IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
1.15 - "Will You Take My Hand?", Staffelfinale-Spoilerthread!
Der RvD
Beitrag 11. Feb 2018, 21:50
Beitrag #1


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Schmeißen wir halt schon mal einen Thread zum morgigen Staffelfinale in den Raum. Trailer, Fotos etc. hier:

http://trekcore.com/blog/2018/02/new-will-...-finale-photos/

Bis denn zur (vielleicht?) letzten Folge des Jahres 2018...


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 12. Feb 2018, 07:38
Beitrag #2


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
Bis denn zur (vielleicht?) letzten Folge des Jahres 2018...


Hoffentlich die letzte Folge fĂŒr immer.

Die superdĂ€mliche Serie Discovery endet mit einem superdĂ€mlichen Finale. Wir karren Ashes Peinigerin auf den Thron des klingonisches Reiches, was ist die Machtbasis fĂŒr eine solche Herrschaft und den ausbrechenden Frieden? Oh, wir haben unsere planetenzerstörende ACME ™ Bombe im Planeten versteckt. Und wir erwarten das alle Klingonen das so akzeptieren? Einfach so? Was wĂ€re wenn jemand anderes einen Detonator fĂŒr die Bombe hat? Sagen wir die Romulaner zum Beispiel. Dann lassen wir noch die andere Idiotin, die Kriegsverbrecherin aus dem Mirroruniversum frei herumlaufen und davon kommen? Letzte Woche hatte wir Faschotrek diese Woche holen wir uns Ideen von Psychosekten und Terrororganisationen?

0/15 kein Star Trek sondern nur Dreck.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 12. Feb 2018, 07:49


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 12. Feb 2018, 09:16
Beitrag #3


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Kurzer Meta-Kommentar: Ist es eigentlich nötig, fĂŒr Bewertungen stĂ€ndig auf Extreme zurĂŒckgreifen zu mĂŒssen? Ohne die Folge gesehen zu haben, aber 0 Punkte heißt de facto, dass es nicht mehr schlechter geht. Das ist schon ein krasses Statement, das man sich gut ĂŒberlegen sollte. Extremismus ist aber offenbar gerade schwer in Mode, nicht nur politisch. Die Amazon-Bestellung kam einen Tag zu spĂ€t? Mal eine 1-Sterne-Rezension raushauen. Die Lieblingsband hat ein neues Album draußen? Das mĂŒssen natĂŒrlich 5 Sterne sein, auch wenn ich es noch gar nicht gehört habe. Haben die Menschen jede FĂ€higkeit zur Differenzierung verloren? /Rant over. Weiterdiskutieren. Zum Staffel-Finale ist hoffentlich auch noch Konstruktives zu sagen.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 12. Feb 2018, 09:17


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 12. Feb 2018, 11:55
Beitrag #4


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE (Matt @ 12. Feb 2018, 09:16) *
Kurzer Meta-Kommentar: Ist es eigentlich nötig, fĂŒr Bewertungen stĂ€ndig auf Extreme zurĂŒckgreifen zu mĂŒssen? Ohne die Folge gesehen zu haben, aber 0 Punkte heißt de facto, dass es nicht mehr schlechter geht. Das ist schon ein krasses Statement, das man sich gut ĂŒberlegen sollte. Extremismus ist aber offenbar gerade schwer in Mode, nicht nur politisch. Die Amazon-Bestellung kam einen Tag zu spĂ€t? Mal eine 1-Sterne-Rezension raushauen. Die Lieblingsband hat ein neues Album draußen? Das mĂŒssen natĂŒrlich 5 Sterne sein, auch wenn ich es noch gar nicht gehört habe. Haben die Menschen jede FĂ€higkeit zur Differenzierung verloren? /Rant over. Weiterdiskutieren. Zum Staffel-Finale ist hoffentlich auch noch Konstruktives zu sagen.


Ja da magst du recht haben, es wird immer gerne das extrem gewÀhlt einfach um zu zeigen wie enttÀuscht und genervt man ist, das andere extrem finde ich aber genau so schlimm. Auch in der Disskusion hier werden immer beide bedient, die einen ignorieren Sachen
die bei frĂŒheren Star Trek Serien alle gestört hĂ€tten nur weil es nun etwas neues sein muss und dafĂŒr alles alte nicht mehr gilt und andere tretten es platt weil es das alte nicht ist...

Was die 0 Punkte fĂŒr Staffel Finale angeht... viel mehr als 2-4 Punkte von 10 werden es bei mir glaube ich auch nicht, allein das Ende regt mich jetzt schon so auf.. Wenn die Enterprise uns nĂ€chste Staffel mit Technik/Aussehen und Innenleben der Discovery prĂ€sentiert wird...und wer spielt dann bitte Spock als Wissenschaftsoffizier von Pike ?? sorry aber das ist mir jetzt schon zu blöd!

Ich schau mir das ganze evtl. heut abend nochmal an und ĂŒberleg nochmal gut und geh dann sicherlich in details da mir jetzt leider die Zeit fehlt, aktuell bin ich einfach nur enttĂ€uscht nicht nur von Finale sondern von der Serie als ganzes.. Wenn so ein Staffelfinale aussieht na dann gute Nacht mehr Sinnlosigkeit in den Handlungen und der AusfĂŒhrung
hatten wir glaube ich in der ganzen Staffel noch nicht (Imperator lÀuft frei rum / Klingonen ziehen direkt ab / Warum sieht die Enterprise anders aus als die Defiant im MU ? / Warum Paris und nicht San Francisco wo das Starfleet Hauptquartier ist?

naja vorlĂ€ufig 2/10 aktuell fĂŒr mich das schlechteste Trek Staffelfinale, war glaube ich noch nie so genervt von einem Finale


--------------------
Marines donÂŽt die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 12. Feb 2018, 12:17
Beitrag #5


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(Matt @ 12. Feb 2018, 09:16) *
Kurzer Meta-Kommentar: Ist es eigentlich nötig, fĂŒr Bewertungen stĂ€ndig auf Extreme zurĂŒckgreifen zu mĂŒssen? Ohne die Folge gesehen zu haben, aber 0 Punkte heißt de facto, dass es nicht mehr schlechter geht. Das ist schon ein krasses Statement, das man sich gut ĂŒberlegen sollte. Extremismus ist aber offenbar gerade schwer in Mode, nicht nur politisch. Die Amazon-Bestellung kam einen Tag zu spĂ€t? Mal eine 1-Sterne-Rezension raushauen. Die Lieblingsband hat ein neues Album draußen? Das mĂŒssen natĂŒrlich 5 Sterne sein, auch wenn ich es noch gar nicht gehört habe. Haben die Menschen jede FĂ€higkeit zur Differenzierung verloren? /Rant over. Weiterdiskutieren. Zum Staffel-Finale ist hoffentlich auch noch Konstruktives zu sagen.

Ach lass ihn doch trollen. Es geht dabei doch einfach nur um zum x-ten male seinen Unmut ĂŒber die ach so dumme, langweilige, schlimme Serie kund zu tun, bei der er trotzdem jede Woche wieder die neue Folge anschaut nur um wieder die trotzigen 0/15 hier rein zu schreiben... oder gegen alles zu motzen, die seinen geliebten Quentin Tarantino nicht fĂŒr den Gott des Filmemachen halten.

Das ist mir aber tatsĂ€chlich auch schon aufgefallen, dass entweder alles super toll sein muss oder gleich nichts taugt. Mir ist das bei der Bewertung von Computer- und Videospielen schon vor gut 10 Jahren aufgefallen: Sobald die Presse einem Spiel eine Wertung von weniger als ca. 85% war das damals schon fĂŒr viele Leute unglaublich schlecht und ĂŒberhaupt nicht wert angefasst zu werden. Das Ganze einhergehend mit dem schlechtmachen von Leuten, die etwas mit den "minderwertigen" Dingen anfangen können, denn schließlich muss man dumm sein um etwas damit anfangen zu können.

Habe die Folge eben gesehen und fand sie tatsÀchlich auch mehr so meh, allerdings nicht sooo schlimm.

Die Angriffsflotte der Klingonen auf die Erde waren tatsÀchlich sagenhafte 7 Schiffe?!

Die "epische Geschichte von Stamets und Culber", die wir in der Season noch sehen sollten war tatsÀchlich nur sein Erscheinen im Myzel-Netzwerk?

SĂ€mtliche FĂŒhrungskrĂ€fte der Föderation wĂ€ren zu einem Massenmord an unschuldigen bereit gewesen um den Krieg zu beenden? Okay, damit wĂŒrde ich klar kommen, hat man ja im Dominionkrieg auch das eine oder andere mal gesehen, dass es da fragwĂŒrdige und diskussionswĂŒrdige Entscheidungen gab. Das Problem, das ich damit habe ist: Burnham braucht keine 2 Minuten um den perfekten Ersatzplan rauszuschleudern, den die Admiralin dann auch ganz toll findet und der natĂŒrlich reibungslos klappt. Dass sie dann nach dem Krieg nur ihren Commander zurĂŒck bekommen hat und nicht gleich zum jĂŒngsten Admiral befördert wurde verstehe ich da dann wirklich nicht wink.gif

Nicht verstehen konnte ich, dass man Georgiou einfach hat davonkommen lassen. Da hÀtte es doch sicher auch noch andere Möglichkeiten gewesen. Ein wenig hat es mich an 24 erinnert: Foltern, morden, einfach ein Psychopath sein aber trotzdem Straffreiheit weil Grund XY.

Ich finde, es hĂ€tte der Serie besser getan, wenn wir die Handlung im Spiegeluniversum um mindestens eine Folge gekĂŒrzt hĂ€tten und dafĂŒr hier noch eine Folge mehr Zeit gewesen wĂ€re. Nachdem ich ja letzte Woche bereits gut fand, dass es mehr um andere Charaktere ging, war es heute wieder die Burnham-Show. Auch die Lösung des Konfliktes mit den Klingonen hat ja effektiv 5 von 45 Minuten gedauert: Oh, nehmen wir doch einfach eine Mini-Nuke mit mit der wir den halben Planeten sprengen können, oh nein, Burnham hat eine bessere Idee, kommt, wir putschen die wohl einzige schĂŒchterne Klingonin zur Kanzlerin indem wir ihr sagen, dass sie Qo'nos sprengen könnte. Eigentlich fĂ€llt mir kein einziger Grund ein, warum die Klingonen sie als Kanzlerin akzeptieren sollten, denn wenn es tatsĂ€chlich so ist, dass nur sie die Bombe mit ihrem Fingerabdruck zĂŒnden kann: Es spricht ja nichts dagegen, sie einfach umzubringen oder ihr den Finger zu entwenden und die Bombe zu deaktivieren...

Davor hatten wir: Einen angedeuteten Dreier von Georgiou, eine komplett highe Tilly und leider irgendwie viel Leerlauf auf dem optisch recht anspruchsvollen klingonischen Markt sad.gif

Warum genau hat eigentlich Burnham die Rede bei den Auszeichnungen fĂŒr die Crew geschwungen? Saru war die ganze Mission ĂŒber Commander, 1. Offizier und amtierender Captain und dennoch bekommt die Person, die die ganze Reise ĂŒber keinen Rang hatte, die Ehre, eine Rede zu schwingen? Okay, immerhin hat sie das ja auch alles allein gemacht biggrin.gif
In dem Zusammenhang wundert es dann auch nicht, dass Saru nicht zum Captain wird sondern die Crew einfach einen neuen aufsammeln muss.

Den Epilog der Folge fand ich ziemlich gut: Die Kamerafahrt durch das nÀchtliche Paris hat mir ziemlich gut gefallen, auch, wenn es so komplett Trek-untypisch war.

Tilly!

Der Beitrag wurde von Strassid2 bearbeitet: 12. Feb 2018, 12:18
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 12. Feb 2018, 12:31
Beitrag #6


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(Raven @ 12. Feb 2018, 11:55) *
Warum sieht die Enterprise anders aus als die Defiant im MU ?

Naja du hast ja nur ein sehr vereinfachtes Drahtgittermodell der Defiant gesehen. Von daher kannst du eigentlich nichts zu deren Optik sagen.
Aber komm, freu dich doch wenigstens ob der Optik der 1701 wink.gif
Ist dir die Raumstation im Erdorbit aufgefallen, die ausgeschaut hat wie die pilzförmigen Stationen in den Filmen? Weiß nicht mehr bei welcher Kamerafahrt, aber ich hab da mindestens eins im Bau gesehen

ZITAT
Warum Paris und nicht San Francisco wo das Starfleet Hauptquartier ist?

In Paris ist der Sitz des PrĂ€sidenten der Föderation. Es ist ja möglich, dass sich der FĂŒhrungsstab der Föderation da aufgehalten hat wegen den GesprĂ€chen zu u.a. Burnhams Begnadigung (was ja auch Sinn machen wĂŒrde, wenn der PrĂ€sident sowas absegnen mĂŒsste).
Wer sagt denn, dass die Rede mit Auszeichnung ebenfalls in Paris stattfindet? Dadurch, dass sie sich ja alle innerhalb von Sekunden um den ganzen Globus beamen können kann das ebenso gut in San Francisco stattgefunden haben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 12. Feb 2018, 12:38
Beitrag #7


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE (Strassid2 @ 12. Feb 2018, 12:31) *
QUOTE (Raven @ 12. Feb 2018, 11:55) *
Warum sieht die Enterprise anders aus als die Defiant im MU ?

Naja du hast ja nur ein sehr vereinfachtes Drahtgittermodell der Defiant gesehen. Von daher kannst du eigentlich nichts zu deren Optik sagen.
Aber komm, freu dich doch wenigstens ob der Optik der 1701 wink.gif
Ist dir die Raumstation im Erdorbit aufgefallen, die ausgeschaut hat wie die pilzförmigen Stationen in den Filmen? Weiß nicht mehr bei welcher Kamerafahrt, aber ich hab da mindestens eins im Bau gesehen

QUOTE
Warum Paris und nicht San Francisco wo das Starfleet Hauptquartier ist?

In Paris ist der Sitz des PrĂ€sidenten der Föderation. Es ist ja möglich, dass sich der FĂŒhrungsstab der Föderation da aufgehalten hat wegen den GesprĂ€chen zu u.a. Burnhams Begnadigung (was ja auch Sinn machen wĂŒrde, wenn der PrĂ€sident sowas absegnen mĂŒsste).
Wer sagt denn, dass die Rede mit Auszeichnung ebenfalls in Paris stattfindet? Dadurch, dass sie sich ja alle innerhalb von Sekunden um den ganzen Globus beamen können kann das ebenso gut in San Francisco stattgefunden haben.



Paris ok hatte ich nicht mehr dran gedacht kann ich dann verstehen wink3.gif

Was die Enterprise angeht, ja und nein .. Ich freue mich das sie nicht aussieht wie die Defiant im MU wo man die verschandelten Gondeln/Streben sehen konnte.

Und nein ich freue mich nicht weil sie aussieht wie ein Mischung aus 1701-A und 1701 Kinofilm aber nichtmal ansatzweise wie die Originale aus TOS was Farbe / HĂŒlle Deflektor etc angeht, aber vielleicht ging das alles zu schnell ich schaus mir sicherlich nochmal an vielleicht revidier ich das ganze dann etwas

BezĂŒglich Starbase, ja die eine sah wirklich mehr nach Pilzform aus, danach kurz vorm schwenk nach Paris sah man dann leider wieder diese hĂ€ssliche Spindel irgendwas ding was letztes noch markiert war von den Klingonen sad.gif


--------------------
Marines donÂŽt die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 12:40
Beitrag #8


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Das Design der Defiant im Spiegeluniversum sollte laut Ted Sullivan eine von den Terranern modifizierte Refit-Fassung darstellen. Das Schiff befindet sich zu dem Zeitpunkt ja auch schon 'ne halbe Ewigkeit im MU. Die neue Enterprise hat mir sehr gut gefallen - das Bild der Enterprise mit der Discovery ist auch spontan mein neuer Bildschirmhintergrund geworden. Offenbar will man zur zweiten Staffeleröffnung mit der Enterprise und den vielen damit entstehenden Fragen - wird man Spock sehen? wird das Innere der Enterprise auch gehörig visuell rebootet? wer spielt Captain Pike? - noch mal krĂ€ftig fĂŒr Extra-Aufsehen sorgen.

Hat die Serie aber vielleicht auch nötig, denn ehrlich gesagt: der Klingonenkrieg war einfach nix, oder? Ich hab' ihnen ja bis zuletzt 'ne famose Auflösung des Ganzen gewĂŒnscht und auch zugetraut, aber diese hastige Abhandlung des Season-Plots hat auch mich enttĂ€uscht, der nun wirklich nicht jede Woche seinen Post mit "last night's Star Trek Discovery was without a doubt, the worst episode ever" eingeleitet hat. (the worst episode ever war es aber auch heute wieder nicht wink.gif). DafĂŒr gab es x GrĂŒnde, die aufzuzĂ€hlen mir aber Strassid2 im wesentlichen abgenommen hat. Das seh' ich alles in allem auch so, nur eins nicht: die Föderation hat wohl Null Rechtsmittel, Mirror-Georgiou irgendwie zu "bestrafen", gerade zumal sie gegen ihren Willen im Prime-Universum ist.

Der treffendste Kritikpunkt ist aber IMO wirklich die viel zu ausgedehnte Spielzeit fĂŒr das MU, das den völlig ĂŒberflĂŒssigen Zweiteiler in ENT sogar noch ĂŒbertrifft. Um zwei Folgen kĂŒrzen, die stattdessen den Klingonen widmen und das wĂ€r's schon.

Was funktioniert? Im wesentlichen - und fĂŒr die Zukunft der Serie am wichtigsten - die Charaktere. Mit dem Kern um Burnham, Tilly, Saru, Stamets sowie dem erweiterten "Supporting cast" um Cornwell, Sarek sowie der Klingonenfraktion L'Rell, Tyler/Voq haben wir da mittlerweile einen ST-typisch gut miteinander zusammenspielenden Grundstein fĂŒr grĂ¶ĂŸere Abenteuer in Staffel 2 und darĂŒber hinaus. Die ganzen FĂ€hnrich Dingense auf der BrĂŒcke lassen sich bestimmt auch noch ausbauen.

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 12. Feb 2018, 12:43


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 12. Feb 2018, 12:56
Beitrag #9


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
Das seh' ich alles in allem auch so, nur eins nicht: die Föderation hat wohl Null Rechtsmittel, Mirror-Georgiou irgendwie zu "bestrafen", gerade zumal sie gegen ihren Willen im Prime-Universum ist.

Sie ist die AnfĂŒhrerin des Terranischen Imperiums, sie trĂ€gt die politische Verantwortung fĂŒr Genozide in ihren eigenem Universum, sie verfĂŒgt ĂŒber illegal beschaffte Daten und Technologie der Föderation (Defiant) die sie fĂŒr unzĂ€hlige Kriegsverbrechen angewendet hat, dann wĂ€re da noch Piraterie, Anstiftung zur Piraterie, Mord, versuchter Mord, Diebstahl, Sklaverei und Kanibalismus.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 12. Feb 2018, 16:03
Beitrag #10


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(Raven @ 12. Feb 2018, 12:38) *
Und nein ich freue mich nicht weil sie aussieht wie ein Mischung aus 1701-A und 1701 Kinofilm aber nichtmal ansatzweise wie die Originale aus TOS was Farbe / HĂŒlle Deflektor etc angeht, aber vielleicht ging das alles zu schnell ich schaus mir sicherlich nochmal an vielleicht revidier ich das ganze dann etwas

Findet du? Sie sieht meiner Meinung sehr nach der 1701 aus der Classic Serie aus. NatĂŒrlich wurde sie nicht 1:1 ĂŒbernommen, einfach aus dem Grund weil die Enterprise damals nur so ausgeschaut hat, wie du sie kennst, weil es einfach das Design der 60er mit den Mitteln der 60er war. Da die Enterprise allerdings zu dem Zeitpunkt dieser Folge schon 12 Jahre unterwegs war und es vor allem noch 9-10 Jahre dauern wĂŒrde, bis du sie in TOS siehst, kann es doch sicher sein, dass sich da noch etwas am Design durch verschiedene Refits Ă€ndern wird (z.B. neue Warpgondeln). TatsĂ€chlich sieht die Enterprise aus wie eine Constitution Klasse, die ihre Wurzeln in der Zeit nach ENT hat.

ZITAT
BezĂŒglich Starbase, ja die eine sah wirklich mehr nach Pilzform aus, danach kurz vorm schwenk nach Paris sah man dann leider wieder diese hĂ€ssliche Spindel irgendwas ding was letztes noch markiert war von den Klingonen sad.gif

VerrĂŒckte Idee, die ich hatte bzw. meine Ansicht war ja, dass diese "Spindeln", die du so schrecklich findest, einfach nur diese pilzförmigen Starbases waren nur eben von unten gesehen. Spielt ja im Weltraum keine Rolle ob das jetzt oben oder unten ist.

Ich weiß, dass du das klassische Design liebst und Fehler in der KontinuitĂ€t hasst aber ich rate dir bei diesem Thema zu mehr Gelassenheit wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 12. Feb 2018, 20:19
Beitrag #11


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Was zum Geier habe ich da gerade gesehen? ph34r.gif

Angesichts des ganzen vorhergehenden Brimboriums war dieses Staffelfinale fĂŒr mich höchst antiklimatisch und enttĂ€uschend. DAFÜR der ganze Aufwand?

Ich kann zur Zeit gar nicht in Worte fassen, wie vor den Kopf gestoßen ich mich gerade fĂŒhle. Bissel rumsitzen auf Quonos, sinnloser Zeitvertreib in China- Ă€hh Oriontown, am Ende bissel Labern und das wars?

Schade, aber fĂŒr den Moment muss ich Logan leider Recht geben. Das war nix. Da hilft auch das Auftauchen der 1701 nix mehr.

Verantwortliche komplett austauschen und nochmal vollkommen neu beginnen.

FĂŒr jetzt bin ich sprachlos. confused4.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 12. Feb 2018, 21:14
Beitrag #12


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Das einzig gute an diesem Finale ist, dass es mir total egal ist, wann Staffel 2 startet.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 12. Feb 2018, 21:17
Beitrag #13


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(Aran @ 12. Feb 2018, 21:14) *
Das einzig gute an diesem Finale ist, dass es mir total egal ist, wann Staffel 2 startet.


Funfact:
Das Ende der Episode ist ja als Cliffhanger gedacht, bei dem man sich fragt, wie es nun weiter geht. Das Problem (zumindest bei mir) ist, dass wir zwar sehen, dass die Enterprise einen Notruf abgesetzt hat, als man die Enterprise dann aber gesehen hat wirkte alles ganz normal (keine BeschĂ€digungen, keine Anomalien, keine feindlichen Schiffe) und ich habe zwar verwundert geschaut, wippe jetzt aber nicht ungeduldig auf meinem Stuhl hin und her und will wissen, was als nĂ€chstes passiert. Denn dafĂŒr hat die ganze Situation viel zu unspektakulĂ€r gewirkt... bzw. was soll schon sein? Die Enterprise wird wohl eher nicht zerstört werden biggrin.gif

Da fÀllt mir das Warten auf die nÀchste Staffel bei der einen oder anderen Netflix-Serie deutlich schwerer biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Strassid2 bearbeitet: 12. Feb 2018, 21:19
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 21:36
Beitrag #14


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Ich glaube nicht, dass das als Cliffhanger (im Sinne von "Best of Both Worlds" oder so) gedacht war. Bestenfalls als Teaser: "in der nÀchsten Staffel wird die Enterprise auftauchen". Hat mich ein wenig an Doctor Who erinnert, die haben gerne mal zum Ende einer Staffel eine Szene eingebaut, die mit der eben beendeten Story herzlich wenig zu tun hatte, zu der der Doc dann nur noch so'n lapidar-entsetztes "WHAT?" in Richtung Zuschauer absondern durfte. biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 12. Feb 2018, 21:38


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 12. Feb 2018, 21:38
Beitrag #15


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE (Strassid2 @ 12. Feb 2018, 16:03) *
QUOTE (Raven @ 12. Feb 2018, 12:38) *
Und nein ich freue mich nicht weil sie aussieht wie ein Mischung aus 1701-A und 1701 Kinofilm aber nichtmal ansatzweise wie die Originale aus TOS was Farbe / HĂŒlle Deflektor etc angeht, aber vielleicht ging das alles zu schnell ich schaus mir sicherlich nochmal an vielleicht revidier ich das ganze dann etwas

Findet du? Sie sieht meiner Meinung sehr nach der 1701 aus der Classic Serie aus. NatĂŒrlich wurde sie nicht 1:1 ĂŒbernommen, einfach aus dem Grund weil die Enterprise damals nur so ausgeschaut hat, wie du sie kennst, weil es einfach das Design der 60er mit den Mitteln der 60er war. Da die Enterprise allerdings zu dem Zeitpunkt dieser Folge schon 12 Jahre unterwegs war und es vor allem noch 9-10 Jahre dauern wĂŒrde, bis du sie in TOS siehst, kann es doch sicher sein, dass sich da noch etwas am Design durch verschiedene Refits Ă€ndern wird (z.B. neue Warpgondeln). TatsĂ€chlich sieht die Enterprise aus wie eine Constitution Klasse, die ihre Wurzeln in der Zeit nach ENT hat.

QUOTE
BezĂŒglich Starbase, ja die eine sah wirklich mehr nach Pilzform aus, danach kurz vorm schwenk nach Paris sah man dann leider wieder diese hĂ€ssliche Spindel irgendwas ding was letztes noch markiert war von den Klingonen sad.gif

VerrĂŒckte Idee, die ich hatte bzw. meine Ansicht war ja, dass diese "Spindeln", die du so schrecklich findest, einfach nur diese pilzförmigen Starbases waren nur eben von unten gesehen. Spielt ja im Weltraum keine Rolle ob das jetzt oben oder unten ist.

Ich weiß, dass du das klassische Design liebst und Fehler in der KontinuitĂ€t hasst aber ich rate dir bei diesem Thema zu mehr Gelassenheit wink.gif


Was die Enterprise angeht hmmpf ich bin da zwiegespalten, auf der einen Seite gefĂ€llt Sie mir ehrlicherweise kilometerweise besser als die Discovery, sorry dafĂŒr Leute aber das neue Design gibt mir einfach nix...

Aber auch wenn man sich MĂŒhe gemacht hat nah an das Original zu kommen und auch wenn es damals das Produktionsdesign der 60er war welches ja durch die Digitale Aufarbeitung von TOS nochmal deutlich verbessert wurde, so ist doch immer noch mehr eine 1701 / 1701-A aus den Kinofilmen mit dem Deflektorschirm der TOS ENT.

Hab mir mal die MĂŒhe gemacht und ein paar Bilder rausgesucht aus TOS und der heutigen Folge, ich glaube du hast auch eher die Kinofilm 1701 im Kopf als die TOS aus der Serie, ich war nach anschauen der Bilder selbst ĂŒberrascht das die beiden Sich noch mehr unterscheiden als ich es zuerst vermutet hatte:



Wenn man beide vergleicht fallen schon sehr viele Sachen auf:

- Proportionen Schuttle Rampe am Heck deutlich lÀnger bei DISCO
- Warpgondeln erinnern wirklich mehr an ENT
- Pylone zu den Warpgondeln wie bei der Kinofilm 1701 schrÀg und nicht gerade, jedoch dann auch noch mit löchern bzw. einer lÀnglichen Aussparung ?
+ Deflektorschirm ist am besten getroffen IMO
+ Untertassensektion auch recht gut getroffen, auch wenn ich befĂŒrchte das man dort irgendwo den Bildschirm/Glas einbauen wird :-( was fĂŒr mich schon bereits bei der DISCOVERY keinen Sinn macht.
- Impulstriebwerke an der Untertasse erinnern wieder stark an die Kinofilm 1701 und garnicht an TOS

Was mir mal ab von der 1701 nun auch wieder massiv auffĂ€llt ist die Art und weise der Bilder also wie das ganze grafisch gemacht ist, etwas was ich schon recht frĂŒh kritisiert habe bei DISCO:

Es kommt mir alles so unklar und schwammig vor, ja das sind schlechte Bilder aber auch auf einem 4KTV mit bester BildqualitĂ€t ist da ein gewolltes rauschen drinne mit viel LichtĂŒberlagerungen und nebel, Details sind teils schwer zu erkennen und verschwimmen eher...

Dabei reden wir ĂŒber eine Serie aus 2017/18 ??? das geht ehrlicherweise deutlich besser besonders bei dem Budget, siehe von mir aus Expanse / The Orville oder wenn man ins Kino schaut Passengers aus dem letzten Jahr oder weitere Scifi Filme

Was das locker ansehen angeht, hmm ja vielleicht seh ich das recht eng, es macht fĂŒr mich aber auch Star Trek aus, ich bin halt schon immer auch ein Fan der Technik und all diesen kleinen Details gewesen auch weil ich immer schon sehr Technik interessiert im
allgemeinen war und auch beruflich in der Technik gelandet bin.

Insgesamt blutet dann bei mir schon recht viel das Trekkie Herz, die teils schlechten Storys machen es dann auch nicht besser :-(

QUOTE
Das Design der Defiant im Spiegeluniversum sollte laut Ted Sullivan eine von den Terranern modifizierte Refit-Fassung darstellen.


Ok war mir nicht bewusst, erklĂ€rt es dann vielleicht, schade nur das sowas nicht in die Serie eingebracht wird. Wenn ich dafĂŒr ein Interview auf Twitter oder sonst wie lesen muss kommt es leider nur bei einem kleinen Teil an.
Versteh mich nicht falsch ich mag solche kleinen Details und lese normalerweise solche Interviews auch gerne aber das Interesse dies bei DISCO zu tun ist quasi nicht existent durch die fĂŒr mich gravierenden MĂ€ngel der Serie.

QUOTE
Was funktioniert? Im wesentlichen - und fĂŒr die Zukunft der Serie am wichtigsten - die Charaktere.


Hmm ich glaube hier sind wir am weitesten auseinander... Findest du wirklich das es so gut funktioniert ? ich fand gerade die nicht vorhandene Charakterentwicklung teils wirklich schlecht.

FĂŒr mich funktionieren tun aktuell Stamets und Tilly...Burnam ist fĂŒr mich ein kompletter griff daneben und die Story mit Voque/Tyler hat es eher schlimmer als besser gemacht und ihre große Rede am Schluss
ist nett ausgedacht aber glauben tut man ihr Sie finde ich nicht wirklich. und der Rest der Crew ? Saru ist naja zwar vielleicht der am meisten Entwicklungszeit bekommen hat aber leider nicht viel bei rumgekommen ist allein
schon die Sache mit dem Furcht spĂŒren ist quasi immer nur dann da wenn es der Storywriter mal gerne möchte... und der Rest der Crew ist ehrlicherweise Charakterlich nicht mal existent und das so weit das man
von der halben BrĂŒcken crew nach einer Staffel nicht mal den Namen kennt.

Gespannt bin ich aktuell nur darauf wer der neue Captain wird (Original Lorca evtl. ?) und wie die 1701 von ihnen/aussen dann im Details aussieht und welche Offiziere wir zu sehen bekommen (Pike/Spock oder den weiblichen ersten Offizier aus The Cage evtl?)
mal schauen auch wie die Uniformen aussehen, sieht das Schiff von Ihnen aus wie die DISCO und hat die gleichen Uniformen ist die Behauptung wir haben hier die Prime Richtlinie erlicherweise ein Witz da man sich Àhnlich wie beim letzten Star Wars einfach gedacht hat
wir sche.... auf alles was vorher war...

Der Beitrag wurde von Raven bearbeitet: 12. Feb 2018, 21:45


--------------------
Marines donÂŽt die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 21:53
Beitrag #16


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



^Ja. Mir gefÀllt allgemein deutlich mehr an der Serie als dir, aber wenn etwas uneingeschrÀnkt funktioniert, ist das das Zusammenspiel der Crew, die gerade nach Lorcas Abgang und unter Sarus temporÀren Kommando zu einer ST-typischen Einheit verschmolzen sind, auf deren neue Folgen ich mich jede Woche wieder freue. (Das hat bei ENT im Gegensatz dazu hier bei mir bis zur vierten Staffel gedauert.)

Und die Defiant-Sache: Sorry, aber die Leute, die das interessiert, die werden/sollten auch gerade derartige Hintergrundinfos verfolgen. Innerhalb des Spiegeluniversums-Arc war die Defiant nicht mehr als ein MacGuffin, der den Plot vorantreibt. Eine langwierige Unterhaltung, weswegen das Schiff nun etwas anders aussieht als in einer knapp 15 Jahre alten Folge, wĂ€re in den eh schon viel zu kurzen Folgen IMO ĂŒberflĂŒssig gewesen. Gerade in Zeiten des Internets, wo die Macher auch mit den Fans kommunizieren und das mit einem Mausklick zu erledigen ist, sollten Infos / Ideen wie diese problemloser denn je den Weg zu interessierten Fans finden.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 12. Feb 2018, 22:01
Beitrag #17


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE (Der RvD @ 12. Feb 2018, 21:53) *
^Ja. Mir gefÀllt allgemein deutlich mehr an der Serie als dir, aber wenn etwas uneingeschrÀnkt funktioniert, ist das das Zusammenspiel der Crew, die gerade nach Lorcas Abgang und unter Sarus temporÀren Kommando zu einer ST-typischen Einheit verschmolzen sind, auf deren neue Folgen ich mich jede Woche wieder freue. (Das hat bei ENT im Gegensatz dazu hier bei mir bis zur vierten Staffel gedauert.)

Und die Defiant-Sache: Sorry, aber die Leute, die das interessiert, die werden/sollten auch gerade derartige Hintergrundinfos verfolgen. Innerhalb des Spiegeluniversums-Arc war die Defiant nicht mehr als ein MacGuffin, der den Plot vorantreibt. Eine langwierige Unterhaltung, weswegen das Schiff nun etwas anders aussieht als in einer knapp 15 Jahre alten Folge, wĂ€re in den eh schon viel zu kurzen Folgen IMO ĂŒberflĂŒssig gewesen. Gerade in Zeiten des Internets, wo die Macher auch mit den Fans kommunizieren und das mit einem Mausklick zu erledigen ist, sollten Infos / Ideen wie diese problemloser denn je den Weg zu interessierten Fans finden.


Das war ja auch nicht als Kritik an dir gemeint, da sieht man denke ich einfach nur wie unterschiedlich subjektive Meinungen sein können, ich mochte z.B. ENT bereits ab der ersten Staffel sehr und konnte der Crew schon sehr frĂŒh viel mehr diese Trek Art zuordnen.
Bei DISCO sehe ich das aktuell halt noch nicht.

Und was die Defiant Infos angeht, da wiederspreche ich dir doch garnicht es ist wie du schon sagst mittlerweile normal geworden solche Infos nebenher zu bekommen, bei gutem Storytelling oder als Easteregg geplant wird sowas auch sehr gerne in der Serien gemacht
anstatt das sich ein Produzent dazu nebenher Ă€ußern muss / erklĂ€ren will warum das nicht so aussieht wie die Fans es kennen.

Problem finde ich, DISCO konnte bei mir bisher nicht ansatzweise das Interesse der alten Star Trek Serien wecken und deshalb verfolge ich auch nur die Folgen selbst hier das Forum und die Previews auf die neuen Folgen.

Aftertrek z.B. hab ich mir einmal angeschaut und das war mir viel zu viel Lobhudelei und keinerlei ernstgemeinte Diskussionen deswegen hab ich es kein zweites mal geschaut. Und sobald man auf Twitter und Konsorten eine andere Meinung hat
ist man auch schnell der dumme weil man ja keine Ahnung hat oder es wird nur noch gebasht was alles schei... ist und das finde ich dann auch Zuviel des guten den 0 Punkte hab ich fĂŒr keine Folge vergeben.


--------------------
Marines donÂŽt die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 12. Feb 2018, 22:33
Beitrag #18


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Bin ziemlich enttÀuscht und auch etwas sauer. Ich werde jetzt etwas polemisch...

Die Sache mit der Wasserstoffbombe war ein haarstrĂ€ubend billiger Kniff, damit sich die PlĂŒschis an einer "friedlichen Lösung" erfreuen können und beruhigt schlafen können. Nicht ganz dumm zwar vom kreativen Standpunkt her, da hat sich sicher jemand das Hirn zermartert! laugh.gif Aber befriedigend oder auch nur im Ansatz glaubwĂŒrdig natĂŒrlich nicht. Dazu viel einfĂ€ltiges "Wir sind die edle Sternenflotte und unsere edlen Ideale sind edel und darum sind wir die Edelsten unter den Edlen"-Gequatsche, dass ich in dieser haarstrĂ€ubenden, plumpen, von schmierigen Pathos kontaminierten Peinlichkeit nie und nimmer mehr erwartet hĂ€tte. FĂŒr so einen Scheiss kann ich ja gleich dem aktuellen Papst zuhören, oder sonst irgendeiner verstrahlten Hippie-Heulsuse irgendwo bei einem Kumbaya singenden Stuhlkreis von Birkenstock-Esoterikern. Eigentlich mĂŒsste den PlĂŒschis ja einer abgehen bzw. sie mĂŒssten gerĂŒhrt ein paar TrĂ€nchen vergiessen... Das war ja schlimmer als die berĂŒchtigte Rede von Archer ĂŒber Gazellen oder so.

Schwaches Finale. Nur die Imperatorin hat ĂŒberzeugt. Das ist nicht mein Star Trek, viel zu moralinsauer und preachy. Sind wir hier beim evangelischen Kirchentag? Von einer Folge auf die andere plötzlich dieses weinerliche GesĂŒlze, da wĂŒrde es ja sogar einem Picard die ZehennĂ€gel aufrollen. Dabei war DISCO vorher immer ambivalent. Und jetzt zurĂŒck auf null in 43 Minuten, alles wieder Friede, Freude, Eierkuchen wie in meinen schlimmsten Trek-AlbtrĂ€umen. mad.gif

Positiv, dass es jetzt in der nĂ€chsten Staffel quasi bei null anfangen kann. Bzw. muss... Und dass die Imperatorin noch lebt. Und Tilly immer noch sĂŒss und witzig ist. Bin gespannt auf den neuen Captain.

Mal darĂŒber schlafen, vielleicht finde ich das morgen nicht mehr ganz so schrecklich. laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 22:45
Beitrag #19


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Die Nummer mit der Bombe fand ich nicht blöd. Diese dann aber ausgerechnet L'Rell zu ĂŒbergeben, aufs Beste zu hoffen und das fĂŒr einen genial-pazifistischen Kniff vom feinsten zu halten...leider schon. Ich meine, warum the frelling fuck L'Rell? HĂ€tte man mit der - vielleicht ĂŒber die Dauer der Spiegeluniversumsfolgen - an Bord der Discovery irgendwann mal sowas wie Freundschaft geschlossen oder zumindest gemeinsame Ideale entdeckt oder sowas - OK, ich hĂ€tte die Idee als typisch naiv-trekkig abgesegnet. (Spontan fĂ€llt mir ein, dass der möglicherweise ein Treffen mit Mirror-Voq viel eher eine neue Denkweise hĂ€tte ablocken können als Burnham. Ihre Beziehung zu Cornwell hĂ€tte andererseits auch Anhaltspunkte geliefert.) Aber so, wie's war? Wurde die noch in derselben Folge erst von einem vermeintlichen Starfleet-Captain verprĂŒgelt. Das schafft Vertrauen. (Obwohl, bei 'ner Klingonin vielleicht schon...biggrin.gif)




Was die Schiffe angeht: Hat man da bei TNG u.Ă€. nicht frĂŒher auch den Großteil der Infos auch eher aus SekundĂ€rliteratur erfahren? Wenn es einen interessiert, kann man damals wie heute mehr erfahren, was es nicht mehr in die Folgen geschafft haben sollte. Wenn nicht...ist das halt so. Aber verdient es dann vielleicht halt doch nicht, unter "Sinnlosigkeit" eingestuft zu werden. Die haben sich schon was dabei gedacht, acuh wenn es mal nicht auf der eigenen Wellenlinie liegen mag.

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 12. Feb 2018, 22:47


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 12. Feb 2018, 22:50
Beitrag #20


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



ZITAT(Voivod @ 12. Feb 2018, 22:33) *
Mal darĂŒber schlafen, vielleicht finde ich das morgen nicht mehr ganz so schrecklich. laugh.gif


Die Hoffnung habe ich schon aufgegeben. wink.gif Dabei wĂŒrde ich mich sogar eher zu den PlĂŒsch-Trekkies zĂ€hlen. Aber wenn der Preis fĂŒr so ein Friede-Freude-Eierkuchen-Ende eine Genozidfördernde AdmiralitĂ€t ist und auch noch Sareks Moral quasi geopfert wird ("Ich hing da ja irgendwie mit drin, hö hö hö"), dann kann ich darauf verzichten.

Zumal wie schon mehrfach angesprochen, dieser ganze Klingonenkonflikt so ungreifbar und "theoretisch" prĂ€sentiert wurde. FĂŒhlt sich alles an wie heiße Luft im Nachhinein. Ich hĂ€tte nicht fĂŒr möglich gehalten, dass diese ganze "Story" tatsĂ€chlich innerhalb der letzten zwei Folgen so nebenbei abgefrĂŒhstĂŒckt wird. Aber spĂ€testens beim unwĂŒrdigen Abschuss von Lorca hĂ€tten alle Alarmglocken lĂ€uten mĂŒssen.

Wahrscheinlich war ich tatsĂ€chlich zu gutglĂ€ubig und naiv in der Hoffnung, die Schreiberlinge wĂŒssten, was sie tun. Ich habe mich geirrt. Da fĂ€llt es mir inzwischen schon schwer, das eigentlich gute Zusammenspiel der Crew und deren Zusammenwachsen als positiv zu sehen.

Ich bin weiterhin maßlos enttĂ€uscht und habe jetzt Bock auf Star Trek: Beyond! biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Aran bearbeitet: 12. Feb 2018, 22:53


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 22:59
Beitrag #21


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Den Lorca halte ich im Vergleich ĂŒbrigens immer noch fĂŒr den besten ST-Bösewicht seit Jahrzehnten. Inklusive seinem Abgang. DafĂŒr verzeihe ich den Damen und Herren Autoren auch den etwas dĂŒrftigen Abschluß des Klingonen-Arcs. (Aber vielleicht nicht diese Gazellen-Rede, die Burnham da am Ende halten musste. biggrin.gif)


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 12. Feb 2018, 23:04
Beitrag #22


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(Raven @ 12. Feb 2018, 21:38) *
Hab mir mal die MĂŒhe gemacht und ein paar Bilder rausgesucht aus TOS und der heutigen Folge, ich glaube du hast auch eher die Kinofilm 1701 im Kopf als die TOS aus der Serie, ich war nach anschauen der Bilder selbst ĂŒberrascht das die beiden Sich noch mehr unterscheiden als ich es zuerst vermutet hatte:

Ich muss sagen, ich hatte die Heckansicht nicht so genau im Kopf, deshalb danke fĂŒr die Bilder.


ZITAT
Wenn man beide vergleicht fallen schon sehr viele Sachen auf:

- Proportionen Schuttle Rampe am Heck deutlich lÀnger bei DISCO
- Warpgondeln erinnern wirklich mehr an ENT
- Pylone zu den Warpgondeln wie bei der Kinofilm 1701 schrÀg und nicht gerade, jedoch dann auch noch mit löchern bzw. einer lÀnglichen Aussparung ?
+ Deflektorschirm ist am besten getroffen IMO
+ Untertassensektion auch recht gut getroffen, auch wenn ich befĂŒrchte das man dort irgendwo den Bildschirm/Glas einbauen wird :-( was fĂŒr mich schon bereits bei der DISCOVERY keinen Sinn macht.
- Impulstriebwerke an der Untertasse erinnern wieder stark an die Kinofilm 1701 und garnicht an TOS

Aber, wie ich bereits sagte: Das sind alles DesignĂ€nderungen, die bei einem Refit des Schiffes geĂ€ndert werden können. Das Design ist jetzt das Bindeglied zwischen dem NX-01 Design und der NCC-1701 aus der originalen Serie. Wie bereits gesagt: In den 10 Jahren bis TOS wird das Schiff mit Sicherheit mindestens ein mal generalĂŒberholt.

ZITAT
Es kommt mir alles so unklar und schwammig vor, ja das sind schlechte Bilder aber auch auf einem 4KTV mit bester BildqualitĂ€t ist da ein gewolltes rauschen drinne mit viel LichtĂŒberlagerungen und nebel, Details sind teils schwer zu erkennen und verschwimmen eher...

Ich dachte da am Anfang auch, mein Monitor wÀre kaputt biggrin.gif
Verstehe auch nicht, warum das gemacht wurde.

ZITAT
Was das locker ansehen angeht, hmm ja vielleicht seh ich das recht eng, es macht fĂŒr mich aber auch Star Trek aus, ich bin halt schon immer auch ein Fan der Technik und all diesen kleinen Details gewesen auch weil ich immer schon sehr Technik interessiert im
allgemeinen war und auch beruflich in der Technik gelandet bin.

Ich kann dich da sehr gut verstehen, fĂŒr mich war wĂ€hrend der alten Serien auch begeistert von KontinuitĂ€t, den technischen Spielereien und ich fand es schon seltsam, dass die Voyager-Crew die optischen Upgrades von Phasern und Tricordern einfach mal so im Delta-Quadranten parallel zu DS9 durchgezogen hat, wobei das wahrscheinlich genau so ist, wie hier die ganzen Designs: Das sind einfach nur Visualisierungen fĂŒr den Zuschauer und in Universe gab es da keine Änderungen.

Was ich aber sagen möchte: Auch, wenn ich frĂŒher da fixiert ohne Ende drauf war muss ich sagen, dass mich damals auch viel mehr an den Serien genervt hat und ich sie nicht in dem Maße genießen konnte, wie ich es heute tue.


ZITAT
Ok war mir nicht bewusst, erklĂ€rt es dann vielleicht, schade nur das sowas nicht in die Serie eingebracht wird. Wenn ich dafĂŒr ein Interview auf Twitter oder sonst wie lesen muss kommt es leider nur bei einem kleinen Teil an.
Versteh mich nicht falsch ich mag solche kleinen Details und lese normalerweise solche Interviews auch gerne aber das Interesse dies bei DISCO zu tun ist quasi nicht existent durch die fĂŒr mich gravierenden MĂ€ngel der Serie.

Nunja, aber wie genau sollte diese Info denn sinnvoll eingebracht werden? Schließlich ist sie ja im Prinzip nur fĂŒr einen winzig kleinen Teil der Zuschauer tatsĂ€chlich kriegsentscheidend wink.gif

ZITAT
Hmm ich glaube hier sind wir am weitesten auseinander... Findest du wirklich das es so gut funktioniert ? ich fand gerade die nicht vorhandene Charakterentwicklung teils wirklich schlecht.

Ich kopiere den Rest deiner AusfĂŒhrung hierzu nicht weiter, stimme dir aber zu, das hast du aber sicher auch schon in den anderen Threads in meinen BeitrĂ€gen gemerkt wink.gif

In Zeiten, in denen ich in vielen Serien diverse interessante Hauptfiguren zu sehen bekomme wirkt Discovery mit seiner Fixierung auf genau eine einzige Figur (und nein, das war in den alten Serien bei den Captains nicht so extrem ausgeprÀgt) geradezu einfallslos.

ZITAT
und welche Offiziere wir zu sehen bekommen (Pike/Spock oder den weiblichen ersten Offizier aus The Cage evtl?)

Eigentlich wĂ€re es ja nur logisch, wenn Zachary Quinto und Bruce Greenwood das ĂŒbernehmen wĂŒrden biggrin.gif

ZITAT
mal schauen auch wie die Uniformen aussehen, sieht das Schiff von Ihnen aus wie die DISCO und hat die gleichen Uniformen ist die Behauptung wir haben hier die Prime Richtlinie erlicherweise ein Witz da man sich Àhnlich wie beim letzten Star Wars einfach gedacht hatwir sche.... auf alles was vorher war...

Ähm denkst du ernsthaft, dass sich die Uniformen der Enterprise von denen der Discovery unterscheiden? Wie ich bereits sagte denke ich, dass die Enterprise in den 10 Jahren, die zwischen der Serie und TOS vergehen, tatsĂ€chlich noch komplett umgestaltet wird. Oder anders: Bis zum Start von TOS ist noch genug Zeit fĂŒr die DeisgnĂ€nderungen: Die Enterprise aus der Serie wurde ja auch komplett umgestaltet in die Enterprise, die du im ersten Film gesehen hast (ja, auch die komplette BrĂŒcke wurde dort geĂ€ndert wink.gif)

ZITAT
Problem finde ich, DISCO konnte bei mir bisher nicht ansatzweise das Interesse der alten Star Trek Serien wecken und deshalb verfolge ich auch nur die Folgen selbst hier das Forum und die Previews auf die neuen Folgen.


Ich denke, das liegt nicht zu 100% an der Serie sondern an dir... bzw. auch an mir biggrin.gif
Als ich DS9 und Voyager geschaut habe war ich... so um die 11, 12, 13 und mir ist es besser gefallen, mich da rein zu finden bzw. durch die FĂŒlle an Serien war es auch leicht, drin zu bleiben: Es kamen ja stĂ€ndig Wiederholungen auf Sat1, es kamen neue Filme, die Serien waren schon etabliert und am laufen und es gab zu dieser Zeit nicht allzu viele höherwertigere Serien, schon gar nicht im Bereich Sci-Fi (nein, ich war frĂŒher nie Babylon 5 Fan biggrin.gif). Jetzt haben wir dank Netflix, Amazon Prime, usw. eine riesige Anzahl an absolut hochwertigen Serien, dass uns die erste Star Trek Serie nach 15 Jahren einfach nicht mehr richtig abholen kann. Die alten Serien haben auch den Nostalgie-Faktor, der mich vieles bei ihnen durchgehen lĂ€sst (nicht aber die ewigen Seven-Doktor-Stories in Voyager biggrin.gif), das ist bei Discovery nicht der Fall.
Wobei die Serie natĂŒrlich auch die, bereits erwĂ€hnten, massiven Probleme in der Charakterzeichnung hat, die das ganze nicht verbessern.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 12. Feb 2018, 23:11
Beitrag #23


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



Irgendwie muss ich die Staffel in zwei Teilen bewerten. Einer vor und einer nach dem Finale. Vorher eine spassige Show!

Das Finale wird ab sofort einfach als "nicht existent" betrachtet. laugh.gif Habe ich nie gesehen! Dann kann man in zehn Monaten oder so wieder entspannt einschalten.

Dabei ging die Folge gut los... Egal jetzt, delete data! mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 23:15
Beitrag #24


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Star Trek-Foren haben dieser Tage IMO auch so 'n bĂŒschen was von Musikforen, wenn eine neue Platte einer Band erscheint, die schon 30 Jahre oder mehr musiziert (aus eigener Erfahrung: Iron Maiden o.Ă€.). Jeder weiß genau, wie das klingen MUSS, ab wann es alles FALSCH wurde und dass nach 1988 eh nix VernĂŒnftiges mehr kam. Viele hoffnungslos zerstrittene Lager, die in diesem Leben nicht mehr auf einen Nenner kommen werden.

NatĂŒrlich auch nur 'ne Anekdote, aber: meiner Erfahrung nach kommt "Discovery" in (Nicht-ST-)Foren, in denen die Diskutanten noch nicht seit Jahrzehnten jede Folge inhaliert haben, deutlich besser weg. Auch im Vergleich mit den einschlĂ€gigen Netflix usw.-Serien.


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 12. Feb 2018, 23:21
Beitrag #25


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Die "FrĂŒher war alles besser"-Schiene wĂŒrde ich auch nicht fahren. Schließlich war das Enterprise-Finale noch beschissener. wink.gif


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 23:25
Beitrag #26


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



"FrĂŒher war alles besser" ist auch bestenfalls ein kleiner Teil dessen, was ich meinte. Es gibt so verflucht viel Trek in so vielen Inkarnationen, dass jeder sich seine winzige Nische innerhalb einer anderen Nische suchen kann. In der Tat war ich z.B. bei ENT - noch nicht soooo viel frĂŒher - selber deutlich öfter auf der Kritikerseite unterwegs.

Der Beitrag wurde von Der RvD bearbeitet: 12. Feb 2018, 23:26


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 12. Feb 2018, 23:26
Beitrag #27


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(Aran @ 12. Feb 2018, 23:21) *
Die "FrĂŒher war alles besser"-Schiene wĂŒrde ich auch nicht fahren. Schließlich war das Enterprise-Finale noch beschissener. wink.gif

Ich weiß nicht, was du an der Terra-Prime Doppelfolge so schlecht fandest wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 23:29
Beitrag #28


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



ZITAT(Strassid2 @ 12. Feb 2018, 23:26) *
ZITAT(Aran @ 12. Feb 2018, 23:21) *
Die "FrĂŒher war alles besser"-Schiene wĂŒrde ich auch nicht fahren. Schließlich war das Enterprise-Finale noch beschissener. wink.gif

Ich weiß nicht, was du an der Terra-Prime Doppelfolge so schlecht fandest wink.gif


War das nicht die Folge, in der Trip & Polly ein Kind miteinander hatten, ohne es zu wissen? Keine weiteren Fragen. mrgreen.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 12. Feb 2018, 23:30
Beitrag #29


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(Der RvD @ 12. Feb 2018, 23:29) *
ZITAT(Strassid2 @ 12. Feb 2018, 23:26) *
ZITAT(Aran @ 12. Feb 2018, 23:21) *
Die "FrĂŒher war alles besser"-Schiene wĂŒrde ich auch nicht fahren. Schließlich war das Enterprise-Finale noch beschissener. wink.gif

Ich weiß nicht, was du an der Terra-Prime Doppelfolge so schlecht fandest wink.gif


War das nicht die Folge, in der Trip & Polly ein Kind miteinander hatten, ohne es zu wissen? Keine weiteren Fragen. mrgreen.gif

Ich hab keine Ahnung mehr, ich wollte nur den Fokus von Rikers Holodeckabenteuer lenken... eigentlich war das ja eine TNG-Folge... sie haben es also nach 11 Jahren geschafft, TNG einen schlimmen Abgang zu bescheren biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 12. Feb 2018, 23:31
Beitrag #30


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.389
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



ZITAT(Strassid2 @ 12. Feb 2018, 23:30) *
ZITAT(Der RvD @ 12. Feb 2018, 23:29) *
ZITAT(Strassid2 @ 12. Feb 2018, 23:26) *
ZITAT(Aran @ 12. Feb 2018, 23:21) *
Die "FrĂŒher war alles besser"-Schiene wĂŒrde ich auch nicht fahren. Schließlich war das Enterprise-Finale noch beschissener. wink.gif

Ich weiß nicht, was du an der Terra-Prime Doppelfolge so schlecht fandest wink.gif


War das nicht die Folge, in der Trip & Polly ein Kind miteinander hatten, ohne es zu wissen? Keine weiteren Fragen. mrgreen.gif

Ich hab keine Ahnung mehr, ich wollte nur den Fokus von Rikers Holodeckabenteuer lenken... eigentlich war das ja eine TNG-Folge... sie haben es also nach 11 Jahren geschafft, TNG einen schlimmen Abgang zu bescheren biggrin.gif


Dabei war dafĂŒr doch schon "Nemesis" zustĂ€ndig...biggrin.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Raven
Beitrag 12. Feb 2018, 23:45
Beitrag #31


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.236
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Krefeld/Uerdingen
Mitglieds-Nr.: 45



QUOTE (Der RvD @ 12. Feb 2018, 23:15) *
Star Trek-Foren haben dieser Tage IMO auch so 'n bĂŒschen was von Musikforen, wenn eine neue Platte einer Band erscheint, die schon 30 Jahre oder mehr musiziert (aus eigener Erfahrung: Iron Maiden o.Ă€.). Jeder weiß genau, wie das klingen MUSS, ab wann es alles FALSCH wurde und dass nach 1988 eh nix VernĂŒnftiges mehr kam. Viele hoffnungslos zerstrittene Lager, die in diesem Leben nicht mehr auf einen Nenner kommen werden.

NatĂŒrlich auch nur 'ne Anekdote, aber: meiner Erfahrung nach kommt "Discovery" in (Nicht-ST-)Foren, in denen die Diskutanten noch nicht seit Jahrzehnten jede Folge inhaliert haben, deutlich besser weg. Auch im Vergleich mit den einschlĂ€gigen Netflix usw.-Serien.


Klar kommt es dort besser weg, wenn man die Geschichte des Franchise nicht kennt stört man sich an so vielem nicht, aber das ist ja nicht nur bei Star Trek so.

Siehe Star Wars wo es fast noch mehr ein Generationen Problem ist, die einen sind aufgewachsen mit der "original" Trilogie dann welche mit der Special Edition um 1996/97 wie ich z.B. auch, dann gibt's aber auch die ab 2000 mit den Prequels und sogar die mit der neuen Trilogie
aufgewachsen sind. Dadurch das die mit der neuen Trilogie ab 2015 aufgewachsenen die alten Sachen nur spÀt und in ganz anderem Zusammenhang gesehen haben finde sie diese evtl. mist und die neuen FIlme total super.

Was den Musikvergleich angeht denke ich hakt dieser ein wenig, das Problem ist wir haben eine Serie die zwar in 2017 produziert wurde aber chronologisch vor der "ersten" Trek Serie stattfindet und dann nicht mit viel Puffer sondern nur ein paar Jahren dazwischen.

Bei Musik ist das halt schwieriger umzusetzen, man kann zwar ein "back to the roots" album machen aber die KomplexitÀt wie bei Serien oder Filmen mit KontuinitÀt/Visuellem Design und Àhnlichem finde ich deutlich komplexer.

Fun Fact von meiner Seite, meine Lieblingsband LINKIN Park macht quasi jedes mal ein anderes Album, bis auf die ersten beiden sind alle anderen immer in einem etwas anderen Stil und die Band hat sich stark weiterentwickelt... ich mag das total da ich finde sie sind sich inhaltlich treu geblieben und versuchen nur neues mit einzubinden.
WĂŒrde die Band aber nun ankommen und sagen das ist Meteora 0.5 Quasi ein Album vor dem Album was als zweites rauskam wĂŒrde ich wohl auch die HĂ€nde ĂŒber dem Kopf zusammenschlagen mrgreen.gif

QUOTE
Die "FrĂŒher war alles besser"-Schiene wĂŒrde ich auch nicht fahren. Schließlich war das Enterprise-Finale noch beschissener.


Oh ja wie wahr... pinch.gif man war das doof letztens nochmal gesehen und so garnicht gut gefunden...

QUOTE
ZITAT(Raven @ 12. Feb 2018, 21:38)
Hab mir mal die MĂŒhe gemacht und ein paar Bilder rausgesucht aus TOS und der heutigen Folge, ich glaube du hast auch eher die Kinofilm 1701 im Kopf als die TOS aus der Serie, ich war nach anschauen der Bilder selbst ĂŒberrascht das die beiden Sich noch mehr unterscheiden als ich es zuerst vermutet hatte:

Ich muss sagen, ich hatte die Heckansicht nicht so genau im Kopf, deshalb danke fĂŒr die Bilder.


Wie gesagt ich war auch ĂŒberrascht das es so anders ist, beim ersten sichten der DISCO Folge hĂ€tte ich gesagt recht Ă€hnlich wenn auch nicht perfekt, beim raussuchen der Bilder viel mir dann deutlich mehr auf.

QUOTE
Aber, wie ich bereits sagte: Das sind alles DesignĂ€nderungen, die bei einem Refit des Schiffes geĂ€ndert werden können. Das Design ist jetzt das Bindeglied zwischen dem NX-01 Design und der NCC-1701 aus der originalen Serie. Wie bereits gesagt: In den 10 Jahren bis TOS wird das Schiff mit Sicherheit mindestens ein mal generalĂŒberholt.


Ja mag sein, auch wenn ich meine im Kopf zu haben das der Kinofilm Refit damals der erste gewesen sein soll, mit ner vernĂŒnftigen ErklĂ€rung könnte ich damit vermutlich noch leben, wie gesagt ich hasse das Ă€ußere der DISCO 1701 nicht, es ist eine nette Homage aber aktuell nicht mehr. Wenn ich allerdings denke was ich befĂŒrchte was man mit dem Innenleben
anstellen wird bekomme ich jetzt schon den ersten Herzinfarkt

QUOTE
Ich dachte da am Anfang auch, mein Monitor wÀre kaputt
Verstehe auch nicht, warum das gemacht wurde.


Ob man sich da Zuviel bei der Kelvin Timeline abgeguckt hat ??? ich weiß es auch nicht, mir gefĂ€llt der Stil halt nicht so gut weil es vermutlich toll aussehende Modelle deutlich schlechter aussehen lĂ€sst.

QUOTE
Was ich aber sagen möchte: Auch, wenn ich frĂŒher da fixiert ohne Ende drauf war muss ich sagen, dass mich damals auch viel mehr an den Serien genervt hat und ich sie nicht in dem Maße genießen konnte, wie ich es heute tue.


Jaaaa da magst du recht haben ;-) Trek ist da halt bei mir immer noch ne spezielle Sache da bin ich vermutlich auch zu nostalgisch veranlagt aber das kann ich so mal ebend nicht ablegen laugh.gif

QUOTE
Nunja, aber wie genau sollte diese Info denn sinnvoll eingebracht werden?


Ich denke sowas wĂ€re in nem Nebensatz nach erhalt der Daten recht simpel gewesen, schauen sie mal die Terraner haben die Technik Jahre lang ausgebeutet und letzlich sogar das Schiff erweitert angepasst an ihre Anforderungen fĂŒr Kriegseinsatz XYZ z.B. wĂŒrde mir vollkommen ausreichen

Klar sind nebeninfos in Interviews/Chats/Twitter/Facebook was auch immer nett aber wenn sie nicht allen zugĂ€nglich sind ohne lange danach zu suchen darf man auch nicht erwarten das es alle Änderungen sofort akzeptieren.

QUOTE
Ich kopiere den Rest deiner AusfĂŒhrung hierzu nicht weiter, stimme dir aber zu, das hast du aber sicher auch schon in den anderen Threads in meinen BeitrĂ€gen gemerkt

In Zeiten, in denen ich in vielen Serien diverse interessante Hauptfiguren zu sehen bekomme wirkt Discovery mit seiner Fixierung auf genau eine einzige Figur (und nein, das war in den alten Serien bei den Captains nicht so extrem ausgeprÀgt) geradezu einfallslos.


Ja da sind wir denke ich einer Meinung, um zu ĂŒberleben muss die Serie sich IMO mehr von Burnham wegbewegen und die ganze Crew ins Spiel bringen, man denke nur an TNG/DS9/VOY/ENT wieviele Neben Charaktere es gab die einem relativ zĂŒgig bekannt waren auch bereits in der ersten Staffel.

Da ist DISCO momentan recht spÀrlich besetzt

QUOTE
m denkst du ernsthaft, dass sich die Uniformen der Enterprise von denen der Discovery unterscheiden?


LALALALALA ^^ "Ohren zuhalt" .... nein Ok wenn wir sie ĂŒberhaupt zu sehen bekommen wird es wohl die gleichen Uniformen geben und das kann ich bei 10 Jahren unterschied zu TOS ja auch akzeptieren wobei die DISCO Uniformen mal abgesehen vom fehlen der Abteilungsfarben auch eine nette Weiterentwicklung der ENT Jumpsuits sind. Mir fehlen hier eigentlich nur die Abteilungsfarben (Gold/Rot/Blau-grĂŒn) warum man die nicht
eingebaut hat wie z.B. bei ENT am Ende hab ich nicht wirklich verstanden

Was die BrĂŒcke angeht ist es etwas kritischer finde ich, eine ErklĂ€rung von DISCO Hologram Konsolen hinzu TOS hinzu TMP macht einfach keinen Sinn, das hat DISCO mit der ganzen Hologramm und dem Kelvin Timeline meines erachtens vollends verbockt, da hat ENTERPRISE das Prequel Technologie Theme viel besser hinbekommen.

QUOTE
ch denke, das liegt nicht zu 100% an der Serie sondern an dir... bzw. auch an mir
Als ich DS9 und Voyager geschaut habe war ich... so um die 11, 12, 13 und mir ist es besser gefallen, mich da rein zu finden bzw.


Ich nehm hier auch mal nur einen Teil mit mrgreen.gif

Kann dir da aber nur 100pro zustimmen, klar als Baujahr 1986 ist das bei mir kein anderes Thema, mittlerweile sehe ich vieles anders und gleichzeitig klammert man sich an vieles Nostalgisches. Aber das ist das schöne an subjektiven Meinungen hÀtten wir alle die gleiche wÀre es nichtmal ansatzweise so interessant hier zu diskutieren mrgreen.gif





--------------------
Marines donÂŽt die, they just go to hell and regroup! Semper fi !

http://www.Starfleet-Equipment.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 14. Feb 2018, 00:14
Beitrag #32


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



ZITAT(Der RvD @ 12. Feb 2018, 23:31) *
ZITAT(Strassid2 @ 12. Feb 2018, 23:30) *
ZITAT(Der RvD @ 12. Feb 2018, 23:29) *
ZITAT(Strassid2 @ 12. Feb 2018, 23:26) *
ZITAT(Aran @ 12. Feb 2018, 23:21) *
Die "FrĂŒher war alles besser"-Schiene wĂŒrde ich auch nicht fahren. Schließlich war das Enterprise-Finale noch beschissener. wink.gif

Ich weiß nicht, was du an der Terra-Prime Doppelfolge so schlecht fandest wink.gif


War das nicht die Folge, in der Trip & Polly ein Kind miteinander hatten, ohne es zu wissen? Keine weiteren Fragen. mrgreen.gif

Ich hab keine Ahnung mehr, ich wollte nur den Fokus von Rikers Holodeckabenteuer lenken... eigentlich war das ja eine TNG-Folge... sie haben es also nach 11 Jahren geschafft, TNG einen schlimmen Abgang zu bescheren biggrin.gif


Dabei war dafĂŒr doch schon "Nemesis" zustĂ€ndig...biggrin.gif


Und am Ende wollt ihr mir noch erzĂ€hlen, die Voyager wĂ€re in der letzten Folge zur Erde zurĂŒckgekehrt? Was fĂŒrn Schmarrn! wink.gif

Zur Folge morgen (eventuell) mehr. Bin im Augenblick noch ein wenig enttÀuscht.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 14. Feb 2018, 11:54
Beitrag #33


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(Aran @ 12. Feb 2018, 22:50) *
ZITAT(Voivod @ 12. Feb 2018, 22:33) *
Mal darĂŒber schlafen, vielleicht finde ich das morgen nicht mehr ganz so schrecklich. laugh.gif


Die Hoffnung habe ich schon aufgegeben. wink.gif Dabei wĂŒrde ich mich sogar eher zu den PlĂŒsch-Trekkies zĂ€hlen. Aber wenn der Preis fĂŒr so ein Friede-Freude-Eierkuchen-Ende eine Genozidfördernde AdmiralitĂ€t ist und auch noch Sareks Moral quasi geopfert wird ("Ich hing da ja irgendwie mit drin, hö hö hö"), dann kann ich darauf verzichten.


Das ist doch das Problem an diesem Finale bzw. an dem darin im Mittelpunkt stehenden, geradezu klassischen "Wir oder die, einer geht drauf!"-Dilemma: Es wurde unbefriedigend gelöst. Die moralisch degenerierten Zyniker-Trekkies, zu denen ich mich zĂ€hle und die den Feind ohne grosse Skrupel auslöschen wĂŒrden, um die eigene Rasse zu retten, finden die Sosse viiiel zu zuckersĂŒĂŸ. Und die plĂŒschigen "holier-than-thou"-MĂ€rtyrer-Trekkies, die viel lieber mit Stumpf und Stiel ausgerottet wĂŒrden als ihre noblen Ideale zu verraten, finden es immer noch viiiel zu krass! laugh.gif Und die zwischendrin fanden die Auflösung wohl auch einfach zu plump, wenn sie nicht ganz blind auf beiden Äpfeln sind. wink.gif

Naja, bis auf das MoralgesĂŒlze gegen Ende fand ich die Folge rĂŒckblickend gar nicht mehr so extrem katastrophal. Das Rumgelatsche auf Q'onos war eigentlich ganz unterhaltsam. Nette KostĂŒme, ein paar Easter Eggs, Tilly war high... laugh.gif Trotzdem leider schwĂ€chste Folge der ganzen Serie, imo. Und der letzte Eindruck bleibt nun mal hartnĂ€ckig haften. Note "ungenĂŒgend"! sad.gif Ansonsten gebe ich der Staffel insgesamt ein "ganz nett, kann man gucken". Nur die MU-Episoden fand ich wirklich sackstark, den Rest irgendwas zwischen "ertrĂ€glich" und "ganz gut." Eigentlich dieselbe EinschĂ€tzung wie schon nach dem Pilot. AtmosphĂ€re und Drumrum super, Story bis auf das Finale ganz ok, die Charaktere blass und langweilig, zumindest die Überlebenden.

Interessanterweise fanden viele Leute auf anderen Foren das Finale recht stark, auch altgediente Fans. Ich hatte ja eher internetweite Randale erwartet! mrgreen.gif Lag wahrscheinlich am Auftauchen der Enterprise am Ende, die daraus resultierende nostalgische Schwelgerei hat wohl den Geist manches Fanboys getrĂŒbt! mrgreen.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 15. Feb 2018, 20:12
Beitrag #34


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



So, nun ein paar Worte zur Folge. Die Idee klang ja erstmal ganz gut. Wir springen nach Kronos, machen da etwas und fertig. Auf die Idee hĂ€tte man natĂŒrlich auch schon etwa 12 Folgen frĂŒher kommen können. Dass nun plötzlich "alle" die Regeln brechen wollen und es Burnham ist, die die Ideale hoch hĂ€lt, wirkt doch arg bemĂŒhnt, um sie zu rehabilitieren. Nun hat also der Föderationsrat zugestimmt, dass die Disco mit Hilfe der Imperateuse eine Wasserstoffbombe im Kern des Planeten platziert und Burnham fĂ€llt nichts besseres ein, als die Fernbedienung dafĂŒr an L'Rell zu ĂŒbergeben, die noch dazu einfach so freigelassen wird, um die Macht im Klingonischen Reich zu ĂŒbernehmen.

Aber bevor es so weit kommt, treiben wir uns ja erstmal mehr oder weniger sinnlos auf Sefra Ă€h Kronos rum, wĂ€hrend sich eine Klingonische "Flotte" aus gerade mal 7 Schiffen der Erde nĂ€hert. Das zeigt noch mal das ganze Dilemma dieses "Krieges", ĂŒber den viel erzĂ€hlt, aber von dem nahezu nichts gezeigt wird. Nungut, der liegt ja jetzt endlich hinter uns.

Das reicht natĂŒrlich nicht als Ende der Folge und so greift man noch schnell in die Doctor-Who-Trickkiste und kĂŒndigt das Weihnachtsspecial an. Nagut, nicht ganz: Wir empfangen ein Notruf und die Ziffern 1 und 7 erscheinen. Die Disco verlĂ€sst den Warp und damit es auch der letzte Depp kapiert, wir noch erklĂ€rt, welches Schiff da nun auf uns zu kommt. Aber was es von uns will? Tja, das erfahren wir in der nĂ€chsten Maus.

Mein Fazit der 1. Staffel: mĂ€ĂŸig. Kann man gucken, muss man nicht. Trotzdem freue ich mich natĂŒrlich darĂŒber, dass es eine zweite Staffel gibt und so bleibt die Hoffnung, dass man das Potenzial der Serie dann besser nutzt.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 17. Feb 2018, 05:41
Beitrag #35


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



^Wie schon afair vom RvD angetönt, wĂ€re doch eine sauberere, trekkischere, etwas weniger peinliche Lösung gewesen, dass man mit L'Rell ĂŒber ein paar Folgen zu einer Art VerstĂ€ndigung gekommen wĂ€re. Sie hĂ€tte eingesehen, dass die Födis nicht saftlose OpferlĂ€mmer sind, und die Födis hĂ€tten bemerkt, dass die Klingonen nicht durchgeknallte SchlĂ€chter sind. Immerhin war die Klingonenlady ja ein paar Folgen auf der Discovery gefangen, "Tyler" als eine Art Bindeglied zwischen den beiden Rassen war auch da, das hĂ€tte man anstelle der Burnham/"Tyler"-Seifenoper verwursten und eine halbwegs nette Story basteln können. Aber man drĂŒckt L'Rell die Fernbedienung der Bombe in die Hand und lĂ€sst sie kurz mal den Klingonen predigen, dass man ab jetzt ehrenvolle Krieger sei. Klappt sogar, klar auch. Alles supi! *Picardscher Facepalm* Bei Cthulhu, das war so bescheuert. Burnham darf eine klebrige Rede halten und gepflegt ignorieren, dass man nur durch den Komplott der AdmiralitĂ€t inkl. Sarek und mithilfe der phösen Empress ĂŒberhaupt noch unter den Lebenden weilt, anstatt von den Klingonen ausradiert worden zu sein, und eben gerade NICHT wegen der tollen Sternenflottenprinzipien. Egal, einfach ignorieren, Hauptsache schöne Moralpredigt mit dem Holzhammer! Die musste wohl einfach rein ins Finale, because "reasons"! *nochmal facepalm*

Unsere Admiralspsychologin liess sich natĂŒrlich auch problemlos durch eine kurze kernige Ansprache von Burnham umstimmen, aber ja mei, kein Thema... *triple facepalm* So killt man einen Charakter, aber grĂŒndlich!

Ich wollte die Folge ja vergessen, aber es fÀllt halt schwer... mad.gif laugh.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 17. Feb 2018, 11:02
Beitrag #36


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



Kurzer Meta-Meta-Kommentar:

ZITAT(Matt @ 12. Feb 2018, 09:16) *
Kurzer Meta-Kommentar: Ist es eigentlich nötig, fĂŒr Bewertungen stĂ€ndig auf Extreme zurĂŒckgreifen zu mĂŒssen? Ohne die Folge gesehen zu haben, aber 0 Punkte heißt de facto, dass es nicht mehr schlechter geht. Das ist schon ein krasses Statement, das man sich gut ĂŒberlegen sollte. Extremismus ist aber offenbar gerade schwer in Mode, nicht nur politisch. Die Amazon-Bestellung kam einen Tag zu spĂ€t? Mal eine 1-Sterne-Rezension raushauen. Die Lieblingsband hat ein neues Album draußen? Das mĂŒssen natĂŒrlich 5 Sterne sein, auch wenn ich es noch gar nicht gehört habe. Haben die Menschen jede FĂ€higkeit zur Differenzierung verloren? /Rant over. Weiterdiskutieren. Zum Staffel-Finale ist hoffentlich auch noch Konstruktives zu sagen.


ZITAT(Raven)
naja vorlĂ€ufig 2/10 aktuell fĂŒr mich das schlechteste Trek Staffelfinale, war glaube ich noch nie so genervt von einem Finale


ZITAT(Aran)
Schade, aber fĂŒr den Moment muss ich Logan leider Recht geben. Das war nix. Da hilft auch das Auftauchen der 1701 nix mehr.


ZITAT(Adm. Ges)
Zur Folge morgen (eventuell) mehr. Bin im Augenblick noch ein wenig enttÀuscht.


ZITAT(Voivod)
Ich wollte die Folge ja vergessen, aber es fÀllt halt schwer...


Also Aran ist genauso wie ich Extremist, Ges und Voivod sind so 60/70% Extremisten und Raven so ein 80% Extremist.

Oder differenziere ich jetzt falsch, Matt? mrgreen.gif mrgreen.gif mrgreen.gif


Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  qsxgTzx.jpg ( 381.56KB ) Anzahl der Downloads: 6
 


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 17. Feb 2018, 18:14
Beitrag #37


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Und jemand, der 7.5 von 15 Punkten gibt, ist dann ein 50%-Extremist? Ich schlage vor, nochmal die Bedeutung von "Extremismus" nachzuschlagen. mrgreen.gif
Dein Smiley zeigt mir aber, dass du in der Tat nur provozieren wolltest. Ich bin nur so mittel-ĂŒberrascht.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 17. Feb 2018, 19:47
Beitrag #38


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



@Matt

Extremismus hast du ins Spiel gebracht. Das ist witzig wie ich der letzten Folge von Enterprise oder Bomben wie "Bounty" in der zweiten Staffel 0 Punkte gab, hat mich komischerweise niemand Extremist genannt. Discovery ist schlecht, die ganze Staffel war es da sie einen eng zusammenhÀngenden Plot hatte. Konstant schlecht geschrieben, original CharaktÀre falsch verwendet, Klingonen verhaut, schlechtes Szenario/Worldbuilding, PlotstrÀnge und Wendungen in der Handlung die eher einem Cartoon gleichen.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 17. Feb 2018, 19:48


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 17. Feb 2018, 20:49
Beitrag #39


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ich versuche es ein letztes Mal, wissend, dass es sinnlos sein wird:

Wenn man nur einen Maßstab von 0 bis 15 zur VerfĂŒgung hat, dann sind 0 und 15 extreme Werte. Ich habe also "Extremismus" ins Spiel gebracht, weil jemand eine extreme Bewertung abgegeben hat. Herauszufinden, wer das war, ĂŒberlasse ich als Übungsaufgabe dem geneigten Leser.

Man kann eine Folge sehr gern schlecht finden. Man darf sie auch grottenschlecht finden. Man darf sogar 0 Punkte verteilen. Letzteres heißt aber (extremer Wert, siehe oben), dass die Episode *maximal* schlecht ist. Schlechter geht nicht. Nicht ein Jota an der Folge ist irgendwie brauchbar. Und das habe ich oben als "krasses Statement" bezeichnet. Bei nĂ€herer Betrachtung ist solch eine Wertung in fast allen FĂ€llen schon deshalb ungerechtfertigt, weil eine Folge, selbst wenn sie richtig mies war, nicht maximal schlecht war. Deshalb darfst du trotzdem 0 Punkte geben, musst aber damit leben, dass dich andere dafĂŒr auslachen. (Und glaube bitte nicht, dass ich solche Wertungen bei Enterprise-Folgen nicht weniger unsinnig finde. Spannend wĂ€re eher, eine Logansche Enterprise-0-Punkte-Folge mit einer Loganschen Discovery-0-Punkte-Folge zu vergleichen. Das geht nĂ€mlich gar nicht, weil die Extremwertungen jegliche Möglichkeit zur Differenzierung nehmen).


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 17. Feb 2018, 21:15
Beitrag #40


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
Deshalb darfst du trotzdem 0 Punkte geben, musst aber damit leben, dass dich andere dafĂŒr auslachen.

Bis jetzt sehe ich hier nur einen jĂ€mmerlichen Versuch mich auszulachen, von deiner Seite aus. 0 und 15 sind Werte auf einer Skala und fĂŒr sich genommen keine extremen Werte. 0 ist kein extremer Wert fĂŒr besonders schlechte Folgen, Staffeln, Serien usw... und 15 ist kein extremer Wert fĂŒr sehr gute und ausgezeichnete Folgen, Serien.....

Wenn ich einer sehr schlechten Folge oder einer sehr guten Folge eine Durchschnittliche Wertung gebe, sagen wir eine glatte 7, zÀhlt das in deinem verqueren Weltbild auch als Extremismus?

Das einzige Extreme das ich erkennen kann ist die Eigenschaft die RealitÀt zu leugnen. Und die die nicht zuzugeben können das Discovery eine schlechte Serie ist, mit und ohne Trek Universum, die die 0 verdient hat. Die sind meiner Meinung nach die Extremisten, denn alle Extremisten haben eins gemein, das ist die Leugnung der RealitÀt.

Und dieser Thread hat eine Botschaft an die Leute die Discovery gut finden, von den Leuten die Discovery schlecht finden. Und die lautet: Wir sind in der Überzahl!

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 17. Feb 2018, 21:21


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Voivod
Beitrag 17. Feb 2018, 23:19
Beitrag #41


Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 9.346
Beigetreten: 24. August 03
Wohnort: Skyrim
Mitglieds-Nr.: 21



ZITAT(logan3333 @ 17. Feb 2018, 21:15) *
ZITAT
Deshalb darfst du trotzdem 0 Punkte geben, musst aber damit leben, dass dich andere dafĂŒr auslachen.

Das einzige Extreme das ich erkennen kann ist die Eigenschaft die RealitÀt zu leugnen. Und die die nicht zuzugeben können das Discovery eine schlechte Serie ist, mit und ohne Trek Universum, die die 0 verdient hat. Die sind meiner Meinung nach die Extremisten, denn alle Extremisten haben eins gemein, das ist die Leugnung der RealitÀt.

Und dieser Thread hat eine Botschaft an die Leute die Discovery gut finden, von den Leuten die Discovery schlecht finden. Und die lautet: Wir sind in der Überzahl!


Ok...

(Wie schon in anderen DISCO-Threads muss ich einfach speziell Kurioses von Logan quoten, damit die ErgĂŒsse erhalten bleiben und er im Nachhinein nichts löschen kann! laugh.gif )
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 17. Feb 2018, 23:19
Beitrag #42


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.445
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Von etwas ENTtÀuscht zu sein, bedeutet noch lange nicht, dass man es schlecht findet.

Ich bin mit so einigen Entscheidungen nicht einverstanden und sehe bei Discovery vor allem sehr viel verschenktes Potenzial. Trotzdem freue ich mich darĂŒber, dass es eine zweite Staffel geben wird und hoffe, dass es dann besser wird.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 17. Feb 2018, 23:21
Beitrag #43


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



ZITAT(logan3333 @ 17. Feb 2018, 21:15) *
0 und 15 sind Werte auf einer Skala und fĂŒr sich genommen keine extremen Werte. 0 ist kein extremer Wert fĂŒr besonders schlechte Folgen, Staffeln, Serien usw... und 15 ist kein extremer Wert fĂŒr sehr gute und ausgezeichnete Folgen, Serien.....

Du willst etwas bewerten. Auf einer Skala von 0 bis 15. (Heißt also: minus 1 gibt es nicht, 16 ebenso nicht). Die Skala ist ordinal, das heißt, sie misst die (subjektive) QualitĂ€t einer Folge, wobei niedrige Werte schlecht und hohe Werte gut sind. Und dann lesen wir uns noch mal den soeben zitierten Satz durch. Und staunen. "0" ist also kein extremer Wert fĂŒr besonders schlechte Folgen? Was wĂ€re denn ein extremer Wert fĂŒr besonders schlechte Folgen? Minus dreihundertvierundzwanzig? Gibt es aber gar nicht. Die Skala beginnt bei null. Und "15" ist auch kein extremer Wert fĂŒr sehr gute und ausgezeichnete Folgen? Sagen wir so: Mein Lachen wird minĂŒtlich lauter. laugh.gif

ZITAT
Wenn ich einer sehr schlechten Folge oder einer sehr guten Folge eine Durchschnittliche Wertung gebe, sagen wir eine glatte 7, zÀhlt das in deinem verqueren Weltbild auch als Extremismus?

HĂ€? Wenn du subjektiv der Meinung bist, eine Folge ist sehr schlecht, dann wirst du ihr ja wohl kaum eine durchschnittliche 7 geben. Wenn du es doch tust, dann bist du kein Extremist, sondern doof.

ZITAT
Das einzige Extreme das ich erkennen kann ist die Eigenschaft die RealitÀt zu leugnen.

Deine subjektive Meinung ist doch nicht die objektive RealitĂ€t. Welch Anmaßung. Autsch. Noch einmal der Hinweis (ich hatte es anderswo schon ausgiebig dargelegt): Ich habe die Serie bisher nicht gesehen.

ZITAT
Wir sind in der Überzahl!

Hieß das nicht "Wir sind das Volk"?

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 17. Feb 2018, 23:23


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Strassid2
Beitrag 18. Feb 2018, 11:20
Beitrag #44


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 230
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 37



ZITAT(logan3333 @ 17. Feb 2018, 21:15) *
Und dieser Thread hat eine Botschaft an die Leute die Discovery gut finden, von den Leuten die Discovery schlecht finden. Und die lautet: Wir sind in der Überzahl!

Nein, eigentlich hat der Thread höchstens die Botschaft, dass auch die Leute, die Discovery mögen, die letzte Folge nicht unbedingt gut finden mĂŒssen. Das ist ĂŒbrigens auch die "Botschaft", die sĂ€mtliche Threads zu Discovery hatten. Nur ein einziger kommt jedes mal an mit Kommentaren "Mimimi! Schlechteste Serie ĂŒberhaupt! 0/15!
Was? Jemand findet die Serie gut? Fake News! Nur Idioten finden die Serie gut!"

Das versteht hier auch jeder, nur du verdrehst das ganze irgendwie, damit es so wirkt als hĂ€ttest du hier, in einem bedeutenden Subforum mit legendĂ€ren 10 regelmĂ€ĂŸigen Usern, eine regelrechte Revolution losgetreten biggrin.gif

Der Beitrag wurde von Strassid2 bearbeitet: 18. Feb 2018, 11:20
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 18. Feb 2018, 15:12
Beitrag #45


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
HĂ€? Wenn du subjektiv der Meinung bist, eine Folge ist sehr schlecht, dann wirst du ihr ja wohl kaum eine durchschnittliche 7 geben. Wenn du es doch tust, dann bist du kein Extremist, sondern doof.


ZITAT
Deine subjektive Meinung ist doch nicht die objektive RealitĂ€t. Welch Anmaßung. Autsch. Noch einmal der Hinweis (ich hatte es anderswo schon ausgiebig dargelegt): Ich habe die Serie bisher nicht gesehen.


ZITAT
Kurzer Meta-Kommentar: Ist es eigentlich nötig, fĂŒr Bewertungen stĂ€ndig auf Extreme zurĂŒckgreifen zu mĂŒssen? Ohne die Folge gesehen zu haben, aber 0 Punkte heißt de facto, dass es nicht mehr schlechter geht. Das ist schon ein krasses Statement, das man sich gut ĂŒberlegen sollte. Extremismus ist aber offenbar gerade schwer in Mode, nicht nur politisch. Die Amazon-Bestellung kam einen Tag zu spĂ€t? Mal eine 1-Sterne-Rezension raushauen. Die Lieblingsband hat ein neues Album draußen? Das mĂŒssen natĂŒrlich 5 Sterne sein, auch wenn ich es noch gar nicht gehört habe. Haben die Menschen jede FĂ€higkeit zur Differenzierung verloren? /Rant over. Weiterdiskutieren. Zum Staffel-Finale ist hoffentlich auch noch Konstruktives zu sagen.


Meine Meinung ist nicht mehr oder weniger subjektiver als deine Meinung. Du kennst die Serie nicht, hast sie nicht geschaut. Du hast also keine Basis fĂŒr eine Meinung ĂŒber die Serie, und du kannst keine Aussage treffen ĂŒber meine Meinung zu der Serie. Du kannst auch keine Aussage treffen ob meine Meinung extrem ist da du die Serie nicht kennst, oder welche Wertung die Serie verdient hat oder nicht. Egal ob ich die Skala 0 bis 15 verwende oder eine andere.

Congratulations you just played yourself.



--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 18. Feb 2018, 15:45
Beitrag #46


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



ZITAT(logan3333 @ 18. Feb 2018, 15:12) *
Du kannst auch keine Aussage treffen ob meine Meinung extrem ist

Sag mal, bist du wirklich so begriffsstutzig oder tust du nur so? NatĂŒrlich kann ich eine Aussage darĂŒber treffen, ob deine Meinung "extrem" ist, wenn du auf einer Skala von 0 bis 15 den Extremwert "0" vergibst. Dazu muss ich keine Sekunde der Serie gesehen haben. In Deutschlands Sekundarstufe II (Klasse 11 bis 13) gibt es exakt das gleiche Notensystem (bzgl. NachbarlĂ€ndern mĂŒsste ich nachlesen). Wenn dort jemand 0 Punkte bekommt, dann heißt das, dass er die schlechtestmögliche Note erhĂ€lt. Schlechter geht es nicht mehr (auf dieser Skala), nur besser. Bin gespannt, wann bei dir der Groschen fĂ€llt. GlĂŒcklicherweise hat dieser Thread im Gegensatz zur verwendeten Skala kein Posting-Maximum, sondern ist nach unten offen. Da besteht also noch Hoffnung, wenn auch eher ad infinitum.

Schließlich noch ein Tipp: Probleme mit der Verwendung von (englischen) Redensarten zu haben, z.B. "to play someone", ist keine Schande. Dann sollte man sie aber auch nicht verwenden. Könnte sonst peinlich werden.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 18. Feb 2018, 15:48
Beitrag #47


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
NatĂŒrlich kann ich eine Aussage darĂŒber treffen, ob deine Meinung "extrem" ist, wenn du auf einer Skala von 0 bis 15 den Extremwert "0" vergibst.

Nein, denn du kennst die Serie auf der die Aussage basiert nicht. Daher kannst du auch keine Meinung zu Meinungen anderen Ă€ußern zumindestens keine die glaubwĂŒrdig sind und deiner eigenen Definition nach doof sind.

ZITAT
Congratulations you just played yourself.

Bedeutet frei ĂŒbersetzt: "Gratulation, du hast dich selbst hereingelegt."

Know your MeMe.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 18. Feb 2018, 15:53


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 18. Feb 2018, 16:12
Beitrag #48


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



ZITAT(logan3333 @ 18. Feb 2018, 15:48) *
Daher kannst du auch keine Meinung zu Meinungen anderen Ă€ußern zumindestens keine die glaubwĂŒrdig sind und deiner eigenen Definition nach doof sind.

NatĂŒrlich kann ich das. Darum auch das Wörtchen "Meta", siehe oben. Um zu beurteilen, ob auf einer Bewertungsskala von 0 bis 15 die "0" die schlechtestmögliche Note ist, muss ich keine Sekunde der Serie gesehen haben. DarĂŒber hinaus ergibt der zitierte Satz keinen Sinn: Ich kann keine Meinungen Ă€ußern, "die (...) [m]einer eigenen Definition nach doof sind"? Meine Definition von "doof" war, dass jemand eine subjektiv als mies eingeschĂ€tzte Folge trotzdem durchschnittlich bepunktet. Da ich zu den Folgen aber gar keine Meinung habe (PrĂ€misse trifft nicht zu), ist die Konklusion irrelevant, d.h. ich kann dazu gar keine Aussagen tĂ€tigen, weder doofe, noch undoofe. Übrigens: Es heißt "zumindest", nicht "zumindestens".

ZITAT
Bedeutet frei ĂŒbersetzt: "Gratulation, du hast dich selbst hereingelegt."

Dazu muss sich aber jemand selbst "hereingelegt" haben, damit man das sagen kann. Trifft hier nicht zu.
Das Meme, auf dem die Wendung beruht, ist ĂŒbrigens etwas schĂ€rfer. "Hereinlegen" ist IMO als Übersetzung zu brav, aber das nur am Rande.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
logan3333
Beitrag 18. Feb 2018, 16:36
Beitrag #49


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2.067
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 25



ZITAT
Darum auch das Wörtchen "Meta", siehe oben. Um zu beurteilen, ob auf einer Bewertungsskala von 0 bis 15 die "0" die schlechtestmögliche Note ist, muss ich keine Sekunde der Serie gesehen haben.

Doch woher willst du sonst wissen ob ich unrecht oder recht habe.

Der Beitrag wurde von logan3333 bearbeitet: 19. Feb 2018, 17:21


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 18. Feb 2018, 16:39
Beitrag #50


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



FĂŒr einen Meta-Kommentar muss ich nicht wissen, ob du recht oder unrecht hast. Mein Kommentar bezog sich darauf, dass 0 Punkte die schlechtestmögliche Bewertung darstellt, mithin "extrem" im Sinne der Skala ist. Wir drehen uns im Kreis.
(Das einzige, was ich eventuell aussagen könnte ist, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass du recht hast. Denn dafĂŒr mĂŒsste die Folge (im Sinne der Skala) maximal schlecht sein; nichts ist schlechter, höchstens gleich schlecht. Kann natĂŒrlich theoretisch möglich sein).

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 18. Feb 2018, 16:44


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 11. December 2019 - 20:17