Druckversion des Themas

Hier klicken um das Topic im Orginalformat anzusehen

Trek BBS _ 1. Staffel _ 1.13 - Lieber Doktor / Dear Doctor

Geschrieben von: Der RvD 15. May 2004, 19:27

Es ist mal wieder soweit...

"Dear Doctor" / "Lieber Doktor" ist die heutige Folge der 1. Staffel auf Sat1. Die Enterprise, die Welt und das Universum durch denobulanische Augen. Eine Prime Directive-Story ohne Prime Directive. Und eine neue Kerbe am Bettpfosten für unseren Dottore?

Rock the vote!

Geschrieben von: Aran 16. May 2004, 02:03

Für mich eines dieser Special-Events einer jeden Trek-Serie.

Ein spannendes moralisches Dilemma.

Schwierige Fragen.

Unbequeme Antworten.

Dazu gesellen sich erstklassige schauspielerische Leistungen und eine sehr unterhaltsame Geschichte.

Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen und daher volle Punktzahl!

Geschrieben von: logan3333 16. May 2004, 09:39

^ Dito, auserdem sehen wir *sniff* Kelly Waymire in Action.

Geschrieben von: Rusch 16. May 2004, 18:06

Zweifelsohne eine der besten Enterprise Folgen

Geschrieben von: sepia 16. May 2004, 21:15

Kein einziger negativer Vote. Das ist dann wohl die Alibi-Folge für die heimlichen Basher hier...
Aber was soll man denn auch groß meckern? Dear Doctor ist der Höhepunkt dessen, was Enteprise zu diesem Zeitpunkt sein kann. Nach dem Duett zweifelsfrei die beste frühe Folge der post-TOS-Ära.

Geschrieben von: Brühn 16. May 2004, 21:29

Alibi Folge oder gute Folge, je nach Betrachtungsweise.
Eine anständige Episode, gutes Problem, keine "richtige" Lösung, die letztendliche Lösung ist dann noch recht stimmig und selbst für Leute mit anderen Meinungen ziemlich gut nachzuvollziehen.
Jedoch und das muss man sagen ist das Ganze nicht neu.
Daher auch "nur" 12 (oder 13 keine Ahnung mehr) Punkte.

Für mehr Text ist die Folge zeitlich zu lange her.

MfG
Brühn

Geschrieben von: Der RvD 16. May 2004, 21:39

Mir hat vor allem die Sichtweise der Episode - durch Phlox' Augen - ganz hervorragend gefallen. Die denobulanische Sicht der Dinge ist immer wieder unterhaltsam (das einzige Detail, daß mir auch das fürchterliche "Stigma" noch einigermaßen ansehbar gemacht hat), da Phlox eben mal nicht exakt wie ein Mensch denkt und handelt (was bei vielen neueren Trek-Spezies leider Mangelware ist). Die Sache mit dem Brief - und die Idee der Movie Night - erinnerte mich nebenbei sehr positiv an alte MASH-Episoden.

Mit Archers und Phlox' Entscheidung bin ich nicht unbedingt einverstanden - könntet Ihr sehen, wie Kirk und McCoy den Planet sch selbst überlassen? Insbesondere daß Phlox als Arzt die Evolution offenbar als göttlichen Plan, an dem man nichts ändern sollte, betrachtet, schien mir etwas unglaubwürdig. Wenn ich mich recht entsinne, beklagte sich auch entweder Berman, Billingsley oder Bakula damals, daß das Studio das Ende dieser Folge auf Friede-Freude-Eierkuchen getrimmt haben wollte. Schade.

12 Punkte von mir.


THE (FIRST) SEASON SO FAR:

Broken Bow 1 - 8
Broken Bow 2 - 8
Fight Or Flight - 13
Strange New World - 6
Unexpected - 3
Terra Nova - 2
The Andorian Incident - 12
Breaking the Ice - 9
Civilization - 3
Fortunate Son - 2
Cold Front - 8
Silent Enemy - 12
Dear Doctor - 12

Durchschnitt: 7,5)

Geschrieben von: tabby 16. May 2004, 21:54

Eine insgesamt runde und glaubwürdige Folge.
Für meinen Geschmack fehlt dabei aber etwas das Tempo.

Von mir gibt es 11 Punkte. smile.gif

Geschrieben von: elly2000 16. May 2004, 21:57

Jau Volle Punktzahl für eine geniale Folge! Die sache mit den Versprechern beim Essen von Hoshi waren klasse!

Gruß

Elly

Geschrieben von: JEAN-LUC 17. May 2004, 08:21

Eine meiner Lieblingsfolgen im gesamten ST-Universum - Note 1

Geschrieben von: MrPolska 17. May 2004, 09:39

Also ich war der Jenige, der die Folge mit acht Punkten bewertet hat.
Ich finde es ist eine sehr gute Charakterfolge die Phlox einen näher bring aber was mir an dieser Episode überhaupt nicht gefallen hat war die Entscheidung des Captain den kranken Volk nicht zu helfen.

Nur aus einer Art gehobener Moral und Respakt von der Evolution, Millionen von Lebewesen den Tode zu überlassen fand ich ehrlich gesagt pervers.

Das ist als ob man einem Menschen, der mit einer vererbbarren Krankheit zur Welt gekommen ist, die Behandlung verwert mit der Begründung : "Der liebe Gott (Evolution) hat dieses Schicksal für dich gewählt und dem fügen wir uns"

Geschrieben von: Chadwick 17. May 2004, 09:53

14 Punkte für eine rundum gelungene Star Trek Episode und das obwohl das Thema nun wirklich nicht neu ist.

Geschrieben von: Aran 1. Jan 2007, 20:36

QUOTE (Aran @ 16. May 2004, 02:03)
Ein spannendes moralisches Dilemma.

Schwierige Fragen.

Unbequeme Antworten.

Dazu gesellen sich erstklassige schauspielerische Leistungen und eine sehr unterhaltsame Geschichte.

Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen und daher volle Punktzahl!

Sei es Phlox' Sicht der Dinge, sein Tächtelmächtel mit Lt. Cuttler, die interessante Beziehung der beiden humanoiden Rassen oder die daraus entstehenden Diskussionen um Ethik, Evolution und Direktiven. Alles wirkt auch heute noch wie aus einem Guß und macht diese ENT-Episode immer noch zu etwas besonderem.

Hier stört keine aufgesetzte Action-Sequenz und Charaktere wie Hoshi und Lt. Cuttler sind sehr gut in die Geschichte eingebunden.

Über die letztliche Entscheidung Archers mag man streiten (was ja nichts schlechtes ist), aber sein "We're not out here to play god" scheint mir sehr wichtig.

15 Punkte

Unterstützt von Invision Power Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)