IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
6.19 - Icheb / Child's Play
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 3
Gäste können nicht abstimmen 
Dr. Zoidberg
Beitrag 10. Apr 2001, 12:14
Beitrag #1


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



Da f├Ąllt mir auf, es ist schon Dienstag und noch kein Beitrag zu Icheb. Waren denn alle auf der Fedcon? wink.gif )
Da mache ich mal den Anfang:
Ich fand, das war ein schwacher Abschlu├č der ÔÇ×kleinen BorgtriologieÔÇť. Janeways Verhalten wieder mal seltsam&d├Ąmlich, die Geschichte langweilig, auch beim Finale will keine Spannung aufkommen. Und dann noch der Bl├Âdsinn, das eine agrarische GesellschaftÔÇť in der Lage sein soll den Weltraum zu bereisen. Positiv fand ich nur die schauspielerische Leistung vom Icheb Darsteller, dessen Panel auf der Fedcon ja auch toll gewesen sein soll. (Ich war leider, leider dies Jahr nicht in Bonn. sad.gif sad.gif )
Note:4
Wobei mir die Folge beim ersten Anschauen (Leihvideo) besser gefallen hatte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
FREAK
Beitrag 11. Apr 2001, 14:55
Beitrag #2





Gast






Mir hat die Folge (f├╝r Voyager-Verh├Ąltnisse) gut gefallen. Ich gebe eine glatte 3. Der Icheb war wirklich gut, aber die Eltern leider nicht so. Und die Borg wurden jetzt endg├╝ltig zur 08/15-Spezies gemacht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
David Langkamp
Beitrag 14. Apr 2001, 17:51
Beitrag #3





Gast






Also ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass ihr mein Review in der Daily Trek noch nicht gelesen habt. drum hier nochmal die kritik, weil ich meine meinung gar nicht anders ausdr├╝cken kann:
QUOTE

Meiner Meinung nach will in "Icheb" keine Spannung aufkommen. Die Storyline schein ausgesprochen langweilig. Nach 30 Minuten bekommt man das Verlangen abzuschalten und ist bei einem Blick auf die Uhr entsetzt, dass der eigentliche Showdown noch bevorsteht.
Der pl├Âtzliche Wandel in Ichebs Meinung erscheint f├╝r einen eigentlich gef├╝hlskalten Ex-Borg unlogisch und ist nicht nachzuvollziehen. Genauso ist Janeways Insistieren auf eine R├╝ckkehr Ichebs zu seinen Eltern sowie ihr blindes Vertrauen in diese unverst├Ąndlich. Ersten scheint Icheb alt genug seine Entscheidungen selber zu treffen und zweitens sind Sevens Bedenken nicht von der Hand zu weisen. Die Janeway-Seven Debatte ist ├╝berzogen, Janeways Einlenken untypisch - beharrt sie doch sonst so auf ihrem Standpunkt. Wiedereinmal liegt der Schwerpunkt einer Voyagerfolge auf den Borg, Seven und Janeway, wobei Janeways Charakter einmal mehr sinnlos aufgeweicht wird. Das Wort Individuum wurde einmal mehr hirnlos in die Nichtigkeit gezogen. Mehr Borg Folgen braucht wirklich kein Mensch. Die absolut ├╝berlegene BorgSph├Ąre wurde ohne gro├če Anstalten nahezu zerst├Ârt und der von Voyager ohnehin schon restlos verheizte "Mythos Borg" wurde ein St├╝ck weiter enttrohnt. Daher bewerte ich diese Folge als relativ schlecht - selbst wenn man die teilweise grauenhaften Voyager-Verh├Ąltnisse gew├Âhnt sein sollte.
Dennoch kann man "Icheb" nicht als totales Desaster abstrafen. Es gibt durchaus vereinzelte Lichtblicke, auch wenn diese Behauptung f├╝r eine Borgepisode bei Voyager wie ein deplazierter Scherz anmuten mag. So ist Manu Intiraymis Premiere als Icheb bemerkenswert. Auch das Verhalten Janeways - ja, dieses unlogische "Ich mach mal dies - mal das"-Getue - regt zum Nachdenken an. So vereitelt die Voyager den Einsatz Ichebs als biologische Waffe gegen die Borg, obwohl dies f├╝r die Brunali die wohl einzige Chance darstellt sich gegen die Borg zu Wehr zu setzen. Daran mag gar nicht zwangsl├Ąufig etwas falsches sein. Doch das wohl einzige Motive f├╝r diese Handlung war die Rettung Ichebs - wohingegen das Wohl tausender Brunali au├čer Acht gelassen wurde!
Gegen Spezies 8472 setze die Voyager selbst im gro├čen Umfang biologische Waffen ein und t├Âtete unz├Ąhlige Mitglieder der Spezies - zu Unrecht, wie sich sp├Ąter herausstellte. Dabei waren die Ausgangslagen grunds├Ątzlich verschieben, die Voyager verwendete diese Waffen aus Bequemlichkeit - die Brunali scheinbar aus der existenziellen Bestrebung heraus, ihr ├ťberleben zu sichern. Angesichts dessen fragt man sich, ob es nicht ziemlich vermessen von Janeway ist, das Wohl eines Einzelnen ├╝ber das seiner Spezies stellt - wobei man ebenfalls davon absehen sollte, das der Einsatz biologischer Waffen nach den moralischen Werten der F├Âderation absolut illegitim ist, was dennoch kein selbstherrliches Urteil ├╝ber das Schicksal der Brunali rechtfertigt.

Denn ohne diese zum Nachdenken anregende Restintelligenz und auch den Widerspr├╝che in den Episoden, k├Ânnten wir "Star Trek" gleich abschaffen, Jeri Ryan zur Nachrichtensprecherin machen und das Wetter von einem Hampelmann im Borgkost├╝m aufsagen lassen...

Note: 4-

Wobei ich die 4- fast schon als zu gn├Ądig empfinde :-)

Nunja - daily trek (www.trekzone.de) leser wissen, dass ich ein ziemlicher Voyager-kritiker bin :-)

cya,

David

------------------
Never gonna say I'm sorry for the essence of my soul.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 14. Apr 2001, 18:51
Beitrag #4


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



@David Langkamp:
Naja, das erscheint mir fast zu hart, w├Ąhrend die Reviews von Lin Xiang und Stefan Hildebrand viel zu besch├Ânigend sind. Wenn man dem Stefan H. glaubt, mu├č die 7. Staffel von Voyager der H├Âhepunkt von Star Trek schlecht hin sein.
Es gibt auch Leute die zu Icheb eine v├Âllig andere Meinung haben, so z. B.: der Rezensent des dsi:

QUOTE
Wow, endlich mal wieder ein richtiger Kracher nach dieser langen Durststrecke! Was zuerst sehr ruhig beginnt, entwickelt sich zum Ende der Episode hin zu einem Spannungs- und Actionh├Âhepunkt der Staffel.

So unterschiedlich k├Ânnen die Urteile ├╝ber eine Folge ausfallen. Begr├╝nden kann der Schreiber seine Meinung aber nicht recht.

Der qualitative H├Âhenflug von Star Trek begann mit der dritten TNG Staffel und endete mit der sechsten DS9 Staffel. Seit dem ging es bergab. Angel, Futurama, Farscape und The Practice: alles Serien, die besser&relevanter sind als Voyager.
Nach/Mit der Serie 5 ist die Luft wohl endg├╝ltig raus. sad.gif


[Diese Nachricht wurde von Dr. Zoidberg am 14-04-2001 editiert.]

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 16. Apr 2001, 11:32
Beitrag #5





Gast






QUOTE
Original erstellt von Dr. Zoidberg:

Der qualitative H├Âhenflug von Star Trek begann mit der dritten TNG Staffel und endete mit der sechsten DS9 Staffel. Seit dem ging es bergab. Angel, Futurama, Farscape und The Practice: alles Serien, die besser&relevanter sind als Voyager.
Nach/Mit der Serie 5 ist die Luft wohl endg├╝ltig raus. sad.gif

Das d├╝rfte wohl eine Ansichtssache sein. Gerade die Storys von Farscape finde ich bis jetzt noch nicht so prickelnd, aber die Serie ist ja auch noch nicht so alt. Auch die 7. Staffel von DS9 finde ich nicht soooo schlecht, wenngleich die 3.-6. Staffel IMO besser waren. Voyager l├Ą├čt, was Hintergrund und Logik angeht, schon sehr zu w├╝nschen ├╝brig, aber einzelne Episoden sind echt stark gemacht. Vor allem finde ich aber, da├č es zu fr├╝h ist, sich ├╝ber Series 5 ein Urteil zu bilden...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Deanna
Beitrag 16. Apr 2001, 11:41
Beitrag #6





Gast






Ach ja, eigentlich wollte ich ja auch noch etwas zur Episode "Icheb" und dessen Darsteller Manu Intiraymi sagen:
Also, ich fand die Episode gar nicht so schlecht, obwohl ich den Kritikpunkten von David im wesentlichen zustimme. Doch die Idee, seine Kinder als genetische Waffe gegen die Borg einzusetzen und die damit verbundenen moralischen Probleme, stellen ein interessantes Ger├╝st f├╝r eine Episode dar. Ich finde auch nicht, da├č die Borg damit schwach dargestellt werden, da ja anscheinend nur eines von tausenden Borgschiffen auf einmal infiziert und lahmgelegt wird. Auch Sevens besorgnis um Icheb hat mir gut gefallen.
Daher erh├Ąlt die Episode von mir trotz aller Logikfehler die Note 2-.

Letzte Woche durfte ich Manu Intiraymi live auf der Fedcon erleben. Dieser junge Mann von 22 Jahren ist echt der geborene Entertainer. Der Saal hat sich vor Lachen gekr├╝mmt bei seinem Panel. Bei der Closing erhielt Manu genausoviel Applaus, wie die ganz Gro├čen. Schon wegen ihm bin ich gespannt auf die Icheb-Folgen der 7. Staffel...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Zoidberg
Beitrag 16. Apr 2001, 12:59
Beitrag #7


Captain a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 793
Beigetreten: 7. October 03
Mitglieds-Nr.: 53



QUOTE
Original erstellt von Deanna:
(...)Gerade die Storys von Farscape finde ich bis jetzt noch nicht so prickelnd, aber die Serie ist ja auch noch nicht so alt. Auch die 7. Staffel von DS9 finde ich nicht soooo schlecht, wenngleich die 3.-6. Staffel IMO besser waren. Voyager l├Ą├čt, was Hintergrund und Logik angeht, schon sehr zu w├╝nschen ├╝brig, aber einzelne Episoden sind echt stark gemacht. Vor allem finde ich aber, da├č es zu fr├╝h ist, sich ├╝ber Series 5 ein Urteil zu bilden...

Eben, die erste Staffel einer Serie ist nie die beste, es sei denn sie ist auch die letzte. wink.gif Farscape hat da einen hervorragenden Start hingelegt.
Die 7. DS9 Staffel finde ich nicht schlecht, nur das Final Chapter ist doch entt├Ąuschend (=durchschnittlich).
Und in der Voyager Serie gibt es auch meiner Meinung nach immer wieder hervorragende Episoden (Timeless; Counterpoint; Latent Image, Tinker, Tenor, Doctor, Spy; Pathfinder...)
Das mit der Serie 5 war kein Urteil, sondern eine Bef├╝rchtung, da hoffe ich selber, da├č ich unrecht habe.

-----------------------
Es ist alles m├Âglich im Universum, Hauptsache es ist gen├╝gend unvern├╝nftig.
(Nies Bohr)

Go to the top of the page
 
+Quote Post
David Langkamp
Beitrag 16. Apr 2001, 23:26
Beitrag #8





Gast






Das Positivste, was ich im moment an Voyager sehe, ist dass keine weiteren folgen mehr gedreht werden und die serie bald zuende ist :-)

Die Idee an sich h├Ątte grandiose M├Âglichkeiten geboten, aber diese wurden verwirkt.

nunja, ich sag das gleiche wie immer: ich finde voyager ist das schlimmste, was es an trek gibt - aber es ist besser als nichts, wenn man irgendwie doch s├╝chtig ist :-)

cya

David

------------------
Never gonna say I'm sorry for the essence of my soul.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 21. Oct 2015, 14:53
Beitrag #9


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.421
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Ich hab die genannten Bewertungen jetzt mal eingetragen.

Entt├Ąuschend fand ich an der Folge das, was schon genannt wurde. Warum will Janeway Icheb zwingen zu seinen Eltern zur├╝ckzukehren. Warum wird nicht nachgeforscht und ein Ann├Ąherungsprozess zwischen Icheb und den Eltern w├Ąre auch nicht schlecht gewesen. Warum bemerkt die fortschrittliche Voyager eigentlich nicht, dass da was vom Planeten gestartet ist? Am Ende wird Icheb nat├╝rlich gerettet und bleibt bei der Crew. Da h├Ątte man sich das Familiendrama auch sparen k├Ânnen...

3-


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 21. Oct 2015, 19:47
Beitrag #10


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.614
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Eine m.E. gelungene Folge ├╝ber Ex-Borgkind Icheb, dessen Heimatplanet zwar gefunden wird, dort aber nichts gutes wiederf├Ąhrt. Zuerst denkt man noch: ÔÇ×Naja, dann sind wir den Typen halt schon wieder losÔÇť. Doch es kommt anders. IchebÔÇśs Eltern sind f├╝r den Tod der Drohnen in ÔÇ×CollectiveÔÇť verantwortlich gewesen, da sie ihren Sohn mit einem Virus versehen hatten und zu den Borg schickten, um diese aus dem System zu vertreiben. Grausamer Hintergrund - einf├╝hlsam gespielt. Seven hat wieder Gelegenheit ihre Mutterinstinkte weiterzuentwickeln, da Icheb am Ende heimatlos ist und weiterhin auf der Voyager bleibt.

11 Punkte


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23. September 2019 - 20:39