IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

> tos.trekbbs.de

 
Reply to this topicStart new topic
Ist Shatner ein Mörder?, Pressekonferenz zum Geburtstag geplant!
Adm. Ges
Beitrag 8. Feb 2006, 17:54
Beitrag #1


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Hallo Leute,
lese da gerade etwas interessantes bei GMX, was ich euch nicht vorenthalten möchte. Auf die Gefahr dass der Link mal irgendwann verschwindet zitiere ich das mal:
QUOTE (www.gmx.de)
Mordkommissar hat Shatner im Visier
Ein britischer Kommissar will William Shatners Geburtstagsfeier im März ruinieren und sensationelle Informationen über den Tod von Shatners Frau Nerine Kidd veröffentlichten.


William Shatner
© World Entertainment News Network
Peter Rydyn will an Shatners Geburtstag (22. März) eine Pressekonferenz in Los Angeles veranstalten und die Polizei auffordern, die Akte mit Kidds scheinbarem Selbstmord wieder zu öffnen, nachdem er neue Beweise gefunden hat, die auf ein Verbrechen hindeuten. Rydyn behauptet, dass er an neue Informationen zu Kidds Tod 1999 gelangt ist, die den "Raumschiff Enterprise"-Star vor Gericht bringen sollen. Kidds Ableben war als Unfalltod durch Ertrinken eingestuft worden, nachdem Shatner sie mit dem Gesicht nach unten im Pool gefunden hatte, als er von einer Geschäftsreise zurückkam. Der Notarzt hat ihren Tod noch vor Ort festgestellt. Ihr Tod wurde auf eine Genickverletzung zurückgeführt und bei der Autopsie wurde festgestellt, dass der Alkoholspiegel in ihrem Blut bei fast 2,5 Promille lag. Rydyn beschuldigt Shatner, beim Tod seiner Frau seine Finger im Spiel gehabt zu haben - was der Schauspieler strikt von der Hand weist - und behauptet Beweise dafür zu haben, dass Shatner über seinen Aufenthaltsort am Todestag seiner Frau gelogen hat.

Rydyn: "Ich habe die Polizei von Los Angeles zu einer Pressekonferenz am 22. März eingeladen - in der Hoffnung, dass die Informationen, die ich präsentiere, den Fall neu aufrollen werden. Ich kann noch nicht zu viel verraten, weil ich einen Paukenschlag für die Pressekonferenz plane."

Außerdem will Rydyn die Pressekonferenz am Originalset von "Raumschiff Enterprise" stattfinden lassen, das im Hollywood Museum in Los Angeles ausgestellt wird. Rydyn: "Ich wollte diese Pressekonferenz an einem besonderen Ort geben und ein Freund hat mir erzählt, dass das alte 'Enterprise'-Set noch heil ist. Das war der perfekte Ort." Shatner, der keine Ahnung von der Pressekonferenz oder Rydyns Ermittlungen hatte, ist entsetzt, dass der Kommissar die Vergangenheit wieder aufrollen will.

Anzeige
Shatners Assistent Chris Carley: "Ich habe mit Bill gesprochen und er findet es empörend." Shatner hat keinen Kommentar dazu abgegeben, ob er bei der Pressekonferenz anwesend sein oder Rydyns Behauptungen anfechten wird. Die zweijährige Ehe des Schauspielers war von Problemen belastet.

1997 musste die Hochzeit verschoben werden, weil Kidd wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet wurde. Einen Monat vor ihrem ersten Hochzeitstag reichte Shatner die Scheidung ein, woraufhin seine Frau einen Alkoholentzug in der Betty Ford Klinik machte. Dann versöhnte sich das Paar wieder.

© WENN

Quelle: www.gmx.de

Meine Meinung dazu - liest sich ziemlich krass, wenn da jemand der Meinung ist, dass Shatner mit dem Tod seiner Frau etwas zutun hat, dann möge er das in polizeilicher Ermittlungsarbeit untermauern (lassen).

Ansonsten sehe ich das eher als eine makabere Show an - ein Tribunal, was nichts mit realer Rechtsfindung zutun hat. Und als Beleidigung für Herrn Shatner. Das ganze auf dem Orginal-TOS-Set stattfinden zu lassen empfinde ich zudem auch als Beleidigung für uns Fans und alle TOS-Akteure & Beteiligten.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Yaso
Beitrag 8. Feb 2006, 19:01
Beitrag #2


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 726
Beigetreten: 31. May 04
Mitglieds-Nr.: 300



Obs stimmt oder nicht ist erst einmal egal. Was dieser Rydyn vorhat: Im Enterprise-Set die Bombe platzen zu lassen ist abnormal.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
pana
Beitrag 9. Feb 2006, 00:32
Beitrag #3


Commodore
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.056
Beigetreten: 3. January 04
Mitglieds-Nr.: 174



Ich verstehe nicht, warum dieser Freak Zutritt zum Set erhält...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 9. Feb 2006, 07:58
Beitrag #4


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (pana_sonix @ 9. Feb 2006, 00:32)
Ich verstehe nicht, warum dieser Freak Zutritt zum Set erhält...

Naja .. auf einen Freak mehr oder weniger kommt es doch im ENT-Set ganz gewiss nicht an ... B&B, "Nase" Bakula, "Dicke Lippe" Blalock, Dings ... äh .. Montgomery ...

Der Beitrag wurde von Nepharite bearbeitet: 9. Feb 2006, 07:59


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 9. Feb 2006, 08:49
Beitrag #5


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Auch wenn in Amerika viel auf Show gemacht wird - das geht zu weit.
Wenn jemand tatsächlich neue Anhaltspunkte hat, um den Tod von Shatners Frau als fremdverschuldet zu belegen, dann möge er das sofort kundtun und nicht eine perverse Medien-Show daraus inszenieren.

@Nepharite: Nicht immer, wo Enterprise draufsteht, ist auch Enterprise drin. Wenn du den ganzen Thread gelesen hättest, wüsstest du, dass es um das Original-TOS-Set geht (so ganz original übrigens nicht, es dürfte sich um einen Nachbau handeln).


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Androide
Beitrag 9. Feb 2006, 08:49
Beitrag #6


Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 867
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Schweiz
Mitglieds-Nr.: 34



QUOTE (Nepharite @ 9. Feb 2006, 07:58)
Naja .. auf einen Freak mehr oder weniger kommt es doch im ENT-Set ganz gewiss nicht an

es ist das TOS-Set rolleyes.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 9. Feb 2006, 09:18
Beitrag #7


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



Wenn ich mich recht entsinne, mußten die DS9- und ENT-Leute für ihre TOS-Sets alles selber nachbauen. Das Original dürfte kaum noch stehen - konnte ja anno '68 noch niemand erahnen, was da mal für ein Kult draus entstehen sollte.

@Topic: *kopfschüttel*


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
VirtualSelf
Beitrag 9. Feb 2006, 10:46
Beitrag #8


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 6.124
Beigetreten: 6. October 03
Wohnort: Dreamland
Mitglieds-Nr.: 30



QUOTE (Matt @ 9. Feb 2006, 08:49)
@Nepharite: Nicht immer, wo Enterprise draufsteht, ist auch Enterprise drin. Wenn du den ganzen Thread gelesen hättest, wüsstest du, dass es um das Original-TOS-Set geht (so ganz original übrigens nicht, es dürfte sich um einen Nachbau handeln).

Mea culpa mrgreen.gif


--------------------


kiss your face and touch your skin
I will slide my fingers in
let me show you what I can.


Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 9. Feb 2006, 20:54
Beitrag #9


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



Na mal gucken - bis zum 22. März ist jedenfalls genug Zeit, damit Gras über die Sache wachsen kann und es dann plötzlich ganz neue und ganz aktuell serviert werden kann.
Pervers triffts IMO ziemlich gut.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 9. Feb 2006, 23:21
Beitrag #10


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



Ich denke, da versucht sich nur jemand auf Kosten eines Stars (?) zu profilieren. Warum macht er erst dann eine Pressekonferenz, anstatt seine Ergebnisse jetzt schon den Behörden zu übergeben? Was soll das? IMO nur ein Medientrick.


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
gummimonster
Beitrag 22. Mar 2006, 11:24
Beitrag #11


Crewman


Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2
Beigetreten: 22. March 06
Mitglieds-Nr.: 426



Shatner kann man ruhig mal ein wenig unter Druck setzen, denn der Todesfall war doch schon immer mehr als seltsam. Dieser aufgeblasene egomanische Pseudoschauspieler ist doch genauso unschuldig wie O.J. Simpson.....

Bin gespannt, was bei dieser Pressekonferrenz angesprochen wird.

Der Beitrag wurde von gummimonster bearbeitet: 22. Mar 2006, 11:27
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der RvD
Beitrag 22. Mar 2006, 11:49
Beitrag #12


Redshirt vom Dienst
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.388
Beigetreten: 6. October 03
Mitglieds-Nr.: 35



QUOTE (gummimonster @ 22. Mar 2006, 11:24)
Shatner kann man ruhig mal ein wenig unter Druck setzen, denn der Todesfall war doch schon immer mehr als seltsam. Dieser aufgeblasene egomanische Pseudoschauspieler ist doch genauso unschuldig wie O.J. Simpson.....

Zur Erinnerung: es geht hier nicht um Shatners "Columbo"-Folge. wink.gif


--------------------
Redshirt vom Dienst, USS Enterprise (NCC-1701. Kein verdammtes A, B, C, D oder E!)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 22. Mar 2006, 13:18
Beitrag #13


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Gemäß Unschuldsvermutung ist man solange unschuldig, bis das Gegenteil klar erwiesen ist.
Und als "erwiesen" zählt dabei nicht, ob man subjektiv der Meinung ist, der Todesfall "sei schon immer mehr als seltsam gewesen", sondern es zählen allein Fakten.

Warten wir also ab, ob diese ganze Ankündigung nicht wie eine Seifenblase platzt.
Oder ob wirklich bahnbrechende Neuigkeiten vermeldet werden.

Der Beitrag wurde von Matt bearbeitet: 22. Mar 2006, 13:19


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 22. Mar 2006, 13:46
Beitrag #14


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Der RvD @ 22. Mar 2006, 11:49)
QUOTE (gummimonster @ 22. Mar 2006, 11:24)
Shatner kann man ruhig mal ein wenig unter Druck setzen, denn der Todesfall war doch schon immer mehr als seltsam.  Dieser aufgeblasene egomanische Pseudoschauspieler ist doch genauso unschuldig wie O.J. Simpson.....

Zur Erinnerung: es geht hier nicht um Shatners "Columbo"-Folge. wink.gif

Welche von den vielen? (um genau zu sein - waren es nicht 2? wink.gif)

Ich halte es da wie Matt - die Unschuldsvermutung gilt solange, bis klare Beweise vorgelegt werden. Juristisch natürlich bis zum Gerichtsverfahren und der Urteilsverkündung.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
gummimonster
Beitrag 22. Mar 2006, 18:55
Beitrag #15


Crewman


Gruppe: Mitglied
Beiträge: 2
Beigetreten: 22. March 06
Mitglieds-Nr.: 426



QUOTE (Der RvD @ 22. Mar 2006, 11:49)
QUOTE (gummimonster @ 22. Mar 2006, 11:24)
Shatner kann man ruhig mal ein wenig unter Druck setzen, denn der Todesfall war doch schon immer mehr als seltsam.  Dieser aufgeblasene egomanische Pseudoschauspieler ist doch genauso unschuldig wie O.J. Simpson.....

Zur Erinnerung: es geht hier nicht um Shatners "Columbo"-Folge. wink.gif


Ich weiß! wink.gif

QUOTE (Matt @ 22. Mar 2006, 13:18)
Gemäß Unschuldsvermutung ist man solange unschuldig, bis das Gegenteil klar erwiesen ist.
Und als "erwiesen" zählt dabei nicht, ob man subjektiv der Meinung ist, der Todesfall "sei schon immer mehr als seltsam gewesen", sondern es zählen allein Fakten.


Natürlich ist das kein Fakt. Aber ich habe nie an eien Unfall geglaubt. Die Ehe soll auch nicht besonders gut gewesen sein, also würde es mich nicht überraschen, wenn Shatner Zahlungen an seine zukünftige Ex umgehen wollte. Da Shatner meiner Meinung nach selbst dem Alkohol nicht gerade abgeneigt ist, könnte ich mir auch einen Unfall im Vollsuff vorstellen. Aber wie gesagt, dies sind nur meine persönliche Spekulationen, ich war nicht dabei.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Pedda
Beitrag 22. Mar 2006, 20:16
Beitrag #16


Fleet Captain
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 1.661
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Gera
Mitglieds-Nr.: 8



QUOTE (gummimonster @ 22. Mar 2006, 18:55)
Die Ehe soll auch nicht besonders gut gewesen sein, also würde es mich nicht überraschen, wenn Shatner Zahlungen an seine zukünftige Ex umgehen wollte.  Da Shatner meiner Meinung nach selbst dem Alkohol nicht gerade abgeneigt ist, könnte ich mir auch einen Unfall im Vollsuff vorstellen.

Naja, wie man aus dem handelsüblichen "Tatort"-Krimi weiß, gibt es im Umfeld des Opfers immer ein paar Leute mit solchen "Motivlagen". Und die allermeisten von ihnen sind unschuldig.

Der Beitrag wurde von Pedda bearbeitet: 22. Mar 2006, 20:17
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ChristianusAgric...
Beitrag 22. Mar 2006, 22:59
Beitrag #17


Lieutenant (j.G.)
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 30
Beigetreten: 20. March 05
Mitglieds-Nr.: 352



Also, ich weiß ja nicht, ob es von besonders weitentwickelter Sensibilität zeugt, wenn man sich auf einem anderen Kontinent, weit von William Shatner entfernt, ohne fundierte Kenntnis der Sachlage das Maul über ihn zerreißt und sich anmaßt, ihn mit O.J. Simpson zu vergleichen oder sich eine Meinung zutraut, ob er eventuell schuldig sein könnte. Wie sagt Dieter Nuhr so schön: "Man DARF in der Demokratie eine Meinung haben, man MUSS nicht. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." (Zitat, sonst nicht mein Vokabular).

Und was Shatners Arroganz etc. angeht, so habe ich schon von verschiedenen Seiten gehört, dass er sich offenbar in den letzten Jahren unheimlich zum Positiven entwickelt hat. Und davon abgesehen finde ich auch, dass man auch die Persönlichkeit eines Menschen nicht von dieser unpersönlichen Warte aus beurteilen kann oder sollte.

Für mich ist Shatner unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen wurde. Alles andere, ebenso der Klatsch und der Schluderkram drumherum, interessiert mich nicht und sollte keinen zivilisierten Menschen außer Tratschtanten im Treppenhaus interessieren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bir'kher
Beitrag 26. Mar 2006, 02:46
Beitrag #18


Rear Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 4.087
Beigetreten: 23. July 03
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 9



Weis eigentlich jemand, ob da nun wirklich eine Pressekonferenz stattgefunden hat und wirklich neue Beweise veröffentlicht wurden? Bis jetzt hab ich nicht wirklich was gehört, dass neue Infos rausgekommen wären.


--------------------
Selbst Chuck Norris schafft es nicht, mit Schalke Meister zu werden!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Matt
Beitrag 27. Mar 2006, 14:09
Beitrag #19


Vice Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 5.614
Beigetreten: 22. July 03
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 7



Ja, das würde mich auch interessieren. Hat da nun jemand "eine Bombe platzen lassen"?
Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, sonst hätte man längst davon gehört.


--------------------
Sweet dreams are made of cheese
Who am I to diss a Brie?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Adm. Ges
Beitrag 24. Apr 2006, 20:35
Beitrag #20


Fleet Admiral
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 13.442
Beigetreten: 21. July 03
Wohnort: Berlin (Hauptstadt seit 1701)
Mitglieds-Nr.: 2



QUOTE (Matt @ 27. Mar 2006, 15:09)
Ja, das würde mich auch interessieren. Hat da nun jemand "eine Bombe platzen lassen"?
Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, sonst hätte man längst davon gehört.

Entweder war es wenig spektakulär, oder derjenige hats dann doch nicht gemacht.

Bin mal gespannt, ob das jetzt gegessen ist, oder ob da noch was nachkommt - irgendwann, vielleicht wenn jene Person mal wieder Aufmerksamkeit braucht.


--------------------
Admiral Tom Jay Ges, U.S.S. Europe, NCC-66066
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Blaidd_Drwg
Beitrag 24. Apr 2006, 21:42
Beitrag #21


bisher Neral Jourian
Gruppensymbol

Gruppe: Mitglied
Beiträge: 3.262
Beigetreten: 10. January 04
Mitglieds-Nr.: 184



Na ja das Set von damals wurde auch mit recht günstigen Mitteln zusammengeschustert. Ob das nach den Jahren noch gehalten hätte, ich weiß ja nicht. rolleyes.gif

Ähnliche Anschuldigungen gab es gegen einen anderen Schauspieler, der in den USA wohl bekannter ist als in Deutschland.
Auch hier gab es Anschuldigungen, hier ging es mit einer zeitweiligen Haft weiter.
Shatners Frau soll Alkoholikerin gewesen sein. Ob es wirklich Mord war hätte wohl ein guter Leichenbeschauer sagen können.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Spock1959
Beitrag 18. May 2006, 20:22
Beitrag #22


Chief
Gruppensymbol

Gruppe:
Beiträge: 6
Beigetreten: 18. May 06
Wohnort: ShiKahr-Vulkan-UFP
Mitglieds-Nr.: 441



QUOTE (Adm. Ges @ 8. Feb 2006, 18:54)
Hallo Leute,
lese da gerade etwas interessantes bei GMX, was ich euch nicht vorenthalten möchte. Auf die Gefahr dass der Link mal irgendwann verschwindet zitiere ich das mal:
QUOTE (www.gmx.de)

Mordkommissar hat Shatner im Visier
Ein britischer Kommissar will William Shatners Geburtstagsfeier im März ruinieren und sensationelle Informationen über den Tod von Shatners Frau Nerine Kidd veröffentlichten.


William Shatner
© World Entertainment News Network
Peter Rydyn will an Shatners Geburtstag (22. März) eine Pressekonferenz in Los Angeles veranstalten und die Polizei auffordern, die Akte mit Kidds scheinbarem Selbstmord wieder zu öffnen, nachdem er neue Beweise gefunden hat, die auf ein Verbrechen hindeuten. Rydyn behauptet, dass er an neue Informationen zu Kidds Tod 1999 gelangt ist, die den "Raumschiff Enterprise"-Star vor Gericht bringen sollen. Kidds Ableben war als Unfalltod durch Ertrinken eingestuft worden, nachdem Shatner sie mit dem Gesicht nach unten im Pool gefunden hatte, als er von einer Geschäftsreise zurückkam. Der Notarzt hat ihren Tod noch vor Ort festgestellt. Ihr Tod wurde auf eine Genickverletzung zurückgeführt und bei der Autopsie wurde festgestellt, dass der Alkoholspiegel in ihrem Blut bei fast 2,5 Promille lag. Rydyn beschuldigt Shatner, beim Tod seiner Frau seine Finger im Spiel gehabt zu haben - was der Schauspieler strikt von der Hand weist - und behauptet Beweise dafür zu haben, dass Shatner über seinen Aufenthaltsort am Todestag seiner Frau gelogen hat.

Rydyn: "Ich habe die Polizei von Los Angeles zu einer Pressekonferenz am 22. März eingeladen - in der Hoffnung, dass die Informationen, die ich präsentiere, den Fall neu aufrollen werden. Ich kann noch nicht zu viel verraten, weil ich einen Paukenschlag für die Pressekonferenz plane."

Außerdem will Rydyn die Pressekonferenz am Originalset von "Raumschiff Enterprise" stattfinden lassen, das im Hollywood Museum in Los Angeles ausgestellt wird. Rydyn: "Ich wollte diese Pressekonferenz an einem besonderen Ort geben und ein Freund hat mir erzählt, dass das alte 'Enterprise'-Set noch heil ist. Das war der perfekte Ort." Shatner, der keine Ahnung von der Pressekonferenz oder Rydyns Ermittlungen hatte, ist entsetzt, dass der Kommissar die Vergangenheit wieder aufrollen will.

Anzeige
Shatners Assistent Chris Carley: "Ich habe mit Bill gesprochen und er findet es empörend." Shatner hat keinen Kommentar dazu abgegeben, ob er bei der Pressekonferenz anwesend sein oder Rydyns Behauptungen anfechten wird. Die zweijährige Ehe des Schauspielers war von Problemen belastet.

1997 musste die Hochzeit verschoben werden, weil Kidd wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet wurde. Einen Monat vor ihrem ersten Hochzeitstag reichte Shatner die Scheidung ein, woraufhin seine Frau einen Alkoholentzug in der Betty Ford Klinik machte. Dann versöhnte sich das Paar wieder.

© WENN

Quelle: www.gmx.de

Meine Meinung dazu - liest sich ziemlich krass, wenn da jemand der Meinung ist, dass Shatner mit dem Tod seiner Frau etwas zutun hat, dann möge er das in polizeilicher Ermittlungsarbeit untermauern (lassen).

Ansonsten sehe ich das eher als eine makabere Show an - ein Tribunal, was nichts mit realer Rechtsfindung zutun hat. Und als Beleidigung für Herrn Shatner. Das ganze auf dem Orginal-TOS-Set stattfinden zu lassen empfinde ich zudem auch als Beleidigung für uns Fans und alle TOS-Akteure & Beteiligten.

Rufmord?
Startrek lebt!
Ich bin schon 34Jahre Startrekfan,mir bleibt der Verstand stehen! confused4.gif


--------------------
Lebe lang und erfolgreich!
(05.04.2063)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 6. December 2019 - 01:49