IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
5.13 - Schwere / Gravity, Eine "Tuvok-Folge"
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 2
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 15. Feb 2004, 21:17
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.441
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Gestern lief "Schwere" bei Sat.1 - eine der wenigen Tuvok-Charakterfolgen, in der Tuvok etwas beleuchtet wird. Mir hat die Folge gut gefallen - ein realistisches Szenario - die Leute auf dem Planeten kämpfen ums Überleben.
Was wir √ľber Tuvok erfahren ist auch interessant - er ist eben nicht ganz der "Alibi-Vulkanier".

Was denkt ihr √ľber die Folge?


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 15. Feb 2004, 22:32
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Der Plot ist nix √úberragendes - auch wenn Tom und Tuvok dem Ausruf "Pfui Spinne!" eine ganz neue Bedeutung geben wink.gif - aber die vielen Backgroundinfos √ľber Tuvok und der wie immer in der Rolle des Vulkaniers √ľberzeugende Tim Russ machen die Folge mehr als sehenswert. Zudem hatte man hier den Vulkanier-Mythos noch voll und ganz im Griff. Die Szenen mit dem jungen Tuvok (den ich sofort als jungen Russ abgekauft h√§tte!) waren - sorry - faszinierend. Btw - Wenn ich mich recht entsinne, war der Darsteller des vulkanischen Meisters vor Urzeiten mal einer der "Gamesters of Triskelion" in der gleichnamigen TOS-Folge.

Folgen wie diese sollten sich die ENT-Schreiber unbedingt mal wieder ansehen. In letzter Zeit habe ich n√§mlich den Erindruck, die Vulkanier w√ľrden von Folge zu Folge so geschrieben, wie es gerade zum Plot passt...sad.gif

(Nach unserer Standardskala w√ľrde ich "Gravity" wohl 'ne 12 verpassen.)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 16. Feb 2004, 02:37
Beitrag #3


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



Hui, gleich 12 Punkte vom sonst so kritischen Redshirt?! wink.gif biggrin.gif

Ich musste nochmals ein kleines Review nachlesen, denn ich hab "Schwere" zunächst mit "die Asteroiden" verwechselt aus der 3. Staffel. Da wollt ich schon losschreiben, wie um Gottes Willen du 12 Punkte geben kannst hehe. Aber Schwere hat mir damals wirklich gut gefallen, vor allem die Idee, dass auf dem Planeten die Zeit viel weniger lang verging, 1 Stunde auf dem Planeten waren 3 Tage auf der VOY, die im Orbit war.

Lori "Tank Girl" Petti war nat√ľrlich auch ein willkommener Gaststar. Die Frau hat irgendwie etwas, das mit fasziniert und das nicht schon seit "Tank Girl", wo sie wirklich eine abgefahrene Rolle spielte... laugh.gif

Ich w√ľrde Gravity 11 Punkte geben.


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 16. Feb 2004, 11:23
Beitrag #4


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



"Die Asteroiden", war das "Rise" mit diesem "Weltraum-Aufzug"? Wenn ja - die war wirklich nicht so doll.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kobi
Beitrag 16. Feb 2004, 16:10
Beitrag #5


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.722
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Mitglieds-Nr.: 29



Mir hat Gravity auch sehr gut gefallen. Es ist eindeutig ein anderer Rahmenplot genutzt als sonst, das allein verdient schon Anerkennung. Besonders hervorstechend ist aber auch die exzellente Charakterisierung von Tuvok.

12 Punkte - eine der wenigen Voyager Folgen, die ich bewußt noch mal geschaut habe (und mir beim nächsten re-run wohl auch wieder anschauen werde)


--------------------
Knowledge is having the right answer. Intelligence is asking the right questions.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Oli
Beitrag 16. Feb 2004, 18:38
Beitrag #6


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2.724
Beigetreten: 5. October 03
Wohnort: Biel, Schweiz
Mitglieds-Nr.: 22



QUOTE (Der RvD @ 16. Feb 2004, 12:23)
"Die Asteroiden", war das "Rise" mit diesem "Weltraum-Aufzug"? Wenn ja - die war wirklich nicht so doll.

jup, des war sie smile.gif Auch wenn diese Folge die Beziehung zwischen Tuvok und Neelix voranbringen sollte (hmm oder war Neelix da gar nicht dabei... lol mein Gedächtnis... grml doch ich glaub Neelix war auch in dem Aufzug) fand ich sie irgendwie dämlich. So ein Aufzug ins All wäre technisch doch nun wirklich unmöglich oder nicht? Da ein Planet sich ja dreht, wäre so eine Konstruktion ins All hinaus Humbug...


--------------------
"life sucks and then you die..."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 16. Feb 2004, 18:50
Beitrag #7


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.441
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



√Ėhm Oli, kleines Nitpicking, die Zeit auf dei Planten verging schneller als auf der VOY, sonst h√§tte das wenig Sinn ergeben.

√úber "Orbitaltaue" wird auch auf der Erde nachgedacht, das ganze h√§tte n√§mlich den entscheidenen Vorteil, dass man sich die Raketen nach oben - und somit die Kosten daf√ľr sparen k√∂nnte. Dass der Planet sich dreht ist dabei noch das geringste Problem. Das Problem schlechthin ist, dass es keine bekannten Materialien gibt, die in solcher L√§nge herstellbar und vor allem haltbar sind. Irgendwann wird die "Eigenspannung" so gro√ü, dass die Konstruktion rei√üt - theoretisch ist sowas aber durchaus m√∂glich (und mit einsprechender Technik auch umsetzbar).

Übrigens gab es eine ähnliche Folge bei Voyager - "Es geschah in einem Augenblick", da wird die Voyager zum "Gott" einer Welt und beeinflusst die Entwicklung maßgeblich.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 6. Sep 2015, 11:53
Beitrag #8


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.441
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich hab mich f√ľr 13 Punkte entschieden, weil die Leistung von Russ (und seinem Jugend-√Ąquivalent) einfach √ľberzeugend war. Wirklich unertr√§glich empfand ich die Stimme der Gastschauspielerin, aber daf√ľr kann sie ja nix. Sch√∂n auch, dass hier auf eine "einfach" L√∂sung verzichtet wurde und es tats√§chlich ein Kommunikationsproblem gibt. Gut, der Doktor muss als "Trick" herhalten, aber der wird ja auch √ľber l√§ngere Zeit abgeschaltet.

Die 5. Staffel ist derzeit gef√ľhlt die Beste von Voyager.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 6. Sep 2015, 12:11
Beitrag #9


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Ich habe mal 11 Punkte gegeben (2-), da ich f√ľr ne h√∂here Wertung noch viel mehr vom jungen Tuvok und seinem Werdegang gesehen h√§tte. Ne richtige Entwicklung fand da ja nicht statt. Und der restliche Plot war zu sehr Trek-Standard.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. November 2019 - 14:56