IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
2.04 - Der unmögliche Captain Okona / The Outrageous Okona
Folgenbewertung
Du kannst das Ergebnis dieser Abstimmung erst nach der Abgabe deiner Stimme ansehen. Bitte melde dich an und stimme ab um das Ergebnis dieser Umfrage zu sehen.
Abstimmungen insgesamt: 4
Gäste können nicht abstimmen 
Adm. Ges
Beitrag 12. Dec 2010, 02:41
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.439
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Die Enterprise trifft auf ein defektes Schiff und bietet dessen Captain Hilfe an, die dieser auch dankbar annimmt. Während sich Okona mit verschiedenen Frauen der Besatzung einlässt, tauchen zwei weitere Schiffe auf, die dessen Auslieferung verlangen. Sie stellen keine Bedrohung für die Enterprise dar, sind aber bereit bis zum Äußersten zu gehen. Während Debin, Captain des einen Schiffes, Okona beschuldigt seine Tochter Yanar geschwängert zu haben, behauptet Kushell Okona habe die Freundschaft seines Sohnes Benzan ausgenutzt und ein Nationalheiligtum, das Juwel von Thesia, gestohlen. Okona bitte Picard zuerst sein Schiff zu reparieren und ihn dann fliehen zu lassen, sodass die Enpterprise nichts zu befürchten hätte. Er entscheidet sich dann jedoch um und bittet Picard um eine Vermittlung. Es stellt sich heraus, dass Benzan und Yanar eine heimliche Affäre haben und der Stein als Verlobungsgeschenk gedacht war. Okona war nur der Bote, der die beiden durch das System geschmuggelt hat.

In der Nebenhandlung versucht Data mehr über das Thema Humor herauszubekommen und holt sich dafür die Unterstützung von Guinan. Am Ende ist er jedoch wenig erfolgreich und beendet das Holodeckprogramm. Auf der Brücke erntet er dann aber doch noch ein paar grinsende Gesichter, merkt dann aber schnell, dass er es nicht übertreiben sollte.

Kritik: Romeo und Julia in Space & mit Happy End, dazu ein lustiger Bote, der sich munter durch die Mannschaft vögelt und fertig ist eine unterhaltsame Folge.

10 Punkte = 2-
-------------------------------------
08 Punkte - Das Kind
08 Punkte - Illusion oder Wirklichkeit?
11 Punkte - Sherlock Data Holmes
10 Punkte - Der unmögliche Captain Okona


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 13. Dec 2010, 20:32
Beitrag #2


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Richtig öde, vor allem, weil die Gastdarsteller in der Folge absolut nix konnten und so dieser eh schon sehr leichte, ausgelutschte Plot sehr zäh rüberkam. Harry Mudd hat Spaß gemacht - Okona brauchte schon Counselor Troi, um festzustellen, dass es sich da um einen echten Schurken handeln sollte (Han Solo war leider auf die Schnelle nicht aufzutreiben). Überhaupt markierte die Folge einen Meilenstein in der legendären Disziplin Deanna-meldet-das-völlig-Offensichtliche.

Und: Die Tatsache, dass man das "klimatische" Finale einfach mal so unterbrechen konnte, um zwischendurch mit Data & Guinan aufs Holodeck zu marschieren, sagt eigentlich schon alles. (Zugegeben, Datas B-Plot war sogar marginal interessanter. Aber gerade so.)

Nicht meine Folge, das. 3.



The (2nd) Season So Far:

The Child - 7
Where Silence Has Lease - 8
Elementary, Dear Data - 13
The Outrageous Okona - 3


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Aran
Beitrag 20. Feb 2011, 12:13
Beitrag #3


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.618
Beigetreten: 13. March 04
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 255



Leicht trashige Episode mit TOS-Charakter. Aber irgendwie wars dennoch unterhaltsam.

Das Ganze lässt sich schwer bewerten, denn wirklich gehaltvoll oder ausgereift war das nicht.

Auch war es bei der Okona-Geschichte recht schnell offensichtlich, wo der Hase läuft, sobald man die beiden auffällig verdächtigen Kinder der jeweiligen Familien zu Gesicht bekam.

Was solls, Guinans nette Versuche dem guten Data in Sachen Humor behilflich zu sein, nehme ich als Anlass 7 Punkte zu vergeben.


--------------------
"One small step for men..." (John Crichton)

ENThusiastischer VOYeur
Go to the top of the page
 
+Quote Post
TrekMan
Beitrag 22. Jun 2011, 13:11
Beitrag #4


Lt. Commander
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 101
Beigetreten: 14. June 11
Wohnort: Saarlouis
Mitglieds-Nr.: 2.301



Hero und Leander im SciFi Gewand und an ihrer Seite Han Solo für Arme, um das Schlimmste zu verhindern. Die Dardanellen Sage hatte ja schon viele interessante Interpretationen hervorgebracht und die von STAR TREK macht dieses Fächer einfach nur größer. Sie ist interessant, insoweit sie einen weiteren Blick ins STAR TREK Universum wirft.
Leider ist aber die Story etwas angegraut und die Handlung, die, selbst wenn sie von der Sage etwas abweicht, vorhersagbar. Aber die Folge leistet sich keine großen Schwächen. Sie kann sogar durch ihren Humor etwas Glanz verbreiten. Der Plot mit Data und Guinan war sehenswert, obwohl die Witze etwas platt waren.

Amüsant und unterhaltsam. 9-10 Punkte

Der Beitrag wurde von TrekMan bearbeitet: 22. Jun 2011, 13:14


--------------------
Wer an der Geschichte nicht partizipiert, macht die gleichen Fehler wieder.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 13. November 2019 - 18:46