IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> www.raumfahrer.net

Informationen zu aktuellen Weltraummissionen und Entdeckungen gibt es im TZN-Angebot unter www.raumfahrer.net

 
Reply to this topicStart new topic
Das Ende von Hubble, steht möglicherweise bevor
Matt
Beitrag 17. Jan 2004, 14:30
Beitrag #1


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Wie ich heute geh√∂rt habe, plant die NASA, das Hubble-Teleskop in Zukunft nicht mehr zu warten, d.h. s√§mtliche Versorgungsfl√ľge dorthin einzustellen. Der Grund liegt wohl in der kostenbedingten kompletten Einstellung des Shuttle-Programms, zugunsten einer Verlagerung der Geldmittel in Richtung Mondbasis/Marsprogramm. Meinungen?


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 17. Jan 2004, 18:12
Beitrag #2


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



Ich glaube nicht, dass das der Grund ist. Denn Hubble ist jetzt seit 1990 (?) im All, sie wollten doch sowieso ein neues Teleskop bauen, oder?


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
PiKarl
Beitrag 17. Jan 2004, 22:55
Beitrag #3


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 358
Beigetreten: 31. July 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 16



Hubble ist schon ziemlich alt, das stimmt. Trotzdem hatte die NASA vor, es länger als 2008 laufen zu lassen und dies mit einer Servicemission vom Shuttle 2006 zu forcieren, die nun gestrichen wurde.

Ich habe an meiner Zimmerwand etwa 30 aktuelle Astro-Fotos h√§ngen, die die sch√∂nsten astronomischen Objekte zeigen. Mehr als die H√§lfte der Fotos stammen von Hubble. Will sagen: Hubble hat die astronomische Forschung sehr viel weiter gebracht, viel mehr aber das √∂ffentliche Interesse an der Astronomie geweckt. Und es ist extrem schade, dass diese seit √ľber einem Jahrzehnt unerm√ľdliche Quelle nun versiegt.

Aber so ist das Leben - alles hat ein Ende (und kommt mir jetzt nicht mit der Wurst..). tongue2.gif
Ich glaube, dass der Nachfolger von Hubble, das James Webb Space Telescope, wenn er denn so gebaut wird, ein guter Ersatz werden wird. Es soll die Aufl√∂sung von Hubble bei weitem √ľbertreffen. Das Konzept klingt ein bisschen nach Science Fiction (weil der Teleskopspiegel nach dem Orbiteintritt aufgefaltet werden muss, aber warum nicht..? cool.gif

Hoffen wir nur, dass Bush's neuen Mond- und Marsideen nicht auch den Hubblenachfolger zum erliegen bringen...


--------------------
"Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an interessant zu werden, wo sie aufhört."
Justus Freiherr von Liebig


user posted image
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 18. Jan 2004, 12:17
Beitrag #4


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M√ľnchen
Mitglieds-Nr.: 41



QUOTE
Von Experten jedoch wird auch ein anderer Grund f√ľr das schnelle Ende von "Hubble" vermutet. So sind die aktuell angek√ľndigten Mars-Visionen von US-Pr√§sident George W. Bush so aufw√§ndig, dass alle anderen Projekte zur√ľck stehen m√ľssen. US-Zeitungen sprachen schon pointiert von "Hubble" als erstem Opfer der PR-tr√§chtigen Mars-Mission. Forscher reagierten entsetzt auf die Ank√ľndigung. "Das fr√ľhe Ende und der Verzicht auf den Einsatz von Instrumenten der neusten Generation, mit denen seine M√∂glichkeiten noch voller h√§tten ausgenutzt werden k√∂nnen, das ist eine Trag√∂die", sagte der Astronom Donald Hall von der Universit√§t von Hawaii √ľber das Teleskop. "Der Verlust ist unermesslich." Zwar gibt es bei der Nasa Pl√§ne, 2012 ein neues Teleskop in die Erdumlaufbahn zu bringen. Jedoch bef√ľrchten Astronomen, dass die ben√∂tigten Gelder bis dahin nicht mehr zur Verf√ľgung stehen.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltrau...,282359,00.html


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 18. Jan 2004, 15:49
Beitrag #5


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Damit ist die leichte Freude, die ich √ľber zus√§tzliche NASA-Gelder versp√ľrt hatte wieder weg. Ich w√ľrd mich freuen, wenn jemand zum Mond fliegt und dort ein "H√§uschen" baut, aber nicht auf Kosten eines so wichtigen Projektes. Immerhin brauchte es erst die Colubia-Kastrophe, bis Bush mal auf die Idee gekommen ist der NASA mehr Geld zu geben, statt st√§ndig bei ihr zu k√ľrzen. UNd jetzt so ein Programm - nur als "W√§hlerfang"...


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Damon Ridenow
Beitrag 31. Jan 2004, 11:31
Beitrag #6


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 716
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: M√ľnchen
Mitglieds-Nr.: 41



Ist ein Umdenkprozess im Gange?

"Nasa-Chef Sean O'Keefe l√§sst noch einmal pr√ľfen, ob der notwendige Wartungsflug zum erfolgreichen Weltraumteleskop tats√§chlich gestrichen wird. Gegen die Entscheidung protestieren inzwischen immer mehr Wissenschaftler, Politiker und Astronomie-Fans."

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltrau...,284254,00.html


--------------------
Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
PiKarl
Beitrag 31. Jan 2004, 13:06
Beitrag #7


Commander
Gruppensymbol

Gruppe: TZN Manager
Beiträge: 358
Beigetreten: 31. July 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 16



Das ist glaub ich leicht zu erkl√§ren. Die Motivation f√ľr das neue Bush'sche Raumfahrtprogramm mit bemannter Marslandung als Fernziel ist es, W√§hlerstimmen zu ergattern. Dass dabei gerade das Hubble-Teleskop, das von den Massen wegen seiner gestochen scharfen Bilder so geliebt wird, eingestampft werdne soll, bringt nat√ľrlich genau das Gegenteil: Schlechte Publicty f√ľr die NASA und die US-Regierung. Deswegen das "Umdenken". Haben schlecht kalkuliert, die Herren..

Siehe auch: Newsmeldung: √Ėffentlichkeit gegen Hubble-Shutdown


--------------------
"Die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an interessant zu werden, wo sie aufhört."
Justus Freiherr von Liebig


user posted image
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Androide
Beitrag 31. Oct 2006, 16:52
Beitrag #8


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 867
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 34



Ich reaktiviere mal diesen Thread nach genau 33 Monaten.

2008 wird nämlich eine 7-köpfige Crew zum Hubble fliegen, um es ein letztes mal zu reparieren. NASA-Administrator Michael Griffin hat dies vorhin bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben.

Damit sollten wir in Zukunft ohne Unterbr√ľche sch√∂ne Bilder bekommen, denn bis zum Start des Nachfolgers (dem James Webb Space Telescope im Juni 2013) sollte Hubble schon noch funktionieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 31. Oct 2006, 19:31
Beitrag #9


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Androide @ 31. Oct 2006, 16:52)
Ich reaktiviere mal diesen Thread nach genau 33 Monaten.

2008 wird nämlich eine 7-köpfige Crew zum Hubble fliegen, um es ein letztes mal zu reparieren. NASA-Administrator Michael Griffin hat dies vorhin bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben.

Damit sollten wir in Zukunft ohne Unterbr√ľche sch√∂ne Bilder bekommen, denn bis zum Start des Nachfolgers (dem James Webb Space Telescope im Juni 2013) sollte Hubble schon noch funktionieren.

Das ist doch eine wirklich erfreuliche Neuigkeit. Immerhin leistet das Hubble wertvolle Arbeit und entdeckt noch immer neue Formationen. Und es wird ja oft auch f√ľr andere Dinge zur Hilfe geozogen, um eien Entdeckung zu best√§tigen, oder bei der Untersuchung zu helfen.
Und sein Nachfolger wird dann dahin vordringen, wo noch kein menschliches Auge zuvor hingeblickt hat. wink.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 31. Oct 2006, 21:50
Beitrag #10


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Wird es denn einen Nachfolger geben? Es sieht doch eher aus, als ob man riesenteleskope auf der Erde baut, aber diese nicht an Hubbel heran kommen.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 31. Oct 2006, 22:48
Beitrag #11


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Rusch @ 31. Oct 2006, 21:50)
Wird es denn einen Nachfolger geben? Es sieht doch eher aus, als ob man riesenteleskope auf der Erde baut, aber diese nicht an Hubbel heran kommen.

Ja, wie von Androide geschrieben, wird das "James Webb Space Telescope" Hubble ablösen. Es ist schon länger geplant, und IMO bereits sogar in der Bauphase. Und es wird Hubble definitiv toppen, sodass ich seine Inbetriebnahme kaum abwarten kann.

wirklich optimal w√§re nat√ľrlich ein Radio-Teleskop auf der dunklen Mondseite. Da d√ľrfte man auch wesentlich mehr empfangen, als man es auf der Erde mit Arecibo & Co tut. Aber gut, erstmal m√ľsste man auf dem Mond √ľberhaupt "heimisch" werden. Und bis uns New Berlin anleuchtet, wirds wohl noch eine ganze Weile dauern. sad.gif


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 3. Nov 2006, 13:00
Beitrag #12


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Aber das James Webb Telescope ist dann doch auf der Erde, oder?
Was ist mit den Störungen durch die Athmospäre?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Androide
Beitrag 3. Nov 2006, 13:13
Beitrag #13


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 867
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 34



QUOTE (Rusch @ 3. Nov 2006, 13:00)
Aber das James Webb Telescope ist dann doch auf der Erde, oder?

aber nein. wenn es auf der erde wäre, wäre es doch nicht der hubble-nachfolger.

James Webb Space Telescope @ Wikipedia
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rusch
Beitrag 4. Nov 2006, 19:06
Beitrag #14


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3.291
Beigetreten: 21. February 03
Wohnort: Haar
Mitglieds-Nr.: 68



Okay, das wusste ich noch nicht. Ich habe nur gehört, dass man jetzt auf der Erde ein riesige Teleskop baut und ich dachte dies wäre es.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 13. November 2019 - 16:46