
Beitrag 9. May 2004, 14:45
Beitrag #9


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.023
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: BS in D
Mitglieds-Nr.: 4



Eine spannende Folge die mir gut gef├Ąllt.
Die Geschichte um Reed┬┤s Lieblingsnahrung h├Ątte man sich sparen k├Ânnen. Statt dessen h├Ątte man mehr auf die Aliens eingehen sollen. Ich gebe 12 P├╝nktchen.

Wie man f├╝r diese spannende Folge allerdings nur 3 Punkte,.. bzw 0 (NULL) Punkte geben kann ist mir ein echtes R├Ątsel.

@Neph: Erkl├Ąr mal bitte wieso Dir diese Folge 0 Punkte wert ist.
.. ich vermute die 0 Punkte kommen von Dir, falls nicht: Tschuldige bidde tongue2.gif


--------------------
love us or hate us, that doesn┬┤t matter to me (Kreator)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 9. May 2004, 18:14
Beitrag #10


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (tabby @ 9. May 2004, 15:45)
@Neph: Erkl├Ąr mal bitte wieso Dir diese Folge 0 Punkte wert ist.
.. ich vermute die 0 Punkte kommen von Dir, falls nicht: Tschuldige bidde tongue2.gif

Tschuldigung angenommen!

Die Null Punkte sind nicht von mir. Ich hab noch nicht gevotet, aber jetzt, da du mich daran erinnerst ... mrgreen.gif gestern zog ich mir sieben Folgen Buffy rein. Das wollte ich mir nicht durch eine ENT-Episode verderben ... mrgreen.gif
Aber ich habe die Folge als ausgesprochen langweilig in Erinnerung (insbesondere den Reed-Plot empfand ich "damals" als sehr "soapy" und f├╝r eine ST-Folge v├Âllig unpassend & belanglos).


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chadwick
Beitrag 10. May 2004, 10:36
Beitrag #11


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.741
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 28



Seltsam, die Folge gefiel mir beim 2x gucken sogar besser.

12 Punkte f├╝r eine kurzweilige nette Episoden ohne wirkliche H├Âhen oder Tiefen. Mir w├Ąre es allerdings lieber gewesen, man h├Ątte sie mehr auf die Aliens und weniger auf Reeds Geburtstag konzentriert.

@Adm. Ges
(Quelle Treknews.de)
Star Trek: Enterprise Executive Producer Rick Berman sagte k├╝rzlich, dass er optimistisch ├╝ber die Zukunft der Show ├╝ber diese Staffel hinaus ist.

"Ich bin zuversichtlich [...], dass wir ein eine 4. Staffel auf UPN gehen werden", sagte Berman dem Star Trek Communicator nach dem Drehschluss der letzten Folge der Staffel, „Zero Hour“. (...) Obwohl Enterprise in der Schwebe steht, hat Berman und sein Schreiberteam bereits mit den Planungen f├╝r Staffel 4 angefangen. Der Produzent sagte, dass die letzte Folge, "Zero Hour" einen "Mini-Handlungsbogen" f├╝r den Anfang von Staffel 4 beginnen wird, f├╝gte aber hinzu, "Wenn ich euch jetzt bereits mehr sage, w├╝rde ich das Ende der Staffel verraten."

"Ich glaube nicht, dass es mit Enterprise wie in Season 1 und 2 weitergehen wird und dass sie ‚nur’ den Weltraum erforschen", so Berman. "Ich denke, es wird l├Ąngere Missionen geben, jedoch nicht so lange Missionen, wie die mit den Xindi. Es werden k├╝rzere Missionen sein, die zwischen 3 und 5 Folgen lang sein werden. Wir werden die 4. Season so anders gestalten, wie wir Season 3 anders gestalteten als Season 2."


Nun ja, "wie" es weitergeht interessiert mich momentan weniger als das "ob"!

Der Beitrag wurde von Chadwick bearbeitet: 10. May 2004, 10:41
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sepia
Beitrag 10. May 2004, 11:27
Beitrag #12


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 556
Beigetreten: 7. October 03
Wohnort: hmm
Mitglieds-Nr.: 71



QUOTE (tabby @ 9. May 2004, 15:45)
Wie man f├╝r diese spannende Folge allerdings nur 3 Punkte,.. bzw 0 (NULL) Punkte geben kann ist mir ein echtes R├Ątsel.

Ich zitiere mich dreisterweise mal selbst:
Bei mir blieben allerdings, die von Damon in (1) beschriebenen Panikattacken nicht nur aus, sondern waren nicht mal ansatzweise erkennbar.
Folgenderma├čen h├Ątte ich es auch ausdr├╝cken k├Ânnen: Ich finde Silent Enemy nicht spannend.
Demnach macht es nicht sehr viel Sinn, wenn du von einer spannenden Folge sprichst, denn um dem echten R├Ątsel auf den Grund gehen zu k├Ânnen, m├╝sstest du versuchen nicht deinen Standpunkt mit meiner Bewertung in Einklang zu bringen, sondern meinen Standpunkt mit meiner Bewertung zu vergleichen?


--------------------
I mean, after all; you have to consider we're only made out of dust. That's admittedly not much to go on and we shouldn't forget that. But even considering, I mean it's a sort of bad beginning, we're not doing too bad. So I personally have faith that even in this lousy situation we're faced with we can make it. You get me?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
elly2000
Beitrag 10. May 2004, 20:14
Beitrag #13


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 326
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 46



ENTlich wieder ENT. Und Sat 1 macht keine Werbuung vorher!

Kein wunder das ich es verpasst habe! Hab aber auf der Homepage von Sat 1 gesehen das die n├Ąchsten 3 Wochen glaube ich ENT kommen soll! Wie die die erste Staffel und den Rest der dritten dieses Jahr mit diesem Sendeschema zuende kriegen wollen das wissen wohl nur die ┬┤Bosse bei Sat 1.

Meine Wertung der Folge die zu einer der besten geh├Ârt. 2!

Gru├č

Elly


--------------------
Never be afraid to try something new. Remember, amateurs built the ark; professionals built the Titanic.

Frei nach Jean Grey:

Runter mit den ENT-Uniformen!
WIR WOLLEN BLAUE UNTERWÄSCHE SEHEN!!!

***Bekennende ENThusiastin***
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JEAN-LUC
Beitrag 11. May 2004, 12:23
Beitrag #14


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.170
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M├╝hlhausen/Th├╝r.
Mitglieds-Nr.: 32



Note 2 - 11 Punkte. Diese gute Bewertung verdankt die Folge in erster Linie ihrem recht spassigen b-plot. Die haupthandlung um das ach so geheimnissvolle schiff ist allenfalls mittelma├č.


--------------------
"Meine T├Âchter! Traut nur keinem
Untier, welches Hosen tr├Ągt!"


Heinrich Heine: Atta Troll - Caput V
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 12. May 2004, 16:30
Beitrag #15


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



F├╝r unsere ber├╝hmt-ber├╝chtigte 20-Stimmen-Grenze fehlt nur noch eine einzige Wertung.
Also: Es darf wie immer noch flei├čig abgestimmt werden. smile.gif


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 11. Apr 2005, 11:28
Beitrag #16


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



*bump*

Die Folge lief diesen Sa. Mir hat sie auch in der dt. Version gut gefallen. Die Reedsche-Geburtstags-Story ist aus meiner Sicht gerade im Nachhinein eher ein mi├člungener Versuch der Charakterentwicklung.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schukow
Beitrag 12. Apr 2005, 11:20
Beitrag #17


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.057
Beigetreten: 23. January 04
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 206



5
Ein unmotiviert angreifendes Schiff und eine lahme Storie das Reed Ananaskuchen mag.
Die 2 Pumnkte gibts f├╝r den Auftritt von Schnuckelmaus Hoshie


--------------------
Eine Fahrkarte zu einem Wahlkampfauftritt eines Spitzenpolitikers: 50 Euro

Ein Scharfsch├╝tzengewehr: 10 000 Euro

Freies Schu├čfeld: unbezahlbar
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 12. Apr 2005, 11:47
Beitrag #18


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Schukow @ 12. Apr 2005, 12:20)
5
Ein unmotiviert angreifendes Schiff und eine lahme Storie das Reed Ananaskuchen mag.
Die 2 Pumnkte gibts f├╝r den Auftritt von Schnuckelmaus Hoshie

Gerade das macht die Folge aus meiner sicht interessant - dass man eben nichts von der Motivation der Angreifer erf├Ąhrt, und diese dann auch einfach wieder verschwinden, ohne dass man dar├╝ber aufgekl├Ąrt wird.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lex
Beitrag 12. Apr 2005, 12:11
Beitrag #19


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: CapricaCity
Beiträge: 5.914
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Goch
Mitglieds-Nr.: 38



QUOTE (Adm. Ges @ 11. Apr 2005, 12:28)
Die Reedsche-Geburtstags-Story ist aus meiner Sicht gerade im Nachhinein eher ein mi├člungener Versuch der Charakterentwicklung.

Aber lustig smile.gif Kann mich nicht mehr genau an die Folge erinnern (hey, lange her das die im Amiland uraufgef├╝hrt wurde *fl├Â├Â├Ât*), aber die Story mit dem frenden Raumschiff fand ich auch nicht sonderlich gelungen. Ich geb der Folge mal ne drei minus, definitiv wegen dem Reed-Geburtstag (ich mag den Kerl halt)

EDIT: BTW, Dominic Keating HASST Ananas mrgreen.gif

Der Beitrag wurde von Lex bearbeitet: 12. Apr 2005, 12:11
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schukow
Beitrag 12. Apr 2005, 12:39
Beitrag #20


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.057
Beigetreten: 23. January 04
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 206



QUOTE (Adm. Ges @ 12. Apr 2005, 12:47)
QUOTE (Schukow @ 12. Apr 2005, 12:20)
5
Ein unmotiviert angreifendes Schiff und eine lahme Storie das Reed Ananaskuchen mag.
Die 2 Pumnkte gibts f├╝r den Auftritt von Schnuckelmaus Hoshie

Gerade das macht die Folge aus meiner sicht interessant - dass man eben nichts von der Motivation der Angreifer erf├Ąhrt, und diese dann auch einfach wieder verschwinden, ohne dass man dar├╝ber aufgekl├Ąrt wird.

Ich mag television├Ąre Kampfhandlungen nur. wenn sie spannend umgesetzt werden. Und ich mag es halt, wenn es einen Grund gibt Ressourcen in einen Angriff zu stecken. Ich hab irgendwie nicht verstanden, wieso das Schiff angegriffen hat und wieso es nicht gleich versucht hat, die Ent zu vernichten sondern nur einen Warnschu├č durch den Bug und dann abhauen und dann nochmal. Das Schiff h├Ątte ja gleich zu anfang versuchen k├Ânnen, die Ent richtig zu zerst├Âren. und die Ent haut ab versteckt sich, wird aufgescheucht versteckt sich.
Aber die Geschm├Ącker sind verschieden. Wann kommt eigentlich die Ferengiefolge. Das war eine der beiden guten Folgen der ersten drei Staffeln.


--------------------
Eine Fahrkarte zu einem Wahlkampfauftritt eines Spitzenpolitikers: 50 Euro

Ein Scharfsch├╝tzengewehr: 10 000 Euro

Freies Schu├čfeld: unbezahlbar
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 31. Dec 2006, 15:06
Beitrag #21


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Auch wenn die Motive der Aliens im Dunkeln bleiben, wars eine Steigerung gegen├╝ber den letzten paar Episoden. Ich nehme halt mal an, dass das hier gezeigte, die ├╝bliche Erkundungstaktik dieser Spezies ist, wenn es darum geht die St├Ąrke potentieller Beute zu erforschen. Muss man nicht verstehen, tut der flotten Inszenierung aber keinen Abbruch.

Die Bem├╝hungen um Reeds Geburtstagsessen war auch ganz vergn├╝glich, obwohl es, wie der RvD fr├╝her schon mal feststellte, nicht so ganz zur Problematik der Episode passte. Auf jeden Fall waren bei "Silent Enemy" alle Stammcharaktere nett mit eingebunden.

11 Punkte


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 31. Dec 2006, 15:12
Beitrag #22


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Schade, dass die Alien nicht sp├Ąter nochmal aufgetaucht sind. Dann w├Ąre ihre Motivation vielleicht etwas klarer geworden. So waren sie nur die geheimnissvollen Aliens of the Week. Ansonsten fand ich es - wie oben geschrieben - ja durchaus interessant das Thema offenzulassen.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 11. December 2019 - 06:25